We do not reinvent the wheel, yet give it a new shape!EinProjekt von:FranziskaOttilieBeckerPhilipp Mackeprang             ...
AusaltenAutoreifen …
… fertigt Lugas Flip-Flops. Kampala                                                Arua                        1 Reifen = ...
Ein Design-WettbewerbmitSpezialistenbestimmt das finaleSchuh-Design.                                                      ...
Lugas’ Business Model ist in vielerleiHinsichtnachhaltig.       Schritt 1                                       Schritt 2 ...
Lugas’ Zielmarktistgeographisch unddemographischpotenziellhoch.                               Zielgruppe                  ...
ErsteFinanzprognose                                                    AngefallendeKosten   PrognostizierteKosteneinkauf  ...
GreifbarenächsteSchritteführenunszumfinalenZiel.                                         Verstärktes                      ...
Kontaktiertuns, wirfreuenuns!            Franziska Becker            Email: franzi@lugas-shoes.com            Telefon: +49...
201210 final lugas pitch
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

201210 final lugas pitch

434 Aufrufe

Veröffentlicht am

www.lugas-shoes.com

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

201210 final lugas pitch

  1. 1. We do not reinvent the wheel, yet give it a new shape!EinProjekt von:FranziskaOttilieBeckerPhilipp Mackeprang ökoRAUSCH| BrutkastenFelix Jonathan Mauerer 09.10.2012 | Köln
  2. 2. AusaltenAutoreifen …
  3. 3. … fertigt Lugas Flip-Flops. Kampala Arua 1 Reifen = 3 PaarLugas Schuhe 100% recycelt einzigartig Lira Jinja langlebig
  4. 4. Ein Design-WettbewerbmitSpezialistenbestimmt das finaleSchuh-Design. (?) 1 Reifen = 3 PaarLugas langlebig 100% recycelt einzigarti g Leder (?) Baumwolle (?) Korb (?) Schaumstoff (?)
  5. 5. Lugas’ Business Model ist in vielerleiHinsichtnachhaltig. Schritt 1 Schritt 2 GemeinsamerAufba Entwicklung, u der Management Produktion in &Vetrieb in Uganda Europa Schritt 3 Unterstützung der lokalenJungunternehmer: SozialeProjekteimBereichEntrepreneurs hip & Innovation
  6. 6. Lugas’ Zielmarktistgeographisch unddemographischpotenziellhoch. Zielgruppe • Alter: 16-60 Jahre, engerer Fokus: 16-30 Jahre • Frauen & Männer • Affinität für Trends, Modedesign und Nachhaltigkeit Geographische Schwerpunkte 1. Schritt D, NL, A, CH 2. Schritt I, F, E Wettbewerber • Existent • Kein Fokus auf Kontinentaleuropa
  7. 7. ErsteFinanzprognose AngefallendeKosten PrognostizierteKosteneinkauf 3000verkauf jahr1 2000CIF mark-up 2,5 preisszenario 1 preisszenario 2CIF preis 7,55 12,05vvk 18,88 € 30,13 €umsatz 37.750 € 60.250 €ek kosten 22.650 € 36.150 €verpackung 1.600 € 1.600 €marge (60%) 13.500 € 22.500 €overhead 6.875 € 6.875 €spenden 3.775 € 6.025 €+x - -gewinn jahr1 2.850 € 9.600 €
  8. 8. GreifbarenächsteSchritteführenunszumfinalenZiel. Verstärktes Marketing & PR, Vertrieb, Sales etc. … Uganda: Designwettbewerb Produktionsaufbau &Produktentwicklu ng Bildung& Business in Uganda Europa: Vertriebsplanung& Branding: Management Moderne&sinnstiftendeMode erfahrung
  9. 9. Kontaktiertuns, wirfreuenuns! Franziska Becker Email: franzi@lugas-shoes.com Telefon: +49 177 8 778 938 Felix Mauerer Email: felix@lugas-shoes.com Telefon: +49 177 5 883 787 Philipp Mackeprang Email: philipp@lugas-shoes.com Telefon: +49 1577 7 533 525

×