Der Informationskrieg im 21.Jahrhundert    und seine Auswirkungen auf die        Militärdoktrinen der USA                C...
Zielsetzung• Inwieweit haben sich Doktrinen bereits durch  den Einfluss des Informationskrieges verändert?• Wo ist der Inf...
Aufbau der Arbeit•   Abschnitt I              •   Abschnitt II    1. Informationsbegriff       1. Einfluss des    2. Milit...
I/1 Der Informationsbegriff• Geschichte des Informationsbegriffes    – Lat. informare: formen, gestalten, sich denken, sic...
I/2 Militärische Organisation und                  Führung•   Allgemeine Betrachtung der Führung•   Militärische Führung u...
I/2 Militärische Organisation und                Führung• Allgemeine Betrachtung der Führung  – Führung findet überall sta...
I/2 Militärische Organisation und                Führung• Militärische Führung  – Militär Subsystem der Gesellschaft     •...
I/2 Militärische Organisation und                Führung• Militärisches Führungssystem  – Führungssystem des ÖBH als Refer...
I/2 Militärische Organisation und              Führung                                        • Führungsorganisation      ...
I/2 Militärische Organisation und              Führung                                        • Führungsmittel            ...
I/2 Militärische Organisation und              Führung                                        • Führungsverfahren         ...
I/2 Militärische Organisation und                Führung• Führungsverfahren (Regelkreis)                          Auftrag/...
I/2 Militärische Organisation und               Führung• Führungsebenen  – Clausewitz:    • Strategie: Lehre vom Gebrauch ...
I/2 Militärische Organisation und               Führung• Bedeutung der Führung im  Informationskrieg  – Zentrale Rolle, da...
I/3 Der Informationskrieg• Konfliktform der Informationsgesellschaft  – Evolution des Krieges unter Abstützung auf Toffler...
I/3 Der Informationskrieg• Toffler‘s Wellentheorie  – Ökonomisch-technischer Ansatz: Parallelen    zwischen Form der Arbei...
I/3 Der Informationskrieg• Toffler‘s Wellentheorie  – 2.Welle Industrierevolution:     • vor ca. 300 Jahren begonnen     •...
I/3 Der Informationskrieg• Toffler‘s Wellentheorie  – 3.Welle Informationsrevolution:     • ca. 1900 begonnen     • Wandel...
I/3 Der Informationskrieg• Bell‘s postindustrielle Gesellschaft   – Wandel der Gesellschaft sei multidimensionaler     Pro...
I/3 Der Informationskrieg• Bell‘s postindustrielle Gesellschaft – Fünf Dimensionen  der Informationsgesellschaft   – Wirts...
I/3 Der Informationskrieg• Bell‘s postindustrielle Gesellschaft – Fünf Dimensionen  der Informationsgesellschaft im Militä...
I/3 Der Informationskrieg• Was ist eine Revolution?  – „Revolution in der Kriegsführung“ immer    wieder in Zusammenhang m...
I/3 Der Informationskrieg• Begriffsbestimmung und Definition  –   Begriff des Informationskrieges sehr weit gefasst  –   W...
I/3 Der Informationskrieg• Libicki‘s Arten des Informationskrieges  – Command&Control Warfare  – Intelligence-based Warfar...
I/3 Der Informationskrieg• Cyberwar / Netwar  – Basierend auf Arquilla/Ronfeldt  – Netwar:     • Nicht militärische, infor...
I/3 Der Informationskrieg• Cyberwar / Netwar  – Cyberwar:     • Informationsbezogene Planung und Durchführung von       Op...
I/3 Der Informationskrieg• Informationskrieg als militärische Konfliktform  – Abgeleitet von Arquilla/Ronfeldt liegt Fokus...
I/4 C4I(SR)•   Militärisches Akronym von US-Streitkräften geprägt•   C4:     – Command&Control (C2)     – Communication   ...
I/5 Network Centric Warfare• Konzept der US Streitkräfte zur Vernetzten  Operationsführung• Kombination von Strategien, ge...
I/5 Network Centric Warfare• Grundidee in Vernetzung der Streitkräfte und  daraus resultierenden Synergieeffekten• Kampf d...
I/5 Network Centric Warfare• Struktur der NCW  – Teilnetzwerke (Grids):     • Information Grid     • Sensor Grid     • Eng...
I/5 Network Centric Warfare• Operative und taktische Einsatzführung  – Grundprinzipien     •   Information superiority    ...
I/5 Network Centric Warfare• Full Spectrum Dominance  – Dominanz in der gesamten Breite militärischer    Operationen  – Er...
II/1 Einfluss des Informationskrieges auf die                   Doktrinen• Untersuchungskriterien  – Charakteristika nach ...
II/1 Einfluss des Informationskrieges auf die                   Doktrinen• Phase I  – Ursprünge des Informationskrieges  –...
II/1 Einfluss des Informationskrieges auf die                   Doktrinen• Phase II   – Entwicklungsschub in 90er Jahren, ...
II/1 Einfluss des Informationskrieges auf die                   Doktrinen• Phase III  – Unter Bush Forcierung der militäri...
II/1 Einfluss des Informationskrieges auf die                   Doktrinen• Vergleich operativer Grundsätze• Betonung des F...
II/2 Zusammenhang Doktrin, Führung,              Technologie• Faktoren befinden sich in Wechselwirkung• Dreiecksmodell der...
II/2 Zusammenhang Doktrin, Führung,              Technologie• Modell für Revolutionsdefinition im Sinne  dieser Arbeit• Hy...
Schlußwort• Abseits aller Visionen und Möglichkeiten  ist Informationskrieg immer noch ein Krieg• Krieg muß auch in Zukunf...
Schlußwort“Frieden bedeutet, dass der Mensch aufhört,      sich als Wolf seinen Mitmenschen          gegenüber zu gebärden...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Diplomprüfung

877 Aufrufe

Veröffentlicht am

2008

  • Als Erste(r) kommentieren

Diplomprüfung

  1. 1. Der Informationskrieg im 21.Jahrhundert und seine Auswirkungen auf die Militärdoktrinen der USA Christian Meurers 9726360 / 881 Betreuer: Univ-Prof. Dr. Wolfgang Hofkirchner
  2. 2. Zielsetzung• Inwieweit haben sich Doktrinen bereits durch den Einfluss des Informationskrieges verändert?• Wo ist der Informationskrieg im Militär bereits messbar? Welche Kriterien könnte man für zukünftige Beurteilungen ableiten? Finden wir bereits einen echten und umfassenden Informationskrieg?• Wie sieht der Zusammenhang zwischen Führung, Technologie, Doktrin aus?• Wie lassen sich jüngste Entwicklungen anhand eines Modells beschreiben? Lässt sich aus diesem Zusammenhang ein Ansatz für eine Definition für Revolutionen in Militärischen Angelegenheiten finden? Christian Meurers 9726360 / 881
  3. 3. Aufbau der Arbeit• Abschnitt I • Abschnitt II 1. Informationsbegriff 1. Einfluss des 2. Militärische Informationskrieges Organisation & auf die Doktrinen Führung 2. Zusammenhang 3. Informationskrieg zwischen Führung, Doktrin und 4. C4I(SR) Technologie 5. Network Centric 3. Fazit Warfare Christian Meurers 9726360 / 881
  4. 4. I/1 Der Informationsbegriff• Geschichte des Informationsbegriffes – Lat. informare: formen, gestalten, sich denken, sich organisieren – Scheinbar keine allgemein gültige Definition – Capurro‘sches Trilemma; Selbstorganisation• Nachrichtentechnischer Informationsbegriff – Information im Sinne einer Zeichenfolge – Sender-Empfänger Modell – Shannon&Weaver• Sprachwissenschaftlicher Informationsbegriff – Bedeutung und Inhalt• Informationsbegriff im Sinne dieser Arbeit – Information nicht auf formale Bedeutung redzuieren – Intuitives Begriffsverständnis – Selbstorganisierender Informationsbegriff Christian Meurers 9726360 / 881
  5. 5. I/2 Militärische Organisation und Führung• Allgemeine Betrachtung der Führung• Militärische Führung und Führungssystem• Führungsverfahren• Führungsebenen• Bedeutung der Führung im Informationskrieg• Informationsmanagement, -fluss• Führungsinformationssysteme und Fachinformationssysteme Christian Meurers 9726360 / 881
  6. 6. I/2 Militärische Organisation und Führung• Allgemeine Betrachtung der Führung – Führung findet überall statt; Koordination und Organisation (zB Fahrgemeinschaft) – Geprägt durch Gesellschaft und Werte – Umfasst Einflussnahme auf Personen, um Ziel zu erreichen unter Rücksichtnahme auf den Menschen selbst Daher: – Führen mehr als Erteilen von Befehlen – Komplexer, dynamischer Prozess – Bedeutung der Menschenführung Christian Meurers 9726360 / 881
  7. 7. I/2 Militärische Organisation und Führung• Militärische Führung – Militär Subsystem der Gesellschaft • Funktion das Erzeugen von Sicherheit • Struktur bilden Soldaten (Personal) und Ausrüstung (Material) in hierarchischer Gliederung – Defintion der Führung (mil): Führung ist ein allgemeines, richtungweisendes, steuerndes und motivierendes Einwirken auf Personen oder Organisationselemente, um eine Zielvorstellung zu verwirklichen und die Organisation zu optimieren. Führung setzt Kräfte, Mittel, und Information zielgerichtet nach Zeit und Raum ein – Besonderheit der mil. Führung: sie muß in außergewöhnlichen Situationen (Gefecht) wirksam werden; sie wird durch Führungssystem normiert Christian Meurers 9726360 / 881
  8. 8. I/2 Militärische Organisation und Führung• Militärisches Führungssystem – Führungssystem des ÖBH als Referenz – Geordneter Zusammenhang zwischen Führungsorganisation, Führungsverfahren und Führungsmitteln – Stellt geregelte, systematische, strukturierte Arbeitsweise sicher, um Auftragserfüllung in Friedens- und Einsatzorganisation zu gewährleisten – Zeichnet sich aus durch: Flexibilität, Möglichkeit der raschen Entscheidungsfindung auf allen Ebenen, Anpassungsfähigkeit an sich ständig ändernde Anforderungen – Informationsmanagement, um Kommandanten Information nach Relevanz, Priorität, Vollständigkeit und Echtheit aufzubereiten Christian Meurers 9726360 / 881
  9. 9. I/2 Militärische Organisation und Führung • Führungsorganisation – Führungsfunktionen (Stabsoffiziere, Fachpersonal) Führungs- Führungs- verfahren organisation – Führungsstruktur Führungs- system (Führungsebenen) – Führungsinformationen Führungs- (alle relevanten Daten mittel und Informationen) Christian Meurers 9726360 / 881
  10. 10. I/2 Militärische Organisation und Führung • Führungsmittel Das Führungsmittel ist das einer Führungsebene zur Verfügung stehende System, Gerät und/oder Führungs- Führungs- Verfahren, mit dem Informationen verfahren organisation gewonnen, verarbeitet, gespeichert, Führungs- dargestellt und übermittelt werden, um system die eigene Führungsfähigkeit zu gewährleisten und die gegnerische zu beeinträchtigen. Führungs- mittel Christian Meurers 9726360 / 881
  11. 11. I/2 Militärische Organisation und Führung • Führungsverfahren – Festgelegter Denk- und Handlungsablauf Führungs- Führungs- – Informationsverarbeit- verfahren organisation ungsvorgang Führungs- system – Normierter Prozess zur Entschlussfassung Führungs- mittel und Entscheidungsfindung – Ständiger Kreislauf in festgelegten Phasen Christian Meurers 9726360 / 881
  12. 12. I/2 Militärische Organisation und Führung• Führungsverfahren (Regelkreis) Auftrag/Befehl Planungsphase Lageentwicklung Alltägliches Lagefeststellung Verfahren Planung (Beurteilung der Lage) (Planung der Durchführung) Befehlsgebung Kontrolle Christian Meurers 9726360 / 881
  13. 13. I/2 Militärische Organisation und Führung• Führungsebenen – Clausewitz: • Strategie: Lehre vom Gebrauch der Gefechte zum Zweck des Krieges • Taktik: Lehre vom Gebrauch der Streitkräfte im Gefecht – Operative Ebene: • Einsatzführung • Koordination der Truppen über mehrere Gefechte hinweg Christian Meurers 9726360 / 881
  14. 14. I/2 Militärische Organisation und Führung• Bedeutung der Führung im Informationskrieg – Zentrale Rolle, da jede Maßnahme (Neu-, Weiterentwicklung von Systemen, Tätigkeiten zur Informationsgewinnung etc) hat Verbesserung der eigenen Führungsfähigkeit als Ziel – Grundidee der Informationsüberlegenheit als Kampf um die Führungsüberlegenheit – Informationsüberlegenheit => Führungsüberlegenheit => Wirkungsüberlegenheit – daher Führung ein zentrales und grundlegendes Element im Informationskrieg – und Einfluss der Führung auf die Faktoren Doktrin und Technologie zentral Christian Meurers 9726360 / 881
  15. 15. I/3 Der Informationskrieg• Konfliktform der Informationsgesellschaft – Evolution des Krieges unter Abstützung auf Toffler‘s Wellentheorie – Bell‘s postindustrielle Gesellschaft – Was ist eine Revolution?• Begriffsbestimmung und Definition – Arten des Informationskrieges nach Libicki – Netwar vs. Cyberwar nach Arquilla/Ronfeldt• Informationskrieg als militärische Konfliktform Christian Meurers 9726360 / 881
  16. 16. I/3 Der Informationskrieg• Toffler‘s Wellentheorie – Ökonomisch-technischer Ansatz: Parallelen zwischen Form der Arbeit und Art Krieg zu führen – 1.Welle Agrarrevolution: • Kriegshandwerk saisonal bedingt • wichtigste Ressource Land • kaum standardisierte Waffen • Muskelarbeit am Feld korreliert mit Kampf Mann gegen Mann Christian Meurers 9726360 / 881
  17. 17. I/3 Der Informationskrieg• Toffler‘s Wellentheorie – 2.Welle Industrierevolution: • vor ca. 300 Jahren begonnen • Möglichkeit, Güter in Massenproduktion mit Hilfe von Maschinen zu fertigen schafft neue Arbeitsformen und gesellschaftliche Strukturen • Entwicklung des Nationalstaates • Parallel dazu Industrialisierung des Krieges • Massenfertigung von Waffen, die auf • Massenvernichtung ausgerichtet waren • Materialschlachten statt Kampf Mann-gegen-Mann Christian Meurers 9726360 / 881
  18. 18. I/3 Der Informationskrieg• Toffler‘s Wellentheorie – 3.Welle Informationsrevolution: • ca. 1900 begonnen • Wandel zur Informationsgesellschaft • Laufender Entwicklungsprozess • Nicht mehr Feuerkraft und Reichweite, sondern • Information im Mittelpunkt militärischer Überlegungen • Dritte Welle wird Art und Weise Krieg zu führen massiv verändern Christian Meurers 9726360 / 881
  19. 19. I/3 Der Informationskrieg• Bell‘s postindustrielle Gesellschaft – Wandel der Gesellschaft sei multidimensionaler Prozess – Postindustrielle Gesellschaft = Informationsgesellschaft – Einschneidender Wandel der Sozialstruktur, nicht aber der ganzen Gesellschaft – Informationsgesellschaft für Bell Idealtypus, für Toffler Realtypus – Anayltisches Konstrukt, Paradigma, Konzept, das neue soziale Organisations- und Schichtungsachsen der Gesellschaft aufzeigt Christian Meurers 9726360 / 881
  20. 20. I/3 Der Informationskrieg• Bell‘s postindustrielle Gesellschaft – Fünf Dimensionen der Informationsgesellschaft – Wirtschaftlicher Sektor: Übergang von güterproduzierender zur Dienstleistungswirtschaft – Berufsstruktur: Vorrang für professionalisierte und technisch qualifizierte Berufe – Axiales Prinzip: Zentralität theoretischen Wissens als Quelle von Innovationen und Ausgangspunkt der gesellschaftlich-politischen Programmatik – Zukunftsorientierung: Steuerung des technischen Fortschritts und Bewertung der Technologie – Entscheidungsbildung: Entwicklung intellektueller Technologien, die komplexe Entscheidungen auf Basis von gesichertem Wissen treffen können Christian Meurers 9726360 / 881
  21. 21. I/3 Der Informationskrieg• Bell‘s postindustrielle Gesellschaft – Fünf Dimensionen der Informationsgesellschaft im Militärbereich – Wirtschaftlicher Sektor: Übergang vom massierten Einsatz von Waffen hin zu serviceorientiertem, spezialisiertem Einsatz – Berufsstruktur: technisch hochqualifiziertes Personal in Bereichen der EloAufkl – Axiales Prinzip: Wissen als Quelle von Innovationen; Militärwissenschaften gewinnen an Stellenwert – Zukunftsorientierung: gezielte Steuerung der Rüstungsindustrie, Entwicklung von Systemen auch unter Einfluss von ethischen Aspekten – Entscheidungsbildung: Entwicklung von intelligenten Führungsinformations-, und Waffensystemen bis hin zur KI, um Kommandanten Entscheidungen abzunehmen und zu erleichtern Christian Meurers 9726360 / 881
  22. 22. I/3 Der Informationskrieg• Was ist eine Revolution? – „Revolution in der Kriegsführung“ immer wieder in Zusammenhang mit Informationskrieg – USA prägen RMA – Revolutionsbegriff umstritten – Dreieck Führung-Technologie-Doktrin: • Revolution im Sinne dieser Arbeit immer dann, wenn zwei Faktoren sich ändern und den dritten so zu einer Entwicklung anregen Christian Meurers 9726360 / 881
  23. 23. I/3 Der Informationskrieg• Begriffsbestimmung und Definition – Begriff des Informationskrieges sehr weit gefasst – Wird oft indifferenziert und kontextbezogen verwendet – Spielt sich auf allen Ebenen der Gesellschaft ab – Sowohl im zivilen als auch militärischen Bereich – Wikipedia spricht u.a. von Wirtschaft, Politik, Medien, Manipulation und Störung technischer Systeme wie TV, Radio, Kommunikationseinrichtungen etc Christian Meurers 9726360 / 881
  24. 24. I/3 Der Informationskrieg• Libicki‘s Arten des Informationskrieges – Command&Control Warfare – Intelligence-based Warfare – Electronic Warfare – Psychological Warfare – Hacker Warfare – Economic Information Warfare – Cyberwarfare Christian Meurers 9726360 / 881
  25. 25. I/3 Der Informationskrieg• Cyberwar / Netwar – Basierend auf Arquilla/Ronfeldt – Netwar: • Nicht militärische, informationsbezogene Konflikte zwischen Gesellschaften oder Staaten unterhalb der Kriegsschwelle • Wissen einer Zielbevölkerung über sich und ihre Umwelt soll zerstört, beschädigt oder modifiziert werden • Täuschung, Störung lokaler Medien, Infiltration von Datenbanken, Förderung oppositioneller Netzwerke etc. • Aber Überschneidung mit militärischen Konflikten durchaus möglich • Netzkriege lt. A/R aber mit großer Wahrscheinlichkeit gewaltfrei und als Instrument um echte Kriege im Keim zu ersticken Christian Meurers 9726360 / 881
  26. 26. I/3 Der Informationskrieg• Cyberwar / Netwar – Cyberwar: • Informationsbezogene Planung und Durchführung von Operationen • Bestreben möglichst alles über den Feind zu erfahren und so wenig wie möglich über sich preiszugeben • Sowie Zerstörung gegnerischer Informations- und Kommunikationssysteme • Anwendung verschiedenster Technologien, aber klare Abgrenzung zur automatisierten, robotischen Kriegsführung • Geht ebenso um Organisation wie um Technologie • Strategie, Taktik, Doktrin und sogar Hierarchien ändern sich • Übergang zu vernetzten Strukturen und Dezentralisierung von Kommando und Kontrolle • Wissen in Kampfkraft ummünzen Christian Meurers 9726360 / 881
  27. 27. I/3 Der Informationskrieg• Informationskrieg als militärische Konfliktform – Abgeleitet von Arquilla/Ronfeldt liegt Fokus auf militärischem Bereich; Cyberwar  Informationskrieg – Setzt in der operativen und taktischen Führungsebene an – Beeinflusst aber auch strategische Ebene (Einfluss auf Doktrinen) – Drei zentrale Charakteristika: • Einsatz von Technologie • Organisation, Strategie, Dezentralisierung, Vernetzung • Komplexitätsmanagement => Zuordenbar den Faktoren Führung, Doktrin, Technologie => Kriterien für spätere Untersuchung Christian Meurers 9726360 / 881
  28. 28. I/4 C4I(SR)• Militärisches Akronym von US-Streitkräften geprägt• C4: – Command&Control (C2) – Communication – Computer• I: Intelligence• SR: Surveillance, Reconnaissance• Beschreibt im Grunde Kampf um Informations- bzw. Führungsüberlegenheit mit Hilfe technischer Systeme• Informationsgewinnung, -aufbereitung, - weitergabe, -übertragung bzw. Hinderung des Gegners in diesen Bereichen• Technische Entwicklungen aus Bereich der Sensorik, Satelliten, Unmanned Vehicles, Robotik, Radar, Land Warrior Konzept, Intelligente Waffensysteme• Auch Battlemanagement, Interoperabilität zwischen Teilstreitkräften, Simulatoren• Elektronische Kampfführung Christian Meurers 9726360 / 881
  29. 29. I/5 Network Centric Warfare• Konzept der US Streitkräfte zur Vernetzten Operationsführung• Kombination von Strategien, gemeinsamen Taktiken, Techniken, Prozeduren und Organisationen, die vernetzte Streitkraft etablieren kann, um entscheidenden Vorteil im Gefecht zu ziehen• Übergang von der plattform- zur netzwerkbasierten Kriegsführung• Lt. US ist NCW die Antwort des Militärs auf Informationszeitalter• Fundamentale und wichtigste RMA• Transformation der Streitkräfte im Sinne der NCW Christian Meurers 9726360 / 881
  30. 30. I/5 Network Centric Warfare• Grundidee in Vernetzung der Streitkräfte und daraus resultierenden Synergieeffekten• Kampf der Verbundenen Waffen optimieren• Frei nach Metcalfeschem Gesetz müsste hochvernetztes Militär Kampfwertsteigerung erfahren• Effektivität und Effizienzsteigerung durch Synergieeffekte• neue Dimension des Informationskrieges Christian Meurers 9726360 / 881
  31. 31. I/5 Network Centric Warfare• Struktur der NCW – Teilnetzwerke (Grids): • Information Grid • Sensor Grid • Engagement Grid Christian Meurers 9726360 / 881
  32. 32. I/5 Network Centric Warfare• Operative und taktische Einsatzführung – Grundprinzipien • Information superiority • Shared awareness • Speed of command • Self-snychronization • Dispersed forces • Demassification • Deep sensor reach • Alter initial conditions • Compressed operations Christian Meurers 9726360 / 881
  33. 33. I/5 Network Centric Warfare• Full Spectrum Dominance – Dominanz in der gesamten Breite militärischer Operationen – Erreicht durch: • Dominant maneuver • Precision engagement • Focused logistics • Full dimensional protection Christian Meurers 9726360 / 881
  34. 34. II/1 Einfluss des Informationskrieges auf die Doktrinen• Untersuchungskriterien – Charakteristika nach Arquilla/Ronfeldt: • Einsatz von Technologie • Organisation, Strategie, Dezentralisierung, Vernetzung • Komplexitätsmanagement – Untersuchungsgegenstand US Army – In 3 Phasen • Phase I: Endphase Kalter Krieg 1982-1991 • Phase II: Neue Weltordnung 1991-2000 • Phase III: Neue Dimension in einem neuen Jahrtausend 2000-heute Christian Meurers 9726360 / 881
  35. 35. II/1 Einfluss des Informationskrieges auf die Doktrinen• Phase I – Ursprünge des Informationskrieges – AirLandBattle Doktrin als operative Grundlage – Golfkrieg 90/91 als Katalysator – Aber: Zusammenhang und Homogenität des Informationskrieges als Gesamtkonstrukt fehlt – Potential lässt sich aber erkennen Christian Meurers 9726360 / 881
  36. 36. II/1 Einfluss des Informationskrieges auf die Doktrinen• Phase II – Entwicklungsschub in 90er Jahren, Informationskrieg erreicht Kern militärischer Organisation, bildet sich zu „militärischem Bewusstsein“ – RMA wird ausgerufen – Zentrale doktrinelle Dokumente wie JV 2010 oder FM 100-6 InfoOps entstehen, später JV 2020, NCW – Informationsoperationen lassen Verschwimmen der Grenzen zw. Militär und Zivilgesellschaft erkennen; Informationsraum ebenfalls verschwimmend abgegrenzt – Einrichtung von Truppenteilen zur Entwicklung und Erprobung neuer Technologien – Reduktion der Truppenstärken kann nicht eindeutig auf Informationskrieg zurückgeführt werden – Tendenzen zur Vernetzung der Truppen, Dezentralisierung und Änderung der Führungsstrukturen Christian Meurers 9726360 / 881
  37. 37. II/1 Einfluss des Informationskrieges auf die Doktrinen• Phase III – Unter Bush Forcierung der militärischen Entwicklungen – Zielstreitkraft 2020 – Modularer Aufbau der Truppen (Stryker Brigaden) – Vernetzung der Truppen hin zu NCW – Dadurch Hierarchieänderungen (Selbstorganisation) und Wechsel hin zu horizontalem Führungssystem – Informationskrieg erreicht neue Dimension und ist bereits klar ausgeprägt Christian Meurers 9726360 / 881
  38. 38. II/1 Einfluss des Informationskrieges auf die Doktrinen• Vergleich operativer Grundsätze• Betonung des Faktors Mensch in doktrinellen Dokumenten Christian Meurers 9726360 / 881
  39. 39. II/2 Zusammenhang Doktrin, Führung, Technologie• Faktoren befinden sich in Wechselwirkung• Dreiecksmodell der Beziehung Doktrin Führung Technologie Christian Meurers 9726360 / 881
  40. 40. II/2 Zusammenhang Doktrin, Führung, Technologie• Modell für Revolutionsdefinition im Sinne dieser Arbeit• Hypothese: bei Änderung zweier Faktoren vollzieht auch dritter Faktor Entwicklungsschritt• Hypothese exemplarisch belegt Christian Meurers 9726360 / 881
  41. 41. Schlußwort• Abseits aller Visionen und Möglichkeiten ist Informationskrieg immer noch ein Krieg• Krieg muß auch in Zukunft das letzte Mittel der Konfliktführung bleiben• Eigentliche Gefahr liegt aber nicht in den Möglichkeiten zur Kriegsführung, sondern im Menschen selbst. Christian Meurers 9726360 / 881
  42. 42. Schlußwort“Frieden bedeutet, dass der Mensch aufhört, sich als Wolf seinen Mitmenschen gegenüber zu gebärden.“ Papst Paul IV DANKE für die Aufmerksamkeit Christian Meurers 9726360 / 881

×