Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
FHVORARLBERGUniversity of Applied SciencesFalko E. P. WilmsFolie 1http://about.me/fwilms8. Thesen zurdialogischen Gespräch...
FHVORARLBERGUniversity of Applied SciencesFalko E. P. WilmsFolie 2http://about.me/fwilms WertschöpfungKommunikation ist ei...
FHVORARLBERGUniversity of Applied SciencesFalko E. P. WilmsFolie 3http://about.me/fwilms WertschöpfungEine Information ist...
FHVORARLBERGUniversity of Applied SciencesFalko E. P. WilmsFolie 4http://about.me/fwilms WertschöpfungEin Dialog ist eine ...
FHVORARLBERGUniversity of Applied SciencesFalko E. P. WilmsFolie 5http://about.me/fwilms WertschöpfungDie Teilnahme an ein...
FHVORARLBERGUniversity of Applied SciencesFalko E. P. WilmsFolie 6http://about.me/fwilms WertschöpfungIn Zeiten zunehmende...
FHVORARLBERGUniversity of Applied SciencesFalko E. P. WilmsFolie 7http://about.me/fwilmsDanke für Ihr Interesse!Alle entha...
FHVORARLBERGUniversity of Applied SciencesFalko E. P. WilmsFolie 8http://about.me/fwilmsFalko E.P. WilmsProf. Dr. rer. pol...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Dialogische Gesprächskultur

1.087 Aufrufe

Veröffentlicht am

für eine bessere Dialogfähigkeit v

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Dialogische Gesprächskultur

  1. 1. FHVORARLBERGUniversity of Applied SciencesFalko E. P. WilmsFolie 1http://about.me/fwilms8. Thesen zurdialogischen Gesprächskultur
  2. 2. FHVORARLBERGUniversity of Applied SciencesFalko E. P. WilmsFolie 2http://about.me/fwilms WertschöpfungKommunikation ist ein gemeinsam gestalteterund von jedem Beteiligten zu verantwortendersozialer Prozess.1.Der technikgetriebene und algorithmusgestützteSender-Empfänger-Ansatz verdeckt wirksamekonstitutive Komponenten des zwischen-menschlichen Gesprächs.2.
  3. 3. FHVORARLBERGUniversity of Applied SciencesFalko E. P. WilmsFolie 3http://about.me/fwilms WertschöpfungEine Information ist keinesfalls ein Postpaket,das man zum Verstehen nur korrekt auspackenmuss.3.Informationen können zwischen Menschen nichtübertragen werden, weil es sich bei ihnen letzt-lich um interne Veränderungen in der kognitiven(Eigen-)Leistung handelt.4.
  4. 4. FHVORARLBERGUniversity of Applied SciencesFalko E. P. WilmsFolie 4http://about.me/fwilms WertschöpfungEin Dialog ist eine besondere Form des direkten,zwischenmenschlichen Gesprächs.5.Dein Dialog ist ein sozialer Prozess mit niemalswiederholbarem Ereignis-Charakter, in dem esauf die Selbstwahrnehmung aller Beteiligtenankommt.6.
  5. 5. FHVORARLBERGUniversity of Applied SciencesFalko E. P. WilmsFolie 5http://about.me/fwilms WertschöpfungDie Teilnahme an einem Dialog verlangt vonjedem Beteiligten folgende Kernfähigkeiten:zuhören, respektieren, suspendieren undartikulieren.7.Jede erlebbare Selbstorganisation bedarf einerAbkehr vom Sender-Empfänger-Ansatz und eineHinwendung zu dialogischen Elementen in derGesprächskultur.8.
  6. 6. FHVORARLBERGUniversity of Applied SciencesFalko E. P. WilmsFolie 6http://about.me/fwilms WertschöpfungIn Zeiten zunehmender digitaler Kommunikationwird eine dialogische Gesprächskultur zuneh-mend wichtiger für den Aufbau eines tragfähi-gen Vertrauens.Mit einer dialogische Gesprächskultur könnenTeams ihr zumeist fragmentiert vorhandenesWissen für gemeinsamen Denkprozessen vollausnutzen.Fazit
  7. 7. FHVORARLBERGUniversity of Applied SciencesFalko E. P. WilmsFolie 7http://about.me/fwilmsDanke für Ihr Interesse!Alle enthaltenen Folien dieses potcasts stehen unter einerCreative Commons Namensnennung 3.0 DE LizenzSiehe: http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de
  8. 8. FHVORARLBERGUniversity of Applied SciencesFalko E. P. WilmsFolie 8http://about.me/fwilmsFalko E.P. WilmsProf. Dr. rer. pol., Dipl. Soz-Ök.Kontakt:

×