Digital Banking Out-of-the-Box made in Germany

3.767 Aufrufe

Veröffentlicht am

Inhalte

* Banken IT Trends, FinTech Angreifer und technologische Herausforderungen für Banken

* Digital Banking Out-of-the-Box made in Germany am Beispiel von fidorOS und BANCOS


G&H Bankensoftware AG

Die G&H Bankensoftware AG ist ein Berliner Softwarehaus, das sich seit mehr als 25 Jahren auf die Entwicklung und Pflege von Software für Finanzdienstleister konzentriert. Die BANCOS-Produktpalette deckt nicht nur alle wesentlichen Belange des Bankgeschäftes ab, sondern zeichnet sich darüber hinaus durch ihre offenen und modularen Systemarchitekturen aus und erfüllt so jegliche Anforderungen einer modernen Bank. Weitere Informationen finden Sie unter www.bancos.com

Fidor TecS AG

Die Fidor TecS AG entwickelt, implementiert und betreibt die Bankinglösung fidorOS für die Fidor Gruppe und deren Partner. fidorOS bildet die technische Brücke zwischen traditionellem und neuem Banking, wie Peer-to-Peer-Lending, Social- und Crypto-Banking. Die Fidor TecS AG wurde im Jahr 2013 gegründet und ist eine 100 %ige Tochtergesellschaft der Fidor Bank AG München. Für ergänzende Informationen rufen Sie bitte www.fidor.de sowie www.fidortecs.com auf.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
4 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.767
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
139
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
114
Kommentare
0
Gefällt mir
4
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Digital Banking Out-of-the-Box made in Germany

  1. 1. Digital Banking Out-of-the-Box, März 2015
  2. 2. Agenda   Banken  IT  Trends,  FinTech  Angreifer  und  technologische   Herausforderungen  für  Banken   Digital  Banking  Out-­‐of-­‐the-­‐Box  made  in  Germany  am  Beispiel     von  fidorOS  und  BANCOS   Fragen  &  Antworten,  Networking  
  3. 3. Zunehmende  Regulierung   Basel  II   Basel  III   Basel  I   MiFID  II   WpHG   BörsG   MiFID  I   Dodd  Frank   SolvV   SOX   AML   Abgeltungssteuer   PSD2  
  4. 4. Beispiel:  KreditlandschaV  einer  Retailbank   Produkt   Preis   Entscheidung   Vertrag   Sicherheiten   Konto   Kunde   Beitreibung   TransakXon   Output   Archiv   Buchung   PosiXon   IdenXtät   Kredit  in  der   Filiale   CRM   Sicherheiten   Produkt   Preis   Entscheidung   Vertrag   Konto   Kunde   Kontakt   Beitreibung   TransakXon   Output   Archiv   Buchung   PosiXon   IdenXtät   Kredit  im  Internet   CRM   Produkt   Preis   Entscheidung   Vertrag   Sicherheiten   Konto   Kunde   Beitreibung   TransakXon   Output   Archiv   Buchung   PosiXon   IdenXtät   Firmenkunden-­‐ kredit  Filiale   CRM   Sicherheiten   Produkt   Preis   Entscheidung   Vertrag   Konto   Kunde   Kontakt   Beitreibung   TransakXon   Output   Archiv   Buchung   PosiXon   IdenXtät   Firmenkunden-­‐ kredit  Internet   CRM   Sicherheiten   Produkt   Preis   Entscheidung   Vertrag   Konto   Kunde   Händler   Beitreibung   TransakXon   Output   Archiv   Buchung   PosiXon   IdenXtät   Konsumenten-­‐ kredit   CRM   Produkt   Preis   Entscheidung   Vertrag   Sicherheiten   Konto   Kunde   Beitreibung   TransakXon   Output   Archiv   Buchung   PosiXon   IdenXtät   Baufinanzierung   Filiale   CRM   Produkte  sind  redundant   und  inkonsistent  über   Produktlinien  und  Kanäle   implemenXert    
  5. 5. IBM Mainframe Sun Server Intel blade Tandem Thin clients Fat clients AIX Server Server Farm Jede Technologie jeder Dekade
  6. 6. “We  need  banking,       no  banks”             (1999)  
  7. 7. Anzahl  deutscher  Banken   Quelle:  Deutsche  Bundesbank   1990   2011  2000   0   2.000   4.500  
  8. 8. Quelle:  Deutsche  Bundesbank   1995   2011  2003   Anzahl  deutscher  Bankfilialen   0   40.000   70.000  
  9. 9. 4.714   in  Milliarden  Euro   2003   2011   3.805   Privates  Geldvermögen  der  Deutschen    
  10. 10. Digital Natives
  11. 11. Angreifer  
  12. 12. “Die  ZukunV  ist   immer  schon  da   -­‐  sie  ist  nur  nicht   gleich  verteilt.”   -­‐  William  Gibson,  FicXon  Novelist  
  13. 13. Vertrauen   Kredit  geben   TransformaXon   Vermögen  bilden   Zahlungsverkehr   Kunde    
  14. 14. Vertrauen   Kredit  geben   TransformaXon   Vermögen  bilden   Zahlungsverkehr   Kunde    
  15. 15. Kunde:  Fidor  Bank:  Banking  mit  Freunden  
  16. 16. Kunde:  Community  Banking  
  17. 17. Vertrauen   Kredit  geben   TransformaXon   Vermögen  bilden   Zahlungsverkehr   Kunde    
  18. 18. Kunden  vertrauen  Check24  mehr  als  Berater  
  19. 19. Kunden  vertrauen  AggregaXons-­‐Apps  
  20. 20. Vertrauen   Kredit  geben   TransformaXon   Vermögen  bilden   Zahlungsverkehr   Kunde    
  21. 21. Peer-­‐to-­‐peer  Kredite  
  22. 22. 60  Sekunden  Kredit  auch  Sonntag  Nachmijag  
  23. 23. Vertrauen   Kredit  geben   TransformaXon   Vermögen  bilden   Zahlungsverkehr   Kunde    
  24. 24. Investoren  entscheiden  nicht  nur  raXonal  
  25. 25. Vertrauen   Kredit  geben   TransformaXon   Vermögen  bilden   Zahlungsverkehr   Kunde    
  26. 26. In  Ideen  invesXeren  
  27. 27. Plattform für Investoren
  28. 28. Vertrauen Kreditgeben Transformation Vermögenbilden Zahlungsverkehr Kunde
  29. 29. Teilweise >50% Marktanteil bei Online Payments
  30. 30. Ripple  –  Open  Source  Zahlungsverkehrsprotokoll   RealXme     Geringe  Kosten     Jegliche  Werte     Jede  Währung     Auch  digitale  Währungen  
  31. 31. Auch  Retailer  greifen  Trend  auf  
  32. 32. 6  Sekunden  schneller  an  der  Kasse  
  33. 33. Agenda   Banken  IT  Trends,  FinTech  Angreifer  und  technologische   Herausforderungen  für  Banken   Digital  Banking  Out-­‐of-­‐the-­‐Box  made  in  Germany  am  Beispiel     von  fidorOS  und  BANCOS   Fragen  &  Antworten,  Networking  
  34. 34. Fidor  –  Banklizenz  in  2009   Nutzer  in  der  Fidor  Community    >  270.000     KYC  Kunden            >      70.000     SME  Kunden            >          5.000     Kreditbuch            >  EUR  220  Mio     Einlage              >  EUR  280  Mio     Neukundengewinnung  (CpC)    <  EUR  29     IT  Kosten  per  Nutzer        <  EUR  12  
  35. 35. Bancos  &  fidorOS  verbinden  reibungslos     tradiXonelles  und  Social  Media  Banking   TradiXonelles  Banking   Social  Media  Banking   Konto   IBAN   Einlagen   Kredite   Zahlungsverkehr   Virtuelle  Währungen   Twijer,  Email,  Mobil  Nr.   RealXme   Peer-­‐to-­‐peer  Kredit   Crowd  finance   Ripple  
  36. 36. Die  Architektur   Community   fidorOS   Kunde – Konto – Zahlungsverkehr Fidor  Community   Kernmodule   Kern  
  37. 37. Kunde – Konto – Zahlungsverkehr Community   fidorOS   Community  Karma   Die  Architektur   Kernmodule   Kern   Produkt  FunkXonen  
  38. 38. Kernmodule   Kern   Produkt  FunkXonen   Kunde – Konto – Zahlungsverkehr Community   fidorOS   Die  Architektur   Banking  
  39. 39. Kunde – Konto – Zahlungsverkehr Community   fidorOS   Die  Architektur   Banking   Payments  Kernmodule   Kern   Produkt  FunkXonen  
  40. 40. Kunde – Konto – Zahlungsverkehr Kernmodule   Community   fidorOS   Kern   Produkt  FunkXonen   Die  Architektur   Banking   Payments   API  Infrastruktur   Web/mobile   HTML5/   naXve  iOS,   Android   Frontend   Middleware   Ruby/Ruby   on  Rails/   MySQL   Backend   Landesspezifische   Kernbanksysteme   Bancos     (D)   Bancos     (UK)   PRBB   (RU)   Interface  zum  Kernbanksystem   Kernbank-­‐ spezifisch   Technologie  
  41. 41. hjp://developer.fidor.de  
  42. 42. G&H  und  Fidor  TecS  ermöglichen  eine     IT  LandschaV  mit  niedrigen  IT  Kosten  pro  Nutzer   Tier  1/2  Bank   Google   3,4   Facebook   3,8   eBay   7,4   200   15   Fidor   [USD]  
  43. 43. Architektur  der  2  Geschwindigkeiten  (McKinsey)   Fidor  OperaXng  System  (fidorOS)   BANCOS.de   BANCOS.uk   PRBB.ru   Web   App   App   Wear   Kunde   TransakXon  
  44. 44. G&H Bankensoftware AG •  Seit mehr als 26 Jahren Qualität „Made in Germany“ •  Lösungen für Finanzdienstleister in Deutschland/Europa Dafür stehen wir: •  Kompetenz in Bankfachlichkeit und IT •  Innovative Produkte •  Maßgeschneiderte Lösungen •  Einsatz moderner Technologien •  Kurze time to market Zeiten G&H Bankensoftware AG
  45. 45. •  Modularer Aufbau •  Hochgradig parametrisierbar •  Prozessorientiertes Design •  Modern •  Zuverlässig Verfügbarkeit Ø 99,94 % über 6 Jahre •  Performant Mehr als 1.000.000 Kreditanträge p.a. •  Flexibel > 100 Projekte und > 400 Small Changes in 6 Jahren
  46. 46. Erstmals GU inkl. RZ-Betrieb (Partner) Dynamischer Innovationsprozess Online Schnittstelle für Internet Banking Online Schnittstelle Bank2Bank Online Schnittstelle Anbindung externes Portal BANCOS Browser für Passivprodukte Online Schnittstelle für Kreditantrag Drucklösung BANCOS Print Auskunfteien-Server für Schufa, Infoscore SEPAWorkflow Management Kreditantrag Erste SOAP Schnittstelle Webfrontend: Kreditantrag Internationalisierung BANCOS Browser Webfrontend: Tagesgeldantrag Check24 API BANCOS Mobile Kreditantrag für Händler (Backend und Webfrontend) Dashboard Erste Installation unter Linux Internet Banking Webfrontend Erster Produktiveinsatz BANCOS Browser für Kreditbearbeitung 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
  47. 47. Alle Zugangskanäle Callcenter   Mobile  Devices   Internet   Filialen   Broker  
  48. 48. Effiziente Kundenbearbeitung
  49. 49. Flexibilität und Offenheit •  Flexible und offene Infrastruktur •  Optimale Integration •  Externe Dienste •  Schnittstellen •  Niedrige IT-Kosten •  Hohe Sicherheit durch Einsatz supporteter Tools BANCOS MiddlewareB2B Online Antrag Aktiv/Passiv Web- portale Auskunfteien Betrugs- prävention Online Banking
  50. 50. Moderne Dokumentenfabrik Tagesgeld Festgeld Girokonto Kreditkarten Ratenkredit BANCOS Print Postbox Layouts PDF Ad hoc Download PDF Dateien Schnittstelle zum Druckdienstleister Briefe / Mailings / Verträge Rundschreiben / JSB/ Kontoauszüge / … BANCOS Core BANCO Anbindung Archivsysteme Multibranding White Labeling Dyn. Unterschriften Dyn. Kontakte
  51. 51. Schnelle Implementierungen Einführung von Sparprodukten bei einer privaten Bausparkasse •  3 Monate Projektlaufzeit bis GoLive •  Abbildung Sparprodukte mit Unterstützung für Call-Center- Agents •  Inbetriebnahme BANCOS Infrastruktur im RZ der Bausparkasse •  Schnittstelle zum bestehenden Corebanking-System Realisierung einer Online- Ratenkredit-Lösung •  6 Monate bis zum Livebetrieb •  Online-Kreditantrag mit maschineller Entscheidung •  Komplette Backend-Kreditfunktio- nalitäten inkl. Mahnwesen •  Integration in die Softwarelandschaft des Kunden •  Aufbau RZ-Betrieb bei einem Partner von G&H
  52. 52. Agile Development im Rahmen ausgewählter Projekte für Frontend- und Backend- anwendungen Dimensionierung der Sprints in Abhängigkeit zur Komplexität des Gesamtprojekts Beispiele: •  Einführung einer Depositsplattform inkl. Online-Antrag und Internet- banking innerhalb von ca. 5 Monaten •  8 Tages-Sprint zum Prototyping einer vorgelagerten zentralen CRM- Datenbank Agile Development
  53. 53. •  Grafische Darstellung der in BANCOS abgebildeten Bankprozesse •  Hohe Transparenz der Gesamt- prozesse •  Suboptimale Abläufe werden frühzeitig erkannt •  Modellierung von Änderungen in den Prozessketten und erst anschließend Umsetzung in der Software •  Flow-gestütztes Change Manage- ment führt zu Zeitgewinn und Effizienzsteigerungen Flow-gestütztes Change Management Hier  Screenshot  Flow      
  54. 54. Internationales Umfeld PRESSEMITTEILUNG Barclaycard International setzt auf BANCOS Barclaycard International, eine Tochter der Barclays Bank PLC, und bisher auf dem deutschen Markt vor allem als Emittent von Kreditkarten aktiv, setzt für das deutsche Ratenkreditgeschäft auf BANCOS, die Gesamtbanklösung der G&H Bankensoftware AG. Nach eingehender Analyse der am Markt etablierten Anbieter und Möglichkeiten hat sich Barclaycard International Ende 2007 für die G&H Bankensoftware AG als Partner entschieden. Bereits sechs Monate später wurde eine in die bestehende IT-Landschaft integrierte BANCOS- Kreditfabrik inklusive BANCOS Onlineantrags- und Entscheidungssystem in Betrieb genommen. Schnelle und somit kosteneffiziente Implementierung waren Schlüsselargumente für BANCOS, ebenso der hohe Automatisierungsgrad in der Bearbeitung von Kreditanträgen und Flexibilität in der Umsetzung neuer Produkte und spezifischer Anforderungen. „Durch die Flexibilität des Systems bei niedrigen Betriebskosten sehen wir uns mit der BANCOS- Plattform auch für zukünftiges Wachstum gerüstet.“, so Martyn Guerin, General Manager Germany, zum Projekt. Steffen Hertlein, Vorstand der G&H Bankensoftware AG: „Wir freuen uns, Barclaycard International bei ihrer Expansion auf dem deutschen Markt zu begleiten.“ PRESSEMITTEILUNG BANCOS Anwendungen für Barclaycard werden in IBM Rechenzentren betrieben Berlin / Stuttgart – Nach Abschluss des mehrjährigen IT-Rahmenvertrags zwischen der G&H Bankensoftware AG und IBM wurde der Produktionsbetrieb für Barclaycard Deutschland, den ersten BANCOS Kunden im IBM Rechenzentrum, erfolgreich aufgenommen. Im Rahmen des Services-Vertrags bietet G&H ihren Kunden die BANCOS-Systemplattform auf der Basis einer IBM Infrastrukturlösung an. Der Aufbau und die Konfiguration der erforderlichen Infrastruktur für die BANCOS- und die Web- Portal-Server im IBM Rechenzentrum konnten in nur drei Monaten abgeschlossen werden; ein Fokus lag dabei auf Hochverfügbarkeits- und Performance-Features wie Cluster-Lösungen und
  55. 55. Flexible Betriebsmodelle Optional Unterstützung durch G&H •  Konzeption Systemlandschaft •  Beschaffung Hardware •  Beschaffung Systemsoftware •  Installation und Konfiguration •  Supportleistungen für Operating und Administration •  Betrieb im bestehenden Dienstleistungs-RZ des Kunden •  Betrieb bei Partner von G&H z. B. Firma Teamware in München Eigenes RZ des Kunden Outsourcing in Dienstleistungs-RZ
  56. 56. Hochverfügbarkeit •  Belastbare Infrastruktur inkl. aller üblichen Standards (Cluster, DR, Monitoring) •  Moderne und kostengünstige Systemplattform Internet VPN Web  Frontend  Cluster     Backend  Cluster     DR    
  57. 57. BANCOS Weiterentwicklung •  Konzeption, Angebot und Realisierung auf Basis eines toolgestützten und auditierten Change Prozesses •  Mehrstufiges Test- und QS- Verfahren vor Auslieferung •  Optional Support der Kundentests (Methodik, Durchführung, Dokumentation) •  G&H monitort gesetzliche Ände- rungen und liefert Umsetzungs- konzepte und neue BANCOS Versionen rechtzeitig vor Inkrafttreten •  Realisierung des Umsetzungs- konzepts ohne Zusatzkosten bei Abschluss eines mehrjährigen Wartungsvertrags Changes Gesetzliche Anforderungen
  58. 58. Ihre Ansprechpartner Frank  Schwab  CEO  Fidor  TecS  AG   Sandstraße  33,  80335  Munich  |  Germany   E-­‐Mail:  schwab@fidor.de     Web:  www.FidorTecS.com   Skype:  wschwab   Steffen  Hertlein,  Vorstand  G&H  BankensoVware  AG   Hohenzollerndamm  150,  14199  Berlin     E-­‐Mail:  steffen.hertlein@bancos.com     Web:  www.bancos.com  
  59. 59. Anhang Auswahl an BANCOS Modulen und Funktionalitäten
  60. 60. Kontokorrent (Girokonto) •  Privat- und Firmenkunden •  ZV über SEPA und SWIFT •  Elektr. Kontoauszüge MT 940 •  Kreditlinie / Dispo •  Online-Disposition •  P-Konten
  61. 61. Einlagen •  Sparkonten •  Sparbriefe •  normal verzinst •  Auf - / Abgezinst •  Festgelder •  Laufzeiten konfigurierbar •  automatische Prolongation •  Termingelder •  Tagesgeld •  feste Laufzeit (Stichtag) •  Sondersparformen •  Sparpläne
  62. 62. Kredit •  Ratenkredit •  Direktgeschäft •  Händlergeschäft •  POS •  Internetkredit •  Kontokorrentkredit •  Revolving Kredit •  Kreditkartenkonten •  Lombardkredite •  Überziehungen •  Kreditentscheidung •  Auskunfteianbindung •  Mahnwesen •  Sicherheitenverwaltung
  63. 63. Abbildung Regulatorik FATCA §24c KWG GDPdU EAEG Bilanzstatstik (BISTA) Auslandsstatus (AUSTA) Embargolisten / PEPAbgeltungssteuer Jahressteuerbescheinigung COREP/SolvV Zahlungsverkehrsstatistik (ZVS) E-Bilanz KiStAM GroMiKv Schnittstellen externe MeWe-Lösungen
  64. 64. Beispiel Integration externer Services Integration eines externen Chat Services Backend-Anwendung (links), Frontend Integration (oben)

×