SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 12
Das war ……………. Er war ein
griechischer Dichter,
Literaturnobelpreisträger und Kü
nstler. Er wurde am 2.
November 1911 in
Iraklio auf Kreta geboren. Er
starb am18. März 1996 in Athen.
Sein Vater hieß Panagiotis Alepoudakis. Er
wurde auf Lesvos geboren. Seine Mutter
hieß Maria Vrana. Sie wurde auf Lesvos
geboren. Er hatte sechs Geschwister. Mirsini
war seine Schwester und sie starb als er
sieben Jahre alt war. Seine Ehefrau hieß
Ioulita Iliopoulou. Sie ist Dichterin.
Er reiste in die Schweiz, nach Paris,
Spanien, London, Venedig, in die Vereinigten
Staaten, nach Rom, Odessa, Moskau, Sankt
Petersburg, in die Sowjetunion, nach Sofia,
Ägypten, Zypern.
In Iraklion auf Kreta
Prosa
 1973 Der Maler Theophilos
 1974 Offene Karten (Essays)
 1976 Der Zauber von Papadiamandis
 1979 Über Andreas Embirikos
 1990 Das Öffentliche und das Private
 1990 Private Straße
Gedichte
 1940 Προσανατολισμοί („Orientierungen“)
 1945 Άσμα ηρωικό και πένθιμο για το χαμένο ανθυπολοχαγό της
Αλβανίας ( „Heroischer und elegischer Gesang für den Leutnant,
der im Albanienfeldzug verloren ging“)
 1959 Το Άξιον Εστί (To Axion esti)
 1960 Έξι και μία τύψεις για τον ουρανό („Sechs und ein
Gewissensbiss für den Himmel“)
 1971 Το φωτόδεντρο και Η δέκατη τέταρτη ομορφιά (Der Lichtbaum
und die vierzehnte Schönheit“)
 1971 Ο ήλιος ο ηλιάτορας („Herrscherin Sonne“)
 1972 Το μονόγραμμα („Monogramm“)
 1972 Τα ρώ του έρωτα („Die Rhos des Eros“)
 1974 Τα Ετεροθαλή („Die Halbgeschwister“)
 1982 Τρία ποιήματα με σημαία ευκαιρίας („Drei Gedichte unter
Billigflagge“)
Übersetzungen
 1973 Jean Giraudoux, Die Fee
 1974 Bertolt Brecht, Der kaukasische
Kreidekreis
 1976 Zweite Niederschrift
(Rimbaud, Lautréamont, Éluard,
Jouve, Ungaretti, Lorca, Majakowski)
 1984 Sappho
 1985 Johannes, Die Apokalypse
 1987 Krinagoras
 https://de.wikipedia.org/wiki/Odysseas_Elytis
 http://www.lifo.gr/team/sansimera/56155
 http://ekdohi.gr/%CE%BF%CE%B4-
%CE%B5%CE%BB%CF%8D%CF%84%CE%B7%CF%82-
%CF%80%CF%8E%CF%82-
%CE%AD%CE%B3%CF%81%CE%B1%CF%88%CE%B1-%CF%84%CE%BF-
%CE%AC%CE%BE%CE%B9%CE%BF%CE%BD-
%CE%B5%CF%83%CF%84%CE%AF/
 http://www.mystis.gr/el/books/view/o-hlios-o-hliatoras
 http://ebooks.edu.gr/modules/ebook/show.php/DSDIM-D110/334/2287,8710/
 http://www.discogs.com/%CE%9F%CE%B4%CF%85%CF%83%CF%83%CE%A
D%CE%B1%CF%82-
%CE%95%CE%BB%CF%8D%CF%84%CE%B7%CF%82-
%CE%9C%CE%BF%CF%85%CF%83%CE%B9%CE%BA%CE%AE-
%CE%97%CE%BB%CE%AF%CE%B1%CF%82-
%CE%91%CE%BD%CE%B4%CF%81%CE%B9%CF%8C%CF%80%CE%BF%
CF%85%CE%BB%CE%BF%CF%82-
%CE%A4%CF%81%CE%B1%CE%B3%CE%BF%CF%8D%CE%B4%CE%B9-
%CE%9D/release/5920620
 https://el.wikipedia.org/wiki/%CE%9F%CE%B4%CF%85%CF%83%CF%83%CE
%AD%CE%B1%CF%82_%CE%95%CE%BB%CF%8D%CF%84%CE%B7%CF
%82
Wer ist das?

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Metrics Driven Design by Joshua Porter
Metrics Driven Design by Joshua PorterMetrics Driven Design by Joshua Porter
Metrics Driven Design by Joshua PorterAndrew Chen
 
1.º ano fichas matemática
1.º ano fichas matemática1.º ano fichas matemática
1.º ano fichas matemáticaBranca Pereira
 
Workshop bühnenverein-januar2011
Workshop bühnenverein-januar2011Workshop bühnenverein-januar2011
Workshop bühnenverein-januar2011Karin Janner
 
Koordinierung durch Kanban
Koordinierung durch KanbanKoordinierung durch Kanban
Koordinierung durch KanbanRobert Gogolok
 
Trabajo Final Proyecto TICs
Trabajo Final Proyecto TICsTrabajo Final Proyecto TICs
Trabajo Final Proyecto TICsdareyesp
 
Que es un mentefacto
Que es un mentefactoQue es un mentefacto
Que es un mentefactojoseangel04
 
Inocencio meléndez julio. oportunidad y gerencia. la contabilidad como herr...
 Inocencio meléndez julio. oportunidad y gerencia. la contabilidad como herr... Inocencio meléndez julio. oportunidad y gerencia. la contabilidad como herr...
Inocencio meléndez julio. oportunidad y gerencia. la contabilidad como herr...INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 
La empresa, las sociedades comerciales y su clasificación. inocencio melend...
La empresa, las sociedades comerciales  y su clasificación. inocencio melend...La empresa, las sociedades comerciales  y su clasificación. inocencio melend...
La empresa, las sociedades comerciales y su clasificación. inocencio melend...INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 

Andere mochten auch (12)

Metrics Driven Design by Joshua Porter
Metrics Driven Design by Joshua PorterMetrics Driven Design by Joshua Porter
Metrics Driven Design by Joshua Porter
 
1.º ano fichas matemática
1.º ano fichas matemática1.º ano fichas matemática
1.º ano fichas matemática
 
Workshop bühnenverein-januar2011
Workshop bühnenverein-januar2011Workshop bühnenverein-januar2011
Workshop bühnenverein-januar2011
 
Seminario 8
Seminario 8Seminario 8
Seminario 8
 
Koordinierung durch Kanban
Koordinierung durch KanbanKoordinierung durch Kanban
Koordinierung durch Kanban
 
Trabajo Final Proyecto TICs
Trabajo Final Proyecto TICsTrabajo Final Proyecto TICs
Trabajo Final Proyecto TICs
 
Que es un mentefacto
Que es un mentefactoQue es un mentefacto
Que es un mentefacto
 
Arietehidraulico 9°a
Arietehidraulico 9°aArietehidraulico 9°a
Arietehidraulico 9°a
 
Comunicacion escrita
Comunicacion escritaComunicacion escrita
Comunicacion escrita
 
Inocencio meléndez julio. oportunidad y gerencia. la contabilidad como herr...
 Inocencio meléndez julio. oportunidad y gerencia. la contabilidad como herr... Inocencio meléndez julio. oportunidad y gerencia. la contabilidad como herr...
Inocencio meléndez julio. oportunidad y gerencia. la contabilidad como herr...
 
Green marketing
Green marketingGreen marketing
Green marketing
 
La empresa, las sociedades comerciales y su clasificación. inocencio melend...
La empresa, las sociedades comerciales  y su clasificación. inocencio melend...La empresa, las sociedades comerciales  y su clasificación. inocencio melend...
La empresa, las sociedades comerciales y su clasificación. inocencio melend...
 

Mehr von official school (20)

France
FranceFrance
France
 
Erasmus, KA1, KA2, 4.6.2015
Erasmus, KA1, KA2, 4.6.2015Erasmus, KA1, KA2, 4.6.2015
Erasmus, KA1, KA2, 4.6.2015
 
Gymnasium bei St. Stephan
Gymnasium bei St. StephanGymnasium bei St. Stephan
Gymnasium bei St. Stephan
 
"Deutsch online"
"Deutsch online""Deutsch online"
"Deutsch online"
 
Tradition
TraditionTradition
Tradition
 
Ioannina and the surrounding area
Ioannina and the surrounding areaIoannina and the surrounding area
Ioannina and the surrounding area
 
MultikultiRestaurant
MultikultiRestaurantMultikultiRestaurant
MultikultiRestaurant
 
Andreas Menukarte aus GR
Andreas Menukarte aus GRAndreas Menukarte aus GR
Andreas Menukarte aus GR
 
Muenchen
MuenchenMuenchen
Muenchen
 
Unsere Schule
Unsere SchuleUnsere Schule
Unsere Schule
 
Die Schweiz
Die SchweizDie Schweiz
Die Schweiz
 
Die Schweiz1
Die Schweiz1Die Schweiz1
Die Schweiz1
 
Βerlin - Βερολίνο
Βerlin - ΒερολίνοΒerlin - Βερολίνο
Βerlin - Βερολίνο
 
L.v.Klenze
L.v.KlenzeL.v.Klenze
L.v.Klenze
 
Federer R.
Federer R.Federer R.
Federer R.
 
Hamburg (Aμβούργο)
Hamburg (Aμβούργο)Hamburg (Aμβούργο)
Hamburg (Aμβούργο)
 
Traditionelle Musik und Lieder in Ipirus, GR
Traditionelle Musik und Lieder in Ipirus, GRTraditionelle Musik und Lieder in Ipirus, GR
Traditionelle Musik und Lieder in Ipirus, GR
 
München
MünchenMünchen
München
 
Dt.meine Projekte im Gymnasium
Dt.meine Projekte im GymnasiumDt.meine Projekte im Gymnasium
Dt.meine Projekte im Gymnasium
 
Gr.δραστηρ.προγρ.γερμανσχολ
Gr.δραστηρ.προγρ.γερμανσχολGr.δραστηρ.προγρ.γερμανσχολ
Gr.δραστηρ.προγρ.γερμανσχολ
 

Kürzlich hochgeladen

Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaOlenaKarlsTkachenko
 
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024OlenaKarlsTkachenko
 
Usage of German modal verbs for future tense
Usage of German modal verbs for future tenseUsage of German modal verbs for future tense
Usage of German modal verbs for future tenseAngelika Davey
 
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptx
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptxDie Ukraine presentation fur Deutsch.pptx
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptxIuliaKyryllova
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächOlenaKarlsTkachenko
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerMaria Vaz König
 
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)University of Graz
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfHenning Urs
 

Kürzlich hochgeladen (8)

Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
 
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
 
Usage of German modal verbs for future tense
Usage of German modal verbs for future tenseUsage of German modal verbs for future tense
Usage of German modal verbs for future tense
 
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptx
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptxDie Ukraine presentation fur Deutsch.pptx
Die Ukraine presentation fur Deutsch.pptx
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
 
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)
ChatGPT zur kognitiven Entlastung (in Schule und Leben)
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
 

Wer ist das?

  • 1.
  • 2. Das war ……………. Er war ein griechischer Dichter, Literaturnobelpreisträger und Kü nstler. Er wurde am 2. November 1911 in Iraklio auf Kreta geboren. Er starb am18. März 1996 in Athen.
  • 3. Sein Vater hieß Panagiotis Alepoudakis. Er wurde auf Lesvos geboren. Seine Mutter hieß Maria Vrana. Sie wurde auf Lesvos geboren. Er hatte sechs Geschwister. Mirsini war seine Schwester und sie starb als er sieben Jahre alt war. Seine Ehefrau hieß Ioulita Iliopoulou. Sie ist Dichterin.
  • 4. Er reiste in die Schweiz, nach Paris, Spanien, London, Venedig, in die Vereinigten Staaten, nach Rom, Odessa, Moskau, Sankt Petersburg, in die Sowjetunion, nach Sofia, Ägypten, Zypern.
  • 6. Prosa  1973 Der Maler Theophilos  1974 Offene Karten (Essays)  1976 Der Zauber von Papadiamandis  1979 Über Andreas Embirikos  1990 Das Öffentliche und das Private  1990 Private Straße
  • 7. Gedichte  1940 Προσανατολισμοί („Orientierungen“)  1945 Άσμα ηρωικό και πένθιμο για το χαμένο ανθυπολοχαγό της Αλβανίας ( „Heroischer und elegischer Gesang für den Leutnant, der im Albanienfeldzug verloren ging“)  1959 Το Άξιον Εστί (To Axion esti)  1960 Έξι και μία τύψεις για τον ουρανό („Sechs und ein Gewissensbiss für den Himmel“)  1971 Το φωτόδεντρο και Η δέκατη τέταρτη ομορφιά (Der Lichtbaum und die vierzehnte Schönheit“)  1971 Ο ήλιος ο ηλιάτορας („Herrscherin Sonne“)  1972 Το μονόγραμμα („Monogramm“)  1972 Τα ρώ του έρωτα („Die Rhos des Eros“)  1974 Τα Ετεροθαλή („Die Halbgeschwister“)  1982 Τρία ποιήματα με σημαία ευκαιρίας („Drei Gedichte unter Billigflagge“)
  • 8. Übersetzungen  1973 Jean Giraudoux, Die Fee  1974 Bertolt Brecht, Der kaukasische Kreidekreis  1976 Zweite Niederschrift (Rimbaud, Lautréamont, Éluard, Jouve, Ungaretti, Lorca, Majakowski)  1984 Sappho  1985 Johannes, Die Apokalypse  1987 Krinagoras
  • 9.
  • 10.
  • 11.  https://de.wikipedia.org/wiki/Odysseas_Elytis  http://www.lifo.gr/team/sansimera/56155  http://ekdohi.gr/%CE%BF%CE%B4- %CE%B5%CE%BB%CF%8D%CF%84%CE%B7%CF%82- %CF%80%CF%8E%CF%82- %CE%AD%CE%B3%CF%81%CE%B1%CF%88%CE%B1-%CF%84%CE%BF- %CE%AC%CE%BE%CE%B9%CE%BF%CE%BD- %CE%B5%CF%83%CF%84%CE%AF/  http://www.mystis.gr/el/books/view/o-hlios-o-hliatoras  http://ebooks.edu.gr/modules/ebook/show.php/DSDIM-D110/334/2287,8710/  http://www.discogs.com/%CE%9F%CE%B4%CF%85%CF%83%CF%83%CE%A D%CE%B1%CF%82- %CE%95%CE%BB%CF%8D%CF%84%CE%B7%CF%82- %CE%9C%CE%BF%CF%85%CF%83%CE%B9%CE%BA%CE%AE- %CE%97%CE%BB%CE%AF%CE%B1%CF%82- %CE%91%CE%BD%CE%B4%CF%81%CE%B9%CF%8C%CF%80%CE%BF% CF%85%CE%BB%CE%BF%CF%82- %CE%A4%CF%81%CE%B1%CE%B3%CE%BF%CF%8D%CE%B4%CE%B9- %CE%9D/release/5920620  https://el.wikipedia.org/wiki/%CE%9F%CE%B4%CF%85%CF%83%CF%83%CE %AD%CE%B1%CF%82_%CE%95%CE%BB%CF%8D%CF%84%CE%B7%CF %82