SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 28
PROCON-WIN 5
Vorteile gegenüber PROCON-WIN 3.x / 4.x
GTI-process AG
• Gründung GTI 1987
• Aufteilung der Geschäftsbereiche 1999 in
• GTI-process (Leittechnik für Nahrungsmittel- und
Prozessindustrie)
• GTI-control (HMI/SCADA für Maschinen und
Anlagenbau)
Die GTI-process hat heute etwa 200 Kunden innerhalb der
Prozessindustrie, die unsere Softwarelösungen einsetzen.
Schwerpunkte
• HMI/SCADA-Software PROCON-WIN und PROCON-WEB
• HMI-Konzepte (Usability, Design, Umsetzung)
• Realisierung von Oberflächen
• Realisieren komplexer HMI/Leittechnik-Projekte
• Energiemanagementsystem ResMa
• Kundenspezifische Softwareentwicklung (embedded
Systeme, serverbasierende Lösungen, webbasierende
Lösungen, Apps)
PROCON-WIN 5
• Komfortabler Designer
• Durchgängig Unicode
• Grafiksystem mit Alpha-Blending und Farbverläufen
• Systemserver für C/S-Administration
• Unterstützung .NET-Controls
• Unterstützung komplexer Tabellen und umfangreicher Datenverwaltung
• Unterstützung von zentralen Styles
• Stylebare Systemdialoge
• Neue Benutzerverwaltung
• Anlagenstruktur für Gliederung komplexer Projekte
Komfortabler Designer
• Moderne .NET-Anwendung mit Ribbons und Datenbankunterstützung
• Komfortable Zeichen- und Ausrichtfunktionen
• Komfortable Tabellendarstellungen mit Filter- und Sortierfunktionen
• Anlagenstruktur mit Filterfunktionen
• Viele Import- und Exportfunktionen (Texte, Tabellen, Grafiken, …)
• Cross-Referenz für alle Objekte
• Erweiterte Animation/Simulation
• Verwaltung aller Runtime-Systemtexte mit Übersetzungsmöglichkeit
• Alle Objekte können über Bibliotheken ausgetauscht werden
Komfortabler Designer
Umfangreiche Datenverwaltung
• Konfigurierbare
Tabellendarstellungen
mit Filtern und
Comboboxen als
Relationen in andere
Tabellen
• Unterstützung von
SQL-Server als zentrale
Datenablage
• ReportControl für
Crystalreports-Berichte
Seite 7
Stylbare Controls für schöne Benutzeroberflächen
Seite 8
• Zentrale Styleverwaltung
• Styles können über
Bibliotheken ausgetauscht
werden
• Controls werden mit Styles
überlagert
Leistungsfähiges ChartControl
Seite 9
• Kurven dynamisch
zusammensetzbar und in der
Darstellung konfigurierbar
• Speichern als Profile
• Chargenauswahl
• Einblendung von
Anlagenzuständen und Störungen
PROCON–WIN 5 ▀
• Leistungen
• Automationsobjekte
• Anlagen-/Maschinenmodell (PlantStruct)
• Grid mit erweiterter Funktionalität
• Globaler Style
• Reports
• Einbindung .Net-Controls
• Unicode / Mehrsprachigkeit
Automationsobjekte
• Datenbezug über Strukturen für schnelle Instanz-Zuweisung
• Integration von Kindbildern
• Integration von Alarmen und Meldungen
• Ausführen von eventorientierten Skripten
AO‘s als leistungsfähige Bibliotheksobjekte für schnelles Projektieren mit Firmenstandards
Anlagen- und Maschinenmodell
• Strukturierung der Maschine z.B. in Module,
Aggregate und Funktionsbereiche
• Filterung aller Objekte nach dem Modell
erleichtert den Zugriff und die Auswahl von
Objekten
• Unterstützung auch zur Laufzeit als
Filterfunktion z.B. beim Bearbeiten von
Formaten (Verweis auf Grid mit erweiterten
Funktionen)
Grid mit erweiterten Funktionen
• Konfigurierbare Sichten mit Referenz auf andere
Tabellen
• Mehrstufige Filter
• Funktionen zum
Sortieren
• Direkter Zugriff auf Formate/Rezepturen oder auf
Variable in der Steuerung
Globaler Style
• Style-Einstellungen für einheitliche Oberflächen
• Wirkt auch auf Controls (z.B. Grid, Benutzerverwaltung,
Touch-Tastatur)
• Austausch über Bibliothek
• überarbeitetes Farbenkonzept
(Paletten)
• Erweiterung auf alle im Style-Guide referenzierten Attribute
Graphische Effekte
• Farbverläufe und Durchsichtigkeit
Designer (1)
• Moderne Benutzeroberfläche mit Ribbons
• Datenbankgestütztes Projektieren
(Cross Referenzen)
Designer (2)
• Erweiterte Importfunktionen für
Tags, teilweise mit
Strukturunterstützung
• Zeichenprogramm mit
erweitertem Import
(DXF-Vorschau, PNG)
Designer (2)
• Animation und Simulation
Allgemeine Systemleistungen (1)
• Durchgängig Unicode
• Neue Controls
• Buttons
• DataGrid
• ChartControl
• ReportControl
• UserControl
• Neue Benutzerverwaltung
• Neuer Touchdialog
Styleunterstützung für Systemdialoge
• Touch-Tastatur (Voll- und Zehnertastatur)
• Eingaben Chinesischer Schriftzeichen über Pinyin
Styleunterstützung für Systemdialoge
• Benutzerverwaltung mit Definition von
Benutzergruppen und Benutzern im Designer
• Unterstützung von IdentReader und Gesteneingabe
Styleunterstützung für Systemdialoge
• Kalender-Control (auf Eingabefelder
parametrierbar)
• Sprachauswahl (applikative Umsetzung)
• Grid für Alarme- und Meldungen
Bibliothek
Austausch aller Objekte von PROCON-WIN:
• Bilder/Controls
• Tags
• Alarme & Meldungen
• Datenverwaltungsobjekte
• Benutzerverwaltungsobjekte
• Styles
Lokalisierung
• Oberfläche zur Übersetzung aller Systemdialoge
in andere Sprachen (mit Export/Import)
PROCON–WIN 5 ▀
• Multitouch
• WebServer
• .NET-Controls
• Scripting
• Windows 8
• Offene Schnittstellen
• Effizientes Engineering
Client-Server-Anwendungen
• Zentrale Installation auf Server und Nutzen von
Webtechnologie (TerminalServer)
• Zentrale Datenhaltung und Protokollierung
• Jeder Client kann (abhängig von den Rechten) alle
Anlagenteile einsehen/bedienen
• Reduzierung der Kommunikationsbelastung für
die Steuerungen
• Preiswerte zusätzliche Clients
SystemServer
• Administration/Diagnose/Projektupdate für
Client-Server-Anwendungen
Fordern Sie uns!
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Gerne stehen wir Ihnen für weitere
Fragen zur Verfügung!
GTI-process AG
Gerhard Wallisch: 09391/9896-825
Gerhard.Wallisch@GTI-process.de
Georg-Mayr-Straße 9
D-97828 Marktheidenfeld
www.GTI-process.de

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie PROCON-WIN 5 HMI/SCADA-Software für die Prozesstechnologie

chapter zürich rpa best practices
chapter zürich rpa best practiceschapter zürich rpa best practices
chapter zürich rpa best practicesCristina Vidu
 
Systemvorstellung: dante cms im Überblick
Systemvorstellung: dante cms im ÜberblickSystemvorstellung: dante cms im Überblick
Systemvorstellung: dante cms im Überblicka3 systems GmbH
 
Roadshow: «Whats new in sql server 2014»
Roadshow: «Whats new in sql server 2014»Roadshow: «Whats new in sql server 2014»
Roadshow: «Whats new in sql server 2014»Digicomp Academy AG
 
Der gesamte Redaktionsprozess mit Open Source
Der gesamte Redaktionsprozess mit Open SourceDer gesamte Redaktionsprozess mit Open Source
Der gesamte Redaktionsprozess mit Open Sourceyellowcow
 
HCL Domino 14 - Leap 1.1.2 - DNUG Stammtisch Wien
HCL Domino 14 - Leap 1.1.2 - DNUG Stammtisch Wien HCL Domino 14 - Leap 1.1.2 - DNUG Stammtisch Wien
HCL Domino 14 - Leap 1.1.2 - DNUG Stammtisch Wien DNUG e.V.
 
JIRA ServiceDesk und seine Stolpersteine bei der Einführung
JIRA ServiceDesk und seine Stolpersteine bei der EinführungJIRA ServiceDesk und seine Stolpersteine bei der Einführung
JIRA ServiceDesk und seine Stolpersteine bei der EinführungOliver Sträßer
 
Gerade genug Architektur vorneweg - Zur eigenen Architektur-Vision in 12 Minuten
Gerade genug Architektur vorneweg - Zur eigenen Architektur-Vision in 12 MinutenGerade genug Architektur vorneweg - Zur eigenen Architektur-Vision in 12 Minuten
Gerade genug Architektur vorneweg - Zur eigenen Architektur-Vision in 12 MinutenRoland Mast
 
PLM Open Hours - Integrierte Entwicklung von Systemen (Mechatronik)
PLM Open Hours - Integrierte Entwicklung von Systemen (Mechatronik)PLM Open Hours - Integrierte Entwicklung von Systemen (Mechatronik)
PLM Open Hours - Integrierte Entwicklung von Systemen (Mechatronik)Intelliact AG
 
Microservice-Architektur-Prozess für Software-Plattformen und Microservice-Ec...
Microservice-Architektur-Prozess für Software-Plattformen und Microservice-Ec...Microservice-Architektur-Prozess für Software-Plattformen und Microservice-Ec...
Microservice-Architektur-Prozess für Software-Plattformen und Microservice-Ec...Peter Schrey
 
CCD 2013: JIRA goes i18n
CCD 2013: JIRA goes i18nCCD 2013: JIRA goes i18n
CCD 2013: JIRA goes i18nCommunardo GmbH
 
Moderne Business Apps mit XAML - oder mit WPF für die Zukunft geplant
Moderne Business Apps mit XAML - oder mit WPF für die Zukunft geplantModerne Business Apps mit XAML - oder mit WPF für die Zukunft geplant
Moderne Business Apps mit XAML - oder mit WPF für die Zukunft geplantChristian Nagel
 
BPMN und Workflows in .NET
BPMN und Workflows in .NETBPMN und Workflows in .NET
BPMN und Workflows in .NETBernd Ruecker
 
Vielfalt vs. Abstraktion - Der Jakobsweg der modellbasierten GUI-Entwicklung
Vielfalt vs. Abstraktion - Der Jakobsweg der modellbasierten GUI-EntwicklungVielfalt vs. Abstraktion - Der Jakobsweg der modellbasierten GUI-Entwicklung
Vielfalt vs. Abstraktion - Der Jakobsweg der modellbasierten GUI-EntwicklungBenjamin Schmid
 
Adxis Produkt Beschreibung
Adxis Produkt BeschreibungAdxis Produkt Beschreibung
Adxis Produkt BeschreibungAndreas Wolf
 
DNUG2015 Frühjahrskonferenz: Prozessautomatisierung im Domino Kosmos, nicht o...
DNUG2015 Frühjahrskonferenz: Prozessautomatisierung im Domino Kosmos, nicht o...DNUG2015 Frühjahrskonferenz: Prozessautomatisierung im Domino Kosmos, nicht o...
DNUG2015 Frühjahrskonferenz: Prozessautomatisierung im Domino Kosmos, nicht o...JRibbeck
 
OSMC 2009 | NagVis 1.4 - What´s new by Lars Michaelsen
OSMC 2009 | NagVis 1.4 - What´s new by Lars MichaelsenOSMC 2009 | NagVis 1.4 - What´s new by Lars Michaelsen
OSMC 2009 | NagVis 1.4 - What´s new by Lars MichaelsenNETWAYS
 

Ähnlich wie PROCON-WIN 5 HMI/SCADA-Software für die Prozesstechnologie (20)

chapter zürich rpa best practices
chapter zürich rpa best practiceschapter zürich rpa best practices
chapter zürich rpa best practices
 
Systemvorstellung: dante cms im Überblick
Systemvorstellung: dante cms im ÜberblickSystemvorstellung: dante cms im Überblick
Systemvorstellung: dante cms im Überblick
 
What is new in Citrix xen App 2
What is new in Citrix xen App 2What is new in Citrix xen App 2
What is new in Citrix xen App 2
 
Roadshow: «Whats new in sql server 2014»
Roadshow: «Whats new in sql server 2014»Roadshow: «Whats new in sql server 2014»
Roadshow: «Whats new in sql server 2014»
 
Der gesamte Redaktionsprozess mit Open Source
Der gesamte Redaktionsprozess mit Open SourceDer gesamte Redaktionsprozess mit Open Source
Der gesamte Redaktionsprozess mit Open Source
 
[DE] Workflow vom mainframe ins internet | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Safe Tagu...
[DE] Workflow vom mainframe ins internet | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Safe Tagu...[DE] Workflow vom mainframe ins internet | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Safe Tagu...
[DE] Workflow vom mainframe ins internet | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Safe Tagu...
 
TDD für Testmuffel
TDD für TestmuffelTDD für Testmuffel
TDD für Testmuffel
 
Whitecoast lcty12 x_pages
Whitecoast lcty12 x_pagesWhitecoast lcty12 x_pages
Whitecoast lcty12 x_pages
 
HCL Domino 14 - Leap 1.1.2 - DNUG Stammtisch Wien
HCL Domino 14 - Leap 1.1.2 - DNUG Stammtisch Wien HCL Domino 14 - Leap 1.1.2 - DNUG Stammtisch Wien
HCL Domino 14 - Leap 1.1.2 - DNUG Stammtisch Wien
 
JIRA ServiceDesk und seine Stolpersteine bei der Einführung
JIRA ServiceDesk und seine Stolpersteine bei der EinführungJIRA ServiceDesk und seine Stolpersteine bei der Einführung
JIRA ServiceDesk und seine Stolpersteine bei der Einführung
 
Gerade genug Architektur vorneweg - Zur eigenen Architektur-Vision in 12 Minuten
Gerade genug Architektur vorneweg - Zur eigenen Architektur-Vision in 12 MinutenGerade genug Architektur vorneweg - Zur eigenen Architektur-Vision in 12 Minuten
Gerade genug Architektur vorneweg - Zur eigenen Architektur-Vision in 12 Minuten
 
PLM Open Hours - Integrierte Entwicklung von Systemen (Mechatronik)
PLM Open Hours - Integrierte Entwicklung von Systemen (Mechatronik)PLM Open Hours - Integrierte Entwicklung von Systemen (Mechatronik)
PLM Open Hours - Integrierte Entwicklung von Systemen (Mechatronik)
 
Microservice-Architektur-Prozess für Software-Plattformen und Microservice-Ec...
Microservice-Architektur-Prozess für Software-Plattformen und Microservice-Ec...Microservice-Architektur-Prozess für Software-Plattformen und Microservice-Ec...
Microservice-Architektur-Prozess für Software-Plattformen und Microservice-Ec...
 
CCD 2013: JIRA goes i18n
CCD 2013: JIRA goes i18nCCD 2013: JIRA goes i18n
CCD 2013: JIRA goes i18n
 
Moderne Business Apps mit XAML - oder mit WPF für die Zukunft geplant
Moderne Business Apps mit XAML - oder mit WPF für die Zukunft geplantModerne Business Apps mit XAML - oder mit WPF für die Zukunft geplant
Moderne Business Apps mit XAML - oder mit WPF für die Zukunft geplant
 
BPMN und Workflows in .NET
BPMN und Workflows in .NETBPMN und Workflows in .NET
BPMN und Workflows in .NET
 
Vielfalt vs. Abstraktion - Der Jakobsweg der modellbasierten GUI-Entwicklung
Vielfalt vs. Abstraktion - Der Jakobsweg der modellbasierten GUI-EntwicklungVielfalt vs. Abstraktion - Der Jakobsweg der modellbasierten GUI-Entwicklung
Vielfalt vs. Abstraktion - Der Jakobsweg der modellbasierten GUI-Entwicklung
 
Adxis Produkt Beschreibung
Adxis Produkt BeschreibungAdxis Produkt Beschreibung
Adxis Produkt Beschreibung
 
DNUG2015 Frühjahrskonferenz: Prozessautomatisierung im Domino Kosmos, nicht o...
DNUG2015 Frühjahrskonferenz: Prozessautomatisierung im Domino Kosmos, nicht o...DNUG2015 Frühjahrskonferenz: Prozessautomatisierung im Domino Kosmos, nicht o...
DNUG2015 Frühjahrskonferenz: Prozessautomatisierung im Domino Kosmos, nicht o...
 
OSMC 2009 | NagVis 1.4 - What´s new by Lars Michaelsen
OSMC 2009 | NagVis 1.4 - What´s new by Lars MichaelsenOSMC 2009 | NagVis 1.4 - What´s new by Lars Michaelsen
OSMC 2009 | NagVis 1.4 - What´s new by Lars Michaelsen
 

PROCON-WIN 5 HMI/SCADA-Software für die Prozesstechnologie

  • 1. PROCON-WIN 5 Vorteile gegenüber PROCON-WIN 3.x / 4.x
  • 2. GTI-process AG • Gründung GTI 1987 • Aufteilung der Geschäftsbereiche 1999 in • GTI-process (Leittechnik für Nahrungsmittel- und Prozessindustrie) • GTI-control (HMI/SCADA für Maschinen und Anlagenbau) Die GTI-process hat heute etwa 200 Kunden innerhalb der Prozessindustrie, die unsere Softwarelösungen einsetzen.
  • 3. Schwerpunkte • HMI/SCADA-Software PROCON-WIN und PROCON-WEB • HMI-Konzepte (Usability, Design, Umsetzung) • Realisierung von Oberflächen • Realisieren komplexer HMI/Leittechnik-Projekte • Energiemanagementsystem ResMa • Kundenspezifische Softwareentwicklung (embedded Systeme, serverbasierende Lösungen, webbasierende Lösungen, Apps)
  • 4. PROCON-WIN 5 • Komfortabler Designer • Durchgängig Unicode • Grafiksystem mit Alpha-Blending und Farbverläufen • Systemserver für C/S-Administration • Unterstützung .NET-Controls • Unterstützung komplexer Tabellen und umfangreicher Datenverwaltung • Unterstützung von zentralen Styles • Stylebare Systemdialoge • Neue Benutzerverwaltung • Anlagenstruktur für Gliederung komplexer Projekte
  • 5. Komfortabler Designer • Moderne .NET-Anwendung mit Ribbons und Datenbankunterstützung • Komfortable Zeichen- und Ausrichtfunktionen • Komfortable Tabellendarstellungen mit Filter- und Sortierfunktionen • Anlagenstruktur mit Filterfunktionen • Viele Import- und Exportfunktionen (Texte, Tabellen, Grafiken, …) • Cross-Referenz für alle Objekte • Erweiterte Animation/Simulation • Verwaltung aller Runtime-Systemtexte mit Übersetzungsmöglichkeit • Alle Objekte können über Bibliotheken ausgetauscht werden
  • 7. Umfangreiche Datenverwaltung • Konfigurierbare Tabellendarstellungen mit Filtern und Comboboxen als Relationen in andere Tabellen • Unterstützung von SQL-Server als zentrale Datenablage • ReportControl für Crystalreports-Berichte Seite 7
  • 8. Stylbare Controls für schöne Benutzeroberflächen Seite 8 • Zentrale Styleverwaltung • Styles können über Bibliotheken ausgetauscht werden • Controls werden mit Styles überlagert
  • 9. Leistungsfähiges ChartControl Seite 9 • Kurven dynamisch zusammensetzbar und in der Darstellung konfigurierbar • Speichern als Profile • Chargenauswahl • Einblendung von Anlagenzuständen und Störungen
  • 10. PROCON–WIN 5 ▀ • Leistungen • Automationsobjekte • Anlagen-/Maschinenmodell (PlantStruct) • Grid mit erweiterter Funktionalität • Globaler Style • Reports • Einbindung .Net-Controls • Unicode / Mehrsprachigkeit
  • 11. Automationsobjekte • Datenbezug über Strukturen für schnelle Instanz-Zuweisung • Integration von Kindbildern • Integration von Alarmen und Meldungen • Ausführen von eventorientierten Skripten AO‘s als leistungsfähige Bibliotheksobjekte für schnelles Projektieren mit Firmenstandards
  • 12. Anlagen- und Maschinenmodell • Strukturierung der Maschine z.B. in Module, Aggregate und Funktionsbereiche • Filterung aller Objekte nach dem Modell erleichtert den Zugriff und die Auswahl von Objekten • Unterstützung auch zur Laufzeit als Filterfunktion z.B. beim Bearbeiten von Formaten (Verweis auf Grid mit erweiterten Funktionen)
  • 13. Grid mit erweiterten Funktionen • Konfigurierbare Sichten mit Referenz auf andere Tabellen • Mehrstufige Filter • Funktionen zum Sortieren • Direkter Zugriff auf Formate/Rezepturen oder auf Variable in der Steuerung
  • 14. Globaler Style • Style-Einstellungen für einheitliche Oberflächen • Wirkt auch auf Controls (z.B. Grid, Benutzerverwaltung, Touch-Tastatur) • Austausch über Bibliothek • überarbeitetes Farbenkonzept (Paletten) • Erweiterung auf alle im Style-Guide referenzierten Attribute
  • 15. Graphische Effekte • Farbverläufe und Durchsichtigkeit
  • 16. Designer (1) • Moderne Benutzeroberfläche mit Ribbons • Datenbankgestütztes Projektieren (Cross Referenzen)
  • 17. Designer (2) • Erweiterte Importfunktionen für Tags, teilweise mit Strukturunterstützung • Zeichenprogramm mit erweitertem Import (DXF-Vorschau, PNG)
  • 18. Designer (2) • Animation und Simulation
  • 19. Allgemeine Systemleistungen (1) • Durchgängig Unicode • Neue Controls • Buttons • DataGrid • ChartControl • ReportControl • UserControl • Neue Benutzerverwaltung • Neuer Touchdialog
  • 20. Styleunterstützung für Systemdialoge • Touch-Tastatur (Voll- und Zehnertastatur) • Eingaben Chinesischer Schriftzeichen über Pinyin
  • 21. Styleunterstützung für Systemdialoge • Benutzerverwaltung mit Definition von Benutzergruppen und Benutzern im Designer • Unterstützung von IdentReader und Gesteneingabe
  • 22. Styleunterstützung für Systemdialoge • Kalender-Control (auf Eingabefelder parametrierbar) • Sprachauswahl (applikative Umsetzung) • Grid für Alarme- und Meldungen
  • 23. Bibliothek Austausch aller Objekte von PROCON-WIN: • Bilder/Controls • Tags • Alarme & Meldungen • Datenverwaltungsobjekte • Benutzerverwaltungsobjekte • Styles
  • 24. Lokalisierung • Oberfläche zur Übersetzung aller Systemdialoge in andere Sprachen (mit Export/Import)
  • 25. PROCON–WIN 5 ▀ • Multitouch • WebServer • .NET-Controls • Scripting • Windows 8 • Offene Schnittstellen • Effizientes Engineering
  • 26. Client-Server-Anwendungen • Zentrale Installation auf Server und Nutzen von Webtechnologie (TerminalServer) • Zentrale Datenhaltung und Protokollierung • Jeder Client kann (abhängig von den Rechten) alle Anlagenteile einsehen/bedienen • Reduzierung der Kommunikationsbelastung für die Steuerungen • Preiswerte zusätzliche Clients
  • 28. Fordern Sie uns! Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Gerne stehen wir Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung! GTI-process AG Gerhard Wallisch: 09391/9896-825 Gerhard.Wallisch@GTI-process.de Georg-Mayr-Straße 9 D-97828 Marktheidenfeld www.GTI-process.de