DI Franz Gober, MBA
Wirkungsvolle Unternehmenssteuerung für KMU
– Die Geschäftsentwicklung immer und überall im Griff
www....
Ausgangslage kleines 
Unternehmen:
Mit langen Zahlenlisten von der Finanzabteilung
Wie überblicke ich effektiv und effizie...
Welche 
Hilfestellungen 
kann ich 
nutzen?
3
Stichwort: Business Controlling
Wie machen es die großen Unternehmen?
4
Stichwort: Business Controlling 
Kleine Unternehmen haben oft nur                  
Zahlenlisten aus dem Finanzwesen und I...
Insolvenzen 2014 Österreich
Gesamtzahl:  5.423 
71% aufgrund von Managementfehlern!
Quelle: KSV1870   6
einen guten Mix 
‐ von harten und weichen Faktoren ‐
‐ von Finanzzahlen und MBO Kennzahlen ‐
Balanced Scorecard (BSC) 
unt...
8
Balanced Scorecard (BSC) 
mit 4 Perspektiven
2. Kunden 1. Finanzen3. Prozesse4. Kompetenz
9
BSC‐1: Finanzerperspektive
Finanzergebnisse zeigen Vergangenheit:
– Umsatz, Ertrag, Gesamtkosten
– Das sind Spätindikato...
10
BSC‐2: Kundenperspektive
Kundenwahrnehmung zeigt Zukunft:
– Vertriebspotenzial
– Preiserwartungen
– Neue Möglichkeiten ...
11
BSC‐3: Interne Prozesse
Gute interne Prozesse ‐> Kundenzufriedenheit
– Rasche Auftragsabwicklung
– Neue Produktideen
– ...
12
BSC‐4: Kompetenzen ‐ Innovation
Kompetenzen sind Basis für Qualität:
– Führungskompetenz
– Technologie‐ und Methodenwis...
13
Unterschiedliche Blickwinkel der BSC
2.Kunden 1.Finanzen
3.Prozesse 4.Kompetenz
StrategischOperationell
Extern
Intern
14
Eine BSC hat viele 
Anwendungsmöglichkeiten
Kunden FinanzenProzesseKompetenz
Leistungs-
Messung
Strategische
Planung
Ch...
Daher die Segel 
setzen und das Ziel 
ansteuern:
Wer sein Ziel nicht 
kennt, für den ist 
kein Wind günstig!
15
Erste Lösung 2003: 
Excel‐BSC mit Cockpit und Reports
Plan Ist
Vergl.Zeitraum:
PLAN: PLAN 2003
IST: IST 2003
F1 Plan Ist F...
Aus der Excel‐BSC
wird die „WebBSC für KMU“:
von überall nutzbar über das Internet
vom PC, Tablet und Smartphone
17
geförd...
Cockpit‐Modul
18
Report‐Modul
19
Konfigurationsmodul
20
Kontakt und Registrierung : 
ARGE WebBSC      DI Franz Gober MBA
www.webbsc.at  office@webbsc.at
Wir suchen Pilotkunden:
E...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

WebBSC - Wirkungsvolle Unternehmenssteuerung für KMU

1.211 Aufrufe

Veröffentlicht am

"WebBSC für KMU" ist eine Web basierte Controllinglösung auf Basis der Balanced Scorecard speziell für KMU. WebBSC ermöglichst die übersichtliche Darstellung aktueller Unternehmenszahlen vom PC, Tablet und Smartphone über das Internet.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.211
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
404
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

WebBSC - Wirkungsvolle Unternehmenssteuerung für KMU

  1. 1. DI Franz Gober, MBA Wirkungsvolle Unternehmenssteuerung für KMU – Die Geschäftsentwicklung immer und überall im Griff www.consultingteam.at www.webBSC.at
  2. 2. Ausgangslage kleines  Unternehmen: Mit langen Zahlenlisten von der Finanzabteilung Wie überblicke ich effektiv und effizient die  Unternehmensentwicklung? 2
  3. 3. Welche  Hilfestellungen  kann ich  nutzen? 3
  4. 4. Stichwort: Business Controlling Wie machen es die großen Unternehmen? 4
  5. 5. Stichwort: Business Controlling  Kleine Unternehmen haben oft nur                   Zahlenlisten aus dem Finanzwesen und Ihr Gefühl 5
  6. 6. Insolvenzen 2014 Österreich Gesamtzahl:  5.423  71% aufgrund von Managementfehlern! Quelle: KSV1870   6
  7. 7. einen guten Mix  ‐ von harten und weichen Faktoren ‐ ‐ von Finanzzahlen und MBO Kennzahlen ‐ Balanced Scorecard (BSC)  unterstützt 7
  8. 8. 8 Balanced Scorecard (BSC)  mit 4 Perspektiven 2. Kunden 1. Finanzen3. Prozesse4. Kompetenz
  9. 9. 9 BSC‐1: Finanzerperspektive Finanzergebnisse zeigen Vergangenheit: – Umsatz, Ertrag, Gesamtkosten – Das sind Spätindikatoren Finanzen
  10. 10. 10 BSC‐2: Kundenperspektive Kundenwahrnehmung zeigt Zukunft: – Vertriebspotenzial – Preiserwartungen – Neue Möglichkeiten im Markt Kunden Finanzen
  11. 11. 11 BSC‐3: Interne Prozesse Gute interne Prozesse ‐> Kundenzufriedenheit – Rasche Auftragsabwicklung – Neue Produktideen – Generierung von Nachfrage Prozesse Kunden Finanzen
  12. 12. 12 BSC‐4: Kompetenzen ‐ Innovation Kompetenzen sind Basis für Qualität: – Führungskompetenz – Technologie‐ und Methodenwissen – Motivierendes Arbeitsklima – Weiterbildung, Wissensmanagement Kompetenz Prozesse Kunden Finanzen
  13. 13. 13 Unterschiedliche Blickwinkel der BSC 2.Kunden 1.Finanzen 3.Prozesse 4.Kompetenz StrategischOperationell Extern Intern
  14. 14. 14 Eine BSC hat viele  Anwendungsmöglichkeiten Kunden FinanzenProzesseKompetenz Leistungs- Messung Strategische Planung Change Management Kommunikation Priorisierung Business Management
  15. 15. Daher die Segel  setzen und das Ziel  ansteuern: Wer sein Ziel nicht  kennt, für den ist  kein Wind günstig! 15
  16. 16. Erste Lösung 2003:  Excel‐BSC mit Cockpit und Reports Plan Ist Vergl.Zeitraum: PLAN: PLAN 2003 IST: IST 2003 F1 Plan Ist F2 Plan Ist K1 Plan Ist K2 Plan Ist Rentabilitätswachstum Umsatz maximieren Marktanteil erhöhen Kundentreue Rentabilität Gesamtumsatz Marktanteil Anzahl TOP Kunden F3 Plan Ist F4 Plan Ist K3 Plan Ist K4 Plan Ist Kundeneffizienz steigern ROI verbessern Neukunden Kundenrentabilität Umsatz mit A-Kunden ROI Anzahl neu gewonnener Kunden Umsatz pro Kunde F5 Plan Ist F6 Plan Ist K5 Plan Ist K6 Plan Ist 0 0 Kundenzufriedenheit 0 0 0 Zufruiedenheitsfaktor 0 P1 Plan Ist P2 Plan Ist L1 Plan Ist L2 Plan Ist Neue Produkte/Dienstleistungen Projektgewinnrate erhöhen Technologische Infrastruktur Mitarbietertreue verbessern Ertrag aus neuen Produkten Projektgewinnrate Onlineverfügbarkeit der rel. Daten Fluktuationsrate P3 Plan Ist P4 Plan Ist L3 Plan Ist L4 Plan Ist Reklamationen reduzieren 0 0 0 Personalpotential verbessern Mitarbeiterzufriedenheit erhöhen Anzahl Reklamationen 0 Anzahl zertifizierter Mitarbeiter Mitarbeiterzufriedenheit P5 Plan Ist P6 Plan Ist L5 Plan Ist L6 Plan Ist 0 0 Mitarbeiterproduktivität 0 0 0 Umsatz / Mitarbeiter 0 Prozesse Lernen 100 90 0 0 0 0 175 184 0 0 157 143 0,21 0,2 130 160 32 4051 46 9 12 Finanzen Kunden 2 Leitziel(Vision) Nummer 1 im Markt Marktposition 1 10 50 0 0 0 0 86 126 0 0 77 75 21 3620 19 0,42 0,35 28 2573 62 82 104 16
  17. 17. Aus der Excel‐BSC wird die „WebBSC für KMU“: von überall nutzbar über das Internet vom PC, Tablet und Smartphone 17 gefördert durch   BMVIT/FGG  im Rahmen des  „austrian electronic  network“  
  18. 18. Cockpit‐Modul 18
  19. 19. Report‐Modul 19
  20. 20. Konfigurationsmodul 20
  21. 21. Kontakt und Registrierung :  ARGE WebBSC      DI Franz Gober MBA www.webbsc.at  office@webbsc.at Wir suchen Pilotkunden: EINFÜHRUNGSANGEBOT für Pilotphase: Konfigurationsworkshop:           kostenlos SW Lizenz für erste 12 Monate:       € 90,‐ Gefördert durch BMVIT  im Programm  „austrian electronic network“ 21

×