Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Hans Mönninghoff | Wirtschafts- und Umweltdezernent
G:TEXTEVorträge PowerPointKronsbergDeutsch
Hannover-Kronsberg
15 Jahre...
Hans Mönninghoff | Wirtschafts- und Umweltdezernent
Hannover-Kronsberg
Planungsprozess
Ab 1970 ca. 80% Flächenankäufe durc...
Hans Mönninghoff | Wirtschafts- und Umweltdezernent
Hannover-Kronsberg
1980
2050
Von intensiver Landwirtschaft zur ökologi...
Hans Mönninghoff | Wirtschafts- und Umweltdezernent
Hannover-Kronsberg
Städtebau
2.700 WE Geschosswohnungsbau, 3-5-geschos...
Hans Mönninghoff | Wirtschafts- und Umweltdezernent
Hannover-Kronsberg
Landschaft und Freiraum
Bau einer Randallee als Gre...
Hans Mönninghoff | Wirtschafts- und Umweltdezernent
Hannover-Kronsberg
Energie
Niedrigenergiehaus-Bauweise mit
Qualitätssi...
Hans Mönninghoff | Wirtschafts- und Umweltdezernent
Hannover-Kronsberg
Passivhäuser
Energieverbrauch nur
15 kWh/qm u. Jahr...
Hans Mönninghoff | Wirtschafts- und Umweltdezernent
Hannover-Kronsberg
Wasser
11 km Mulden-Rigolen-System
Erhalt des natür...
Hans Mönninghoff | Wirtschafts- und Umweltdezernent
Hannover-Kronsberg
Soziales
Vernetzte Stadtteilarbeit im
Stadtteilzent...
Hans Mönninghoff | Wirtschafts- und Umweltdezernent
Hannover-Kronsberg
Soziales
• Doppelt so viele Familien wie im
Durchsc...
Hans Mönninghoff | Wirtschafts- und Umweltdezernent
Hannover-Kronsberg
Umweltkommunikation
Die Arbeit der KUKA war sehr er...
Hans Mönninghoff | Wirtschafts- und Umweltdezernent
Hannover-Kronsberg
15 Jahre Erfahrung mit einem nachhaltigen Modellpro...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Background document | Mr. Martinsen | Polic Lab Luxembourg 2013

266 Aufrufe

Veröffentlicht am

On the 25th of June 2013 EUKN organised its first Policy Lab in Luxembourg. The central theme of this Policy Lab was: development of sustainable housing quarters (or neighbourhoods) especially from a governance perspective. The Policy Lab focussed on the overall process of developing a sustainable housing quarter (neighbourhood) from conception to implementation. The Policy Lab was a closed workshop and on invitation only. On this page you find all relevant infomation and more on sustainable urban development.

http://www.eukn.eu/events/policy-labs/sustainable-housing-quarters/

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Background document | Mr. Martinsen | Polic Lab Luxembourg 2013

  1. 1. Hans Mönninghoff | Wirtschafts- und Umweltdezernent G:TEXTEVorträge PowerPointKronsbergDeutsch Hannover-Kronsberg 15 Jahre Erfahrung mit einem nachhaltigen Modellprojekt
  2. 2. Hans Mönninghoff | Wirtschafts- und Umweltdezernent Hannover-Kronsberg Planungsprozess Ab 1970 ca. 80% Flächenankäufe durch LHH als Baulandreserve • 1990 Zuschlag EXPO 2000, Anlass zur Umsetzung der Bebauung • 1993 Städtebaulicher Ideenwettbewerb Bemerode Ost • 1995 B-Planung auf Grundlage der Wettbewerbsergebnisse von 1993 • 1996 Baubeginn öffentlicher Infrastruktur (Abwasser, Straßen etc.) • 1997 Baubeginn der Wohngebäude (ca. 30 verschiedene Bauträger), parallel dazu Kindergärten, Grundschule, Stadtteilzentrum, Versorgungszentrum, Kirche, Nahwärmeversorgung Frühe öffentliche Infrastruktur durch Finanzregelkreis Kronsberg • 2000 Fertigstellung von ca. 2.700 WE (davon 1.000 EXPO-Wohnungen) • Ab 2001 Stetiger Ausbau der freien Grundstücke ! (1-Fam.-Häuser)
  3. 3. Hans Mönninghoff | Wirtschafts- und Umweltdezernent Hannover-Kronsberg 1980 2050 Von intensiver Landwirtschaft zur ökologischen Wohnsiedlung mit aufgewertetem Landschaftsraum
  4. 4. Hans Mönninghoff | Wirtschafts- und Umweltdezernent Hannover-Kronsberg Städtebau 2.700 WE Geschosswohnungsbau, 3-5-geschossig Ca. 500 private Einfamilienhäuser im Jahr 2012
  5. 5. Hans Mönninghoff | Wirtschafts- und Umweltdezernent Hannover-Kronsberg Landschaft und Freiraum Bau einer Randallee als Grenze zwischen Bebauung und Landschaft • Streifenparks • Quartierparks • Grüne Innenhöfe • Allmende
  6. 6. Hans Mönninghoff | Wirtschafts- und Umweltdezernent Hannover-Kronsberg Energie Niedrigenergiehaus-Bauweise mit Qualitätssicherung Optimale Wärmedämmung • Wände: 15 - 20 cm • Dächer: 18 - 26 cm Heizenergieverbrauch Ziel: 55 kWh/qm u. Jahr 2001: 56 kWh/qm u. Jahr Heute: 45 kWh/qm u. Jahr Das Energiekonzept hat sich bewährt!
  7. 7. Hans Mönninghoff | Wirtschafts- und Umweltdezernent Hannover-Kronsberg Passivhäuser Energieverbrauch nur 15 kWh/qm u. Jahr (1,5 l Heizöl/qm u. Jahr) Ziel erreicht! Besonders hohe Zufriedenheit der BewohnerInnen
  8. 8. Hans Mönninghoff | Wirtschafts- und Umweltdezernent Hannover-Kronsberg Wasser 11 km Mulden-Rigolen-System Erhalt des natürlichen Wasserhaushalts wie vor der Bebauung • Minimierung der Versiegelung • Bemerkenswertes positives Engagement der PlanerInnen Private Innenhofgestaltung
  9. 9. Hans Mönninghoff | Wirtschafts- und Umweltdezernent Hannover-Kronsberg Soziales Vernetzte Stadtteilarbeit im Stadtteilzentrum KroKuS: Bibliothek, Gemeinwesen, Jugend u. Senioren, Stadtteilkulturarbeit Verfügungsflächen: Jugend-, Senioren- und Mietertreffs, Kinderbetreuung, Secondhand-Läden Projekte: „Fokus“ Wohnprojekt, „Gemeinsam statt einsam“ und „Habitat“ Etwa 80% sind geförderter Wohnungsbau
  10. 10. Hans Mönninghoff | Wirtschafts- und Umweltdezernent Hannover-Kronsberg Soziales • Doppelt so viele Familien wie im Durchschnitt in anderen Stadtteilen • ca. 40% der BewohnerInnen haben einen Migrationshintergrund • Keine überdurchschnittliche Jugendhilfequote u. -kriminalität Große Identität und sehr hohe Zufriedenheit über Wohnqualität!
  11. 11. Hans Mönninghoff | Wirtschafts- und Umweltdezernent Hannover-Kronsberg Umweltkommunikation Die Arbeit der KUKA war sehr erfolgreich!
  12. 12. Hans Mönninghoff | Wirtschafts- und Umweltdezernent Hannover-Kronsberg 15 Jahre Erfahrung mit einem nachhaltigen Modellprojekt Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

×