SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 25
Downloaden Sie, um offline zu lesen
AG Blue Ocean
Versuch einer Anwendung
21. August 2015
Anwendungsbeispiel Blue Ocean
◆ Erster Versuch: Kette für edle Bio-Backwaren
◆ Leichter Zugang als interessierte Konsumenten
◆ Aber: zu geringe Marktkenntnis/Branchen-Insights
◆ Zweites Beispiel daher näher an unserer Erfahrungswelt:
Suche nach einem neuen Geschäfts-/Beratungsmodell für Michael als
Kommunikationsberater
◆ Leitfrage:
Wo gibt es Felder, auf denen Michael mit seiner Leistung begeistern kann?
21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 2
Michael als Kommunikationsberater:
Strategische Kontur
21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 3
A = Agenturen
E = Einzelberater
M = Michael
Michael als Kommunikationsberater:
Strategische Kontur
0
20
40
60
80
100
Agenturen
Einzelberater
Michael
21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 4
Unser Vorgehen
21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 5
Identifikation von Nichtkunden
◆ Baldige Nichtkunden: Agenturen, die...
◆ ... Michael aus Preisgründen nicht mehr beauftragen werden;
◆ ...eigene Kompetenzen aufbauen;
◆ ... Ressourcen aufbauen;
◆ ... sich für andere Freelancer entscheiden.
◆ Sich verweigernde Kunden:
◆ Kunden, die keine Kommunikationsberatung brauchen/wollen.
◆ Unentdeckte Nichtkunden:
◆ Sportvereine
◆ Start-ups
◆ Heil- und Pflegeberufe
◆ Mittelstand bis 500 Mitarbeiter -> hat Bedarf nach Unterstützung
21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 6
Unser Vorgehen
21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 7
Marktgrenzen umgestalten
21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 8
Marktgrenzen umgestalten
21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 9
Marktgrenzen umgestalten
21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 10
Marktgrenzen umgestalten
21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 11
Marktgrenzen umgestalten
21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 12
Marktgrenzen umgestalten
21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 13
Unser Vorgehen
21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 14
4-Aktionen-Format
21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 15
Neue
Nutzen
-kurve
Reduzierung
Kreierung
Steigerung
Eliminierung
4-Aktionen-Format
21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 16
Neue
Nutzen
-kurve
Reduzierung
- offen
Kreierung
- Kommunikations-Mgt.
- Krisenkommunikation
Steigerung
- Bekanntheit,Ver-
netzung, Preis
Eliminierung
- Online
Unser Vorgehen
21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 17
Michael als Kommunikationsberater:
Alte Strategische Kontur
0
20
40
60
80
100
Agenturen
Einzelberater
Michael
21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 18
Michael als Kommunikationsberater:
Neue Strategische Kontur
0
20
40
60
80
100
Agenturen
Einzelberater
Michael
21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 19
Unser Vorgehen
21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 20
Geschäftsmodell und Kundennutzen
◆ Kundentypus: Inhaber von KMUs bis 500 Mitarbeiter
◆ Kernbedürfnisse: Anerkennung/Eitelkeit, als „good citizen“ gelten
◆ Angebot:
◆ Unternehmenskommunikation nach innen und außen
◆ Aufbau eines Kommunikationsmanagements
◆ Coaching in Kommunikationsfragen
◆ Kernkompetenzen:
◆ Integrierte Kommunikation von Analyse bis Kommunikationsstrategie
◆ Zu entwickelnder USP: Krisenprävention und Krisenkommunikation
◆ Kundennutzen: Vermeidung von kommunikativen Krisen bzw. Vermeidung von
Imageschäden im Krisenfall
(z. B. Betriebsverlagerung, Entlassungen, Unfälle, Umweltmanagement, Finanzen)
21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 21
Unser Vorgehen
21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 22
Preis, Kosten und Annahme (Hürden)
◆ Preiskorridor:
Tagessatz erhöhen, aber Preissensibilität (insbes. Tagessätze Beratung) der
Zielkunden im Mittelstand beachten
◆ Option für Einstieg: Potenzialanalyse o.ä. als Einstieg zu günstigem Fixpreis anbieten. Anteil
X davon wird auf möglichen Auftrag angerechnet.
◆ Kosten: Entfällt zunächst. Potenziell Personalkosten bei Wachstum.
◆ Annahme durch Kunden: Welche Hürden sind zu überwinden?
◆ Zugang zu Kunden: Bekanntheit und Vernetzung erhöhen, z.B. durch Publikationen,
Befragungen, Mitgliedschaft/Mitarbeit in passenden Netzwerken.
◆ Ressourcen (für große bzw. viele Aufträge): Partner, Subaufträge im Netzwerk, Praktikanten
◆ Bewusstsein für Krisenkommunikation: „Sense of urgency“ kreieren.
21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 23
Blue Ocean im Selbstversuch: Eindrücke & Fragen
Einerseits
◆ Einfach zu erfassendes, gut strukturiertes Modell, um Geschäftsmodelle und
Marktumfelder zu analysieren und zielgerichtet auf Nutzeninnovation hinzuarbeiten
◆ Konsequent an der Kreierung eines neuen Kundenutzens ausgerichtet
◆ Vielschichtig und z. T. überraschend, z.B. durch Fragen nach „unentdeckten
Nichtkunden“ und „strategische Gruppen“ in einem Markt
◆ Fördert „analytische Kreativität“ bzw. Zusammenspiel von rechter und linker
Gehirnhälfte
Andererseits
◆ Wirkungsvolles Tool zur Innovation oder ex-post Erklärmodell für erfolgreiche
Innovationen?
◆ Können wir es – abgesehen vom eigenen Geschäftsmodell – in unserer Arbeit
nutzen/einsetzen? (Praktikabilität, Kompetenz/Glaubwürdigkeit)
21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 24
Uns hat es Spaß gemacht.
Danke für euer Interesse und eure Aufmerksamkeit.
21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 25

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Balanced Scorecard erfolgreich einführen
Balanced Scorecard erfolgreich einführenBalanced Scorecard erfolgreich einführen
Balanced Scorecard erfolgreich einführenICV
 
Bewerbungspräsentation Advico
Bewerbungspräsentation AdvicoBewerbungspräsentation Advico
Bewerbungspräsentation AdvicoOliver Scherrer
 
Effectuation beim Corporate Learning Camp 2016
Effectuation beim Corporate Learning Camp 2016Effectuation beim Corporate Learning Camp 2016
Effectuation beim Corporate Learning Camp 2016Heiko Bartlog
 
EFFECTUATION beim PM Camp Berlin 4.0
EFFECTUATION beim PM Camp Berlin 4.0EFFECTUATION beim PM Camp Berlin 4.0
EFFECTUATION beim PM Camp Berlin 4.0Heiko Bartlog
 
Webinar marketingtrends 2013 prof. dr. michael bernecker 19-12-2012
Webinar marketingtrends 2013 prof. dr. michael bernecker  19-12-2012Webinar marketingtrends 2013 prof. dr. michael bernecker  19-12-2012
Webinar marketingtrends 2013 prof. dr. michael bernecker 19-12-2012DIM Marketing
 
Effectuation und das PM Camp Berlin
Effectuation und das PM Camp BerlinEffectuation und das PM Camp Berlin
Effectuation und das PM Camp BerlinHeiko Bartlog
 
EFFECTUATION beim Agile Barcamp Leipzig 2016
EFFECTUATION beim Agile Barcamp Leipzig 2016EFFECTUATION beim Agile Barcamp Leipzig 2016
EFFECTUATION beim Agile Barcamp Leipzig 2016Heiko Bartlog
 
Taschenguide Balanced Scorecard - 3. Auflage
Taschenguide Balanced Scorecard - 3. AuflageTaschenguide Balanced Scorecard - 3. Auflage
Taschenguide Balanced Scorecard - 3. AuflageICV
 
Fokus unternehmensentwicklung und finanzierung 1405
Fokus unternehmensentwicklung und finanzierung 1405Fokus unternehmensentwicklung und finanzierung 1405
Fokus unternehmensentwicklung und finanzierung 1405fokusprinzip
 
Balanced Scorecard 2014 v4_2014-01-02
Balanced Scorecard 2014 v4_2014-01-02Balanced Scorecard 2014 v4_2014-01-02
Balanced Scorecard 2014 v4_2014-01-02ICV
 
Balanced Scorecard - Vortragsunterlagen_Version 2014-01-02
Balanced Scorecard - Vortragsunterlagen_Version 2014-01-02Balanced Scorecard - Vortragsunterlagen_Version 2014-01-02
Balanced Scorecard - Vortragsunterlagen_Version 2014-01-02ICV
 
2007. Karl Stoss. Management Internationaler Expansion – von der Strategie zu...
2007. Karl Stoss. Management Internationaler Expansion – von der Strategie zu...2007. Karl Stoss. Management Internationaler Expansion – von der Strategie zu...
2007. Karl Stoss. Management Internationaler Expansion – von der Strategie zu...Forum Velden
 

Was ist angesagt? (20)

DIM Partnernetzwerk Vorstellungspräsentation
DIM Partnernetzwerk VorstellungspräsentationDIM Partnernetzwerk Vorstellungspräsentation
DIM Partnernetzwerk Vorstellungspräsentation
 
Balanced Scorecard erfolgreich einführen
Balanced Scorecard erfolgreich einführenBalanced Scorecard erfolgreich einführen
Balanced Scorecard erfolgreich einführen
 
Erfolgreiche Marktforschung
Erfolgreiche MarktforschungErfolgreiche Marktforschung
Erfolgreiche Marktforschung
 
Bewerbungspräsentation Advico
Bewerbungspräsentation AdvicoBewerbungspräsentation Advico
Bewerbungspräsentation Advico
 
Marktforschung - DIM
Marktforschung - DIMMarktforschung - DIM
Marktforschung - DIM
 
DIM Seminar: Customer Insights - Moderne Marktforschung
DIM Seminar: Customer Insights - Moderne MarktforschungDIM Seminar: Customer Insights - Moderne Marktforschung
DIM Seminar: Customer Insights - Moderne Marktforschung
 
Effectuation beim Corporate Learning Camp 2016
Effectuation beim Corporate Learning Camp 2016Effectuation beim Corporate Learning Camp 2016
Effectuation beim Corporate Learning Camp 2016
 
Seminar Vertrieb | DIM
Seminar Vertrieb | DIMSeminar Vertrieb | DIM
Seminar Vertrieb | DIM
 
EFFECTUATION beim PM Camp Berlin 4.0
EFFECTUATION beim PM Camp Berlin 4.0EFFECTUATION beim PM Camp Berlin 4.0
EFFECTUATION beim PM Camp Berlin 4.0
 
Webinar marketingtrends 2013 prof. dr. michael bernecker 19-12-2012
Webinar marketingtrends 2013 prof. dr. michael bernecker  19-12-2012Webinar marketingtrends 2013 prof. dr. michael bernecker  19-12-2012
Webinar marketingtrends 2013 prof. dr. michael bernecker 19-12-2012
 
Effectuation und das PM Camp Berlin
Effectuation und das PM Camp BerlinEffectuation und das PM Camp Berlin
Effectuation und das PM Camp Berlin
 
Welf Zöller: Das Messe-Einmaleins
Welf Zöller: Das Messe-EinmaleinsWelf Zöller: Das Messe-Einmaleins
Welf Zöller: Das Messe-Einmaleins
 
EFFECTUATION beim Agile Barcamp Leipzig 2016
EFFECTUATION beim Agile Barcamp Leipzig 2016EFFECTUATION beim Agile Barcamp Leipzig 2016
EFFECTUATION beim Agile Barcamp Leipzig 2016
 
Vortrag Bernecker Online Marketing Frankfurt 10 06 2009
Vortrag Bernecker Online Marketing Frankfurt 10 06 2009Vortrag Bernecker Online Marketing Frankfurt 10 06 2009
Vortrag Bernecker Online Marketing Frankfurt 10 06 2009
 
Taschenguide Balanced Scorecard - 3. Auflage
Taschenguide Balanced Scorecard - 3. AuflageTaschenguide Balanced Scorecard - 3. Auflage
Taschenguide Balanced Scorecard - 3. Auflage
 
Fokus unternehmensentwicklung und finanzierung 1405
Fokus unternehmensentwicklung und finanzierung 1405Fokus unternehmensentwicklung und finanzierung 1405
Fokus unternehmensentwicklung und finanzierung 1405
 
Balanced Scorecard 2014 v4_2014-01-02
Balanced Scorecard 2014 v4_2014-01-02Balanced Scorecard 2014 v4_2014-01-02
Balanced Scorecard 2014 v4_2014-01-02
 
Balanced Scorecard - Vortragsunterlagen_Version 2014-01-02
Balanced Scorecard - Vortragsunterlagen_Version 2014-01-02Balanced Scorecard - Vortragsunterlagen_Version 2014-01-02
Balanced Scorecard - Vortragsunterlagen_Version 2014-01-02
 
2007. Karl Stoss. Management Internationaler Expansion – von der Strategie zu...
2007. Karl Stoss. Management Internationaler Expansion – von der Strategie zu...2007. Karl Stoss. Management Internationaler Expansion – von der Strategie zu...
2007. Karl Stoss. Management Internationaler Expansion – von der Strategie zu...
 
Innovationsmanagement
InnovationsmanagementInnovationsmanagement
Innovationsmanagement
 

Ähnlich wie Blue ocean beispiel

Teaser - Leitfaden B2B Nachfrageentwicklung
Teaser - Leitfaden B2B NachfrageentwicklungTeaser - Leitfaden B2B Nachfrageentwicklung
Teaser - Leitfaden B2B Nachfrageentwicklungabsatzkraft GmbH
 
Boardkarte: Magazine of Board Academy
Boardkarte: Magazine of Board AcademyBoardkarte: Magazine of Board Academy
Boardkarte: Magazine of Board AcademyRuediger Theiselmann
 
Social Media für Banken - Von der Theorie zur Praxis
Social Media für Banken - Von der Theorie zur PraxisSocial Media für Banken - Von der Theorie zur Praxis
Social Media für Banken - Von der Theorie zur PraxisAlena Kotter
 
14.07.2011 M5 Vom Rubrikenportal zum Jobportal einer Zeitung Kathrin Leiter, ...
14.07.2011 M5 Vom Rubrikenportal zum Jobportal einer Zeitung Kathrin Leiter, ...14.07.2011 M5 Vom Rubrikenportal zum Jobportal einer Zeitung Kathrin Leiter, ...
14.07.2011 M5 Vom Rubrikenportal zum Jobportal einer Zeitung Kathrin Leiter, ...Werbeplanung.at Summit
 
Top Werbestrategien für KMUs während der Coronakrise
Top Werbestrategien für KMUs während der CoronakriseTop Werbestrategien für KMUs während der Coronakrise
Top Werbestrategien für KMUs während der CoronakriseSmarketer
 
Der Geschäftsplan: Acht Bausteine zum Erfolg
Der Geschäftsplan: Acht Bausteine zum ErfolgDer Geschäftsplan: Acht Bausteine zum Erfolg
Der Geschäftsplan: Acht Bausteine zum Erfolgbit-hwk-koblenz
 
Naeher dran am Entscheider - B2B Media Planning
Naeher dran am Entscheider - B2B Media PlanningNaeher dran am Entscheider - B2B Media Planning
Naeher dran am Entscheider - B2B Media PlanningDirk Engel
 
Marketing für Changemaker
Marketing für ChangemakerMarketing für Changemaker
Marketing für ChangemakerEva Hieninger
 
Consulting cum laude - Die Generation Y Beratung
Consulting cum laude - Die Generation Y BeratungConsulting cum laude - Die Generation Y Beratung
Consulting cum laude - Die Generation Y BeratungConsulting cum laude
 
Social Media für KMU Pia Lauck
Social Media für KMU Pia LauckSocial Media für KMU Pia Lauck
Social Media für KMU Pia LauckPia Lauck
 
Credentials sayang.gmbh slide share
Credentials sayang.gmbh slide shareCredentials sayang.gmbh slide share
Credentials sayang.gmbh slide sharesayang.gmbh
 
Vortrag Bundesverband der Vertriebsmanager
Vortrag Bundesverband der VertriebsmanagerVortrag Bundesverband der Vertriebsmanager
Vortrag Bundesverband der VertriebsmanagerAndreas Kulpa
 
Integerierte Kommunikation: Zingg-Lamprecht | BKO-A11 | HWZ
Integerierte Kommunikation: Zingg-Lamprecht | BKO-A11 | HWZIntegerierte Kommunikation: Zingg-Lamprecht | BKO-A11 | HWZ
Integerierte Kommunikation: Zingg-Lamprecht | BKO-A11 | HWZHWZ (Test Account)
 

Ähnlich wie Blue ocean beispiel (20)

Teaser - Leitfaden B2B Nachfrageentwicklung
Teaser - Leitfaden B2B NachfrageentwicklungTeaser - Leitfaden B2B Nachfrageentwicklung
Teaser - Leitfaden B2B Nachfrageentwicklung
 
Boardkarte: Magazine of Board Academy
Boardkarte: Magazine of Board AcademyBoardkarte: Magazine of Board Academy
Boardkarte: Magazine of Board Academy
 
Vertrieb b2b startups
Vertrieb b2b startups Vertrieb b2b startups
Vertrieb b2b startups
 
Social Media für Banken - Von der Theorie zur Praxis
Social Media für Banken - Von der Theorie zur PraxisSocial Media für Banken - Von der Theorie zur Praxis
Social Media für Banken - Von der Theorie zur Praxis
 
14.07.2011 M5 Vom Rubrikenportal zum Jobportal einer Zeitung Kathrin Leiter, ...
14.07.2011 M5 Vom Rubrikenportal zum Jobportal einer Zeitung Kathrin Leiter, ...14.07.2011 M5 Vom Rubrikenportal zum Jobportal einer Zeitung Kathrin Leiter, ...
14.07.2011 M5 Vom Rubrikenportal zum Jobportal einer Zeitung Kathrin Leiter, ...
 
Top Werbestrategien für KMUs während der Coronakrise
Top Werbestrategien für KMUs während der CoronakriseTop Werbestrategien für KMUs während der Coronakrise
Top Werbestrategien für KMUs während der Coronakrise
 
Der Geschäftsplan: Acht Bausteine zum Erfolg
Der Geschäftsplan: Acht Bausteine zum ErfolgDer Geschäftsplan: Acht Bausteine zum Erfolg
Der Geschäftsplan: Acht Bausteine zum Erfolg
 
FAKTUM - Strategische Public Relations
FAKTUM - Strategische Public RelationsFAKTUM - Strategische Public Relations
FAKTUM - Strategische Public Relations
 
Naeher dran am Entscheider - B2B Media Planning
Naeher dran am Entscheider - B2B Media PlanningNaeher dran am Entscheider - B2B Media Planning
Naeher dran am Entscheider - B2B Media Planning
 
Marketing für Changemaker
Marketing für ChangemakerMarketing für Changemaker
Marketing für Changemaker
 
Effizient und nachhaltig twittern - Vortrag auf der stART.09
Effizient und nachhaltig twittern - Vortrag auf der stART.09Effizient und nachhaltig twittern - Vortrag auf der stART.09
Effizient und nachhaltig twittern - Vortrag auf der stART.09
 
Consulting cum laude - Die Generation Y Beratung
Consulting cum laude - Die Generation Y BeratungConsulting cum laude - Die Generation Y Beratung
Consulting cum laude - Die Generation Y Beratung
 
Social Media für KMU Pia Lauck
Social Media für KMU Pia LauckSocial Media für KMU Pia Lauck
Social Media für KMU Pia Lauck
 
Marken-Eigenprodukte wirken nach außen und innen
Marken-Eigenprodukte wirken  nach außen und innenMarken-Eigenprodukte wirken  nach außen und innen
Marken-Eigenprodukte wirken nach außen und innen
 
Credentials sayang.gmbh slide share
Credentials sayang.gmbh slide shareCredentials sayang.gmbh slide share
Credentials sayang.gmbh slide share
 
Agenturpräsentation
AgenturpräsentationAgenturpräsentation
Agenturpräsentation
 
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre KommunikationsstrategieWegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
 
Kundenrückgewinnung "lost&found"
Kundenrückgewinnung "lost&found"Kundenrückgewinnung "lost&found"
Kundenrückgewinnung "lost&found"
 
Vortrag Bundesverband der Vertriebsmanager
Vortrag Bundesverband der VertriebsmanagerVortrag Bundesverband der Vertriebsmanager
Vortrag Bundesverband der Vertriebsmanager
 
Integerierte Kommunikation: Zingg-Lamprecht | BKO-A11 | HWZ
Integerierte Kommunikation: Zingg-Lamprecht | BKO-A11 | HWZIntegerierte Kommunikation: Zingg-Lamprecht | BKO-A11 | HWZ
Integerierte Kommunikation: Zingg-Lamprecht | BKO-A11 | HWZ
 

Mehr von ICV

Changing a business model in Corona Times
Changing a business model in Corona TimesChanging a business model in Corona Times
Changing a business model in Corona TimesICV
 
Give CSR a measure
Give CSR a measureGive CSR a measure
Give CSR a measureICV
 
Team 3 _5g presentation_2020-11-03
Team 3 _5g presentation_2020-11-03Team 3 _5g presentation_2020-11-03
Team 3 _5g presentation_2020-11-03ICV
 
Team 3 hydrogen-presentation_2020-11-08
Team 3  hydrogen-presentation_2020-11-08Team 3  hydrogen-presentation_2020-11-08
Team 3 hydrogen-presentation_2020-11-08ICV
 
Team 1 liquidity 2020-11-06_final
Team 1 liquidity 2020-11-06_finalTeam 1 liquidity 2020-11-06_final
Team 1 liquidity 2020-11-06_finalICV
 
How to measure CSR - a proposal by ICV int. work group
How to measure CSR - a proposal by ICV int. work groupHow to measure CSR - a proposal by ICV int. work group
How to measure CSR - a proposal by ICV int. work groupICV
 
2019 05 bsc-strategy-chinese version
2019 05 bsc-strategy-chinese version2019 05 bsc-strategy-chinese version
2019 05 bsc-strategy-chinese versionICV
 
Team 0 2019 11 final board-presentation
Team 0 2019 11 final board-presentationTeam 0 2019 11 final board-presentation
Team 0 2019 11 final board-presentationICV
 
Balanced Scorecard - deutsche Version 2019
Balanced Scorecard - deutsche Version 2019Balanced Scorecard - deutsche Version 2019
Balanced Scorecard - deutsche Version 2019ICV
 
2019 04 bsc-strategy english.ppt
2019 04 bsc-strategy english.ppt2019 04 bsc-strategy english.ppt
2019 04 bsc-strategy english.pptICV
 
Balanced Scorecard - auch in 2017 immer neu
Balanced Scorecard - auch in 2017 immer neuBalanced Scorecard - auch in 2017 immer neu
Balanced Scorecard - auch in 2017 immer neuICV
 
Bsc strategy englisch-to be published -2015-10-26
Bsc strategy englisch-to be published -2015-10-26Bsc strategy englisch-to be published -2015-10-26
Bsc strategy englisch-to be published -2015-10-26ICV
 
Innovation und Führung
Innovation und FührungInnovation und Führung
Innovation und FührungICV
 
TOC in der Beratungspraxis 21.08.15
TOC in der Beratungspraxis 21.08.15TOC in der Beratungspraxis 21.08.15
TOC in der Beratungspraxis 21.08.15ICV
 
2015 01 10_compliance
2015 01 10_compliance2015 01 10_compliance
2015 01 10_complianceICV
 
ASA Kurzpräsentation
ASA KurzpräsentationASA Kurzpräsentation
ASA KurzpräsentationICV
 
Ergebnisse im netzwerk
Ergebnisse im netzwerkErgebnisse im netzwerk
Ergebnisse im netzwerkICV
 
Geschäftsmodell präsentation 2014-01-11
Geschäftsmodell präsentation 2014-01-11Geschäftsmodell präsentation 2014-01-11
Geschäftsmodell präsentation 2014-01-11ICV
 
Kulturmanagement
KulturmanagementKulturmanagement
KulturmanagementICV
 
$ Bsc 2013 v4_2013-10-18
$ Bsc 2013 v4_2013-10-18$ Bsc 2013 v4_2013-10-18
$ Bsc 2013 v4_2013-10-18ICV
 

Mehr von ICV (20)

Changing a business model in Corona Times
Changing a business model in Corona TimesChanging a business model in Corona Times
Changing a business model in Corona Times
 
Give CSR a measure
Give CSR a measureGive CSR a measure
Give CSR a measure
 
Team 3 _5g presentation_2020-11-03
Team 3 _5g presentation_2020-11-03Team 3 _5g presentation_2020-11-03
Team 3 _5g presentation_2020-11-03
 
Team 3 hydrogen-presentation_2020-11-08
Team 3  hydrogen-presentation_2020-11-08Team 3  hydrogen-presentation_2020-11-08
Team 3 hydrogen-presentation_2020-11-08
 
Team 1 liquidity 2020-11-06_final
Team 1 liquidity 2020-11-06_finalTeam 1 liquidity 2020-11-06_final
Team 1 liquidity 2020-11-06_final
 
How to measure CSR - a proposal by ICV int. work group
How to measure CSR - a proposal by ICV int. work groupHow to measure CSR - a proposal by ICV int. work group
How to measure CSR - a proposal by ICV int. work group
 
2019 05 bsc-strategy-chinese version
2019 05 bsc-strategy-chinese version2019 05 bsc-strategy-chinese version
2019 05 bsc-strategy-chinese version
 
Team 0 2019 11 final board-presentation
Team 0 2019 11 final board-presentationTeam 0 2019 11 final board-presentation
Team 0 2019 11 final board-presentation
 
Balanced Scorecard - deutsche Version 2019
Balanced Scorecard - deutsche Version 2019Balanced Scorecard - deutsche Version 2019
Balanced Scorecard - deutsche Version 2019
 
2019 04 bsc-strategy english.ppt
2019 04 bsc-strategy english.ppt2019 04 bsc-strategy english.ppt
2019 04 bsc-strategy english.ppt
 
Balanced Scorecard - auch in 2017 immer neu
Balanced Scorecard - auch in 2017 immer neuBalanced Scorecard - auch in 2017 immer neu
Balanced Scorecard - auch in 2017 immer neu
 
Bsc strategy englisch-to be published -2015-10-26
Bsc strategy englisch-to be published -2015-10-26Bsc strategy englisch-to be published -2015-10-26
Bsc strategy englisch-to be published -2015-10-26
 
Innovation und Führung
Innovation und FührungInnovation und Führung
Innovation und Führung
 
TOC in der Beratungspraxis 21.08.15
TOC in der Beratungspraxis 21.08.15TOC in der Beratungspraxis 21.08.15
TOC in der Beratungspraxis 21.08.15
 
2015 01 10_compliance
2015 01 10_compliance2015 01 10_compliance
2015 01 10_compliance
 
ASA Kurzpräsentation
ASA KurzpräsentationASA Kurzpräsentation
ASA Kurzpräsentation
 
Ergebnisse im netzwerk
Ergebnisse im netzwerkErgebnisse im netzwerk
Ergebnisse im netzwerk
 
Geschäftsmodell präsentation 2014-01-11
Geschäftsmodell präsentation 2014-01-11Geschäftsmodell präsentation 2014-01-11
Geschäftsmodell präsentation 2014-01-11
 
Kulturmanagement
KulturmanagementKulturmanagement
Kulturmanagement
 
$ Bsc 2013 v4_2013-10-18
$ Bsc 2013 v4_2013-10-18$ Bsc 2013 v4_2013-10-18
$ Bsc 2013 v4_2013-10-18
 

Blue ocean beispiel

  • 1. AG Blue Ocean Versuch einer Anwendung 21. August 2015
  • 2. Anwendungsbeispiel Blue Ocean ◆ Erster Versuch: Kette für edle Bio-Backwaren ◆ Leichter Zugang als interessierte Konsumenten ◆ Aber: zu geringe Marktkenntnis/Branchen-Insights ◆ Zweites Beispiel daher näher an unserer Erfahrungswelt: Suche nach einem neuen Geschäfts-/Beratungsmodell für Michael als Kommunikationsberater ◆ Leitfrage: Wo gibt es Felder, auf denen Michael mit seiner Leistung begeistern kann? 21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 2
  • 3. Michael als Kommunikationsberater: Strategische Kontur 21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 3 A = Agenturen E = Einzelberater M = Michael
  • 4. Michael als Kommunikationsberater: Strategische Kontur 0 20 40 60 80 100 Agenturen Einzelberater Michael 21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 4
  • 5. Unser Vorgehen 21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 5
  • 6. Identifikation von Nichtkunden ◆ Baldige Nichtkunden: Agenturen, die... ◆ ... Michael aus Preisgründen nicht mehr beauftragen werden; ◆ ...eigene Kompetenzen aufbauen; ◆ ... Ressourcen aufbauen; ◆ ... sich für andere Freelancer entscheiden. ◆ Sich verweigernde Kunden: ◆ Kunden, die keine Kommunikationsberatung brauchen/wollen. ◆ Unentdeckte Nichtkunden: ◆ Sportvereine ◆ Start-ups ◆ Heil- und Pflegeberufe ◆ Mittelstand bis 500 Mitarbeiter -> hat Bedarf nach Unterstützung 21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 6
  • 7. Unser Vorgehen 21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 7
  • 8. Marktgrenzen umgestalten 21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 8
  • 9. Marktgrenzen umgestalten 21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 9
  • 10. Marktgrenzen umgestalten 21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 10
  • 11. Marktgrenzen umgestalten 21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 11
  • 12. Marktgrenzen umgestalten 21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 12
  • 13. Marktgrenzen umgestalten 21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 13
  • 14. Unser Vorgehen 21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 14
  • 15. 4-Aktionen-Format 21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 15 Neue Nutzen -kurve Reduzierung Kreierung Steigerung Eliminierung
  • 16. 4-Aktionen-Format 21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 16 Neue Nutzen -kurve Reduzierung - offen Kreierung - Kommunikations-Mgt. - Krisenkommunikation Steigerung - Bekanntheit,Ver- netzung, Preis Eliminierung - Online
  • 17. Unser Vorgehen 21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 17
  • 18. Michael als Kommunikationsberater: Alte Strategische Kontur 0 20 40 60 80 100 Agenturen Einzelberater Michael 21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 18
  • 19. Michael als Kommunikationsberater: Neue Strategische Kontur 0 20 40 60 80 100 Agenturen Einzelberater Michael 21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 19
  • 20. Unser Vorgehen 21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 20
  • 21. Geschäftsmodell und Kundennutzen ◆ Kundentypus: Inhaber von KMUs bis 500 Mitarbeiter ◆ Kernbedürfnisse: Anerkennung/Eitelkeit, als „good citizen“ gelten ◆ Angebot: ◆ Unternehmenskommunikation nach innen und außen ◆ Aufbau eines Kommunikationsmanagements ◆ Coaching in Kommunikationsfragen ◆ Kernkompetenzen: ◆ Integrierte Kommunikation von Analyse bis Kommunikationsstrategie ◆ Zu entwickelnder USP: Krisenprävention und Krisenkommunikation ◆ Kundennutzen: Vermeidung von kommunikativen Krisen bzw. Vermeidung von Imageschäden im Krisenfall (z. B. Betriebsverlagerung, Entlassungen, Unfälle, Umweltmanagement, Finanzen) 21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 21
  • 22. Unser Vorgehen 21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 22
  • 23. Preis, Kosten und Annahme (Hürden) ◆ Preiskorridor: Tagessatz erhöhen, aber Preissensibilität (insbes. Tagessätze Beratung) der Zielkunden im Mittelstand beachten ◆ Option für Einstieg: Potenzialanalyse o.ä. als Einstieg zu günstigem Fixpreis anbieten. Anteil X davon wird auf möglichen Auftrag angerechnet. ◆ Kosten: Entfällt zunächst. Potenziell Personalkosten bei Wachstum. ◆ Annahme durch Kunden: Welche Hürden sind zu überwinden? ◆ Zugang zu Kunden: Bekanntheit und Vernetzung erhöhen, z.B. durch Publikationen, Befragungen, Mitgliedschaft/Mitarbeit in passenden Netzwerken. ◆ Ressourcen (für große bzw. viele Aufträge): Partner, Subaufträge im Netzwerk, Praktikanten ◆ Bewusstsein für Krisenkommunikation: „Sense of urgency“ kreieren. 21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 23
  • 24. Blue Ocean im Selbstversuch: Eindrücke & Fragen Einerseits ◆ Einfach zu erfassendes, gut strukturiertes Modell, um Geschäftsmodelle und Marktumfelder zu analysieren und zielgerichtet auf Nutzeninnovation hinzuarbeiten ◆ Konsequent an der Kreierung eines neuen Kundenutzens ausgerichtet ◆ Vielschichtig und z. T. überraschend, z.B. durch Fragen nach „unentdeckten Nichtkunden“ und „strategische Gruppen“ in einem Markt ◆ Fördert „analytische Kreativität“ bzw. Zusammenspiel von rechter und linker Gehirnhälfte Andererseits ◆ Wirkungsvolles Tool zur Innovation oder ex-post Erklärmodell für erfolgreiche Innovationen? ◆ Können wir es – abgesehen vom eigenen Geschäftsmodell – in unserer Arbeit nutzen/einsetzen? (Praktikabilität, Kompetenz/Glaubwürdigkeit) 21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 24
  • 25. Uns hat es Spaß gemacht. Danke für euer Interesse und eure Aufmerksamkeit. 21. August 2015 AG Blue Ocean Seite 25