SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 44
Downloaden Sie, um offline zu lesen
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
So baust du dein eigenes agiles
Skalierungsframework!
Kurzworkshop Manage Agile 2021
Carsten Rasche & Christoph Schmiedinger
26.10.2021
borisgloger consulting GmbH
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Agenda
1 Gegensätze agiler Skalierung
2 Unsere Skalierungsphilosophie
3 Eine Idee für die Implementierungsstrategie
4 Wrap-Up
2 Okt-21 borisgloger consulting
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Check-In
Schnappt euch einen Gesprächspartner und diskutiert folgende Frage
„Was sind meine Bezugspunkte und Erfahrung mit agiler Skalierung?“
3 Okt-21 borisgloger consulting
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
4 borisgloger consulting
| myScaled Agile
Toolbox |
Gegensätze
agiler Skalierung
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Microenterprise Struktur (Haier)
5 Okt-21 borisgloger consulting
How China's Haier Eclipsed American Giant General Electric
6
© Scaled Agile, Inc.
We started with a network
7
© Scaled Agile, Inc.
Customer
Centricity
We add hierarchy for stability and execution
Speed of Innovation
Efficiency and Stability
8
© Scaled Agile, Inc.
Guess what happens?
9
© Scaled Agile, Inc.
The solution is not to trash what we know and
start over but instead to reintroduce a second
system—one which would be familiar to most
successful entrepreneurs.
You need a dual operating system.
—John P. Kotter
10
© Scaled Agile, Inc.
Speed of Innovation
We need a dual operating system for business agility
Customer
Centricity
Efficiency and stability
11
© Scaled Agile, Inc.
And we have just such an operating system at our fingertips
Functional hierarchy
Value Stream
Network
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Die zwei wichtigsten Kernelemente von SAFe®
12 Okt-21 borisgloger consulting
Agile Release Train PI-Planning
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
13 borisgloger consulting
| myScaled Agile
Toolbox |
Unsere Skalierungsphilosophie
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Frameworks und Skalierung
Soziokratie 3.0
14 Okt-21 borisgloger consulting
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Ein gutes Skalierungs-Framework besteht aus diesen 4 Bestandteilen
15 Okt-21 borisgloger consulting
FL 2 – Strategisch
FL 2 – Koordination
FL 1 – Operativ
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Orientierung an den sechs Faktoren erfolgreicher agiler Skalierung
16 Okt-21 borisgloger consulting
MANAGEMENT-
FRAMEWORKS
KUNDENORIENTIERUNG
SKILLS & EXPERTISE
INFRASTRUKTUR
ARCHITEKTUR
FÜHRUNG
& WERTE
Partizipative Kultur
des Gelingens
Moderne
Führungsprinzipien
Selbstorganisation &
Eigenverantwortung
(Skalierungs-)Frameworks
(Scrum, Kanban, LeSS, …)
Agiles Ziel- &
Portfoliomanagement
Fokussierung und
Ergebnisorientierung
Zusammenarbeit mit
Kunde und Endnutzer
Kontinuierliche
iterative Verbesserung
Nutzerzentrierte Methoden
(Design Thinking,
Personas, …)
Fachliches Domain- &
Technologie Know-How
“Soft Skills“
(Konfliktlösung, etc.)
Methodisches Know-How
(Entwicklungsmethoden,
etc.)
Testautomatisierung
(Unit, Integration, Akzeptanz)
Räumlichkeiten &
Tools für Kollaboration
Entwicklungs-
Toolchain für CI/CD
Entkopplung der
Abhängigkeiten
Geeignete Kommunikations-
und Organisationsstrukturen
Modularität &
Flexibilität der Lösung
Generieren wir durch Führung Wert oder verhindern wir durch Führung
Wertgenerierung?
Machen wir die Dinge richtig?
Machen wir die richtigen Dinge?
Haben wir das notwendige Können, um die richtigen Dinge richtig zu
machen?
Haben wir die Arbeitsbedingungen und –umgebungen, damit wir die
richtigen Dinge richtig machen können?
Kommunizieren wir in der Art und Weise, dass wir die richtigen Dinge
richtig machen können?
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Orientierung an den sechs Faktoren erfolgreicher agiler Skalierung
17 Okt-21 borisgloger consulting
MANAGEMENT-
FRAMEWORKS
KUNDENORIENTIERUNG
SKILLS & EXPERTISE
INFRASTRUKTUR
ARCHITEKTUR
FÜHRUNG
& WERTE
Partizipative Kultur
des Gelingens
Moderne
Führungsprinzipien
Selbstorganisation &
Eigenverantwortung
(Skalierungs-)Frameworks
(Scrum, Kanban, LeSS, …)
Agiles Ziel- &
Portfoliomanagement
Fokussierung und
Ergebnisorientierung
Zusammenarbeit mit
Kunde und Endnutzer
Kontinuierliche
iterative Verbesserung
Nutzerzentrierte Methoden
(Design Thinking,
Personas, …)
Fachliches Domain- &
Technologie Know-How
“Soft Skills“
(Konfliktlösung, etc.)
Methodisches Know-How
(Entwicklungsmethoden,
etc.)
Testautomatisierung
(Unit, Integration, Akzeptanz)
Räumlichkeiten &
Tools für Kollaboration
Entwicklungs-
Toolchain für CI/CD
Entkopplung der
Abhängigkeiten
Geeignete Kommunikations-
und Organisationsstrukturen
Modularität &
Flexibilität der Lösung
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Übung: Sechs Faktoren der agilen Skalierung
Selbstreflexion:
§ Analysiert euer eigenes System/Kundensystem basierend
auf den 6 Faktoren
Gruppenarbeit:
§ Jeder nimmt 3 Punkte und beklebt jene 3 Faktoren, in denen
es am meisten Herausforderungen im eigenen System gibt
§ Teilt euch gegenseitig ein paar Blitzlichter, warum ihr diese
3 Punkte geklebt habt
18 Okt-21 borisgloger consulting
8‘
15‘
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Vorgehen Entwicklung Framework
Der maßgeschneiderte Weg zur agilen Organisation
19 Okt-21 borisgloger consulting
Skalierungstoolbox
MANAGEMENT-FRAMEWORKS
FÜHRUNG UND WERTE
KUNDENORIENTIERUNG
SKILLS UND EXPERTISE
INFRASTRUKTUR
ARCHITEKTUR
Ziel & Portfoliomanagement
Priorisieren
Kundenanalyse
Planung innerhalb eines Tribes/Bereichs
Organisations-
modelle
Führungsrollen
Definieren,
identifizieren und
Trainings-konzepte
entwickeln
Priorisierungs-,
Portfolio-,
Budgetverteil-
ungsprozesse
Mgmt. Frameworks
und Prozess
entwickeln, wie es
abläuft (bspw.
Portfolio Kanban;
QBR)
Synchronisations
mechanismen
Zwischen Teams,
ScrumMasters,
Product Owner, Rest
der Organisation.
Zielmanagement
Übersetzung/
Übertragung der
Strategie und Vision
in die Bereiche und
zu den Teams (bspw.
OKRs)
Organisations-
und
Teamschnitte
sowie benötigte
Skills
Orientiert an Value
Streams, Produkten
oder Kunden sowie
Identifikation der
benötigten Skills für
die Teams
Status Quo
Worin ist die
Organisation gut?
Wo gibt es die
größten
Herausforderunge
n?
Design
Prinzipien
Als Leitplanken für
Framework-
entwicklung
abgelehnt aus
Analyse &
Vorgaben des Top
Mgmt
IT-Architektur & Infrastruktur
Identifikation aktueller Stand und Entwicklung zukünftiges Zielbild
Strukturentwicklung (Aufbauorganisation) Prozessentwicklung (Ablauforganisation)
Strategie
und Vision
Wo möchte ich
in meinem
Business und
meinem Bereich
hin?
Vorbereitung Design Implementierung
Iterative
Implementier-
ung
Umsetzung der
Roadmap
Beispielsweise in
MVP's
Implemen-
tierungs-
roadmap
Ein iterativer
Plan, wie das
neue Modell
einführt wird.
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
myScaled Agile Toolbox – Übersicht & Beispielhafte Inhalte
20 Okt-21 borisgloger consulting
PO
Austausch
Synchroni
sation
zwischen
Teams
MANAGEMENT-FRAMEWORKS
FÜHRUNG UND WERTE
KUNDENORIENTIERUNG
SKILLS UND EXPERTISE
INFRASTRUKTUR
ARCHITEKTUR
Ziel & Portfoliomanagement
Priorisieren
Kundenanalyse
Planung innerhalb eines Tribes/Bereichs
Organisations-
modelle
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
myScaled Agile Toolbox – Management-Frameworks
21 Okt-21 borisgloger consulting
KUNDENORIENTIERUNG
INFRASTRUKTUR
ARCHITEKTUR
FÜHRUNG
Ziel &
Portfoliomgmt
Priorisierung
Backlog
Management
Organisations
übergr.
Austausch
Planung
innerhalb eines
Bereichs
PO
Austausch
Synchroni
sation
zwischen
Teams
Lernende
Organisation
Abhängigkeiten
managen
SKILLS & EXPERTISE
Abhängigkeiten Managen
§ Nexus Integration Team (Nexus)
§ Abhängigkeitsboard (Nexus)
§ SAFe Programm Board (SAFe®)
§ Flight Level Konzept
§ Wertstromdesign in Wertstromebenen 1 und 2
§ Theory of Constraints: 5 Schritte des Engpass-Managements
MGMT- FRAMEWORKS
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Eine Idee für die
Implementierungsstrategie
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
myScaled Agile Vorgehen
Führungsrollen
Definieren,
identifizieren und
Trainings-konzepte
entwickeln
Priorisierungs-,
Portfolio-,
Budgetverteil-
ungsprozesse
Mgmt. Frameworks
und Prozess
entwickeln, wie es
abläuft (bspw.
Portfolio Kanban;
QBR)
Synchronisations-
mechanismen
Zwischen Teams,
ScrumMasters,
Product Owner, Rest
der Organisation.
Zielmanagement
Übersetzung/
Übertragung der
Strategie und Vision
in die Bereiche und
zu den Teams (bspw.
OKRs)
Organisations-
und
Teamschnitte
sowie benötigte
Skills
Orientiert an Value
Streams, Produkten
oder Kunden sowie
Identifikation der
benötigten Skills für
die Teams
Status Quo
Worin ist die
Organisation gut?
Wo gibt es die
größten
Herausforderunge
n?
Design
Prinzipien
Als Leitplanken für
Framework-
entwicklung
abgelehnt aus
Analyse &
Vorgaben des Top
Mgmt
IT-Architektur & Infrastruktur
Identifikation aktueller Stand und Entwicklung zukünftiges Zielbild
Strukturentwicklung (Aufbauorganisation) Prozessentwicklung (Ablauforganisation)
Strategie
und Vision
Wo möchte ich
in meinem
Business und
meinem Bereich
hin?
Vorbereitung Design Implementierung
Iterative
Implementier-
ung
Umsetzung der
Roadmap
Beispielsweise in
MVP's
Implemen-
tierungs-
roadmap
Ein iterativer
Plan, wie das
neue Modell
einführt wird.
23 Okt-21 borisgloger consulting
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
myScaled Agile Vorgehen
24 Okt-21 borisgloger consulting
Führungsrollen
Definieren,
identifizieren und
Trainings-konzepte
entwickeln
Priorisierungs-,
Portfolio-,
Budgetverteil-
ungsprozesse
Mgmt. Frameworks
und Prozess
entwickeln, wie es
abläuft (bspw.
Portfolio Kanban;
QBR)
Synchronisations-
mechanismen
Zwischen Teams,
ScrumMasters,
Product Owner, Rest
der Organisation.
Zielmanagement
Übersetzung/
Übertragung der
Strategie und Vision
in die Bereiche und
zu den Teams (bspw.
OKRs)
Organisations-
und
Teamschnitte
sowie benötigte
Skills
Orientiert an Value
Streams, Produkten
oder Kunden sowie
Identifikation der
benötigten Skills für
die Teams
Status Quo
Worin ist die
Organisation gut?
Wo gibt es die
größten
Herausforderunge
n?
Design
Prinzipien
Als Leitplanken für
Framework-
entwicklung
abgelehnt aus
Analyse &
Vorgaben des Top
Mgmt
IT-Architektur & Infrastruktur
Identifikation aktueller Stand und Entwicklung zukünftiges Zielbild
Strukturentwicklung (Aufbauorganisation) Prozessentwicklung (Ablauforganisation)
Strategie
und Vision
Wo möchte ich
in meinem
Business und
meinem Bereich
hin?
Vorbereitung Design Implementierung
Iterative
Implementier-
ung
Umsetzung der
Roadmap
Beispielsweise in
MVP's
Implemen-
tierungs-
roadmap
Ein iterativer
Plan, wie das
neue Modell
einführt wird.
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Status Quo Analyse
Vision, Status Quo Analyse & Designprinzipien
25 Okt-21 borisgloger consulting
Vision
Designprinzipien
“Die erste Agile Bank
Deutschlands”
“Die erste komplett
digitale Bank”
Angepasstes Spotify Modell
aus Holland: Tribes, Squads
etc.
Deutschland
Deutschland
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
myScaled Agile Vorgehen
26 Okt-21 borisgloger consulting
Führungsrollen
Definieren,
identifizieren und
Trainings-konzepte
entwickeln
Priorisierungs-,
Portfolio-,
Budgetverteil-
ungsprozesse
Mgmt. Frameworks
und Prozess
entwickeln, wie es
abläuft (bspw.
Portfolio Kanban;
QBR)
Synchronisations-
mechanismen
Zwischen Teams,
ScrumMasters,
Product Owner, Rest
der Organisation.
Zielmanagement
Übersetzung/
Übertragung der
Strategie und Vision
in die Bereiche und
zu den Teams (bspw.
OKRs)
Organisations-
und
Teamschnitte
sowie benötigte
Skills
Orientiert an Value
Streams, Produkten
oder Kunden sowie
Identifikation der
benötigten Skills für
die Teams
Status Quo
Worin ist die
Organisation gut?
Wo gibt es die
größten
Herausforderunge
n?
Design
Prinzipien
Als Leitplanken für
Framework-
entwicklung
abgelehnt aus
Analyse &
Vorgaben des Top
Mgmt
IT-Architektur & Infrastruktur
Identifikation aktueller Stand und Entwicklung zukünftiges Zielbild
Strukturentwicklung (Aufbauorganisation) Prozessentwicklung (Ablauforganisation)
Strategie
und Vision
Wo möchte ich
in meinem
Business und
meinem Bereich
hin?
Vorbereitung Design Implementierung
Iterative
Implementier-
ung
Umsetzung der
Roadmap
Beispielsweise in
MVP's
Implemen-
tierungs-
roadmap
Ein iterativer
Plan, wie das
neue Modell
einführt wird.
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Benötigte Skills identifizieren
Value Stream Mapping
Organisations- und Teamschnitte sowie Skills
27 Okt-21 borisgloger consulting
Achtung: Nicht aktuell vorhandene Personen
auf Teams mappen im ersten Schritt
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Praxiscase: Organisations- und Teamschnitt
28 Okt-21 borisgloger consulting
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Praxiscase: Rollen
29 Okt-21 borisgloger consulting
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
myScaled Agile Vorgehen
30 Okt-21 borisgloger consulting
Führungsrollen
Definieren,
identifizieren und
Trainings-konzepte
entwickeln
Priorisierungs-,
Portfolio-,
Budgetverteil-
ungsprozesse
Mgmt. Frameworks
und Prozess
entwickeln, wie es
abläuft (bspw.
Portfolio Kanban;
QBR)
Synchronisations-
mechanismen
Zwischen Teams,
ScrumMasters,
Product Owner, Rest
der Organisation.
Zielmanagement
Übersetzung/
Übertragung der
Strategie und Vision
in die Bereiche und
zu den Teams (bspw.
OKRs)
Organisations-
und
Teamschnitte
sowie benötigte
Skills
Orientiert an Value
Streams, Produkten
oder Kunden sowie
Identifikation der
benötigten Skills für
die Teams
Status Quo
Worin ist die
Organisation gut?
Wo gibt es die
größten
Herausforderunge
n?
Design
Prinzipien
Als Leitplanken für
Framework-
entwicklung
abgelehnt aus
Analyse &
Vorgaben des Top
Mgmt
IT-Architektur & Infrastruktur
Identifikation aktueller Stand und Entwicklung zukünftiges Zielbild
Strukturentwicklung (Aufbauorganisation) Prozessentwicklung (Ablauforganisation)
Strategie
und Vision
Wo möchte ich
in meinem
Business und
meinem Bereich
hin?
Vorbereitung Design Implementierung
Iterative
Implementier-
ung
Umsetzung der
Roadmap
Beispielsweise in
MVP's
Implemen-
tierungs-
roadmap
Ein iterativer
Plan, wie das
neue Modell
einführt wird.
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Ziel- und Portfoliomanagement
OKRs
Management-System
zur zielgerichteten
und modernen
Mitarbeiterführung.
Zielsetzung
(Objectives) und die
Messung von
Ergebniskennzahlen
(Key Results) werden
in Iterationen
Bottom-Up und Top-
Down entwickelt und
evaluiert.
Lean Portfolio Mgmt
/ Porfolio Kanban
Aus den Product Development
Principles von Don Reinertsen
abgeleitete Modelle zur flow-
basierten Steuerung eines
Portfolios mit Hilfe von Kanban
(z.B. WiP-Limits) und Boards.
Magic Portfolio Prioritization
Big Room/ PI Planning
Strategische
Ebene
QBR & Obeya Rooms
Ein auf Quartale aufgebauter strategischer PDCA-Zyklus, der sich
Großgruppenformaten in Räumen mit riesigen Visualisierungen
(Obeya Rooms) bedient. Im Zentrum stehen neben der
Portfolioplanung auch die Zielmessung mittels KPIs und das
Impediment Management.
Beyond
Budgeting
Modell und
Denkweise, die auf
Prinzipien fußt, die
beschreiben wie
Organisationen zu
"radikal
dezentralisierten",
funktional
integrierten
Netzwerkstrukturen
gelangen können.
Investment Horizons
SAFe®-Modell um Investitionen in
einem Bereich/Valuestream zu
kategorisieren. Ziel ist ein
balanciertes Portfolio zwischen
Cashcows & neuen Produkten.
Koordinative
Ebene
Venture Capital Driven Funding
Flight
Levels
Einfaches
Kommunikations-
instrument, um die
Einsatzmöglich-
keiten von
Lean/Agile auf
verschiedenen
Leveln im
Unternehmen
darzustellen sowie
auf deren
Zusammenhänge
und spezifische
Bedürfnisse
einzugehen.
Priorisierungsmethode, mit der kleine und
mittelgroße Gruppen auf der Grundlage von
WSJF interaktiv in kurzer Zeit große Portfolios
(>100 Items) priorisieren können.
1-2 tägiges Planungsmeeting mit
allen Beteiligten/Vertretern von
mehreren Teams oder Bereichen,
um eine gemeinsame Planung
inkl. Abhängigkeitenmanagement
zu erstellen.
Stage Gate-orientierter Budgetierungs-
prozess, welcher sich aus der Risikokapital-
finanzierung über schrittweise Erhöhung der
Finanzierung über mehrere Runden inspiriert.
… und wir kreieren gemeinsam mit Ihnen den Prozess, der zu Ihnen passt
31 Okt-21 borisgloger consulting
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Ziel- und Portfoliomanagement
32 Okt-21 borisgloger consulting
3
Flight Levels
Strategie
2
Koordination
1
Team
Strategische Budgetierung Portfolio Meeting
Lean Portfolio Management
Big Room Planning
Obeya
Mehrere Teams
Ein Team
~ 2x/Jahr ~ 2-4x/Jahr
Kontinuierlich
1x/Quartal
1x/Monat
Strategische Ziele (z.B. OKRs)
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
myScaled Agile Vorgehen
33 Okt-21 borisgloger consulting
Führungsrollen
Definieren,
identifizieren und
Trainings-konzepte
entwickeln
Priorisierungs-,
Portfolio-,
Budgetverteil-
ungsprozesse
Mgmt. Frameworks
und Prozess
entwickeln, wie es
abläuft (bspw.
Portfolio Kanban;
QBR)
Synchronisations-
mechanismen
Zwischen Teams,
ScrumMasters,
Product Owner, Rest
der Organisation.
Zielmanagement
Übersetzung/
Übertragung der
Strategie und Vision
in die Bereiche und
zu den Teams (bspw.
OKRs)
Organisations-
und
Teamschnitte
sowie benötigte
Skills
Orientiert an Value
Streams, Produkten
oder Kunden sowie
Identifikation der
benötigten Skills für
die Teams
Status Quo
Worin ist die
Organisation gut?
Wo gibt es die
größten
Herausforderunge
n?
Design
Prinzipien
Als Leitplanken für
Framework-
entwicklung
abgelehnt aus
Analyse &
Vorgaben des Top
Mgmt
IT-Architektur & Infrastruktur
Identifikation aktueller Stand und Entwicklung zukünftiges Zielbild
Strukturentwicklung (Aufbauorganisation) Prozessentwicklung (Ablauforganisation)
Strategie
und Vision
Wo möchte ich
in meinem
Business und
meinem Bereich
hin?
Vorbereitung Design Implementierung
Iterative
Implementier-
ung
Umsetzung der
Roadmap
Beispielsweise in
MVP's
Implemen-
tierungs-
roadmap
Ein iterativer
Plan, wie das
neue Modell
einführt wird.
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Synchronisierung – start simple
34 Okt-21 borisgloger consulting
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Beispielhaftes Vorgehen in der Konfektionierung
… am Beispiel des Big Room Plannings
Big Room Planning: Ja vs. Nein
Okt-21 borisgloger consulting
Fragestellung und Bewertung zur Implementierung
Autonomie der Teams Große Autonomie, wenige und
kleine Abhängigkeiten
zwischen den Teams
Wenig Automomie, sehr viele
Abhängigkeiten zwischen den
Teams
„Sprechfähigkeit“
des Einzelnen
Viel Transparenz, einzelne
Teammitglieder und der
Product Owner haben einen
sehr guten Überblick
Wenig Transparenz, einzelne
Teammitglieder haben einen
eingeschränkten Blick auf ihr
Expertenfeld und der Product Owner
benötigt für tieferen Einblick
einzelne Teammitglieder
Spricht eher… … gegen Big Room Planning … für Big Room Planning
§ Nutzung von Konzepten, die
übergreifende Plannings mit
Vertretern sicherstellen wie Product
Owner Weeklys (aus SoS), Obeya-
Rooms oder Sprint Planning I nach
LeSS-Art
§ Durchführung von anfänglichen Big Room Plannings
zur Verstärkung der Kommunikation zwischen den
Teams und Transparenz über gegenseitige
Abhängigkeiten
§ Ziel: Perspektivisch zunehmende Reduktion von
Abhängigkeiten in der Organisation und damit weniger
Erfordernis von aufwendigen Großmeetings
35
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Praxiscase: Synchronisationsmechanismen
36 Okt-21 borisgloger consulting
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
myScaled Agile Vorgehen
37 Okt-21 borisgloger consulting
Führungsrollen
Definieren,
identifizieren und
Trainings-konzepte
entwickeln
Priorisierungs-,
Portfolio-,
Budgetverteil-
ungsprozesse
Mgmt. Frameworks
und Prozess
entwickeln, wie es
abläuft (bspw.
Portfolio Kanban;
QBR)
Synchronisations-
mechanismen
Zwischen Teams,
ScrumMasters,
Product Owner, Rest
der Organisation.
Zielmanagement
Übersetzung/
Übertragung der
Strategie und Vision
in die Bereiche und
zu den Teams (bspw.
OKRs)
Organisations-
und
Teamschnitte
sowie benötigte
Skills
Orientiert an Value
Streams, Produkten
oder Kunden sowie
Identifikation der
benötigten Skills für
die Teams
Status Quo
Worin ist die
Organisation gut?
Wo gibt es die
größten
Herausforderunge
n?
Design
Prinzipien
Als Leitplanken für
Framework-
entwicklung
abgelehnt aus
Analyse &
Vorgaben des Top
Mgmt
IT-Architektur & Infrastruktur
Identifikation aktueller Stand und Entwicklung zukünftiges Zielbild
Strukturentwicklung (Aufbauorganisation) Prozessentwicklung (Ablauforganisation)
Strategie
und Vision
Wo möchte ich
in meinem
Business und
meinem Bereich
hin?
Vorbereitung Design Implementierung
Iterative
Implementier-
ung
Umsetzung der
Roadmap
Beispielsweise in
MVP's
Implemen-
tierungs-
roadmap
Ein iterativer
Plan, wie das
neue Modell
einführt wird.
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Eine beispielhafte Implementierungsroadmap
38 Okt-21 borisgloger consulting
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Übung: Die eigene Implementierung
Selbstreflexion:
§ Analysiert euer eigenes System/Kundensystem
§ In welcher der Phasen und – noch konkreter – in welchem Step der
Implementierungsroadmap befindet ihr euch gerade?
§ Was wäre der konkrete nächste Schritt für euer System?
Duos:
§ Austausch über den aktuellen Stand und die nächsten
Schritte
39 Okt-21 borisgloger consulting
7‘
10‘
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Implementierungsroadmap
40 Okt-21 borisgloger consulting
Organisations MVP Pilothaft einführen Transition Team Modell als Begleiter des Wandels
Whitepaper – Der Fahrplan zur Kundenzentrierten agilen Organisation Buch – Agile Transformation: Der Praxisguide zum Change abseits
des Happy Path
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
41 borisgloger consulting
| myScaled Agile
Toolbox |
Wrap up
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Vorgehen Entwicklung Framework
Der maßgeschneiderte Weg zur agilen Organisation
42 Okt-21 borisgloger consulting
Skalierungstoolbox
MANAGEMENT-FRAMEWORKS
FÜHRUNG UND WERTE
KUNDENORIENTIERUNG
SKILLS UND EXPERTISE
INFRASTRUKTUR
ARCHITEKTUR
Ziel & Portfoliomanagement
Priorisieren
Kundenanalyse
Planung innerhalb eines Tribes/Bereichs
Organisations-
modelle
Führungsrollen
Definieren,
identifizieren und
Trainings-konzepte
entwickeln
Priorisierungs-,
Portfolio-,
Budgetverteil-
ungsprozesse
Mgmt. Frameworks
und Prozess
entwickeln, wie es
abläuft (bspw.
Portfolio Kanban;
QBR)
Synchronisations
mechanismen
Zwischen Teams,
ScrumMasters,
Product Owner, Rest
der Organisation.
Zielmanagement
Übersetzung/
Übertragung der
Strategie und Vision
in die Bereiche und
zu den Teams (bspw.
OKRs)
Organisations-
und
Teamschnitte
sowie benötigte
Skills
Orientiert an Value
Streams, Produkten
oder Kunden sowie
Identifikation der
benötigten Skills für
die Teams
Status Quo
Worin ist die
Organisation gut?
Wo gibt es die
größten
Herausforderunge
n?
Design
Prinzipien
Als Leitplanken für
Framework-
entwicklung
abgelehnt aus
Analyse &
Vorgaben des Top
Mgmt
IT-Architektur & Infrastruktur
Identifikation aktueller Stand und Entwicklung zukünftiges Zielbild
Strukturentwicklung (Aufbauorganisation) Prozessentwicklung (Ablauforganisation)
Strategie
und Vision
Wo möchte ich
in meinem
Business und
meinem Bereich
hin?
Vorbereitung Design Implementierung
Iterative
Implementier-
ung
Umsetzung der
Roadmap
Beispielsweise in
MVP's
Implemen-
tierungs-
roadmap
Ein iterativer
Plan, wie das
neue Modell
einführt wird.
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Unser Angebot
43 Okt-21 borisgloger consulting
https://www.borisgloger.com/coaching/myscaled-agile-practitioner
S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G
Kontakt
Carsten Rasche
Senior Management Consultant
+49 (0) 170 3712730
Carsten.Rasche@borisgloger.com
@CarstenRasche
Christoph Schmiedinger
Executive Consultant
+49 (0) 175 5929734
Christoph.Schmiedinger@borisgloger.com
www.linkedin.com/in/christoph-schmiedinger/
Wir freuen uns auf
Vernetzung für weitere
Impulse
www.linkedin.com/in/carsten-rasche
@CSchmiedinger

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Meetup: Wie entkommen agile Teams der Abhängigkeitsfalle in skalierten Strukt...
Meetup: Wie entkommen agile Teams der Abhängigkeitsfalle in skalierten Strukt...Meetup: Wie entkommen agile Teams der Abhängigkeitsfalle in skalierten Strukt...
Meetup: Wie entkommen agile Teams der Abhängigkeitsfalle in skalierten Strukt...
Carsten Rasche
 

Was ist angesagt? (19)

Pattern Libraries als Schnittstelle zwischen Design & Development
Pattern Libraries als Schnittstelle zwischen Design & DevelopmentPattern Libraries als Schnittstelle zwischen Design & Development
Pattern Libraries als Schnittstelle zwischen Design & Development
 
Meetup: Wie entkommen agile Teams der Abhängigkeitsfalle in skalierten Strukt...
Meetup: Wie entkommen agile Teams der Abhängigkeitsfalle in skalierten Strukt...Meetup: Wie entkommen agile Teams der Abhängigkeitsfalle in skalierten Strukt...
Meetup: Wie entkommen agile Teams der Abhängigkeitsfalle in skalierten Strukt...
 
So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework!
So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework!So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework!
So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework!
 
Das Beratungsunternehmen der Zukunft - ein Selbstversuch
Das Beratungsunternehmen der Zukunft - ein SelbstversuchDas Beratungsunternehmen der Zukunft - ein Selbstversuch
Das Beratungsunternehmen der Zukunft - ein Selbstversuch
 
Aus der Tradition in die Transformation: Wie Unternehmen agil werden und blei...
Aus der Tradition in die Transformation: Wie Unternehmen agil werden und blei...Aus der Tradition in die Transformation: Wie Unternehmen agil werden und blei...
Aus der Tradition in die Transformation: Wie Unternehmen agil werden und blei...
 
Vorbild Spotify - die Herausforderungen einer Transformation
Vorbild Spotify - die Herausforderungen einer TransformationVorbild Spotify - die Herausforderungen einer Transformation
Vorbild Spotify - die Herausforderungen einer Transformation
 
Aus der Tradition in die Transformation: Wie Banken agil werden und bleiben (...
Aus der Tradition in die Transformation: Wie Banken agil werden und bleiben (...Aus der Tradition in die Transformation: Wie Banken agil werden und bleiben (...
Aus der Tradition in die Transformation: Wie Banken agil werden und bleiben (...
 
Transformationen agil gestalten - der borisgloger Change-Management-Ansatz
Transformationen agil gestalten - der borisgloger Change-Management-AnsatzTransformationen agil gestalten - der borisgloger Change-Management-Ansatz
Transformationen agil gestalten - der borisgloger Change-Management-Ansatz
 
Agil bleiben - die wahre Herausforderung der Transformation
Agil bleiben - die wahre Herausforderung der TransformationAgil bleiben - die wahre Herausforderung der Transformation
Agil bleiben - die wahre Herausforderung der Transformation
 
Release-Party "Agile Transformation - Der Praxisguide zum Change abseits des ...
Release-Party "Agile Transformation - Der Praxisguide zum Change abseits des ...Release-Party "Agile Transformation - Der Praxisguide zum Change abseits des ...
Release-Party "Agile Transformation - Der Praxisguide zum Change abseits des ...
 
“Neue Führung” mit Appreciative Inquiry – Einblick in die Methode mit Praxisb...
“Neue Führung” mit Appreciative Inquiry – Einblick in die Methode mit Praxisb...“Neue Führung” mit Appreciative Inquiry – Einblick in die Methode mit Praxisb...
“Neue Führung” mit Appreciative Inquiry – Einblick in die Methode mit Praxisb...
 
BizDevOps - der nächste Schritt in der Teamzusammensetzung (PM Forum 2019)
BizDevOps - der nächste Schritt in der Teamzusammensetzung (PM Forum 2019)BizDevOps - der nächste Schritt in der Teamzusammensetzung (PM Forum 2019)
BizDevOps - der nächste Schritt in der Teamzusammensetzung (PM Forum 2019)
 
Agilität – Keimzelle für den nachhaltigen sozialen & ökonomischen Wandel?
Agilität – Keimzelle für den nachhaltigen sozialen & ökonomischen Wandel?Agilität – Keimzelle für den nachhaltigen sozialen & ökonomischen Wandel?
Agilität – Keimzelle für den nachhaltigen sozialen & ökonomischen Wandel?
 
Gigantentreffen: Spotify-Modell trifft SLS
Gigantentreffen: Spotify-Modell trifft SLSGigantentreffen: Spotify-Modell trifft SLS
Gigantentreffen: Spotify-Modell trifft SLS
 
Framework zur agilen Reifegradmessung
Framework zur agilen ReifegradmessungFramework zur agilen Reifegradmessung
Framework zur agilen Reifegradmessung
 
Vorbild Spotify - die Herausforderungen einer Transformation
Vorbild Spotify - die Herausforderungen einer TransformationVorbild Spotify - die Herausforderungen einer Transformation
Vorbild Spotify - die Herausforderungen einer Transformation
 
Agiles Change-Management
Agiles Change-ManagementAgiles Change-Management
Agiles Change-Management
 
Debatte Bewerbungsgespräch: Geht’s auch ohne die «klassischen» Fragen?
Debatte Bewerbungsgespräch: Geht’s auch ohne die «klassischen» Fragen?Debatte Bewerbungsgespräch: Geht’s auch ohne die «klassischen» Fragen?
Debatte Bewerbungsgespräch: Geht’s auch ohne die «klassischen» Fragen?
 
STRIM Strategische Personalplanung Vorgehensmodell
STRIM Strategische Personalplanung VorgehensmodellSTRIM Strategische Personalplanung Vorgehensmodell
STRIM Strategische Personalplanung Vorgehensmodell
 

Ähnlich wie So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Workshop)

Die Methode Expert Debriefing
Die Methode Expert DebriefingDie Methode Expert Debriefing
Die Methode Expert Debriefing
Simon Dueckert
 
Agile Values and Principles - The Big Pic
Agile Values and Principles - The Big PicAgile Values and Principles - The Big Pic
Agile Values and Principles - The Big Pic
Thomas Moedl
 

Ähnlich wie So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Workshop) (20)

So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Meet-up)
So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Meet-up)So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Meet-up)
So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Meet-up)
 
Agile Transformation
Agile TransformationAgile Transformation
Agile Transformation
 
Die Methode Expert Debriefing
Die Methode Expert DebriefingDie Methode Expert Debriefing
Die Methode Expert Debriefing
 
Agilität in der Praxis - FHNW Psychologie kompakt
Agilität in der Praxis - FHNW Psychologie kompaktAgilität in der Praxis - FHNW Psychologie kompakt
Agilität in der Praxis - FHNW Psychologie kompakt
 
Tekom jt 2013 schaffner sturz kennzahlensystem
Tekom jt 2013 schaffner sturz   kennzahlensystemTekom jt 2013 schaffner sturz   kennzahlensystem
Tekom jt 2013 schaffner sturz kennzahlensystem
 
Tekom jt 2013 schaffner sturz kennzahlensystem
Tekom jt 2013 schaffner sturz   kennzahlensystemTekom jt 2013 schaffner sturz   kennzahlensystem
Tekom jt 2013 schaffner sturz kennzahlensystem
 
Skalierung! Skalierung! Skalierung!
Skalierung! Skalierung! Skalierung!Skalierung! Skalierung! Skalierung!
Skalierung! Skalierung! Skalierung!
 
Agile Ways of Working @ Migros
Agile Ways of Working @ MigrosAgile Ways of Working @ Migros
Agile Ways of Working @ Migros
 
Die Entwicklung von Objectives und Key Results in Europa | 16.08.2017 | OKR F...
Die Entwicklung von Objectives und Key Results in Europa | 16.08.2017 | OKR F...Die Entwicklung von Objectives und Key Results in Europa | 16.08.2017 | OKR F...
Die Entwicklung von Objectives und Key Results in Europa | 16.08.2017 | OKR F...
 
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
 
Agile Values and Principles - The Big Pic
Agile Values and Principles - The Big PicAgile Values and Principles - The Big Pic
Agile Values and Principles - The Big Pic
 
In 9 Schritten von der Strategie zur agilen Umsetzung
In 9 Schritten von der Strategie zur agilen UmsetzungIn 9 Schritten von der Strategie zur agilen Umsetzung
In 9 Schritten von der Strategie zur agilen Umsetzung
 
Erfolgsfaktoren für langfristige Implementierungen.pdf
Erfolgsfaktoren für langfristige Implementierungen.pdfErfolgsfaktoren für langfristige Implementierungen.pdf
Erfolgsfaktoren für langfristige Implementierungen.pdf
 
Scrum4Schools Meetup meets „Agiles Lernen auf Augenhöhe“
Scrum4Schools Meetup meets „Agiles Lernen auf Augenhöhe“Scrum4Schools Meetup meets „Agiles Lernen auf Augenhöhe“
Scrum4Schools Meetup meets „Agiles Lernen auf Augenhöhe“
 
smart CON SAP 2013
smart CON SAP 2013smart CON SAP 2013
smart CON SAP 2013
 
Erfolgsfaktoren in der Digitalisierung - ein Erfahrungsbericht
Erfolgsfaktoren in der Digitalisierung - ein ErfahrungsberichtErfolgsfaktoren in der Digitalisierung - ein Erfahrungsbericht
Erfolgsfaktoren in der Digitalisierung - ein Erfahrungsbericht
 
ScALeD: Agile Skalierung jenseits von Skalierungsframeworks
ScALeD: Agile Skalierung jenseits von SkalierungsframeworksScALeD: Agile Skalierung jenseits von Skalierungsframeworks
ScALeD: Agile Skalierung jenseits von Skalierungsframeworks
 
Agil und kreativ - Moderne Designprozesse
Agil und kreativ - Moderne DesignprozesseAgil und kreativ - Moderne Designprozesse
Agil und kreativ - Moderne Designprozesse
 
Agiles Arbeiten - Mythen, Trends und Best Practices
Agiles Arbeiten  - Mythen, Trends und Best PracticesAgiles Arbeiten  - Mythen, Trends und Best Practices
Agiles Arbeiten - Mythen, Trends und Best Practices
 
2nd smart.con SAP 2013
2nd smart.con SAP 20132nd smart.con SAP 2013
2nd smart.con SAP 2013
 

Mehr von Christoph Schmiedinger

Mehr von Christoph Schmiedinger (17)

HR - Bremsklotz oder aktiver Treiber der Transformation
HR - Bremsklotz oder aktiver Treiber der TransformationHR - Bremsklotz oder aktiver Treiber der Transformation
HR - Bremsklotz oder aktiver Treiber der Transformation
 
Business Case für die Agile Transformation?
Business Case für die Agile Transformation?Business Case für die Agile Transformation?
Business Case für die Agile Transformation?
 
Remote in die Transformation - unsere Miro-Template Sammlung
Remote in die Transformation - unsere Miro-Template SammlungRemote in die Transformation - unsere Miro-Template Sammlung
Remote in die Transformation - unsere Miro-Template Sammlung
 
Agilität in der physischen Produktentwicklung - geht nicht, gibt's nicht!
Agilität in der physischen Produktentwicklung - geht nicht, gibt's nicht!Agilität in der physischen Produktentwicklung - geht nicht, gibt's nicht!
Agilität in der physischen Produktentwicklung - geht nicht, gibt's nicht!
 
Nix geht mehr weiter, Transformation in der Krise? Raus aus dem Schlamassel!
Nix geht mehr weiter, Transformation in der Krise? Raus aus dem Schlamassel!Nix geht mehr weiter, Transformation in der Krise? Raus aus dem Schlamassel!
Nix geht mehr weiter, Transformation in der Krise? Raus aus dem Schlamassel!
 
Den PEP (Produktentwicklungsprozess) neu denken!
Den PEP (Produktentwicklungsprozess) neu denken!Den PEP (Produktentwicklungsprozess) neu denken!
Den PEP (Produktentwicklungsprozess) neu denken!
 
Balancing Autonomy, Freedom & Responsibility
Balancing Autonomy, Freedom & ResponsibilityBalancing Autonomy, Freedom & Responsibility
Balancing Autonomy, Freedom & Responsibility
 
Skalierte Hardware-Produktentwicklung - Ein Erfahrungsbericht
Skalierte Hardware-Produktentwicklung - Ein ErfahrungsberichtSkalierte Hardware-Produktentwicklung - Ein Erfahrungsbericht
Skalierte Hardware-Produktentwicklung - Ein Erfahrungsbericht
 
New Work im Projekt: Vorbildwirkung oder alles nur heiße Luft?
New Work im Projekt: Vorbildwirkung oder alles nur heiße Luft?New Work im Projekt: Vorbildwirkung oder alles nur heiße Luft?
New Work im Projekt: Vorbildwirkung oder alles nur heiße Luft?
 
How Agility can boost Resourcefulness in your Projects
How Agility can boost Resourcefulness in your ProjectsHow Agility can boost Resourcefulness in your Projects
How Agility can boost Resourcefulness in your Projects
 
Humanocracy – die Weiterentwicklung von Agilität?
Humanocracy – die Weiterentwicklung von Agilität?Humanocracy – die Weiterentwicklung von Agilität?
Humanocracy – die Weiterentwicklung von Agilität?
 
Collaboration Hacks for Distributed Teams (Erste Group Edition)
Collaboration Hacks for Distributed Teams (Erste Group Edition)Collaboration Hacks for Distributed Teams (Erste Group Edition)
Collaboration Hacks for Distributed Teams (Erste Group Edition)
 
Die Rolle des Agile Coach - vielfältig, herausfordernd & bereichernd
Die Rolle des Agile Coach - vielfältig, herausfordernd & bereicherndDie Rolle des Agile Coach - vielfältig, herausfordernd & bereichernd
Die Rolle des Agile Coach - vielfältig, herausfordernd & bereichernd
 
Collaboration Hacks - Corona Edition
Collaboration Hacks - Corona EditionCollaboration Hacks - Corona Edition
Collaboration Hacks - Corona Edition
 
Agility beyond Product Development (Scrum Gathering 2019)
Agility beyond Product Development (Scrum Gathering 2019)Agility beyond Product Development (Scrum Gathering 2019)
Agility beyond Product Development (Scrum Gathering 2019)
 
The Spotify Model - Challenges of a Transformation
The Spotify Model - Challenges of a TransformationThe Spotify Model - Challenges of a Transformation
The Spotify Model - Challenges of a Transformation
 
Agile Flavoured Collaboration Hacks für verteilte und virtuelle Teams
Agile Flavoured Collaboration Hacks für verteilte und virtuelle TeamsAgile Flavoured Collaboration Hacks für verteilte und virtuelle Teams
Agile Flavoured Collaboration Hacks für verteilte und virtuelle Teams
 

So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Workshop)

  • 1. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework! Kurzworkshop Manage Agile 2021 Carsten Rasche & Christoph Schmiedinger 26.10.2021 borisgloger consulting GmbH
  • 2. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Agenda 1 Gegensätze agiler Skalierung 2 Unsere Skalierungsphilosophie 3 Eine Idee für die Implementierungsstrategie 4 Wrap-Up 2 Okt-21 borisgloger consulting
  • 3. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Check-In Schnappt euch einen Gesprächspartner und diskutiert folgende Frage „Was sind meine Bezugspunkte und Erfahrung mit agiler Skalierung?“ 3 Okt-21 borisgloger consulting
  • 4. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G 4 borisgloger consulting | myScaled Agile Toolbox | Gegensätze agiler Skalierung
  • 5. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Microenterprise Struktur (Haier) 5 Okt-21 borisgloger consulting How China's Haier Eclipsed American Giant General Electric
  • 6. 6 © Scaled Agile, Inc. We started with a network
  • 7. 7 © Scaled Agile, Inc. Customer Centricity We add hierarchy for stability and execution Speed of Innovation Efficiency and Stability
  • 8. 8 © Scaled Agile, Inc. Guess what happens?
  • 9. 9 © Scaled Agile, Inc. The solution is not to trash what we know and start over but instead to reintroduce a second system—one which would be familiar to most successful entrepreneurs. You need a dual operating system. —John P. Kotter
  • 10. 10 © Scaled Agile, Inc. Speed of Innovation We need a dual operating system for business agility Customer Centricity Efficiency and stability
  • 11. 11 © Scaled Agile, Inc. And we have just such an operating system at our fingertips Functional hierarchy Value Stream Network
  • 12. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Die zwei wichtigsten Kernelemente von SAFe® 12 Okt-21 borisgloger consulting Agile Release Train PI-Planning
  • 13. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G 13 borisgloger consulting | myScaled Agile Toolbox | Unsere Skalierungsphilosophie
  • 14. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Frameworks und Skalierung Soziokratie 3.0 14 Okt-21 borisgloger consulting
  • 15. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Ein gutes Skalierungs-Framework besteht aus diesen 4 Bestandteilen 15 Okt-21 borisgloger consulting FL 2 – Strategisch FL 2 – Koordination FL 1 – Operativ
  • 16. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Orientierung an den sechs Faktoren erfolgreicher agiler Skalierung 16 Okt-21 borisgloger consulting MANAGEMENT- FRAMEWORKS KUNDENORIENTIERUNG SKILLS & EXPERTISE INFRASTRUKTUR ARCHITEKTUR FÜHRUNG & WERTE Partizipative Kultur des Gelingens Moderne Führungsprinzipien Selbstorganisation & Eigenverantwortung (Skalierungs-)Frameworks (Scrum, Kanban, LeSS, …) Agiles Ziel- & Portfoliomanagement Fokussierung und Ergebnisorientierung Zusammenarbeit mit Kunde und Endnutzer Kontinuierliche iterative Verbesserung Nutzerzentrierte Methoden (Design Thinking, Personas, …) Fachliches Domain- & Technologie Know-How “Soft Skills“ (Konfliktlösung, etc.) Methodisches Know-How (Entwicklungsmethoden, etc.) Testautomatisierung (Unit, Integration, Akzeptanz) Räumlichkeiten & Tools für Kollaboration Entwicklungs- Toolchain für CI/CD Entkopplung der Abhängigkeiten Geeignete Kommunikations- und Organisationsstrukturen Modularität & Flexibilität der Lösung Generieren wir durch Führung Wert oder verhindern wir durch Führung Wertgenerierung? Machen wir die Dinge richtig? Machen wir die richtigen Dinge? Haben wir das notwendige Können, um die richtigen Dinge richtig zu machen? Haben wir die Arbeitsbedingungen und –umgebungen, damit wir die richtigen Dinge richtig machen können? Kommunizieren wir in der Art und Weise, dass wir die richtigen Dinge richtig machen können?
  • 17. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Orientierung an den sechs Faktoren erfolgreicher agiler Skalierung 17 Okt-21 borisgloger consulting MANAGEMENT- FRAMEWORKS KUNDENORIENTIERUNG SKILLS & EXPERTISE INFRASTRUKTUR ARCHITEKTUR FÜHRUNG & WERTE Partizipative Kultur des Gelingens Moderne Führungsprinzipien Selbstorganisation & Eigenverantwortung (Skalierungs-)Frameworks (Scrum, Kanban, LeSS, …) Agiles Ziel- & Portfoliomanagement Fokussierung und Ergebnisorientierung Zusammenarbeit mit Kunde und Endnutzer Kontinuierliche iterative Verbesserung Nutzerzentrierte Methoden (Design Thinking, Personas, …) Fachliches Domain- & Technologie Know-How “Soft Skills“ (Konfliktlösung, etc.) Methodisches Know-How (Entwicklungsmethoden, etc.) Testautomatisierung (Unit, Integration, Akzeptanz) Räumlichkeiten & Tools für Kollaboration Entwicklungs- Toolchain für CI/CD Entkopplung der Abhängigkeiten Geeignete Kommunikations- und Organisationsstrukturen Modularität & Flexibilität der Lösung
  • 18. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Übung: Sechs Faktoren der agilen Skalierung Selbstreflexion: § Analysiert euer eigenes System/Kundensystem basierend auf den 6 Faktoren Gruppenarbeit: § Jeder nimmt 3 Punkte und beklebt jene 3 Faktoren, in denen es am meisten Herausforderungen im eigenen System gibt § Teilt euch gegenseitig ein paar Blitzlichter, warum ihr diese 3 Punkte geklebt habt 18 Okt-21 borisgloger consulting 8‘ 15‘
  • 19. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Vorgehen Entwicklung Framework Der maßgeschneiderte Weg zur agilen Organisation 19 Okt-21 borisgloger consulting Skalierungstoolbox MANAGEMENT-FRAMEWORKS FÜHRUNG UND WERTE KUNDENORIENTIERUNG SKILLS UND EXPERTISE INFRASTRUKTUR ARCHITEKTUR Ziel & Portfoliomanagement Priorisieren Kundenanalyse Planung innerhalb eines Tribes/Bereichs Organisations- modelle Führungsrollen Definieren, identifizieren und Trainings-konzepte entwickeln Priorisierungs-, Portfolio-, Budgetverteil- ungsprozesse Mgmt. Frameworks und Prozess entwickeln, wie es abläuft (bspw. Portfolio Kanban; QBR) Synchronisations mechanismen Zwischen Teams, ScrumMasters, Product Owner, Rest der Organisation. Zielmanagement Übersetzung/ Übertragung der Strategie und Vision in die Bereiche und zu den Teams (bspw. OKRs) Organisations- und Teamschnitte sowie benötigte Skills Orientiert an Value Streams, Produkten oder Kunden sowie Identifikation der benötigten Skills für die Teams Status Quo Worin ist die Organisation gut? Wo gibt es die größten Herausforderunge n? Design Prinzipien Als Leitplanken für Framework- entwicklung abgelehnt aus Analyse & Vorgaben des Top Mgmt IT-Architektur & Infrastruktur Identifikation aktueller Stand und Entwicklung zukünftiges Zielbild Strukturentwicklung (Aufbauorganisation) Prozessentwicklung (Ablauforganisation) Strategie und Vision Wo möchte ich in meinem Business und meinem Bereich hin? Vorbereitung Design Implementierung Iterative Implementier- ung Umsetzung der Roadmap Beispielsweise in MVP's Implemen- tierungs- roadmap Ein iterativer Plan, wie das neue Modell einführt wird.
  • 20. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G myScaled Agile Toolbox – Übersicht & Beispielhafte Inhalte 20 Okt-21 borisgloger consulting PO Austausch Synchroni sation zwischen Teams MANAGEMENT-FRAMEWORKS FÜHRUNG UND WERTE KUNDENORIENTIERUNG SKILLS UND EXPERTISE INFRASTRUKTUR ARCHITEKTUR Ziel & Portfoliomanagement Priorisieren Kundenanalyse Planung innerhalb eines Tribes/Bereichs Organisations- modelle
  • 21. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G myScaled Agile Toolbox – Management-Frameworks 21 Okt-21 borisgloger consulting KUNDENORIENTIERUNG INFRASTRUKTUR ARCHITEKTUR FÜHRUNG Ziel & Portfoliomgmt Priorisierung Backlog Management Organisations übergr. Austausch Planung innerhalb eines Bereichs PO Austausch Synchroni sation zwischen Teams Lernende Organisation Abhängigkeiten managen SKILLS & EXPERTISE Abhängigkeiten Managen § Nexus Integration Team (Nexus) § Abhängigkeitsboard (Nexus) § SAFe Programm Board (SAFe®) § Flight Level Konzept § Wertstromdesign in Wertstromebenen 1 und 2 § Theory of Constraints: 5 Schritte des Engpass-Managements MGMT- FRAMEWORKS
  • 22. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Eine Idee für die Implementierungsstrategie
  • 23. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G myScaled Agile Vorgehen Führungsrollen Definieren, identifizieren und Trainings-konzepte entwickeln Priorisierungs-, Portfolio-, Budgetverteil- ungsprozesse Mgmt. Frameworks und Prozess entwickeln, wie es abläuft (bspw. Portfolio Kanban; QBR) Synchronisations- mechanismen Zwischen Teams, ScrumMasters, Product Owner, Rest der Organisation. Zielmanagement Übersetzung/ Übertragung der Strategie und Vision in die Bereiche und zu den Teams (bspw. OKRs) Organisations- und Teamschnitte sowie benötigte Skills Orientiert an Value Streams, Produkten oder Kunden sowie Identifikation der benötigten Skills für die Teams Status Quo Worin ist die Organisation gut? Wo gibt es die größten Herausforderunge n? Design Prinzipien Als Leitplanken für Framework- entwicklung abgelehnt aus Analyse & Vorgaben des Top Mgmt IT-Architektur & Infrastruktur Identifikation aktueller Stand und Entwicklung zukünftiges Zielbild Strukturentwicklung (Aufbauorganisation) Prozessentwicklung (Ablauforganisation) Strategie und Vision Wo möchte ich in meinem Business und meinem Bereich hin? Vorbereitung Design Implementierung Iterative Implementier- ung Umsetzung der Roadmap Beispielsweise in MVP's Implemen- tierungs- roadmap Ein iterativer Plan, wie das neue Modell einführt wird. 23 Okt-21 borisgloger consulting
  • 24. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G myScaled Agile Vorgehen 24 Okt-21 borisgloger consulting Führungsrollen Definieren, identifizieren und Trainings-konzepte entwickeln Priorisierungs-, Portfolio-, Budgetverteil- ungsprozesse Mgmt. Frameworks und Prozess entwickeln, wie es abläuft (bspw. Portfolio Kanban; QBR) Synchronisations- mechanismen Zwischen Teams, ScrumMasters, Product Owner, Rest der Organisation. Zielmanagement Übersetzung/ Übertragung der Strategie und Vision in die Bereiche und zu den Teams (bspw. OKRs) Organisations- und Teamschnitte sowie benötigte Skills Orientiert an Value Streams, Produkten oder Kunden sowie Identifikation der benötigten Skills für die Teams Status Quo Worin ist die Organisation gut? Wo gibt es die größten Herausforderunge n? Design Prinzipien Als Leitplanken für Framework- entwicklung abgelehnt aus Analyse & Vorgaben des Top Mgmt IT-Architektur & Infrastruktur Identifikation aktueller Stand und Entwicklung zukünftiges Zielbild Strukturentwicklung (Aufbauorganisation) Prozessentwicklung (Ablauforganisation) Strategie und Vision Wo möchte ich in meinem Business und meinem Bereich hin? Vorbereitung Design Implementierung Iterative Implementier- ung Umsetzung der Roadmap Beispielsweise in MVP's Implemen- tierungs- roadmap Ein iterativer Plan, wie das neue Modell einführt wird.
  • 25. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Status Quo Analyse Vision, Status Quo Analyse & Designprinzipien 25 Okt-21 borisgloger consulting Vision Designprinzipien “Die erste Agile Bank Deutschlands” “Die erste komplett digitale Bank” Angepasstes Spotify Modell aus Holland: Tribes, Squads etc. Deutschland Deutschland
  • 26. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G myScaled Agile Vorgehen 26 Okt-21 borisgloger consulting Führungsrollen Definieren, identifizieren und Trainings-konzepte entwickeln Priorisierungs-, Portfolio-, Budgetverteil- ungsprozesse Mgmt. Frameworks und Prozess entwickeln, wie es abläuft (bspw. Portfolio Kanban; QBR) Synchronisations- mechanismen Zwischen Teams, ScrumMasters, Product Owner, Rest der Organisation. Zielmanagement Übersetzung/ Übertragung der Strategie und Vision in die Bereiche und zu den Teams (bspw. OKRs) Organisations- und Teamschnitte sowie benötigte Skills Orientiert an Value Streams, Produkten oder Kunden sowie Identifikation der benötigten Skills für die Teams Status Quo Worin ist die Organisation gut? Wo gibt es die größten Herausforderunge n? Design Prinzipien Als Leitplanken für Framework- entwicklung abgelehnt aus Analyse & Vorgaben des Top Mgmt IT-Architektur & Infrastruktur Identifikation aktueller Stand und Entwicklung zukünftiges Zielbild Strukturentwicklung (Aufbauorganisation) Prozessentwicklung (Ablauforganisation) Strategie und Vision Wo möchte ich in meinem Business und meinem Bereich hin? Vorbereitung Design Implementierung Iterative Implementier- ung Umsetzung der Roadmap Beispielsweise in MVP's Implemen- tierungs- roadmap Ein iterativer Plan, wie das neue Modell einführt wird.
  • 27. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Benötigte Skills identifizieren Value Stream Mapping Organisations- und Teamschnitte sowie Skills 27 Okt-21 borisgloger consulting Achtung: Nicht aktuell vorhandene Personen auf Teams mappen im ersten Schritt
  • 28. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Praxiscase: Organisations- und Teamschnitt 28 Okt-21 borisgloger consulting
  • 29. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Praxiscase: Rollen 29 Okt-21 borisgloger consulting
  • 30. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G myScaled Agile Vorgehen 30 Okt-21 borisgloger consulting Führungsrollen Definieren, identifizieren und Trainings-konzepte entwickeln Priorisierungs-, Portfolio-, Budgetverteil- ungsprozesse Mgmt. Frameworks und Prozess entwickeln, wie es abläuft (bspw. Portfolio Kanban; QBR) Synchronisations- mechanismen Zwischen Teams, ScrumMasters, Product Owner, Rest der Organisation. Zielmanagement Übersetzung/ Übertragung der Strategie und Vision in die Bereiche und zu den Teams (bspw. OKRs) Organisations- und Teamschnitte sowie benötigte Skills Orientiert an Value Streams, Produkten oder Kunden sowie Identifikation der benötigten Skills für die Teams Status Quo Worin ist die Organisation gut? Wo gibt es die größten Herausforderunge n? Design Prinzipien Als Leitplanken für Framework- entwicklung abgelehnt aus Analyse & Vorgaben des Top Mgmt IT-Architektur & Infrastruktur Identifikation aktueller Stand und Entwicklung zukünftiges Zielbild Strukturentwicklung (Aufbauorganisation) Prozessentwicklung (Ablauforganisation) Strategie und Vision Wo möchte ich in meinem Business und meinem Bereich hin? Vorbereitung Design Implementierung Iterative Implementier- ung Umsetzung der Roadmap Beispielsweise in MVP's Implemen- tierungs- roadmap Ein iterativer Plan, wie das neue Modell einführt wird.
  • 31. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Ziel- und Portfoliomanagement OKRs Management-System zur zielgerichteten und modernen Mitarbeiterführung. Zielsetzung (Objectives) und die Messung von Ergebniskennzahlen (Key Results) werden in Iterationen Bottom-Up und Top- Down entwickelt und evaluiert. Lean Portfolio Mgmt / Porfolio Kanban Aus den Product Development Principles von Don Reinertsen abgeleitete Modelle zur flow- basierten Steuerung eines Portfolios mit Hilfe von Kanban (z.B. WiP-Limits) und Boards. Magic Portfolio Prioritization Big Room/ PI Planning Strategische Ebene QBR & Obeya Rooms Ein auf Quartale aufgebauter strategischer PDCA-Zyklus, der sich Großgruppenformaten in Räumen mit riesigen Visualisierungen (Obeya Rooms) bedient. Im Zentrum stehen neben der Portfolioplanung auch die Zielmessung mittels KPIs und das Impediment Management. Beyond Budgeting Modell und Denkweise, die auf Prinzipien fußt, die beschreiben wie Organisationen zu "radikal dezentralisierten", funktional integrierten Netzwerkstrukturen gelangen können. Investment Horizons SAFe®-Modell um Investitionen in einem Bereich/Valuestream zu kategorisieren. Ziel ist ein balanciertes Portfolio zwischen Cashcows & neuen Produkten. Koordinative Ebene Venture Capital Driven Funding Flight Levels Einfaches Kommunikations- instrument, um die Einsatzmöglich- keiten von Lean/Agile auf verschiedenen Leveln im Unternehmen darzustellen sowie auf deren Zusammenhänge und spezifische Bedürfnisse einzugehen. Priorisierungsmethode, mit der kleine und mittelgroße Gruppen auf der Grundlage von WSJF interaktiv in kurzer Zeit große Portfolios (>100 Items) priorisieren können. 1-2 tägiges Planungsmeeting mit allen Beteiligten/Vertretern von mehreren Teams oder Bereichen, um eine gemeinsame Planung inkl. Abhängigkeitenmanagement zu erstellen. Stage Gate-orientierter Budgetierungs- prozess, welcher sich aus der Risikokapital- finanzierung über schrittweise Erhöhung der Finanzierung über mehrere Runden inspiriert. … und wir kreieren gemeinsam mit Ihnen den Prozess, der zu Ihnen passt 31 Okt-21 borisgloger consulting
  • 32. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Ziel- und Portfoliomanagement 32 Okt-21 borisgloger consulting 3 Flight Levels Strategie 2 Koordination 1 Team Strategische Budgetierung Portfolio Meeting Lean Portfolio Management Big Room Planning Obeya Mehrere Teams Ein Team ~ 2x/Jahr ~ 2-4x/Jahr Kontinuierlich 1x/Quartal 1x/Monat Strategische Ziele (z.B. OKRs)
  • 33. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G myScaled Agile Vorgehen 33 Okt-21 borisgloger consulting Führungsrollen Definieren, identifizieren und Trainings-konzepte entwickeln Priorisierungs-, Portfolio-, Budgetverteil- ungsprozesse Mgmt. Frameworks und Prozess entwickeln, wie es abläuft (bspw. Portfolio Kanban; QBR) Synchronisations- mechanismen Zwischen Teams, ScrumMasters, Product Owner, Rest der Organisation. Zielmanagement Übersetzung/ Übertragung der Strategie und Vision in die Bereiche und zu den Teams (bspw. OKRs) Organisations- und Teamschnitte sowie benötigte Skills Orientiert an Value Streams, Produkten oder Kunden sowie Identifikation der benötigten Skills für die Teams Status Quo Worin ist die Organisation gut? Wo gibt es die größten Herausforderunge n? Design Prinzipien Als Leitplanken für Framework- entwicklung abgelehnt aus Analyse & Vorgaben des Top Mgmt IT-Architektur & Infrastruktur Identifikation aktueller Stand und Entwicklung zukünftiges Zielbild Strukturentwicklung (Aufbauorganisation) Prozessentwicklung (Ablauforganisation) Strategie und Vision Wo möchte ich in meinem Business und meinem Bereich hin? Vorbereitung Design Implementierung Iterative Implementier- ung Umsetzung der Roadmap Beispielsweise in MVP's Implemen- tierungs- roadmap Ein iterativer Plan, wie das neue Modell einführt wird.
  • 34. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Synchronisierung – start simple 34 Okt-21 borisgloger consulting
  • 35. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Beispielhaftes Vorgehen in der Konfektionierung … am Beispiel des Big Room Plannings Big Room Planning: Ja vs. Nein Okt-21 borisgloger consulting Fragestellung und Bewertung zur Implementierung Autonomie der Teams Große Autonomie, wenige und kleine Abhängigkeiten zwischen den Teams Wenig Automomie, sehr viele Abhängigkeiten zwischen den Teams „Sprechfähigkeit“ des Einzelnen Viel Transparenz, einzelne Teammitglieder und der Product Owner haben einen sehr guten Überblick Wenig Transparenz, einzelne Teammitglieder haben einen eingeschränkten Blick auf ihr Expertenfeld und der Product Owner benötigt für tieferen Einblick einzelne Teammitglieder Spricht eher… … gegen Big Room Planning … für Big Room Planning § Nutzung von Konzepten, die übergreifende Plannings mit Vertretern sicherstellen wie Product Owner Weeklys (aus SoS), Obeya- Rooms oder Sprint Planning I nach LeSS-Art § Durchführung von anfänglichen Big Room Plannings zur Verstärkung der Kommunikation zwischen den Teams und Transparenz über gegenseitige Abhängigkeiten § Ziel: Perspektivisch zunehmende Reduktion von Abhängigkeiten in der Organisation und damit weniger Erfordernis von aufwendigen Großmeetings 35
  • 36. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Praxiscase: Synchronisationsmechanismen 36 Okt-21 borisgloger consulting
  • 37. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G myScaled Agile Vorgehen 37 Okt-21 borisgloger consulting Führungsrollen Definieren, identifizieren und Trainings-konzepte entwickeln Priorisierungs-, Portfolio-, Budgetverteil- ungsprozesse Mgmt. Frameworks und Prozess entwickeln, wie es abläuft (bspw. Portfolio Kanban; QBR) Synchronisations- mechanismen Zwischen Teams, ScrumMasters, Product Owner, Rest der Organisation. Zielmanagement Übersetzung/ Übertragung der Strategie und Vision in die Bereiche und zu den Teams (bspw. OKRs) Organisations- und Teamschnitte sowie benötigte Skills Orientiert an Value Streams, Produkten oder Kunden sowie Identifikation der benötigten Skills für die Teams Status Quo Worin ist die Organisation gut? Wo gibt es die größten Herausforderunge n? Design Prinzipien Als Leitplanken für Framework- entwicklung abgelehnt aus Analyse & Vorgaben des Top Mgmt IT-Architektur & Infrastruktur Identifikation aktueller Stand und Entwicklung zukünftiges Zielbild Strukturentwicklung (Aufbauorganisation) Prozessentwicklung (Ablauforganisation) Strategie und Vision Wo möchte ich in meinem Business und meinem Bereich hin? Vorbereitung Design Implementierung Iterative Implementier- ung Umsetzung der Roadmap Beispielsweise in MVP's Implemen- tierungs- roadmap Ein iterativer Plan, wie das neue Modell einführt wird.
  • 38. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Eine beispielhafte Implementierungsroadmap 38 Okt-21 borisgloger consulting
  • 39. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Übung: Die eigene Implementierung Selbstreflexion: § Analysiert euer eigenes System/Kundensystem § In welcher der Phasen und – noch konkreter – in welchem Step der Implementierungsroadmap befindet ihr euch gerade? § Was wäre der konkrete nächste Schritt für euer System? Duos: § Austausch über den aktuellen Stand und die nächsten Schritte 39 Okt-21 borisgloger consulting 7‘ 10‘
  • 40. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Implementierungsroadmap 40 Okt-21 borisgloger consulting Organisations MVP Pilothaft einführen Transition Team Modell als Begleiter des Wandels Whitepaper – Der Fahrplan zur Kundenzentrierten agilen Organisation Buch – Agile Transformation: Der Praxisguide zum Change abseits des Happy Path
  • 41. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G 41 borisgloger consulting | myScaled Agile Toolbox | Wrap up
  • 42. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Vorgehen Entwicklung Framework Der maßgeschneiderte Weg zur agilen Organisation 42 Okt-21 borisgloger consulting Skalierungstoolbox MANAGEMENT-FRAMEWORKS FÜHRUNG UND WERTE KUNDENORIENTIERUNG SKILLS UND EXPERTISE INFRASTRUKTUR ARCHITEKTUR Ziel & Portfoliomanagement Priorisieren Kundenanalyse Planung innerhalb eines Tribes/Bereichs Organisations- modelle Führungsrollen Definieren, identifizieren und Trainings-konzepte entwickeln Priorisierungs-, Portfolio-, Budgetverteil- ungsprozesse Mgmt. Frameworks und Prozess entwickeln, wie es abläuft (bspw. Portfolio Kanban; QBR) Synchronisations mechanismen Zwischen Teams, ScrumMasters, Product Owner, Rest der Organisation. Zielmanagement Übersetzung/ Übertragung der Strategie und Vision in die Bereiche und zu den Teams (bspw. OKRs) Organisations- und Teamschnitte sowie benötigte Skills Orientiert an Value Streams, Produkten oder Kunden sowie Identifikation der benötigten Skills für die Teams Status Quo Worin ist die Organisation gut? Wo gibt es die größten Herausforderunge n? Design Prinzipien Als Leitplanken für Framework- entwicklung abgelehnt aus Analyse & Vorgaben des Top Mgmt IT-Architektur & Infrastruktur Identifikation aktueller Stand und Entwicklung zukünftiges Zielbild Strukturentwicklung (Aufbauorganisation) Prozessentwicklung (Ablauforganisation) Strategie und Vision Wo möchte ich in meinem Business und meinem Bereich hin? Vorbereitung Design Implementierung Iterative Implementier- ung Umsetzung der Roadmap Beispielsweise in MVP's Implemen- tierungs- roadmap Ein iterativer Plan, wie das neue Modell einführt wird.
  • 43. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Unser Angebot 43 Okt-21 borisgloger consulting https://www.borisgloger.com/coaching/myscaled-agile-practitioner
  • 44. S E L B S T S I C H E R Z U M E R F O L G Kontakt Carsten Rasche Senior Management Consultant +49 (0) 170 3712730 Carsten.Rasche@borisgloger.com @CarstenRasche Christoph Schmiedinger Executive Consultant +49 (0) 175 5929734 Christoph.Schmiedinger@borisgloger.com www.linkedin.com/in/christoph-schmiedinger/ Wir freuen uns auf Vernetzung für weitere Impulse www.linkedin.com/in/carsten-rasche @CSchmiedinger