Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Außen- und Sicherheitspolitik
aus Sicht Spaniens.
Internationales Sicherheitspolitisches Engagement Spaniens in der
Welt u...
• Territoriale Integrität, Souveränität
• Terrorismus, Jihadismus
• Gescheiterte Staaten
• Durchlässigkeit der Grenzen
• C...
Tagung des Europäischen Rates in Brüssel
im Dezember 2013. Schlussfolgerungen:
1. Schlüsselrolle der Verteidigungspolitik
...
• Zwischen
dem Atlantik
und dem
Mittelmeer.
• Bezug zu drei
Kontinenten:
Europa,
Afrika und
Amerika
• Grenzstaat
Europas
L...
• Volle Unterstützung der Wirtschafts- und
Währungsunion (WWU)
• Festigung der Grundlagen einer
politischen Union
• Verstä...
Spanien
• Politische Stabilität, Wohlstand im
Mittelmeerraum
• Die Türkei, wichtiger Verbündeter
• Der Nahe und Mittlere O...
Spanien
• Enge, unauflösliche und
dauerhafte Verbindung.
• Gemeinsame Interessen und Werte
• Mexiko und Brasilien: globale...
• Unterstützung bei der EU, der Institutionalisierung
der Sicherheitsmechanismen im Asien-Pazifik-
Raum
• Enge Kooperation...
Spanien und
die GSVP
• Der Militärausschuss und die Crisis
Management Procedures
• CEUMC als direkter Berater der
Hohen Ve...
Spanien und
die GSVP • Kapazitäten für Krisenmanagement mit
zivilen und militärischen Mitteln.
• Erlahmungsrisiko bei der
...
Spanien und
die GSVP
• Schaffung einer dauerhaften Planungs-
und Ausführungskapazität für zivile
und/oder militärische Ope...
Spanien und
die GSVP
• Battlegroups: Schlüsselkapazitäten des
schnellen militärischen Eingreifens der
EU
• Übernahme alle ...
Spanien und
die GSVP
• Pooling & Sharing: gemeinsame Nutzung und
Teilung militärischer Kapazitäten unter den
EU-Mitgliedst...
Spanien und
die GSVP
• Globaler Sicherheitsansatz im Seeverkehr und
Entwicklung einer EU-
Meeressicherheitsstrategie.
• Ge...
Spanien und
die GSVP
• Unterschiede in der Wahrnehmung der
Beistandspflicht zwischen NATO und EU.
• Gemeinsame Werte und Z...
Prioritäten Spaniens in der GSVP:
• Die Stärkung der Rolle des Militärausschusses
• Die Konsolidierung eines ausgewogenen ...
Auslandeinsätze • Teilnahme unserer Streitkräfte an verschiedenen
Auslandseinsätzen seit 1989
• Teilnahme an der NATO-Oper...
OCCAR
• Mitgliedsstaaten: Belgien, Deutschland,
Frankreich, Italien, Spanien und das
Vereinigte Königreich
• Programmen an...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Außen- und Sicherheitspolitik aus sicht Spaniens

464 Aufrufe

Veröffentlicht am

Spanien und ihr Geopolitik. Spanische Prioritäten in Europa, Afrika, Amerika und die Welt

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Außen- und Sicherheitspolitik aus sicht Spaniens

  1. 1. Außen- und Sicherheitspolitik aus Sicht Spaniens. Internationales Sicherheitspolitisches Engagement Spaniens in der Welt und besonders in der EU
  2. 2. • Territoriale Integrität, Souveränität • Terrorismus, Jihadismus • Gescheiterte Staaten • Durchlässigkeit der Grenzen • Cyber-Attacken • Cyberspionage • Menschenhandel • Piraterie • Territorialstreitigkeiten • Ethnische und religiöse Auseinandersetzungen • Neue Mächte. Geopolitische Veränderungen Verteidigunspolitik oder Sicherheitsstrategie? Die neue Welt
  3. 3. Tagung des Europäischen Rates in Brüssel im Dezember 2013. Schlussfolgerungen: 1. Schlüsselrolle der Verteidigungspolitik 2. Erforderliche Maßnahmen: 2.1 Erhöhung der Wirksamkeit, Sichtbarkeit und Auswirkungen der GSVP / CSDP (Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik) 2.2 Entfaltung der Kapazitäten 2.3 Stärkung der industriellen Grundlage des europäischen Verteidigungssektors Fakten und Zahlen: • Europa, ein Rechtsraum • 7% der Weltbevölkerung • 25% des Welt-BIPs • 50% der weltweiten öffentlichen Sozialausgaben • Wahrnehmung der Schlüsselrolle Europas in der Welt Europa
  4. 4. • Zwischen dem Atlantik und dem Mittelmeer. • Bezug zu drei Kontinenten: Europa, Afrika und Amerika • Grenzstaat Europas Loyaler und solidarischer Partner Europas Betroffen von “Nicht- Gemeinsamen- Bedrohungen” Spanien
  5. 5. • Volle Unterstützung der Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) • Festigung der Grundlagen einer politischen Union • Verstärkung und Entfaltung des Europäischen Auswärtigen Dienstes(EAD) • Entwicklung der GSVP (Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik) • Vertiefung des Raums der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts (RdFSR) • Engere Beziehungen zu Portugal und Frankreich. • Ungeklärte Gibraltar-Frage Stärkung der europäischen Integration Spanien Wahrung der nationalen Sicherheit
  6. 6. Spanien • Politische Stabilität, Wohlstand im Mittelmeerraum • Die Türkei, wichtiger Verbündeter • Der Nahe und Mittlere Osten • Maghreb • Die Sahelzone • Das Horn von Afrika • Der Golf von Guinea und Westafrika • Die Zypernfrage Das Mittelmeer Afrika Der Nahe Osten
  7. 7. Spanien • Enge, unauflösliche und dauerhafte Verbindung. • Gemeinsame Interessen und Werte • Mexiko und Brasilien: globale Akteure. • Die Pazifik-Allianz. • USA: unentbehrlicher und wesentlicher Verbündeter. USA-Spanien: Sicherheit im Atlantik und im amerikanischen Kontinent, im Mittelmeerraum, im Nahen Osten und in Afrika. • Kanada: wichtiger Verbündeter. Lateinamerika USA Kanada
  8. 8. • Unterstützung bei der EU, der Institutionalisierung der Sicherheitsmechanismen im Asien-Pazifik- Raum • Enge Kooperation mit mehreren asiatischen Ländern: Anti-Terror, Verteidigung und Migration • Strategische Abkommen zwischen Spanien und Australien (Vorrangiger Partner) • Priorität: Verständigung und Zusammenarbeit mit Moskau für Europas Stabilität • Tiefe Reform der Vereinten Nationen • Neues strategisches Konzept der NATO. – kollektive Verteidigung, – das Krisenmanagement – kooperative Sicherheit • OSZE, G20, FSB Asien-Pazifik Russland Multilaterale Foren Spanien
  9. 9. Spanien und die GSVP • Der Militärausschuss und die Crisis Management Procedures • CEUMC als direkter Berater der Hohen Vertreterin (EUHR) • Vorausplanung militärischer Einsätze • Abwägung der Nutzung militärischer Kapazitäten seitens der einzelnen Staaten STÄRKUNG DER ROLLE DES MILITÄRAUSSCHUSSES (EUMC) VOR DER HOHEN VERTRETERIN UND DEN ÜBRIGEN ORGANEN
  10. 10. Spanien und die GSVP • Kapazitäten für Krisenmanagement mit zivilen und militärischen Mitteln. • Erlahmungsrisiko bei der Verteidigungsdimension, besonders ihrer militärischen Komponente zu spüren. • Notwendigkeit, die Sichtbarkeit, Verbindungsfähigkeit und Einfluss der EU-Militärorgane zu erhöhen. KONSOLIDIERUNG EINES AUSGEWOGENEN INTEGRALEN ANSATZES  Angehörige des Militärs in die Ad-Hoc- Gruppen für Sicherheit und Verteidigung.  Bestimmte EU-Delegationen innerhalb des EAD.
  11. 11. Spanien und die GSVP • Schaffung einer dauerhaften Planungs- und Ausführungskapazität für zivile und/oder militärische Operationen • OPSCEN-Operationszentrum als Keim dieser Kapazität DAUERHAFTE PLANUNGS- UND AUSFÜHRUNGSKAPAZITÄT: BEITRAG ZUR VERBESSERUNG DER OPERATIVEN BEFEHLS-, KONTROLL- UND FRÜHWARNUNGS- STRUKTUREN
  12. 12. Spanien und die GSVP • Battlegroups: Schlüsselkapazitäten des schnellen militärischen Eingreifens der EU • Übernahme alle 3 Jahre des Kommandos über einen EU-Gefechtsverband • Truppenbestände und Konzepte zu schnellem Luft- und Marineeingreifen profitieren von zusätzlichen Kapazitäten. AKTIVE TEILNAHME AN EU-INITIATIVEN ZUM SCHNELLEN EINGREIFEN, INSBESONDERE AN GEFECHTSVERBÄNDEN (EU-BATTLEGROUPS)
  13. 13. Spanien und die GSVP • Pooling & Sharing: gemeinsame Nutzung und Teilung militärischer Kapazitäten unter den EU-Mitgliedstaaten. • Ziel: Erhaltung und Verstärkung nationaler operativer Kapazitäten und Verbesserung der Nachhaltigkeit, Interoperabilität und Wirtschaftlichkeit • Beteiligung Spaniens an 6 der Initiativen des EU Militärausschusses und der Europäischen Verteidigungsagentur: – C-IED Ausbildung – Meeresüberwachung – Feldlazarett – Betankungsflugzeuge – Pilotenausbildung für Transportflugzeuge – Marineausbildung KAPAZITÄTEN- ENTWICKLUNG IM RAHMEN DES POOLING-AND- SHARING-KONZEPTS (P & S) POOLING & SHARING
  14. 14. Spanien und die GSVP • Globaler Sicherheitsansatz im Seeverkehr und Entwicklung einer EU- Meeressicherheitsstrategie. • Gemeinsamer Raum zum Informationsaustausch zur Aufspürung von Risiken und Bedrohungen. • ATALANTA-Operation zur Bekämpfung der Piraterie im Indischen Ozean. INITIATIVEN ZUR SICHERHEIT IN DEN MEERESGEBIETEN
  15. 15. Spanien und die GSVP • Unterschiede in der Wahrnehmung der Beistandspflicht zwischen NATO und EU. • Gemeinsame Werte und Ziele als Grundlage einer strategischen Partnerschaft. • Förderung der operationellen Effizienz. • Schaffung von Synergien beim Kapazitätenaufbau. • Zusammenarbeit im Krisenmanagement. • EU-Türkei-Beziehungen und Zypernfrage. ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN DER EU UND DER NATO
  16. 16. Prioritäten Spaniens in der GSVP: • Die Stärkung der Rolle des Militärausschusses • Die Konsolidierung eines ausgewogenen und umfassenden Ansatzes (EU Comprehensive Approach) und die Erhöhung der Sichtbarkeit des militärischen Beitrags zu diesem Ansatz. • Die aktive Teilnahme an den Schnelleingreifinitiativen der EU und vor allem an den Gefechtsverbänden (EU Battlegroups). • Der Beitrag zur gegenseitigen Nutzung der Kapazitäten, die für uns im Rahmen der Initiative Pooling & Sharing von Belang sind. • Der Beitrag zu Initiativen, die die Sicherheit im Seeverkehr zum Ziel haben. • Die Vertiefung der strategischen Beziehung und der Zusammenarbeit zwischen der EU und der NATO.
  17. 17. Auslandeinsätze • Teilnahme unserer Streitkräfte an verschiedenen Auslandseinsätzen seit 1989 • Teilnahme an der NATO-Operation „Internationale Sicherheitsunterstützungskräfte (ISAF) in Afghanistan. • Mission der Interimstruppe der Vereinten Nationen in Libanon (UNIFIL) • Wichtiger Beitrag in der Operation ATALANTA, Antipiraterie-Mission der EU • Andere EU-Operationen mit spanischer Beteiligung: Somalia, Mali, Zentralafrikanische Republik, Bosnien- Herzegowina Das Engagement Spaniens für den Frieden und die Internationale Sicherheit
  18. 18. OCCAR • Mitgliedsstaaten: Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und das Vereinigte Königreich • Programmen an denen Spanien beteiligt ist: – Transportflugzeug A400M – TIGER-Familie von Mehrzweck- Hubschraubern – European Secure Software-defined Radio (ESSOR) • EDA und OCCAR: Natürliche Partner Aspekte der spanisch- deutschen Zusammenarbeit

×