SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 44
Downloaden Sie, um offline zu lesen
MES-Lösung
Beispiel für eine prozessnahe MES-Lösung mit Ankopplung zu SAP R/3
Automatisierungspyramide
 Vertikale Integration
- Kopplung zu ERP-System
- Übernahme und Rückmeldung von Aufträgen
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 2
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 3
Beispiel Schnittstelle ERP<>Batch
Aufgaben ERP-System:
 Materialwirtschaft
(Beschaffung, Lagerhaltung, Disposition)
 Stammdatenverwaltung
 Produktdatenmanagement
 Produktionsplanung
 Bedarfsermittlung
 Finanz-und Rechnungswesen
 Controlling
 Personalwirtschaft
 Forschung und Entwicklung
 Verkauf und Marketing
 Dokumentenmanagement
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 4
Aufgabenverteilung ERP / MES
Aufgaben MES-System:
 Als Manufacturing Execution System (MES) wird eine prozessnah
operierende Ebene eines mehrschichtigen Fertigungsmanagementsystems
bezeichnet. Das MES zeichnet sich durch die direkte Anbindung an die
verteilten Systeme der Prozessautomatisierung aus und ermöglicht die
Führung, Lenkung, Steuerung und Kontrolle der Produktion in Echtzeit. Dazu
gehören klassische Datenerfassungen und Aufbereitungen
wie Betriebsdatenerfassung (BDE), Maschinendatenerfassung (MDE) und
Personaldatenerfassung, aber auch alle anderen Prozesse, die eine zeitnahe
Auswirkung auf den Fertigungs-/Produktionsprozess haben.
 Insbesondere dient das MES der fortlaufend steuern-
den Durchsetzung (engl. execution) einer bestehenden und gültigen Planung
und der Rückmeldung aus dem Prozess.
Quelle: Wikipedia
Module MES-System
Schnittstelle
ERP/LIMS
AlarmierungReporting Qualitäts-
daten
Personal-
zeiten
Wartung/
Instand-
haltung
Energie-
management
Maschinen-
daten-
erfassung
Chargenrück
-verfolgung
Prozessleit
-technik
Auftrags-
verwaltung
©2016 GTI-process AG MES-Lösung Seite 5
Fazit zu ERP & MES
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 6
ERP-System
Das ERP-System ist in erster Linie ein
Warenwirtschaftssystem, das wissen
muss, welche Rohstoffe und
Verpackungsmaterialien beschafft werden
müssen, um die geplanten Produktionen
zu realisieren.
Außerdem muss es wissen, welche fertig
produzierten Waren im Lager verfügbar
sind.
MES-System
Das MES ist im optimalen Fall ein in der
Produktionsebene eingebettetes modu-
lares System, das Zugriff auf alle
relevanten Prozessdaten hat, diese
verdichtet, in Bezug setzt und an das ERP-
System und an LIMS weitergibt.
Optimierungen und Analysen von
Produktions-abläufen werden aufgrund
der detaillierten Daten im MES realisiert.
 Terminalservertechnologie
 Cold-, Warm- oder Hotstandby
 Virtuelle Maschinen
 IPC mit RFID
 Kundenbeispiele
 Vorschlag für Kunden
Infrastruktur Aufbau
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 7
Infrastruktur MES-System
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 8
1. Thin-Clients und
Webfähigkeit
Beispiel
einfacher
Serveraufbau
Infrastruktur MES-System
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 9
2. Redundanz als
Warm-/Hot-Standby
Flexibler Aufbau
nach
Kundenwunsch
Infrastruktur MES-System
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 10
3. Netzwerk MES-System
Melitta
Beispiel
Einfacher BDE-
Aufbau bei Melitta
Infrastruktur MES-System
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 11
4. Netzwerk MES-System
Ecronova
Beispiel Aufbau
Produktionsanlage
mit Ex-Bereich
Infrastruktur MES-System
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 12
5. Cluster SSI-Schäfer
Beispiel Aufbau der
Serverkomponenten
als Cluster
Infrastruktur MES-System
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 13
6.Hardware nach
Kundenwunsch
Clients auf
Remote-Desktop-
Basis
Infrastruktur MES-System
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 14
7. Aufteilung Terminals
Dateneingabe mit
kurzen Wegen
Infrastruktur MES-System
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 15
8.Aufteilung Terminals
Dateneingabe mit
kurzen Wegen
DaProS -Übersicht
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 16
MES-Module
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 17
Eingesetzte
Softwarekomponenten
 DaProS Leitstand
- Prozessdatenerfassung
 DaProS MES
- Auftragsverwaltung
- Chargenrückverfolgung
 DaProS MDA
- Erfassung von Stillstandszeiten
- Ermittlung von Kennzahlen
 DaProS Import-Export-Server
- Schnittstellen zu SAP
MES-Module
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 18
Frei definierbare
Oberflächen
Kundenspezifische
Layouts
MES-Funktionen
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 19
Personalanmeldung
Anmeldung
Arbeitsplatz und Tätigkeit
RFID-Anmeldung
am Client
Auch für
Fremdpersonal
einfach
MES-Funktionen
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 20
Auftragsverwaltung
Aufträge sind
Grundlage für MES
Beispiel
Auftragsliste aus SAP
MES-Funktionen
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 21
Produktionsübersicht
Übersicht aktueller Auftragsstatus
Übersicht als Liste
MES-Funktionen
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 22
Auftragsdaten-
protokollierung
 Speicherung aller Auftragsdaten
- Daten aus Auftragsliste
- Sollwerte aus Herstellanweisung
- Istwerte von Anlagensteuerung
- Mengen von Systec
- Auftragszeiten
- Personalzeiten
MES-Funktionen
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 23
Beispiel:
Produktionsrückverfolgung
Rückverfolgung aller Aufträge
Rückverfolgung als Report
MES-Funktionen
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 24
Maschinenrüstpläne
Umsetzung in
elektronischer Form
MES-Funktionen
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 25
Beispiel:
Herstellanweisung
Anzeige
Umsetzung in
elektronischer Form
MES-Funktionen
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 26
Sollwerteinstellung
Automatische
Sollwertübertragung
MES-Funktionen
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 27
Beispiel: Protokollierung Prozessparameter
Chargenorientierte
Trendaufzeichnung
MES-Funktionen
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 28
Maschinenzeiten - Kennzahlen
Unterteilung der Stillstände in drei Kategorien:
 Maschinenfremde Störungen sollten per Signal erfasst werden
 Nachspezifizieren: über die Info ‚Maschine steht‘ werden Stillstände
erkannt und per Auswahlliste zugeordnet.
 Erfassung der produzierten Menge über Anbindung Waagen , um
Maschinendurchsätze erfassen zu können
Ausfallzeiten
(Maschineneigene Störungen)
Leerlaufzeiten
(Fehlen Produkt/Verpackung,
fremde Störungen)
Nebenzeiten
(Einrichten, Wartung)
MES-Funktionen
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 29
Beispiel: Maschinenzeiten
Status aller Maschinen auf einem Blick
Abruf von Detailinformationen
MES-Funktionen
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 30
Beispiel: Maschinenzeiten
Vergleichbare Kennzahlen
Online Kennzahlen
MES-Funktionen
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 31
Maschinenzeiten
Statusanzeige
MES-Schnittstellen
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 32
Viele Schnittstellen vorhanden
MES-Schnittstellen
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 33
Steuerungen S7
Standardisierte Schnittstellen
definieren
Individuelle Schnittstellen
Schnittstelle SAP
Schnittstelle Systec
Datenabfrage
MES-Schnittstellen
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 34
Beispiel Ecronova
Datei basierende Kopplung zwischen ERP System, CSB von
CSB-System und DaProS Batch.
Die Schnittstelle umfasst folgende Teilschnittstellen:
 Übernahme von Produktionsaufträgen für die Grob- und Feinplanung
 Rückmeldung von erzeugtem Produkt (Auftragsrückmeldung)
 Rückmeldung von vorbereitetem / reserviertem Material
 Rückmeldung von verbrauchtem Material
 Übernahme Materialstammdaten
 Warenannahme Tank
 Inventurmeldung Tank
 Stücklisten
MES-Schnittstellen
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 35
Beispiel Hengstenberg
Kopplung zwischen ERP SAP R3 und DaProS Batch
über sap.net connector.
 Die Schnittstelle umfasst folgende Teilschnittstellen:
 Übernahme von Materialstamm und Materialänderungen
 Produktionsaufträgen für die Batchplanung
 Rückmeldung von erzeugtem Produkt
(Auftragsrückmeldung
MES-Schnittstellen
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 36
Beispiel Münsterland
Kopplung zwischen dem ERP System Amasis und
DaProS Track &Trace.
Die Kopplung beruht auf einer
Datenbankreplikation und umfasst:
 Übernahme von Produktionsaufträgen
 Rückmeldung von Auftragsstatus und Auftragsdaten
 Rückmeldung von Kennzahlen nach DIN 8443
 Übernahme von Bestellungen und Rückmeldung von
Wareneingängen
 Rückmeldung von verbrauchtem Material
MES-Schnittstellen
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 37
Beispiel Straub
Datei basierende Kopplung zwischen dem ERP
System SAP business one und DaProS Batch.
Die Schnittstelle umfasst folgende
Teilschnittstellen:
 Übernahme von Produktionsaufträgen
 Rückmeldung von erzeugtem Produkt
(Auftragsrückmeldung)
 Rückmeldung von vorbereitetem Material
 Rückmeldung von verbrauchtem Material
 Übernahme Materialstammdaten
 Stücklisten
MES-Schnittstellen
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 38
Beispiel SSI Schäfer
Kopplung zwischen Maintenance Management
Software und der Visualisierung PROCON-WIN als
Web Interface.
Die Schnittstelle umfasst folgende
Teilschnittstellen:
 Übergabe von gefilterten Alarmen, ergänzt um User und
Technikerdaten
 Übernahme von Maintenance Aufträgen
MES Allgemein
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 39
Nutzen von DaProS
Auftragsverfolgung: Immer wissen, welchen Status ein Auftrag hat
Controlling: Den Kostenüberblick bekommen
Schwachstellenanalyse: Wissen wo es am meisten klemmt und was es kostet.
Qualitätssicherung: Elektronische Erfassung aller wichtigen Qualitätsdaten
Rückverfolgung: 100%ige Rückverfolgung aller qualitätsrelevanter
Produktionsdaten per Knopfdruck
Kontinuierlicher Automatische Erzeugung der erforderlichen
Verbesserungsprozess: Betriebskennzahlen
Optimierung: Permanente Onlineanalyse der gesamten Produktion
Kostenerfassung: Wissen, was die Herstellung der Produkte wirklich kostet
MES Allgemein
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 40
Besonderheiten von DaProS
 Beliebige Steuerungen integrierbar:
Durch die einfache Ankopplung per Netzwerk können beliebige Steuerungen integriert werden
 Offenes System:
Leichte und preiswerte Anbindung an andere Systeme zur horizontalen und vertikalen Integration. Die
Verwendung von Standardkomponenten (keine Spezialhardware) garantiert eine hohe
Investitionssicherheit
 Hohe Flexibilität:
Die GTI ist in der Lage die eigenen Softwaremodule mit geringem Aufwand und kurzfristig an spezifische
Anforderungen des Kunden anzupassen
 Kostengünstig:
Geringe Lizenzkosten und preiswerte Hardwarekomponenten
 Engagierter und erfahrener Partner:
Die GTI hat 25 Jahre Erfahrung und ist ein kundenorientiertes Unternehmen, für das der
zufriedene Kunde an oberster Stelle steht
MES Allgemein
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 41
Egal, ob man eine Betriebsdatenerfassung oder ein MES-
System einführen will, oder eine Optimierungsmaßnahme
bzw. Effizienzsteigerung umsetzen will, oder einfach nur KPIs
(Kennzahlen) erhalten will oder mit SAP koppeln will.
Basis und Vorbedingung für alle Aktionen ist eine
gemeinsame Datenbank für alle Prozessdaten.
Nur wenn alle benötigten Daten in die Datenbank integriert
sind, entfallen die externen Listen und das System kann auch
langfristig bestehen – es lebt!
Fazit
MES Allgemein
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 42
Nutzen für
den Kunden
 Papierlose und gläserne Produktion:
Durch prozessnahe Terminals schnelle und einmalige Eingabe der
Daten. Keine Übertragungsfehler bei der Weiterverarbeitung der
Daten. Aufforderung zur Eingabe von z.B. Qualitätsdaten
 Gemeinsame Datenhaltung:
Mit Filtern in der Datenbank können alle Daten Bereichsübergreifend
in Bezug gesetzt und ausgewertet werden. Reports für alle Bereiche
können vollautomatisch erzeugt werden.
 Onlineanalyse:
Alle Daten stehen sofort zur Verfügung.
 Optimierung und KVP:
Optimierungsmaßnahmen sofort online messen können und
den KVP automatisch ohne Personalaufwand dokumentieren.
MES Allgemein
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 43
Vorteile für
den Kunden
 Weniger Verwaltungsaufwand
 Höhere Verfügbarkeit
 Schrittweise Erhöhung des Automatisierungsgrades
 Ein Steuerungssystem für alle Bereiche
 Permanente Onlineanalyse der Produktion
 Aussagekräftige Kennzahlen
 Automatisierte Reports für alle Benutzergruppen
 Permanente Kostenkontrolle
 Maßgeschneiderte Lösung - so viel als nötig, so wenig wie möglich!
MES Allgemein
©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 44
Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!
Gerne stehen wir im Anschluss für weitere Fragen zur Verfügung!
GTI-process AG
Gerhard Wallisch: 09391/9896-825
Gerhard.Wallisch@GTI-process.de
Georg-Mayr-Straße 9
D-97828 Marktheidenfeld
www.GTI-process.de

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie MES-Lösung - Beispiel für eine prozessnahe MES-Lösung mit Ankopplung zu SAP R/3

Maschinen- und Betriebsdaten erfassen mit DaProS®-MDA
Maschinen- und  Betriebsdaten erfassen  mit DaProS®-MDAMaschinen- und  Betriebsdaten erfassen  mit DaProS®-MDA
Maschinen- und Betriebsdaten erfassen mit DaProS®-MDAGabriel Strecker
 
Digitalisierung 4.0 in der mittelständische Prozessindustrie
Digitalisierung 4.0 in der mittelständische Prozessindustrie Digitalisierung 4.0 in der mittelständische Prozessindustrie
Digitalisierung 4.0 in der mittelständische Prozessindustrie Gabriel Strecker
 
DaProS®-Batch - Batch-Processing nach ISA 88.01 / DIN EN 61512
DaProS®-Batch - Batch-Processing nach ISA 88.01 / DIN EN 61512 DaProS®-Batch - Batch-Processing nach ISA 88.01 / DIN EN 61512
DaProS®-Batch - Batch-Processing nach ISA 88.01 / DIN EN 61512 Gabriel Strecker
 
OSMC 2016 | Komponenten Monitoring und Performance Management mit Icinga bei ...
OSMC 2016 | Komponenten Monitoring und Performance Management mit Icinga bei ...OSMC 2016 | Komponenten Monitoring und Performance Management mit Icinga bei ...
OSMC 2016 | Komponenten Monitoring und Performance Management mit Icinga bei ...NETWAYS
 
OSMC 2016 - Komponenten Monitoring und Performance Management mit Icinga bei ...
OSMC 2016 - Komponenten Monitoring und Performance Management mit Icinga bei ...OSMC 2016 - Komponenten Monitoring und Performance Management mit Icinga bei ...
OSMC 2016 - Komponenten Monitoring und Performance Management mit Icinga bei ...NETWAYS
 
Projektsteckbrief Perlen Papier
Projektsteckbrief Perlen PapierProjektsteckbrief Perlen Papier
Projektsteckbrief Perlen Papierargvis GmbH
 
BPMN 2.0 und die X4 BPM Suite
BPMN 2.0 und die X4 BPM SuiteBPMN 2.0 und die X4 BPM Suite
BPMN 2.0 und die X4 BPM SuiteSoftProject GmbH
 
[DE] Itris Automation - Unternehmenspräsentation
[DE] Itris Automation - Unternehmenspräsentation[DE] Itris Automation - Unternehmenspräsentation
[DE] Itris Automation - UnternehmenspräsentationItris Automation Square
 
santix Application Management Lösungsansatz
santix Application Management Lösungsansatzsantix Application Management Lösungsansatz
santix Application Management LösungsansatzMichael Santifaller
 
MDEfox Präsentation Maschinendatenerfassung MDE KVP OEE GEFF
MDEfox Präsentation Maschinendatenerfassung MDE KVP OEE GEFFMDEfox Präsentation Maschinendatenerfassung MDE KVP OEE GEFF
MDEfox Präsentation Maschinendatenerfassung MDE KVP OEE GEFFmdefox
 
Transfact_Broschuere_DE
Transfact_Broschuere_DETransfact_Broschuere_DE
Transfact_Broschuere_DEHeiko Martin
 
T.I.G. - Prozessleittechnik
T.I.G. - ProzessleittechnikT.I.G. - Prozessleittechnik
T.I.G. - Prozessleittechnikguest2a50c7
 
Helmuth Rath (proALPHA)
Helmuth Rath (proALPHA)Helmuth Rath (proALPHA)
Helmuth Rath (proALPHA)Praxistage
 
OSDC 2010 | IT Service Management mit Open Source Software „OpenITSM“ by Juli...
OSDC 2010 | IT Service Management mit Open Source Software „OpenITSM“ by Juli...OSDC 2010 | IT Service Management mit Open Source Software „OpenITSM“ by Juli...
OSDC 2010 | IT Service Management mit Open Source Software „OpenITSM“ by Juli...NETWAYS
 

Ähnlich wie MES-Lösung - Beispiel für eine prozessnahe MES-Lösung mit Ankopplung zu SAP R/3 (20)

Maschinen- und Betriebsdaten erfassen mit DaProS®-MDA
Maschinen- und  Betriebsdaten erfassen  mit DaProS®-MDAMaschinen- und  Betriebsdaten erfassen  mit DaProS®-MDA
Maschinen- und Betriebsdaten erfassen mit DaProS®-MDA
 
Digitalisierung 4.0 in der mittelständische Prozessindustrie
Digitalisierung 4.0 in der mittelständische Prozessindustrie Digitalisierung 4.0 in der mittelständische Prozessindustrie
Digitalisierung 4.0 in der mittelständische Prozessindustrie
 
DaProS®-Batch - Batch-Processing nach ISA 88.01 / DIN EN 61512
DaProS®-Batch - Batch-Processing nach ISA 88.01 / DIN EN 61512 DaProS®-Batch - Batch-Processing nach ISA 88.01 / DIN EN 61512
DaProS®-Batch - Batch-Processing nach ISA 88.01 / DIN EN 61512
 
CWMC Insights 2020|15 - Einführung SAPMEINT-Konfiguration
CWMC Insights 2020|15 - Einführung SAPMEINT-KonfigurationCWMC Insights 2020|15 - Einführung SAPMEINT-Konfiguration
CWMC Insights 2020|15 - Einführung SAPMEINT-Konfiguration
 
OSMC 2016 | Komponenten Monitoring und Performance Management mit Icinga bei ...
OSMC 2016 | Komponenten Monitoring und Performance Management mit Icinga bei ...OSMC 2016 | Komponenten Monitoring und Performance Management mit Icinga bei ...
OSMC 2016 | Komponenten Monitoring und Performance Management mit Icinga bei ...
 
OSMC 2016 - Komponenten Monitoring und Performance Management mit Icinga bei ...
OSMC 2016 - Komponenten Monitoring und Performance Management mit Icinga bei ...OSMC 2016 - Komponenten Monitoring und Performance Management mit Icinga bei ...
OSMC 2016 - Komponenten Monitoring und Performance Management mit Icinga bei ...
 
Projektsteckbrief Perlen Papier
Projektsteckbrief Perlen PapierProjektsteckbrief Perlen Papier
Projektsteckbrief Perlen Papier
 
Process Monitoring mit Camunda
Process Monitoring mit Camunda Process Monitoring mit Camunda
Process Monitoring mit Camunda
 
BPMN 2.0 und die X4 BPM Suite
BPMN 2.0 und die X4 BPM SuiteBPMN 2.0 und die X4 BPM Suite
BPMN 2.0 und die X4 BPM Suite
 
[DE] Itris Automation - Unternehmenspräsentation
[DE] Itris Automation - Unternehmenspräsentation[DE] Itris Automation - Unternehmenspräsentation
[DE] Itris Automation - Unternehmenspräsentation
 
santix Application Management Lösungsansatz
santix Application Management Lösungsansatzsantix Application Management Lösungsansatz
santix Application Management Lösungsansatz
 
Qguar MES - GERMAN
Qguar MES - GERMANQguar MES - GERMAN
Qguar MES - GERMAN
 
CWMC Insights 2020|07 - Technischer Überblick SAP MII
CWMC Insights 2020|07 - Technischer Überblick SAP MIICWMC Insights 2020|07 - Technischer Überblick SAP MII
CWMC Insights 2020|07 - Technischer Überblick SAP MII
 
IT Autopilot
IT AutopilotIT Autopilot
IT Autopilot
 
MDEfox Präsentation Maschinendatenerfassung MDE KVP OEE GEFF
MDEfox Präsentation Maschinendatenerfassung MDE KVP OEE GEFFMDEfox Präsentation Maschinendatenerfassung MDE KVP OEE GEFF
MDEfox Präsentation Maschinendatenerfassung MDE KVP OEE GEFF
 
Transfact_Broschuere_DE
Transfact_Broschuere_DETransfact_Broschuere_DE
Transfact_Broschuere_DE
 
T.I.G. - Prozessleittechnik
T.I.G. - ProzessleittechnikT.I.G. - Prozessleittechnik
T.I.G. - Prozessleittechnik
 
Helmuth Rath (proALPHA)
Helmuth Rath (proALPHA)Helmuth Rath (proALPHA)
Helmuth Rath (proALPHA)
 
CWMC Insights 2020|06 - Umsetzung Industrie 4.0 mit SAP S/4HANA und SAP ME
CWMC Insights 2020|06 - Umsetzung Industrie 4.0 mit SAP S/4HANA und SAP MECWMC Insights 2020|06 - Umsetzung Industrie 4.0 mit SAP S/4HANA und SAP ME
CWMC Insights 2020|06 - Umsetzung Industrie 4.0 mit SAP S/4HANA und SAP ME
 
OSDC 2010 | IT Service Management mit Open Source Software „OpenITSM“ by Juli...
OSDC 2010 | IT Service Management mit Open Source Software „OpenITSM“ by Juli...OSDC 2010 | IT Service Management mit Open Source Software „OpenITSM“ by Juli...
OSDC 2010 | IT Service Management mit Open Source Software „OpenITSM“ by Juli...
 

MES-Lösung - Beispiel für eine prozessnahe MES-Lösung mit Ankopplung zu SAP R/3

  • 1. MES-Lösung Beispiel für eine prozessnahe MES-Lösung mit Ankopplung zu SAP R/3
  • 2. Automatisierungspyramide  Vertikale Integration - Kopplung zu ERP-System - Übernahme und Rückmeldung von Aufträgen ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 2
  • 3. ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 3 Beispiel Schnittstelle ERP<>Batch
  • 4. Aufgaben ERP-System:  Materialwirtschaft (Beschaffung, Lagerhaltung, Disposition)  Stammdatenverwaltung  Produktdatenmanagement  Produktionsplanung  Bedarfsermittlung  Finanz-und Rechnungswesen  Controlling  Personalwirtschaft  Forschung und Entwicklung  Verkauf und Marketing  Dokumentenmanagement ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 4 Aufgabenverteilung ERP / MES Aufgaben MES-System:  Als Manufacturing Execution System (MES) wird eine prozessnah operierende Ebene eines mehrschichtigen Fertigungsmanagementsystems bezeichnet. Das MES zeichnet sich durch die direkte Anbindung an die verteilten Systeme der Prozessautomatisierung aus und ermöglicht die Führung, Lenkung, Steuerung und Kontrolle der Produktion in Echtzeit. Dazu gehören klassische Datenerfassungen und Aufbereitungen wie Betriebsdatenerfassung (BDE), Maschinendatenerfassung (MDE) und Personaldatenerfassung, aber auch alle anderen Prozesse, die eine zeitnahe Auswirkung auf den Fertigungs-/Produktionsprozess haben.  Insbesondere dient das MES der fortlaufend steuern- den Durchsetzung (engl. execution) einer bestehenden und gültigen Planung und der Rückmeldung aus dem Prozess. Quelle: Wikipedia
  • 6. Fazit zu ERP & MES ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 6 ERP-System Das ERP-System ist in erster Linie ein Warenwirtschaftssystem, das wissen muss, welche Rohstoffe und Verpackungsmaterialien beschafft werden müssen, um die geplanten Produktionen zu realisieren. Außerdem muss es wissen, welche fertig produzierten Waren im Lager verfügbar sind. MES-System Das MES ist im optimalen Fall ein in der Produktionsebene eingebettetes modu- lares System, das Zugriff auf alle relevanten Prozessdaten hat, diese verdichtet, in Bezug setzt und an das ERP- System und an LIMS weitergibt. Optimierungen und Analysen von Produktions-abläufen werden aufgrund der detaillierten Daten im MES realisiert.
  • 7.  Terminalservertechnologie  Cold-, Warm- oder Hotstandby  Virtuelle Maschinen  IPC mit RFID  Kundenbeispiele  Vorschlag für Kunden Infrastruktur Aufbau ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 7
  • 8. Infrastruktur MES-System ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 8 1. Thin-Clients und Webfähigkeit Beispiel einfacher Serveraufbau
  • 9. Infrastruktur MES-System ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 9 2. Redundanz als Warm-/Hot-Standby Flexibler Aufbau nach Kundenwunsch
  • 10. Infrastruktur MES-System ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 10 3. Netzwerk MES-System Melitta Beispiel Einfacher BDE- Aufbau bei Melitta
  • 11. Infrastruktur MES-System ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 11 4. Netzwerk MES-System Ecronova Beispiel Aufbau Produktionsanlage mit Ex-Bereich
  • 12. Infrastruktur MES-System ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 12 5. Cluster SSI-Schäfer Beispiel Aufbau der Serverkomponenten als Cluster
  • 13. Infrastruktur MES-System ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 13 6.Hardware nach Kundenwunsch Clients auf Remote-Desktop- Basis
  • 14. Infrastruktur MES-System ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 14 7. Aufteilung Terminals Dateneingabe mit kurzen Wegen
  • 15. Infrastruktur MES-System ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 15 8.Aufteilung Terminals Dateneingabe mit kurzen Wegen
  • 16. DaProS -Übersicht ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 16
  • 17. MES-Module ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 17 Eingesetzte Softwarekomponenten  DaProS Leitstand - Prozessdatenerfassung  DaProS MES - Auftragsverwaltung - Chargenrückverfolgung  DaProS MDA - Erfassung von Stillstandszeiten - Ermittlung von Kennzahlen  DaProS Import-Export-Server - Schnittstellen zu SAP
  • 18. MES-Module ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 18 Frei definierbare Oberflächen Kundenspezifische Layouts
  • 19. MES-Funktionen ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 19 Personalanmeldung Anmeldung Arbeitsplatz und Tätigkeit RFID-Anmeldung am Client Auch für Fremdpersonal einfach
  • 20. MES-Funktionen ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 20 Auftragsverwaltung Aufträge sind Grundlage für MES Beispiel Auftragsliste aus SAP
  • 21. MES-Funktionen ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 21 Produktionsübersicht Übersicht aktueller Auftragsstatus Übersicht als Liste
  • 22. MES-Funktionen ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 22 Auftragsdaten- protokollierung  Speicherung aller Auftragsdaten - Daten aus Auftragsliste - Sollwerte aus Herstellanweisung - Istwerte von Anlagensteuerung - Mengen von Systec - Auftragszeiten - Personalzeiten
  • 23. MES-Funktionen ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 23 Beispiel: Produktionsrückverfolgung Rückverfolgung aller Aufträge Rückverfolgung als Report
  • 24. MES-Funktionen ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 24 Maschinenrüstpläne Umsetzung in elektronischer Form
  • 25. MES-Funktionen ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 25 Beispiel: Herstellanweisung Anzeige Umsetzung in elektronischer Form
  • 26. MES-Funktionen ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 26 Sollwerteinstellung Automatische Sollwertübertragung
  • 27. MES-Funktionen ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 27 Beispiel: Protokollierung Prozessparameter Chargenorientierte Trendaufzeichnung
  • 28. MES-Funktionen ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 28 Maschinenzeiten - Kennzahlen Unterteilung der Stillstände in drei Kategorien:  Maschinenfremde Störungen sollten per Signal erfasst werden  Nachspezifizieren: über die Info ‚Maschine steht‘ werden Stillstände erkannt und per Auswahlliste zugeordnet.  Erfassung der produzierten Menge über Anbindung Waagen , um Maschinendurchsätze erfassen zu können Ausfallzeiten (Maschineneigene Störungen) Leerlaufzeiten (Fehlen Produkt/Verpackung, fremde Störungen) Nebenzeiten (Einrichten, Wartung)
  • 29. MES-Funktionen ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 29 Beispiel: Maschinenzeiten Status aller Maschinen auf einem Blick Abruf von Detailinformationen
  • 30. MES-Funktionen ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 30 Beispiel: Maschinenzeiten Vergleichbare Kennzahlen Online Kennzahlen
  • 31. MES-Funktionen ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 31 Maschinenzeiten Statusanzeige
  • 32. MES-Schnittstellen ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 32 Viele Schnittstellen vorhanden
  • 33. MES-Schnittstellen ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 33 Steuerungen S7 Standardisierte Schnittstellen definieren Individuelle Schnittstellen Schnittstelle SAP Schnittstelle Systec Datenabfrage
  • 34. MES-Schnittstellen ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 34 Beispiel Ecronova Datei basierende Kopplung zwischen ERP System, CSB von CSB-System und DaProS Batch. Die Schnittstelle umfasst folgende Teilschnittstellen:  Übernahme von Produktionsaufträgen für die Grob- und Feinplanung  Rückmeldung von erzeugtem Produkt (Auftragsrückmeldung)  Rückmeldung von vorbereitetem / reserviertem Material  Rückmeldung von verbrauchtem Material  Übernahme Materialstammdaten  Warenannahme Tank  Inventurmeldung Tank  Stücklisten
  • 35. MES-Schnittstellen ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 35 Beispiel Hengstenberg Kopplung zwischen ERP SAP R3 und DaProS Batch über sap.net connector.  Die Schnittstelle umfasst folgende Teilschnittstellen:  Übernahme von Materialstamm und Materialänderungen  Produktionsaufträgen für die Batchplanung  Rückmeldung von erzeugtem Produkt (Auftragsrückmeldung
  • 36. MES-Schnittstellen ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 36 Beispiel Münsterland Kopplung zwischen dem ERP System Amasis und DaProS Track &Trace. Die Kopplung beruht auf einer Datenbankreplikation und umfasst:  Übernahme von Produktionsaufträgen  Rückmeldung von Auftragsstatus und Auftragsdaten  Rückmeldung von Kennzahlen nach DIN 8443  Übernahme von Bestellungen und Rückmeldung von Wareneingängen  Rückmeldung von verbrauchtem Material
  • 37. MES-Schnittstellen ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 37 Beispiel Straub Datei basierende Kopplung zwischen dem ERP System SAP business one und DaProS Batch. Die Schnittstelle umfasst folgende Teilschnittstellen:  Übernahme von Produktionsaufträgen  Rückmeldung von erzeugtem Produkt (Auftragsrückmeldung)  Rückmeldung von vorbereitetem Material  Rückmeldung von verbrauchtem Material  Übernahme Materialstammdaten  Stücklisten
  • 38. MES-Schnittstellen ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 38 Beispiel SSI Schäfer Kopplung zwischen Maintenance Management Software und der Visualisierung PROCON-WIN als Web Interface. Die Schnittstelle umfasst folgende Teilschnittstellen:  Übergabe von gefilterten Alarmen, ergänzt um User und Technikerdaten  Übernahme von Maintenance Aufträgen
  • 39. MES Allgemein ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 39 Nutzen von DaProS Auftragsverfolgung: Immer wissen, welchen Status ein Auftrag hat Controlling: Den Kostenüberblick bekommen Schwachstellenanalyse: Wissen wo es am meisten klemmt und was es kostet. Qualitätssicherung: Elektronische Erfassung aller wichtigen Qualitätsdaten Rückverfolgung: 100%ige Rückverfolgung aller qualitätsrelevanter Produktionsdaten per Knopfdruck Kontinuierlicher Automatische Erzeugung der erforderlichen Verbesserungsprozess: Betriebskennzahlen Optimierung: Permanente Onlineanalyse der gesamten Produktion Kostenerfassung: Wissen, was die Herstellung der Produkte wirklich kostet
  • 40. MES Allgemein ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 40 Besonderheiten von DaProS  Beliebige Steuerungen integrierbar: Durch die einfache Ankopplung per Netzwerk können beliebige Steuerungen integriert werden  Offenes System: Leichte und preiswerte Anbindung an andere Systeme zur horizontalen und vertikalen Integration. Die Verwendung von Standardkomponenten (keine Spezialhardware) garantiert eine hohe Investitionssicherheit  Hohe Flexibilität: Die GTI ist in der Lage die eigenen Softwaremodule mit geringem Aufwand und kurzfristig an spezifische Anforderungen des Kunden anzupassen  Kostengünstig: Geringe Lizenzkosten und preiswerte Hardwarekomponenten  Engagierter und erfahrener Partner: Die GTI hat 25 Jahre Erfahrung und ist ein kundenorientiertes Unternehmen, für das der zufriedene Kunde an oberster Stelle steht
  • 41. MES Allgemein ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 41 Egal, ob man eine Betriebsdatenerfassung oder ein MES- System einführen will, oder eine Optimierungsmaßnahme bzw. Effizienzsteigerung umsetzen will, oder einfach nur KPIs (Kennzahlen) erhalten will oder mit SAP koppeln will. Basis und Vorbedingung für alle Aktionen ist eine gemeinsame Datenbank für alle Prozessdaten. Nur wenn alle benötigten Daten in die Datenbank integriert sind, entfallen die externen Listen und das System kann auch langfristig bestehen – es lebt! Fazit
  • 42. MES Allgemein ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 42 Nutzen für den Kunden  Papierlose und gläserne Produktion: Durch prozessnahe Terminals schnelle und einmalige Eingabe der Daten. Keine Übertragungsfehler bei der Weiterverarbeitung der Daten. Aufforderung zur Eingabe von z.B. Qualitätsdaten  Gemeinsame Datenhaltung: Mit Filtern in der Datenbank können alle Daten Bereichsübergreifend in Bezug gesetzt und ausgewertet werden. Reports für alle Bereiche können vollautomatisch erzeugt werden.  Onlineanalyse: Alle Daten stehen sofort zur Verfügung.  Optimierung und KVP: Optimierungsmaßnahmen sofort online messen können und den KVP automatisch ohne Personalaufwand dokumentieren.
  • 43. MES Allgemein ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 43 Vorteile für den Kunden  Weniger Verwaltungsaufwand  Höhere Verfügbarkeit  Schrittweise Erhöhung des Automatisierungsgrades  Ein Steuerungssystem für alle Bereiche  Permanente Onlineanalyse der Produktion  Aussagekräftige Kennzahlen  Automatisierte Reports für alle Benutzergruppen  Permanente Kostenkontrolle  Maßgeschneiderte Lösung - so viel als nötig, so wenig wie möglich!
  • 44. MES Allgemein ©2015 GTI-process AG MES-Lösung Seite 44 Vielen Dank für Ihre Mitarbeit! Gerne stehen wir im Anschluss für weitere Fragen zur Verfügung! GTI-process AG Gerhard Wallisch: 09391/9896-825 Gerhard.Wallisch@GTI-process.de Georg-Mayr-Straße 9 D-97828 Marktheidenfeld www.GTI-process.de