Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und relevantere Anzeigen zu schalten. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Social Media Tools - Projekt von Christian Böhm

250 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Design
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Social Media Tools - Projekt von Christian Böhm

  1. 1. SOCIAL MEDIA TOOLS Re-Design eines Webauftrittes mit Anbindungen zu Social Media Plattformen www.pbcbleiburg.at https://www.facebook.com/pbcbleiburg
  2. 2. Step 1: Erhebung Status Quo Derzeitiger Webauftritt des Pool Billard Clubs Bleiburg HTML basierte Website ohne Möglichkeit aktiv User einzubinden.
  3. 3. Step 1: Erhebung Status Quo Derzeitiger Social Media Auftritt des Pool Billard Clubs Bleiburg Facebook Seite als „Stand Alone“ Variante
  4. 4. Step 2: Anforderungen • Neugestaltung der Homepage Möglichkeit aktiver Gestaltung durch mehrere Nutzer • Social Media Applets erweitern Erweiterung um die Dienste - Twitter - Google + • Einbindung sämtlicher Social Media Komponenten als aktive Applets in die Homepage
  5. 5. Step 3: To Do´s • Verlegung des Webspace auf SQL kompatiblen Host. Fa. bonetouch.at stellt als Sponsor des Vereines den Webspace kostenlos zur Verfügung. • Entwurf eines Wordpress Templates mittels Artisteer. • Mittels SQL-DB Anbindung Launch der Website auf neuem Server.
  6. 6. Step 3: To Do´s • Websitecontent in WordPress übertragen und eventuell textliche Ergänzungen/Änderungen vornehmen. • Neuentwurf der Twitter und Google+ Accounts für den Verein. • Applets in WordPress integrieren um sämtliche Social Media Funktionen auf der Homepage darstellen zu können. • Eventuell Einrichtung eines „IFTTT Accounts“ um übersichtlicher arbeiten zu können.
  7. 7. Step 4: Goal • Neue Homepage welche durch WordPress und active User Funktion jedem Funktionär die Möglichkeit bietet aktuelle Anliegen zu posten. • Facebook, Twitter und Google+ Account um auch weiterhin den Verein auf sämtlichen Social Media Plattformen bewerben zu können. • Ziel ist ein einheitlicher Auftritt im Sinne von Corporate Identity um mit der Marke des Vereines nachhaltig einen Footprint im WWW zu hinterlassen!

×