SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 19
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Intro
Christoph Schmiedinger
https://www.linkedin.com/in/christoph-schmiedinger/
Den PEP (Produktentwicklungsprozess) neu denken!
Joachim Pfeffer
https://www.linkedin.com/in/joachim-pfeffer/
Werbeblock
Nächstes Meetup:
Remote in die Transformation –
unsere Miro-Template Sammlung
18.04. ab 17.30 Uhr
www.meetup.com
Remote in die
Transformation –
unsere Miro-Template
Sammlung, Di., 18. Apr.
2023, 17:30 | Meetup
Jedem von uns ist es bewusst: Immer
mehr Unternehmen setzen auf Remote-
und Hybrid-Modelle, um flexibler zu sein
und ihren Mitarbeitern und
Mitarbeiterinnen mehr Freiheiten
As Is
Verifikation
Verifikation
Verifikation
Mentimeter
www.menti.com
Voting
Vote on a Mentimeter question
Herausforderungen
Linearität
Geringe
Flexibilität (va
spät im Prozess)
Kompatibilität
mit Agilität?
Schwergewichtig-
keit schneidet in
Rentabilität
Monitoring über
Meilensteine mit
Abweichungen
Bestellungen &
Produktions-
zeiten
Technische
Machbarkeit
Kunden möchten schneller ... (schneller Resultate sehen)
It's all about mindset
Wir werden nicht die Art und Weise, wie Produkte
entwickelt werden, fundamental ändern...
... aber wir können uns mit einem anderen Zugang
dazu Vorteile in der dynamischen Welt schaffen.
Fundamental andere
Herangehensweise
Kostenoptimierung
Flexibilität
(Risikokostenoptimierung)
Optimierung der
bekannten
Kosten
Optimierung der
unbekannten
Kosten
Zusammenarbeit mit Lieferanten
Fertige Zeichnung --> um perfekt mehrere
Lieferanten vergleichen zu können
Hoher Druck bei Verhandlung
Konsequenz: Spätere Changes sehr teuer
Entscheidung für einen Lieferanten vorab, beste
Mischung aus Expertise, Preis & Bauchgefühl
Berücksichtigung von Verzögerungskosten
Mehr Partnerschaft als Lieferant
Konsequenz: spätere Changes einfacher &
kostengünstiger umzusetzen
Tests
Lösungsraum
Wir verfolgen in der Entwicklung genau eine
Variante und vertrauen darauf, dass wir im
Engineering tolle Vorarbeit geleistet haben und
diese Variante dann auch funktioniert.
Konsequenz: Enger Lösungsraum mit höherem
Risiko
Wir verfolgen bewusst mehrere Lösungsansätze
und entscheiden uns erst später im Prozess, auf
welche wir definitiv setzen (Set Based Design).
Konsequenz: Breiterer Lösungsraum mit
geringerem Risiko
Quelle: Allen Ward, Jeffrey Liker, John Cristiano, Durward Sobek: The Second Toyota Paradox
- How Delaying Decisions Can Make Better Cars Faster. MIT SLOAN Management Review,
Spring 1995, Volume 36, Number 3.
Tests
Tests
Wir testen gegen die Anforderungen, damit wir
sicher sind, ob unsere Entwicklungen diesen
standhält.
Konsequenz: Wir wissen was unser Produkt
aushält.
Abseits der Tests gegen die Anforderungen testen
wir zudem, wann das aktuelle Design "bricht",
damit wir wissen, was die Grenzen unseres
aktuellen Designs ist (Teil von Set Based Design).
Konsequenz: Wir wissen die Grenzfelder unseres
Produkts, müssen aber etwas mehr investieren.
Quelle: Yoo, Dockoon & Kim, Duksang & Jung, Wook & Kim, Nagin & Lee, Dongin. (2013).
Optimization of Diesel Combustion System for Reducing PM to Meet Tier4-Final Emission
Regulation without Diesel Particulate Filter. 11. 10.4271/2013-01-2538.
Regelmäßige Integration
Den eigentlichen Projektfortschritt
dokumentieren Punkte der
Systemintegration und nicht Gates. Ein
Integrationspunkt ist die Stunde der
Wahrheit und der Kommunikation.
Produktentwicklung wird nicht durch
Aufgaben, sondern durch Lernziele
erreicht. Gates dokumentieren
abgearbeitete Aufgaben, Iterationen
dokumentieren das Erreichen von
Lernzielen.
Produkt-
Entwicklung:
Lean & Agile (1.
Auflage, Hanser
Verlag, 2020)
Kontinuierlicher & regelmäßiger
Aufbau von Produkten
Heute ist die Welt noch komplexer als vor 15 Jahren...
... aber auch die Hilfsmittel sind besser geworden!
Kernfrage:
Wie kann ich meine
Produkte effizient
regelmäßig aufbauen?
Komponenten aus
Vorgängermodell
Vorraussetzung:
Modulare Architektur
Beispiele
GE Catalyst
Turboprop-Triebwerk
Wikispeed
wikispeed.com
wikispeed
ULTRA FAST - ULTRA EFFICIENT - ULTRA
FUN
Foto (c) GE Aviation
Monitoring des
Entwicklungsfortschritts
Dokumente Produkt- & Prozess
Kernfrage:
Wo stehen wir heute und wie
passt das zu unserem
geplanten SOP?
Produkt-
Entwicklung:
Lean & Agile (1.
Auflage, Hanser
Verlag, 2020)
Praxisbeispiel
Iterative /
Cycles
Phases
Product- and process-
maturity driven
Document-driven
Engineering and
expert judgement
Checklists
Risk-based decisions
(using data &
transparency)
Strict
gate criteria
Atomic teams
(focused & stable)
"Virtual"
project teams
Tasks &
Responsibilities
Swimlanes
Ownership Strict processes
Prinzipien
Advanced
Engineering
Einordnung
Plattform
Entwicklung
Applikation Serienfertigung
Praxisbeispiel
Advanced Engineering
Begin of
Process
Incre-
ment 1
Defined
Maturity
Acquisition
Platform
Decision
Go for
Acquisition
AE.1 AE.2 AE.m AE.n
AC.1 AC.n
AC.m
DEV.1 DEV.2
Incre-
ment 2
Defined
Maturity
DEV.n
Incre-
ment n
Defined
Maturity
Development Production
Support of Production
End of
Process
Development
Flow
Schedule
(Example)
Customer
Internal
Sample #n Sample #m Design
Approval
Production
Approval
QRM
PO XY
(risk based for long lead times)
Design
Freeze
Dependencies
(Critical
Path)
Maturity
(Example)
Product
Process
Preparation of SOP SOP
PO XY
QEM Parts
Customer
nomination
SOP
Technology
Release
Praxisbeispiel
Digital V part system V
digital model
part of modules /
componens
Module V
refinement of
module
Component V
refinement of
component
Always integrate the product!
Try to move up as far as possible!
Extend the iterative approach
by lightweight front- and end-loading
Exemplary Agile Development Process with dedicated spin-off
phases for product versions that will be delivered to the customer
Dedicated team for preparing and
evaluating the overall architecture
A-SPICE
(Process)
ISO26262
(Safety)
Own
requirements
Praxisbeispiel
Praxisbeispiel
BOS 1 BOS 2
BOS 4 BOS 5
Was bedeutet das Gehörte für unseren Kontext?
12'
BOS 3
BOS 6
Optionen so
lange, wie
möglich
offen halten
Menge an
Risiko-
Reduktionstests
hoch halten?
Zu große
Teams , hohe
Kommunikatio
nskosten und
Fehlerquellen?
Ability to
Pivot -
late? !
Auswahl von
"Preisgünstigen"
Produkttests
zum Lernen
auch bei der
Kommunikation
muss die richtige
Balance gefunden
werden
dort früh
arbeiten wo
das größte
Risiko liegt!
günstiger Test
durch noch
mehr
Digitalisierung
& Simulation
Anzahl Muster
reduzieren
bedeutet, weniger
lernen (wollen) ...
wie erreicht man die
optimale Balance?
Flexibilität
Risiken und
Chancen
integrieren
Kosten der
Risiken
optimieren
(COD)
Simulation
und digitale
Zwillinge
fehlen [noch]
Modularität
(HW durch
Flexibilität der
SW
verbessern)
Wo bleibt
der
Endnutzer?
Unbekannte
Kosten
optimieren
Test to
failure
Bessere
Vorstellungen
von
Lernschleifen
Lösungsraum
groß halten
Lernziele als
Projektelemente
Tesla:
lernen
Autos zu
bauen!
Break-out Sessions

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Den PEP (Produktentwicklungsprozess) neu denken!

Scrum Rocks, Testing Sucks ?! RELOADED
Scrum Rocks, Testing Sucks ?! RELOADEDScrum Rocks, Testing Sucks ?! RELOADED
Scrum Rocks, Testing Sucks ?! RELOADEDSwissQ Consulting AG
 
Lean development 04
Lean development 04Lean development 04
Lean development 04SuperB2
 
Softwarequalität – Schlagwort oder Realität ?
Softwarequalität – Schlagwort oder Realität ?Softwarequalität – Schlagwort oder Realität ?
Softwarequalität – Schlagwort oder Realität ?Ernest Wallmueller
 
Continuous Documentation statt Endless Specification - Fokus auf die nachhalt...
Continuous Documentation statt Endless Specification - Fokus auf die nachhalt...Continuous Documentation statt Endless Specification - Fokus auf die nachhalt...
Continuous Documentation statt Endless Specification - Fokus auf die nachhalt...HOOD Group
 
Qz Req Eng Ebert Rudorfer 2011 V3
Qz Req Eng Ebert Rudorfer 2011 V3Qz Req Eng Ebert Rudorfer 2011 V3
Qz Req Eng Ebert Rudorfer 2011 V3Arnold Rudorfer
 
Innovation durch Scrum und Continuous Delivery
Innovation durch Scrum und Continuous DeliveryInnovation durch Scrum und Continuous Delivery
Innovation durch Scrum und Continuous DeliveryPeter Gfader
 
Wir erledigen alles sofort - Warum Qualität, Risikomanagement, Usability und...
Wir erledigen alles sofort - Warum Qualität, Risikomanagement, Usability und...Wir erledigen alles sofort - Warum Qualität, Risikomanagement, Usability und...
Wir erledigen alles sofort - Warum Qualität, Risikomanagement, Usability und...Marc Bless
 
Scrum als agiles Vorgehensmodell für Programmierer
Scrum als agiles Vorgehensmodell für ProgrammiererScrum als agiles Vorgehensmodell für Programmierer
Scrum als agiles Vorgehensmodell für ProgrammiererTobias Schlüter
 
MeetUp - Der agile ingenieur 2020
MeetUp - Der agile ingenieur 2020MeetUp - Der agile ingenieur 2020
MeetUp - Der agile ingenieur 2020Helene Valadon
 
Warum ein traditioneller Ausschreibungsprozess (RFP) nicht mehr zeitgemäß ist.
Warum ein traditioneller Ausschreibungsprozess (RFP) nicht mehr zeitgemäß ist.Warum ein traditioneller Ausschreibungsprozess (RFP) nicht mehr zeitgemäß ist.
Warum ein traditioneller Ausschreibungsprozess (RFP) nicht mehr zeitgemäß ist.TechDivision GmbH
 
The new job of qa was ein quality engineer zukünftig können muss
The new job of qa   was ein quality engineer zukünftig können mussThe new job of qa   was ein quality engineer zukünftig können muss
The new job of qa was ein quality engineer zukünftig können mussraezz
 
Der digitale Zwilling als Reisebegleiter in die agile Hardware Entwicklung
Der digitale Zwilling als Reisebegleiter in die agile Hardware EntwicklungDer digitale Zwilling als Reisebegleiter in die agile Hardware Entwicklung
Der digitale Zwilling als Reisebegleiter in die agile Hardware EntwicklungAgile Austria Conference
 
MediaInfo: Git DVCS & Requirements Management InfoDay@Intland Software
MediaInfo: Git DVCS & Requirements Management InfoDay@Intland Software MediaInfo: Git DVCS & Requirements Management InfoDay@Intland Software
MediaInfo: Git DVCS & Requirements Management InfoDay@Intland Software Intland Software GmbH
 
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch GrazUX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch GrazHAnnes Robier
 
Scrum days 2016_scrum_bei_festo_frank-m.hoyer_nadine.kärcher
Scrum days 2016_scrum_bei_festo_frank-m.hoyer_nadine.kärcherScrum days 2016_scrum_bei_festo_frank-m.hoyer_nadine.kärcher
Scrum days 2016_scrum_bei_festo_frank-m.hoyer_nadine.kärcherJuergen Hohnhold
 
Agile (Software-) Prozesse - Quo Vadis? [in German]
Agile (Software-) Prozesse - Quo Vadis? [in German]Agile (Software-) Prozesse - Quo Vadis? [in German]
Agile (Software-) Prozesse - Quo Vadis? [in German]Martin Gaedke
 
Roadshow 2019: Praxistipps für die erfolgreiche Einführung von Camunda in Ihr...
Roadshow 2019: Praxistipps für die erfolgreiche Einführung von Camunda in Ihr...Roadshow 2019: Praxistipps für die erfolgreiche Einführung von Camunda in Ihr...
Roadshow 2019: Praxistipps für die erfolgreiche Einführung von Camunda in Ihr...camunda services GmbH
 

Ähnlich wie Den PEP (Produktentwicklungsprozess) neu denken! (20)

Agile intro-90min (2007)
Agile intro-90min (2007)Agile intro-90min (2007)
Agile intro-90min (2007)
 
Scrum Rocks, Testing Sucks ?! RELOADED
Scrum Rocks, Testing Sucks ?! RELOADEDScrum Rocks, Testing Sucks ?! RELOADED
Scrum Rocks, Testing Sucks ?! RELOADED
 
Lean development 04
Lean development 04Lean development 04
Lean development 04
 
Softwarequalität – Schlagwort oder Realität ?
Softwarequalität – Schlagwort oder Realität ?Softwarequalität – Schlagwort oder Realität ?
Softwarequalität – Schlagwort oder Realität ?
 
Continuous Documentation statt Endless Specification - Fokus auf die nachhalt...
Continuous Documentation statt Endless Specification - Fokus auf die nachhalt...Continuous Documentation statt Endless Specification - Fokus auf die nachhalt...
Continuous Documentation statt Endless Specification - Fokus auf die nachhalt...
 
Qz Req Eng Ebert Rudorfer 2011 V3
Qz Req Eng Ebert Rudorfer 2011 V3Qz Req Eng Ebert Rudorfer 2011 V3
Qz Req Eng Ebert Rudorfer 2011 V3
 
Innovation durch Scrum und Continuous Delivery
Innovation durch Scrum und Continuous DeliveryInnovation durch Scrum und Continuous Delivery
Innovation durch Scrum und Continuous Delivery
 
Wir erledigen alles sofort - Warum Qualität, Risikomanagement, Usability und...
Wir erledigen alles sofort - Warum Qualität, Risikomanagement, Usability und...Wir erledigen alles sofort - Warum Qualität, Risikomanagement, Usability und...
Wir erledigen alles sofort - Warum Qualität, Risikomanagement, Usability und...
 
Agile Business Software mit der Enterprise Cloud
Agile Business Software mit der Enterprise CloudAgile Business Software mit der Enterprise Cloud
Agile Business Software mit der Enterprise Cloud
 
Scrum als agiles Vorgehensmodell für Programmierer
Scrum als agiles Vorgehensmodell für ProgrammiererScrum als agiles Vorgehensmodell für Programmierer
Scrum als agiles Vorgehensmodell für Programmierer
 
MeetUp - Der agile ingenieur 2020
MeetUp - Der agile ingenieur 2020MeetUp - Der agile ingenieur 2020
MeetUp - Der agile ingenieur 2020
 
Mehr Softwarequalität: Team-Cleancoding
Mehr Softwarequalität: Team-CleancodingMehr Softwarequalität: Team-Cleancoding
Mehr Softwarequalität: Team-Cleancoding
 
Warum ein traditioneller Ausschreibungsprozess (RFP) nicht mehr zeitgemäß ist.
Warum ein traditioneller Ausschreibungsprozess (RFP) nicht mehr zeitgemäß ist.Warum ein traditioneller Ausschreibungsprozess (RFP) nicht mehr zeitgemäß ist.
Warum ein traditioneller Ausschreibungsprozess (RFP) nicht mehr zeitgemäß ist.
 
The new job of qa was ein quality engineer zukünftig können muss
The new job of qa   was ein quality engineer zukünftig können mussThe new job of qa   was ein quality engineer zukünftig können muss
The new job of qa was ein quality engineer zukünftig können muss
 
Der digitale Zwilling als Reisebegleiter in die agile Hardware Entwicklung
Der digitale Zwilling als Reisebegleiter in die agile Hardware EntwicklungDer digitale Zwilling als Reisebegleiter in die agile Hardware Entwicklung
Der digitale Zwilling als Reisebegleiter in die agile Hardware Entwicklung
 
MediaInfo: Git DVCS & Requirements Management InfoDay@Intland Software
MediaInfo: Git DVCS & Requirements Management InfoDay@Intland Software MediaInfo: Git DVCS & Requirements Management InfoDay@Intland Software
MediaInfo: Git DVCS & Requirements Management InfoDay@Intland Software
 
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch GrazUX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
 
Scrum days 2016_scrum_bei_festo_frank-m.hoyer_nadine.kärcher
Scrum days 2016_scrum_bei_festo_frank-m.hoyer_nadine.kärcherScrum days 2016_scrum_bei_festo_frank-m.hoyer_nadine.kärcher
Scrum days 2016_scrum_bei_festo_frank-m.hoyer_nadine.kärcher
 
Agile (Software-) Prozesse - Quo Vadis? [in German]
Agile (Software-) Prozesse - Quo Vadis? [in German]Agile (Software-) Prozesse - Quo Vadis? [in German]
Agile (Software-) Prozesse - Quo Vadis? [in German]
 
Roadshow 2019: Praxistipps für die erfolgreiche Einführung von Camunda in Ihr...
Roadshow 2019: Praxistipps für die erfolgreiche Einführung von Camunda in Ihr...Roadshow 2019: Praxistipps für die erfolgreiche Einführung von Camunda in Ihr...
Roadshow 2019: Praxistipps für die erfolgreiche Einführung von Camunda in Ihr...
 

Mehr von Christoph Schmiedinger

HR - Bremsklotz oder aktiver Treiber der Transformation
HR - Bremsklotz oder aktiver Treiber der TransformationHR - Bremsklotz oder aktiver Treiber der Transformation
HR - Bremsklotz oder aktiver Treiber der TransformationChristoph Schmiedinger
 
Business Case für die Agile Transformation?
Business Case für die Agile Transformation?Business Case für die Agile Transformation?
Business Case für die Agile Transformation?Christoph Schmiedinger
 
Remote in die Transformation - unsere Miro-Template Sammlung
Remote in die Transformation - unsere Miro-Template SammlungRemote in die Transformation - unsere Miro-Template Sammlung
Remote in die Transformation - unsere Miro-Template SammlungChristoph Schmiedinger
 
Agilität in der physischen Produktentwicklung - geht nicht, gibt's nicht!
Agilität in der physischen Produktentwicklung - geht nicht, gibt's nicht!Agilität in der physischen Produktentwicklung - geht nicht, gibt's nicht!
Agilität in der physischen Produktentwicklung - geht nicht, gibt's nicht!Christoph Schmiedinger
 
Nix geht mehr weiter, Transformation in der Krise? Raus aus dem Schlamassel!
Nix geht mehr weiter, Transformation in der Krise? Raus aus dem Schlamassel!Nix geht mehr weiter, Transformation in der Krise? Raus aus dem Schlamassel!
Nix geht mehr weiter, Transformation in der Krise? Raus aus dem Schlamassel!Christoph Schmiedinger
 
Balancing Autonomy, Freedom & Responsibility
Balancing Autonomy, Freedom & ResponsibilityBalancing Autonomy, Freedom & Responsibility
Balancing Autonomy, Freedom & ResponsibilityChristoph Schmiedinger
 
Skalierte Hardware-Produktentwicklung - Ein Erfahrungsbericht
Skalierte Hardware-Produktentwicklung - Ein ErfahrungsberichtSkalierte Hardware-Produktentwicklung - Ein Erfahrungsbericht
Skalierte Hardware-Produktentwicklung - Ein ErfahrungsberichtChristoph Schmiedinger
 
New Work im Projekt: Vorbildwirkung oder alles nur heiße Luft?
New Work im Projekt: Vorbildwirkung oder alles nur heiße Luft?New Work im Projekt: Vorbildwirkung oder alles nur heiße Luft?
New Work im Projekt: Vorbildwirkung oder alles nur heiße Luft?Christoph Schmiedinger
 
Agil bleiben - die wahre Herausforderung der Transformation
Agil bleiben - die wahre Herausforderung der TransformationAgil bleiben - die wahre Herausforderung der Transformation
Agil bleiben - die wahre Herausforderung der TransformationChristoph Schmiedinger
 
So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Workshop)
So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Workshop)So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Workshop)
So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Workshop)Christoph Schmiedinger
 
So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Meet-up)
So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Meet-up)So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Meet-up)
So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Meet-up)Christoph Schmiedinger
 
Das Beratungsunternehmen der Zukunft - ein Selbstversuch
Das Beratungsunternehmen der Zukunft - ein SelbstversuchDas Beratungsunternehmen der Zukunft - ein Selbstversuch
Das Beratungsunternehmen der Zukunft - ein SelbstversuchChristoph Schmiedinger
 
How Agility can boost Resourcefulness in your Projects
How Agility can boost Resourcefulness in your ProjectsHow Agility can boost Resourcefulness in your Projects
How Agility can boost Resourcefulness in your ProjectsChristoph Schmiedinger
 
Humanocracy – die Weiterentwicklung von Agilität?
Humanocracy – die Weiterentwicklung von Agilität?Humanocracy – die Weiterentwicklung von Agilität?
Humanocracy – die Weiterentwicklung von Agilität?Christoph Schmiedinger
 
Agilität – Keimzelle für den nachhaltigen sozialen & ökonomischen Wandel?
Agilität – Keimzelle für den nachhaltigen sozialen & ökonomischen Wandel?Agilität – Keimzelle für den nachhaltigen sozialen & ökonomischen Wandel?
Agilität – Keimzelle für den nachhaltigen sozialen & ökonomischen Wandel?Christoph Schmiedinger
 
Release-Party "Agile Transformation - Der Praxisguide zum Change abseits des ...
Release-Party "Agile Transformation - Der Praxisguide zum Change abseits des ...Release-Party "Agile Transformation - Der Praxisguide zum Change abseits des ...
Release-Party "Agile Transformation - Der Praxisguide zum Change abseits des ...Christoph Schmiedinger
 
Collaboration Hacks for Distributed Teams (Erste Group Edition)
Collaboration Hacks for Distributed Teams (Erste Group Edition)Collaboration Hacks for Distributed Teams (Erste Group Edition)
Collaboration Hacks for Distributed Teams (Erste Group Edition)Christoph Schmiedinger
 
Gigantentreffen: Spotify-Modell trifft SLS
Gigantentreffen: Spotify-Modell trifft SLSGigantentreffen: Spotify-Modell trifft SLS
Gigantentreffen: Spotify-Modell trifft SLSChristoph Schmiedinger
 
Transformationen agil gestalten - der borisgloger Change-Management-Ansatz
Transformationen agil gestalten - der borisgloger Change-Management-AnsatzTransformationen agil gestalten - der borisgloger Change-Management-Ansatz
Transformationen agil gestalten - der borisgloger Change-Management-AnsatzChristoph Schmiedinger
 

Mehr von Christoph Schmiedinger (20)

HR - Bremsklotz oder aktiver Treiber der Transformation
HR - Bremsklotz oder aktiver Treiber der TransformationHR - Bremsklotz oder aktiver Treiber der Transformation
HR - Bremsklotz oder aktiver Treiber der Transformation
 
Business Case für die Agile Transformation?
Business Case für die Agile Transformation?Business Case für die Agile Transformation?
Business Case für die Agile Transformation?
 
Remote in die Transformation - unsere Miro-Template Sammlung
Remote in die Transformation - unsere Miro-Template SammlungRemote in die Transformation - unsere Miro-Template Sammlung
Remote in die Transformation - unsere Miro-Template Sammlung
 
Agilität in der physischen Produktentwicklung - geht nicht, gibt's nicht!
Agilität in der physischen Produktentwicklung - geht nicht, gibt's nicht!Agilität in der physischen Produktentwicklung - geht nicht, gibt's nicht!
Agilität in der physischen Produktentwicklung - geht nicht, gibt's nicht!
 
Nix geht mehr weiter, Transformation in der Krise? Raus aus dem Schlamassel!
Nix geht mehr weiter, Transformation in der Krise? Raus aus dem Schlamassel!Nix geht mehr weiter, Transformation in der Krise? Raus aus dem Schlamassel!
Nix geht mehr weiter, Transformation in der Krise? Raus aus dem Schlamassel!
 
Balancing Autonomy, Freedom & Responsibility
Balancing Autonomy, Freedom & ResponsibilityBalancing Autonomy, Freedom & Responsibility
Balancing Autonomy, Freedom & Responsibility
 
Agile Transformation
Agile TransformationAgile Transformation
Agile Transformation
 
Skalierte Hardware-Produktentwicklung - Ein Erfahrungsbericht
Skalierte Hardware-Produktentwicklung - Ein ErfahrungsberichtSkalierte Hardware-Produktentwicklung - Ein Erfahrungsbericht
Skalierte Hardware-Produktentwicklung - Ein Erfahrungsbericht
 
New Work im Projekt: Vorbildwirkung oder alles nur heiße Luft?
New Work im Projekt: Vorbildwirkung oder alles nur heiße Luft?New Work im Projekt: Vorbildwirkung oder alles nur heiße Luft?
New Work im Projekt: Vorbildwirkung oder alles nur heiße Luft?
 
Agil bleiben - die wahre Herausforderung der Transformation
Agil bleiben - die wahre Herausforderung der TransformationAgil bleiben - die wahre Herausforderung der Transformation
Agil bleiben - die wahre Herausforderung der Transformation
 
So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Workshop)
So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Workshop)So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Workshop)
So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Workshop)
 
So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Meet-up)
So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Meet-up)So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Meet-up)
So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Meet-up)
 
Das Beratungsunternehmen der Zukunft - ein Selbstversuch
Das Beratungsunternehmen der Zukunft - ein SelbstversuchDas Beratungsunternehmen der Zukunft - ein Selbstversuch
Das Beratungsunternehmen der Zukunft - ein Selbstversuch
 
How Agility can boost Resourcefulness in your Projects
How Agility can boost Resourcefulness in your ProjectsHow Agility can boost Resourcefulness in your Projects
How Agility can boost Resourcefulness in your Projects
 
Humanocracy – die Weiterentwicklung von Agilität?
Humanocracy – die Weiterentwicklung von Agilität?Humanocracy – die Weiterentwicklung von Agilität?
Humanocracy – die Weiterentwicklung von Agilität?
 
Agilität – Keimzelle für den nachhaltigen sozialen & ökonomischen Wandel?
Agilität – Keimzelle für den nachhaltigen sozialen & ökonomischen Wandel?Agilität – Keimzelle für den nachhaltigen sozialen & ökonomischen Wandel?
Agilität – Keimzelle für den nachhaltigen sozialen & ökonomischen Wandel?
 
Release-Party "Agile Transformation - Der Praxisguide zum Change abseits des ...
Release-Party "Agile Transformation - Der Praxisguide zum Change abseits des ...Release-Party "Agile Transformation - Der Praxisguide zum Change abseits des ...
Release-Party "Agile Transformation - Der Praxisguide zum Change abseits des ...
 
Collaboration Hacks for Distributed Teams (Erste Group Edition)
Collaboration Hacks for Distributed Teams (Erste Group Edition)Collaboration Hacks for Distributed Teams (Erste Group Edition)
Collaboration Hacks for Distributed Teams (Erste Group Edition)
 
Gigantentreffen: Spotify-Modell trifft SLS
Gigantentreffen: Spotify-Modell trifft SLSGigantentreffen: Spotify-Modell trifft SLS
Gigantentreffen: Spotify-Modell trifft SLS
 
Transformationen agil gestalten - der borisgloger Change-Management-Ansatz
Transformationen agil gestalten - der borisgloger Change-Management-AnsatzTransformationen agil gestalten - der borisgloger Change-Management-Ansatz
Transformationen agil gestalten - der borisgloger Change-Management-Ansatz
 

Den PEP (Produktentwicklungsprozess) neu denken!

  • 1. Intro Christoph Schmiedinger https://www.linkedin.com/in/christoph-schmiedinger/ Den PEP (Produktentwicklungsprozess) neu denken! Joachim Pfeffer https://www.linkedin.com/in/joachim-pfeffer/
  • 2. Werbeblock Nächstes Meetup: Remote in die Transformation – unsere Miro-Template Sammlung 18.04. ab 17.30 Uhr www.meetup.com Remote in die Transformation – unsere Miro-Template Sammlung, Di., 18. Apr. 2023, 17:30 | Meetup Jedem von uns ist es bewusst: Immer mehr Unternehmen setzen auf Remote- und Hybrid-Modelle, um flexibler zu sein und ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen mehr Freiheiten
  • 5. Herausforderungen Linearität Geringe Flexibilität (va spät im Prozess) Kompatibilität mit Agilität? Schwergewichtig- keit schneidet in Rentabilität Monitoring über Meilensteine mit Abweichungen Bestellungen & Produktions- zeiten Technische Machbarkeit Kunden möchten schneller ... (schneller Resultate sehen)
  • 6. It's all about mindset Wir werden nicht die Art und Weise, wie Produkte entwickelt werden, fundamental ändern... ... aber wir können uns mit einem anderen Zugang dazu Vorteile in der dynamischen Welt schaffen.
  • 8. Zusammenarbeit mit Lieferanten Fertige Zeichnung --> um perfekt mehrere Lieferanten vergleichen zu können Hoher Druck bei Verhandlung Konsequenz: Spätere Changes sehr teuer Entscheidung für einen Lieferanten vorab, beste Mischung aus Expertise, Preis & Bauchgefühl Berücksichtigung von Verzögerungskosten Mehr Partnerschaft als Lieferant Konsequenz: spätere Changes einfacher & kostengünstiger umzusetzen
  • 9. Tests Lösungsraum Wir verfolgen in der Entwicklung genau eine Variante und vertrauen darauf, dass wir im Engineering tolle Vorarbeit geleistet haben und diese Variante dann auch funktioniert. Konsequenz: Enger Lösungsraum mit höherem Risiko Wir verfolgen bewusst mehrere Lösungsansätze und entscheiden uns erst später im Prozess, auf welche wir definitiv setzen (Set Based Design). Konsequenz: Breiterer Lösungsraum mit geringerem Risiko Quelle: Allen Ward, Jeffrey Liker, John Cristiano, Durward Sobek: The Second Toyota Paradox - How Delaying Decisions Can Make Better Cars Faster. MIT SLOAN Management Review, Spring 1995, Volume 36, Number 3.
  • 10. Tests Tests Wir testen gegen die Anforderungen, damit wir sicher sind, ob unsere Entwicklungen diesen standhält. Konsequenz: Wir wissen was unser Produkt aushält. Abseits der Tests gegen die Anforderungen testen wir zudem, wann das aktuelle Design "bricht", damit wir wissen, was die Grenzen unseres aktuellen Designs ist (Teil von Set Based Design). Konsequenz: Wir wissen die Grenzfelder unseres Produkts, müssen aber etwas mehr investieren. Quelle: Yoo, Dockoon & Kim, Duksang & Jung, Wook & Kim, Nagin & Lee, Dongin. (2013). Optimization of Diesel Combustion System for Reducing PM to Meet Tier4-Final Emission Regulation without Diesel Particulate Filter. 11. 10.4271/2013-01-2538.
  • 11. Regelmäßige Integration Den eigentlichen Projektfortschritt dokumentieren Punkte der Systemintegration und nicht Gates. Ein Integrationspunkt ist die Stunde der Wahrheit und der Kommunikation. Produktentwicklung wird nicht durch Aufgaben, sondern durch Lernziele erreicht. Gates dokumentieren abgearbeitete Aufgaben, Iterationen dokumentieren das Erreichen von Lernzielen. Produkt- Entwicklung: Lean & Agile (1. Auflage, Hanser Verlag, 2020)
  • 12. Kontinuierlicher & regelmäßiger Aufbau von Produkten Heute ist die Welt noch komplexer als vor 15 Jahren... ... aber auch die Hilfsmittel sind besser geworden! Kernfrage: Wie kann ich meine Produkte effizient regelmäßig aufbauen? Komponenten aus Vorgängermodell Vorraussetzung: Modulare Architektur
  • 14. Monitoring des Entwicklungsfortschritts Dokumente Produkt- & Prozess Kernfrage: Wo stehen wir heute und wie passt das zu unserem geplanten SOP? Produkt- Entwicklung: Lean & Agile (1. Auflage, Hanser Verlag, 2020)
  • 15. Praxisbeispiel Iterative / Cycles Phases Product- and process- maturity driven Document-driven Engineering and expert judgement Checklists Risk-based decisions (using data & transparency) Strict gate criteria Atomic teams (focused & stable) "Virtual" project teams Tasks & Responsibilities Swimlanes Ownership Strict processes Prinzipien Advanced Engineering Einordnung Plattform Entwicklung Applikation Serienfertigung
  • 16. Praxisbeispiel Advanced Engineering Begin of Process Incre- ment 1 Defined Maturity Acquisition Platform Decision Go for Acquisition AE.1 AE.2 AE.m AE.n AC.1 AC.n AC.m DEV.1 DEV.2 Incre- ment 2 Defined Maturity DEV.n Incre- ment n Defined Maturity Development Production Support of Production End of Process Development Flow Schedule (Example) Customer Internal Sample #n Sample #m Design Approval Production Approval QRM PO XY (risk based for long lead times) Design Freeze Dependencies (Critical Path) Maturity (Example) Product Process Preparation of SOP SOP PO XY QEM Parts Customer nomination SOP Technology Release
  • 17. Praxisbeispiel Digital V part system V digital model part of modules / componens Module V refinement of module Component V refinement of component Always integrate the product! Try to move up as far as possible!
  • 18. Extend the iterative approach by lightweight front- and end-loading Exemplary Agile Development Process with dedicated spin-off phases for product versions that will be delivered to the customer Dedicated team for preparing and evaluating the overall architecture A-SPICE (Process) ISO26262 (Safety) Own requirements Praxisbeispiel
  • 19. Praxisbeispiel BOS 1 BOS 2 BOS 4 BOS 5 Was bedeutet das Gehörte für unseren Kontext? 12' BOS 3 BOS 6 Optionen so lange, wie möglich offen halten Menge an Risiko- Reduktionstests hoch halten? Zu große Teams , hohe Kommunikatio nskosten und Fehlerquellen? Ability to Pivot - late? ! Auswahl von "Preisgünstigen" Produkttests zum Lernen auch bei der Kommunikation muss die richtige Balance gefunden werden dort früh arbeiten wo das größte Risiko liegt! günstiger Test durch noch mehr Digitalisierung & Simulation Anzahl Muster reduzieren bedeutet, weniger lernen (wollen) ... wie erreicht man die optimale Balance? Flexibilität Risiken und Chancen integrieren Kosten der Risiken optimieren (COD) Simulation und digitale Zwillinge fehlen [noch] Modularität (HW durch Flexibilität der SW verbessern) Wo bleibt der Endnutzer? Unbekannte Kosten optimieren Test to failure Bessere Vorstellungen von Lernschleifen Lösungsraum groß halten Lernziele als Projektelemente Tesla: lernen Autos zu bauen! Break-out Sessions