Willkommen  im  D-Team
Training Part I Rhetorik –  Wie Stimme, Körperhaltung und Sprache einen Vortrag ausmachen“
Freeze
Körpersprache <ul><li>Bausteine: </li></ul><ul><li>Atmung </li></ul><ul><li>Körperhaltung </li></ul><ul><li>Sprechen </li>...
Atmung <ul><li>Atmung beeinflusst deine Stimme </li></ul><ul><li>Stimme gibt Farbe, Emotionen und Inhalt an jede Botschaft...
Haltung <ul><li>Fester Stand </li></ul><ul><li>Darf ich mich bewegen ?  Wenn ja, wie ? </li></ul><ul><li>Das Artikulations...
„ Reich mir das Glas“
Haltung <ul><li>Fester Stand </li></ul><ul><li>Darf ich mich bewegen ?  Wenn ja, wie ? </li></ul><ul><li>Das Artikulations...
Big Eyes-Übung
Sprechen <ul><li>Betonung, Lautstärke, Tempo für Lebendigkeit </li></ul><ul><li>Abwechslung: schnell, langsam, hoch, tief,...
Sprechen - Betonungsübung <ul><li>Ich  fahre heute nach Berlin ( nicht mein Freund) </li></ul><ul><li>Ich  fahre  heute na...
Sprechen – die goldenen 9 Regeln <ul><li>kurze Sätze bilden </li></ul><ul><li>Einschiebungen vermeiden </li></ul><ul><li>F...
Zitate interpretieren
Wenn‘s mal schief läuft Überlegt euch kurz Do‘s wenn du einen Aussetzer hast
Do‘s <ul><li>Locker sein, drüber lachen, improvisieren </li></ul><ul><li>Zugeben von Fehler </li></ul><ul><li>Durchatmen u...
Eine Reise mit dem Heißluftballon...
Wenn‘s mal schief läuft Überlegt euch kurz Do not‘s wenn du einen Aussetzer hast
Do not‘s <ul><li>Übertreiben </li></ul><ul><li>Vertuschen und enorm ‚cool‘ so tun als sei nichts </li></ul><ul><li>Falsche...
Power Point-Karaoke
Schulpräsentationen
 
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Dteam Training Rhetorik

511 Aufrufe

Veröffentlicht am

Slides for the first training of our new employees.

Veröffentlicht in: Bildung, Technologie, Business
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Dteam Training Rhetorik

  1. 1. Willkommen im D-Team
  2. 2. Training Part I Rhetorik – Wie Stimme, Körperhaltung und Sprache einen Vortrag ausmachen“
  3. 3. Freeze
  4. 4. Körpersprache <ul><li>Bausteine: </li></ul><ul><li>Atmung </li></ul><ul><li>Körperhaltung </li></ul><ul><li>Sprechen </li></ul><ul><li>Kommunikation </li></ul><ul><li>15% Sprache/Inhalt </li></ul><ul><li>25% Stimme </li></ul><ul><li>60% Körper </li></ul>
  5. 5. Atmung <ul><li>Atmung beeinflusst deine Stimme </li></ul><ul><li>Stimme gibt Farbe, Emotionen und Inhalt an jede Botschaft </li></ul><ul><li>Atemfluss = Redefluss </li></ul><ul><li>Pausen = Körperlich und seelisch und gedanklich einmal tief durchatmen. </li></ul>
  6. 6. Haltung <ul><li>Fester Stand </li></ul><ul><li>Darf ich mich bewegen ? Wenn ja, wie ? </li></ul><ul><li>Das Artikulationsquadrat </li></ul>
  7. 7. „ Reich mir das Glas“
  8. 8. Haltung <ul><li>Fester Stand </li></ul><ul><li>Darf ich mich bewegen ? Wenn ja, wie ? </li></ul><ul><li>Das Artikulationsquadrat </li></ul><ul><li>Blickkontakt – die „ Kontaktbrücke “ </li></ul><ul><li>Stift in die Hand </li></ul><ul><li>Lockern, Haltung korrigieren </li></ul>
  9. 9. Big Eyes-Übung
  10. 10. Sprechen <ul><li>Betonung, Lautstärke, Tempo für Lebendigkeit </li></ul><ul><li>Abwechslung: schnell, langsam, hoch, tief, hart, seicht, energisch und zurückhaltend. </li></ul><ul><li>Übertreiben </li></ul><ul><li>Artikulieren: deutlich und klar </li></ul>
  11. 11. Sprechen - Betonungsübung <ul><li>Ich fahre heute nach Berlin ( nicht mein Freund) </li></ul><ul><li>Ich fahre heute nach Berlin ( ich fliege nicht) </li></ul><ul><li>Ich fahre heute nach Berlin ( nicht morgen erst) </li></ul><ul><li>Ich fahre heute nach Berlin ( nicht nach Hamburg) </li></ul>
  12. 12. Sprechen – die goldenen 9 Regeln <ul><li>kurze Sätze bilden </li></ul><ul><li>Einschiebungen vermeiden </li></ul><ul><li>Fachbegriffe vermeiden </li></ul><ul><li>Fremdwörter sparsam einsetzen </li></ul><ul><li>Modewörter und Schlagwörter vermeiden </li></ul><ul><li>Keinen Konjunktiv verwenden </li></ul><ul><li>Füllwörter vermeiden </li></ul><ul><li>Vergleiche & Beispiele bringen </li></ul><ul><li>Keine zu ausgeprägte Dialektfärbung </li></ul>
  13. 13. Zitate interpretieren
  14. 14. Wenn‘s mal schief läuft Überlegt euch kurz Do‘s wenn du einen Aussetzer hast
  15. 15. Do‘s <ul><li>Locker sein, drüber lachen, improvisieren </li></ul><ul><li>Zugeben von Fehler </li></ul><ul><li>Durchatmen und sich sammeln, kurze Pause machen </li></ul><ul><li>Einen Schluck trinken </li></ul><ul><li>Letzten Satz wiederholen </li></ul><ul><li>Kurze Zusammenfassung geben </li></ul><ul><li>Eine Frage an das Publikum stellen </li></ul><ul><li>Partner übernehmen lassen (!Blickkontakt) </li></ul>
  16. 16. Eine Reise mit dem Heißluftballon...
  17. 17. Wenn‘s mal schief läuft Überlegt euch kurz Do not‘s wenn du einen Aussetzer hast
  18. 18. Do not‘s <ul><li>Übertreiben </li></ul><ul><li>Vertuschen und enorm ‚cool‘ so tun als sei nichts </li></ul><ul><li>Falsche Fakten nennen, sich verrennen </li></ul><ul><li>Mehrfach entschuldigen </li></ul><ul><li>Fluchen </li></ul><ul><li>Ausreden ausdenken </li></ul><ul><li>Hektik, Stress oder Eile </li></ul><ul><li>Partner unterbrechen und bloßstellen </li></ul>
  19. 19. Power Point-Karaoke
  20. 20. Schulpräsentationen

×