Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und relevantere Anzeigen zu schalten. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Teilewelt   Wiederverwendung      Topologie-Suche                      (c) 1992-2010 CADENAS | Dipl. Wirt.-Inf. (FH) Dan...
Teilewelt privat und im Unternehmen                       Privat / Alltagklassifiziert                                    ...
Lösungsansatz im Unternehmen           Probleme beim Klassifizieren                                     - Problem, Sachme...
Auswirkungen schlechter Suchmöglichkeiten         Aufbau von Neu-Konstruktionen                                           ...
Lösungsansatz in PSOLImport der Eigenteile nach PSOL (nicht klassifiziert):Bereitstellung von Geometrie-Daten:- Text-Datei...
automatisches Einlesen der Parameter in eine      klassifizierende VolltextsuchdatenbankVAR                 VARD      2,6....
Ablauf der Topologie-Suche           D    R    LL   BD         LANFORDERUNGEN                  EXAKT/ <>         VON      ...
Suchmethoden frei kombinierbarSkizzieren:                                  (c) 1992-2010 CADENAS | Dipl. Ing. (FH) Jürgen ...
Fazit1. Klassifizieren Sie keine Norm- und Kaufteile2. Klassifizieren Sie nicht jedes neue Eigenteil    viele Eigenteile ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Industry-forum 2011 PARTsolutions CADENAS

475 Aufrufe

Veröffentlicht am

PARTsolutions Topologiesuche: Der letzte Baustein, um eine Klassifikation im Unternehmen zu ersetzen


Vorstellung der neuen Suchmöglichkeiten in V9.02
(Fokus Topologie-Suche)
Praxisbeispiel anhand nativer Daten der Fa. Liebherr
(~25 000 Einzelteile)
Best Practice für den Aufbau einer Suchdatenbank für kundenspezifische Konstruktionsdaten

Veröffentlicht in: Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Industry-forum 2011 PARTsolutions CADENAS

  1. 1. Teilewelt   Wiederverwendung Topologie-Suche (c) 1992-2010 CADENAS | Dipl. Wirt.-Inf. (FH) Daniel Reichard 14.02.2011
  2. 2. Teilewelt privat und im Unternehmen Privat / Alltagklassifiziert Nicht klassifiziert Norm/Kaufteile Eigenteile Konstruktion Suche funktioniert nicht
  3. 3. Lösungsansatz im Unternehmen  Probleme beim Klassifizieren - Problem, Sachmerkmale zu definieren  ähnliche Sachmerkmale  Zu viele  welche sind für die Suche wichtig - Schlecht definierte Sachmerkmale In welches Feld gehört der Durchmesser? - Keine dynamische Gestaltung ! D1 D2 D3 D4 D5023012031023039045- Tests haben gezeigt: Setzt man 3 verschiedene Personen an die Aufgabe, Sachmerkmale in einer Tabelle zu erfassen, ist die Überdeckung bei ca. 30%- Es werden v.a. Norm / Kaufteile klassifiziert- Akzeptanzprobleme: keine 3D-Previews + umständliche Bedienung (z.B. SAP)
  4. 4. Auswirkungen schlechter Suchmöglichkeiten Aufbau von Neu-Konstruktionen PSOL-Content Eigenteile klassifiziert - Out-of-the-Box 24% Norm/Kaufteile - ca. 600 Personen 52% starkes Team Eigenteile nicht - Es sind nicht nur ihre klassifiziert aktuell im Unternehmen 24% verwendeten Teile klassifiziert, sondern alle Normen + Grössen - Zyklische AktualisierungProblemzone: Hier entstehen unnötigeMaterialstämme / Dubletten
  5. 5. Lösungsansatz in PSOLImport der Eigenteile nach PSOL (nicht klassifiziert):Bereitstellung von Geometrie-Daten:- Text-Datei schreiben bei Freigabe eines Dokuments  Dokumentname/Nummer  MaterialnummerAufbereitung der Eigenteile  neue Suchmöglichkeiten:- Indizierung für Volltextsuche- Erstellung des geom. Fingerprints für * geom. Ähnlichkeitssuche * Suche per 2D-Skizzierer- Topologie-Suche * max. L, B, H * Anzahl Bohrungen, Radien * Winkel zwischen Ebenen * Abstand paralleler Ebenen- Klassifikation von Eigenteilen ist zusätzlich möglich * Klasse wird bereits vorgeschlagen (ähnliche Teile) * Tools zum Auslesen und Setzen der Merkmale (Topologie liefert viele Werte) * 3D-Preview (visuelle Suche)
  6. 6. automatisches Einlesen der Parameter in eine klassifizierende VolltextsuchdatenbankVAR VARD 2,6.3,7,8. D 2,7.5,8,8. 0 7L 10,20,30 L 100,20 VolltextsuchdatenbankR 2,3,4,2.5 R 2,3,4,2.5BD 3.0 BD 3.0LL - LL - (c) 1992-2010 CADENAS | Dipl. Ing. (FH) Jürgen Heimbach 14.02.2011
  7. 7. Ablauf der Topologie-Suche D R LL BD LANFORDERUNGEN EXAKT/ <> VON BIS1 D 5,02 D 4 63 L >100 Topologie-Suche4 BD <3,05 Das Ergebnis ist unabhängig von der Klasse (c) 1992-2010 CADENAS | Dipl. Ing. (FH) Jürgen Heimbach 14.02.2011
  8. 8. Suchmethoden frei kombinierbarSkizzieren: (c) 1992-2010 CADENAS | Dipl. Ing. (FH) Jürgen Heimbach 14.02.2011
  9. 9. Fazit1. Klassifizieren Sie keine Norm- und Kaufteile2. Klassifizieren Sie nicht jedes neue Eigenteil  viele Eigenteile lassen sich nicht klassifizieren  exakte Werte stehen auch so in PSOL zur Verfügung3. Sie werden wieder mehr Zeit haben. Gehen Sie aktiv auf die Suche nach - Wiederholteile - Teilefamilien - Teile mit Konfigurationsmöglichkeiten  Suchen Sie das Gespräch mit den Key-User in der Konstruktion  dort bringt die Klassifizierung einen Mehrwert4. Nutzen sie die Suchmöglichkeiten von PARTsolutions für ihre nicht klassifizierten Eigenteile5. Geringer Aufwand für die Implementierung TESTEN SIE DIE SUCHE MIT IHREN KONSTRUKTIONSDATEN

×