SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Social Media Studie 12010
Medien in Sozialen Medien
Herausforderungen in komplexen digitalen Welten
© Bulletproof Media, Hamburg
Social Media Studie 22010
Studiendesign und Summary
Analyse von 124 Medienmarken und 171 Werbekunden in 7 Monaten im
Bezug auf eigenständige B2C-Maßnahmen
Standardisierter Fragebogen an Medien-Manager 176 Teilnehmer
Social Media Studie 32010
Auswirkung von Social Media auf Anzeigen/Werbeerlös-Situation der Medien
These: Soviel aktive und kostenlose Möglichkeiten, dass dies zu einer
massiven Veränderung des Werbeverhaltens führen müsste (selber machen,
statt schalten)
Markenartikler sind deutlich zurückhaltender als Medienmarken
Auffindbarkeit und Zuordnung ist fast nicht möglich. Hoher Aufwand, wenn
kein inhaltlich hohes Involvement oder Themenkenntnis vorhanden ist
Social Media Studie 42010
Aktive Medien sehen nur ein geringes Bedrohungspotential durch Social
Media und wollen ihre Aktivitäten verstärken
Medien sehen sich gut gerüstet für die Herausforderungen, die durch die
wachsende Bedeutung von Social Media auf sie zukommen
Corporate Publishing steht (aus unserer Analyse heraus) vor noch größeren
Herausforderungen
Kombination der Herausforderungen traditioneller Medien zugleich
verbunden mit den unterschiedlichen Zielsetzungen und Erwartungshaltung
der Corporate Kunden
Social Media Studie 52010
Social Media Studie 62010
Key-Ergebnisse
B2C-Aktivitäten führen zur kognitiven Überforderung: Wer macht was, wo?
Die Zuordnung zum Thema, aber auch der Aktivitäten zu einzelnen Marken
ist kaum noch möglich
Welche Plattform wird zu Social Media gerechnet?
Social Media Studie 72010
Medien sind (dennoch) hoch aktiv in der Nutzung von Social Media und
liegen deutlich über dem Aktivitätsindex ihrer Werbekunden
Medien sehen Social Media als wichtigen Erfolgsfaktor für ihre Aktivitäten
Social Media Studie 82010
Medien sind (dennoch) hoch aktiv in der Nutzung von Social Media und
liegen deutlich über dem Aktivitätsindex ihrer Werbekunden
Medien sehen Social Media als wichtigen Erfolgsfaktor für ihre Aktivitäten
Social Media Studie 92010
Medien sind (dennoch) hoch aktiv in der Nutzung von Social Media und
liegen deutlich über dem Aktivitätsindex ihrer Werbekunden
Medien sehen Social Media als wichtigen Erfolgsfaktor für ihre Aktivitäten
Welchen Einfluss haben Ihre Aktivitäten auf die
Gesamtzielerreichung? (Aktive)
Social Media Studie 102010
Gesamtzielerreichung? (Aktive)
Zielsetzung ist sehr stark auf Kundenbindung und Kundenkommunikation in
den Netzwerken selbst aufgebaut
Social Media wird strategisch eingesetzt, wenngleich es die User nicht
erwarten
Social Media Studie 112010
Zielsetzung ist sehr stark auf Kundenbindung und Kundenkommunikation in
den Netzwerken selbst aufgebaut
Social Media wird strategisch eingesetzt, wenngleich es die User nicht
erwarten
Social Media Studie 122010
Zielsetzung ist sehr stark auf Kundenbindung und Kundenkommunikation in
den Netzwerken selbst aufgebaut
Social Media wird strategisch eingesetzt, wenngleich es die User nicht
erwarten
Social Media Studie 132010
Fokussierung auf wenige Netzwerke und die Auslagerung der
Kundenbeziehung führt zu einem relativ einheitlichen Vorgehen
Medien verweisen zu 70% auf die großen Netzwerke, deren Werbekunden
nur zu 40%
Social Media Studie 142010
Fokussierung auf wenige Netzwerke und die Auslagerung der
Kundenbeziehung führt zu einem relativ einheitlichen Vorgehen
Medien verweisen zu 70% auf die großen Netzwerke, deren Werbekunden
nur zu 40%
Social Media Studie 152010
Verweiser
Nicht
Verweiser
Fokussierung auf wenige Netzwerke und die Auslagerung der
Kundenbeziehung führt zu einem relativ einheitlichen Vorgehen
Medien verweisen zu 70% auf die großen Netzwerke, deren Werbekunden
nur zu 40%
Social Media Studie 162010
Fokussierung auf wenige Netzwerke und die Auslagerung der
Kundenbeziehung führt zu einem relativ einheitlichen Vorgehen
Medien verweisen zu 70% auf die großen Netzwerke, deren Werbekunden
nur zu 40%
Social Media Studie 172010
Social Media wird sehr stark mit wenigen Angeboten verbunden und dabei
zu wenig auf die Mechanik geachtet
Medien wollen weniger mit den Usern zu tun haben und lieber dort eine
Bindung aufbauen, wo sich „ihre“ Kunden bereits befinden
Bedrohung entsteht nicht durch die Aktivität der Werbekunden, sondern
Social Media Studie 182010
Bedrohung entsteht nicht durch die Aktivität der Werbekunden, sondern
durch den Verlust der Kontrolle über die Themen
Social Media Studie 192010
Herausforderungen und
Handlungsempfehlungen
Social Media Plattformen sind nicht zielorientiert definiert und häufig ist die
gemeinsame Zielorientierung der Teilnehmer nur sehr kurzfristig
Zielsetzung der funktionalen Aufgabe sollte im Zentrum der Strategie stehen.
Klassische Push und Pull-Strategien funktionieren nicht mehr so einfach
Social Media Studie 202010
Themen und Gemeinschaften entstehen spontan und häufig über
verschiedene Kanäle – Fokussierung führt häufig zu einer Fehlallokation der
Mittel
Social Media Mechanik sollte im Mittelpunkt der Betrachtung stehen und
nicht einzelne Plattformen
Social Media Studie 212010
Social Media sollte genutzt werden aus Mikro-Öffentlichkeiten eine
temporäre Makro-Öffentlichkeit herzustellen
Social Media sollte als Wellenbewegung zwischen hoher thematischer
Aktivität und passiver Beobachtungshaltung definiert werden
Social Media ist ein Konzept und ein Prozess - keine Plattform und kein
Produkt
Offenheit, Verbreitung, Aktivierung, Mobilisierung und Integration sind die
wichtigsten Zutaten
Social Media Studie 222010
Nutzen Sie Social Media – aber lassen Sie die Finger davon
www.bulletproofmedia.de
Social Media Studie 232010
www.bulletproofmedia.de
Consulting - Conception - Creation
Christian Hoffmeister
ch@bulletproofmedia.de
040 67389615

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Effizienzmesssungen im Social Media Marketing
Effizienzmesssungen im Social Media MarketingEffizienzmesssungen im Social Media Marketing
Effizienzmesssungen im Social Media Marketing
Prof. Dr. Heike Simmet
 
Social Web als Innovationsquelle
Social Web als InnovationsquelleSocial Web als Innovationsquelle
Social Web als Innovationsquelle
K12 Agentur für Kommunikation und Innovation GmbH
 
so.Me Analysis: Social Media Audit, Monitoring & Trendbeobachtung
so.Me Analysis: Social Media Audit, Monitoring & Trendbeobachtungso.Me Analysis: Social Media Audit, Monitoring & Trendbeobachtung
so.Me Analysis: Social Media Audit, Monitoring & Trendbeobachtung
Jörg Hoewner
 
nextcc11 fokusgruppe SM Measurement | Dr. Alexander Rossmann
nextcc11 fokusgruppe SM Measurement | Dr. Alexander Rossmannnextcc11 fokusgruppe SM Measurement | Dr. Alexander Rossmann
nextcc11 fokusgruppe SM Measurement | Dr. Alexander RossmannAlexander Rossmann
 
Social Media Audit und Monitoring: Beobachtung und Analyse von Meinungen im W...
Social Media Audit und Monitoring: Beobachtung und Analyse von Meinungen im W...Social Media Audit und Monitoring: Beobachtung und Analyse von Meinungen im W...
Social Media Audit und Monitoring: Beobachtung und Analyse von Meinungen im W...
K12 Agentur für Kommunikation und Innovation GmbH
 
Digitale Analyse und Evaluation
Digitale Analyse und EvaluationDigitale Analyse und Evaluation
Maßstäbe setzen. Leitbilder zum Leben erwecken.
Maßstäbe setzen. Leitbilder zum Leben erwecken.Maßstäbe setzen. Leitbilder zum Leben erwecken.
Maßstäbe setzen. Leitbilder zum Leben erwecken.
K12 Agentur für Kommunikation und Innovation GmbH
 

Was ist angesagt? (7)

Effizienzmesssungen im Social Media Marketing
Effizienzmesssungen im Social Media MarketingEffizienzmesssungen im Social Media Marketing
Effizienzmesssungen im Social Media Marketing
 
Social Web als Innovationsquelle
Social Web als InnovationsquelleSocial Web als Innovationsquelle
Social Web als Innovationsquelle
 
so.Me Analysis: Social Media Audit, Monitoring & Trendbeobachtung
so.Me Analysis: Social Media Audit, Monitoring & Trendbeobachtungso.Me Analysis: Social Media Audit, Monitoring & Trendbeobachtung
so.Me Analysis: Social Media Audit, Monitoring & Trendbeobachtung
 
nextcc11 fokusgruppe SM Measurement | Dr. Alexander Rossmann
nextcc11 fokusgruppe SM Measurement | Dr. Alexander Rossmannnextcc11 fokusgruppe SM Measurement | Dr. Alexander Rossmann
nextcc11 fokusgruppe SM Measurement | Dr. Alexander Rossmann
 
Social Media Audit und Monitoring: Beobachtung und Analyse von Meinungen im W...
Social Media Audit und Monitoring: Beobachtung und Analyse von Meinungen im W...Social Media Audit und Monitoring: Beobachtung und Analyse von Meinungen im W...
Social Media Audit und Monitoring: Beobachtung und Analyse von Meinungen im W...
 
Digitale Analyse und Evaluation
Digitale Analyse und EvaluationDigitale Analyse und Evaluation
Digitale Analyse und Evaluation
 
Maßstäbe setzen. Leitbilder zum Leben erwecken.
Maßstäbe setzen. Leitbilder zum Leben erwecken.Maßstäbe setzen. Leitbilder zum Leben erwecken.
Maßstäbe setzen. Leitbilder zum Leben erwecken.
 

Andere mochten auch

Bildungswege in estland ilona
Bildungswege in estland ilonaBildungswege in estland ilona
Bildungswege in estland ilonacopine09
 
Anne Bertier
Anne BertierAnne Bertier
Anne BertierLj83
 
Social Media für Jungunternehmer
Social Media für JungunternehmerSocial Media für Jungunternehmer
Social Media für Jungunternehmer
LHBS
 
Erfolgreich am Markt - Social Media
Erfolgreich am Markt - Social MediaErfolgreich am Markt - Social Media
Erfolgreich am Markt - Social Mediaifridge_mva
 
German Quran Without Original Arabic Text
German Quran Without Original Arabic TextGerman Quran Without Original Arabic Text
German Quran Without Original Arabic Textzakir2012
 
Pechacucha
PechacuchaPechacucha
Pechacucha
marinanobile
 
Autonome voertuigen
Autonome voertuigenAutonome voertuigen
Autonome voertuigen
Bert Verhaert
 
Folleto de empresas Jornadas Suiza 2011
Folleto de empresas Jornadas Suiza 2011Folleto de empresas Jornadas Suiza 2011
Folleto de empresas Jornadas Suiza 2011FIAB
 
Social Media Conference 2010
Social Media Conference 2010Social Media Conference 2010
Social Media Conference 2010Futurebiz
 
change.project_virtuellekommunikation
change.project_virtuellekommunikationchange.project_virtuellekommunikation
change.project_virtuellekommunikation
change.project gmbh
 
freiesMagazin 09-2011
freiesMagazin 09-2011freiesMagazin 09-2011
freiesMagazin 09-2011
storminator
 
Bnhs Annex Batch 92’
Bnhs Annex       Batch  92’Bnhs Annex       Batch  92’
Bnhs Annex Batch 92’
abkdegh
 
Kuresel Krizi Ne Bitirecek
Kuresel Krizi Ne BitirecekKuresel Krizi Ne Bitirecek
Kuresel Krizi Ne Bitirecek
sungurs
 
Tmg magazin n 3
Tmg magazin n 3Tmg magazin n 3
Tmg magazin n 3copine09
 
Newsletter Oktober
Newsletter OktoberNewsletter Oktober
Newsletter Oktober
Go Ahead!
 
Noticia 1 windows 10
Noticia 1 windows 10Noticia 1 windows 10
Noticia 1 windows 10
Daniiel Gonzalez
 

Andere mochten auch (20)

Bildungswege in estland ilona
Bildungswege in estland ilonaBildungswege in estland ilona
Bildungswege in estland ilona
 
Anne Bertier
Anne BertierAnne Bertier
Anne Bertier
 
Zeitungen mobile - BDZV Conference
Zeitungen mobile - BDZV ConferenceZeitungen mobile - BDZV Conference
Zeitungen mobile - BDZV Conference
 
Social Media für Jungunternehmer
Social Media für JungunternehmerSocial Media für Jungunternehmer
Social Media für Jungunternehmer
 
Erfolgreich am Markt - Social Media
Erfolgreich am Markt - Social MediaErfolgreich am Markt - Social Media
Erfolgreich am Markt - Social Media
 
German Quran Without Original Arabic Text
German Quran Without Original Arabic TextGerman Quran Without Original Arabic Text
German Quran Without Original Arabic Text
 
Hück mai
Hück   maiHück   mai
Hück mai
 
Pechacucha
PechacuchaPechacucha
Pechacucha
 
Wk juli
Wk juliWk juli
Wk juli
 
St-Valentin
St-ValentinSt-Valentin
St-Valentin
 
Autonome voertuigen
Autonome voertuigenAutonome voertuigen
Autonome voertuigen
 
Folleto de empresas Jornadas Suiza 2011
Folleto de empresas Jornadas Suiza 2011Folleto de empresas Jornadas Suiza 2011
Folleto de empresas Jornadas Suiza 2011
 
Social Media Conference 2010
Social Media Conference 2010Social Media Conference 2010
Social Media Conference 2010
 
change.project_virtuellekommunikation
change.project_virtuellekommunikationchange.project_virtuellekommunikation
change.project_virtuellekommunikation
 
freiesMagazin 09-2011
freiesMagazin 09-2011freiesMagazin 09-2011
freiesMagazin 09-2011
 
Bnhs Annex Batch 92’
Bnhs Annex       Batch  92’Bnhs Annex       Batch  92’
Bnhs Annex Batch 92’
 
Kuresel Krizi Ne Bitirecek
Kuresel Krizi Ne BitirecekKuresel Krizi Ne Bitirecek
Kuresel Krizi Ne Bitirecek
 
Tmg magazin n 3
Tmg magazin n 3Tmg magazin n 3
Tmg magazin n 3
 
Newsletter Oktober
Newsletter OktoberNewsletter Oktober
Newsletter Oktober
 
Noticia 1 windows 10
Noticia 1 windows 10Noticia 1 windows 10
Noticia 1 windows 10
 

Ähnlich wie Social Media Präsentation "Forum Corporate Publsihing"

Social Media Strategie
Social Media StrategieSocial Media Strategie
Social Media Strategie
Alexander Rossmann
 
Social Media Monitoring
Social Media MonitoringSocial Media Monitoring
Social Media Monitoring
infospeed
 
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der PraxisSocial Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der PraxismrBenSch
 
Social Media: Analytics, Monitoring und ROI
Social Media: Analytics, Monitoring und ROISocial Media: Analytics, Monitoring und ROI
Social Media: Analytics, Monitoring und ROI
Roger L. Basler de Roca
 
INFECT10 | Vortrag von Dr. Alexander Rossmann
INFECT10 | Vortrag von Dr. Alexander RossmannINFECT10 | Vortrag von Dr. Alexander Rossmann
INFECT10 | Vortrag von Dr. Alexander Rossmann
Alexander Rossmann
 
Social Media 27.08. Heinemann Sewina
Social Media 27.08. Heinemann SewinaSocial Media 27.08. Heinemann Sewina
Social Media 27.08. Heinemann SewinaLars Heinemann
 
Dissertation: Social-Media-Marketing am Beispiel der Versicherungsbranche_Cla...
Dissertation: Social-Media-Marketing am Beispiel der Versicherungsbranche_Cla...Dissertation: Social-Media-Marketing am Beispiel der Versicherungsbranche_Cla...
Dissertation: Social-Media-Marketing am Beispiel der Versicherungsbranche_Cla...
Claudia Hilker, Ph.D.
 
Social Media bei BTI
Social Media bei BTISocial Media bei BTI
Social Media Strategy
Social Media StrategySocial Media Strategy
Social Media Strategy
trommsdorff + drüner
 
Crm forum social media und kundenberatung 1-1
Crm forum   social media und kundenberatung 1-1Crm forum   social media und kundenberatung 1-1
Crm forum social media und kundenberatung 1-1Swisscom IT Services
 
Die Energiewende und Social Media - Stand 2012
Die Energiewende und Social Media - Stand 2012Die Energiewende und Social Media - Stand 2012
Die Energiewende und Social Media - Stand 2012
Grüne Welle Kommunikation
 
denkwerk Whitepaper: Monitoring Social Media. Erfolge sichtbar machen – Trend...
denkwerk Whitepaper: Monitoring Social Media. Erfolge sichtbar machen – Trend...denkwerk Whitepaper: Monitoring Social Media. Erfolge sichtbar machen – Trend...
denkwerk Whitepaper: Monitoring Social Media. Erfolge sichtbar machen – Trend...denkwerk GmbH
 
INFECT 2011 | Social Media Measurement
INFECT 2011 | Social Media MeasurementINFECT 2011 | Social Media Measurement
INFECT 2011 | Social Media Measurement
Alexander Rossmann
 
Social Media Trends 2012
Social Media Trends 2012Social Media Trends 2012
Social Media Trends 2012
Nicole Schnell
 
Social Media Monitoring | Deutscher Medienbeobachterkongress
Social Media Monitoring | Deutscher MedienbeobachterkongressSocial Media Monitoring | Deutscher Medienbeobachterkongress
Social Media Monitoring | Deutscher MedienbeobachterkongressAlexander Rossmann
 
Social Media im Maklervertrieb
Social Media im MaklervertriebSocial Media im Maklervertrieb
Social Media im Maklervertrieb
Barmenia Versicherungen
 
Social media 2012 trends in marketing und marktforschung
Social media 2012   trends in marketing und marktforschungSocial media 2012   trends in marketing und marktforschung
Social media 2012 trends in marketing und marktforschungMichael Di Figlia
 
Studie: Von Social Media zum Digital Footprint Management - Sind Unternehmen ...
Studie: Von Social Media zum Digital Footprint Management - Sind Unternehmen ...Studie: Von Social Media zum Digital Footprint Management - Sind Unternehmen ...
Studie: Von Social Media zum Digital Footprint Management - Sind Unternehmen ...
Virtual Identity AG
 
Social Media Marketing
Social Media MarketingSocial Media Marketing
Social Media Marketing
Ralf Jacubowsky von Einem
 

Ähnlich wie Social Media Präsentation "Forum Corporate Publsihing" (20)

Social Media Strategie
Social Media StrategieSocial Media Strategie
Social Media Strategie
 
Social Media Monitoring
Social Media MonitoringSocial Media Monitoring
Social Media Monitoring
 
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der PraxisSocial Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
Social Media Monitoring - Ein Leitfaden aus der Praxis
 
Social Media: Analytics, Monitoring und ROI
Social Media: Analytics, Monitoring und ROISocial Media: Analytics, Monitoring und ROI
Social Media: Analytics, Monitoring und ROI
 
INFECT10 | Vortrag von Dr. Alexander Rossmann
INFECT10 | Vortrag von Dr. Alexander RossmannINFECT10 | Vortrag von Dr. Alexander Rossmann
INFECT10 | Vortrag von Dr. Alexander Rossmann
 
Social Media 27.08. Heinemann Sewina
Social Media 27.08. Heinemann SewinaSocial Media 27.08. Heinemann Sewina
Social Media 27.08. Heinemann Sewina
 
Dissertation: Social-Media-Marketing am Beispiel der Versicherungsbranche_Cla...
Dissertation: Social-Media-Marketing am Beispiel der Versicherungsbranche_Cla...Dissertation: Social-Media-Marketing am Beispiel der Versicherungsbranche_Cla...
Dissertation: Social-Media-Marketing am Beispiel der Versicherungsbranche_Cla...
 
Social Media bei BTI
Social Media bei BTISocial Media bei BTI
Social Media bei BTI
 
Social Media Strategy
Social Media StrategySocial Media Strategy
Social Media Strategy
 
Crm forum social media und kundenberatung 1-1
Crm forum   social media und kundenberatung 1-1Crm forum   social media und kundenberatung 1-1
Crm forum social media und kundenberatung 1-1
 
Die Energiewende und Social Media - Stand 2012
Die Energiewende und Social Media - Stand 2012Die Energiewende und Social Media - Stand 2012
Die Energiewende und Social Media - Stand 2012
 
denkwerk Whitepaper: Monitoring Social Media. Erfolge sichtbar machen – Trend...
denkwerk Whitepaper: Monitoring Social Media. Erfolge sichtbar machen – Trend...denkwerk Whitepaper: Monitoring Social Media. Erfolge sichtbar machen – Trend...
denkwerk Whitepaper: Monitoring Social Media. Erfolge sichtbar machen – Trend...
 
INFECT 2011 | Social Media Measurement
INFECT 2011 | Social Media MeasurementINFECT 2011 | Social Media Measurement
INFECT 2011 | Social Media Measurement
 
Social Media Trends 2012
Social Media Trends 2012Social Media Trends 2012
Social Media Trends 2012
 
Social Media Monitoring | Deutscher Medienbeobachterkongress
Social Media Monitoring | Deutscher MedienbeobachterkongressSocial Media Monitoring | Deutscher Medienbeobachterkongress
Social Media Monitoring | Deutscher Medienbeobachterkongress
 
Social Media im Maklervertrieb
Social Media im MaklervertriebSocial Media im Maklervertrieb
Social Media im Maklervertrieb
 
Top oder Flop
Top oder FlopTop oder Flop
Top oder Flop
 
Social media 2012 trends in marketing und marktforschung
Social media 2012   trends in marketing und marktforschungSocial media 2012   trends in marketing und marktforschung
Social media 2012 trends in marketing und marktforschung
 
Studie: Von Social Media zum Digital Footprint Management - Sind Unternehmen ...
Studie: Von Social Media zum Digital Footprint Management - Sind Unternehmen ...Studie: Von Social Media zum Digital Footprint Management - Sind Unternehmen ...
Studie: Von Social Media zum Digital Footprint Management - Sind Unternehmen ...
 
Social Media Marketing
Social Media MarketingSocial Media Marketing
Social Media Marketing
 

Mehr von Bulletproof Media GmbH

I am Robot - E-Publsihing-Strategien auf Smartdevices
I am Robot - E-Publsihing-Strategien auf SmartdevicesI am Robot - E-Publsihing-Strategien auf Smartdevices
I am Robot - E-Publsihing-Strategien auf Smartdevices
Bulletproof Media GmbH
 
Vortrag im Rahmen des VDZ Dialogmarketing Tages
Vortrag im Rahmen des VDZ Dialogmarketing TagesVortrag im Rahmen des VDZ Dialogmarketing Tages
Vortrag im Rahmen des VDZ Dialogmarketing Tages
Bulletproof Media GmbH
 
VDZ-Whitepaper: Digital Change ind er Kundengewinnung und Bindung - Preview
VDZ-Whitepaper: Digital Change ind er Kundengewinnung und Bindung - PreviewVDZ-Whitepaper: Digital Change ind er Kundengewinnung und Bindung - Preview
VDZ-Whitepaper: Digital Change ind er Kundengewinnung und Bindung - Preview
Bulletproof Media GmbH
 
Vortrag 3. Mobile Publishing Gipfel - Buchakdemie
Vortrag 3. Mobile Publishing Gipfel - Buchakdemie Vortrag 3. Mobile Publishing Gipfel - Buchakdemie
Vortrag 3. Mobile Publishing Gipfel - Buchakdemie
Bulletproof Media GmbH
 
Vortrag VÖZ: Veränderung Massenmedien durch Digitalisierung und Social Media
Vortrag VÖZ: Veränderung Massenmedien durch Digitalisierung und Social MediaVortrag VÖZ: Veränderung Massenmedien durch Digitalisierung und Social Media
Vortrag VÖZ: Veränderung Massenmedien durch Digitalisierung und Social MediaBulletproof Media GmbH
 
Vortrag InternetWorld 2011
Vortrag InternetWorld 2011Vortrag InternetWorld 2011
Vortrag InternetWorld 2011
Bulletproof Media GmbH
 
Vortrag Internet World 2011
Vortrag Internet World 2011Vortrag Internet World 2011
Vortrag Internet World 2011
Bulletproof Media GmbH
 
iPad Angebote deutscher Printtitel
iPad Angebote deutscher PrinttiteliPad Angebote deutscher Printtitel
iPad Angebote deutscher Printtitel
Bulletproof Media GmbH
 

Mehr von Bulletproof Media GmbH (8)

I am Robot - E-Publsihing-Strategien auf Smartdevices
I am Robot - E-Publsihing-Strategien auf SmartdevicesI am Robot - E-Publsihing-Strategien auf Smartdevices
I am Robot - E-Publsihing-Strategien auf Smartdevices
 
Vortrag im Rahmen des VDZ Dialogmarketing Tages
Vortrag im Rahmen des VDZ Dialogmarketing TagesVortrag im Rahmen des VDZ Dialogmarketing Tages
Vortrag im Rahmen des VDZ Dialogmarketing Tages
 
VDZ-Whitepaper: Digital Change ind er Kundengewinnung und Bindung - Preview
VDZ-Whitepaper: Digital Change ind er Kundengewinnung und Bindung - PreviewVDZ-Whitepaper: Digital Change ind er Kundengewinnung und Bindung - Preview
VDZ-Whitepaper: Digital Change ind er Kundengewinnung und Bindung - Preview
 
Vortrag 3. Mobile Publishing Gipfel - Buchakdemie
Vortrag 3. Mobile Publishing Gipfel - Buchakdemie Vortrag 3. Mobile Publishing Gipfel - Buchakdemie
Vortrag 3. Mobile Publishing Gipfel - Buchakdemie
 
Vortrag VÖZ: Veränderung Massenmedien durch Digitalisierung und Social Media
Vortrag VÖZ: Veränderung Massenmedien durch Digitalisierung und Social MediaVortrag VÖZ: Veränderung Massenmedien durch Digitalisierung und Social Media
Vortrag VÖZ: Veränderung Massenmedien durch Digitalisierung und Social Media
 
Vortrag InternetWorld 2011
Vortrag InternetWorld 2011Vortrag InternetWorld 2011
Vortrag InternetWorld 2011
 
Vortrag Internet World 2011
Vortrag Internet World 2011Vortrag Internet World 2011
Vortrag Internet World 2011
 
iPad Angebote deutscher Printtitel
iPad Angebote deutscher PrinttiteliPad Angebote deutscher Printtitel
iPad Angebote deutscher Printtitel
 

Social Media Präsentation "Forum Corporate Publsihing"

  • 1. Social Media Studie 12010 Medien in Sozialen Medien Herausforderungen in komplexen digitalen Welten © Bulletproof Media, Hamburg
  • 2. Social Media Studie 22010 Studiendesign und Summary
  • 3. Analyse von 124 Medienmarken und 171 Werbekunden in 7 Monaten im Bezug auf eigenständige B2C-Maßnahmen Standardisierter Fragebogen an Medien-Manager 176 Teilnehmer Social Media Studie 32010 Auswirkung von Social Media auf Anzeigen/Werbeerlös-Situation der Medien These: Soviel aktive und kostenlose Möglichkeiten, dass dies zu einer massiven Veränderung des Werbeverhaltens führen müsste (selber machen, statt schalten)
  • 4. Markenartikler sind deutlich zurückhaltender als Medienmarken Auffindbarkeit und Zuordnung ist fast nicht möglich. Hoher Aufwand, wenn kein inhaltlich hohes Involvement oder Themenkenntnis vorhanden ist Social Media Studie 42010 Aktive Medien sehen nur ein geringes Bedrohungspotential durch Social Media und wollen ihre Aktivitäten verstärken Medien sehen sich gut gerüstet für die Herausforderungen, die durch die wachsende Bedeutung von Social Media auf sie zukommen
  • 5. Corporate Publishing steht (aus unserer Analyse heraus) vor noch größeren Herausforderungen Kombination der Herausforderungen traditioneller Medien zugleich verbunden mit den unterschiedlichen Zielsetzungen und Erwartungshaltung der Corporate Kunden Social Media Studie 52010
  • 6. Social Media Studie 62010 Key-Ergebnisse
  • 7. B2C-Aktivitäten führen zur kognitiven Überforderung: Wer macht was, wo? Die Zuordnung zum Thema, aber auch der Aktivitäten zu einzelnen Marken ist kaum noch möglich Welche Plattform wird zu Social Media gerechnet? Social Media Studie 72010
  • 8. Medien sind (dennoch) hoch aktiv in der Nutzung von Social Media und liegen deutlich über dem Aktivitätsindex ihrer Werbekunden Medien sehen Social Media als wichtigen Erfolgsfaktor für ihre Aktivitäten Social Media Studie 82010
  • 9. Medien sind (dennoch) hoch aktiv in der Nutzung von Social Media und liegen deutlich über dem Aktivitätsindex ihrer Werbekunden Medien sehen Social Media als wichtigen Erfolgsfaktor für ihre Aktivitäten Social Media Studie 92010
  • 10. Medien sind (dennoch) hoch aktiv in der Nutzung von Social Media und liegen deutlich über dem Aktivitätsindex ihrer Werbekunden Medien sehen Social Media als wichtigen Erfolgsfaktor für ihre Aktivitäten Welchen Einfluss haben Ihre Aktivitäten auf die Gesamtzielerreichung? (Aktive) Social Media Studie 102010 Gesamtzielerreichung? (Aktive)
  • 11. Zielsetzung ist sehr stark auf Kundenbindung und Kundenkommunikation in den Netzwerken selbst aufgebaut Social Media wird strategisch eingesetzt, wenngleich es die User nicht erwarten Social Media Studie 112010
  • 12. Zielsetzung ist sehr stark auf Kundenbindung und Kundenkommunikation in den Netzwerken selbst aufgebaut Social Media wird strategisch eingesetzt, wenngleich es die User nicht erwarten Social Media Studie 122010
  • 13. Zielsetzung ist sehr stark auf Kundenbindung und Kundenkommunikation in den Netzwerken selbst aufgebaut Social Media wird strategisch eingesetzt, wenngleich es die User nicht erwarten Social Media Studie 132010
  • 14. Fokussierung auf wenige Netzwerke und die Auslagerung der Kundenbeziehung führt zu einem relativ einheitlichen Vorgehen Medien verweisen zu 70% auf die großen Netzwerke, deren Werbekunden nur zu 40% Social Media Studie 142010
  • 15. Fokussierung auf wenige Netzwerke und die Auslagerung der Kundenbeziehung führt zu einem relativ einheitlichen Vorgehen Medien verweisen zu 70% auf die großen Netzwerke, deren Werbekunden nur zu 40% Social Media Studie 152010 Verweiser Nicht Verweiser
  • 16. Fokussierung auf wenige Netzwerke und die Auslagerung der Kundenbeziehung führt zu einem relativ einheitlichen Vorgehen Medien verweisen zu 70% auf die großen Netzwerke, deren Werbekunden nur zu 40% Social Media Studie 162010
  • 17. Fokussierung auf wenige Netzwerke und die Auslagerung der Kundenbeziehung führt zu einem relativ einheitlichen Vorgehen Medien verweisen zu 70% auf die großen Netzwerke, deren Werbekunden nur zu 40% Social Media Studie 172010
  • 18. Social Media wird sehr stark mit wenigen Angeboten verbunden und dabei zu wenig auf die Mechanik geachtet Medien wollen weniger mit den Usern zu tun haben und lieber dort eine Bindung aufbauen, wo sich „ihre“ Kunden bereits befinden Bedrohung entsteht nicht durch die Aktivität der Werbekunden, sondern Social Media Studie 182010 Bedrohung entsteht nicht durch die Aktivität der Werbekunden, sondern durch den Verlust der Kontrolle über die Themen
  • 19. Social Media Studie 192010 Herausforderungen und Handlungsempfehlungen
  • 20. Social Media Plattformen sind nicht zielorientiert definiert und häufig ist die gemeinsame Zielorientierung der Teilnehmer nur sehr kurzfristig Zielsetzung der funktionalen Aufgabe sollte im Zentrum der Strategie stehen. Klassische Push und Pull-Strategien funktionieren nicht mehr so einfach Social Media Studie 202010
  • 21. Themen und Gemeinschaften entstehen spontan und häufig über verschiedene Kanäle – Fokussierung führt häufig zu einer Fehlallokation der Mittel Social Media Mechanik sollte im Mittelpunkt der Betrachtung stehen und nicht einzelne Plattformen Social Media Studie 212010 Social Media sollte genutzt werden aus Mikro-Öffentlichkeiten eine temporäre Makro-Öffentlichkeit herzustellen Social Media sollte als Wellenbewegung zwischen hoher thematischer Aktivität und passiver Beobachtungshaltung definiert werden
  • 22. Social Media ist ein Konzept und ein Prozess - keine Plattform und kein Produkt Offenheit, Verbreitung, Aktivierung, Mobilisierung und Integration sind die wichtigsten Zutaten Social Media Studie 222010 Nutzen Sie Social Media – aber lassen Sie die Finger davon
  • 23. www.bulletproofmedia.de Social Media Studie 232010 www.bulletproofmedia.de Consulting - Conception - Creation Christian Hoffmeister ch@bulletproofmedia.de 040 67389615