Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Irene Ebert 
Fachreferentin für Ganzheitliche Bildung 
Felsenweg-Institut der Karl Kübel Stiftung 
Dresden 
1 
Workshop: 
...
Einfälle zum Begriff 
„Sozialraumanalyse“ 
07.10.2014 I. Ebert, Fachtag „Netzwerke(n) für Familien“, Kiel 2
Was wird unter einem 
Sozialraum verstanden? 
Gedanken aus dem Fachtag 
-> auf folgenden Unterschied achten: 
a) Sozialrau...
Mögliche Schritte einer 
Sozialraumanalyse seitens 
einer Kita bzw. Schule I 
Schritt 1 
Klärung im Team zu den W-Fragen: ...
Mögliche Schritte einer 
Sozialraumanalyse seitens 
einer Kita bzw. Schule II 
Schritt 4 
Durchführung der Erhebung bzw. E...
Skizzen aus dem Workshop 
Beispiel: 
Von der Kita zum KiFaZ 
Stichworte aus der Diskussion: 
• ein KiFaZ „ankleben“ oder v...
Literaturhinweise 
M. Riege und H. Schubert (Hrsg.): Sozialraumanalyse. Grundlagen-Methoden-Praxis. 2012, 
3. neu bearb. u...
8 
Herzlichen Dank 
Für Rückfragen & weitere Informationen: 
Irene Ebert | Fachreferentin für 
Ganzheitliche Bildung 
GaBi...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Dokumentation Workshop I. Ebert, GaBi "Erste Schritte einer Sozialraumanalyse", Kiel 2014

1.278 Aufrufe

Veröffentlicht am

Dokumentation des Workshops I. Ebert,GaBi - Ganzheitliche Bildung im Sozialraum
"Erste Schritte einer Sozialraumanalyse", anlässlich des Fachtages „Netzwerke(n) für Familien“, 07.10.2014, Kiel

http://gabi-sozialraum.de/?p=1976

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Dokumentation Workshop I. Ebert, GaBi "Erste Schritte einer Sozialraumanalyse", Kiel 2014

  1. 1. Irene Ebert Fachreferentin für Ganzheitliche Bildung Felsenweg-Institut der Karl Kübel Stiftung Dresden 1 Workshop: „Erste Schritte einer Sozialraumanalyse “ Fachtag „Netzwerken(n) für Familien“, 07.10.2014, Kiel
  2. 2. Einfälle zum Begriff „Sozialraumanalyse“ 07.10.2014 I. Ebert, Fachtag „Netzwerke(n) für Familien“, Kiel 2
  3. 3. Was wird unter einem Sozialraum verstanden? Gedanken aus dem Fachtag -> auf folgenden Unterschied achten: a) Sozialraumdatenerhebungen b) Sozialraumanalysen 07.10.2014 I. Ebert, Fachtag „Netzwerke(n) für Familien“, Kiel 3
  4. 4. Mögliche Schritte einer Sozialraumanalyse seitens einer Kita bzw. Schule I Schritt 1 Klärung im Team zu den W-Fragen: • Wer will warum in welcher Art und Weise eine Sozialraumanalyse durchführen? • Welche Wirkungen werden angestrebt? • Um welchen Sozialraum handelt es sich? Schritt 2 Betroffene zu Beteiligten machen: Elternvertreter von der Planung bis zu den Konsequenzen einbeziehen, da der Zugang zur Zielgruppe erleichtert wird und das „Mittragen“ der Ergebnisse verstärkt werden kann Schritt 3 Entwicklung von Instrumenten: • von einer Sozialraumbegehung bis zur „Pinnwand-Befragung im Garten“ • Auswahl der Instrumente richtet sich nach angestrebten Zielen 07.10.2014 I. Ebert, Fachtag „Netzwerke(n) für Familien“, Kiel 4
  5. 5. Mögliche Schritte einer Sozialraumanalyse seitens einer Kita bzw. Schule II Schritt 4 Durchführung der Erhebung bzw. Ermittlung Schritt 5 Auswertung und Konsequenzen formulieren Schritt 6 Diese Konsequenzen bzw. Handlungsanforderungen zeitnah auch an die Zielgruppe zurückmelden, ggf. eine kurze Rückmeldung zum Prozess der Sozialraumanalyse – und dann gemeinsam loslegen! 07.10.2014 I. Ebert, Fachtag „Netzwerke(n) für Familien“, Kiel 5
  6. 6. Skizzen aus dem Workshop Beispiel: Von der Kita zum KiFaZ Stichworte aus der Diskussion: • ein KiFaZ „ankleben“ oder von innen heraus entwickeln (Teamprozesse) • Schnittstellen identifizieren und nutzen • Strukturen den neuen Anforderungen anpassen bzw. weiterentwickeln 07.10.2014 I. Ebert, Fachtag „Netzwerke(n) für Familien“, Kiel 6
  7. 7. Literaturhinweise M. Riege und H. Schubert (Hrsg.): Sozialraumanalyse. Grundlagen-Methoden-Praxis. 2012, 3. neu bearb. und erg. Aufl., Köln: Verlag Sozial-Raum-Management U. Dehnet: Methodenbuch Sozialraum. 2009, Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften 07.10.2014 I. Ebert, Fachtag „Netzwerke(n) für Familien“, Kiel 7
  8. 8. 8 Herzlichen Dank Für Rückfragen & weitere Informationen: Irene Ebert | Fachreferentin für Ganzheitliche Bildung GaBi – Ganzheitliche Bildung im Sozialraum Felsenweg-Institut der Karl Kübel Stiftung Straße des 17. Juni 25 01257 Dresden Telefon +49 351 21687-0 i.ebert@felsenweginstitut.de www.gabi-sozialraum.de

×