SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Zwischen Himmel und Hölle - UX in Zeiten von KI

Von heutiger, anwendungsbezogener (oder "schwacher") KI getroffene Entscheidungen sind ihrem Wesen nach komplex und nicht immer direkt nachvollziehbar. Als Folge können Produkte, die maschinelles Lernen oder KI einsetzen, intransparent oder willkürlich wirken und überfordern viele Nutzer. Die Entwicklung von KI-basierten Systemen erfordert daher eine besondere Aufmerksamkeit, ggf. eine veränderte Herangehensweise und ein erweitertes Skillset beim UX-Design. Wir zeigen Beispiele auf, helfen beim Verständnis der neuen Herausforderungen und wollen Wege sie zu bewältigen diskutieren.

1 von 88
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Zwischen Himmel und Hölle
UX in Zeiten von KI
Christoph Fröhlich, Dr. Christian Graf
4.2.2019 UX-Roundtable Hamburg
Ipsos, Hamburg
Christoph Fröhlich
Folge 3 GmbH
cf@folge3.de
Dr. Christian Graf
Ipsos GmbH
@_twain_
Warum mit KI beschäftigen? Warum jetzt?
https://www.wired.com/story/worlds-fastest-supercomputer-breaks-ai-record/
https://enterprisersproject.com/article/2018/12/ai-trends-2019
https://www.heise.de/newsticker/meldung/WIPO-Studie-Patentwelle-bei-Kuenstlicher-Intelligenz-rollt-heran-4296540.html
Ziel unseres Vortrages
https://cdn.icon-icons.com/icons2/817/PNG/512/thefreeforty_target_icon-icons.com_66342.png
Ziel dieses Vortrages: Wir wollen untersuchen wie die Gegenwart von Künstlicher Intelligenz in
Produkten diese zu erfolgreichen und akzeptierten Lösungen für die Nutzer macht - oder eben zu
Produkten “aus der Hölle”. Bei diesen neuen Produkten stellen sich neue Herausforderung
unterschiedlicher Art, die bei “klassischen” Produkten noch keine Rolle spielten und die Konzeption
vor neue Herausforderungen stellt. Wir wollen Voraussetzung und Strategien diskutieren, mit denen
UXler und Produktmanager nützliche und akzeptierte KI-Produkte konzipieren und schaffen können
und Fälle aufzeigen in denen es sehr schwierig ist, den Nutzen der KI und eine guten UX zu vereinen.
Wir wollen eine Diskussion anregen, gerne später auch offline über XING, Twitter und Co.
Was meinen wir, wenn
wir „KI“ sagen
https://c2.staticflickr.com/4/3741/11125963283_4043bc5b03_b.jpg
http://archive.4plebs.org/dl/tg/image/1464/90/1464909318693.jpg
Die KI, die wir NICHT meinen!

Recomendados

Mach dich nützlich und sieh gut aus dabei! Wie digitale Branded Services nach...
Mach dich nützlich und sieh gut aus dabei! Wie digitale Branded Services nach...Mach dich nützlich und sieh gut aus dabei! Wie digitale Branded Services nach...
Mach dich nützlich und sieh gut aus dabei! Wie digitale Branded Services nach...Rupert Platz
 
Whitepaper rauschnabel einsatzmoeglichkeiten-smart-glasses-unternehmen
Whitepaper rauschnabel einsatzmoeglichkeiten-smart-glasses-unternehmenWhitepaper rauschnabel einsatzmoeglichkeiten-smart-glasses-unternehmen
Whitepaper rauschnabel einsatzmoeglichkeiten-smart-glasses-unternehmenPhilipp Rauschnabel
 
Cci media trends im social media bereich - cotting in gstaad 2012p.pptx
Cci media   trends im social media bereich - cotting in gstaad 2012p.pptxCci media   trends im social media bereich - cotting in gstaad 2012p.pptx
Cci media trends im social media bereich - cotting in gstaad 2012p.pptxPatrick Cotting
 
Social Media: Chancen und Fallen
Social Media: Chancen und FallenSocial Media: Chancen und Fallen
Social Media: Chancen und FallenSympra GmbH (GPRA)
 
360-Grad-Video und VR - Erlebnis und Wirkung
360-Grad-Video und VR - Erlebnis und Wirkung360-Grad-Video und VR - Erlebnis und Wirkung
360-Grad-Video und VR - Erlebnis und WirkungAndreas Hebbel-Seeger
 
360-Grad-Video und VR für Kommunikation und Marketing
360-Grad-Video und VR für Kommunikation und Marketing360-Grad-Video und VR für Kommunikation und Marketing
360-Grad-Video und VR für Kommunikation und MarketingAndreas Hebbel-Seeger
 
Folgst du noch oder formst du schon? Über Brands und UX Design
Folgst du noch oder formst du schon? Über Brands und UX DesignFolgst du noch oder formst du schon? Über Brands und UX Design
Folgst du noch oder formst du schon? Über Brands und UX DesignRupert Platz
 

Más contenido relacionado

Ähnlich wie Zwischen Himmel und Hölle - UX in Zeiten von KI

Integrierte Customer Experience im B2B
Integrierte Customer Experience im B2BIntegrierte Customer Experience im B2B
Integrierte Customer Experience im B2Bu+i interact
 
UX muss in die Zukunft schauen
UX muss in die Zukunft schauenUX muss in die Zukunft schauen
UX muss in die Zukunft schauenMe & Company GmbH
 
Cross Device, iBeacons, Apps & Co – Achtung vor Trends und sicher geglaubten ...
Cross Device, iBeacons, Apps & Co – Achtung vor Trends und sicher geglaubten ...Cross Device, iBeacons, Apps & Co – Achtung vor Trends und sicher geglaubten ...
Cross Device, iBeacons, Apps & Co – Achtung vor Trends und sicher geglaubten ...JUNGMUT Communication GmbH
 
Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...
Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...
Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...Axel Oppermann
 
eLearniSummit - Thementisch "KI, VR / AR & Co" Call 21.11.19 Gütersloh
eLearniSummit - Thementisch "KI, VR / AR & Co" Call 21.11.19 GütersloheLearniSummit - Thementisch "KI, VR / AR & Co" Call 21.11.19 Gütersloh
eLearniSummit - Thementisch "KI, VR / AR & Co" Call 21.11.19 GüterslohDr. Daniel Stoller-Schai
 
PPI-Blog: Digitalisierung bei Versicherungsunternehmen
PPI-Blog: Digitalisierung bei VersicherungsunternehmenPPI-Blog: Digitalisierung bei Versicherungsunternehmen
PPI-Blog: Digitalisierung bei VersicherungsunternehmenPPI AG
 
eStrategy-Magazin - Ausgabe #2/2019
eStrategy-Magazin - Ausgabe #2/2019eStrategy-Magazin - Ausgabe #2/2019
eStrategy-Magazin - Ausgabe #2/2019TechDivision GmbH
 
Weniger Risiko – mehr Innovation durch Crowdsourcing im Service Design Prozes...
Weniger Risiko – mehr Innovation durch Crowdsourcing im Service Design Prozes...Weniger Risiko – mehr Innovation durch Crowdsourcing im Service Design Prozes...
Weniger Risiko – mehr Innovation durch Crowdsourcing im Service Design Prozes...Service Design Network
 
Roundtable Digitale Transformation - Frank Reinelt - Eurodata
Roundtable Digitale Transformation - Frank Reinelt - EurodataRoundtable Digitale Transformation - Frank Reinelt - Eurodata
Roundtable Digitale Transformation - Frank Reinelt - EurodataCompetence Books
 
Mobile Trends - Sich abzeichnende Mobile Trends
Mobile Trends - Sich abzeichnende Mobile TrendsMobile Trends - Sich abzeichnende Mobile Trends
Mobile Trends - Sich abzeichnende Mobile TrendsMilos Radovic
 
Uwe Munzinger, Sasserath Munzinger Plus, über die neuen Möglichkeiten für Ver...
Uwe Munzinger, Sasserath Munzinger Plus, über die neuen Möglichkeiten für Ver...Uwe Munzinger, Sasserath Munzinger Plus, über die neuen Möglichkeiten für Ver...
Uwe Munzinger, Sasserath Munzinger Plus, über die neuen Möglichkeiten für Ver...Sasserath Munzinger Plus
 
Research & Results 2011 - ein Messebericht
Research & Results 2011 - ein Messebericht Research & Results 2011 - ein Messebericht
Research & Results 2011 - ein Messebericht Living Research
 
Fast Forward - Innovationsberatung mit denkwerk (2013)
Fast Forward - Innovationsberatung mit denkwerk (2013)Fast Forward - Innovationsberatung mit denkwerk (2013)
Fast Forward - Innovationsberatung mit denkwerk (2013)denkwerk GmbH
 
Ausgabe 04/2019 des eStrategy-Magazins
Ausgabe 04/2019 des eStrategy-MagazinsAusgabe 04/2019 des eStrategy-Magazins
Ausgabe 04/2019 des eStrategy-MagazinsTechDivision GmbH
 
Mobile Business Solutions - Mobile Engagement als Schlüssel zum Erfolg
Mobile Business Solutions - Mobile Engagement als Schlüssel zum ErfolgMobile Business Solutions - Mobile Engagement als Schlüssel zum Erfolg
Mobile Business Solutions - Mobile Engagement als Schlüssel zum ErfolgMilos Radovic
 
VentureApéroIFJ180110
VentureApéroIFJ180110VentureApéroIFJ180110
VentureApéroIFJ180110Marcel Meier
 

Ähnlich wie Zwischen Himmel und Hölle - UX in Zeiten von KI (20)

Keynote 2030 data one
Keynote 2030 data oneKeynote 2030 data one
Keynote 2030 data one
 
Integrierte Customer Experience im B2B
Integrierte Customer Experience im B2BIntegrierte Customer Experience im B2B
Integrierte Customer Experience im B2B
 
UX muss in die Zukunft schauen
UX muss in die Zukunft schauenUX muss in die Zukunft schauen
UX muss in die Zukunft schauen
 
Cross Device, iBeacons, Apps & Co – Achtung vor Trends und sicher geglaubten ...
Cross Device, iBeacons, Apps & Co – Achtung vor Trends und sicher geglaubten ...Cross Device, iBeacons, Apps & Co – Achtung vor Trends und sicher geglaubten ...
Cross Device, iBeacons, Apps & Co – Achtung vor Trends und sicher geglaubten ...
 
Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...
Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...
Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...
 
eLearniSummit - Thementisch "KI, VR / AR & Co" Call 21.11.19 Gütersloh
eLearniSummit - Thementisch "KI, VR / AR & Co" Call 21.11.19 GütersloheLearniSummit - Thementisch "KI, VR / AR & Co" Call 21.11.19 Gütersloh
eLearniSummit - Thementisch "KI, VR / AR & Co" Call 21.11.19 Gütersloh
 
PPI-Blog: Digitalisierung bei Versicherungsunternehmen
PPI-Blog: Digitalisierung bei VersicherungsunternehmenPPI-Blog: Digitalisierung bei Versicherungsunternehmen
PPI-Blog: Digitalisierung bei Versicherungsunternehmen
 
eStrategy-Magazin - Ausgabe #2/2019
eStrategy-Magazin - Ausgabe #2/2019eStrategy-Magazin - Ausgabe #2/2019
eStrategy-Magazin - Ausgabe #2/2019
 
Weniger Risiko – mehr Innovation durch Crowdsourcing im Service Design Prozes...
Weniger Risiko – mehr Innovation durch Crowdsourcing im Service Design Prozes...Weniger Risiko – mehr Innovation durch Crowdsourcing im Service Design Prozes...
Weniger Risiko – mehr Innovation durch Crowdsourcing im Service Design Prozes...
 
Corporate Social Responsibility 2.0
Corporate Social Responsibility 2.0Corporate Social Responsibility 2.0
Corporate Social Responsibility 2.0
 
Roundtable Digitale Transformation - Frank Reinelt - Eurodata
Roundtable Digitale Transformation - Frank Reinelt - EurodataRoundtable Digitale Transformation - Frank Reinelt - Eurodata
Roundtable Digitale Transformation - Frank Reinelt - Eurodata
 
Mobile Trends - Sich abzeichnende Mobile Trends
Mobile Trends - Sich abzeichnende Mobile TrendsMobile Trends - Sich abzeichnende Mobile Trends
Mobile Trends - Sich abzeichnende Mobile Trends
 
Uwe Munzinger, Sasserath Munzinger Plus, über die neuen Möglichkeiten für Ver...
Uwe Munzinger, Sasserath Munzinger Plus, über die neuen Möglichkeiten für Ver...Uwe Munzinger, Sasserath Munzinger Plus, über die neuen Möglichkeiten für Ver...
Uwe Munzinger, Sasserath Munzinger Plus, über die neuen Möglichkeiten für Ver...
 
Research & Results 2011 - ein Messebericht
Research & Results 2011 - ein Messebericht Research & Results 2011 - ein Messebericht
Research & Results 2011 - ein Messebericht
 
Fast Forward - Innovationsberatung mit denkwerk (2013)
Fast Forward - Innovationsberatung mit denkwerk (2013)Fast Forward - Innovationsberatung mit denkwerk (2013)
Fast Forward - Innovationsberatung mit denkwerk (2013)
 
eStrategy Magazin 02 / 2013
eStrategy Magazin 02 / 2013eStrategy Magazin 02 / 2013
eStrategy Magazin 02 / 2013
 
SCM-Newsletter 2-2016
SCM-Newsletter 2-2016SCM-Newsletter 2-2016
SCM-Newsletter 2-2016
 
Ausgabe 04/2019 des eStrategy-Magazins
Ausgabe 04/2019 des eStrategy-MagazinsAusgabe 04/2019 des eStrategy-Magazins
Ausgabe 04/2019 des eStrategy-Magazins
 
Mobile Business Solutions - Mobile Engagement als Schlüssel zum Erfolg
Mobile Business Solutions - Mobile Engagement als Schlüssel zum ErfolgMobile Business Solutions - Mobile Engagement als Schlüssel zum Erfolg
Mobile Business Solutions - Mobile Engagement als Schlüssel zum Erfolg
 
VentureApéroIFJ180110
VentureApéroIFJ180110VentureApéroIFJ180110
VentureApéroIFJ180110
 

Mehr von Christian Graf

FIGHTCLUB - Marktforschung vs. UX-Forschung
 FIGHTCLUB - Marktforschung vs. UX-Forschung FIGHTCLUB - Marktforschung vs. UX-Forschung
FIGHTCLUB - Marktforschung vs. UX-ForschungChristian Graf
 
Concept for Testing a New Medical Product for World-wide Launch
Concept for Testing a New Medical Product for World-wide LaunchConcept for Testing a New Medical Product for World-wide Launch
Concept for Testing a New Medical Product for World-wide LaunchChristian Graf
 
UXcamp Hamburg 2016 - Prototyping Tools and Workflows
UXcamp Hamburg 2016 - Prototyping Tools and WorkflowsUXcamp Hamburg 2016 - Prototyping Tools and Workflows
UXcamp Hamburg 2016 - Prototyping Tools and WorkflowsChristian Graf
 
Accessible Spatial Information - Non-visual maps for orientation
Accessible Spatial Information - Non-visual maps for orientationAccessible Spatial Information - Non-visual maps for orientation
Accessible Spatial Information - Non-visual maps for orientationChristian Graf
 
Great Banking Experience by Service Design - Banks vs. FinTechs
Great Banking Experience by Service Design - Banks vs. FinTechsGreat Banking Experience by Service Design - Banks vs. FinTechs
Great Banking Experience by Service Design - Banks vs. FinTechsChristian Graf
 
Innovationstechniken - Materialsammlung
Innovationstechniken - MaterialsammlungInnovationstechniken - Materialsammlung
Innovationstechniken - MaterialsammlungChristian Graf
 
Interaction12 Workshop by Jon Kolko: Design Synthesis
Interaction12 Workshop by Jon Kolko: Design SynthesisInteraction12 Workshop by Jon Kolko: Design Synthesis
Interaction12 Workshop by Jon Kolko: Design SynthesisChristian Graf
 
IxDA12 - IxDA Local Leader Workshop - Breakouts
IxDA12 - IxDA Local Leader Workshop - BreakoutsIxDA12 - IxDA Local Leader Workshop - Breakouts
IxDA12 - IxDA Local Leader Workshop - BreakoutsChristian Graf
 
Kreative Produktinnovation - Zusammen, nicht allein!
Kreative Produktinnovation - Zusammen, nicht allein!Kreative Produktinnovation - Zusammen, nicht allein!
Kreative Produktinnovation - Zusammen, nicht allein!Christian Graf
 
Kreative Produktinnovation - Materials
Kreative Produktinnovation - MaterialsKreative Produktinnovation - Materials
Kreative Produktinnovation - MaterialsChristian Graf
 

Mehr von Christian Graf (10)

FIGHTCLUB - Marktforschung vs. UX-Forschung
 FIGHTCLUB - Marktforschung vs. UX-Forschung FIGHTCLUB - Marktforschung vs. UX-Forschung
FIGHTCLUB - Marktforschung vs. UX-Forschung
 
Concept for Testing a New Medical Product for World-wide Launch
Concept for Testing a New Medical Product for World-wide LaunchConcept for Testing a New Medical Product for World-wide Launch
Concept for Testing a New Medical Product for World-wide Launch
 
UXcamp Hamburg 2016 - Prototyping Tools and Workflows
UXcamp Hamburg 2016 - Prototyping Tools and WorkflowsUXcamp Hamburg 2016 - Prototyping Tools and Workflows
UXcamp Hamburg 2016 - Prototyping Tools and Workflows
 
Accessible Spatial Information - Non-visual maps for orientation
Accessible Spatial Information - Non-visual maps for orientationAccessible Spatial Information - Non-visual maps for orientation
Accessible Spatial Information - Non-visual maps for orientation
 
Great Banking Experience by Service Design - Banks vs. FinTechs
Great Banking Experience by Service Design - Banks vs. FinTechsGreat Banking Experience by Service Design - Banks vs. FinTechs
Great Banking Experience by Service Design - Banks vs. FinTechs
 
Innovationstechniken - Materialsammlung
Innovationstechniken - MaterialsammlungInnovationstechniken - Materialsammlung
Innovationstechniken - Materialsammlung
 
Interaction12 Workshop by Jon Kolko: Design Synthesis
Interaction12 Workshop by Jon Kolko: Design SynthesisInteraction12 Workshop by Jon Kolko: Design Synthesis
Interaction12 Workshop by Jon Kolko: Design Synthesis
 
IxDA12 - IxDA Local Leader Workshop - Breakouts
IxDA12 - IxDA Local Leader Workshop - BreakoutsIxDA12 - IxDA Local Leader Workshop - Breakouts
IxDA12 - IxDA Local Leader Workshop - Breakouts
 
Kreative Produktinnovation - Zusammen, nicht allein!
Kreative Produktinnovation - Zusammen, nicht allein!Kreative Produktinnovation - Zusammen, nicht allein!
Kreative Produktinnovation - Zusammen, nicht allein!
 
Kreative Produktinnovation - Materials
Kreative Produktinnovation - MaterialsKreative Produktinnovation - Materials
Kreative Produktinnovation - Materials
 

Zwischen Himmel und Hölle - UX in Zeiten von KI

  • 1. Zwischen Himmel und Hölle UX in Zeiten von KI Christoph Fröhlich, Dr. Christian Graf 4.2.2019 UX-Roundtable Hamburg Ipsos, Hamburg
  • 2. Christoph Fröhlich Folge 3 GmbH cf@folge3.de Dr. Christian Graf Ipsos GmbH @_twain_
  • 3. Warum mit KI beschäftigen? Warum jetzt? https://www.wired.com/story/worlds-fastest-supercomputer-breaks-ai-record/ https://enterprisersproject.com/article/2018/12/ai-trends-2019 https://www.heise.de/newsticker/meldung/WIPO-Studie-Patentwelle-bei-Kuenstlicher-Intelligenz-rollt-heran-4296540.html
  • 4. Ziel unseres Vortrages https://cdn.icon-icons.com/icons2/817/PNG/512/thefreeforty_target_icon-icons.com_66342.png Ziel dieses Vortrages: Wir wollen untersuchen wie die Gegenwart von Künstlicher Intelligenz in Produkten diese zu erfolgreichen und akzeptierten Lösungen für die Nutzer macht - oder eben zu Produkten “aus der Hölle”. Bei diesen neuen Produkten stellen sich neue Herausforderung unterschiedlicher Art, die bei “klassischen” Produkten noch keine Rolle spielten und die Konzeption vor neue Herausforderungen stellt. Wir wollen Voraussetzung und Strategien diskutieren, mit denen UXler und Produktmanager nützliche und akzeptierte KI-Produkte konzipieren und schaffen können und Fälle aufzeigen in denen es sehr schwierig ist, den Nutzen der KI und eine guten UX zu vereinen. Wir wollen eine Diskussion anregen, gerne später auch offline über XING, Twitter und Co.
  • 5. Was meinen wir, wenn wir „KI“ sagen
  • 7. Dystopien, Menschheitsprojekte und der Alltag © Bruno Künzel https://commons.wikimedia.org/wiki/ File:Apollo_11_Saturn_V_lifting_off_on_July_16,_1969.jpg
  • 8. Wie intelligent ist künstliche Intelligenz? Arthur C.Clarke “Jede hinreichend fortschrittliche Technologie ist von Magie nicht zu unterscheiden.”
  • 9. Warum hier und heute?
  • 13. Hamburg - Kuala Lumpur bei Google Flights
  • 14. Abflugtag nach Preis auswählen
  • 17. Oh. Eben waren es noch 3.034 €
  • 18. Die Überraschung bei Expedia 3.764,- € 3.034,- € 3.337,- €
  • 19. UX aus dem Himmel oder aus der Hölle? © Bruno Künzel
  • 21. Google Expedia Lufthansa Revenue Services Emirates Revenue Services XY Revenue Services Wie funktioniert es
  • 22. Und: Wie komme ich selbst an die günstigen Tickets? Marcus Frank lächelt. "Fliegen Sie dann, wenn wir Sie als Passagier brauchen", sagt der Manager. Wie wichtig ist Kundenzufriedenheit für die Revenue Service Abteilungen?
  • 23. Google Expedia Lufthansa Revenue Services Emirates Revenue Services XY Revenue Services Wie funktioniert es Amadeus 3.084 bis 3.098 € 3.337 € ? € ? €
  • 24. Einschätzung für dynamische Flugpreise Wie nah ist die KI am UI? weit weg sehr nah Ist der Einsatz transparent gegenüber dem Nutzer? nein ja Bietet der KI-Einsatz einen Mehrwert für den Kunden? nein ja Ist es eher eine Evolution oder eher eine Revolution? Evolution Revolution
  • 29. https://www.mckinsey.com/industries/retail/our-insights/how-retailers-can- keep-up-with-consumers „ Already, 35 percent of what consumers purchase on Amazon and 75 percent of what they watch on Netflix come from product recommendations based on such algorithms. “
  • 31. NetflixAmazon Prime Spotify Für wen wird empfohlen
  • 32. Einschätzung für Recommender Wie nah ist die KI am UI? weit weg sehr nah Ist der Einsatz transparent gegenüber dem Nutzer? nein ja Bietet der KI-Einsatz einen Mehrwert für den Kunden? nein ja Evolution oder Revolution Evolution Revolution
  • 33. Himmel oder Hölle? © Bruno Künzel
  • 42. Einschätzung für Werbenetzwerke Wie nah ist die KI am UI? weit weg sehr nah Ist der Einsatz transparent gegenüber dem Nutzer? nein ja Bietet der KI-Einsatz einen Mehrwert für den Kunden? nein ja Ist es eine Evolution oder eine Revolution? Evolution Revolution
  • 43. Himmel oder Hölle? © Bruno Künzel
  • 53. Einschätzung Verkaufsassistent Wie nah ist die KI am UI? weit weg sehr nah Ist der Einsatz transparent gegenüber dem Nutzer? nein ja Bietet der KI-Einsatz einen Mehrwert für den Kunden? nein ja Ist es eine Evolution oder eine Revolution? Evolution Revolution
  • 54. Himmel oder Hölle? © Bruno Künzel
  • 56. Vergleich der Beispiele nah am UI Transparent Mehrwert für Kunden? Evo / Revo Himmel / Hölle Reco- mender ja Revo ja ja Dynamische Preisbildung nein nein Revo so so Verkaufs- assistent ja ja ja Evo Werbe- Netzwerke nein Revo so so ja
  • 58. 1.KI ermöglicht Automatismus in neuen Bereichen 2.KI befördert Animismus & Anthropomorphismus 3.KI-Akzeptanz erfordert Kommunikation 4.Einbau von KI in Systeme fordert neue Fähigkeiten im Produktteam Vier Thesen
  • 59. 1. KI ermöglicht Automatismus in neuen Bereichen „Turning AI into concrete value: the successful implementers‘ toolkit“ von Capgemini
  • 60. 2. KI befördert Animismus & Anthropomorphismus https://usercontent2.hubstatic.com/13060997_f1024.jpg
  • 61. 2. KI befördert Animismus & Anthropomorphismus „Wir Menschen sind anders. Wir sprechen allen möglichen Dingen eine Seele zu. Wir geben unserem Auto einen Namen, und wenn es erst anspringt, wenn wir das Lenkrad streicheln, sehen wir darin ein Indiz für seine Persönlichkeit.“ Theresa Züger, Psychologin https://www.zeit.de/zeit-magazin/2017/53/seele-psychologie-existenz-suche/komplettansicht Unsere These zum Animismus ist, dass KI es den Menschen leichter machen wird, auch digitale Produkte für sich zu beseelen und eine engere Beziehung zu dem Produkt zu entwickeln. Das ist für die Schaffung von User-Erfahrung und Kundenzufriedenheit eine Chance.
  • 63. Gesteigerte Erwartung „Wenn ihr klug genug seid, mitzubekommen, dass ich schwanger bin, dass es eine Geburt gab, dann seid ihr sicher auch klug genug, mitzukriegen, dass mein Baby gestorben ist, und dann könnt ihr eure Anzeigen anpassen, oder … mir gar keine mehr zeigen." Gillian Brockell https://www.brigitte.de/familie/mitfuehlen/facebook--mutter-beschwert-sich-nach-totgeburt-ueber-werbeanzeigen-11504194.html
  • 64. 3. KI-Akzeptanz erfordert Transparenz, Nachvollziehbarkeit und Wahlfreiheit 1. Transparenz: Einsatz der KI kommunizieren 2. Nachvollziehbarkeit: Erklärung warum ein Ergebnis plausibel ist 3. Wahlfreiheit: KI-Nutzung den Nutzern freistellen, mehrere Optionen zur Auswahl stellen (⇒ Kontrollgefühl)
  • 65. 3.2 Nachvollziehbarkeit braucht Übersetzungsleistung Ziel: Ergebnisse der KI für Menschen nachvollziehbar machen Mittel 1: Ergebnisse der KI interpretierbar machen Mittel 2: Funktionsweise der KI verstehbar machen
  • 66. KI muss übersetzt werden Variable 1 Variable 2 Variable 3 Input Blackbox KI Ergebnis Output Ergebnisse der KI sind (meist) interpretationsbedürftig
  • 67. KI muss übersetzt werden Unklar welche Informationen berechnet sind und welche sich auf direkte Beobachtung stützen Beispiel: Auslastung der Straßen (wahrscheinlich) prognostiziert vs. Sperrungen und Baustellen (hoffentlich) aus Beobachtung Unklar welche Prognosesicherheit hinter der Darstellung der Auslastung steckt
  • 68. 4. Einbau von KI in Systeme braucht neue Fähigkeiten im Produktteam Human Evolution. via Wikimedia Commons (José-Manuel Benitos) ● Übersetzungsleistung für Nutzer von KI-Systemen muss vom Produktteam erbracht werden ● “New talent gap” gibt es nicht nur auf Entwicklerseite, sondern auch bei PO, UX, Marketing etc.: Technische Einsicht als Vorbedingung zu Erklärungsvermögen ● Tiefe des Technikverständnis unklar: Wieviel ist genug?
  • 69. Fazit & Diskussion • KI wird alltäglich, im Einzelfall aber nur erfolgreich falls vom Nutzer akzeptiert • Akzeptanz abhängig von Mehrwert durch die KI, Nachvollziehbarkeit für den Nutzer und Einsatzgebiet der KI • Verantwortung für die Schaffung akzeptabler KI-Produkte liegt bei Produktteam, UX-Designer und PO • UCD als grundlegendes Mind-Set Voraussetzung • Hoher Anspruch an sie: Wie sollten neues Skillset, neue Methoden, neue Best-Practices aussehen?
  • 70. Offene Fragen 1. Welche qualitative Bedeutung haben die Größen Wahlfreiheit, Nachvollziehbarkeit und Transparenz heute für Nutzer: Ist jeder für sich jeweils (nach dem KANO-Modell) Basisfaktoren, Leistungsfaktoren oder Begeisterungsfaktoren? 2. Ist die Bedeutung der Größen Wahlfreiheit, Nachvollziehbarkeit und Transparenz für einen Menschen bei unterschiedlichen Produkten/Produktklassen unterschiedlich? 3. Von welchen Faktoren hängt die Bedeutungszuschreibung ab (demographischen Faktoren der Nutzer, Einsatzbereich des Produkts, Branche, …)?
  • 71. Offene Fragen 4. Wird es Menschen in 5 Jahren noch interessieren, wo KI drinsteckt und wie sie zu ihren Ergebnissen kommt? https://enterprisersproject.com/article/2018/12/ai-trends- 2019?page=1
  • 72. Vielen Dank Christoph Fröhlich Folge 3 GmbH cf@folge3.de Dr. Christian Graf Ipsos GmbH @_twain_
  • 73. Linkempfehlung KI & Ethik / Gesellschaft 1. Veranstaltungshinweise für den 18.2.: „Künstliche Intelligenz - Der nächste Schritt der Digitalisierung“ 2. Forschergruppe “Living Space” an der HAW rund um Kai von Luck, die sich mit dem Thema beschäftigt und kürzlich den Vortrag “Erklärbare AI” gehalten hat 3. Forschergruppe "Ethik in der Informationstechnologie (EIT)" an der UniHH rund um Judith Simon, die sich mit Fragen um Ethik und Informatik beschäftigt, z.B. “Ethik in der Künstlichen Intelligenz - Moral für Maschinen?" 4. European Approach on a responsible usage of AI based on an European ethical framework 5. Richtlinien für den ethischen Umgang mit KI bei SAP 6. Statement & Ethikrichtlinien der Hochrangige Expertengruppe für Künstliche Intelligenz der Europäischen Kommission (Hintergrundartikel) 7. Literaturauswahl der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages „Künstliche Intelligenz – Gesellschaftliche Verantwortung und wirtschaftliche, soziale und ökologische Potenziale“
  • 74. Studie “Arbeit 2028: Trends, Dilemmata und Chancen” https://www.detecon.com/de/wissen/studie-arbeit-2028-trends-dilemmata-und-chancen
  • 76. KI für drei verschiedene Bereiche: Entscheiden, Wahrnehmen, Verstehen: Quelle:"KünstlicheIntelligenzinderF&E“(http://www.ki- produktentwicklung.com/site/assets/files/1202/kbm_kuenstliche_intelligenz_2018-04-10_esa_online.pdf)
  • 77. Most popular uses of AI/ML 1. increase efficiencies or worker productivity (51 percent) 2. inform future business decisions (41 percent) 3. streamline processes (39 percent) Quelle: (https://enterprisersproject.com/article/2018/12/ai-trends-201
  • 79. KI extrahiert automatisch Produktattribute aus Bildern
  • 80. Angabe der Trefferwahrscheinlichkeit und Möglichkeit manuell nachbesserbar: Gut?!
  • 82. Natürlichsprachlicher Dialog mit einer KI: Gestern. https://upload.wikimedia.org/wikipedia /commons/9/98/GNU_Emacs_ELIZA _example.png GNU Emacs 21 showing ELIZA. Self-made by User:Ysangkok on June 9th 2007
  • 83. Einen Friseurtermin buchen Einen Tisch im Restaurant reservieren Natürlichsprachlicher Dialog mit einer KI: Morgen?
  • 84. Stimme 1: "Hallo, wie kann ich Ihnen helfen?" Stimme 2: "Hi, ich rufe an, um für eine Kundin einen Damenhaarschnitt zu buchen." Stimme 2: "Am besten wär's am 3. Mai." Stimme 1: "Klar, einen Moment bitte." Stimme 2: "Mm-Hmm." Stimme 1: "Gut. Um welche Uhrzeit würde es denn passen?" Stimme 2: "Um 12 Uhr." Stimme 1: "Um 12 Uhr haben wir nichts mehr frei. Die nächste Möglichkeit wäre 13:15 Uhr." Stimme 2: "Haben Sie vielleicht etwas zwischen 10 und 12 Uhr?" Stimme 1: "Kommt darauf an, was gemacht werden soll. Was will sie denn gemacht haben?" Stimme 2: "Für's Erste nur einen Damenhaarschnitt." Stimme 1: "Okay, das können wir um 10 Uhr machen." Stimme 2: "10 Uhr passt prima." Stimme 1: "Okay, wie lautet ihr Vorname?" Stimme 2: "Der Vorname ist Lisa." Stimme 1: "Okay, perfekt. Dann sehen wir Lisa am 3. Mai um 10 Uhr." Stimme 2: "Okay. Super. Danke." Stimme 1: "Prima. Einen schönen Tag noch. Tschüss." Natürlichsprachlicher Dialog mit einer KI
  • 85. Muss die Maschine sagen, dass sie eine ist? - Was passiert, wenn die KI jemanden nachahmt, dem wir vertrauen? - Was, wenn wir eine soziale Bindung zu einer KI aufbauen oder uns gar in sie verlieben? (Spielfilm “Eva”) - Was, wenn wir ihr menschliche Fähigkeiten zuschreiben, sie aber nur unterhalb dieses Niveaus agieren kann? - Dann könnte es schnell zu Unfällen kommen. Toby Walsh (2016): Turing's Red Flag law → Transparenz! - In Zukunft dann: “Guten Tag, ich bin der Google Assistant von Christian Graf”?
  • 87. Der Gruselgraben-Effekt (“uncanny valley”) https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Mori_Uncanny_Valley_de.svg#/media/File:Mori_Uncanny_Valley_de.svg Tobias K. [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons
  • 88. Mit KI: Länger glaubhaft, dann steilerer Absturz aber eventuell nicht so tief Eigene Darstellung basierend auf https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Mori_Uncanny_Valley_de.svg#/media/File:Mori_Uncanny_Valley_de.svg Tobias K. [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons