Dr. Stephan Raimer | oose innovative Informatik
Agile Experience Design:
Methoden für innovative, passgenaue
Produkte und ...
Dr. Stephan Raimer
E-Mail: sra@oose.de
Twitter: @dt_hh | @curneth
Xing: xing.to/raimer
Web: www.dt-hh.de | www.dtcamp.de
Benutzungserlebnisse schaffen
“For every complex problem,
there is a solution that is
simple, neat, and wrong.”simple, neat, and wrong.”
H. L. Mencken (...
Benutzungserlebnisse schaffen
„With complex customer
experiences touching multipleexperiences touching multiple
parts of t...
Herausforderungen
für Innovation:
Komplexität begegnen,
Unsicherheit reduzieren.
Agile Experience Design
UX Design
Design Thinking
Agile Development
Agile Experience Design
UX Design Service
Design
Design Thinking
Agile Development
Lean
Requirements
Engineering
Agile Experience Design
UX Design
Gestaltung von
Benutzungserlebnissen
Fokus: Interaktive Systeme
Design Thinking
Agile De...
Intentions
(Business)
Insights
(Customer)
Implementation
(Technology)
research > understand > define (pov) > ideate > prot...
Intentions
(Business)
Insights
(Customer)
Implementation
(Technology)
research > understand > define (pov) > ideate > prot...
Benutzungserlebnisse schaffen
UX Design
ISO 9241 Teil 210:
Prozess zur Gestaltung
gebrauchstauglicher
interaktiver Systeme
Design Thinking Prozess
Problemraum Lösungsraum Prototyp
Stand-
punkt
Start
Herausforderung,
Fragestellung
„Reframing“,
Sc...
Design Thinking Prozess
Problemraum Lösungsraum Prototyp
Stand-
punkt
Start
Herausforderung,
Fragestellung
„Reframing“,
Sc...
Methodenbausteine für AXD
… realisieren und strukturieren den Design-Prozess
… sind systematische Herangehensweisen für
Pr...
Methoden-Navigator: Schlüsselfragen
• Welches Ziel wird verfolgt?
(Konvergenz vs. Divergenz)
• Welche Ergebnisqualität wir...
Interview
Methoden-Navigator: Beispiele
Interviewer befragen Nutzer über Erfahrungen,
Bedürfnisse oder Einstellungen bezüg...
Persona
Methoden-Navigator: Beispiele
Interviewer befragen Nutzer über Erfahrungen,
Bedürfnisse oder Einstellungen bezügli...
Visuelles Brainstorming
Methoden-Navigator: Beispiele
Erarbeitung von Lösungen durch Team-
Brainstorming. Als Lösungsvorsc...
Design Thinking Prozess
Problemraum Lösungsraum Prototyp
Stand-
punkt
Start
Herausforderung,
Fragestellung
„Reframing“,
Sc...
UX Maturity Models
Operational Level
At the operational level, a UX design team is
merely an implementer. The team execute...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

JAX 2014 - Business Technology Days | Agile Experience Design

901 Aufrufe

Veröffentlicht am

Agile Experience Design: Methoden für innovative, passgenaue Produkte und Services (http://jax.de/2014/sessions/agile-experience-design-methoden-fuer-innovative-passgenaue-produkte-und-services)

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
901
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
12
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

JAX 2014 - Business Technology Days | Agile Experience Design

  1. 1. Dr. Stephan Raimer | oose innovative Informatik Agile Experience Design: Methoden für innovative, passgenaue Produkte und Services
  2. 2. Dr. Stephan Raimer E-Mail: sra@oose.de Twitter: @dt_hh | @curneth Xing: xing.to/raimer Web: www.dt-hh.de | www.dtcamp.de
  3. 3. Benutzungserlebnisse schaffen
  4. 4. “For every complex problem, there is a solution that is simple, neat, and wrong.”simple, neat, and wrong.” H. L. Mencken (1880 – 1956) http://en.wikiquote.org/wiki/H._L._Mencken
  5. 5. Benutzungserlebnisse schaffen „With complex customer experiences touching multipleexperiences touching multiple parts of the organisation, no one person can create a compelling solution in a silo.“ (L. Ratcliffe / M. McNeill)
  6. 6. Herausforderungen für Innovation: Komplexität begegnen, Unsicherheit reduzieren.
  7. 7. Agile Experience Design UX Design Design Thinking Agile Development
  8. 8. Agile Experience Design UX Design Service Design Design Thinking Agile Development Lean Requirements Engineering
  9. 9. Agile Experience Design UX Design Gestaltung von Benutzungserlebnissen Fokus: Interaktive Systeme Design Thinking Agile Development Gestaltung von disruptiven Innovationen Fokus: Produkte, Services, Organisationen Gestaltung von iterativer + inkrementeller Entwicklung Fokus: flexible Entwicklungsprozesse basierend auf Werten & Prinzipien
  10. 10. Intentions (Business) Insights (Customer) Implementation (Technology) research > understand > define (pov) > ideate > prototype > test (Business) (Customer) (Technology)
  11. 11. Intentions (Business) Insights (Customer) Implementation (Technology) research > understand > define (pov) > ideate > prototype > test (Business) (Customer) (Technology) Business Model Market Competitors Organisation … Interviews Observation Personas Empathy Map … Requirements Patterns & Libraries Techn. Constraints Frameworks …
  12. 12. Benutzungserlebnisse schaffen
  13. 13. UX Design ISO 9241 Teil 210: Prozess zur Gestaltung gebrauchstauglicher interaktiver Systeme
  14. 14. Design Thinking Prozess Problemraum Lösungsraum Prototyp Stand- punkt Start Herausforderung, Fragestellung „Reframing“, Schärfung Benutzertest
  15. 15. Design Thinking Prozess Problemraum Lösungsraum Prototyp Stand- punkt Start Herausforderung, Fragestellung „Reframing“, Schärfung Benutzertest Methoden- baustein 1 Methoden- baustein 2 Methoden- baustein 3 Methoden- baustein … Methoden- baustein …
  16. 16. Methodenbausteine für AXD … realisieren und strukturieren den Design-Prozess … sind systematische Herangehensweisen für ProblemlösungenProblemlösungen … sind keine Neuerfindung sondern werden aus anderen Disziplinen (z.B. Sozialforschung, Marketing, Softwareentwicklung…) übernommen und in neuem Kontext eingesetzt … beinhalten typische Tätigkeiten und Aufgabenschwerpunkte … existieren in großer Zahl (1000 und mehr).
  17. 17. Methoden-Navigator: Schlüsselfragen • Welches Ziel wird verfolgt? (Konvergenz vs. Divergenz) • Welche Ergebnisqualität wird gewünscht?• Welche Ergebnisqualität wird gewünscht? (Empirisch abgesichert vs. Einzelbefunde) • Welche Ressourcen stehen für Vorbereitung, Durchführung und Auswertung zur Verfügung? • Welche Erfahrungswerte sind notwendig? (im Team bzw. bei der Moderation) • …
  18. 18. Interview Methoden-Navigator: Beispiele Interviewer befragen Nutzer über Erfahrungen, Bedürfnisse oder Einstellungen bezüglich eines Produktes, Dienstes etc. Ziel: Neue Erkenntnisse (Divergent) Ergebnisqualität: Qualitativ (ggf. Quantitativ) Ressourcen: Geringer bis mittlerer Aufwand Erfahrungswerte: Wichtig bis sehr wichtig für Durchführung + Auswertung
  19. 19. Persona Methoden-Navigator: Beispiele Interviewer befragen Nutzer über Erfahrungen, Bedürfnisse oder Einstellungen bezüglich eines Produktes, Dienstes etc. Ziel: Fokussierung (Konvergent) Ergebnisqualität: Qualitativ Ressourcen: Geringer bis mittlere Aufwand Erfahrungswerte: Vorwissen erleichtert Erstellung
  20. 20. Visuelles Brainstorming Methoden-Navigator: Beispiele Erarbeitung von Lösungen durch Team- Brainstorming. Als Lösungsvorschläge werden Visualisierungen entwickelt Ziel: Neue Lösungen (Divergent) Ergebnisqualität: Qualitativ Ressourcen: Geringer Aufwand Erfahrungswerte: Vorwissen im Team notwendig oder erfahrener Moderator
  21. 21. Design Thinking Prozess Problemraum Lösungsraum Prototyp Stand- punkt Start Herausforderung, Fragestellung „Reframing“, Schärfung Benutzertest Methoden- baustein 1 Methoden- baustein 2 Methoden- baustein 3 Methoden- baustein … Methoden- baustein …
  22. 22. UX Maturity Models Operational Level At the operational level, a UX design team is merely an implementer. The team executes incoming design tasks and creates design deliverables.deliverables. Tactical Level The UX designers play an integral role on product teams. Design is deeply integrated with other product development tasks. Strategic Level The members of the UX team serve as visionaries or product owners and influence strategic decisions on how to evolve a product. Quelle: http://www.uxmatters.com/mt/archives/2013/12/applied-ux-strategy-part-1-maturity-models.php

×