Die Erstausstattung für den neuen besten Freund
Überblick 
Was darf auf keinen Fall fehlen? Eine kleine Checkliste: Hundebett Futter- und Wassernapf Halsband und Leine Sp...
Hundebett 
Besonders wichtig für den Neuen – das Hundebett 
Schließlich ist es der feste Schlafplatz ein Ort, an dem hund ...
Futter- und Wassernapf 
Das wilde Fressen Für ein langes und gesundes Hundeleben ist eine gute Ernährung wichtig. Dazu mus...
Halsband und Leine 
Bei Fuß…oder so 
Das klappt ja leider nicht von Anfang an so gut, deswegen muss eine Leine sowie ein H...
Spielzeug 
Hol das Stöckchen Spielen ist nicht nur eine der Lieblingsbeschäftigung von unseren Haustieren, es ist auch wic...
Pflegeartikel 
Ungewollte Begleiter 
Damit sich Parasiten wie Flöhe oder Zecken nicht so leicht an dem Hund vergehen, gibt...
Nicht vergessen: immer eine feuchte Nase behalten
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Die Erstausstattung für den neuen besten Freund

282 Aufrufe

Veröffentlicht am

Erfahren Sie hier mehr über die Ausstattung für Ihren besten Freund - den Hund.
http://www.dogsfinest.de/

Veröffentlicht in: Umweltschutz
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
282
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Die Erstausstattung für den neuen besten Freund

  1. 1. Die Erstausstattung für den neuen besten Freund
  2. 2. Überblick Was darf auf keinen Fall fehlen? Eine kleine Checkliste: Hundebett Futter- und Wassernapf Halsband und Leine Spielzeug Pflegeartikel
  3. 3. Hundebett Besonders wichtig für den Neuen – das Hundebett Schließlich ist es der feste Schlafplatz ein Ort, an dem hund sich wohlfühlen soll und an den er sich zurückziehen kann. Jedoch gibt es verschiedene Arten von Betten. Bei der Wahl spielen Größe, Gewicht, Gesundheit, Felllänge und Alter des Hundes eine Rolle. Manche bevorzugen ein festes Körbchen, andere kuscheln sich lieber in ein Kissen. Auch Decken sind beliebt, da sie überall mit hin genommen werden können.
  4. 4. Futter- und Wassernapf Das wilde Fressen Für ein langes und gesundes Hundeleben ist eine gute Ernährung wichtig. Dazu muss natürlich erst einmal Futter- und Wassernapf vorhanden sein. Hier ist zu beachten, dass die Näpfe rutschfest sind, um zu verhindern, dass der Hund beim Fressen durch den ganzen Raum wandert. Für Herrchen oder Frauchen ist es praktisch, wenn sie auch noch pflegeleicht, am besten sogar spülmaschinenfest sind.
  5. 5. Halsband und Leine Bei Fuß…oder so Das klappt ja leider nicht von Anfang an so gut, deswegen muss eine Leine sowie ein Halsband her. Diese gibt es in allen möglichen Größen, Farben, Formen; wie es Herrchen/ Frauchen gerade gefällt. Für einen Bummel durch die Stadt ist eher eine kurze Leine geeignet, für einen aus- gedehnten Spaziergang über Wald und Wiesen bietet sich eine Flexi-Leine an, die einen sehr viel größeren Freiraum gibt. Hat man einen besonders wilden Hund erwischt, sollte man sich den Kauf eines Geschirrs überlegen, das den Zug der Leine verteilt.
  6. 6. Spielzeug Hol das Stöckchen Spielen ist nicht nur eine der Lieblingsbeschäftigung von unseren Haustieren, es ist auch wichtig für die Entwicklung. Der Bewegungsdrang wird untersützt, nervöse Hunde beruhigt und allen voran wird die Bindung zwischen Mensch und Tier verstärkt. Daher ist die Palette an Spielzeug sehr groß und bietet alle Möglichkeiten von Kuschel-, über Wasser-, bis hin zu Wurfspielzeugen. Auch wichtig für die Gesundheit des Hundes sind Kauartikel, die die Zähne sauber halten.
  7. 7. Pflegeartikel Ungewollte Begleiter Damit sich Parasiten wie Flöhe oder Zecken nicht so leicht an dem Hund vergehen, gibt es spezielle Zeckenschutzmittel. Um aber die Kontrolle zu haben, ob nicht doch was hängen geblieben ist, sollte der Hund regelmäßig gebürstet werden. Gleichzeitig wird dadurch ein verfilzen des Fells verhindert. Da Hunde nach erlebnisreichen Spaziergängen nicht unbedingt sauber sind, werden sie mit Hundeshampoos ab- gewaschen. Weitere Pflegeartikel sind dazu da, Augen, Ohren, Ballen, Krallen und Zähne in Schuss zu halten.
  8. 8. Nicht vergessen: immer eine feuchte Nase behalten

×