SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 76
Downloaden Sie, um offline zu lesen
www.tourismuszukunft.de




  Herzlich Willkommen zu unserem Seminar


  Google - nutzbar für jede Person
  und jedes Unternehmen!
  GCB Seminartage IMEX 2012
Ihr Referent

      Tim Schütrumpf
      Tel.: +49 8421 70743-21
      Fax: +49 8421 70743-25

      t.schuetrumpf@tourismuszukunft.de
      www.tourismuszukunft.de

      www.facebook.com/tourismusakademie
      www.gplus.to/tourismusakademie
      www.twitter.com/tzakademie


13.03.2012              © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   2
© Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus
Akademie für eTourismus

      Die Akademie für eTourismus versteht sich als verlässlicher und qualitativ
      hochwertiger Anbieter von Weiterbildungsmaßnahmen in den Bereichen Internet
      und Social Media. Wir helfen Ihnen, leistungsfähiger und effizienter auf die
      Entwicklungen im eTourismus zu reagieren. Dazu bieten wir Schulungen und
      Webinare an, entweder speziell auf Ihr Unternehmen angepasst oder in Form von
      offenen Veranstaltungen für Jedermann.
      Gemeinsam mit Partnern wie dem Travel Industry Club, der TUI, der Universität
      Eichstätt-Ingolstadt und der HSMA, veranstaltet die Akademie ergänzend zum
      Schulungsprogramm zahlreiche Barcamps und Konferenzen, um zu einer
      Qualifizierung der deutschsprachigen Tourismusbranche tatkräftig beizutragen.
      Unsere TrainerInnen arbeiten nach wissenschaftlichen Standards der Pädagogik
      und Tourismuswissenschaften, vermitteln aktuelle Inhalte und orientieren sich in
      den Schulungen an den Bedürfnissen der TeilnehmerInnen vor Ort.

13.03.2012                  © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus                 4
13.03.2012   © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   5
13.03.2012   © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   6
Google - eine
             Suchmaschine?


13.03.2012       © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   7
Viel mehr als das!



13.03.2012       © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   8
Viel mehr als das!




13.03.2012        © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   9
Viel mehr als das!




13.03.2012        © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   10
Viel mehr als das!




13.03.2012        © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   11
Viel mehr als das!




13.03.2012        © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   12
Viel mehr als das!




13.03.2012        © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   13
Viel mehr als das!




13.03.2012        © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   14
Viel mehr als das!




13.03.2012        © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   15
Viel mehr als das!




13.03.2012        © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   16
Google beantwortet
             heute viele Fragen…



13.03.2012       © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   17
…und stellt eine
             Vielzahl von
             Werkzeugen zu
             Verfügung.


13.03.2012        © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   18
Die Dienste im
               Einzelnen:


13.03.2012   © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   19
Google Maps


13.03.2012   © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   20
Google Maps




       Google Place

13.03.2012            © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   21
Google Maps




13.03.2012    © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   22
Google Maps




13.03.2012    © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   23
Google Maps




13.03.2012    © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   24
Google Maps und MapMaker




13.03.2012                 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   25
Google Maps und MapMaker




13.03.2012                 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   26
Google Maps und MapMaker ?




13.03.2012                   © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   27
Google Maps und MapMaker




Die Karte in die eigene
Webseite einbauen




13.03.2012                 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   28
Googles Branchenbuch


13.03.2012       © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   29
Google Places


13.03.2012   © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   30
Google Place




13.03.2012     © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   31
Google Places




13.03.2012      © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   32
Google Place




13.03.2012     © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   33
Wo wird über mich
             gesprochen?

13.03.2012       © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   34
Google Alerts


13.03.2012       © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   35
Google Alerts




13.03.2012       © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   36
Google Alerts




      Menü-Unterpunkte
      Ereignistyp: Alles, News, Blogs, Videos, Diskussionen, Bücher
      Häufigkeit: Bei Veröffentlichung, einmal täglich, wöchentlich
      Anzahl: Nur die relevantesten Ergebnisse, alle Ergebnisse
      Senden an: „E-Mail-Adresse, Feed
13.03.2012                   © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   37
Tourismuszukunft Google Day – Google Alerts




• Konkurrenzbetrachtung
• Themenüberwachung




 13.03.2012                        © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   38
Zusammenführung von
             interessanten Inhalten
             aus dem Netz.

13.03.2012        © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   39
Google Reader


13.03.2012       © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   40
Produkte aus Themenbereich „Diverse Online Services“




       Google Reader




       Quelle: www.google.com

13.03.2012                       © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   41
Produkte aus Themenbereich „Diverse Online Services“




       Google Reader

       1. Anwendung zur Einstellung eines persönlichen Newsfeed nach
          Interessen
       2. Themengebiete nach Ordnern zuordenbar

       Nutzbar für:
       - Versorgung mit den „latest News“ nach individuellen Interessen
         des Nutzers

       Aber: Kenntnis über wichtigste Quellen der Branche ist
       Voraussetzung

13.03.2012                       © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   42
Meine persönliche
             Startseite


13.03.2012        © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   43
iGoogle



13.03.2012       © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   44
13.03.2012   © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   45
13.03.2012   © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   46
Was passiert auf
             meiner Website?

13.03.2012       © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   47
Google Analytics



13.03.2012        © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   48
Was ist das?

            Dienst von Google der Zugriffe auf Webseiten analysiert
            Ist das mit Abstand am meisten verwendete Analysewerkzeug
            Kostenlos
            Relativ leicht zu einzurichten, zu bedienen und zu verstehen




13.03.2012                  © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus    49
Die Besucherübersicht




13.03.2012              © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   50
Besucherquellen - Übersicht




13.03.2012                    © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   51
Besucherquellen – Direkte Zugriffe




13.03.2012                           © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   52
Besucherquellen - Verweise




13.03.2012                   © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   53
Besucherquellen – Organische Suche




13.03.2012                       © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   54
Content-Übersicht




13.03.2012          © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   55
Inhalte mit anderen
             teilen


13.03.2012        © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   56
Google Docs und
             Google Drive


13.03.2012       © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   57
Google Docs




13.03.2012    © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   58
Google Docs




13.03.2012    © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   59
Google Docs




13.03.2012    © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   60
Google wird Social



13.03.2012       © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   61
Google+



13.03.2012       © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   62
13.03.2012   © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   63
How to Google+




     Quelle: plus.google.com




13.03.2012                     © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   64
How to Google+




                 Quelle: plus.google.com




13.03.2012                                 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   65
13.03.2012   © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   66
Kreise verwalten




  Quelle: plus.google.com



13.03.2012                  © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   67
Quelle: plus.google.com



13.03.2012                       © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   68
Personen & Seiten hinzufügen




      Quelle: plus.google.com



13.03.2012                      © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   69
How to Google+




Quelle: plus.google.com


 13.03.2012               © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   70
Die Informationen werden immer genauer auf den Suchenden
zugeschnitten




13.03.2012                      © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus   71
Seminare




         Aktuelle Seminarangebote (Auswahl):

Suchmaschinenmarketing und keywordgerechtes Online-Texten                 04.06.2012 - München

Bewertungsplattformen im Internet und der Umgang mit Kritik               05.06.2012 - München

Facebook, Google+ & Co. erfolgreich nutzen I                              13.06.2012 - Köln

Facebook, Google+ & Co. erfolgreich nutzen II                             27.06.2012 - Stuttgart

Suchmaschinenmarketing und keywordgerechtes Online-Texten                 04.07.2012 - Frankfurt


                   www.tourismuszukunft.de/seminare
   13.03.2012              © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus                       72
Tourismuszukunft
Private Akademie GmbH & Co. KG
Kardinal-Preysing-Platz 14
85072 Eichstätt              www.tourismuszukunft.de
Tel: +49 8421 70743-0        www.facebook.com/tourismusakademie

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Clinial trial, effectiveness cutisorb ultra as the super absorben dressing in...
Clinial trial, effectiveness cutisorb ultra as the super absorben dressing in...Clinial trial, effectiveness cutisorb ultra as the super absorben dressing in...
Clinial trial, effectiveness cutisorb ultra as the super absorben dressing in...Saldy Yusuf
 
Segunda Parte - Isquemia Mesenterica secundaria a Trombo Aortico embolizado -...
Segunda Parte - Isquemia Mesenterica secundaria a Trombo Aortico embolizado -...Segunda Parte - Isquemia Mesenterica secundaria a Trombo Aortico embolizado -...
Segunda Parte - Isquemia Mesenterica secundaria a Trombo Aortico embolizado -...eduardomun
 
Amized fusion tech
Amized fusion techAmized fusion tech
Amized fusion techanfzz
 
Welcome to the Company, Please Sign Here: Workplace Documentation
Welcome to the Company, Please Sign Here: Workplace Documentation Welcome to the Company, Please Sign Here: Workplace Documentation
Welcome to the Company, Please Sign Here: Workplace Documentation Suzanne Boy
 
rise Portfolio 2013
rise Portfolio 2013rise Portfolio 2013
rise Portfolio 2013Rita Seidel
 
sofás con chaise-longue
sofás con chaise-longuesofás con chaise-longue
sofás con chaise-longueSofassinfin
 
Descripcion de productos servicios
Descripcion de productos serviciosDescripcion de productos servicios
Descripcion de productos serviciosLks Vanegas Aguirre
 
Global planen, regional verankern – wie sich große Ziele auf lokaler Ebene um...
Global planen, regional verankern – wie sich große Ziele auf lokaler Ebene um...Global planen, regional verankern – wie sich große Ziele auf lokaler Ebene um...
Global planen, regional verankern – wie sich große Ziele auf lokaler Ebene um...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Internationale Quellmärkte für den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland:...
Internationale Quellmärkte für den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland:...Internationale Quellmärkte für den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland:...
Internationale Quellmärkte für den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland:...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Der Tagungs- und Kongressstandort Deutschland 2030: Strategien für eine erfol...
Der Tagungs- und Kongressstandort Deutschland 2030: Strategien für eine erfol...Der Tagungs- und Kongressstandort Deutschland 2030: Strategien für eine erfol...
Der Tagungs- und Kongressstandort Deutschland 2030: Strategien für eine erfol...GCB German Convention Bureau e.V.
 

Andere mochten auch (18)

Clinial trial, effectiveness cutisorb ultra as the super absorben dressing in...
Clinial trial, effectiveness cutisorb ultra as the super absorben dressing in...Clinial trial, effectiveness cutisorb ultra as the super absorben dressing in...
Clinial trial, effectiveness cutisorb ultra as the super absorben dressing in...
 
Segunda Parte - Isquemia Mesenterica secundaria a Trombo Aortico embolizado -...
Segunda Parte - Isquemia Mesenterica secundaria a Trombo Aortico embolizado -...Segunda Parte - Isquemia Mesenterica secundaria a Trombo Aortico embolizado -...
Segunda Parte - Isquemia Mesenterica secundaria a Trombo Aortico embolizado -...
 
Amized fusion tech
Amized fusion techAmized fusion tech
Amized fusion tech
 
Welcome to the Company, Please Sign Here: Workplace Documentation
Welcome to the Company, Please Sign Here: Workplace Documentation Welcome to the Company, Please Sign Here: Workplace Documentation
Welcome to the Company, Please Sign Here: Workplace Documentation
 
Ugel 03 resolucion-de-acreditación-juegos-florales
Ugel 03 resolucion-de-acreditación-juegos-floralesUgel 03 resolucion-de-acreditación-juegos-florales
Ugel 03 resolucion-de-acreditación-juegos-florales
 
EliJana Plans Book
EliJana Plans BookEliJana Plans Book
EliJana Plans Book
 
rise Portfolio 2013
rise Portfolio 2013rise Portfolio 2013
rise Portfolio 2013
 
Tipos Computadoras Parte2
Tipos Computadoras Parte2Tipos Computadoras Parte2
Tipos Computadoras Parte2
 
sofás con chaise-longue
sofás con chaise-longuesofás con chaise-longue
sofás con chaise-longue
 
Descripcion de productos servicios
Descripcion de productos serviciosDescripcion de productos servicios
Descripcion de productos servicios
 
Global planen, regional verankern – wie sich große Ziele auf lokaler Ebene um...
Global planen, regional verankern – wie sich große Ziele auf lokaler Ebene um...Global planen, regional verankern – wie sich große Ziele auf lokaler Ebene um...
Global planen, regional verankern – wie sich große Ziele auf lokaler Ebene um...
 
Internationale Quellmärkte für den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland:...
Internationale Quellmärkte für den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland:...Internationale Quellmärkte für den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland:...
Internationale Quellmärkte für den Tagungs- und Kongressstandort Deutschland:...
 
Mehr als lustige Wissenschaft: Science Slam weitergedacht
Mehr als lustige Wissenschaft: Science Slam weitergedachtMehr als lustige Wissenschaft: Science Slam weitergedacht
Mehr als lustige Wissenschaft: Science Slam weitergedacht
 
„Instant Booking“ erobert den MICE Markt (?!)
„Instant Booking“ erobert den MICE Markt (?!)„Instant Booking“ erobert den MICE Markt (?!)
„Instant Booking“ erobert den MICE Markt (?!)
 
LINC Kongress Ein medizinischer Kongress illustriert Trends
LINC Kongress Ein medizinischer Kongress illustriert TrendsLINC Kongress Ein medizinischer Kongress illustriert Trends
LINC Kongress Ein medizinischer Kongress illustriert Trends
 
Multimediale Konferenztechnikmit Event IT
Multimediale Konferenztechnikmit Event ITMultimediale Konferenztechnikmit Event IT
Multimediale Konferenztechnikmit Event IT
 
Tagung und Kongress der Zukunft
Tagung und Kongress der ZukunftTagung und Kongress der Zukunft
Tagung und Kongress der Zukunft
 
Der Tagungs- und Kongressstandort Deutschland 2030: Strategien für eine erfol...
Der Tagungs- und Kongressstandort Deutschland 2030: Strategien für eine erfol...Der Tagungs- und Kongressstandort Deutschland 2030: Strategien für eine erfol...
Der Tagungs- und Kongressstandort Deutschland 2030: Strategien für eine erfol...
 

Ähnlich wie IMEX 2012: Google - nutzbar für jede Person und jedes Unternehmen! (T. Schütrumpf)

IMEX 2012: Webseitenklinik - Verbessern auch Sie Ihren Internetauftriff! (T. ...
IMEX 2012: Webseitenklinik - Verbessern auch Sie Ihren Internetauftriff! (T. ...IMEX 2012: Webseitenklinik - Verbessern auch Sie Ihren Internetauftriff! (T. ...
IMEX 2012: Webseitenklinik - Verbessern auch Sie Ihren Internetauftriff! (T. ...GCB German Convention Bureau e.V.
 
ITB Präsentation: Vom Extranet zum Social Web - Social Media im B2B Einsatz
ITB Präsentation: Vom Extranet zum Social Web - Social Media im B2B EinsatzITB Präsentation: Vom Extranet zum Social Web - Social Media im B2B Einsatz
ITB Präsentation: Vom Extranet zum Social Web - Social Media im B2B EinsatzRealizing Progress
 
IMEX 2012: Suchmaschinenoptimierung (SEO) und -marketing (SEM) leichte gemach...
IMEX 2012: Suchmaschinenoptimierung (SEO) und -marketing (SEM) leichte gemach...IMEX 2012: Suchmaschinenoptimierung (SEO) und -marketing (SEM) leichte gemach...
IMEX 2012: Suchmaschinenoptimierung (SEO) und -marketing (SEM) leichte gemach...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Google im Reisemarkt - Vortrag beim Hotelcamp in Bendorf
Google im Reisemarkt - Vortrag beim Hotelcamp in BendorfGoogle im Reisemarkt - Vortrag beim Hotelcamp in Bendorf
Google im Reisemarkt - Vortrag beim Hotelcamp in BendorfRealizing Progress
 
netzstrategen Digitaler Feierabend - 3. Präsentation - Social Media
netzstrategen   Digitaler Feierabend - 3. Präsentation - Social Medianetzstrategen   Digitaler Feierabend - 3. Präsentation - Social Media
netzstrategen Digitaler Feierabend - 3. Präsentation - Social Medialarsnotleast
 
Nachhaltigkeitsbericht2012.pdf
Nachhaltigkeitsbericht2012.pdfNachhaltigkeitsbericht2012.pdf
Nachhaltigkeitsbericht2012.pdfSkandinavientrips
 
Learning analytics for reflective learning
Learning analytics for reflective learningLearning analytics for reflective learning
Learning analytics for reflective learningMOVING Project
 
Learning Analytics forReflectiveLearning
Learning Analytics forReflectiveLearningLearning Analytics forReflectiveLearning
Learning Analytics forReflectiveLearningAngela Fessl
 
Social Media Starter Workshop vom 15. Juni 2017
Social Media Starter Workshop vom 15. Juni 2017Social Media Starter Workshop vom 15. Juni 2017
Social Media Starter Workshop vom 15. Juni 2017Jürg Kobel
 
Gamification in der Hotellerie - Vortrag beim Hotelcamp 2012
Gamification in der Hotellerie - Vortrag beim Hotelcamp 2012Gamification in der Hotellerie - Vortrag beim Hotelcamp 2012
Gamification in der Hotellerie - Vortrag beim Hotelcamp 2012Realizing Progress
 
Tourismusprogramm Graubünden 2014–2021 TTF 2014
Tourismusprogramm Graubünden 2014–2021 TTF 2014Tourismusprogramm Graubünden 2014–2021 TTF 2014
Tourismusprogramm Graubünden 2014–2021 TTF 2014FHGR Tourism
 
Webcast "Not provided – was nun?
Webcast "Not provided – was nun?Webcast "Not provided – was nun?
Webcast "Not provided – was nun?Unic
 
Suchmaschinen Quo Vadis!
Suchmaschinen Quo Vadis! Suchmaschinen Quo Vadis!
Suchmaschinen Quo Vadis! Angelika Röck
 
Service Design im Tourismus - Die Macht des Szenarios
Service Design im Tourismus - Die Macht des SzenariosService Design im Tourismus - Die Macht des Szenarios
Service Design im Tourismus - Die Macht des SzenariosRealizing Progress
 
Digital, arbeitsintegriert, informell und personalisiert: Trends in Corporate...
Digital, arbeitsintegriert, informell und personalisiert: Trends in Corporate...Digital, arbeitsintegriert, informell und personalisiert: Trends in Corporate...
Digital, arbeitsintegriert, informell und personalisiert: Trends in Corporate...Jochen Robes
 

Ähnlich wie IMEX 2012: Google - nutzbar für jede Person und jedes Unternehmen! (T. Schütrumpf) (20)

IMEX 2012: Webseitenklinik - Verbessern auch Sie Ihren Internetauftriff! (T. ...
IMEX 2012: Webseitenklinik - Verbessern auch Sie Ihren Internetauftriff! (T. ...IMEX 2012: Webseitenklinik - Verbessern auch Sie Ihren Internetauftriff! (T. ...
IMEX 2012: Webseitenklinik - Verbessern auch Sie Ihren Internetauftriff! (T. ...
 
ITB Präsentation: Vom Extranet zum Social Web - Social Media im B2B Einsatz
ITB Präsentation: Vom Extranet zum Social Web - Social Media im B2B EinsatzITB Präsentation: Vom Extranet zum Social Web - Social Media im B2B Einsatz
ITB Präsentation: Vom Extranet zum Social Web - Social Media im B2B Einsatz
 
IMEX 2012: Suchmaschinenoptimierung (SEO) und -marketing (SEM) leichte gemach...
IMEX 2012: Suchmaschinenoptimierung (SEO) und -marketing (SEM) leichte gemach...IMEX 2012: Suchmaschinenoptimierung (SEO) und -marketing (SEM) leichte gemach...
IMEX 2012: Suchmaschinenoptimierung (SEO) und -marketing (SEM) leichte gemach...
 
Google im Reisemarkt - Vortrag beim Hotelcamp in Bendorf
Google im Reisemarkt - Vortrag beim Hotelcamp in BendorfGoogle im Reisemarkt - Vortrag beim Hotelcamp in Bendorf
Google im Reisemarkt - Vortrag beim Hotelcamp in Bendorf
 
The Power of Like
The Power of LikeThe Power of Like
The Power of Like
 
netzstrategen Digitaler Feierabend - 3. Präsentation - Social Media
netzstrategen   Digitaler Feierabend - 3. Präsentation - Social Medianetzstrategen   Digitaler Feierabend - 3. Präsentation - Social Media
netzstrategen Digitaler Feierabend - 3. Präsentation - Social Media
 
Nachhaltigkeitsbericht2012.pdf
Nachhaltigkeitsbericht2012.pdfNachhaltigkeitsbericht2012.pdf
Nachhaltigkeitsbericht2012.pdf
 
eTourismus – Schlüssel zum Erfolg von Destinationen. Entwicklung und Folgeru...
 eTourismus – Schlüssel zum Erfolg von Destinationen. Entwicklung und Folgeru... eTourismus – Schlüssel zum Erfolg von Destinationen. Entwicklung und Folgeru...
eTourismus – Schlüssel zum Erfolg von Destinationen. Entwicklung und Folgeru...
 
Learning analytics for reflective learning
Learning analytics for reflective learningLearning analytics for reflective learning
Learning analytics for reflective learning
 
Learning Analytics forReflectiveLearning
Learning Analytics forReflectiveLearningLearning Analytics forReflectiveLearning
Learning Analytics forReflectiveLearning
 
Digital Leadership - Enterprise 2.0: Wie Social Media Organisationen und Proz...
Digital Leadership - Enterprise 2.0: Wie Social Media Organisationen und Proz...Digital Leadership - Enterprise 2.0: Wie Social Media Organisationen und Proz...
Digital Leadership - Enterprise 2.0: Wie Social Media Organisationen und Proz...
 
Social Media Starter Workshop vom 15. Juni 2017
Social Media Starter Workshop vom 15. Juni 2017Social Media Starter Workshop vom 15. Juni 2017
Social Media Starter Workshop vom 15. Juni 2017
 
Gamification in der Hotellerie - Vortrag beim Hotelcamp 2012
Gamification in der Hotellerie - Vortrag beim Hotelcamp 2012Gamification in der Hotellerie - Vortrag beim Hotelcamp 2012
Gamification in der Hotellerie - Vortrag beim Hotelcamp 2012
 
Tourismusprogramm Graubünden 2014–2021 TTF 2014
Tourismusprogramm Graubünden 2014–2021 TTF 2014Tourismusprogramm Graubünden 2014–2021 TTF 2014
Tourismusprogramm Graubünden 2014–2021 TTF 2014
 
Webcast "Not provided – was nun?
Webcast "Not provided – was nun?Webcast "Not provided – was nun?
Webcast "Not provided – was nun?
 
Markenbildung im Social Web
Markenbildung im Social WebMarkenbildung im Social Web
Markenbildung im Social Web
 
Suchmaschinen Quo Vadis!
Suchmaschinen Quo Vadis! Suchmaschinen Quo Vadis!
Suchmaschinen Quo Vadis!
 
Service Design im Tourismus - Die Macht des Szenarios
Service Design im Tourismus - Die Macht des SzenariosService Design im Tourismus - Die Macht des Szenarios
Service Design im Tourismus - Die Macht des Szenarios
 
Digital, arbeitsintegriert, informell und personalisiert: Trends in Corporate...
Digital, arbeitsintegriert, informell und personalisiert: Trends in Corporate...Digital, arbeitsintegriert, informell und personalisiert: Trends in Corporate...
Digital, arbeitsintegriert, informell und personalisiert: Trends in Corporate...
 
Mobile learning
Mobile learningMobile learning
Mobile learning
 

Mehr von GCB German Convention Bureau e.V.

Leadership 4.0: Die (R)Evolution der Führungsrolle - Marco Niebling & Anja Wa...
Leadership 4.0: Die (R)Evolution der Führungsrolle - Marco Niebling & Anja Wa...Leadership 4.0: Die (R)Evolution der Führungsrolle - Marco Niebling & Anja Wa...
Leadership 4.0: Die (R)Evolution der Führungsrolle - Marco Niebling & Anja Wa...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel...
Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel...Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel...
Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel
Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim FachkräftemangelErfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel
Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim FachkräftemangelGCB German Convention Bureau e.V.
 
Integration – Interaktion – Innovation: Das Convention Center der Zukunft
Integration – Interaktion – Innovation: Das Convention Center der ZukunftIntegration – Interaktion – Innovation: Das Convention Center der Zukunft
Integration – Interaktion – Innovation: Das Convention Center der ZukunftGCB German Convention Bureau e.V.
 
Swiss-Austrian Lecture - Marc Stoffel, Organizations beyond Hierarchy
Swiss-Austrian Lecture - Marc Stoffel, Organizations beyond HierarchySwiss-Austrian Lecture - Marc Stoffel, Organizations beyond Hierarchy
Swiss-Austrian Lecture - Marc Stoffel, Organizations beyond HierarchyGCB German Convention Bureau e.V.
 
Safety First: Wie reagieren Sie als Destinatination auf die aktuellen Sicherh...
Safety First: Wie reagieren Sie als Destinatination auf die aktuellen Sicherh...Safety First: Wie reagieren Sie als Destinatination auf die aktuellen Sicherh...
Safety First: Wie reagieren Sie als Destinatination auf die aktuellen Sicherh...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Wie funktioniert erfolgreiche Eventplanung im digitalen Zeitalter? Diskutiere...
Wie funktioniert erfolgreiche Eventplanung im digitalen Zeitalter? Diskutiere...Wie funktioniert erfolgreiche Eventplanung im digitalen Zeitalter? Diskutiere...
Wie funktioniert erfolgreiche Eventplanung im digitalen Zeitalter? Diskutiere...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Ob Storytelling, Blogger-Relations oder Social Media - So punkten Sie mit mod...
Ob Storytelling, Blogger-Relations oder Social Media - So punkten Sie mit mod...Ob Storytelling, Blogger-Relations oder Social Media - So punkten Sie mit mod...
Ob Storytelling, Blogger-Relations oder Social Media - So punkten Sie mit mod...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Interaktion, Partizipation, (Net-) Working – Eventformate kennenlernen, erleb...
Interaktion, Partizipation, (Net-) Working – Eventformate kennenlernen, erleb...Interaktion, Partizipation, (Net-) Working – Eventformate kennenlernen, erleb...
Interaktion, Partizipation, (Net-) Working – Eventformate kennenlernen, erleb...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Brownbag-Session: Wie sparen Sie Energiekosten in Ihrer Immobilie?
Brownbag-Session: Wie sparen Sie Energiekosten in Ihrer Immobilie?Brownbag-Session: Wie sparen Sie Energiekosten in Ihrer Immobilie?
Brownbag-Session: Wie sparen Sie Energiekosten in Ihrer Immobilie?GCB German Convention Bureau e.V.
 
So machen Sie Ihren Standort zu einem prickelnden Erlebnis - Willkommen bei d...
So machen Sie Ihren Standort zu einem prickelnden Erlebnis - Willkommen bei d...So machen Sie Ihren Standort zu einem prickelnden Erlebnis - Willkommen bei d...
So machen Sie Ihren Standort zu einem prickelnden Erlebnis - Willkommen bei d...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Behindert ist man nicht. Behindert wird man. - Veranstaltungen barrierefrei o...
Behindert ist man nicht. Behindert wird man. - Veranstaltungen barrierefrei o...Behindert ist man nicht. Behindert wird man. - Veranstaltungen barrierefrei o...
Behindert ist man nicht. Behindert wird man. - Veranstaltungen barrierefrei o...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Nachhaltige Veranstaltungstechnik heißt mehr Qualität - anhand von praktische...
Nachhaltige Veranstaltungstechnik heißt mehr Qualität - anhand von praktische...Nachhaltige Veranstaltungstechnik heißt mehr Qualität - anhand von praktische...
Nachhaltige Veranstaltungstechnik heißt mehr Qualität - anhand von praktische...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Jürgen May, 2bdi...
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Jürgen May, 2bdi...Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Jürgen May, 2bdi...
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Jürgen May, 2bdi...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Johanna Quatmann...
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Johanna Quatmann...Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Johanna Quatmann...
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Johanna Quatmann...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Matthias Lisson,...
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Matthias Lisson,...Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Matthias Lisson,...
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Matthias Lisson,...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Konzepte zur Gebäudeinstandhaltung, Sanierung & Modernisierung von Kongress- ...
Konzepte zur Gebäudeinstandhaltung, Sanierung & Modernisierung von Kongress- ...Konzepte zur Gebäudeinstandhaltung, Sanierung & Modernisierung von Kongress- ...
Konzepte zur Gebäudeinstandhaltung, Sanierung & Modernisierung von Kongress- ...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Barrierefreies Tagen am Beispiel „SightCity“ – Wie machen Sie Ihre Kongress- ...
Barrierefreies Tagen am Beispiel „SightCity“ – Wie machen Sie Ihre Kongress- ...Barrierefreies Tagen am Beispiel „SightCity“ – Wie machen Sie Ihre Kongress- ...
Barrierefreies Tagen am Beispiel „SightCity“ – Wie machen Sie Ihre Kongress- ...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus - Dr. Dirk Glaesser, World...
Das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus - Dr. Dirk Glaesser, World...Das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus - Dr. Dirk Glaesser, World...
Das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus - Dr. Dirk Glaesser, World...GCB German Convention Bureau e.V.
 

Mehr von GCB German Convention Bureau e.V. (20)

Leadership 4.0: Die (R)Evolution der Führungsrolle - Marco Niebling & Anja Wa...
Leadership 4.0: Die (R)Evolution der Führungsrolle - Marco Niebling & Anja Wa...Leadership 4.0: Die (R)Evolution der Führungsrolle - Marco Niebling & Anja Wa...
Leadership 4.0: Die (R)Evolution der Führungsrolle - Marco Niebling & Anja Wa...
 
Wir arbeiten anders: Agiles Arbeiten mit Design Thinking
Wir arbeiten anders: Agiles Arbeiten mit Design ThinkingWir arbeiten anders: Agiles Arbeiten mit Design Thinking
Wir arbeiten anders: Agiles Arbeiten mit Design Thinking
 
Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel...
Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel...Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel...
Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel...
 
Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel
Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim FachkräftemangelErfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel
Erfolgsfaktor Unternehmenskultur: Aktion statt Reaktion beim Fachkräftemangel
 
Integration – Interaktion – Innovation: Das Convention Center der Zukunft
Integration – Interaktion – Innovation: Das Convention Center der ZukunftIntegration – Interaktion – Innovation: Das Convention Center der Zukunft
Integration – Interaktion – Innovation: Das Convention Center der Zukunft
 
Swiss-Austrian Lecture - Marc Stoffel, Organizations beyond Hierarchy
Swiss-Austrian Lecture - Marc Stoffel, Organizations beyond HierarchySwiss-Austrian Lecture - Marc Stoffel, Organizations beyond Hierarchy
Swiss-Austrian Lecture - Marc Stoffel, Organizations beyond Hierarchy
 
Safety First: Wie reagieren Sie als Destinatination auf die aktuellen Sicherh...
Safety First: Wie reagieren Sie als Destinatination auf die aktuellen Sicherh...Safety First: Wie reagieren Sie als Destinatination auf die aktuellen Sicherh...
Safety First: Wie reagieren Sie als Destinatination auf die aktuellen Sicherh...
 
Wie funktioniert erfolgreiche Eventplanung im digitalen Zeitalter? Diskutiere...
Wie funktioniert erfolgreiche Eventplanung im digitalen Zeitalter? Diskutiere...Wie funktioniert erfolgreiche Eventplanung im digitalen Zeitalter? Diskutiere...
Wie funktioniert erfolgreiche Eventplanung im digitalen Zeitalter? Diskutiere...
 
Ob Storytelling, Blogger-Relations oder Social Media - So punkten Sie mit mod...
Ob Storytelling, Blogger-Relations oder Social Media - So punkten Sie mit mod...Ob Storytelling, Blogger-Relations oder Social Media - So punkten Sie mit mod...
Ob Storytelling, Blogger-Relations oder Social Media - So punkten Sie mit mod...
 
Interaktion, Partizipation, (Net-) Working – Eventformate kennenlernen, erleb...
Interaktion, Partizipation, (Net-) Working – Eventformate kennenlernen, erleb...Interaktion, Partizipation, (Net-) Working – Eventformate kennenlernen, erleb...
Interaktion, Partizipation, (Net-) Working – Eventformate kennenlernen, erleb...
 
Brownbag-Session: Wie sparen Sie Energiekosten in Ihrer Immobilie?
Brownbag-Session: Wie sparen Sie Energiekosten in Ihrer Immobilie?Brownbag-Session: Wie sparen Sie Energiekosten in Ihrer Immobilie?
Brownbag-Session: Wie sparen Sie Energiekosten in Ihrer Immobilie?
 
So machen Sie Ihren Standort zu einem prickelnden Erlebnis - Willkommen bei d...
So machen Sie Ihren Standort zu einem prickelnden Erlebnis - Willkommen bei d...So machen Sie Ihren Standort zu einem prickelnden Erlebnis - Willkommen bei d...
So machen Sie Ihren Standort zu einem prickelnden Erlebnis - Willkommen bei d...
 
Behindert ist man nicht. Behindert wird man. - Veranstaltungen barrierefrei o...
Behindert ist man nicht. Behindert wird man. - Veranstaltungen barrierefrei o...Behindert ist man nicht. Behindert wird man. - Veranstaltungen barrierefrei o...
Behindert ist man nicht. Behindert wird man. - Veranstaltungen barrierefrei o...
 
Nachhaltige Veranstaltungstechnik heißt mehr Qualität - anhand von praktische...
Nachhaltige Veranstaltungstechnik heißt mehr Qualität - anhand von praktische...Nachhaltige Veranstaltungstechnik heißt mehr Qualität - anhand von praktische...
Nachhaltige Veranstaltungstechnik heißt mehr Qualität - anhand von praktische...
 
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Jürgen May, 2bdi...
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Jürgen May, 2bdi...Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Jürgen May, 2bdi...
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Jürgen May, 2bdi...
 
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Johanna Quatmann...
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Johanna Quatmann...Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Johanna Quatmann...
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Johanna Quatmann...
 
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Matthias Lisson,...
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Matthias Lisson,...Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Matthias Lisson,...
Nachhaltige Unternehmensführung - von der Kür zur Pflicht! - Matthias Lisson,...
 
Konzepte zur Gebäudeinstandhaltung, Sanierung & Modernisierung von Kongress- ...
Konzepte zur Gebäudeinstandhaltung, Sanierung & Modernisierung von Kongress- ...Konzepte zur Gebäudeinstandhaltung, Sanierung & Modernisierung von Kongress- ...
Konzepte zur Gebäudeinstandhaltung, Sanierung & Modernisierung von Kongress- ...
 
Barrierefreies Tagen am Beispiel „SightCity“ – Wie machen Sie Ihre Kongress- ...
Barrierefreies Tagen am Beispiel „SightCity“ – Wie machen Sie Ihre Kongress- ...Barrierefreies Tagen am Beispiel „SightCity“ – Wie machen Sie Ihre Kongress- ...
Barrierefreies Tagen am Beispiel „SightCity“ – Wie machen Sie Ihre Kongress- ...
 
Das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus - Dr. Dirk Glaesser, World...
Das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus - Dr. Dirk Glaesser, World...Das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus - Dr. Dirk Glaesser, World...
Das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus - Dr. Dirk Glaesser, World...
 

IMEX 2012: Google - nutzbar für jede Person und jedes Unternehmen! (T. Schütrumpf)

  • 1. www.tourismuszukunft.de Herzlich Willkommen zu unserem Seminar Google - nutzbar für jede Person und jedes Unternehmen! GCB Seminartage IMEX 2012
  • 2. Ihr Referent Tim Schütrumpf Tel.: +49 8421 70743-21 Fax: +49 8421 70743-25 t.schuetrumpf@tourismuszukunft.de www.tourismuszukunft.de www.facebook.com/tourismusakademie www.gplus.to/tourismusakademie www.twitter.com/tzakademie 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 2
  • 3. © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus
  • 4. Akademie für eTourismus Die Akademie für eTourismus versteht sich als verlässlicher und qualitativ hochwertiger Anbieter von Weiterbildungsmaßnahmen in den Bereichen Internet und Social Media. Wir helfen Ihnen, leistungsfähiger und effizienter auf die Entwicklungen im eTourismus zu reagieren. Dazu bieten wir Schulungen und Webinare an, entweder speziell auf Ihr Unternehmen angepasst oder in Form von offenen Veranstaltungen für Jedermann. Gemeinsam mit Partnern wie dem Travel Industry Club, der TUI, der Universität Eichstätt-Ingolstadt und der HSMA, veranstaltet die Akademie ergänzend zum Schulungsprogramm zahlreiche Barcamps und Konferenzen, um zu einer Qualifizierung der deutschsprachigen Tourismusbranche tatkräftig beizutragen. Unsere TrainerInnen arbeiten nach wissenschaftlichen Standards der Pädagogik und Tourismuswissenschaften, vermitteln aktuelle Inhalte und orientieren sich in den Schulungen an den Bedürfnissen der TeilnehmerInnen vor Ort. 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 4
  • 5. 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 5
  • 6. 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 6
  • 7. Google - eine Suchmaschine? 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 7
  • 8. Viel mehr als das! 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 8
  • 9. Viel mehr als das! 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 9
  • 10. Viel mehr als das! 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 10
  • 11. Viel mehr als das! 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 11
  • 12. Viel mehr als das! 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 12
  • 13. Viel mehr als das! 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 13
  • 14. Viel mehr als das! 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 14
  • 15. Viel mehr als das! 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 15
  • 16. Viel mehr als das! 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 16
  • 17. Google beantwortet heute viele Fragen… 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 17
  • 18. …und stellt eine Vielzahl von Werkzeugen zu Verfügung. 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 18
  • 19. Die Dienste im Einzelnen: 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 19
  • 20. Google Maps 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 20
  • 21. Google Maps Google Place 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 21
  • 22. Google Maps 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 22
  • 23. Google Maps 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 23
  • 24. Google Maps 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 24
  • 25. Google Maps und MapMaker 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 25
  • 26. Google Maps und MapMaker 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 26
  • 27. Google Maps und MapMaker ? 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 27
  • 28. Google Maps und MapMaker Die Karte in die eigene Webseite einbauen 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 28
  • 29. Googles Branchenbuch 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 29
  • 30. Google Places 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 30
  • 31. Google Place 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 31
  • 32. Google Places 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 32
  • 33. Google Place 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 33
  • 34. Wo wird über mich gesprochen? 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 34
  • 35. Google Alerts 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 35
  • 36. Google Alerts 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 36
  • 37. Google Alerts Menü-Unterpunkte Ereignistyp: Alles, News, Blogs, Videos, Diskussionen, Bücher Häufigkeit: Bei Veröffentlichung, einmal täglich, wöchentlich Anzahl: Nur die relevantesten Ergebnisse, alle Ergebnisse Senden an: „E-Mail-Adresse, Feed 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 37
  • 38. Tourismuszukunft Google Day – Google Alerts • Konkurrenzbetrachtung • Themenüberwachung 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 38
  • 39. Zusammenführung von interessanten Inhalten aus dem Netz. 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 39
  • 40. Google Reader 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 40
  • 41. Produkte aus Themenbereich „Diverse Online Services“ Google Reader Quelle: www.google.com 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 41
  • 42. Produkte aus Themenbereich „Diverse Online Services“ Google Reader 1. Anwendung zur Einstellung eines persönlichen Newsfeed nach Interessen 2. Themengebiete nach Ordnern zuordenbar Nutzbar für: - Versorgung mit den „latest News“ nach individuellen Interessen des Nutzers Aber: Kenntnis über wichtigste Quellen der Branche ist Voraussetzung 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 42
  • 43. Meine persönliche Startseite 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 43
  • 44. iGoogle 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 44
  • 45. 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 45
  • 46. 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 46
  • 47. Was passiert auf meiner Website? 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 47
  • 48. Google Analytics 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 48
  • 49. Was ist das?  Dienst von Google der Zugriffe auf Webseiten analysiert  Ist das mit Abstand am meisten verwendete Analysewerkzeug  Kostenlos  Relativ leicht zu einzurichten, zu bedienen und zu verstehen 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 49
  • 50. Die Besucherübersicht 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 50
  • 51. Besucherquellen - Übersicht 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 51
  • 52. Besucherquellen – Direkte Zugriffe 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 52
  • 53. Besucherquellen - Verweise 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 53
  • 54. Besucherquellen – Organische Suche 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 54
  • 55. Content-Übersicht 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 55
  • 56. Inhalte mit anderen teilen 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 56
  • 57. Google Docs und Google Drive 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 57
  • 58. Google Docs 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 58
  • 59. Google Docs 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 59
  • 60. Google Docs 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 60
  • 61. Google wird Social 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 61
  • 62. Google+ 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 62
  • 63. 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 63
  • 64. How to Google+ Quelle: plus.google.com 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 64
  • 65. How to Google+ Quelle: plus.google.com 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 65
  • 66. 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 66
  • 67. Kreise verwalten Quelle: plus.google.com 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 67
  • 68. Quelle: plus.google.com 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 68
  • 69. Personen & Seiten hinzufügen Quelle: plus.google.com 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 69
  • 70. How to Google+ Quelle: plus.google.com 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 70
  • 71. Die Informationen werden immer genauer auf den Suchenden zugeschnitten 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 71
  • 72. Seminare Aktuelle Seminarangebote (Auswahl): Suchmaschinenmarketing und keywordgerechtes Online-Texten 04.06.2012 - München Bewertungsplattformen im Internet und der Umgang mit Kritik 05.06.2012 - München Facebook, Google+ & Co. erfolgreich nutzen I 13.06.2012 - Köln Facebook, Google+ & Co. erfolgreich nutzen II 27.06.2012 - Stuttgart Suchmaschinenmarketing und keywordgerechtes Online-Texten 04.07.2012 - Frankfurt www.tourismuszukunft.de/seminare 13.03.2012 © Tourismuszukunft — Akademie für eTourismus 72
  • 73.
  • 74.
  • 75.
  • 76. Tourismuszukunft Private Akademie GmbH & Co. KG Kardinal-Preysing-Platz 14 85072 Eichstätt www.tourismuszukunft.de Tel: +49 8421 70743-0 www.facebook.com/tourismusakademie