SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 22
Heinrich Heine
            von Christian Beuster

"Die Deutschen sind
ein gemeingefährliches
Volk: Sie ziehen
unerwartet ein Gedicht
aus der Tasche und
beginnen ein Gespräch
über Philosophie."
(Heinrich Heine)
Inhaltsverzeichnis
 Biographie
 Vermächtnis

 Werke

 Quellen
Biographie
 Kindheit und Jugend
 Lehrjahre

 Letzte Jahre in Deutschland

 Paris

 „Matratzengruft“




           Biographie Vermächtnis   Werke Quellen
Kindheit und Jugend
   1797 – geboren am 11. Dezember unter dem
    Namen Harry Heine in Düsseldorf
   mit sechs Jahren - auf israelische
    Privatschule in Rintelsohn
   1807 - 1814 Besuch katholisches
    Gymnasium und eine Handelsschule in
    Düsseldorf
   1816 – Abreise nach Hamburg zum Onkel
    Salomon Heine um Kaufmann zu werden
             Biographie Vermächtnis   Werke Quellen
Heinrich Heines Familie




Betty (eigentlich                        Charlotte Heine     Gustav Heine
                    Maximilian Heine
Peira) Heine ,
geb. van Geldern




                    Biographie Vermächtnis   Werke Quellen
Salomon Heines Familie




Salomon Heine                       Amalie Heine




          Biographie Vermächtnis   Werke Quellen
Lehrjahre
   1819 – Bankrott des
    Kommissionsgeschäft für englische
    Tuche – Beginn Jurastudium in Bonn
   1820 – 23. Januar 1821 Wechsel nach August Wilhelm Schlegel
    Göttingen – Ausschluss wegen Duells
   1821 - 1823 Universität in Berlin –
    Debüt als Buchautor
   1824 Besuch von Goethe
   Juli 1825 Abschluss der Universität mit
    Promotion -> Konvertierung zum
    Protestantismus
                                                      Johann Wolfgang von
                                                      Goethe
                Biographie Vermächtnis   Werke Quellen
Platen-Affäre
   veröffentlichte als Anhang von „Reisebilder.
    Zweiter Teil“ Epigramme des Dichters Karl
    Immermann -> Verspottung der Orientsucht
   August Graf von Platen bezog Kritik auf
    sich -> In seinem Theaterstück „Der               August Graf von Platen
    romantische Ödipus“ -> antisemitischen
    Äußerungen gegen Heine
   dritter Band der „Reisebilder“ -> abfällige
    Äußerungen zu Platens Homosexualität
   wegen der Angriffe Platens Scheitern von
    Professur in München

                                                           König Ludwig I.
                  Biographie Vermächtnis   Werke Quellen
Letzte Jahre in Deutschland
   Reisen nach Norderney, Lüneburg, Hamburg
    und München
   1827 nach England
   1828 nach Italien
   2. Dezember 1828 nach Hamburg wegen Tod
    von Vater



             Biographie Vermächtnis   Werke Quellen
Paris
   übersiedelte am 1. Mai 1831 nach
    Paris -> Lebensunterhalt:
    Korrespondent von Augsburger
    "Allgemeinen Zeitung„            Augustine Crescence Mirat

   1834 Begegnung mit Augustine
    Crescence Mirat („Mathilde“)
   Heirat 1841
   1843-1844 letzten beiden Reisen
    nach Deutschland
                                                         Julius Campe
                Biographie Vermächtnis   Werke Quellen
Die Kontroverse mit Ludwig Börne
   Heine -> überparteiliches Künstlertum
    bemüht
   Dichtung höherer Rang als Werke eines
    Autors
   Börne -> Haltung Heines = opportunistisch,
    Gesinnungsmangel – forderte „Ein Dichter
    habe im Freiheitskampf klare Position zu
    beziehen“
   1840 „Denkschrift Über Ludwig Börne“ -
    Dreiecksverhältnis Börnes Freundin Jeanette
    Wohl und deren Ehemann Salomon Strauß                 Ludwig Börne
   1840 Duell mit Salomon Strauß (Strauß
    unverletzt, Heine die rechte Hüfte)

                 Biographie Vermächtnis   Werke Quellen
„Matratzengruft“
   1833 erste Anzeichen der Krankheit
   1845 Nervenleiden zunehmend
    schlimmer
   1846 vorzeitige Todeserklärung
   Februar 1848 Zusammenbruch
    Heines -> vermutlich myatropischer
    Lateralsklerose -> Lähmung
   17. Februar 1856 Tod Heines –
    Beisetzung auf dem Friedhof
    Montmartre

               Biographie Vermächtnis   Werke Quellen
Vermächtnis
   Denkmalsstreit – Plan Denkmalerstellung
    in Düsseldorf -> Verhinderung durch
    Adolf Bartels -> Denkmal in New Yorker
    Bronx
   Verbot Heines Bücher im „Dritten Reich“
    –> „Loreley“ – „Verfasser unbekannt“
   Nachkriegszeit: BRD – Heine höchstens
    Romantischer Dichter, DDR -
    Popularisierung seiner Werke ->
    Hauptsächlich Kontakt mit Karl Marx
   1970 Gründung des Heine-Institut
   1972 Heinrich-Heine-Preis
   1989 Heinrich-Heine-Universität

                 Biographie Vermächtnis   Werke Quellen
Werke
   Ausgewählte Werke
   „Deutschland. Ein Wintermärchen“




             Biographie Vermächtnis   Werke Quellen
Ausgewählte Werke
   1821: „Gedichte“
   1826: „Reisebilder. Erster Teil“
   1827: „Buch der Lieder“ sowie „Reisebilder.
    Zweiter Teil“
   1830: „Reisebilder. Dritter Teil“
   1831: „Reisebilder. Vierter Teil“
   1844: „Neue Gedichte“ (darin „Deutschland.
    Ein Wintermärchen“)
   1847: „Atta Troll – Ein Sommernachtstraum“
   1851: „Romanzero“ und „Der Doktor Faust.
    Ein Tanzpoem“
   1884 (postum): „Memoiren“

                 Biographie Vermächtnis   Werke Quellen
„Reisebilder. Zweiter Teil“ – „Das
         Buch Le Grand“


Die deutschen Zensoren




          Dummköpfe




               Biographie Vermächtnis   Werke Quellen
„Deutschland. Ein Wintermärchen“
   entstanden bei Rückkehr nach
    Deutschland im Jahr 1843/44
   erschien 1844 beim Verlag
    Hoffmann und Campe
   27 Gesängen (Caput I - XXVII),
    die in Strophen zu je vier Versen
    aufgeteilt
   Vers 2 und 4 sind durch einen
    Reim verbunden, Vers 1 und 3
    sind reimlos

                Biographie Vermächtnis   Werke Quellen
„Deutschland. Ein Wintermärchen“
   Caput I – II -> Ankunft in Deutschland (an der Grenze)
   III -> Aachen
   IV - VII -> Köln
   VIII -> Mühlheim
   IX - X -> Hagen
   XI – XII -> Teutoburger Wald
   XIII -> Paderborn
   XIV – XVII -> Traumreise Kyffhäuser
   XVIII -> Minden
   XIX -> Bückeburg
   XX – XXVI -> Hamburg
   XXVII -> Ende
                 Biographie Vermächtnis   Werke Quellen
Quellen
   Bücher
   Webseiten




                Biographie Vermächtnis   Werke Quellen
Bücher
   Heine, Heinrich - „Meisterwerke der
    Weltliteratur Band 7“, Neuen Kaiser Verlag,
    1984
   Heine, Heinrich - „Meisterwerke der
    Weltliteratur Band 8“, Neuen Kaiser Verlag,
    1984
   Böhmer, Otto A. – „Heinrich Heine“,
    Diogenes Verlag, 2005

              Biographie Vermächtnis   Werke Quellen
Webseiten
   dieterwunderlich.de
   Wikipedia
   gomah.de




              Biographie Vermächtnis   Werke Quellen
Danke für eure und
Ihre
Aufmerksamkeit.

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Holocaust Butterfly
Holocaust ButterflyHolocaust Butterfly
Holocaust Butterflyaahelpdesk
 
Beethoven presentation
Beethoven presentationBeethoven presentation
Beethoven presentationAmy Yang
 
Young Goodman Brown - in class notes
Young Goodman Brown - in class notesYoung Goodman Brown - in class notes
Young Goodman Brown - in class noteslramirezcruz
 
Presentation of the book of Frankenstein
Presentation of the book of FrankensteinPresentation of the book of Frankenstein
Presentation of the book of FrankensteinAldito Coronel
 
J.D. Salinger: His Life&Work
J.D. Salinger: His Life&WorkJ.D. Salinger: His Life&Work
J.D. Salinger: His Life&WorkFeryal Bilgin
 
The Life Of Helen Keller
The Life Of Helen KellerThe Life Of Helen Keller
The Life Of Helen Kellerclaire29
 
Zora Neale Hurston
Zora Neale HurstonZora Neale Hurston
Zora Neale HurstonJEBAMH
 
A Brief Zora Neale Hurston Biography
A Brief Zora Neale Hurston BiographyA Brief Zora Neale Hurston Biography
A Brief Zora Neale Hurston BiographyAlicia Garcia
 
Biography of Helen Keller
Biography of Helen KellerBiography of Helen Keller
Biography of Helen Kellermehrikan
 
Arthur Schnitzler
Arthur SchnitzlerArthur Schnitzler
Arthur SchnitzlerKarlKirst
 
A Midsummer Night’S Dream
A Midsummer Night’S DreamA Midsummer Night’S Dream
A Midsummer Night’S DreamJoker14
 
Langston Hughes Powerpoint.Doc
Langston Hughes Powerpoint.DocLangston Hughes Powerpoint.Doc
Langston Hughes Powerpoint.Docleb75990
 
The diary of a young girl-Anne frank
The diary of a young girl-Anne frankThe diary of a young girl-Anne frank
The diary of a young girl-Anne frankSandy Jose
 
Power point anne frank
Power point  anne frankPower point  anne frank
Power point anne franknjanisse3
 

Was ist angesagt? (20)

Franz Joseph Haydn - Biography
Franz Joseph Haydn - BiographyFranz Joseph Haydn - Biography
Franz Joseph Haydn - Biography
 
Holocaust Butterfly
Holocaust ButterflyHolocaust Butterfly
Holocaust Butterfly
 
Sylvia plath
Sylvia plathSylvia plath
Sylvia plath
 
Beethoven presentation
Beethoven presentationBeethoven presentation
Beethoven presentation
 
The Book Thief
The Book ThiefThe Book Thief
The Book Thief
 
Young Goodman Brown - in class notes
Young Goodman Brown - in class notesYoung Goodman Brown - in class notes
Young Goodman Brown - in class notes
 
Presentation of the book of Frankenstein
Presentation of the book of FrankensteinPresentation of the book of Frankenstein
Presentation of the book of Frankenstein
 
J.D. Salinger: His Life&Work
J.D. Salinger: His Life&WorkJ.D. Salinger: His Life&Work
J.D. Salinger: His Life&Work
 
Anne frank
Anne frankAnne frank
Anne frank
 
Brothers Grimm
Brothers GrimmBrothers Grimm
Brothers Grimm
 
Phillis wheatley
Phillis wheatleyPhillis wheatley
Phillis wheatley
 
The Life Of Helen Keller
The Life Of Helen KellerThe Life Of Helen Keller
The Life Of Helen Keller
 
Zora Neale Hurston
Zora Neale HurstonZora Neale Hurston
Zora Neale Hurston
 
A Brief Zora Neale Hurston Biography
A Brief Zora Neale Hurston BiographyA Brief Zora Neale Hurston Biography
A Brief Zora Neale Hurston Biography
 
Biography of Helen Keller
Biography of Helen KellerBiography of Helen Keller
Biography of Helen Keller
 
Arthur Schnitzler
Arthur SchnitzlerArthur Schnitzler
Arthur Schnitzler
 
A Midsummer Night’S Dream
A Midsummer Night’S DreamA Midsummer Night’S Dream
A Midsummer Night’S Dream
 
Langston Hughes Powerpoint.Doc
Langston Hughes Powerpoint.DocLangston Hughes Powerpoint.Doc
Langston Hughes Powerpoint.Doc
 
The diary of a young girl-Anne frank
The diary of a young girl-Anne frankThe diary of a young girl-Anne frank
The diary of a young girl-Anne frank
 
Power point anne frank
Power point  anne frankPower point  anne frank
Power point anne frank
 

Andere mochten auch

13 декабря. генрих гейне
13 декабря. генрих гейне13 декабря. генрих гейне
13 декабря. генрих гейнеOlga Golubeva
 
The father by: bjornstjerne bjornson
The father by: bjornstjerne bjornsonThe father by: bjornstjerne bjornson
The father by: bjornstjerne bjornsonStella Hermias
 
Don Quixote Presentation
Don Quixote PresentationDon Quixote Presentation
Don Quixote Presentationerine3d
 
Divine comedy by Dante Alighieri
Divine comedy by Dante AlighieriDivine comedy by Dante Alighieri
Divine comedy by Dante AlighieriDraizelle Sexon
 
Singletasking für Kopfarbeiter
Singletasking für KopfarbeiterSingletasking für Kopfarbeiter
Singletasking für KopfarbeiterJörn Meyer
 
Actividad Financiera del estado venezolano
Actividad Financiera del estado venezolanoActividad Financiera del estado venezolano
Actividad Financiera del estado venezolanoluzmar piña
 
Bilanz homes no.4 2012 11
Bilanz homes no.4 2012 11Bilanz homes no.4 2012 11
Bilanz homes no.4 2012 11biboratora
 
Präsentation: Niederlagen und Verlust - Wie geht Frau damit um?
Präsentation: Niederlagen und Verlust - Wie geht Frau damit um?Präsentation: Niederlagen und Verlust - Wie geht Frau damit um?
Präsentation: Niederlagen und Verlust - Wie geht Frau damit um?Lydia Proschinger
 
Programme SKT de Décembre
Programme SKT de DécembreProgramme SKT de Décembre
Programme SKT de Décembresmartkt
 
Easy recovery621 user guide de
Easy recovery621 user guide deEasy recovery621 user guide de
Easy recovery621 user guide demarmaf
 
Recommendation Letters
Recommendation LettersRecommendation Letters
Recommendation LettersL K Jena
 

Andere mochten auch (20)

13 декабря. генрих гейне
13 декабря. генрих гейне13 декабря. генрих гейне
13 декабря. генрих гейне
 
Computergestützte Freizeitplanung basierend auf Points auf Interest
Computergestützte Freizeitplanung basierend auf Points auf InterestComputergestützte Freizeitplanung basierend auf Points auf Interest
Computergestützte Freizeitplanung basierend auf Points auf Interest
 
The Aeneid
The AeneidThe Aeneid
The Aeneid
 
The father by: bjornstjerne bjornson
The father by: bjornstjerne bjornsonThe father by: bjornstjerne bjornson
The father by: bjornstjerne bjornson
 
Divine Comedy
Divine ComedyDivine Comedy
Divine Comedy
 
Don Quixote Presentation
Don Quixote PresentationDon Quixote Presentation
Don Quixote Presentation
 
The Divine Comedy
The Divine ComedyThe Divine Comedy
The Divine Comedy
 
Divine comedy by Dante Alighieri
Divine comedy by Dante AlighieriDivine comedy by Dante Alighieri
Divine comedy by Dante Alighieri
 
Ppt15092013
Ppt15092013Ppt15092013
Ppt15092013
 
Singletasking für Kopfarbeiter
Singletasking für KopfarbeiterSingletasking für Kopfarbeiter
Singletasking für Kopfarbeiter
 
Denkmaltage Val Lumnezia
Denkmaltage Val LumneziaDenkmaltage Val Lumnezia
Denkmaltage Val Lumnezia
 
Actividad Financiera del estado venezolano
Actividad Financiera del estado venezolanoActividad Financiera del estado venezolano
Actividad Financiera del estado venezolano
 
Presentacion 10 6
Presentacion 10 6Presentacion 10 6
Presentacion 10 6
 
Bilanz homes no.4 2012 11
Bilanz homes no.4 2012 11Bilanz homes no.4 2012 11
Bilanz homes no.4 2012 11
 
Web 1
Web 1Web 1
Web 1
 
Präsentation: Niederlagen und Verlust - Wie geht Frau damit um?
Präsentation: Niederlagen und Verlust - Wie geht Frau damit um?Präsentation: Niederlagen und Verlust - Wie geht Frau damit um?
Präsentation: Niederlagen und Verlust - Wie geht Frau damit um?
 
Programme SKT de Décembre
Programme SKT de DécembreProgramme SKT de Décembre
Programme SKT de Décembre
 
Paris vous connaissez
Paris vous connaissezParis vous connaissez
Paris vous connaissez
 
Easy recovery621 user guide de
Easy recovery621 user guide deEasy recovery621 user guide de
Easy recovery621 user guide de
 
Recommendation Letters
Recommendation LettersRecommendation Letters
Recommendation Letters
 

Ähnlich wie Heinrich heine

приложение 6 adolph von menzel biografie und schaffen
приложение 6   adolph von menzel   biografie und schaffenприложение 6   adolph von menzel   biografie und schaffen
приложение 6 adolph von menzel biografie und schaffenTwelveee
 
Hermann kesten neu
Hermann kesten neuHermann kesten neu
Hermann kesten neuStan Schütz
 
открытый урок
открытый урокоткрытый урок
открытый урокAndrey Karaulov
 
Tag der Provenienzforschung 2022
Tag der Provenienzforschung 2022Tag der Provenienzforschung 2022
Tag der Provenienzforschung 2022stabihh
 
Joseph Haydn 10 02 2009
Joseph Haydn      10 02 2009Joseph Haydn      10 02 2009
Joseph Haydn 10 02 2009adam eva
 
Karl heinrich marx
Karl heinrich marxKarl heinrich marx
Karl heinrich marxalibasoff
 
Koller Autographen & Manuskripte
Koller Autographen & ManuskripteKoller Autographen & Manuskripte
Koller Autographen & ManuskripteKoller Auctions
 
Goethes „Faust: Der Tragödie erster Teil“, als Standardwerk der Weimarer Klas...
Goethes „Faust: Der Tragödie erster Teil“, als Standardwerk der Weimarer Klas...Goethes „Faust: Der Tragödie erster Teil“, als Standardwerk der Weimarer Klas...
Goethes „Faust: Der Tragödie erster Teil“, als Standardwerk der Weimarer Klas...MelanieManuilov
 
Digitales Daumenkino Vormärz
Digitales Daumenkino VormärzDigitales Daumenkino Vormärz
Digitales Daumenkino VormärzTHGSchueler5
 
Koller Gemalde des 19. Jahrhunderts - 19th Century Paintings
Koller Gemalde des 19. Jahrhunderts  - 19th Century PaintingsKoller Gemalde des 19. Jahrhunderts  - 19th Century Paintings
Koller Gemalde des 19. Jahrhunderts - 19th Century PaintingsKoller Auctions
 
fin-de-siecle1 (1).ppt
fin-de-siecle1 (1).pptfin-de-siecle1 (1).ppt
fin-de-siecle1 (1).pptSlavkaIvanova1
 
Joseph Haydn
Joseph HaydnJoseph Haydn
Joseph Haydnadam eva
 

Ähnlich wie Heinrich heine (20)

приложение 6 adolph von menzel biografie und schaffen
приложение 6   adolph von menzel   biografie und schaffenприложение 6   adolph von menzel   biografie und schaffen
приложение 6 adolph von menzel biografie und schaffen
 
Hugo von hofmannsthal
Hugo von hofmannsthalHugo von hofmannsthal
Hugo von hofmannsthal
 
Hermann kesten neu
Hermann kesten neuHermann kesten neu
Hermann kesten neu
 
открытый урок
открытый урокоткрытый урок
открытый урок
 
Bekanntschaft mit Erich Kästner
Bekanntschaft mit Erich KästnerBekanntschaft mit Erich Kästner
Bekanntschaft mit Erich Kästner
 
Johann wolfgang
Johann wolfgangJohann wolfgang
Johann wolfgang
 
Hitlers Favoriten
Hitlers FavoritenHitlers Favoriten
Hitlers Favoriten
 
Tag der Provenienzforschung 2022
Tag der Provenienzforschung 2022Tag der Provenienzforschung 2022
Tag der Provenienzforschung 2022
 
Lyrik & Politik
Lyrik & PolitikLyrik & Politik
Lyrik & Politik
 
GebrüDer Grimm
GebrüDer GrimmGebrüDer Grimm
GebrüDer Grimm
 
Johann wolfgang
Johann wolfgangJohann wolfgang
Johann wolfgang
 
Joseph Haydn 10 02 2009
Joseph Haydn      10 02 2009Joseph Haydn      10 02 2009
Joseph Haydn 10 02 2009
 
Karl heinrich marx
Karl heinrich marxKarl heinrich marx
Karl heinrich marx
 
Koller Autographen & Manuskripte
Koller Autographen & ManuskripteKoller Autographen & Manuskripte
Koller Autographen & Manuskripte
 
Goethes „Faust: Der Tragödie erster Teil“, als Standardwerk der Weimarer Klas...
Goethes „Faust: Der Tragödie erster Teil“, als Standardwerk der Weimarer Klas...Goethes „Faust: Der Tragödie erster Teil“, als Standardwerk der Weimarer Klas...
Goethes „Faust: Der Tragödie erster Teil“, als Standardwerk der Weimarer Klas...
 
Digitales Daumenkino Vormärz
Digitales Daumenkino VormärzDigitales Daumenkino Vormärz
Digitales Daumenkino Vormärz
 
Koller Gemalde des 19. Jahrhunderts - 19th Century Paintings
Koller Gemalde des 19. Jahrhunderts  - 19th Century PaintingsKoller Gemalde des 19. Jahrhunderts  - 19th Century Paintings
Koller Gemalde des 19. Jahrhunderts - 19th Century Paintings
 
fin-de-siecle1 (1).ppt
fin-de-siecle1 (1).pptfin-de-siecle1 (1).ppt
fin-de-siecle1 (1).ppt
 
Die romantik
Die romantikDie romantik
Die romantik
 
Joseph Haydn
Joseph HaydnJoseph Haydn
Joseph Haydn
 

Mehr von CBeuster

Kulturförderabgabe
KulturförderabgabeKulturförderabgabe
KulturförderabgabeCBeuster
 
Ergebnisse BPT2012.2 Bochum Bongs
Ergebnisse BPT2012.2 Bochum BongsErgebnisse BPT2012.2 Bochum Bongs
Ergebnisse BPT2012.2 Bochum BongsCBeuster
 
Demographie
DemographieDemographie
DemographieCBeuster
 
Computerviren
ComputervirenComputerviren
ComputervirenCBeuster
 
Projektpräsentation
ProjektpräsentationProjektpräsentation
ProjektpräsentationCBeuster
 
Datenschutz, datensicherheit und urheberrecht
Datenschutz, datensicherheit und urheberrechtDatenschutz, datensicherheit und urheberrecht
Datenschutz, datensicherheit und urheberrechtCBeuster
 
Das internet
Das internetDas internet
Das internetCBeuster
 
Bertolt brecht
Bertolt brecht  Bertolt brecht
Bertolt brecht CBeuster
 
Sortierverfahren und zufallszahlen
Sortierverfahren und zufallszahlenSortierverfahren und zufallszahlen
Sortierverfahren und zufallszahlenCBeuster
 
Möglichkeiten und perspektiven der arbeit der ag kommunalpolitik
Möglichkeiten und perspektiven der arbeit der ag kommunalpolitikMöglichkeiten und perspektiven der arbeit der ag kommunalpolitik
Möglichkeiten und perspektiven der arbeit der ag kommunalpolitikCBeuster
 

Mehr von CBeuster (10)

Kulturförderabgabe
KulturförderabgabeKulturförderabgabe
Kulturförderabgabe
 
Ergebnisse BPT2012.2 Bochum Bongs
Ergebnisse BPT2012.2 Bochum BongsErgebnisse BPT2012.2 Bochum Bongs
Ergebnisse BPT2012.2 Bochum Bongs
 
Demographie
DemographieDemographie
Demographie
 
Computerviren
ComputervirenComputerviren
Computerviren
 
Projektpräsentation
ProjektpräsentationProjektpräsentation
Projektpräsentation
 
Datenschutz, datensicherheit und urheberrecht
Datenschutz, datensicherheit und urheberrechtDatenschutz, datensicherheit und urheberrecht
Datenschutz, datensicherheit und urheberrecht
 
Das internet
Das internetDas internet
Das internet
 
Bertolt brecht
Bertolt brecht  Bertolt brecht
Bertolt brecht
 
Sortierverfahren und zufallszahlen
Sortierverfahren und zufallszahlenSortierverfahren und zufallszahlen
Sortierverfahren und zufallszahlen
 
Möglichkeiten und perspektiven der arbeit der ag kommunalpolitik
Möglichkeiten und perspektiven der arbeit der ag kommunalpolitikMöglichkeiten und perspektiven der arbeit der ag kommunalpolitik
Möglichkeiten und perspektiven der arbeit der ag kommunalpolitik
 

Heinrich heine

  • 1. Heinrich Heine von Christian Beuster "Die Deutschen sind ein gemeingefährliches Volk: Sie ziehen unerwartet ein Gedicht aus der Tasche und beginnen ein Gespräch über Philosophie." (Heinrich Heine)
  • 3. Biographie  Kindheit und Jugend  Lehrjahre  Letzte Jahre in Deutschland  Paris  „Matratzengruft“ Biographie Vermächtnis Werke Quellen
  • 4. Kindheit und Jugend  1797 – geboren am 11. Dezember unter dem Namen Harry Heine in Düsseldorf  mit sechs Jahren - auf israelische Privatschule in Rintelsohn  1807 - 1814 Besuch katholisches Gymnasium und eine Handelsschule in Düsseldorf  1816 – Abreise nach Hamburg zum Onkel Salomon Heine um Kaufmann zu werden Biographie Vermächtnis Werke Quellen
  • 5. Heinrich Heines Familie Betty (eigentlich Charlotte Heine Gustav Heine Maximilian Heine Peira) Heine , geb. van Geldern Biographie Vermächtnis Werke Quellen
  • 6. Salomon Heines Familie Salomon Heine Amalie Heine Biographie Vermächtnis Werke Quellen
  • 7. Lehrjahre  1819 – Bankrott des Kommissionsgeschäft für englische Tuche – Beginn Jurastudium in Bonn  1820 – 23. Januar 1821 Wechsel nach August Wilhelm Schlegel Göttingen – Ausschluss wegen Duells  1821 - 1823 Universität in Berlin – Debüt als Buchautor  1824 Besuch von Goethe  Juli 1825 Abschluss der Universität mit Promotion -> Konvertierung zum Protestantismus Johann Wolfgang von Goethe Biographie Vermächtnis Werke Quellen
  • 8. Platen-Affäre  veröffentlichte als Anhang von „Reisebilder. Zweiter Teil“ Epigramme des Dichters Karl Immermann -> Verspottung der Orientsucht  August Graf von Platen bezog Kritik auf sich -> In seinem Theaterstück „Der August Graf von Platen romantische Ödipus“ -> antisemitischen Äußerungen gegen Heine  dritter Band der „Reisebilder“ -> abfällige Äußerungen zu Platens Homosexualität  wegen der Angriffe Platens Scheitern von Professur in München König Ludwig I. Biographie Vermächtnis Werke Quellen
  • 9. Letzte Jahre in Deutschland  Reisen nach Norderney, Lüneburg, Hamburg und München  1827 nach England  1828 nach Italien  2. Dezember 1828 nach Hamburg wegen Tod von Vater Biographie Vermächtnis Werke Quellen
  • 10. Paris  übersiedelte am 1. Mai 1831 nach Paris -> Lebensunterhalt: Korrespondent von Augsburger "Allgemeinen Zeitung„ Augustine Crescence Mirat  1834 Begegnung mit Augustine Crescence Mirat („Mathilde“)  Heirat 1841  1843-1844 letzten beiden Reisen nach Deutschland Julius Campe Biographie Vermächtnis Werke Quellen
  • 11. Die Kontroverse mit Ludwig Börne  Heine -> überparteiliches Künstlertum bemüht  Dichtung höherer Rang als Werke eines Autors  Börne -> Haltung Heines = opportunistisch, Gesinnungsmangel – forderte „Ein Dichter habe im Freiheitskampf klare Position zu beziehen“  1840 „Denkschrift Über Ludwig Börne“ - Dreiecksverhältnis Börnes Freundin Jeanette Wohl und deren Ehemann Salomon Strauß Ludwig Börne  1840 Duell mit Salomon Strauß (Strauß unverletzt, Heine die rechte Hüfte) Biographie Vermächtnis Werke Quellen
  • 12. „Matratzengruft“  1833 erste Anzeichen der Krankheit  1845 Nervenleiden zunehmend schlimmer  1846 vorzeitige Todeserklärung  Februar 1848 Zusammenbruch Heines -> vermutlich myatropischer Lateralsklerose -> Lähmung  17. Februar 1856 Tod Heines – Beisetzung auf dem Friedhof Montmartre Biographie Vermächtnis Werke Quellen
  • 13. Vermächtnis  Denkmalsstreit – Plan Denkmalerstellung in Düsseldorf -> Verhinderung durch Adolf Bartels -> Denkmal in New Yorker Bronx  Verbot Heines Bücher im „Dritten Reich“ –> „Loreley“ – „Verfasser unbekannt“  Nachkriegszeit: BRD – Heine höchstens Romantischer Dichter, DDR - Popularisierung seiner Werke -> Hauptsächlich Kontakt mit Karl Marx  1970 Gründung des Heine-Institut  1972 Heinrich-Heine-Preis  1989 Heinrich-Heine-Universität Biographie Vermächtnis Werke Quellen
  • 14. Werke  Ausgewählte Werke  „Deutschland. Ein Wintermärchen“ Biographie Vermächtnis Werke Quellen
  • 15. Ausgewählte Werke  1821: „Gedichte“  1826: „Reisebilder. Erster Teil“  1827: „Buch der Lieder“ sowie „Reisebilder. Zweiter Teil“  1830: „Reisebilder. Dritter Teil“  1831: „Reisebilder. Vierter Teil“  1844: „Neue Gedichte“ (darin „Deutschland. Ein Wintermärchen“)  1847: „Atta Troll – Ein Sommernachtstraum“  1851: „Romanzero“ und „Der Doktor Faust. Ein Tanzpoem“  1884 (postum): „Memoiren“ Biographie Vermächtnis Werke Quellen
  • 16. „Reisebilder. Zweiter Teil“ – „Das Buch Le Grand“ Die deutschen Zensoren Dummköpfe Biographie Vermächtnis Werke Quellen
  • 17. „Deutschland. Ein Wintermärchen“  entstanden bei Rückkehr nach Deutschland im Jahr 1843/44  erschien 1844 beim Verlag Hoffmann und Campe  27 Gesängen (Caput I - XXVII), die in Strophen zu je vier Versen aufgeteilt  Vers 2 und 4 sind durch einen Reim verbunden, Vers 1 und 3 sind reimlos Biographie Vermächtnis Werke Quellen
  • 18. „Deutschland. Ein Wintermärchen“  Caput I – II -> Ankunft in Deutschland (an der Grenze)  III -> Aachen  IV - VII -> Köln  VIII -> Mühlheim  IX - X -> Hagen  XI – XII -> Teutoburger Wald  XIII -> Paderborn  XIV – XVII -> Traumreise Kyffhäuser  XVIII -> Minden  XIX -> Bückeburg  XX – XXVI -> Hamburg  XXVII -> Ende Biographie Vermächtnis Werke Quellen
  • 19. Quellen  Bücher  Webseiten Biographie Vermächtnis Werke Quellen
  • 20. Bücher  Heine, Heinrich - „Meisterwerke der Weltliteratur Band 7“, Neuen Kaiser Verlag, 1984  Heine, Heinrich - „Meisterwerke der Weltliteratur Band 8“, Neuen Kaiser Verlag, 1984  Böhmer, Otto A. – „Heinrich Heine“, Diogenes Verlag, 2005 Biographie Vermächtnis Werke Quellen
  • 21. Webseiten  dieterwunderlich.de  Wikipedia  gomah.de Biographie Vermächtnis Werke Quellen
  • 22. Danke für eure und Ihre Aufmerksamkeit.