Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Die  Deutsche   Frage Die Konferenzen der Alliierten
Konferenz von Casablanca 14. – 24. Januar 1943 <ul><li>Frankreich nicht eingeladen, Stalin kam nicht </li></ul><ul><li>Roo...
Konferenz von Teheran 28. November – 1. Dezember 1943 <ul><li>Westliche Alliierten wollen Polen vor dem Kommunismus bewahr...
Konferenz von Jalta 4. – 11. Februar 1945 <ul><li>Konkretisierung der Zerstückelung Deutschlands </li></ul><ul><li>Vorschl...
Konferenz von Potsdam  – Debatte um Polen 17. Juli – 2. August 1945 Churchill, Truman Ostgebiet* soll polnisch werden, wei...
Potsdamer Abkommen – Kommuniqué <ul><li>Politische Grundsätze: </li></ul><ul><ul><li>Vier Besatzungszonen mit vier Regieru...
 
Die 5 Ds der Potsdamer Konferenz <ul><li>Denazifizierung </li></ul><ul><ul><li>Zerschlagung aller NS-Organisationen, Aufhe...
Potsdamer Abkommen – Kommuniqué <ul><li>Wirtschaftliche Grundsätze: </li></ul><ul><ul><li>Dezentralisierung des Wirtschaft...
Zeit nach dem Kommuniqué <ul><li>Überführung der Deutschen aus Polen, der Tschechoslowakei und Ungarn nach Deutschland </l...
Zeit nach dem Kommuniqué <ul><li>Verhalten der Sowjets: </li></ul><ul><ul><li>Bringen in schwachen Staaten Kommunismus dur...
Bi- und Trizone <ul><li>1947 vermischen USA und England ihre Grenzen </li></ul><ul><ul><li>   Bizone </li></ul></ul><ul><...
BRD DDR Westberlin Ostberlin
Auf dem Weg zu BRD und DDR <ul><li>Aufteilung in West- und Ostdeutschland </li></ul><ul><li>Aufteilung in West- und Ostber...
BRD und DDR <ul><li>Hauptstadt Bonn </li></ul><ul><li>Keine Verfassung, nur  Grundgesetz bis zur angestrebten Wiederverein...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Die Deutsche Frage -- Die Konferenzen der Alliierten

11.382 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Die Deutsche Frage -- Die Konferenzen der Alliierten

  1. 1. Die Deutsche Frage Die Konferenzen der Alliierten
  2. 2. Konferenz von Casablanca 14. – 24. Januar 1943 <ul><li>Frankreich nicht eingeladen, Stalin kam nicht </li></ul><ul><li>Roosevelt fordert bedingungslose Kapitulation des Deutschen Reiches (und Italiens und Japans) und große Strafen für ganz Deutschland nach Beendigung des Krieges </li></ul><ul><li>„ Das Deutsche Volk als Ganzes muss nachdrücklich erfahren, dass sich die ganze Nation in eine ungesetzliche Verschwörung gegen die Gesittung der modernen Zivilisation eingelassen hat.“ </li></ul>Roosevelt, Churchill
  3. 3. Konferenz von Teheran 28. November – 1. Dezember 1943 <ul><li>Westliche Alliierten wollen Polen vor dem Kommunismus bewahren und eine parlamentarische Demokratie einführen </li></ul><ul><li>Roosevelt schlägt eine Zerstückelung (dismemberment) Deutschlands vor </li></ul>Stalin, Roosevelt, Churchill
  4. 4. Konferenz von Jalta 4. – 11. Februar 1945 <ul><li>Konkretisierung der Zerstückelung Deutschlands </li></ul><ul><li>Vorschlag: Vier Besatzungszonen: USA, Frankreich, England und Sowjetunion, gemeinsamer Kontrollrat in Berlin </li></ul><ul><li>Stalin fordert erfolgreich Sicherheitsring um die UdSSR: Baltikum, Polen, Tschechoslowakei, Balkan </li></ul><ul><li>Juli 1945: Alliierte verlassen für Sowjets den Osten (Mecklenburg, Thüringen, Sachsen) nach Berlin </li></ul>Churchill, Roosevelt, Stalin
  5. 5. Konferenz von Potsdam – Debatte um Polen 17. Juli – 2. August 1945 Churchill, Truman Ostgebiet* soll polnisch werden, weil dort fast nur Polen leben  Umsiedlung der Deutschen Die Polen sollen nicht die Belastung haben, 9 Millionen Deutsche zu ernähren Ostgebiet soll deutsch bleiben, weil 9 Millionen Deutsche dort leben, die nur schwer umgesiedelt werden können Für die Deutschen ist es sehr schwer diese zu ernähren. * Ostgebiet: Gebiet östlich der Oder-Neiße-Linie, heute Polen Stalin
  6. 6. Potsdamer Abkommen – Kommuniqué <ul><li>Politische Grundsätze: </li></ul><ul><ul><li>Vier Besatzungszonen mit vier Regierungen </li></ul></ul><ul><ul><li>Kontrollrat in Berlin  Gesamtdeutsche Fragen werden diskutiert </li></ul></ul><ul><ul><li>Politische Gleichbehandlung in ganz Deutschland </li></ul></ul><ul><ul><li>Staatssekretäre kümmern sich um Finanzwesen, Transportwesen, Verkehrswesen, Außenhandel und Industrie </li></ul></ul>
  7. 8. Die 5 Ds der Potsdamer Konferenz <ul><li>Denazifizierung </li></ul><ul><ul><li>Zerschlagung aller NS-Organisationen, Aufhebung aller NS-Gesetze, Festnahme führender Nazis, Gerichtsverfahren gegen Hauptkriegsverbrecher </li></ul></ul><ul><ul><ul><li> Nürnberger Prozesse </li></ul></ul></ul><ul><li>Demilitarisierung </li></ul><ul><ul><li>Auflösung aller militärischen Einrichtungen und Verbände, Beseitigung der Rüstungsindustrie, Einziehung aller Waffen </li></ul></ul><ul><li>Demokratisierung </li></ul><ul><ul><li>Aufbau eines demokratischen Staats </li></ul></ul><ul><li>Dezentralisierung </li></ul><ul><ul><li>Übertragung von Aufgaben, Zuständigkeiten, Ressourcen und politischen Entscheidungsbefugnissen an mittlere (z. B. Provinzen, Distrikte, Regionen) und untere Ebenen (Städte, Gemeinden, Dörfer) </li></ul></ul><ul><li>Demontage </li></ul><ul><ul><li>Besatzungsmächte können Industrieanlagen demontieren und in ihre Länder überführen </li></ul></ul>
  8. 9. Potsdamer Abkommen – Kommuniqué <ul><li>Wirtschaftliche Grundsätze: </li></ul><ul><ul><li>Dezentralisierung des Wirtschaftslebens </li></ul></ul><ul><ul><li>Landwirtschaft und Friedenswirtschaft hat meiste Bedeutung </li></ul></ul><ul><ul><li>Deutschland ist als wirtschaftliche Einheit zu betrachten </li></ul></ul><ul><ul><li>Deutschland muss Reparationen an Besatzungsmächte zahlen </li></ul></ul><ul><ul><li>Deutschland soll trotz Reparationskosten autark sein </li></ul></ul>
  9. 10. Zeit nach dem Kommuniqué <ul><li>Überführung der Deutschen aus Polen, der Tschechoslowakei und Ungarn nach Deutschland </li></ul><ul><li>Deutschland unter dem Besatzungsregime: </li></ul><ul><ul><li>25 Millionen Obdachlose, täglich 30000 Flüchtlinge in Notaufnahmelager, keine Post, keine Industrie, Tauschhandel und „Zigarettenwährung“ </li></ul></ul><ul><li>Frankreich spaltet eigene Zone ab, weil de Gaulle nicht in Potsdam eingeladen war </li></ul><ul><li>Auf der Pariser Konferenz 1946 fordert Frankreich Abspaltung des Ruhrgebiets und des Saarlands (Ruhrgebiet erfolglos) </li></ul>
  10. 11. Zeit nach dem Kommuniqué <ul><li>Verhalten der Sowjets: </li></ul><ul><ul><li>Bringen in schwachen Staaten Kommunismus durch, USA sind dagegen </li></ul></ul><ul><ul><li> Kalter Krieg entfacht </li></ul></ul><ul><ul><li>Polen: freie Wahlen, bei denen alle demokratischen und antinazistischen Parteien zugelassen sind </li></ul></ul><ul><ul><li>Ausbeutung der Arbeitskräfte Deutschlands </li></ul></ul><ul><ul><li>Missachtung der Vorschriften des Potsdamer Abkommens </li></ul></ul><ul><ul><li>Sowjetische Besatzungszone verlangt Vielfaches an Reparationskosten – Demontage: </li></ul></ul><ul><ul><li>große Ausbeutung an Industrie, Fabriken und Arbeitern </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>wirtschaftlich zurückgeworfen gegenüber anderen Zonen </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>viele Flüchtlinge </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Schließung der Grenze, um Flüchtlingsstrom zu stoppen </li></ul></ul></ul><ul><li>Moskauer Konferenz 1947: </li></ul><ul><ul><li>Sowjets wollen Kommunismus </li></ul></ul><ul><ul><li>USA bemerken, dass sie eingreifen müssen, um Deutschland vor dem Kommunismus zu schützen </li></ul></ul>
  11. 12. Bi- und Trizone <ul><li>1947 vermischen USA und England ihre Grenzen </li></ul><ul><ul><li> Bizone </li></ul></ul><ul><li>Franzosen gehen nicht auf Forderung ein, mit USA und England zusammenzuschließen. Sie wollen ihren Einfluss auf ihre Besatzungszone nicht verlieren </li></ul><ul><li>1948 schließt sich Frankreich an </li></ul><ul><ul><li> Trizone </li></ul></ul><ul><li>Marshall-Plan – Europäisches Wiederaufbauprogramm zur Wiederherstellung und Neuordnung der wirtschaftlichen Verhältnisse </li></ul>
  12. 13. BRD DDR Westberlin Ostberlin
  13. 14. Auf dem Weg zu BRD und DDR <ul><li>Aufteilung in West- und Ostdeutschland </li></ul><ul><li>Aufteilung in West- und Ostberlin </li></ul><ul><li>Blockade Berlins </li></ul><ul><ul><li>Sperrung der Land- und Wasserwege zwischen den Westzonen und den Westsektoren Berlins am 24. Juni 1948 </li></ul></ul><ul><ul><li>Aushungerung der Bevölkerung Westberlins, damit Westmächte abziehen </li></ul></ul><ul><ul><li>Bildung einer Luftbrücke zwischen Westberlin und Westdeutschland </li></ul></ul><ul><li>Westeuropäische Staaten schließen sich gegen Sowjetunion zusammen  NATO (4. April 1949) </li></ul><ul><li>23. Mai 1949 Gründung BRD, 7. Oktober 1949 Gründung DDR </li></ul>
  14. 15. BRD und DDR <ul><li>Hauptstadt Bonn </li></ul><ul><li>Keine Verfassung, nur Grundgesetz bis zur angestrebten Wiedervereinigung </li></ul><ul><li>Wirtschaftliche Unterstützung durch Marshall-Plan </li></ul><ul><li>Hauptstadt Ostberlin </li></ul><ul><li>Verfassung </li></ul><ul><li>Planwirtschaft </li></ul><ul><li>Seit 1945 Einbeziehung ins sowjetische Imperium angestrebt </li></ul><ul><li>1961 Bau der Berliner Mauer </li></ul>

×