Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Eine Ombudsmann-Agentur Zur Stärkung nachhaltiger Kommunikation in Unternehmen Seminar mit der Humboldt-Universität Berlin...
amina –  Die Stiftung <ul><li>amina –  Initiative für ethisches Unternehmertum und verantwortliches Wirtschaften in Europa...
amina –  Anspruch und Mission <ul><li>amina  unterstützt den akademischen Nachwuchs,  </li></ul><ul><li>gesellschaftliche ...
amina –  Ziele <ul><li>amina  fördert </li></ul><ul><li>die kommende Generation von Entscheidungsträgern in Europa, zukunf...
amina –  Wissensregionen und Hochschulprojekte 31 December 2010 Presentation Netzwerk-aufbau FH Düsseldorf Universität Dui...
amina –  Themen und Projekte <ul><li>Verantwortung in den Medien und im Internet </li></ul><ul><ul><li>Die sozialen und ku...
amina –  Netzwerk und Partner <ul><li>Menschen aus </li></ul><ul><ul><li>Hochschulen </li></ul></ul><ul><ul><li>Unternehme...
Organisation und Ziele des Seminars <ul><li>Betreuung des Corporate-Responsibility Seminars an der Humboldt-Universität Be...
Idee: Eine Ombudsmann-Agentur OAG 31 December 2010 Presentation 31 December 2010 Presentation Wettbewerber Unternehmen = K...
Arbeitsphasen der Studierenden <ul><li>Ombudsmann-System verstehen, OAG Konzept </li></ul><ul><ul><li>Vorstellung der Idee...
Mögliches Portfolio der OAG <ul><li>Potenzielle Konflikte früh erkennen, bestehende lösen </li></ul><ul><li>Chancen schaff...
Ombudsmänner in Deutschland <ul><li>in der  öffentlichen Verwaltung  (z.B. Bezirksamt Berlin-Spandau) </li></ul><ul><li>in...
Ombudsmänner in der Privatwirtschaft <ul><li>Zweck: eine Institution, um Korruption vorzubeugen  </li></ul><ul><li>Beauftr...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Amina thema ombudsmann aktuell

1.969 Aufrufe

Veröffentlicht am

CSR-BSC-Seminar

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Amina thema ombudsmann aktuell

  1. 1. Eine Ombudsmann-Agentur Zur Stärkung nachhaltiger Kommunikation in Unternehmen Seminar mit der Humboldt-Universität Berlin, Winter 2007/08 Annette Gruß, Future Camp GmbH amina Stiftung Vodafone Group R&D Germany
  2. 2. amina – Die Stiftung <ul><li>amina – Initiative für ethisches Unternehmertum und verantwortliches Wirtschaften in Europa </li></ul><ul><li>Die amina Stiftung wurde im Februar 2007 von zehn Initiatoren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft mit privaten Mitteln begründet. </li></ul><ul><li>Die amina Stiftung unterstützt das Wirken der Initiative und ihre Diskurse, Veranstaltungen und Projekte. </li></ul><ul><li>Die amina Stiftung wirbt für Spenden und Zustiftungen, für ihr gemeinnütziges Ziel der Bildungs- und Wissenschaftsförderung. </li></ul>31 December 2010 Presentation
  3. 3. amina – Anspruch und Mission <ul><li>amina unterstützt den akademischen Nachwuchs, </li></ul><ul><li>gesellschaftliche Verantwortung zu verstehen und zu leben und </li></ul><ul><li>verantwortungsbewusst in den vielfältigen Aufgaben, die in der Zukunft auf ihn zukommen, zu handeln. </li></ul><ul><li>Verantwortung zu tragen heißt, die Herausforderung einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Entwicklung auf dieser Welt anzunehmen und als authentische und aufrechte Menschen in Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft mitzuwirken. </li></ul>31 December 2010 Presentation
  4. 4. amina – Ziele <ul><li>amina fördert </li></ul><ul><li>die kommende Generation von Entscheidungsträgern in Europa, zukunftsorientiert, verantwortlich und ethisch zu denken und im Berufs- und Entscheidungsalltag entsprechend zu handeln. </li></ul><ul><ul><li>amina will helfen, diesen Anspruch in die Hochschulausbildung auf nationaler und europäischer Ebene zu implementieren. </li></ul></ul><ul><li>Projekte, die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen („Corporate Responsibility“) in direkten Bezug zum Kerngeschäft und zur Identität der Unternehmen setzen. </li></ul><ul><li>den Aufbau eines europäischen Netzwerks, in dem gegenwärtige und künftige Verantwortungs- träger in Wirtschaft, Lehre, Forschung und Gesellschaft als „Werte Avantgardisten“ zusammenwirken. </li></ul>31 December 2010 Presentation
  5. 5. amina – Wissensregionen und Hochschulprojekte 31 December 2010 Presentation Netzwerk-aufbau FH Düsseldorf Universität Duisburg-Essen LMU München TU München/CDTM Universität Regensburg: „Honors“-Programm FU und HU Berlin FHTW und FHW Berlin TFH Wildau BTU Cottbus <ul><li>Regionale und landesweite Veranstaltungen </li></ul><ul><li>amina Tag am 16.10.2007 in Berlin </li></ul>
  6. 6. amina – Themen und Projekte <ul><li>Verantwortung in den Medien und im Internet </li></ul><ul><ul><li>Die sozialen und kulturellen Auswirkungen von „Second Life“ </li></ul></ul><ul><ul><li>Idee der „Stiftung WebTest“ </li></ul></ul><ul><ul><li>Der „gläserne Mensch“ </li></ul></ul><ul><li>Das Mobiltelefon zur Förderung energiebewussten Lebens </li></ul><ul><li>Neue Lehr- und Lernformen zur Stärkung der Mitarbeiter- und Führungsverantwortung unter Studierenden </li></ul><ul><li>Geistige Eigentumsrechte und Wirtschaftsordnungen in der Wissensgesellschaft des 21. Jahrhunderts </li></ul>31 December 2010 Presentation
  7. 7. amina – Netzwerk und Partner <ul><li>Menschen aus </li></ul><ul><ul><li>Hochschulen </li></ul></ul><ul><ul><li>Unternehmen </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>u.a. Vodafone Group R&D, Siemens, Motorola, Future Camp </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>Politik </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>BMZ Berlin </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>Zivilgesellschaft, NGOs </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>fhochx Institut für zukunftsfähiges Wirtschaften e.V. </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Bellheim-Gesellschaft </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>Wissenschaft </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Vereinigung Deutscher Wissenschaftler VDW </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>Kunst und Kultur </li></ul></ul><ul><li>Kontakt : </li></ul><ul><li>www.amina-initiative.de </li></ul><ul><li>[email_address] </li></ul>31 December 2010 Presentation
  8. 8. Organisation und Ziele des Seminars <ul><li>Betreuung des Corporate-Responsibility Seminars an der Humboldt-Universität Berlin </li></ul><ul><li>Ziele: </li></ul><ul><ul><li>Konzeptionierung einer neuen „Verantwortungsträger-Organisation“ für nachhaltiges unternehmerisches Handeln und Kommunizieren. </li></ul></ul><ul><ul><li>Basierend auf einem Ombudsmann-System </li></ul></ul><ul><ul><li>Evaluierung eines Geschäftsmodells für die Ombudsmann Agentur sowie einer Balanced Scorecard zur Umsetzung der Strategie </li></ul></ul>31 December 2010 Presentation 31 December 2010 Presentation
  9. 9. Idee: Eine Ombudsmann-Agentur OAG 31 December 2010 Presentation 31 December 2010 Presentation Wettbewerber Unternehmen = Kunden Ombuds- männer/frauen Komplementär produkte „ OAG“ angestellt/ freie? vermittelt Rankt
  10. 10. Arbeitsphasen der Studierenden <ul><li>Ombudsmann-System verstehen, OAG Konzept </li></ul><ul><ul><li>Vorstellung der Idee, Arbeitsmethodik und Literaturhinweise am 5.11 (Auftakt an der Humboldt-Universität Berlin). </li></ul></ul><ul><ul><li>Studierende erstellen darauf aufbauend erste Skizzen für ein Agentur-Konzept </li></ul></ul><ul><li>Detaillierung der OAG </li></ul><ul><ul><li>Angebot der OAG </li></ul></ul><ul><ul><li>Leistungen für Unternehmenskunden </li></ul></ul><ul><ul><li>Abgrenzung zu bestehenden gesetzlichen Anforderungen </li></ul></ul><ul><li>Geschäftsmodell der OAG mittels einer Balance Scorecard Methoden </li></ul><ul><li>Komplementärprodukte </li></ul><ul><ul><li>Analyse bestehender Bewertungssysteme und Standards für die Privatwirtschaft, die die Wahrnehmung der unternehmerischen Verantwortung zu kritischen moralischen und ethischen Themen beleuchten </li></ul></ul><ul><ul><li>Beispiel: Corporate Governance Kodex der Cromme-Kommission für börsennotierte Aktiengesellschaften oder Perception Index von Transparency International </li></ul></ul>31 December 2010 Presentation 31 December 2010 Presentation
  11. 11. Mögliches Portfolio der OAG <ul><li>Potenzielle Konflikte früh erkennen, bestehende lösen </li></ul><ul><li>Chancen schaffen für nachhaltige Kommunikation und Imagearbeit </li></ul><ul><li>Denkbare Einsatzfelder: </li></ul><ul><ul><li>Steuerhinterziehung und Steuerflucht </li></ul></ul><ul><ul><li>Illegale Umweltschädigungen </li></ul></ul><ul><ul><li>Korruption und Bestechung </li></ul></ul><ul><ul><li>Missachtung sozialer Standards </li></ul></ul><ul><ul><li>Betrug </li></ul></ul><ul><ul><li>Verletzung von Menschenrechten </li></ul></ul><ul><ul><li>Missmanagement </li></ul></ul>31 December 2010 Presentation 31 December 2010 Presentation
  12. 12. Ombudsmänner in Deutschland <ul><li>in der öffentlichen Verwaltung (z.B. Bezirksamt Berlin-Spandau) </li></ul><ul><li>in Banken (z.B. Volks- und Raiffeisenbank) </li></ul><ul><ul><li>steht für Privatkunden und Unternehmen zur Verfügung </li></ul></ul><ul><li>in Bausparkassen (z.B. Ombudsfrau der Privaten Bausparkasse) </li></ul><ul><ul><li>Beilegung von Streitigkeiten zwischen Bausparkasse und Kunde </li></ul></ul><ul><li>in Versicherungen (Versicherungsombudsmann e. V.) </li></ul><ul><ul><li>Schlichtungsstelle zwischen Kunden und Versicherung </li></ul></ul><ul><li>In der Privatwirtschaft . . . </li></ul>31 December 2010 Presentation 31 December 2010 Presentation
  13. 13. Ombudsmänner in der Privatwirtschaft <ul><li>Zweck: eine Institution, um Korruption vorzubeugen </li></ul><ul><li>Beauftragte Ombudsmänner in Deutschland: </li></ul><ul><ul><li>Deutsche Bahn </li></ul></ul><ul><ul><li>Siemens </li></ul></ul><ul><ul><li>Volkswagen </li></ul></ul><ul><ul><li>GEWOBAU </li></ul></ul>31 December 2010 Presentation 31 December 2010 Presentation

×