Öffentlich-Private Partnerschaften                                   Chancen und Risiken für die                          ...
Agenda 1      PPP: Perspektiven und Entwicklungsstand 2      PPP-Modelle 3      Kooperationsmanagement 4      Fazit     CS...
PPP: Perspektiven und                                      Entwicklungsstand                                              ...
1PPP- Zwischen Eigenerledigung und PrivatisierungKlare Definition des Begriffs Öffentlich-Private Partnerschaften (PPP) fe...
1Öffentlich-Private Partnerschaften in EuropaUK ist international führend in der Entwicklung und Verbreitung von öffentlic...
1Treiber von PPP in DeutschlandKompensationPersonalabbau              Demo-                               • Reorganisiatio...
1Verbreitung von Öffentlich-Privaten PartnerschaftenPPPs finden in vielen Bereichen der öffentlichen Leistungserstellung i...
1IT- und DienstleistungspartnerschaftenIT- und Dienstleistungspartnerschaften sind in Deutschland wenig verbreitet. Es feh...
PPP-Modelle                                     Dr. Mario WaltherCSC Proprietary and Confidential        4/29/2010 12:25 A...
2Chancen für die Öffentliche VerwaltungÖffentlich-Private Partnerschaften versprechen politische und operative Vorteile. D...
2PPP-BaukastenPPPs finden in vielen Bereichen der öffentlichen Leistungserstellung in unterschiedlichenFunktionsbereichen ...
2 PreismodelleUnterschiedliche Preismodelle kommen bei Öffentlich-Privaten Partnerschaften zumEinsatz. Besonders verbreite...
2Fixed Price im Detail• Oft über die Vertragslaufzeit  abnehmende Gebührenlast, damit  ÖV an Produktivitätsverbesserungen ...
Kooperationsmanagement                                                Dr. Mario WaltherCSC Proprietary and Confidential   ...
3Risiken von Öffentlich-Privaten PartnerschaftenDie öffentliche Verwaltung kann durch ein effektives Kooperationsmanagemen...
3Kennzahlenbasiertes SteuerungssystemStrategische und operative Informationen über den Status der Leistungserbringung /Par...
3Monitoring-TeamEin wesentlicher Erfolgsfaktor für das Kooperationsmanagement ist ein effektives ClientManagement. Die öff...
3Kommunikation ist der Schlüssel zum ErfolgKommunikation ermöglicht die notwendige Flexibilität, um auf Veränderungen reag...
3Wandel gestalten – kulturelle Kontinuität und VeränderungDamit ausreichend Akzeptanz für die Partnerschaft gefunden werde...
4Fazit         Die institutionellen Rahmenbedingungen in Deutschland  1         entwickeln sich günstig, allerdings ist UK...
CSC Proprietary and Confidential   4/29/2010 12:25 AM   PPT 2010_PPP 21
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Oeffentlich Private Partnerschaften

1.349 Aufrufe

Veröffentlicht am

Chancen und Risiken für die öffentliche Verwaltung

Agenda:
PPP: Perspektiven und Entwicklungsstand
PPP-Modelle
Kooperationsmanagement
Fazit

Veröffentlicht in: Technologie, Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.349
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
10
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Oeffentlich Private Partnerschaften

  1. 1. Öffentlich-Private Partnerschaften Chancen und Risiken für die öffentliche Verwaltung Dr. Mario Walther 27.04.2010CSC Proprietary and Confidential 4/29/2010 12:25 AM PPT 2010_PPP 1
  2. 2. Agenda 1 PPP: Perspektiven und Entwicklungsstand 2 PPP-Modelle 3 Kooperationsmanagement 4 Fazit CSC Proprietary and Confidential 4/29/2010 12:25 AM PPT 2010_PPP 2
  3. 3. PPP: Perspektiven und Entwicklungsstand Dr. Mario WaltherCSC Proprietary and Confidential 4/29/2010 12:25 AM PPT 2010_PPP 3
  4. 4. 1PPP- Zwischen Eigenerledigung und PrivatisierungKlare Definition des Begriffs Öffentlich-Private Partnerschaften (PPP) fehlt. Besonders dieAbgrenzung zu Outsourcing-Projekten fällt in der Praxis schwer. Outsourcing Partnerschaft Auftraggeber- Relationale Auftragnehmer- Steuerung, Governance Verhältnis zwischen Gemeinsame Verwaltung und Entscheidungen und Dienstleister Produktion Qualitätsverbesserun v.a. Zielsetzung gen im Vordergrund, Materielle Eigen- Effizienzsteigerungen Effizienzsteigerungen erledigung Privatisierung Langfristig, oft länger Dauer Mittelfristig als 10 Jahre Risiko- Risikotransfer Risikoteilung allokation Viele zentrale Elemente ähneln sich bei Outsourcing- und PPP-Projekten, wie bspw. der Personaltransfer, die Preis- und Steuerungsmodelle CSC Proprietary and Confidential 4/29/2010 12:25 AM PPT 2010_PPP 4
  5. 5. 1Öffentlich-Private Partnerschaften in EuropaUK ist international führend in der Entwicklung und Verbreitung von öffentlich-privatenKooperationen. PPP-Vertragsvolumen in Europa (Mio. €) Treiber von PPP in UK Anzahl Verträge • PPP-Entwicklung seit den 80er-JahrenUK 2001-04 21849 2005 2006 2007 2008 Total 2001-08 6237 14111 10698 4958 61131 536 • Hohes politisches Commitment zu PPP (zahlreiche Initiativen und Vorgaben)Spanien 1000 1154 1664 309 --- 4127 38Frankreich --- 1788 735 329 1241 4093 34 • Regelmäßige ebenenübergreifendeItalien 890 2179 439 55 --- 3563 20 Leistungsvergleiche (CPA, CAA)IrlandGriechenland 720 --- 121 623 1489 300 3253 798 1600 3885 1000 2398 19 8 • Ausgeprägtes KostenbewusstseinDeutschland 440 830 177 465 117 2029 40 (Gershon Review)Belgien 1300 480 --- 300 680 1780 6 • Pragmatische Definition von hoheitlichenNiederlande 1302 --- 431 --- 1020 1733 9 Aufgaben • Gleichbehandlung bei UmsatzsteuerPolen 1520 --- --- --- --- 1520 2Österreich 49 --- 850 --- --- 899 6Finnland --- 700 --- --- 700 1 (Tax-Refund)Bulgarien --- 366 288 366 --- 654 6 • Fundierte und jahrelange Erfahrung derUngarn --- --- 38 15 500 556 11 öffentlichen Verwaltung mit PerformanceZypern --- 500 --- --- --- 500 1 Management (Kennzahlen)Portugal 278 --- 32 140 --- 450 7 Quelle: Public Private Finance, DLA Piper 2009 • Privatwirtschaftliche Steuerungslogik CSC Proprietary and Confidential 4/29/2010 12:25 AM PPT 2010_PPP 5
  6. 6. 1Treiber von PPP in DeutschlandKompensationPersonalabbau Demo- • Reorganisiationnotwendig graphischer Service- Prozesse Wandel erwartungen • Modernes der Bürger eGovernment (IT- Fachkräftemangel) Politische Initiativen • Nicht konsolidierte Haushalts- lage Haushaltslage • Eingeschränkte• ÖPP Deutschland AG Handlungsfähigkeit• Reform der durch Verschuldungöffentlichen Verwaltung CSC Proprietary and Confidential 4/29/2010 12:25 AM PPT 2010_PPP 6
  7. 7. 1Verbreitung von Öffentlich-Privaten PartnerschaftenPPPs finden in vielen Bereichen der öffentlichen Leistungserstellung in unterschiedlichenFunktionsbereichen (v.a. Bau und Infrastruktur) mit variierender Leistungstiefe Anwendung. Funktions Leistungstiefe -bereiche Umsetzung/ Finanzierung Betrieb Anwendungs- Entwicklung bereiche Bau und Hoch Hoch Verkehr Infrastruktur Hoch Ver-/Entsorgung Bildung Back-Office Wenig - Keine Wenig - keine Wenig - Keine Services Verwaltung Sicherheit Wenig-keine Mittel Mittel IT Verwaltung Gesundheit Front-Office Wenig-keine Wenig-keine Mittel Services Freizeit/Kultur CSC Proprietary and Confidential 4/29/2010 12:25 AM PPT 2010_PPP 7
  8. 8. 1IT- und DienstleistungspartnerschaftenIT- und Dienstleistungspartnerschaften sind in Deutschland wenig verbreitet. Es fehlenStandards für die komplexen Vorhaben, sowie nachhaltige Erfolgsstories. IT- und Dienstleistungspartnerschaften • Rahmenbedingungen für PPP Etwa seit dem Jahr 2000 entwickeln verbessern sich kontinuierlich: sich innovative Kooperationsmodelle • PPP-Beschleunigungsgesetz im IT- und Dienstleistungsbereich • Wettbewerblicher Dialog • ÖPP Deutschland AG will u.a. den Verbreitungsgrad von IT- und Dienstleistungspartnerschaften erhöhen • Projektberatung für PPP-Aus- schreibungen (Rahmenvereinbarung mit 10 Ländern und 82 Kommunen) • Grundlagenarbeit zur Standardisierung und Wissenstransfer CSC Proprietary and Confidential 4/29/2010 12:25 AM PPT 2010_PPP 8
  9. 9. PPP-Modelle Dr. Mario WaltherCSC Proprietary and Confidential 4/29/2010 12:25 AM PPT 2010_PPP 9
  10. 10. 2Chancen für die Öffentliche VerwaltungÖffentlich-Private Partnerschaften versprechen politische und operative Vorteile. Dieserealisieren sich allerdings nicht automatisch, sondern hängen stark von der individuellenAusgestaltung der Partnerschaft ab. Operativer Nutzen Politischer Nutzen Der operative Nutzen von PPPs PPPs können auch politisch-strategisch wird häufig betont. Es existieren vorteilhaft sein. Beispiele sind: sehr ausführliche Darstellungen zu dieser Nutzenkategorie, die sich häufig auf drei Aspekte beziehen: • Standortattraktivität • Mehr Bürgernähe • Kostenverringerung • Gewährleistung der Aufgabenerfüllung • Zeitersparnis • Fit für die digitale Gesellschaft • Qualitätssteigerung • Höhere Sicherheit • Mitarbeiterzufriedenheit • Lösung IT-Fachkräftemangel CSC Proprietary and Confidential 4/29/2010 12:25 AM PPT 2010_PPP 10
  11. 11. 2PPP-BaukastenPPPs finden in vielen Bereichen der öffentlichen Leistungserstellung in unterschiedlichenFunktionsbereichen (v.a. Bau und Infrastruktur) mit variierender Leistungstiefe Anwendung. Gesellschaftsmodell Personal Preismodell Vertragsbasiertes PPP Kein Personaltransfer Fixed Price Joint Venture Personalüberleitung Cost-Plus Eigene Personalgestellung Gesellschaft Erfolgsbasiert Nutzerfinanziert PPP-Modell CSC Proprietary and Confidential 4/29/2010 12:25 AM PPT 2010_PPP 11
  12. 12. 2 PreismodelleUnterschiedliche Preismodelle kommen bei Öffentlich-Privaten Partnerschaften zumEinsatz. Besonders verbreitet ist das Fixed Price Modell. Fixed Price Cost-plus Nutzerfinanziert Erfolgsbasiert • Feste Vergütung für • Bezahlung deckt • Privater (re-) • Die Bezahlung erbrachte Leistungen tatsächliche finanziert die des Privaten ist (Monatliche Kosten der Leistungserbringung an einen Gebühren) Leistungs- über Entgelte, die ErfolgsnachweisKey Facts • Kosteneinsparungen erbringung zzgl. von den Nutzern der geknüpft vorab vereinbarte Leistungen erhoben / -steigerungen Gebühr werden. • Häufig verbleiben beim Vorfinanzierung Privaten • Starke Anreize für • Sichere Qualität • Keine Kosten für die • Bezahlung nur bei Effizienzsteigerungen der Leistungs- ÖV ErfolgVorteile erbringungfür ÖV • Kostensicherheit für • U.U. faire Anlastung ÖV, Risikotransfer der Kosten • Gefahr, dass Qualität • Kein Anreiz Kosten- • Nicht bei allen PPP- • Definition der der Leistungs- einsparungen zu Anwendungs- ErfolgskriterienNachteile erbringung leidet erzielen bereichen einsetzbar • Sehr starre, unflexiblefür ÖV • Flexibilität (change • Hohe Verwaltungs- • Kalkulation des Kooperation requests) kosten (Transparenz) Nutzungspreis CSC Proprietary and Confidential 4/29/2010 12:25 AM PPT 2010_PPP 12
  13. 13. 2Fixed Price im Detail• Oft über die Vertragslaufzeit abnehmende Gebührenlast, damit ÖV an Produktivitätsverbesserungen partizipiert• Für gewöhnlich werden Ziele für die Leistungserbringung vereinbart, deren Untererfüllung entsprechend sanktioniert wird (Pönalen)• Die Leistungsziele werden häufig über die Vertragslaufzeit angehoben• Vertragsmengengerüste müssen realistisch ausgelegt werden (caps & collars) CSC Proprietary and Confidential 4/29/2010 12:25 AM PPT 2010_PPP 13
  14. 14. Kooperationsmanagement Dr. Mario WaltherCSC Proprietary and Confidential 4/29/2010 12:25 AM PPT 2010_PPP 14
  15. 15. 3Risiken von Öffentlich-Privaten PartnerschaftenDie öffentliche Verwaltung kann durch ein effektives Kooperationsmanagement Risikenentgegenwirken. Mögliche Risiken für Beispiele die ÖV Kooperations- management 1. Verminderung der • Kennzahlenbasiertes Qualität Steuerungssystem Effektives 2. Verlust von Know-How Kooperations • Effektives Monitoring- Team 3. Mangelnde Flexibilität -management erforderlich • Kommunikations- 4. Steuerungsverlust struktur 5. Clash of Cultures • Change Management (Kulturell) . CSC Proprietary and Confidential 4/29/2010 12:25 AM PPT 2010_PPP 15
  16. 16. 3Kennzahlenbasiertes SteuerungssystemStrategische und operative Informationen über den Status der Leistungserbringung /Parnterschaft werden über Kennzahlen erfasst. Es wird eine hohe Transparenz, undgemeinsame Orientierung geschaffen sowie Ansatzpunkte für Verbesserungen identifiziert. Messen Steuern Entwickeln Kennzahlen- Steuerungs- Kontinuierliche erhebung und dimensionen Verbesserung -messung Dimension A Planen Systemdaten Dimension B Verbessern Umsetzen Befragungen Messen Dimension C und analysierenKennzahlendefinition: In Anlehnung an: In Anlehnung an:- SMART - Balanced Scorecard - Deming Cycle - Six Sigma (DMAIC-Cycle) CSC Proprietary and Confidential 4/29/2010 12:25 AM PPT 2010_PPP 16
  17. 17. 3Monitoring-TeamEin wesentlicher Erfolgsfaktor für das Kooperationsmanagement ist ein effektives ClientManagement. Die öffentliche Verwaltung sollte entsprechende Kompetenzen aufbauen. Aufbau des Monitoring-Teams Zweck des Monitoring Teams • Ein Vertragsmanager, der die Das Monitoring Team dient zur… Einhaltung der vertraglichen Bestimmungen sichert. • Flexible Reaktion auf Änderung der rechtlichen oder politischen Rahmenbedingungen • Service-Verantwortliche für die vom PPP gestalteten Leistungsbereiche, • Sicherung der Qualität die sich auf der fachlichen Ebene mit dem privaten Partner austauschen. • Kontrolle der Dienstleistungsbereiche • Ein Kennzahlen-Team, das die • Intensivierung der Kommunikation Kennzahlen definiert und innerhalb des PPP weiterentwickelt sowie Berichte auswertet. • Sicherung des Wissens und der Fähigkeiten bei evtl. Kündigung des Vertrages CSC Proprietary and Confidential 4/29/2010 12:25 AM PPT 2010_PPP 17
  18. 18. 3Kommunikation ist der Schlüssel zum ErfolgKommunikation ermöglicht die notwendige Flexibilität, um auf Veränderungen reagieren zukönnen. Sie schafft eine klare strategische Ausrichtung und einen Orientierungsrahmen fürdie Mitarbeiter. Kommunikation über Ziele Kommunikationsstruktur • Offene Kommunikation über individuelle • Festlegung einer Meetingstruktur auf Ziele und Partnerschaftsziele strategischer und operativer Ebene • Kaskadierung der Ziele durch die am mit klaren Verantwortlichkeiten PPP beteiligten Organisationen • Regelmäßige Reportingintervalle CSC Proprietary and Confidential 4/29/2010 12:25 AM PPT 2010_PPP 18
  19. 19. 3Wandel gestalten – kulturelle Kontinuität und VeränderungDamit ausreichend Akzeptanz für die Partnerschaft gefunden werden kann und gleichzeitigdie Nutzenvorteile erreicht werden, muss ein geeigneter Mix zwischen Kontinuität undWandel implementiert werden. Kontinuität Wandel • Partnerschaftskultur schaffen, • Neue strategische Ziele die die Gemeinwohl- orientierung der ÖV und die • Privatwirtschaftliche Organisations- Steuerungslogik Profitorientierung des Privaten ebene berücksichtigt • Gehaltsstruktur und • Team-Verantwortung Pensionen bleiben zu • Output- und Mitarbeiter- gleichen Konditionen erhalten Kennzahlenorientierung ebene • Arbeitsort • Neue Reportingstrukturen • Tätigkeitsfeld • Arbeitsbeziehungen CSC Proprietary and Confidential 4/29/2010 12:25 AM PPT 2010_PPP 19
  20. 20. 4Fazit Die institutionellen Rahmenbedingungen in Deutschland 1 entwickeln sich günstig, allerdings ist UK weit progressiver Je nach Anforderung der öffentlichen Verwaltung kann 2 aus einer Vielzahl von PPP-Modellvarianten gewählt werden. IT- und Dienstleistungspartnerschaften sind in 3 Deutschland bisher wenig verbreitet und sind besonders anspruchsvoll zu managen. Um das große Potential von Öffentlich-Privaten 4 Partnerschaften auszuschöpfen muss ein effektives Kooperationsmanagement etabliert werden. CSC Proprietary and Confidential 4/29/2010 12:25 AM PPT 2010_PPP 20
  21. 21. CSC Proprietary and Confidential 4/29/2010 12:25 AM PPT 2010_PPP 21

×