SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 16
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Die neue Eiszeit
 Frischer Genuss von cremig bis fruchtig
Die neue Eiszeit
 Frischer Genuss von cremig bis fruchtig
       Nr. 1...............Classic Cup

       Nr. 2 ..............Buttermilchflip

       Nr. 3 ..............Pink Dream

       Nr. 4 ..............Erdbeercarpaccio

       Nr. 5 ..............Eisblumen

       Nr. 6..............Karamellapfel

       Nr. 7 ..............Knuspriger Erdbeertraum

       Nr. 8 ..............Nussige Fruchtkaltschale

       Nr. 9..............Rosa Traum

       Nr. 10 ............Kirschschnecke

       Nr. 11 .............Erdbeer schwarz-weiß

       Nr. 12.............Eisige Zwetschgenlasagne
1
                                                  Classic Cup
                                                  Zutaten für 4 Portionen:
                                                  1 Glas Schattenmorellen
                                                  (Abtropfgewicht 350 g)
                                                  400 g Vanillejoghurt
                                                  4 EL Schokoraspeln
                                                  4 Kugeln Schokoladeneis
                                                  ( je etwa 50 g)
                                                  4 Kirschenpaare zur Dekoration


                                                  Zubereitung:

                                                  K   irschen in ein Sieb gießen und
                                                      gut abtropfen lassen. Kirschen
                                                  zusammen mit den Schokoraspeln
                                                  unter den Vanillejoghurt heben.
                                                  Joghurt auf vier Eisschalen verteilen.
                                                  Jeweils eine Kugel Schokoladeneis in
                                                  die Mitte setzen und den Classic Cup
                                                  mit den Kirschenpaaren dekorieren.




                                                  Tipp: Für eine Beeren-Variante den
                                                  Vanillejoghurt mit Erd- und Himbee-
                                                  ren statt Kirschen und mit Kokos- statt
Nährwerte                                         Schokoladenraspeln vermischen und
Gesamtrezept:            Pro Portion:             mit einer Kugel Pistazieneis servieren.
  1188,5 kcal                297 kcal
   189 g Kohlenhydrate     47,3 g Kohlenhydrate
 24,7 g Eiweiß              6,2 g Eiweiß
  38,5 g Fett               9,6 g Fett
2
Buttermilchflip
  Zutaten für 4 Portionen:
  400 g Erdbeeren
  200 g Johannisbeeren
  (rot und schwarz gemischt)
  400 ml gut gekühlte Buttermilch
  100 ml gut gekühlte Milch
  (1,5 % Fett)
  3 EL Cassis-Sirup
  4 Kugeln Stracciatellaeis ( je etwa 50 g)

  Zubereitung:

  E   rdbeeren waschen, putzen und
      vierteln. Johannisbeeren waschen,
  vier schöne Trauben beiseite legen,
  den Rest von den Stielen zupfen. Die
  Hälfte der abgezupften Johannis-
  beeren und alle Erdbeeren mit But-
  termilch und Milch in einen hohen
  Rührbecher oder einen Mixer geben
  und fein pürieren. Buttermilch-Mix mit
  Cassis-Sirup süßen und auf vier hohe
  Gläser verteilen. Jeweils eine Kugel
  Stracciatellaeis hineingeben und mit
  den restlichen abgezupften Johannis-
  beeren bestreuen. Den Glasrand mit
  je einer Johannisbeerrispe dekorieren.
  Buttermilchflip mit langem Löffel und
  Strohhalm servieren.
                                              Nährwerte
  Tipp: Der Buttermilchflip schmeckt          Gesamtrezept:               Pro Portion:
  auch mit Himbeeren, Brombeeren oder              802    kcal              200,5    kcal
  Aprikosen sehr gut.                          129,2 g    Kohlenhydrate     32,3 g   Kohlenhydrate
                                                26,6 g    Eiweiß             6,7 g   Eiweiß
                                                 17,8 g   Fett               4,5 g   Fett
3
 Pink Dream
                                                         Zutaten für 4 Portionen:
                                                         6 Blatt Gelatine
                                                         250 g Erdbeeren
                                                         100 g Johannisbeeren
                                                         150 g Himbeeren
                                                         50 g Zucker
                                                         ca. 350 ml halbtrockener Rosé-Wein
                                                         4 Kugeln Vanilleeis ( je etwa 30 g)
                                                         4 Kugeln Karamelleis ( je etwa 30 g)
                                                         einige Blättchen Zitronenmelisse zur
                                                         Dekoration

Zubereitung:

G    elatine in kaltem Wasser einweichen.
     Erdbeeren und Johannisbeeren wa-
schen, einige schöne Früchte zur Dekoration
                                                        vorbereiteten Früchte vorsichtig unterzie-
                                                        hen. Fruchtgelee in die Vertiefungen einer
                                                        kalt ausgespülten Donutform füllen und
beiseite legen. Erdbeeren putzen und klein              über Nacht kalt stellen. Geleekränzchen am
würfeln, Johannisbeeren von den Rispen                  Rand vorsichtig mit einem spitzen Messer
streifen. Himbeeren verlesen, einige schö-              lösen, Form kurz in heißes Wasser stellen,
ne Früchte zur Seite legen. Früchte in einer            dann das Fruchtgelee stürzen. Jeweils zwei
Schüssel mit dem Zucker mischen und 20                  Geleekränzchen auf einen Teller setzen. Je
Minuten durchziehen lassen. Saft von den                eine Kugel Vanille- und Karamelleis dane-
Beeren abgießen und mit dem Rosé-Wein                   ben legen. Mit den übrigen Früchten und
auf insgesamt 400 ml auffüllen. Flüssigkeit             der Zitronenmelisse dekorieren.
in einem Topf zum Kochen bringen. Gelatine
ausdrücken und unter Rühren in der heißen               Tipp: Wer keine Donut-Form hat, füllt das
Flüssigkeit auflösen. Nochmals aufkochen                 Gelee in Muffin-Förmchen. Für einen großen
lassen, dann vom Herd nehmen und die                    Kranz das Rezept verdoppeln und das Gelee
                                                        in eine Gugelhupfform füllen. Zum Servieren
Nährwerte
                            Pro Portion:
                                                        in Scheiben schneiden. Für eine alkoholfreie
Gesamtrezept:
   879,2    kcal               219,8    kcal            Variante den Rosé-Wein durch Johannisbeer-
132,82 g    Kohlenhydrate     33,21 g   Kohlenhydrate   nektar ersetzen.
 10,42 g    Eiweiß             2,6 g    Eiweiß
  15,33 g   Fett                3,8 g   Fett
4
      Erdbeercarpaccio


Zutaten für 4 Portionen:                 abkühlen lassen. Die Erdbeeren waschen,
                                         putzen und in dünne Scheiben schneiden.
3 Limetten                               Erdbeerscheiben schuppenartig auf vier
50 g Zucker                              Tellern verteilen und mit Limettensirup be-
500 g Erdbeeren                          träufeln. Jeweils zwei Scheiben Joghurteis
                                         auf das Erdbeercarpaccio legen und mit
8 dünne Scheiben Joghurteis              Minzeblättchen dekorieren.
( je etwa 30 g)
einige Minzeblätter zum Dekorieren       Tipp: Schneller geht’s mit fertigem Limet-
                                         tensirup. Aus dem selbst hergestellten
                                         Limettensirup können Sie eine wunderbare
Zubereitung:
F
                                         Limonade herstellen: einfach mit eisgekühl-
   ür den Limettensirup Limetten unter
                                         tem Mineralwasser auffüllen.
   heißem Wasser abspülen. Die Schale
mit einer Küchenreibe dünn abreiben
oder mit einem Zestenreiser abziehen,
dann den Saft auspressen. Saft durch     Nährwerte
ein Sieb gießen und mit dem Zucker       Gesamtrezept:               Pro Portion:
und der Limettenschale aufkochen.             760    kcal                190    kcal
Etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis         166 g    Kohlenhydrate     41,5 g   Kohlenhydrate
                                              15 g   Eiweiß             3,8 g   Eiweiß
die Konsistenz sirupartig ist, dann          9,7 g   Fett              2,42 g   Fett
5
                                      Eisblumen
                                                       Zutaten für 4 Portionen:
                                                       12 mittelgroße, reife Aprikosen
                                                       4 cl Marillenbrand (alternativ
                                                       Orangensaft)
                                                       1-2 TL Zucker
                                                       4 Kugeln Pistazieneis ( je etwa 50 g)
                                                       4 schöne Zweige Minze
                                                       etwas geriebene Pistazie


                                                      Zubereitung:

                                                      A    prikosen waschen. Vier Aprikosen
                                                           zur Seite legen, den Rest in Spalten
                                                      schneiden und mit dem Marillenbrand
                                                      zugedeckt drei Minuten dünsten. An-
                                                      schließend in einem hohen Rührbecher
                                                      fein pürieren und mit Zucker abschme-
                                                      cken. Auskühlen lassen und eventuell
                                                      mit etwas Wasser verdünnen. Püree als
                                                      Spiegel auf vier Dessertteller verteilen.
                                                      Rand mit einem Zahnstocher dekorativ
                                                      ausfransen. Die restlichen vier Aprikosen
                                                      in schmale Spalten schneiden. Auf jeden
                                                      Teller eine Kugel Pistazieneis setzen, mit
                                                      je einer gewaschenen Himbeere deko-
                                                      rieren. Die Aprikosenspalten als Blüten-
                                                      blätter um die Eiskugeln verteilen. Minze
                                                      waschen und trocken schütteln und je
                                                      einen Zweig als Blumenstiel anlegen.
Nährwerte                                             Sofort servieren.
Gesamtrezept:              Pro Portion:
    769    kcal                 192   kcal            Tipp: Statt frischen Aprikosen können Sie
   123 g   Kohlenhydrate     30,8 g   Kohlenhydrate
  14,9 g   Eiweiß            3,72 g   Eiweiß          für das Püree auch vier EL Aprikosenkonfi-
  20,6 g   Fett              5,16 g   Fett            türe mit vier EL Orangensaft pürieren.
6
Karamellapfel
  Zutaten für 4 Portionen:
  1 TL Öl, 3 EL Zucker
  3 EL Wasser
  3 große Äpfel (z.B. Boskop)
  200 ml trockener Rotwein
  1-2 EL Honig
  1 Stück Zitronenschale (unbehandelt)
  4 kleine Kugeln Walnusseis ( je ca. 30 g)
  4 kleine Kugeln Karamelleis ( je ca. 30 g)
  zur Dekoration 8 schöne Apfelspalten
  2 EL Zitronensaft

 Zubereitung:

 E   in backblechgroßes Stück Alufolie
     mit dem Öl einpinseln. Zucker in ei-
 nem Topf ohne Rühren schmelzen. Wenn
 er leicht gebräunt ist, das Wasser dazu
 gießen und den Karamell unter Rühren
 loskochen. Etwas einkochen lassen und
 vom Herd nehmen. Einen Esslöffel in den
 Karamell tauchen und Karamellfäden
 gitterförmig auf die Alufolie setzen. Fest
 werden lassen. Äpfel waschen, vierteln
 und entkernen. In schmale Spalten
 schneiden. Äpfel mit Rotwein, Honig und
 Zitronenschale aufkochen lassen. Bei
 kleiner Hitze zugedeckt ca. fünf Minuten
 dünsten. Apfelkompott etwas abkühlen
 lassen und auf vier Dessert-Teller vertei-
 len. Auf jeden Teller eine Kugel Walnuss-     Nährwerte
 und Karamelleis setzen. Karamellgitter        Gesamtrezept:              Pro Portion:
 von der Alufolie lösen, Apfelspalten im          1170    kcal                 292   kcal
                                                 184 g    Kohlenhydrate     46,1 g   Kohlenhydrate
 Zitronensaft wenden und die Desserts              15 g   Eiweiß            3,76 g   Eiweiß
 mit beidem dekorieren.                          27,8 g   Fett              6,95 g   Fett
7
Knuspriger Erdbeertraum



   Zutaten für 4 Portionen:                           Zubereitung:
   400 g Erdbeeren
   2 TL Honig                                         E   rdbeeren waschen und putzen. Acht
                                                          schöne Erdbeeren halbieren und zur
                                                      Seite legen, den Rest mit Honig und
   1 EL Limettensaft                                  Limettensaft fein pürieren. Buchweizen-
   4 EL Buchweizenkörner                              körner in einer Pfanne ohne Fett rösten,
   4 kleine Kugeln Vanilleeis                         bis sie duften, dann aus der Pfanne
                                                      nehmen. Erdbeerpüree als Spiegel auf vier
   ( je ca. 30 g)                                     Teller verteilen. Je eine Kugel Vanille – und
   4 kleine Kugeln Erdbeereis                         Erdbeereis zwischen zwei Erdbeerhälften
   ( je ca. 30 g)                                     setzen. Mit je einem EL Knusper-Buchwei-
                                                      zen bestreuen. Sofort servieren.

Nährwerte                                             Tipp: Buchweizenkörner finden Sie im
Gesamtrezept:              Pro Portion:               Reformhaus oder im Bioladen.
    692    kcal                 173   kcal
   117 g   Kohlenhydrate     29,2 g   Kohlenhydrate
  15,3 g   Eiweiß            3,82 g   Eiweiß
  15,1 g   Fett              3,77 g   Fett
8
Nussige Fruchtkaltschale
 Zutaten für 4 Portionen:
 400 g gemischte Beeren
 (z.B. Erdbeeren, Himbeeren, schwarze
 Johannisbeeren oder Heidelbeeren)
 1 EL Zucker
 2 EL Orangenlikör
 (alternativ Orangensaft)
 600 ml Fruchtmolke
 (eisgekühlt, z.B. Cassis oder Erdbeere)
 4 Kugeln Walnusseis ( je ca. 50 g)
 einige Beeren und Minzeblätter zur Deko-
 ration

 Zubereitung:

 B   eeren waschen, verlesen und, je nach
     Art, putzen und in mundgerechte
 Stückchen schneiden. In einer Schüssel
 mit Zucker und Orangenlikör mischen
 und kurz durchziehen lassen. Beeren auf
 vier Dessertschalen oder tiefe Teller ver-
 teilen. Eisgekühlte Fruchtmolke dazugie-
 ßen. In jede Schale eine Kugel Walnusseis
 setzen. Mit Beeren und Minzblättern
 dekorieren. Sofort servieren.

 Tipp: Wenn Sie es noch nussiger mögen,
 rösten Sie drei EL gehackte Walnüsse in
 einer Pfanne ohne Fett, bis sie duften und
                                              Nährwerte
 bestreuen Sie damit die Kaltschale.
                                              Gesamtrezept:              Pro Portion:
                                                  1010   kcal                 252   kcal
                                                 174 g   Kohlenhydrate     43,5 g   Kohlenhydrate
                                                17,4 g   Eiweiß            4,34 g   Eiweiß
                                                21,9 g   Fett              5,47 g   Fett
9
 Rosa Traum



 Zutaten für 4 Portionen:                               Zubereitung:
 4 Stangen Himbeer-Rhabarber
 3 EL Zucker
                                                        R   habarberstangen waschen und die
                                                            Enden entfernen. Vom unteren Ende
                                                        des Rhabarbers jeweils zwei bis drei
 200 ml trockener Rosé-Wein                             Zentimeter lange Stücke abschneiden.
                                                        Den Rest können Sie für Kompott verwen-
 4 Kugeln Karamelleis                                   den. Zucker in einer Pfanne ohne Rühren
 ( je ca. 50 g)                                         schmelzen lassen. Sobald er goldbraun ist,
 2 EL gehackte Pistazien                                den Rhabarber darin anbraten, mit dem
                                                        Wein angießen und zugedeckt ca. fünf Mi-
                                                        nuten dünsten, bis der Rhabarber gar ist.
                                                        Die Stücke herausheben und den Saft dick
                                                        einkochen lassen, beides kaltstellen.
                                                        Die Rhabarberstücke auf vier Teller ver-
Nährwerte                                               teilen. Je eine Kugel Karamelleis darauf
Gesamtrezept:               Pro Portion:                setzen, mit Rhabarbersirup beträufeln und
     900    kcal                  225   kcal            mit den gehackten Pistazien bestreuen.
    101 g   Kohlenhydrate     25,4 g    Kohlenhydrate   Sofort servieren.
   16,1 g   Eiweiß            4,04 g    Eiweiß
  30,9 g    Fett               7,72 g   Fett
10
        Kirschschnecke
  Zutaten für 4 Portionen:
  400 g feste Süßkirschen
  400 g fettarmer Kirschjoghurt
  150 g Vanilleeis
  150 g Schokoladeneis
  etwas Kakaopulver


Zubereitung:

K   irschen waschen. Vier schöne
    Kirschen mit Stiel zur Seite
legen, den Rest entkernen, Saft
dabei auffangen. Kirschjoghurt
mit dem abgetropften Saft
pürieren und als Spiegel auf
vier Teller verteilen. Mit einem
Melonenkugelausstecher aus
dem Vanille- und Schokoladeneis
kleine Eiskügelchen ausformen.
In die Tellermitte die Kirsche mit
Stiel legen. Jetzt nach außen
schneckenförmig jeweils ab-
wechselnd Vanilleeiskügelchen,
Kirschen und Schokoladeneis-
kügelchen legen. Mit etwas
Kakaopulver garnieren. Sofort
servieren.




                                     Nährwerte
                                     Gesamtrezept:              Pro Portion:
                                         1140   kcal                 284   kcal
                                        173 g   Kohlenhydrate     43,2 g   Kohlenhydrate
                                       28,4 g   Eiweiß            7,09 g   Eiweiß
                                       33,8 g   Fett              8,46 g   Fett
11
Erdbeeren schwarz-weiß



Zutaten für 4 Portionen:                 heiß abwaschen und die Schale mit ei-
500 g möglichst kleine Erdbeeren         nem Zestenreiser oder auf der Haushalts-
2 EL Puderzucker                         reibe dünn abziehen. Die marinierten
                                         Erdbeeren aus dem Sud heben, abtropfen
2 EL Orangensaft                         lassen und auf vier Tellern verteilen.
1 EL milder, weißer Balsamicoessig       Stracciatellaeis in kleine Würfel schnei-
2 Limetten                               den und auf den Erdbeeren verteilen. Mit
                                         der übrigen Marinade beträufeln und mit
250 g Stracciatellaeis                   den Limettenzesten dekorieren.

Zubereitung:

E  rdbeeren waschen und putzen.
   Puderzucker mit Orangensaft und
Balsamicoessig in einer Schüssel glatt
                                         Nährwerte
                                         Gesamtrezept:               Pro Portion:
                                              720    kcal                 180   kcal
rühren. Die Erdbeeren dazugeben und         104 g    Kohlenhydrate     26,1 g   Kohlenhydrate
abgedeckt im Kühlschrank ca. 30 Minu-       15,6 g   Eiweiß            3,89 g   Eiweiß
ten in diesem Mix marinieren. Limetten      23,5 g   Fett              5,89 g   Fett
12
Eisige Zwetschgenlasagne



Zutaten für 4 Portionen:                     ten. Abkühlen lassen. Joghurteis in dünne
                                             Scheiben schneiden und mit einem Glas in
500 g reife Zwetschgen                       der Größe der Eiswaffeln kreisrund ausste-
150 ml weißer Traubensaft                    chen. Zwei Eiswaffeln in Viertel brechen.
1 Schuss Pflaumenschnaps                     Die restlichen Waffeln einseitig dünn mit
                                             Mohnback bestreichen. Jetzt im Wechsel
200 g Joghurteis                             die Eiswaffeln (bestrichene Seite nach
10 runde Eiswaffeln (Durchmesser ca. 7 cm)   oben) mit den abgetropften Kompottpflau-
80 g Mohnback                                men und dem Joghurteis zu vier Lasagne-
                                             türmchen schichten. Oberste Eisplatte mit
(backfertige Mohnmischung)                   einem schönen Pflaumenviertel und einem
                                             Waffelviertel dekorieren. Mit dem restli-
                                             chen Kompott anrichten.
Zubereitung:

Z  wetschgen waschen, halbieren und
   entsteinen. Mit dem Saft und einem
Schuss Pflaumenschnaps in einen Topf ge-
                                              Nährwerte
                                              Gesamtrezept:
                                                 1096    kcal
                                                                         Pro Portion:
                                                                           274,75   kcal
                                              146,55 g   Kohlenhydrate    36,64 g   Kohlenhydrate
ben, aufkochen und zugedeckt bei kleiner        20,3 g   Eiweiß            5,08 g   Eiweiß
Hitze in ca. fünf Minuten bissfest düns-       32,55 g   Fett              8,14 g   Fett
Nährwerte pro Portion auf einen Blick




                                      kcal   Kohlen-   Eiweiß     Fett
                                             hydrate


Nr. 1    Classic Cup                  297     47,3 g    6,2 g    9,6 g

Nr. 2    Buttermilchflip            200,5     32,3 g    6,7 g    4,5 g

Nr. 3    Pink Dream                 219,8    33,21 g    2,6 g    3,8 g

Nr. 4    Erdbeercarpaccio             190     41,5 g    3,8 g   2,42 g

Nr. 5    Eisblumen                    192     30,8 g   3,72 g   5,16 g

Nr. 6    Karamellapfel                292     46,1 g   3,76 g   6,95 g

Nr. 7    Knuspriger Erdbeertraum       173    29,2 g   3,82 g   3,77 g

Nr. 8    Nussige Fruchtkaltschale     252     43,5 g   4,34 g   5,47 g

Nr. 9    Rosa Traum                   225     25,4 g   4,04 g   7,72 g

Nr. 10   Kirschschnecke               284     43,2 g   7,09 g   8,46 g

Nr. 11   Erdbeer schwarz-weiß         180     26,1 g   3,89 g   5,89 g

Nr. 12   Eisige Zwetschgenlasagne   274,75   36,64 g   5,08 g   8,14 g
E.I.S. Eis Info Service             CMA Centrale Marketing-Gesellschaft
der deutschen Markeneishersteller   der deutschen Agrarwirtschaft mbH
Hohenzollernring 79-83              Koblenzer Straße 148
50672 Köln                          53177 Bonn

Tel. 0221 949918-0                  Tel. 0228 847-0
Fax 0221 949918-10                  Fax 0228 847-202
www.markeneis.de                    www.cma.de

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Zukunft war Gestern
Zukunft war GesternZukunft war Gestern
Zukunft war Gestern
Torsten Fell
 
Presentaciones sesion7
Presentaciones sesion7Presentaciones sesion7
Presentaciones sesion7
Alejandro Caro
 
Nuestroinstituto
NuestroinstitutoNuestroinstituto
Nuestroinstituto
Susu Maroc
 
Arbeitswelt2020PechaKucha
Arbeitswelt2020PechaKuchaArbeitswelt2020PechaKucha
Arbeitswelt2020PechaKucha
Elsy Zollikofer
 
Annexe 3 logiciels à acheter
Annexe 3 logiciels à acheterAnnexe 3 logiciels à acheter
Annexe 3 logiciels à acheter
cripietra
 
Claire & Rhénatic
Claire & RhénaticClaire & Rhénatic
Claire & Rhénatic
Diane Geng
 
CCI LVN - Coaching énergie 2013
CCI LVN - Coaching énergie 2013CCI LVN - Coaching énergie 2013
CCI LVN - Coaching énergie 2013
CCICONNECT
 
Dyade Schnadt Schiltz Starflinger Ppt
Dyade Schnadt Schiltz Starflinger PptDyade Schnadt Schiltz Starflinger Ppt
Dyade Schnadt Schiltz Starflinger Ppt
Danielle2408
 
L'apprentissage de la programmation : coding goûter
L'apprentissage de la programmation : coding goûterL'apprentissage de la programmation : coding goûter
L'apprentissage de la programmation : coding goûter
Franck Gauttron
 
Flexpower Erhebung zu unselbstständiger Beschäftigung
Flexpower Erhebung zu unselbstständiger BeschäftigungFlexpower Erhebung zu unselbstständiger Beschäftigung
Flexpower Erhebung zu unselbstständiger Beschäftigung
hc voigt
 

Andere mochten auch (17)

Zukunft war Gestern
Zukunft war GesternZukunft war Gestern
Zukunft war Gestern
 
Presentaciones sesion7
Presentaciones sesion7Presentaciones sesion7
Presentaciones sesion7
 
Nuestroinstituto
NuestroinstitutoNuestroinstituto
Nuestroinstituto
 
25 Jahre FPZ
25 Jahre FPZ25 Jahre FPZ
25 Jahre FPZ
 
Entorno vivo aprendiendo a cuidar
Entorno vivo  aprendiendo a cuidarEntorno vivo  aprendiendo a cuidar
Entorno vivo aprendiendo a cuidar
 
Arbeitswelt2020PechaKucha
Arbeitswelt2020PechaKuchaArbeitswelt2020PechaKucha
Arbeitswelt2020PechaKucha
 
Annexe 3 logiciels à acheter
Annexe 3 logiciels à acheterAnnexe 3 logiciels à acheter
Annexe 3 logiciels à acheter
 
Claire & Rhénatic
Claire & RhénaticClaire & Rhénatic
Claire & Rhénatic
 
Créer un site internet professionnel-Oolongmedia.ca
Créer un site internet professionnel-Oolongmedia.ca Créer un site internet professionnel-Oolongmedia.ca
Créer un site internet professionnel-Oolongmedia.ca
 
Flores
FloresFlores
Flores
 
Auszug aus der Botogel
Auszug aus der BotogelAuszug aus der Botogel
Auszug aus der Botogel
 
CCI LVN - Coaching énergie 2013
CCI LVN - Coaching énergie 2013CCI LVN - Coaching énergie 2013
CCI LVN - Coaching énergie 2013
 
Dyade Schnadt Schiltz Starflinger Ppt
Dyade Schnadt Schiltz Starflinger PptDyade Schnadt Schiltz Starflinger Ppt
Dyade Schnadt Schiltz Starflinger Ppt
 
L'apprentissage de la programmation : coding goûter
L'apprentissage de la programmation : coding goûterL'apprentissage de la programmation : coding goûter
L'apprentissage de la programmation : coding goûter
 
Session "Social Project Management" Barcamp Hannover 23.02.2008
Session "Social Project Management" Barcamp Hannover 23.02.2008   Session "Social Project Management" Barcamp Hannover 23.02.2008
Session "Social Project Management" Barcamp Hannover 23.02.2008
 
Flexpower Erhebung zu unselbstständiger Beschäftigung
Flexpower Erhebung zu unselbstständiger BeschäftigungFlexpower Erhebung zu unselbstständiger Beschäftigung
Flexpower Erhebung zu unselbstständiger Beschäftigung
 
Présentation du salon UseIT (conférence de presse)
Présentation du salon UseIT (conférence de presse)Présentation du salon UseIT (conférence de presse)
Présentation du salon UseIT (conférence de presse)
 

Ähnlich wie Die Neue Eiszeit

Rezeptbuch
RezeptbuchRezeptbuch
Rezeptbuch
cincin
 
Eiscafé Kibo SPEISEKARTE - Frühjahr 2015
Eiscafé Kibo SPEISEKARTE - Frühjahr 2015Eiscafé Kibo SPEISEKARTE - Frühjahr 2015
Eiscafé Kibo SPEISEKARTE - Frühjahr 2015
Ambulito
 
Schokoladenmousse und Käsekuchen
Schokoladenmousse und KäsekuchenSchokoladenmousse und Käsekuchen
Schokoladenmousse und Käsekuchen
cecny
 
Culinaria oktober 2013 tiramisu rosso erdbeerlimes
Culinaria oktober 2013 tiramisu rosso erdbeerlimesCulinaria oktober 2013 tiramisu rosso erdbeerlimes
Culinaria oktober 2013 tiramisu rosso erdbeerlimes
Roland Marti
 
Snamibo für Firmen - ein tolles Werbegeschenk!
Snamibo für Firmen - ein tolles Werbegeschenk!Snamibo für Firmen - ein tolles Werbegeschenk!
Snamibo für Firmen - ein tolles Werbegeschenk!
guestd37a11
 
Snamibo für Firmen - ein tolles Werbegeschenk!
Snamibo für Firmen - ein tolles Werbegeschenk!Snamibo für Firmen - ein tolles Werbegeschenk!
Snamibo für Firmen - ein tolles Werbegeschenk!
guestd37a11
 
Speisekarte crepes home entwurf
Speisekarte crepes home entwurfSpeisekarte crepes home entwurf
Speisekarte crepes home entwurf
Hailey X. Burns
 

Ähnlich wie Die Neue Eiszeit (20)

brandnooz NOOZ Magazin Ausgabe 12/2015
brandnooz NOOZ Magazin Ausgabe 12/2015brandnooz NOOZ Magazin Ausgabe 12/2015
brandnooz NOOZ Magazin Ausgabe 12/2015
 
brandnooz NOOZ Magazin Ausgabe 07/2015
brandnooz NOOZ Magazin Ausgabe 07/2015brandnooz NOOZ Magazin Ausgabe 07/2015
brandnooz NOOZ Magazin Ausgabe 07/2015
 
Unsere internationale Rezepte
Unsere internationale RezepteUnsere internationale Rezepte
Unsere internationale Rezepte
 
Kochbuch
KochbuchKochbuch
Kochbuch
 
Brandnooz Nooz Magazin Ausgabe 06/2014
Brandnooz Nooz Magazin Ausgabe 06/2014Brandnooz Nooz Magazin Ausgabe 06/2014
Brandnooz Nooz Magazin Ausgabe 06/2014
 
Rezeptbuch
RezeptbuchRezeptbuch
Rezeptbuch
 
Nooz magazin ausgabe 04/14
Nooz magazin ausgabe 04/14Nooz magazin ausgabe 04/14
Nooz magazin ausgabe 04/14
 
Eiscafé Kibo SPEISEKARTE - Frühjahr 2015
Eiscafé Kibo SPEISEKARTE - Frühjahr 2015Eiscafé Kibo SPEISEKARTE - Frühjahr 2015
Eiscafé Kibo SPEISEKARTE - Frühjahr 2015
 
brandnooz NOOZ Magazin Ausgabe 03/2016
brandnooz NOOZ Magazin Ausgabe 03/2016brandnooz NOOZ Magazin Ausgabe 03/2016
brandnooz NOOZ Magazin Ausgabe 03/2016
 
Schokoladenmousse und Käsekuchen
Schokoladenmousse und KäsekuchenSchokoladenmousse und Käsekuchen
Schokoladenmousse und Käsekuchen
 
Weihnachtsrezepte
WeihnachtsrezepteWeihnachtsrezepte
Weihnachtsrezepte
 
brandnooz NOOZ Magazin Ausgabe 11/2015
brandnooz NOOZ Magazin Ausgabe 11/2015brandnooz NOOZ Magazin Ausgabe 11/2015
brandnooz NOOZ Magazin Ausgabe 11/2015
 
brandnooz NOOZ Magazin Ausgabe 04/2016
brandnooz NOOZ Magazin Ausgabe 04/2016brandnooz NOOZ Magazin Ausgabe 04/2016
brandnooz NOOZ Magazin Ausgabe 04/2016
 
Culinaria oktober 2013 tiramisu rosso erdbeerlimes
Culinaria oktober 2013 tiramisu rosso erdbeerlimesCulinaria oktober 2013 tiramisu rosso erdbeerlimes
Culinaria oktober 2013 tiramisu rosso erdbeerlimes
 
Wellness & Spa Hotel Lindenhof in South Tyrol
Wellness & Spa Hotel Lindenhof in South TyrolWellness & Spa Hotel Lindenhof in South Tyrol
Wellness & Spa Hotel Lindenhof in South Tyrol
 
brandnooz NOOZ Magazin Ausgabe 06/2015
brandnooz NOOZ Magazin Ausgabe 06/2015brandnooz NOOZ Magazin Ausgabe 06/2015
brandnooz NOOZ Magazin Ausgabe 06/2015
 
Okay-Kuchen
Okay-KuchenOkay-Kuchen
Okay-Kuchen
 
Snamibo für Firmen - ein tolles Werbegeschenk!
Snamibo für Firmen - ein tolles Werbegeschenk!Snamibo für Firmen - ein tolles Werbegeschenk!
Snamibo für Firmen - ein tolles Werbegeschenk!
 
Snamibo für Firmen - ein tolles Werbegeschenk!
Snamibo für Firmen - ein tolles Werbegeschenk!Snamibo für Firmen - ein tolles Werbegeschenk!
Snamibo für Firmen - ein tolles Werbegeschenk!
 
Speisekarte crepes home entwurf
Speisekarte crepes home entwurfSpeisekarte crepes home entwurf
Speisekarte crepes home entwurf
 

Mehr von E.I.S (9)

Eishoroskop Teil 2
Eishoroskop Teil 2Eishoroskop Teil 2
Eishoroskop Teil 2
 
Eishoroskop Teil 1
Eishoroskop Teil 1Eishoroskop Teil 1
Eishoroskop Teil 1
 
Wussten Sie Schon Das
Wussten Sie Schon DasWussten Sie Schon Das
Wussten Sie Schon Das
 
Wenn Sich Alles Um Eis Dreht
Wenn Sich Alles Um Eis DrehtWenn Sich Alles Um Eis Dreht
Wenn Sich Alles Um Eis Dreht
 
Lust Auf Eis Neu
Lust Auf Eis NeuLust Auf Eis Neu
Lust Auf Eis Neu
 
Kinderfolienpaket
KinderfolienpaketKinderfolienpaket
Kinderfolienpaket
 
Eis Kunstvoll Serviert
Eis Kunstvoll ServiertEis Kunstvoll Serviert
Eis Kunstvoll Serviert
 
Eisige Ideen Fuer Kinderpartys
Eisige Ideen Fuer KinderpartysEisige Ideen Fuer Kinderpartys
Eisige Ideen Fuer Kinderpartys
 
Eis Folienpaket
Eis FolienpaketEis Folienpaket
Eis Folienpaket
 

Die Neue Eiszeit

  • 1. Die neue Eiszeit Frischer Genuss von cremig bis fruchtig
  • 2. Die neue Eiszeit Frischer Genuss von cremig bis fruchtig Nr. 1...............Classic Cup Nr. 2 ..............Buttermilchflip Nr. 3 ..............Pink Dream Nr. 4 ..............Erdbeercarpaccio Nr. 5 ..............Eisblumen Nr. 6..............Karamellapfel Nr. 7 ..............Knuspriger Erdbeertraum Nr. 8 ..............Nussige Fruchtkaltschale Nr. 9..............Rosa Traum Nr. 10 ............Kirschschnecke Nr. 11 .............Erdbeer schwarz-weiß Nr. 12.............Eisige Zwetschgenlasagne
  • 3. 1 Classic Cup Zutaten für 4 Portionen: 1 Glas Schattenmorellen (Abtropfgewicht 350 g) 400 g Vanillejoghurt 4 EL Schokoraspeln 4 Kugeln Schokoladeneis ( je etwa 50 g) 4 Kirschenpaare zur Dekoration Zubereitung: K irschen in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Kirschen zusammen mit den Schokoraspeln unter den Vanillejoghurt heben. Joghurt auf vier Eisschalen verteilen. Jeweils eine Kugel Schokoladeneis in die Mitte setzen und den Classic Cup mit den Kirschenpaaren dekorieren. Tipp: Für eine Beeren-Variante den Vanillejoghurt mit Erd- und Himbee- ren statt Kirschen und mit Kokos- statt Nährwerte Schokoladenraspeln vermischen und Gesamtrezept: Pro Portion: mit einer Kugel Pistazieneis servieren. 1188,5 kcal 297 kcal 189 g Kohlenhydrate 47,3 g Kohlenhydrate 24,7 g Eiweiß 6,2 g Eiweiß 38,5 g Fett 9,6 g Fett
  • 4. 2 Buttermilchflip Zutaten für 4 Portionen: 400 g Erdbeeren 200 g Johannisbeeren (rot und schwarz gemischt) 400 ml gut gekühlte Buttermilch 100 ml gut gekühlte Milch (1,5 % Fett) 3 EL Cassis-Sirup 4 Kugeln Stracciatellaeis ( je etwa 50 g) Zubereitung: E rdbeeren waschen, putzen und vierteln. Johannisbeeren waschen, vier schöne Trauben beiseite legen, den Rest von den Stielen zupfen. Die Hälfte der abgezupften Johannis- beeren und alle Erdbeeren mit But- termilch und Milch in einen hohen Rührbecher oder einen Mixer geben und fein pürieren. Buttermilch-Mix mit Cassis-Sirup süßen und auf vier hohe Gläser verteilen. Jeweils eine Kugel Stracciatellaeis hineingeben und mit den restlichen abgezupften Johannis- beeren bestreuen. Den Glasrand mit je einer Johannisbeerrispe dekorieren. Buttermilchflip mit langem Löffel und Strohhalm servieren. Nährwerte Tipp: Der Buttermilchflip schmeckt Gesamtrezept: Pro Portion: auch mit Himbeeren, Brombeeren oder 802 kcal 200,5 kcal Aprikosen sehr gut. 129,2 g Kohlenhydrate 32,3 g Kohlenhydrate 26,6 g Eiweiß 6,7 g Eiweiß 17,8 g Fett 4,5 g Fett
  • 5. 3 Pink Dream Zutaten für 4 Portionen: 6 Blatt Gelatine 250 g Erdbeeren 100 g Johannisbeeren 150 g Himbeeren 50 g Zucker ca. 350 ml halbtrockener Rosé-Wein 4 Kugeln Vanilleeis ( je etwa 30 g) 4 Kugeln Karamelleis ( je etwa 30 g) einige Blättchen Zitronenmelisse zur Dekoration Zubereitung: G elatine in kaltem Wasser einweichen. Erdbeeren und Johannisbeeren wa- schen, einige schöne Früchte zur Dekoration vorbereiteten Früchte vorsichtig unterzie- hen. Fruchtgelee in die Vertiefungen einer kalt ausgespülten Donutform füllen und beiseite legen. Erdbeeren putzen und klein über Nacht kalt stellen. Geleekränzchen am würfeln, Johannisbeeren von den Rispen Rand vorsichtig mit einem spitzen Messer streifen. Himbeeren verlesen, einige schö- lösen, Form kurz in heißes Wasser stellen, ne Früchte zur Seite legen. Früchte in einer dann das Fruchtgelee stürzen. Jeweils zwei Schüssel mit dem Zucker mischen und 20 Geleekränzchen auf einen Teller setzen. Je Minuten durchziehen lassen. Saft von den eine Kugel Vanille- und Karamelleis dane- Beeren abgießen und mit dem Rosé-Wein ben legen. Mit den übrigen Früchten und auf insgesamt 400 ml auffüllen. Flüssigkeit der Zitronenmelisse dekorieren. in einem Topf zum Kochen bringen. Gelatine ausdrücken und unter Rühren in der heißen Tipp: Wer keine Donut-Form hat, füllt das Flüssigkeit auflösen. Nochmals aufkochen Gelee in Muffin-Förmchen. Für einen großen lassen, dann vom Herd nehmen und die Kranz das Rezept verdoppeln und das Gelee in eine Gugelhupfform füllen. Zum Servieren Nährwerte Pro Portion: in Scheiben schneiden. Für eine alkoholfreie Gesamtrezept: 879,2 kcal 219,8 kcal Variante den Rosé-Wein durch Johannisbeer- 132,82 g Kohlenhydrate 33,21 g Kohlenhydrate nektar ersetzen. 10,42 g Eiweiß 2,6 g Eiweiß 15,33 g Fett 3,8 g Fett
  • 6. 4 Erdbeercarpaccio Zutaten für 4 Portionen: abkühlen lassen. Die Erdbeeren waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. 3 Limetten Erdbeerscheiben schuppenartig auf vier 50 g Zucker Tellern verteilen und mit Limettensirup be- 500 g Erdbeeren träufeln. Jeweils zwei Scheiben Joghurteis auf das Erdbeercarpaccio legen und mit 8 dünne Scheiben Joghurteis Minzeblättchen dekorieren. ( je etwa 30 g) einige Minzeblätter zum Dekorieren Tipp: Schneller geht’s mit fertigem Limet- tensirup. Aus dem selbst hergestellten Limettensirup können Sie eine wunderbare Zubereitung: F Limonade herstellen: einfach mit eisgekühl- ür den Limettensirup Limetten unter tem Mineralwasser auffüllen. heißem Wasser abspülen. Die Schale mit einer Küchenreibe dünn abreiben oder mit einem Zestenreiser abziehen, dann den Saft auspressen. Saft durch Nährwerte ein Sieb gießen und mit dem Zucker Gesamtrezept: Pro Portion: und der Limettenschale aufkochen. 760 kcal 190 kcal Etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis 166 g Kohlenhydrate 41,5 g Kohlenhydrate 15 g Eiweiß 3,8 g Eiweiß die Konsistenz sirupartig ist, dann 9,7 g Fett 2,42 g Fett
  • 7. 5 Eisblumen Zutaten für 4 Portionen: 12 mittelgroße, reife Aprikosen 4 cl Marillenbrand (alternativ Orangensaft) 1-2 TL Zucker 4 Kugeln Pistazieneis ( je etwa 50 g) 4 schöne Zweige Minze etwas geriebene Pistazie Zubereitung: A prikosen waschen. Vier Aprikosen zur Seite legen, den Rest in Spalten schneiden und mit dem Marillenbrand zugedeckt drei Minuten dünsten. An- schließend in einem hohen Rührbecher fein pürieren und mit Zucker abschme- cken. Auskühlen lassen und eventuell mit etwas Wasser verdünnen. Püree als Spiegel auf vier Dessertteller verteilen. Rand mit einem Zahnstocher dekorativ ausfransen. Die restlichen vier Aprikosen in schmale Spalten schneiden. Auf jeden Teller eine Kugel Pistazieneis setzen, mit je einer gewaschenen Himbeere deko- rieren. Die Aprikosenspalten als Blüten- blätter um die Eiskugeln verteilen. Minze waschen und trocken schütteln und je einen Zweig als Blumenstiel anlegen. Nährwerte Sofort servieren. Gesamtrezept: Pro Portion: 769 kcal 192 kcal Tipp: Statt frischen Aprikosen können Sie 123 g Kohlenhydrate 30,8 g Kohlenhydrate 14,9 g Eiweiß 3,72 g Eiweiß für das Püree auch vier EL Aprikosenkonfi- 20,6 g Fett 5,16 g Fett türe mit vier EL Orangensaft pürieren.
  • 8. 6 Karamellapfel Zutaten für 4 Portionen: 1 TL Öl, 3 EL Zucker 3 EL Wasser 3 große Äpfel (z.B. Boskop) 200 ml trockener Rotwein 1-2 EL Honig 1 Stück Zitronenschale (unbehandelt) 4 kleine Kugeln Walnusseis ( je ca. 30 g) 4 kleine Kugeln Karamelleis ( je ca. 30 g) zur Dekoration 8 schöne Apfelspalten 2 EL Zitronensaft Zubereitung: E in backblechgroßes Stück Alufolie mit dem Öl einpinseln. Zucker in ei- nem Topf ohne Rühren schmelzen. Wenn er leicht gebräunt ist, das Wasser dazu gießen und den Karamell unter Rühren loskochen. Etwas einkochen lassen und vom Herd nehmen. Einen Esslöffel in den Karamell tauchen und Karamellfäden gitterförmig auf die Alufolie setzen. Fest werden lassen. Äpfel waschen, vierteln und entkernen. In schmale Spalten schneiden. Äpfel mit Rotwein, Honig und Zitronenschale aufkochen lassen. Bei kleiner Hitze zugedeckt ca. fünf Minuten dünsten. Apfelkompott etwas abkühlen lassen und auf vier Dessert-Teller vertei- len. Auf jeden Teller eine Kugel Walnuss- Nährwerte und Karamelleis setzen. Karamellgitter Gesamtrezept: Pro Portion: von der Alufolie lösen, Apfelspalten im 1170 kcal 292 kcal 184 g Kohlenhydrate 46,1 g Kohlenhydrate Zitronensaft wenden und die Desserts 15 g Eiweiß 3,76 g Eiweiß mit beidem dekorieren. 27,8 g Fett 6,95 g Fett
  • 9. 7 Knuspriger Erdbeertraum Zutaten für 4 Portionen: Zubereitung: 400 g Erdbeeren 2 TL Honig E rdbeeren waschen und putzen. Acht schöne Erdbeeren halbieren und zur Seite legen, den Rest mit Honig und 1 EL Limettensaft Limettensaft fein pürieren. Buchweizen- 4 EL Buchweizenkörner körner in einer Pfanne ohne Fett rösten, 4 kleine Kugeln Vanilleeis bis sie duften, dann aus der Pfanne nehmen. Erdbeerpüree als Spiegel auf vier ( je ca. 30 g) Teller verteilen. Je eine Kugel Vanille – und 4 kleine Kugeln Erdbeereis Erdbeereis zwischen zwei Erdbeerhälften ( je ca. 30 g) setzen. Mit je einem EL Knusper-Buchwei- zen bestreuen. Sofort servieren. Nährwerte Tipp: Buchweizenkörner finden Sie im Gesamtrezept: Pro Portion: Reformhaus oder im Bioladen. 692 kcal 173 kcal 117 g Kohlenhydrate 29,2 g Kohlenhydrate 15,3 g Eiweiß 3,82 g Eiweiß 15,1 g Fett 3,77 g Fett
  • 10. 8 Nussige Fruchtkaltschale Zutaten für 4 Portionen: 400 g gemischte Beeren (z.B. Erdbeeren, Himbeeren, schwarze Johannisbeeren oder Heidelbeeren) 1 EL Zucker 2 EL Orangenlikör (alternativ Orangensaft) 600 ml Fruchtmolke (eisgekühlt, z.B. Cassis oder Erdbeere) 4 Kugeln Walnusseis ( je ca. 50 g) einige Beeren und Minzeblätter zur Deko- ration Zubereitung: B eeren waschen, verlesen und, je nach Art, putzen und in mundgerechte Stückchen schneiden. In einer Schüssel mit Zucker und Orangenlikör mischen und kurz durchziehen lassen. Beeren auf vier Dessertschalen oder tiefe Teller ver- teilen. Eisgekühlte Fruchtmolke dazugie- ßen. In jede Schale eine Kugel Walnusseis setzen. Mit Beeren und Minzblättern dekorieren. Sofort servieren. Tipp: Wenn Sie es noch nussiger mögen, rösten Sie drei EL gehackte Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett, bis sie duften und Nährwerte bestreuen Sie damit die Kaltschale. Gesamtrezept: Pro Portion: 1010 kcal 252 kcal 174 g Kohlenhydrate 43,5 g Kohlenhydrate 17,4 g Eiweiß 4,34 g Eiweiß 21,9 g Fett 5,47 g Fett
  • 11. 9 Rosa Traum Zutaten für 4 Portionen: Zubereitung: 4 Stangen Himbeer-Rhabarber 3 EL Zucker R habarberstangen waschen und die Enden entfernen. Vom unteren Ende des Rhabarbers jeweils zwei bis drei 200 ml trockener Rosé-Wein Zentimeter lange Stücke abschneiden. Den Rest können Sie für Kompott verwen- 4 Kugeln Karamelleis den. Zucker in einer Pfanne ohne Rühren ( je ca. 50 g) schmelzen lassen. Sobald er goldbraun ist, 2 EL gehackte Pistazien den Rhabarber darin anbraten, mit dem Wein angießen und zugedeckt ca. fünf Mi- nuten dünsten, bis der Rhabarber gar ist. Die Stücke herausheben und den Saft dick einkochen lassen, beides kaltstellen. Die Rhabarberstücke auf vier Teller ver- Nährwerte teilen. Je eine Kugel Karamelleis darauf Gesamtrezept: Pro Portion: setzen, mit Rhabarbersirup beträufeln und 900 kcal 225 kcal mit den gehackten Pistazien bestreuen. 101 g Kohlenhydrate 25,4 g Kohlenhydrate Sofort servieren. 16,1 g Eiweiß 4,04 g Eiweiß 30,9 g Fett 7,72 g Fett
  • 12. 10 Kirschschnecke Zutaten für 4 Portionen: 400 g feste Süßkirschen 400 g fettarmer Kirschjoghurt 150 g Vanilleeis 150 g Schokoladeneis etwas Kakaopulver Zubereitung: K irschen waschen. Vier schöne Kirschen mit Stiel zur Seite legen, den Rest entkernen, Saft dabei auffangen. Kirschjoghurt mit dem abgetropften Saft pürieren und als Spiegel auf vier Teller verteilen. Mit einem Melonenkugelausstecher aus dem Vanille- und Schokoladeneis kleine Eiskügelchen ausformen. In die Tellermitte die Kirsche mit Stiel legen. Jetzt nach außen schneckenförmig jeweils ab- wechselnd Vanilleeiskügelchen, Kirschen und Schokoladeneis- kügelchen legen. Mit etwas Kakaopulver garnieren. Sofort servieren. Nährwerte Gesamtrezept: Pro Portion: 1140 kcal 284 kcal 173 g Kohlenhydrate 43,2 g Kohlenhydrate 28,4 g Eiweiß 7,09 g Eiweiß 33,8 g Fett 8,46 g Fett
  • 13. 11 Erdbeeren schwarz-weiß Zutaten für 4 Portionen: heiß abwaschen und die Schale mit ei- 500 g möglichst kleine Erdbeeren nem Zestenreiser oder auf der Haushalts- 2 EL Puderzucker reibe dünn abziehen. Die marinierten Erdbeeren aus dem Sud heben, abtropfen 2 EL Orangensaft lassen und auf vier Tellern verteilen. 1 EL milder, weißer Balsamicoessig Stracciatellaeis in kleine Würfel schnei- 2 Limetten den und auf den Erdbeeren verteilen. Mit der übrigen Marinade beträufeln und mit 250 g Stracciatellaeis den Limettenzesten dekorieren. Zubereitung: E rdbeeren waschen und putzen. Puderzucker mit Orangensaft und Balsamicoessig in einer Schüssel glatt Nährwerte Gesamtrezept: Pro Portion: 720 kcal 180 kcal rühren. Die Erdbeeren dazugeben und 104 g Kohlenhydrate 26,1 g Kohlenhydrate abgedeckt im Kühlschrank ca. 30 Minu- 15,6 g Eiweiß 3,89 g Eiweiß ten in diesem Mix marinieren. Limetten 23,5 g Fett 5,89 g Fett
  • 14. 12 Eisige Zwetschgenlasagne Zutaten für 4 Portionen: ten. Abkühlen lassen. Joghurteis in dünne Scheiben schneiden und mit einem Glas in 500 g reife Zwetschgen der Größe der Eiswaffeln kreisrund ausste- 150 ml weißer Traubensaft chen. Zwei Eiswaffeln in Viertel brechen. 1 Schuss Pflaumenschnaps Die restlichen Waffeln einseitig dünn mit Mohnback bestreichen. Jetzt im Wechsel 200 g Joghurteis die Eiswaffeln (bestrichene Seite nach 10 runde Eiswaffeln (Durchmesser ca. 7 cm) oben) mit den abgetropften Kompottpflau- 80 g Mohnback men und dem Joghurteis zu vier Lasagne- türmchen schichten. Oberste Eisplatte mit (backfertige Mohnmischung) einem schönen Pflaumenviertel und einem Waffelviertel dekorieren. Mit dem restli- chen Kompott anrichten. Zubereitung: Z wetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Mit dem Saft und einem Schuss Pflaumenschnaps in einen Topf ge- Nährwerte Gesamtrezept: 1096 kcal Pro Portion: 274,75 kcal 146,55 g Kohlenhydrate 36,64 g Kohlenhydrate ben, aufkochen und zugedeckt bei kleiner 20,3 g Eiweiß 5,08 g Eiweiß Hitze in ca. fünf Minuten bissfest düns- 32,55 g Fett 8,14 g Fett
  • 15. Nährwerte pro Portion auf einen Blick kcal Kohlen- Eiweiß Fett hydrate Nr. 1 Classic Cup 297 47,3 g 6,2 g 9,6 g Nr. 2 Buttermilchflip 200,5 32,3 g 6,7 g 4,5 g Nr. 3 Pink Dream 219,8 33,21 g 2,6 g 3,8 g Nr. 4 Erdbeercarpaccio 190 41,5 g 3,8 g 2,42 g Nr. 5 Eisblumen 192 30,8 g 3,72 g 5,16 g Nr. 6 Karamellapfel 292 46,1 g 3,76 g 6,95 g Nr. 7 Knuspriger Erdbeertraum 173 29,2 g 3,82 g 3,77 g Nr. 8 Nussige Fruchtkaltschale 252 43,5 g 4,34 g 5,47 g Nr. 9 Rosa Traum 225 25,4 g 4,04 g 7,72 g Nr. 10 Kirschschnecke 284 43,2 g 7,09 g 8,46 g Nr. 11 Erdbeer schwarz-weiß 180 26,1 g 3,89 g 5,89 g Nr. 12 Eisige Zwetschgenlasagne 274,75 36,64 g 5,08 g 8,14 g
  • 16. E.I.S. Eis Info Service CMA Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Markeneishersteller der deutschen Agrarwirtschaft mbH Hohenzollernring 79-83 Koblenzer Straße 148 50672 Köln 53177 Bonn Tel. 0221 949918-0 Tel. 0228 847-0 Fax 0221 949918-10 Fax 0228 847-202 www.markeneis.de www.cma.de