Digital News Mai 2014

213 Aufrufe

Veröffentlicht am

- P7S1 AdUcate-Kampagne gegen Adblocker
- Facebook startet Audience Network
- Zeit Magazin bekommt ein eigenes Online-Portal
- Social Media Plattform Werkenntwen.de wird abgewickelt

Veröffentlicht in: Marketing
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Digital News Mai 2014

  1. 1. 1
  2. 2. 2 Agenda  Digital News Mai 2014 - P7S1 AdUcate-Kampagne gegen Adblocker - Facebook startet Audience Network - Zeit Magazin bekommt ein eigenes Online-Portal - Social Media Plattform Werkenntwen.de wird abgewickelt
  3. 3. Anti-Ad-Blocker-Kampagne von P7S1  Wer sich auf den Websites der Sender Pro Sieben, Sat. 1, Sixx oder Kabel Eins Bewegtbildinhalte anschauen will und einen Werbeblocker installiert hat, bekommt in Phase 1 der Kampagne vor dem Content einen Aufklärungs-Clip mit Stromberg zu sehen. Der Appell an die User lautet: "Adblocker ausschalten."  Ende Mai ist die zweite Phase der Kampagne gestartet: Wer bis dahin seinen Werbeblocker nicht deaktiviert hat, wird mit Sanktionen bestraft. Die TV-Inhalte auf den Senderwebsites werden dann nur noch in verringerter Größe ausgeliefert, das Wechseln in die Vollbildansicht ist nicht mehr möglich. AdUcate-Kampagne Ende April gestartet http://www.horizont.net/aktuell/medien/pages/protected/Adblocker-ausschalten-Wie-Stromberg- Werbeverweigerer-rund-macht_120227.html 3
  4. 4. Facebook Audience Network gestartet  Werbungtreibende können über Facebooks neues mobiles Netzwerk - "Audience Network" genannt - auch in externen Apps Anzeigen veröffentlichen.  Dabei haben sie Zugriff auf die gleichen Targeting-Optionen und Analysedaten wie bei Werbung auf Facebook selbst und können auch das gleiche Bildmaterial verwenden.  Drei Formate sind verfügbar: Banner, Interstitials, die den gesamten Bildschirm einnehmen, und Native Advertising.  Den Start machen Anzeigen, die den Download von Apps oder deren Nutzung promoten. Später sollen auch Werbemittel mit anderen Marketingzielen hinzukommen. In den kommenden Wochen soll das Netzwerk mehr Kunden zur Verfügung stehen.  Das neue Network bietet Facebook die Chance, mehr Werbegeld einzunehmen, ohne den Newsfeed seiner Mitglieder mit noch mehr Anzeigen zu (über)füllen. Gleichzeitig steht Werbungtreibenden, die auf detailliertes Targeting setzen, auf diesem Weg eine größere Zielgruppe zur Verfügung, da die Anzeigen auch auf externen Anwendungen gezeigt werden. Facebook startet mobiles Anzeigennetzwerk (FAN) http://www.internetworld.de/onlinemarketing/facebook/drei-formate-facebooks-audience-network-466528.html 4
  5. 5.  Dabei setzen die Berliner allerdings nicht auf eine Soloaktion, sondern den gepflegten Doppelpass mit den Kollegen von Zeit Online. So liefern die Web- Profis die technische Grundlage und Teile der neuen Redaktion. Die Magazin- Profis steuern unzählige Idee und ihre Inhalte – sowohl aus der Print-Ausgabe, wie auch originären Netz-Content – bei.  Für die Magazin-Profis ist die neue Online-Spielwiese die große Chance, auch einmal tagesaktuell zu arbeiten.  Inhaltlich – und damit auch technisch – setzt das Portal auf einen Mix aus Longform-Stücken, die möglichst multimedial erzählt werden sollen, und sehr knappen Text-Happen.  Zum Start gehen die Macher davon aus, dass erst einmal die meisten Nutzer über eine prominente Verlinkung von Zeit.de kommen. Die Macher des Zeit Magazins wagen klassischen Magazinjournalismus im Netz http://meedia.de/2014/05/06/das-zeit-magazin-startet-sein-eigenes-online-portal Das Zeit Magazin startet sein eigenes Online-Portal 5
  6. 6.  werkenntwen.de wird endgültig abgewickelt.  Das soziale Netzwerk, das zu seinen Hochzeiten Anfang 2010 knapp 190 Millionen Visits erzielte und bis März 2014 auf rund 11 Millionen Visits abstürzte, ist nur noch bis zum 2. Juni erreichbar.  Von der Schließung sind 40 Mitarbeiter betroffen. Gespräche mit Investoren gescheitert http://www.horizont.net/aktuell/digital/pages/protected/Werkenntwende-RTL-macht-soziales-Netzwerk-endgueltig- dicht _120398.html Werkenntwen.de: RTL macht das soziale Netzwerk endgültig dicht 6

×