SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
©DHI
Durch das Hochwasser von 2013 waren in Bayern zahlreiche
Gemeinden und Kommunen von hohen Grundwasserständen
betroffen. Infolge des Zusammenspiels von starken
Niederschlägen, dem Hochwasser in Oberflächengewässern
und auch den Abdichtungsmaßnahmen am Abwassersystem
kam es zu zahlreichen Gebäude- und Infrastrukturschäden.
 Wie kann man zukünftig diesen Problemen begegnen?
 Wie wird sich der Klimawandel auf die Grundwassersituation auswirken?
 Welche Lösungsansätze sind heute schon möglich?
 Wie kann ein Grundhochwasser messtechnisch erfasst werden?
Im Rahmen unserer Veranstaltung möchten wir gerne mit Ihnen diese Fragen
beantworten. Hierzu werden wir auch Projekte vorstellen, in denen bereits das
Grundhochwasserthema behandelt wurde. Im Anschluss an die Vorträge freuen wir
uns auf angeregte Diskussionen zu den vorgestellten Themenbereichen und stehen
gerne für Anregungen Ihrerseits zur Verfügung.
05. NOV.
2015
GRUNDHOCHWASSER — VERSTEHEN, VORHERSAGEN, VERHINDERN
ANMELDUNG
Die Anmeldung zu unserem
GRUNDHOCHWASSER WORKSHOP
können Sie bis zum 01. Oktober 2015
vornehmen.
academy@dhi-wasy.de
KONTAKT
Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte
Herrn Keilholz oder Herrn Tomsu unter:
DHI - WASY GmbH
Niederlassung München
Breslauer Weg 74
D-82538 Geretsried
Telefon: +49 (0) 0817/12387262
Telefax: +49 (0) 30/679998 - 99
pak@dhigroup.com
HIGHLIGHTS
 Tacherting:
Eine Gemeinde stellt sich der
Herausforderung
 Auswirkungen von
Kanalabdichtungsmaßnahmen auf
den lokalen Grundwasserhaushalt
 Möglichkeiten der automatischen
Erfassung und Übertragung von
Grundwasserständen
 Möglichkeiten der Vorhersage
Treffen Sie unsere Experten
Dr. Patrick Keilholz / Christian
Tomsu
Niederlassung München
DHI-WASY GmbH
Tobias Menzel
Vertrieb Deutschland / Key Account
Management
OTT Hydromet GmbH
Dr. Kai Zoßeder
Lehrstuhl für Hydrogeologie
Technische Universität München
UMGANG MIT GRUNDHOCHWASSER IN BAYERN
WORKSHOP
THE ACADEMY BY DHI
Dieser Workshop findet im Rahmen von THE ACADEMY statt, unserem Fortbildungsprogramm,
das Standardkurse oder individuell angepasste Kurse unterschiedlicher Dauer umfasst:
MIKE by DHI Kurse legen den Schwerpunkt auf praktische Fertigkeiten. Anhand
praxisnaher Übungen vermitteln wir Ihnen, wie Sie das Beste aus Ihrer Software holen. Die
kurzen, modularen Kurse erlauben Ihnen, Ihr Fachwissen entsprechend Ihren beruflichen
Anforderungen zu erweitern.
Thematische Kurse umfassen eine breite Palette aktueller Themen, wie etwa
Anpassungen an die Klimaveränderung, Wassergüte, Umwelt- und integriertes
Wasserressourcen-Management, Trinkwassersicherheitskonzepte, städtisches Hochwasser,
städtebauliche Planung, Hochwasserkontrolle und -vorhersage, sowie Küstenbewirtschaftung.
Unsere Trainer vor Ort sind kompetente und international im Einsatz befindliche
Ingenieure, die über große Erfahrung in ihren Arbeitsbereichen verfügen. Der konsequente
Einsatz von unseren hochqualifizierten Trainern bietet und garantiert unsere anerkannte
Qualität in den THE ACADEMY by DHI Kursen.
©DHI/Foto:©shutterstock.com/LisaS./©shutterstock.comVitezslavValka
VORLÄUFIGES PROGRAMM
09:30 - 09:45 Begrüßung durch DHI-WASY – Büro München
09:45 - 10:15 Was bewirkt das Entstehen eines Grundhochwassers und wie kann
es verhindert werden? Kai Zoßeder (TU München)
10:15 - 10:45 Systemverständnis durch Modellierung des Grundhochwasser-
ereignisses von 2013 in Tacherting und Entwicklung von
Gegenmaßnahmen. Markus Disse (TU München)
10:45 - 11:15 Kaffeepause
11:15 - 11:45 Einfluss von Kanalabdichtungsmaßnahmen auf den örtlichen
Grundwasserhaushalt. Patrick Keilholz (DHI-WASY)
11:45 - 12:00 Das LfU Projekt „Hohe Grundwasserstände – Planungshilfe für
Kommunen und Bauherren“. Martin Staedtler & Hans Willy (Referat
92 Grundwassermonitoring, Bayerisches Landesamt für Umwelt)
12:00 - 12:30 Modellgestützte Ausweisung regionaler Bemessungsgrundwasser-
stände am Beispiel der Vorderpfalz / Oberrheingraben.
Michael Probst (Björnsen Beratende Ingenieure GmbH)
DHI - WASY GmbH
Volmerstrasse 8
12489 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 30 679998 - 0
Telefax: +49 30 679998 - 99
academy@dhi-wasy.de
www.dhi-wasy.de
VERANSTALTUNGSORT & ZEITEN
Tagungszentrum im Kolpinghaus
München-Zentral GmbH
Adolf-Kolping-Straße 1
80336 München
Beginn: 09:30 Uhr
Ende: 17:00 Uhr
ANFAHRTSBESCHREIBUNG
Das Kolpinghaus befindet sich unmittelbar
neben dem Hauptbahnhof München.
Weitere Informationen unter:
www.tagungen-muenchen.de
AUSRICHTER
KOSTEN FÜR DIE TEILNAHME
(einschl. Verpflegung)
mit Wartungsvertrag 70 €
ohne Wartungsvertrag 90 €
12:30 - 13:30 Mittagspause
13:30 - 14:00 Schönebeck und Paulinenaue - Zwei unterschiedliche
Untersuchungen zum Thema Grundhochwasser.
Christian Tomsu (DHI-WASY)
14:00 - 14:30 Kontinuierliche Überwachung des Grundwasserstandes -
Einfacher als gedacht. Tobias Menzel (OTT Hydromet GmbH)
14:30- 15:00 Kaffeepause
15:00 - 15:30 Starkregen - erkennen, warnen, schützen!
Reinhard Brodrecht (GBi)
15:30 - 16:00 Vorstellung der Projektidee „Ganzheitliche Betrachtung von
infrastrukturgefährdenden hohen Grundwasserständen infolge von
Starkniederschlägen und Oberflächenabflüssen unter Berücksichti-
gung des Klimawandels am Beispiel von Geretsried“ (KliWaGer)
Patrick Keilholz (DHI-WASY)
16:00 - 17:00 Diskussion

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Asesoría académica en la unesr.
Asesoría académica en la unesr.Asesoría académica en la unesr.
Asesoría académica en la unesr.
Keyla Arévalo González
 
Didactica del discurso 2
Didactica del discurso 2Didactica del discurso 2
Didactica del discurso 2
Ettesig Zelaznog
 
Guia Crecer en valores con Ana
Guia Crecer en valores con AnaGuia Crecer en valores con Ana
Guia Crecer en valores con Ana
cineyeducacion
 
Jat Holdings Marcom Strategy
Jat Holdings Marcom StrategyJat Holdings Marcom Strategy
Jat Holdings Marcom Strategy
Jay Abeyratne
 
ISCA booklet (2)
ISCA booklet (2)ISCA booklet (2)
ISCA booklet (2)
Dr. Vaijayanti Pandit
 
2017APPT_Brochure_en_1207_final
2017APPT_Brochure_en_1207_final2017APPT_Brochure_en_1207_final
2017APPT_Brochure_en_1207_final
Craig Cameron
 
Trivadis TechEvent 2016 Introduction to Lagom - another microservice-based fr...
Trivadis TechEvent 2016 Introduction to Lagom - another microservice-based fr...Trivadis TechEvent 2016 Introduction to Lagom - another microservice-based fr...
Trivadis TechEvent 2016 Introduction to Lagom - another microservice-based fr...
Trivadis
 
Aula de yoga iniciante
Aula de yoga inicianteAula de yoga iniciante
Aula de yoga iniciante
Aruna Yoga
 
8 tipos de clientes
8 tipos de clientes8 tipos de clientes
8 tipos de clientes
Luisa Candedo Remis
 
Catálogo yves rocher campaña 16, 2016
Catálogo yves rocher campaña 16, 2016Catálogo yves rocher campaña 16, 2016
Catálogo yves rocher campaña 16, 2016
Paty Cj
 
47264499 kardex-monografia
47264499 kardex-monografia47264499 kardex-monografia
47264499 kardex-monografia
sosweb aplicaciones informaticas
 
Jeff Rohrs at Cleveland Clinic Patient Experience Summit 2014
Jeff Rohrs at Cleveland Clinic Patient Experience Summit 2014Jeff Rohrs at Cleveland Clinic Patient Experience Summit 2014
Jeff Rohrs at Cleveland Clinic Patient Experience Summit 2014
Chris Seper
 
Ventiladores, compresores y sopladores.
Ventiladores, compresores y sopladores.Ventiladores, compresores y sopladores.
Ventiladores, compresores y sopladores.
rosme123
 
Moda y diseño. Del corsé al prêt-à-porter
Moda y diseño. Del corsé al prêt-à-porterModa y diseño. Del corsé al prêt-à-porter
Moda y diseño. Del corsé al prêt-à-porter
Sergio Garcés Aldazabal
 
Speaking Out Spring 2014 low res
Speaking Out Spring 2014 low resSpeaking Out Spring 2014 low res
Speaking Out Spring 2014 low res
Steven Halliday
 

Andere mochten auch (15)

Asesoría académica en la unesr.
Asesoría académica en la unesr.Asesoría académica en la unesr.
Asesoría académica en la unesr.
 
Didactica del discurso 2
Didactica del discurso 2Didactica del discurso 2
Didactica del discurso 2
 
Guia Crecer en valores con Ana
Guia Crecer en valores con AnaGuia Crecer en valores con Ana
Guia Crecer en valores con Ana
 
Jat Holdings Marcom Strategy
Jat Holdings Marcom StrategyJat Holdings Marcom Strategy
Jat Holdings Marcom Strategy
 
ISCA booklet (2)
ISCA booklet (2)ISCA booklet (2)
ISCA booklet (2)
 
2017APPT_Brochure_en_1207_final
2017APPT_Brochure_en_1207_final2017APPT_Brochure_en_1207_final
2017APPT_Brochure_en_1207_final
 
Trivadis TechEvent 2016 Introduction to Lagom - another microservice-based fr...
Trivadis TechEvent 2016 Introduction to Lagom - another microservice-based fr...Trivadis TechEvent 2016 Introduction to Lagom - another microservice-based fr...
Trivadis TechEvent 2016 Introduction to Lagom - another microservice-based fr...
 
Aula de yoga iniciante
Aula de yoga inicianteAula de yoga iniciante
Aula de yoga iniciante
 
8 tipos de clientes
8 tipos de clientes8 tipos de clientes
8 tipos de clientes
 
Catálogo yves rocher campaña 16, 2016
Catálogo yves rocher campaña 16, 2016Catálogo yves rocher campaña 16, 2016
Catálogo yves rocher campaña 16, 2016
 
47264499 kardex-monografia
47264499 kardex-monografia47264499 kardex-monografia
47264499 kardex-monografia
 
Jeff Rohrs at Cleveland Clinic Patient Experience Summit 2014
Jeff Rohrs at Cleveland Clinic Patient Experience Summit 2014Jeff Rohrs at Cleveland Clinic Patient Experience Summit 2014
Jeff Rohrs at Cleveland Clinic Patient Experience Summit 2014
 
Ventiladores, compresores y sopladores.
Ventiladores, compresores y sopladores.Ventiladores, compresores y sopladores.
Ventiladores, compresores y sopladores.
 
Moda y diseño. Del corsé al prêt-à-porter
Moda y diseño. Del corsé al prêt-à-porterModa y diseño. Del corsé al prêt-à-porter
Moda y diseño. Del corsé al prêt-à-porter
 
Speaking Out Spring 2014 low res
Speaking Out Spring 2014 low resSpeaking Out Spring 2014 low res
Speaking Out Spring 2014 low res
 

Ähnlich wie Umgang mit Grundhochwasser in Bayern | Workshop

DHI-WASY Aktuell 2/13
DHI-WASY Aktuell 2/13DHI-WASY Aktuell 2/13
DHI-WASY Aktuell 2/13
DHI-WASY GmbH
 
Programmheft PM-Tage 2018
Programmheft PM-Tage 2018Programmheft PM-Tage 2018
Programmheft PM-Tage 2018
Tiba Managementberatung GmbH
 
Wissen schaf(f)t Wirtschaft - Newsletter für Bildung und Wirtschaft / Ausg. 4...
Wissen schaf(f)t Wirtschaft - Newsletter für Bildung und Wirtschaft / Ausg. 4...Wissen schaf(f)t Wirtschaft - Newsletter für Bildung und Wirtschaft / Ausg. 4...
Wissen schaf(f)t Wirtschaft - Newsletter für Bildung und Wirtschaft / Ausg. 4...
WFG Westerwaldkreis mbH
 
Simplify your Projects - Tiba Project Management Day 2014
Simplify your Projects - Tiba Project Management Day 2014Simplify your Projects - Tiba Project Management Day 2014
Simplify your Projects - Tiba Project Management Day 2014
Tiba Managementberatung GmbH
 
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
MCP Deutschland GmbH
 
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
dankl+partner consulting gmbh
 
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
dankl+partner consulting gmbh
 
Bpa image 2013
Bpa image 2013Bpa image 2013
Bpa image 2013
Adrian Pflieger
 
Baufachkongress Kongressführer 2014
Baufachkongress Kongressführer 2014Baufachkongress Kongressführer 2014
Baufachkongress Kongressführer 2014
Eugen Aschenbrenner
 
Lambertsmühle
LambertsmühleLambertsmühle
Lambertsmühle
Arne Backlund
 
Konsequenz in allen Dingen. Change Management in der Digitalen Revolution
Konsequenz in allen Dingen. Change Management in der Digitalen RevolutionKonsequenz in allen Dingen. Change Management in der Digitalen Revolution
Konsequenz in allen Dingen. Change Management in der Digitalen Revolution
Michael Golsch
 
Plattform Energiebildung
Plattform EnergiebildungPlattform Energiebildung
Plattform Energiebildung
metropolsolar
 
Architecture; Settlement Neugrün, feature from Schweizer Bauwirtschaft
Architecture; Settlement Neugrün, feature from Schweizer BauwirtschaftArchitecture; Settlement Neugrün, feature from Schweizer Bauwirtschaft
Architecture; Settlement Neugrün, feature from Schweizer Bauwirtschaft
Dietrich Schwarz Architekten AG
 
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
MCP Deutschland GmbH
 
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
dankl+partner consulting gmbh
 
HG_water_symposium_programm_2014.pdf
HG_water_symposium_programm_2014.pdfHG_water_symposium_programm_2014.pdf
HG_water_symposium_programm_2014.pdf
Sunny Gao
 
Vortrag zur gemeinsamen RSM-CVM-Studie
Vortrag zur gemeinsamen RSM-CVM-StudieVortrag zur gemeinsamen RSM-CVM-Studie
Vortrag zur gemeinsamen RSM-CVM-Studie
RSM Germany
 
PM Eröffnung Plus-Energie-Haus_101101.pdf
PM Eröffnung Plus-Energie-Haus_101101.pdfPM Eröffnung Plus-Energie-Haus_101101.pdf
PM Eröffnung Plus-Energie-Haus_101101.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Herausforderung Marketing - Märkte, Prozesse, Medien und Budgets im Umbruch (...
Herausforderung Marketing - Märkte, Prozesse, Medien und Budgets im Umbruch (...Herausforderung Marketing - Märkte, Prozesse, Medien und Budgets im Umbruch (...
Herausforderung Marketing - Märkte, Prozesse, Medien und Budgets im Umbruch (...
Hochschule der Medien
 
Kommunen gestalten Bildungslandschaften der Nachhaltigen Entwicklung
Kommunen gestalten Bildungslandschaften der Nachhaltigen Entwicklung Kommunen gestalten Bildungslandschaften der Nachhaltigen Entwicklung
Kommunen gestalten Bildungslandschaften der Nachhaltigen Entwicklung
Ulrich Holzbaur
 

Ähnlich wie Umgang mit Grundhochwasser in Bayern | Workshop (20)

DHI-WASY Aktuell 2/13
DHI-WASY Aktuell 2/13DHI-WASY Aktuell 2/13
DHI-WASY Aktuell 2/13
 
Programmheft PM-Tage 2018
Programmheft PM-Tage 2018Programmheft PM-Tage 2018
Programmheft PM-Tage 2018
 
Wissen schaf(f)t Wirtschaft - Newsletter für Bildung und Wirtschaft / Ausg. 4...
Wissen schaf(f)t Wirtschaft - Newsletter für Bildung und Wirtschaft / Ausg. 4...Wissen schaf(f)t Wirtschaft - Newsletter für Bildung und Wirtschaft / Ausg. 4...
Wissen schaf(f)t Wirtschaft - Newsletter für Bildung und Wirtschaft / Ausg. 4...
 
Simplify your Projects - Tiba Project Management Day 2014
Simplify your Projects - Tiba Project Management Day 2014Simplify your Projects - Tiba Project Management Day 2014
Simplify your Projects - Tiba Project Management Day 2014
 
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
 
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
 
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
 
Bpa image 2013
Bpa image 2013Bpa image 2013
Bpa image 2013
 
Baufachkongress Kongressführer 2014
Baufachkongress Kongressführer 2014Baufachkongress Kongressführer 2014
Baufachkongress Kongressführer 2014
 
Lambertsmühle
LambertsmühleLambertsmühle
Lambertsmühle
 
Konsequenz in allen Dingen. Change Management in der Digitalen Revolution
Konsequenz in allen Dingen. Change Management in der Digitalen RevolutionKonsequenz in allen Dingen. Change Management in der Digitalen Revolution
Konsequenz in allen Dingen. Change Management in der Digitalen Revolution
 
Plattform Energiebildung
Plattform EnergiebildungPlattform Energiebildung
Plattform Energiebildung
 
Architecture; Settlement Neugrün, feature from Schweizer Bauwirtschaft
Architecture; Settlement Neugrün, feature from Schweizer BauwirtschaftArchitecture; Settlement Neugrün, feature from Schweizer Bauwirtschaft
Architecture; Settlement Neugrün, feature from Schweizer Bauwirtschaft
 
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
 
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
 
HG_water_symposium_programm_2014.pdf
HG_water_symposium_programm_2014.pdfHG_water_symposium_programm_2014.pdf
HG_water_symposium_programm_2014.pdf
 
Vortrag zur gemeinsamen RSM-CVM-Studie
Vortrag zur gemeinsamen RSM-CVM-StudieVortrag zur gemeinsamen RSM-CVM-Studie
Vortrag zur gemeinsamen RSM-CVM-Studie
 
PM Eröffnung Plus-Energie-Haus_101101.pdf
PM Eröffnung Plus-Energie-Haus_101101.pdfPM Eröffnung Plus-Energie-Haus_101101.pdf
PM Eröffnung Plus-Energie-Haus_101101.pdf
 
Herausforderung Marketing - Märkte, Prozesse, Medien und Budgets im Umbruch (...
Herausforderung Marketing - Märkte, Prozesse, Medien und Budgets im Umbruch (...Herausforderung Marketing - Märkte, Prozesse, Medien und Budgets im Umbruch (...
Herausforderung Marketing - Märkte, Prozesse, Medien und Budgets im Umbruch (...
 
Kommunen gestalten Bildungslandschaften der Nachhaltigen Entwicklung
Kommunen gestalten Bildungslandschaften der Nachhaltigen Entwicklung Kommunen gestalten Bildungslandschaften der Nachhaltigen Entwicklung
Kommunen gestalten Bildungslandschaften der Nachhaltigen Entwicklung
 

Mehr von DHI-WASY GmbH

Sichere Schiffsvertäuung und sicherer Umschlag
Sichere Schiffsvertäuung und sicherer UmschlagSichere Schiffsvertäuung und sicherer Umschlag
Sichere Schiffsvertäuung und sicherer Umschlag
DHI-WASY GmbH
 
Kapazitätserweiterung des Hafens von Brisbane
Kapazitätserweiterung des Hafens von BrisbaneKapazitätserweiterung des Hafens von Brisbane
Kapazitätserweiterung des Hafens von Brisbane
DHI-WASY GmbH
 
MIKE Powered by DHI 2016 Release Flyer DE
MIKE Powered by DHI 2016 Release Flyer DEMIKE Powered by DHI 2016 Release Flyer DE
MIKE Powered by DHI 2016 Release Flyer DE
DHI-WASY GmbH
 
DHI Case Story Hochwasservorhersagemodell Neiße
DHI Case Story Hochwasservorhersagemodell NeißeDHI Case Story Hochwasservorhersagemodell Neiße
DHI Case Story Hochwasservorhersagemodell Neiße
DHI-WASY GmbH
 
DHI Case Story Grundwassermonitoring - Schleuse Storkow
DHI Case Story Grundwassermonitoring - Schleuse StorkowDHI Case Story Grundwassermonitoring - Schleuse Storkow
DHI Case Story Grundwassermonitoring - Schleuse Storkow
DHI-WASY GmbH
 
DHI Case Story Regionalisierung von Hochwasserabflüsse
DHI Case Story Regionalisierung von HochwasserabflüsseDHI Case Story Regionalisierung von Hochwasserabflüsse
DHI Case Story Regionalisierung von Hochwasserabflüsse
DHI-WASY GmbH
 
DHI Solution Feldberegnung
DHI Solution FeldberegnungDHI Solution Feldberegnung
DHI Solution Feldberegnung
DHI-WASY GmbH
 
DHI Solution Computational Fluid Dynamics (CFD)
DHI Solution Computational Fluid Dynamics (CFD)DHI Solution Computational Fluid Dynamics (CFD)
DHI Solution Computational Fluid Dynamics (CFD)
DHI-WASY GmbH
 
DHI Solution HQ-EX 4.0
DHI Solution HQ-EX 4.0DHI Solution HQ-EX 4.0
DHI Solution HQ-EX 4.0
DHI-WASY GmbH
 
Clausnitzer at al comparing meshing approaches
Clausnitzer at al comparing meshing approachesClausnitzer at al comparing meshing approaches
Clausnitzer at al comparing meshing approaches
DHI-WASY GmbH
 
MIKE by DHI Release 2014 Groundwater News Spanish
MIKE by DHI Release 2014 Groundwater News SpanishMIKE by DHI Release 2014 Groundwater News Spanish
MIKE by DHI Release 2014 Groundwater News Spanish
DHI-WASY GmbH
 
MIKE by DHI Release 2014 Groundwater News
MIKE by DHI Release 2014 Groundwater NewsMIKE by DHI Release 2014 Groundwater News
MIKE by DHI Release 2014 Groundwater News
DHI-WASY GmbH
 
DHI-WASY Aktuell 1/13
DHI-WASY Aktuell 1/13DHI-WASY Aktuell 1/13
DHI-WASY Aktuell 1/13
DHI-WASY GmbH
 
DHI-WASY Aktuell 4/12
DHI-WASY Aktuell 4/12DHI-WASY Aktuell 4/12
DHI-WASY Aktuell 4/12
DHI-WASY GmbH
 
DHI-WASY Aktuell 3/12
DHI-WASY Aktuell 3/12DHI-WASY Aktuell 3/12
DHI-WASY Aktuell 3/12
DHI-WASY GmbH
 
DHI-WASY Aktuell 02/12
DHI-WASY Aktuell 02/12DHI-WASY Aktuell 02/12
DHI-WASY Aktuell 02/12
DHI-WASY GmbH
 
DHI-WASY Aktuell 1/12
DHI-WASY Aktuell 1/12DHI-WASY Aktuell 1/12
DHI-WASY Aktuell 1/12
DHI-WASY GmbH
 
DHI-WASY Aktuell 04/2011
DHI-WASY Aktuell 04/2011DHI-WASY Aktuell 04/2011
DHI-WASY Aktuell 04/2011
DHI-WASY GmbH
 
DHI-WASY Aktuell 03/11
DHI-WASY Aktuell 03/11DHI-WASY Aktuell 03/11
DHI-WASY Aktuell 03/11
DHI-WASY GmbH
 
DHI-WASY Aktuell 02/11
DHI-WASY Aktuell 02/11DHI-WASY Aktuell 02/11
DHI-WASY Aktuell 02/11
DHI-WASY GmbH
 

Mehr von DHI-WASY GmbH (20)

Sichere Schiffsvertäuung und sicherer Umschlag
Sichere Schiffsvertäuung und sicherer UmschlagSichere Schiffsvertäuung und sicherer Umschlag
Sichere Schiffsvertäuung und sicherer Umschlag
 
Kapazitätserweiterung des Hafens von Brisbane
Kapazitätserweiterung des Hafens von BrisbaneKapazitätserweiterung des Hafens von Brisbane
Kapazitätserweiterung des Hafens von Brisbane
 
MIKE Powered by DHI 2016 Release Flyer DE
MIKE Powered by DHI 2016 Release Flyer DEMIKE Powered by DHI 2016 Release Flyer DE
MIKE Powered by DHI 2016 Release Flyer DE
 
DHI Case Story Hochwasservorhersagemodell Neiße
DHI Case Story Hochwasservorhersagemodell NeißeDHI Case Story Hochwasservorhersagemodell Neiße
DHI Case Story Hochwasservorhersagemodell Neiße
 
DHI Case Story Grundwassermonitoring - Schleuse Storkow
DHI Case Story Grundwassermonitoring - Schleuse StorkowDHI Case Story Grundwassermonitoring - Schleuse Storkow
DHI Case Story Grundwassermonitoring - Schleuse Storkow
 
DHI Case Story Regionalisierung von Hochwasserabflüsse
DHI Case Story Regionalisierung von HochwasserabflüsseDHI Case Story Regionalisierung von Hochwasserabflüsse
DHI Case Story Regionalisierung von Hochwasserabflüsse
 
DHI Solution Feldberegnung
DHI Solution FeldberegnungDHI Solution Feldberegnung
DHI Solution Feldberegnung
 
DHI Solution Computational Fluid Dynamics (CFD)
DHI Solution Computational Fluid Dynamics (CFD)DHI Solution Computational Fluid Dynamics (CFD)
DHI Solution Computational Fluid Dynamics (CFD)
 
DHI Solution HQ-EX 4.0
DHI Solution HQ-EX 4.0DHI Solution HQ-EX 4.0
DHI Solution HQ-EX 4.0
 
Clausnitzer at al comparing meshing approaches
Clausnitzer at al comparing meshing approachesClausnitzer at al comparing meshing approaches
Clausnitzer at al comparing meshing approaches
 
MIKE by DHI Release 2014 Groundwater News Spanish
MIKE by DHI Release 2014 Groundwater News SpanishMIKE by DHI Release 2014 Groundwater News Spanish
MIKE by DHI Release 2014 Groundwater News Spanish
 
MIKE by DHI Release 2014 Groundwater News
MIKE by DHI Release 2014 Groundwater NewsMIKE by DHI Release 2014 Groundwater News
MIKE by DHI Release 2014 Groundwater News
 
DHI-WASY Aktuell 1/13
DHI-WASY Aktuell 1/13DHI-WASY Aktuell 1/13
DHI-WASY Aktuell 1/13
 
DHI-WASY Aktuell 4/12
DHI-WASY Aktuell 4/12DHI-WASY Aktuell 4/12
DHI-WASY Aktuell 4/12
 
DHI-WASY Aktuell 3/12
DHI-WASY Aktuell 3/12DHI-WASY Aktuell 3/12
DHI-WASY Aktuell 3/12
 
DHI-WASY Aktuell 02/12
DHI-WASY Aktuell 02/12DHI-WASY Aktuell 02/12
DHI-WASY Aktuell 02/12
 
DHI-WASY Aktuell 1/12
DHI-WASY Aktuell 1/12DHI-WASY Aktuell 1/12
DHI-WASY Aktuell 1/12
 
DHI-WASY Aktuell 04/2011
DHI-WASY Aktuell 04/2011DHI-WASY Aktuell 04/2011
DHI-WASY Aktuell 04/2011
 
DHI-WASY Aktuell 03/11
DHI-WASY Aktuell 03/11DHI-WASY Aktuell 03/11
DHI-WASY Aktuell 03/11
 
DHI-WASY Aktuell 02/11
DHI-WASY Aktuell 02/11DHI-WASY Aktuell 02/11
DHI-WASY Aktuell 02/11
 

Umgang mit Grundhochwasser in Bayern | Workshop

  • 1. ©DHI Durch das Hochwasser von 2013 waren in Bayern zahlreiche Gemeinden und Kommunen von hohen Grundwasserständen betroffen. Infolge des Zusammenspiels von starken Niederschlägen, dem Hochwasser in Oberflächengewässern und auch den Abdichtungsmaßnahmen am Abwassersystem kam es zu zahlreichen Gebäude- und Infrastrukturschäden.  Wie kann man zukünftig diesen Problemen begegnen?  Wie wird sich der Klimawandel auf die Grundwassersituation auswirken?  Welche Lösungsansätze sind heute schon möglich?  Wie kann ein Grundhochwasser messtechnisch erfasst werden? Im Rahmen unserer Veranstaltung möchten wir gerne mit Ihnen diese Fragen beantworten. Hierzu werden wir auch Projekte vorstellen, in denen bereits das Grundhochwasserthema behandelt wurde. Im Anschluss an die Vorträge freuen wir uns auf angeregte Diskussionen zu den vorgestellten Themenbereichen und stehen gerne für Anregungen Ihrerseits zur Verfügung. 05. NOV. 2015 GRUNDHOCHWASSER — VERSTEHEN, VORHERSAGEN, VERHINDERN ANMELDUNG Die Anmeldung zu unserem GRUNDHOCHWASSER WORKSHOP können Sie bis zum 01. Oktober 2015 vornehmen. academy@dhi-wasy.de KONTAKT Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte Herrn Keilholz oder Herrn Tomsu unter: DHI - WASY GmbH Niederlassung München Breslauer Weg 74 D-82538 Geretsried Telefon: +49 (0) 0817/12387262 Telefax: +49 (0) 30/679998 - 99 pak@dhigroup.com HIGHLIGHTS  Tacherting: Eine Gemeinde stellt sich der Herausforderung  Auswirkungen von Kanalabdichtungsmaßnahmen auf den lokalen Grundwasserhaushalt  Möglichkeiten der automatischen Erfassung und Übertragung von Grundwasserständen  Möglichkeiten der Vorhersage Treffen Sie unsere Experten Dr. Patrick Keilholz / Christian Tomsu Niederlassung München DHI-WASY GmbH Tobias Menzel Vertrieb Deutschland / Key Account Management OTT Hydromet GmbH Dr. Kai Zoßeder Lehrstuhl für Hydrogeologie Technische Universität München UMGANG MIT GRUNDHOCHWASSER IN BAYERN WORKSHOP
  • 2. THE ACADEMY BY DHI Dieser Workshop findet im Rahmen von THE ACADEMY statt, unserem Fortbildungsprogramm, das Standardkurse oder individuell angepasste Kurse unterschiedlicher Dauer umfasst: MIKE by DHI Kurse legen den Schwerpunkt auf praktische Fertigkeiten. Anhand praxisnaher Übungen vermitteln wir Ihnen, wie Sie das Beste aus Ihrer Software holen. Die kurzen, modularen Kurse erlauben Ihnen, Ihr Fachwissen entsprechend Ihren beruflichen Anforderungen zu erweitern. Thematische Kurse umfassen eine breite Palette aktueller Themen, wie etwa Anpassungen an die Klimaveränderung, Wassergüte, Umwelt- und integriertes Wasserressourcen-Management, Trinkwassersicherheitskonzepte, städtisches Hochwasser, städtebauliche Planung, Hochwasserkontrolle und -vorhersage, sowie Küstenbewirtschaftung. Unsere Trainer vor Ort sind kompetente und international im Einsatz befindliche Ingenieure, die über große Erfahrung in ihren Arbeitsbereichen verfügen. Der konsequente Einsatz von unseren hochqualifizierten Trainern bietet und garantiert unsere anerkannte Qualität in den THE ACADEMY by DHI Kursen. ©DHI/Foto:©shutterstock.com/LisaS./©shutterstock.comVitezslavValka VORLÄUFIGES PROGRAMM 09:30 - 09:45 Begrüßung durch DHI-WASY – Büro München 09:45 - 10:15 Was bewirkt das Entstehen eines Grundhochwassers und wie kann es verhindert werden? Kai Zoßeder (TU München) 10:15 - 10:45 Systemverständnis durch Modellierung des Grundhochwasser- ereignisses von 2013 in Tacherting und Entwicklung von Gegenmaßnahmen. Markus Disse (TU München) 10:45 - 11:15 Kaffeepause 11:15 - 11:45 Einfluss von Kanalabdichtungsmaßnahmen auf den örtlichen Grundwasserhaushalt. Patrick Keilholz (DHI-WASY) 11:45 - 12:00 Das LfU Projekt „Hohe Grundwasserstände – Planungshilfe für Kommunen und Bauherren“. Martin Staedtler & Hans Willy (Referat 92 Grundwassermonitoring, Bayerisches Landesamt für Umwelt) 12:00 - 12:30 Modellgestützte Ausweisung regionaler Bemessungsgrundwasser- stände am Beispiel der Vorderpfalz / Oberrheingraben. Michael Probst (Björnsen Beratende Ingenieure GmbH) DHI - WASY GmbH Volmerstrasse 8 12489 Berlin Deutschland Telefon: +49 30 679998 - 0 Telefax: +49 30 679998 - 99 academy@dhi-wasy.de www.dhi-wasy.de VERANSTALTUNGSORT & ZEITEN Tagungszentrum im Kolpinghaus München-Zentral GmbH Adolf-Kolping-Straße 1 80336 München Beginn: 09:30 Uhr Ende: 17:00 Uhr ANFAHRTSBESCHREIBUNG Das Kolpinghaus befindet sich unmittelbar neben dem Hauptbahnhof München. Weitere Informationen unter: www.tagungen-muenchen.de AUSRICHTER KOSTEN FÜR DIE TEILNAHME (einschl. Verpflegung) mit Wartungsvertrag 70 € ohne Wartungsvertrag 90 € 12:30 - 13:30 Mittagspause 13:30 - 14:00 Schönebeck und Paulinenaue - Zwei unterschiedliche Untersuchungen zum Thema Grundhochwasser. Christian Tomsu (DHI-WASY) 14:00 - 14:30 Kontinuierliche Überwachung des Grundwasserstandes - Einfacher als gedacht. Tobias Menzel (OTT Hydromet GmbH) 14:30- 15:00 Kaffeepause 15:00 - 15:30 Starkregen - erkennen, warnen, schützen! Reinhard Brodrecht (GBi) 15:30 - 16:00 Vorstellung der Projektidee „Ganzheitliche Betrachtung von infrastrukturgefährdenden hohen Grundwasserständen infolge von Starkniederschlägen und Oberflächenabflüssen unter Berücksichti- gung des Klimawandels am Beispiel von Geretsried“ (KliWaGer) Patrick Keilholz (DHI-WASY) 16:00 - 17:00 Diskussion