SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 44
Auswertung Einzelhandelsumfrage JuLis  Forchheim  Nov  –  Dez 2007
Wie zufrieden sind Sie mit der Unterstützung der Stadt / des Kreises für den Einzelhandel ?
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Bemerkungen
[object Object]
Mehr verkaufsoffene Sonntage
Freigabe der Ladenöffnungszeiten
„ Entschärfung“ der Parküberwachung
Erweiterung von verkehrsberuhigten Straßen / Fußgängerzone
Gestaltung des Paradeplatzes und des Marktplatzes
Aufwertung der Bamberger Straße
Neugestaltung des Krankenhausareal
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Neugestaltung des Krankenhausareal – Was würden Sie sich hier vorstellen? (1)
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Neugestaltung des Krankenhausareal – Was würden Sie sich hier vorstellen? (2)
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Was fehlt in der Forchheimer Innenstadt ?
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Bemerkungen
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Bemerkungen
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Welche weitere Themen sind Ihnen wichtig ? (1)
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Welche weitere Themen sind Ihnen wichtig ? (2)
Erwarten Sie bei einer Freigabe der Ladenöffnungszeiten für Ihr Geschäft mehr Umsatz ?
Befürworten Sie eine kostenfreie erste Parkstunde in Tiefgarage und Parkhäusern ?
Sind die Parkplätze in der Forchheimer Innenstadt Ihrer Meinung nach ausreichend ?
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Randbemerkungen:
Beführworten Sie den Neubau des geplanten Ganzjahresbades auch bei einer Mehrbelastung des Haushaltes der Stadt ?
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Randbemerkungen:
Wie bewerten Sie Ihre derzeitige Stimmung als Händler ?
[object Object],[object Object],[object Object],Randbemerkungen:
Wie schätzen Sie Ihre geschäftliche Entwicklung für das laufende Jahr ein ?
Besteht Ihrer Meinung nach Chancengleichheit zwischen der Innenstadt und anderen Standorten ( Globus, Mediamarkt ) ?
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Bemerkungen
Haben Sie schon einmal von den Jungen Liberalen / FDP Forchheim gehört ?
Wie zufrieden sind Sie mit der Arbeit der FDP ? Forchheim Bund
Revitalisierung der Forchheimer Innenstadt:  Vier – Punkte – Konzept der FDP Forchheim
A. Ganzheitliche Konzeption mit Weitblick   ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Bamberger Straße Ehem. Krankenhausgelände
Bamberger Straße Ehem. Krankenhausgelände
A. Ganzheitliche Konzeption mit Weitblick   Ehem. Krankenhausgelände   - Entscheidungsfreiheit ob teilweiser Erhalt oder Abriss bei Investor - Aber: Beachtung erstelltes Gutachten (z. B. Reduktion der Gebäudehöhe,  Zugänglichkeit Bastion etc.); Ausweisung von „Baufeldern„ - Forcierung einer Mischnutzung mit Nahversorger, (betreutes Wohnen,  Wohnen und Gastronomie bzw. Geschäfte oder Büros) - Integration der Bastion in Stadtparkanlage und Fußwegenetz mit  Freilichtbühne - Aktive Vermarktung des Leerstandes (Makler, Karteiführung,  Internetplattform etc.) - Transparenz in den Stand der Dinge und die Planungsabläufe, ggf.  Wettbewerb ausloben
A. Ganzheitliche Konzeption mit Weitblick   Parade - bzw. Marktplatz   - Kennzeichnung des Parkhauses durch digitale Anzeige als „Parkhaus  Innenstadt"  - Überdachung der Zu – und Abgänge der Tiefgarage  - Ausweisung von zusätzlichen oberirdischen Parkplätzen entlang der Straßen  - Neue Straßenführung in Einbahnstraßeführung  - Anlage von zusätzlichen Bäumreihen und Fußwegen, die die beiden Plätze  miteinander verbinden  - Installation einer temporären Hallenkonstruktion („Markthalle")  - Kein Ankauf von Liegenschaften durch die Stadt, sondern lediglich aktive  Vermarktung  - Umnutzung ehem. Brauhausareal: Jugendtreff-, Kulturzentrum,  Stadtbücherei etc.  - Gesamtkonzeptionelle Gliederung der Platzanlagen, ggf. durch Wettbewerb  - Niveauangleich des Bodenbelags (gleichartig, barrierefrei) – ganzheitlicher  Platz
A. Ganzheitliche Konzeption mit Weitblick   ,[object Object],[object Object]
Bamberger Straße
Bamberger Straße
B. Parken - Entschärfung der Parküberwachung (Schulung, Toleranz) - „Brötchentaste" von einer halben Stunde mind. auf eine Stunde erweitern;  - Ggf. längerfristig abschaffen; Parkplätze nachverdichten als  Gesamtkonzept - Langzeit - und Kurzeitparkplätze klar erkenntlich ausweisen mit  Innenstadtweiter Neuordnung - Tiefgaragen besser ausschildern
C. Einzelhandel selbst   - Einheitliche Öffnungszeiten (Banken, Geschäfte, Gastronomie) - Mehr Dienstleistung (Abhebung durch Beratung, Qualität, Spezialisierung  etc.) - Gemeinschaftliche Initiativen ( Vermarktung, Internetseite, Prospekte etc.) - Geschäftsvielfalt forcieren, ergänzende Sparten für spezialisierten  Einzelhandel
D. Stadt / Stadtverwaltung   - Einheitliche Öffnungszeiten Verwaltung, mehr an denen des Einzelhandels  orientieren; - Aktive Vermarktung von Leerständen (Internet, Kartei, Plattform etc.) - Generelle Aufwertung der Begrünung (auch Stadtpark etc.) - Kein Ärztehaus, da sonst weitere Frequenzverluste in Innenstadt - Parkplätze nicht frühzeitig für Veranstaltungen sperren - Altengerechte und Barrierefreie Gestaltung forcieren (Dringlichkeitsliste) - Einheitliche Stadtmöblierung anregen ( mehr Abfalleimer, Parkbänke,  Straßenbeleuchtung) - E – Government vorantreiben (Geschäftsstruktur darstellen,  Genehmigungen online, Informationen und Satzungen online stellen)
Herzlichen Dank   für Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Interesse

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Algodonales
AlgodonalesAlgodonales
Algodonalesisryacp
 
La tecnología Inés Bueso
La tecnología Inés BuesoLa tecnología Inés Bueso
La tecnología Inés Buesoinesbueso
 
Tema la fortaleza en las relaciones
Tema   la fortaleza en las relacionesTema   la fortaleza en las relaciones
Tema la fortaleza en las relacionesMarco Rengifo
 
Gefunden auf der Autobahn
Gefunden auf der AutobahnGefunden auf der Autobahn
Gefunden auf der Autobahnhuskystern
 
De las relaciones_publicas_a_la_comunicacion_estrategica
De las relaciones_publicas_a_la_comunicacion_estrategicaDe las relaciones_publicas_a_la_comunicacion_estrategica
De las relaciones_publicas_a_la_comunicacion_estrategicanatie
 
Universidad técnica de ambat1 informe de ntc's blloger
Universidad técnica de ambat1 informe de ntc's bllogerUniversidad técnica de ambat1 informe de ntc's blloger
Universidad técnica de ambat1 informe de ntc's bllogerEl pensamiento 2B
 
Mestral navidad 2011 buena
Mestral navidad 2011 buenaMestral navidad 2011 buena
Mestral navidad 2011 buenamestralmallorca
 
Europeana - Das europäische Kulturportal
Europeana - Das europäische KulturportalEuropeana - Das europäische Kulturportal
Europeana - Das europäische KulturportalMax Kaiser
 
El viaje de maría en equipo
El viaje de maría en equipoEl viaje de maría en equipo
El viaje de maría en equipoalbamancebo
 
El estudio de la contaminación del suelo y del agua subterránea -R. Pérez
El estudio de la contaminación del suelo y del agua subterránea -R. PérezEl estudio de la contaminación del suelo y del agua subterránea -R. Pérez
El estudio de la contaminación del suelo y del agua subterránea -R. Pérezponencias2011
 
Serigrafia y plano
Serigrafia y planoSerigrafia y plano
Serigrafia y planoEDYLOCA
 
SSUF CFO Insights 1: Progressive Equity
SSUF CFO Insights 1: Progressive EquitySSUF CFO Insights 1: Progressive Equity
SSUF CFO Insights 1: Progressive EquityS_S_UF
 

Andere mochten auch (19)

La amistad
La amistadLa amistad
La amistad
 
Algodonales
AlgodonalesAlgodonales
Algodonales
 
Charla
CharlaCharla
Charla
 
La tecnología Inés Bueso
La tecnología Inés BuesoLa tecnología Inés Bueso
La tecnología Inés Bueso
 
Tema la fortaleza en las relaciones
Tema   la fortaleza en las relacionesTema   la fortaleza en las relaciones
Tema la fortaleza en las relaciones
 
Guia cinetica 2
Guia cinetica 2Guia cinetica 2
Guia cinetica 2
 
Gefunden auf der Autobahn
Gefunden auf der AutobahnGefunden auf der Autobahn
Gefunden auf der Autobahn
 
De las relaciones_publicas_a_la_comunicacion_estrategica
De las relaciones_publicas_a_la_comunicacion_estrategicaDe las relaciones_publicas_a_la_comunicacion_estrategica
De las relaciones_publicas_a_la_comunicacion_estrategica
 
Universidad técnica de ambat1 informe de ntc's blloger
Universidad técnica de ambat1 informe de ntc's bllogerUniversidad técnica de ambat1 informe de ntc's blloger
Universidad técnica de ambat1 informe de ntc's blloger
 
Google docs
Google docsGoogle docs
Google docs
 
Mestral navidad 2011 buena
Mestral navidad 2011 buenaMestral navidad 2011 buena
Mestral navidad 2011 buena
 
Europeana - Das europäische Kulturportal
Europeana - Das europäische KulturportalEuropeana - Das europäische Kulturportal
Europeana - Das europäische Kulturportal
 
El viaje de maría en equipo
El viaje de maría en equipoEl viaje de maría en equipo
El viaje de maría en equipo
 
Diapositivas
DiapositivasDiapositivas
Diapositivas
 
Quien quiere ser_funcionario.2
Quien quiere ser_funcionario.2Quien quiere ser_funcionario.2
Quien quiere ser_funcionario.2
 
El estudio de la contaminación del suelo y del agua subterránea -R. Pérez
El estudio de la contaminación del suelo y del agua subterránea -R. PérezEl estudio de la contaminación del suelo y del agua subterránea -R. Pérez
El estudio de la contaminación del suelo y del agua subterránea -R. Pérez
 
Serigrafia y plano
Serigrafia y planoSerigrafia y plano
Serigrafia y plano
 
Archilab 2011 Rogelio Blanco
Archilab 2011 Rogelio BlancoArchilab 2011 Rogelio Blanco
Archilab 2011 Rogelio Blanco
 
SSUF CFO Insights 1: Progressive Equity
SSUF CFO Insights 1: Progressive EquitySSUF CFO Insights 1: Progressive Equity
SSUF CFO Insights 1: Progressive Equity
 

Ähnlich wie Auswertung Einzelhandelsumfrage Forchheim

Präsentation Mahrdt Paperworld_2015
Präsentation Mahrdt Paperworld_2015Präsentation Mahrdt Paperworld_2015
Präsentation Mahrdt Paperworld_2015Niklas Mahrdt
 
20141104 Kunden(projekte) auseinandernehmen mit Business Canvas - #bchh14
20141104   Kunden(projekte) auseinandernehmen mit Business Canvas - #bchh1420141104   Kunden(projekte) auseinandernehmen mit Business Canvas - #bchh14
20141104 Kunden(projekte) auseinandernehmen mit Business Canvas - #bchh14Anke Nehrenberg
 
Die neue Eichplatzbroschüre der Stadt Jena
Die neue Eichplatzbroschüre der Stadt JenaDie neue Eichplatzbroschüre der Stadt Jena
Die neue Eichplatzbroschüre der Stadt JenaJenapolis
 

Ähnlich wie Auswertung Einzelhandelsumfrage Forchheim (7)

Mag
MagMag
Mag
 
Fahrgastinformation durch Twitter, Facebook & Co
Fahrgastinformation durch Twitter, Facebook & CoFahrgastinformation durch Twitter, Facebook & Co
Fahrgastinformation durch Twitter, Facebook & Co
 
Präsentation Mahrdt Paperworld_2015
Präsentation Mahrdt Paperworld_2015Präsentation Mahrdt Paperworld_2015
Präsentation Mahrdt Paperworld_2015
 
Hag PR Concept
Hag  PR ConceptHag  PR Concept
Hag PR Concept
 
20141104 Kunden(projekte) auseinandernehmen mit Business Canvas - #bchh14
20141104   Kunden(projekte) auseinandernehmen mit Business Canvas - #bchh1420141104   Kunden(projekte) auseinandernehmen mit Business Canvas - #bchh14
20141104 Kunden(projekte) auseinandernehmen mit Business Canvas - #bchh14
 
Ortskernbelebung Gk
Ortskernbelebung GkOrtskernbelebung Gk
Ortskernbelebung Gk
 
Die neue Eichplatzbroschüre der Stadt Jena
Die neue Eichplatzbroschüre der Stadt JenaDie neue Eichplatzbroschüre der Stadt Jena
Die neue Eichplatzbroschüre der Stadt Jena
 

Auswertung Einzelhandelsumfrage Forchheim

  • 1. Auswertung Einzelhandelsumfrage JuLis Forchheim Nov – Dez 2007
  • 2. Wie zufrieden sind Sie mit der Unterstützung der Stadt / des Kreises für den Einzelhandel ?
  • 3.
  • 4.
  • 7. „ Entschärfung“ der Parküberwachung
  • 8. Erweiterung von verkehrsberuhigten Straßen / Fußgängerzone
  • 9. Gestaltung des Paradeplatzes und des Marktplatzes
  • 12.
  • 13.
  • 14.
  • 15.
  • 16.
  • 17.
  • 18.
  • 19. Erwarten Sie bei einer Freigabe der Ladenöffnungszeiten für Ihr Geschäft mehr Umsatz ?
  • 20. Befürworten Sie eine kostenfreie erste Parkstunde in Tiefgarage und Parkhäusern ?
  • 21. Sind die Parkplätze in der Forchheimer Innenstadt Ihrer Meinung nach ausreichend ?
  • 22.
  • 23. Beführworten Sie den Neubau des geplanten Ganzjahresbades auch bei einer Mehrbelastung des Haushaltes der Stadt ?
  • 24.
  • 25. Wie bewerten Sie Ihre derzeitige Stimmung als Händler ?
  • 26.
  • 27. Wie schätzen Sie Ihre geschäftliche Entwicklung für das laufende Jahr ein ?
  • 28. Besteht Ihrer Meinung nach Chancengleichheit zwischen der Innenstadt und anderen Standorten ( Globus, Mediamarkt ) ?
  • 29.
  • 30. Haben Sie schon einmal von den Jungen Liberalen / FDP Forchheim gehört ?
  • 31. Wie zufrieden sind Sie mit der Arbeit der FDP ? Forchheim Bund
  • 32. Revitalisierung der Forchheimer Innenstadt: Vier – Punkte – Konzept der FDP Forchheim
  • 33.
  • 34. Bamberger Straße Ehem. Krankenhausgelände
  • 35. Bamberger Straße Ehem. Krankenhausgelände
  • 36. A. Ganzheitliche Konzeption mit Weitblick Ehem. Krankenhausgelände - Entscheidungsfreiheit ob teilweiser Erhalt oder Abriss bei Investor - Aber: Beachtung erstelltes Gutachten (z. B. Reduktion der Gebäudehöhe, Zugänglichkeit Bastion etc.); Ausweisung von „Baufeldern„ - Forcierung einer Mischnutzung mit Nahversorger, (betreutes Wohnen, Wohnen und Gastronomie bzw. Geschäfte oder Büros) - Integration der Bastion in Stadtparkanlage und Fußwegenetz mit Freilichtbühne - Aktive Vermarktung des Leerstandes (Makler, Karteiführung, Internetplattform etc.) - Transparenz in den Stand der Dinge und die Planungsabläufe, ggf. Wettbewerb ausloben
  • 37. A. Ganzheitliche Konzeption mit Weitblick Parade - bzw. Marktplatz - Kennzeichnung des Parkhauses durch digitale Anzeige als „Parkhaus Innenstadt" - Überdachung der Zu – und Abgänge der Tiefgarage - Ausweisung von zusätzlichen oberirdischen Parkplätzen entlang der Straßen - Neue Straßenführung in Einbahnstraßeführung - Anlage von zusätzlichen Bäumreihen und Fußwegen, die die beiden Plätze miteinander verbinden - Installation einer temporären Hallenkonstruktion („Markthalle") - Kein Ankauf von Liegenschaften durch die Stadt, sondern lediglich aktive Vermarktung - Umnutzung ehem. Brauhausareal: Jugendtreff-, Kulturzentrum, Stadtbücherei etc. - Gesamtkonzeptionelle Gliederung der Platzanlagen, ggf. durch Wettbewerb - Niveauangleich des Bodenbelags (gleichartig, barrierefrei) – ganzheitlicher Platz
  • 38.
  • 41. B. Parken - Entschärfung der Parküberwachung (Schulung, Toleranz) - „Brötchentaste" von einer halben Stunde mind. auf eine Stunde erweitern; - Ggf. längerfristig abschaffen; Parkplätze nachverdichten als Gesamtkonzept - Langzeit - und Kurzeitparkplätze klar erkenntlich ausweisen mit Innenstadtweiter Neuordnung - Tiefgaragen besser ausschildern
  • 42. C. Einzelhandel selbst - Einheitliche Öffnungszeiten (Banken, Geschäfte, Gastronomie) - Mehr Dienstleistung (Abhebung durch Beratung, Qualität, Spezialisierung etc.) - Gemeinschaftliche Initiativen ( Vermarktung, Internetseite, Prospekte etc.) - Geschäftsvielfalt forcieren, ergänzende Sparten für spezialisierten Einzelhandel
  • 43. D. Stadt / Stadtverwaltung - Einheitliche Öffnungszeiten Verwaltung, mehr an denen des Einzelhandels orientieren; - Aktive Vermarktung von Leerständen (Internet, Kartei, Plattform etc.) - Generelle Aufwertung der Begrünung (auch Stadtpark etc.) - Kein Ärztehaus, da sonst weitere Frequenzverluste in Innenstadt - Parkplätze nicht frühzeitig für Veranstaltungen sperren - Altengerechte und Barrierefreie Gestaltung forcieren (Dringlichkeitsliste) - Einheitliche Stadtmöblierung anregen ( mehr Abfalleimer, Parkbänke, Straßenbeleuchtung) - E – Government vorantreiben (Geschäftsstruktur darstellen, Genehmigungen online, Informationen und Satzungen online stellen)
  • 44. Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Interesse