SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 37
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?
Von klassischen zu agilen Prozessen - heisst sich verändern - nur wie?

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

INTERNET UND HISTORIOGRAFIE
INTERNET UND HISTORIOGRAFIEINTERNET UND HISTORIOGRAFIE
INTERNET UND HISTORIOGRAFIESlobodan Mandic
 
Presentación institucional Transelling
Presentación institucional TransellingPresentación institucional Transelling
Presentación institucional TransellingEnrique Maldini
 
Green Jobs & Education & Awareness. Workshop im Rahmen des Lehrgangs „ BOttom...
Green Jobs & Education & Awareness. Workshop im Rahmen des Lehrgangs „ BOttom...Green Jobs & Education & Awareness. Workshop im Rahmen des Lehrgangs „ BOttom...
Green Jobs & Education & Awareness. Workshop im Rahmen des Lehrgangs „ BOttom...Transition Design Research Lab@LIquA
 
Socialmedia in den Lehrplan ?
Socialmedia in den Lehrplan ?Socialmedia in den Lehrplan ?
Socialmedia in den Lehrplan ?Judith Denkmayr
 
Intellectual Property: Wissenschaft trifft Wirtschaft
Intellectual Property: Wissenschaft trifft WirtschaftIntellectual Property: Wissenschaft trifft Wirtschaft
Intellectual Property: Wissenschaft trifft WirtschaftDr. Andrea Nestl
 
Das 1x1 des Linkbuilding - Vortrag von der Seokomm Salzburg 21.11.2014
Das 1x1 des Linkbuilding - Vortrag von der Seokomm Salzburg 21.11.2014Das 1x1 des Linkbuilding - Vortrag von der Seokomm Salzburg 21.11.2014
Das 1x1 des Linkbuilding - Vortrag von der Seokomm Salzburg 21.11.2014Christoph C. Cemper
 
Human Interface Guideline für Social Media
Human Interface Guideline für Social MediaHuman Interface Guideline für Social Media
Human Interface Guideline für Social MediaAlexander Derno
 
SSD vs HDD: Risiken und Nebenwirkungen der Flash-Technologie - Webinar
SSD vs HDD: Risiken und Nebenwirkungen der Flash-Technologie - WebinarSSD vs HDD: Risiken und Nebenwirkungen der Flash-Technologie - Webinar
SSD vs HDD: Risiken und Nebenwirkungen der Flash-Technologie - WebinarKroll Ontrack GmbH
 
01 Praesentation Schulen Fuer Afrika
01 Praesentation Schulen Fuer Afrika01 Praesentation Schulen Fuer Afrika
01 Praesentation Schulen Fuer AfrikaAlexander Hense
 
Código ético que rige a los fisioterapeutas en
Código ético que rige a los fisioterapeutas enCódigo ético que rige a los fisioterapeutas en
Código ético que rige a los fisioterapeutas enDennis Flores
 
How To Ecudate Your Boss?! to social media
How To Ecudate Your Boss?! to social mediaHow To Ecudate Your Boss?! to social media
How To Ecudate Your Boss?! to social mediaJörg Reschke
 
Web Tour
Web TourWeb Tour
Web Tourmchoeve
 

Andere mochten auch (18)

INTERNET UND HISTORIOGRAFIE
INTERNET UND HISTORIOGRAFIEINTERNET UND HISTORIOGRAFIE
INTERNET UND HISTORIOGRAFIE
 
Presentación institucional Transelling
Presentación institucional TransellingPresentación institucional Transelling
Presentación institucional Transelling
 
Green Jobs & Education & Awareness. Workshop im Rahmen des Lehrgangs „ BOttom...
Green Jobs & Education & Awareness. Workshop im Rahmen des Lehrgangs „ BOttom...Green Jobs & Education & Awareness. Workshop im Rahmen des Lehrgangs „ BOttom...
Green Jobs & Education & Awareness. Workshop im Rahmen des Lehrgangs „ BOttom...
 
New beach in Japan
New beach in JapanNew beach in Japan
New beach in Japan
 
Vom Web zur App
Vom Web zur AppVom Web zur App
Vom Web zur App
 
Virus informatikos
Virus informatikosVirus informatikos
Virus informatikos
 
Socialmedia in den Lehrplan ?
Socialmedia in den Lehrplan ?Socialmedia in den Lehrplan ?
Socialmedia in den Lehrplan ?
 
Intellectual Property: Wissenschaft trifft Wirtschaft
Intellectual Property: Wissenschaft trifft WirtschaftIntellectual Property: Wissenschaft trifft Wirtschaft
Intellectual Property: Wissenschaft trifft Wirtschaft
 
Das 1x1 des Linkbuilding - Vortrag von der Seokomm Salzburg 21.11.2014
Das 1x1 des Linkbuilding - Vortrag von der Seokomm Salzburg 21.11.2014Das 1x1 des Linkbuilding - Vortrag von der Seokomm Salzburg 21.11.2014
Das 1x1 des Linkbuilding - Vortrag von der Seokomm Salzburg 21.11.2014
 
Human Interface Guideline für Social Media
Human Interface Guideline für Social MediaHuman Interface Guideline für Social Media
Human Interface Guideline für Social Media
 
Ginger & Kaempferia
Ginger & KaempferiaGinger & Kaempferia
Ginger & Kaempferia
 
Viche114
Viche114Viche114
Viche114
 
SSD vs HDD: Risiken und Nebenwirkungen der Flash-Technologie - Webinar
SSD vs HDD: Risiken und Nebenwirkungen der Flash-Technologie - WebinarSSD vs HDD: Risiken und Nebenwirkungen der Flash-Technologie - Webinar
SSD vs HDD: Risiken und Nebenwirkungen der Flash-Technologie - Webinar
 
01 Praesentation Schulen Fuer Afrika
01 Praesentation Schulen Fuer Afrika01 Praesentation Schulen Fuer Afrika
01 Praesentation Schulen Fuer Afrika
 
Código ético que rige a los fisioterapeutas en
Código ético que rige a los fisioterapeutas enCódigo ético que rige a los fisioterapeutas en
Código ético que rige a los fisioterapeutas en
 
Reputationsmanagement
ReputationsmanagementReputationsmanagement
Reputationsmanagement
 
How To Ecudate Your Boss?! to social media
How To Ecudate Your Boss?! to social mediaHow To Ecudate Your Boss?! to social media
How To Ecudate Your Boss?! to social media
 
Web Tour
Web TourWeb Tour
Web Tour
 

Hinweis der Redaktion

  1. Meine Vorstellung - Tätigkeit - Scrum - Coaching Frage: wer kennt Scrum? Wer macht Scrum? Wer kennt die Scrum Werte? (Mut, Fokus, Offenheit, Respekt und Entschlossenheit) [Flipchart: Coaching!]
  2. Objekt Forum Karlsruher Entwicklungstag -msgGillardon ... eigene Erfahrungen Einzel-Coaching:
  3. Alles doch nur Hype? ScrumBut? Sind sie heute alle umsonst hier? Doch lieber Kanban? ... oder V-Modell?
  4. Frage: Was glauben sie, ist die „gefährlichste“ Eigenschaft von Scrum?
  5. Ein unglaublich geniales Feature... Scrum zeigt Probleme auf!... Gnadenlos oder um es mit den Worten von Ken Schwaber zu sagen:
  6. --> Damit muss man umgehen können! Frustration... oder auch kampf „Man bekommt jeden Sprint den Spiegel vorgehalten!“
  7. ... Scrum = Bedrohung! Fallbeispiel: Zuviele Management Rollen, Doppeln von Rollen - viele Managementfunktionen werden von Scrum „mitgemacht“ Oft wird der Überbringer der Nachricht getötet (=Scrum)
  8. muss man sich das wirklich antun? Will ich wirklich meine Schwiegermutter im Haus haben?
  9. dass das Wachstum besonders gut gemanagter Unternehmen, so genannter Standouts, in der letzten Krise sechs Mal höher war als das ihrer Wettbewerber. (IBM CEO Studie) Leider habe ich nicht herausgefunden, ob die alle Scrum machen :)
  10. dass das Wachstum besonders gut gemanagter Unternehmen, so genannter Standouts, in der letzten Krise sechs Mal höher war als das ihrer Wettbewerber. (IBM CEO Studie)
  11. Scrum: Teamorientiert - Entscheidungen können im Scrum Team (inkl. PO) getroffen werden. In größeren Organisationen = Scrum Of Scrum = sehr schlanke Entscheidungsstrukturen
  12. --> Entscheidungen dort wo sie anfallen, stabile, belastbare Organisation. Die sich ständig anpasst und lernt! Scrum ist ein sehr einfacher Prozess, Passt auf knapp 30 Seiten.
  13. IBM CEO Studie
  14. Kernaussage: In Komplexen Umgebungen funktionieren Command & Control Strukturen nicht! Wir müssen uns ständig anpassen können, ständig verändern. Klassische Prozesse und Strukturen können das nicht (Wasserfall). Es gibt keine vorgefertigten Lösungen!
  15. Der Prozess funktioniert: Einfache Strukturen, Schnelle Entscheidungen, Komplexität Unheimliches Design (Komplexitätsforschung, Managementforschung, Klassische Führungsmodelle -> Anekdote Führungstraining
  16. super ... alles drin in Scrum! Planning, Implementierung, Review, Retro = Komplexität!! 79% Aber woran liegt es dann? Double Loop Learning - Das erste Opfer ist die Retrospektive [Flipchart Retrospektive] Ganz Wichtig: keine Routine!! Frage: Was nutzen sie?
  17. Scrum = minimalistisches Projektmanagementframework Radikale Transparenz ist kein Bug, sondern ein Feature!!! Scrum ist ein Coaching Tool!! Erklärung am Anfang
  18. Scrum bedeutet Veränderung! --> Erfolgreich Scrum = die Menschen abholen und mitnehmen
  19. Kernaussage: Ein Software Entwicklungsprozess muss ich um die Menschen kümmern und den Mensch in Mittelpunkt stellen! Gerry Weinberg 3 Laws of Consulting: „ No matter how it looks at first, it's always a people problem.“ Scrum ist dafür geeignet - Scrum legt die Probleme offen - wir müssen uns sehr offensiv darum kümmern!
  20. Fallbeispiele: Veränderungsbeispiele anhand der Scrum Rollen: Anekdote: PL macht weiter wie bisher - Er findet Scrum toll, da Velocity = Teamvergleich Metriken dürfen keinen Druck ausüben, sondern müssen von allen gewollt sein - sonst Gambling!
  21. Kein Push mehr. Sehr missverstanden. Setzen von sinnvollen Rahmen. Product Owner ist dem Team nicht ausgeliefert. Er muss mit ihm zusammenarbeiten. Nicht „Ihr müsst aber...“ sondern „was können wir um...?“ Wichtig: queueing theorie - Stau!
  22. Das Produkt entsteht während der Entwicklung - der PO arbeitet mit Visionen, Rahmen und Zielen. Scheinbarer Kontrollverlust. Er lässt aber auch Emergenz zu. Komplexität = Probe - Sense - Respond. Achtung: Persönlichkeitsstruktur PL Prozessorientiert vs. Strukturorientiert
  23. Ideen kommen aus dem Team. Was und Wie? Gemeinsam entsteht das PO. Anekdote: PL - 80% Redezeit - CP „Tip für die Macher“ -> [Methode: aktives Zuhören]
  24. Das Team - Standard Scrum Einführung
  25. [Methode: Blake Mouton, AKV]
  26. Software Entwickler sind nicht gerade für ihre Softskills bekannt. Und auf einmal Teamarbeit? Anekdote: Probleme der Entwickler mit Zusammenarbeit! Methoden (nur Aufzählen): Landkarte, Eisberg, Kommunikationsquadrat, Teamrollen... Gut: Scrum unterstützt und fördert Kommunikation (= Kommunikationsrahmen) ... man muss ihn nutzen!
  27. Handlungsfeld: technische Qualifikation -> andrena PSD [anekdote: kein Entwickler mehr, oft die Aussage, geht so nicht... ab und zu pack ich dann doch die Entwicklungsumgebung aus... und es geht -> sehr schwierig zu vertrauen]
  28. Lösungsfokus [Methode Frage Techniken] & Vertrauen aufbauen
  29. guter Entwickler, Tatendrang, Macher, Kreativ... Beförderung zum Teamleiter... ja... endlich kann ich was gestalten, verändern
  30. Typische Karriere in KMU, sehr technisch, aber fehlende Führungskompetenz. Bewusstsein für Führungsskills fehlt [Anekdote: Coachee der nicht wusste, warum er gekündigt werden soll] Kernaussage: Teamleitung ist kein Status oder Belohnung, sondern eine Aufgabe, die entsprechende Skills benötigt Gilt auch für Scrum Master
  31. ja... endlich kann ich was gestalten, verändern... jea... Scrum verschafft mir endlich genug Zeit! Alles wird gut!
  32. ja... endlich kann ich was gestalten, verändern... jea... Scrum verschafft mir endlich genug Zeit! Alles wird gut! Anekdote: Defensive Scrum [Methode: Selbsterfüllende Prophezeiung - Verlorenes Vertrauen - Umkehrung notwendig]
  33. Kernaussage: Ein Software Entwicklungsprozess muss ich um die Menschen kümmern und den Mensch in Mittelpunkt stellen! [Coaching Methode Fragetiefe/5 Ebenen des Fragens - kein Flipchart] Wir können nicht nur die Methode immer wieder ändern, sondern müssen uns um die Menschen kümmern.
  34. Kernaussage: Ein Software Entwicklungsprozess muss ich um die Menschen kümmern und den Mensch in Mittelpunkt stellen! [Coaching Methode Fragetiefe/5 Ebenen des Fragens - kein Flipchart] Wir können nicht nur die Methode immer wieder ändern, sondern müssen uns um die Menschen kümmern.
  35. Zentrale Figur ist der Scrum Master (oder helfende Coaches) - Unterstützen sie ihn beim Aufbau von Methoden, Selbstkompetenz und Sozialkompetenz Fähigkeiten Menschen bei Veränderungen zu begleiten = Definition Coaching! Ich kann nicht nur machen! Begeistern, abholen, vorbereiten, beteiligen Probleme aktiv angehen - Belohnung = Selbstorganisierte Teams = Standout!
  36. Coaching liefert einen reichhaltigen Schatz an Methoden, um die Menschen zu beteiligen, zu entwickeln, mitzunehmen... nutzen Sie diese! Ich hab noch 2