Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
KOLLABORATIVETEXTVERARBEITUNGMIT SUBSTANCE.IOChristoph Honeder & Stefanie Rossdorfer
Substance.ioAufbau1.   Was ist Substance?2.   Möglichkeiten und Grundstrukturen von Substance3.   Werkzeuge und Funktionen...
Substance.ioEinführung    Zielgruppe:     Bildungseinrichtungen, Journalisten, Schriftsteller, Wissenschaftler    Kein t...
Substance.ioAbgrenzung zu bestehenden Systemen   Substance ist inhalts-orientiert   Textdarstellung (Layout) übernimmt d...
Substance.ioKollaboration   Substance zielt auf offene Kollaboration ab (nicht auf kleinere Gruppen    begrenzt)   Komme...
Substance.ioAuffinden von Dokumenten   Schlagwort- und Volltext-Suche   umfangreiche Möglichkeiten zum Filtern von Dokum...
Substance.ioAnwendungsszenarien   Erstellung und Bereitstellung von Unterrichtsmaterialen       Lehrende: Texte online v...
Substance.ioFazitVorteile   keine vorinstallierte Software nötig   Open Source Software   strukturiertes, inhaltsorient...
Substance.ioFazitNachteile   Einbettung von Videos zurzeit noch nicht möglich   Fehlende Nachvollziehbarkeit der Autoren...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Kollaborative textverarbeitung mit substance

737 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Kollaborative textverarbeitung mit substance

  1. 1. KOLLABORATIVETEXTVERARBEITUNGMIT SUBSTANCE.IOChristoph Honeder & Stefanie Rossdorfer
  2. 2. Substance.ioAufbau1. Was ist Substance?2. Möglichkeiten und Grundstrukturen von Substance3. Werkzeuge und Funktionen4. Kollaboratives Arbeiten mit Substance
  3. 3. Substance.ioEinführung  Zielgruppe: Bildungseinrichtungen, Journalisten, Schriftsteller, Wissenschaftler  Kein traditionelles Textverarbeitungssystem  Open Source Software
  4. 4. Substance.ioAbgrenzung zu bestehenden Systemen Substance ist inhalts-orientiert Textdarstellung (Layout) übernimmt das System strukturiertes, inhaltsorientiertes Schreiben wird gefördert Bereitstellung unterschiedlicher Ausgabeformate (Web, Print, Native Applikationen) Unterschied zu klassischen Wiki-Systemen, die in der Regel auf Hypertext basieren
  5. 5. Substance.ioKollaboration Substance zielt auf offene Kollaboration ab (nicht auf kleinere Gruppen begrenzt) Kommentare und Änderungsanfragen (Patches) zu einzelnen Textpassagen lebendige Diskussion und eine stetige Weiterentwicklung des Dokuments AutorInnen behalten immer die volle Kontrolle über die Inhalte ihrer Dokumente (anders Wiki-systeme) Publikationsplattform: Benutzer des Systems haben sofortigen Zugriff auf veröffentlichte Dokumente.
  6. 6. Substance.ioAuffinden von Dokumenten Schlagwort- und Volltext-Suche umfangreiche Möglichkeiten zum Filtern von Dokumenten: auf Basis von Themen, Schlagworten und Begriffen nach Aktualität sortiert interessante Dokumente zu Favoriten hinzufügen (dadurch ist das Dokument leicht wiederauffindbar) Benachrichtigung, sobald Änderungen bei favorisierten Dokumenten erfolgen
  7. 7. Substance.ioAnwendungsszenarien Erstellung und Bereitstellung von Unterrichtsmaterialen  Lehrende: Texte online verfassen, sich dabei jederzeit untereinander austauschen, Inhalte ergänzen und Korrekturen vornehmen  Schüler: Zugang zur aktuellsten Version der Materialien Erstellen wissenschaftlicher Publikationen Integration  Offenes Datenformat: nahtlose Weiterverarbeitung von Daten  Integration in bestehende Systeme
  8. 8. Substance.ioFazitVorteile keine vorinstallierte Software nötig Open Source Software strukturiertes, inhaltsorientiertes Schreiben Einbindung von Bilder, Code, Zitate Bereitstellung unterschiedlicher Ausgabeformate (Web, Print, Native Applikationen) Offene Kollaboration Offenes Datenformat: nahtlose Weiterverarbeitung von Daten
  9. 9. Substance.ioFazitNachteile Einbettung von Videos zurzeit noch nicht möglich Fehlende Nachvollziehbarkeit der Autoren bei kollaborativer Dokumenterstellung Versionsgeschichte nicht abrufbar Keine Möglichkeit der Live-Kommunikation Anmeldung erforderlich

×