SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 19
Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung

Virtuelle Welten




als innovatives Instrument der Mitarbeiterbildung
Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung



Aktuelle Situation
Gegenwärtig sind ca. 400 professionelle
  Bildungsanbieter in SL aktiv. Darunter:
    Universitäten (z.B. Harvard, MTH Köln)
    Volkshochschulen (z.B. VHS Goslar)
    Inworld Unternehmen
    Gemeinnützige Bildungsträger (Goethe Institut)
    Bibliotheken/ Museen (z.B. Bayerische
    Staatsbibliothek, Gemäldegalerie Dresden)
    Real –World Unternehmen (LanguageLab,
    Accor z.T. nur intern/ nicht öffentlich
    zugänglich!)



                                                      << < > >>
Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung
Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung



Case Studies
Für die folgenden Themen gibt es bereits
   erfolgreiche Case-Studies in Second Life

•   Recht
•   Sprachen
•   IT-Themen
•   Medien (Virtuelle Welten, Second Life)
•   Architektur
•   Naturwissenschaften
•   Gesundheit/ Medizin




                                                      << < > >>
Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung
Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung



Themenfelder
bei denen uns der Einsatz von virtuellen Welten
    möglich erscheint:
    Teamtraining
    Sprachunterricht
    Interkulturelles Training
    Kommunikations- und Verhaltenstraining
    Projektmanagement
    Prozesstraining
    Berufsspezifisches Training (z.B. Servicetraining)
    Assessment-center
    Spezielle Prüfungssituationen / Simulationen


                                                         << < > >>
Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung
Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung
Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung



Methoden
die man in virtuellen Welten anwenden kann:
    Frontalunterricht / Präsentation
    Ausstellungen / Lernpfade
    Gruppendiskussion
    Frage / Antwort Dialoge
    Rollenspiele / Szenarios
    Lernspiele
    3-D Modelle
    Unterstützung durch Audio-/ visuelle Inhalte




                                                      << < > >>
Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung
Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung



Tools
Die in Second Life zur Wissensvermittlung
   eingesetzt werden können:
    Chat (1:1 und Gruppenchats)
    Audio (Voicechat und Audiostream)
    Videostream
    Boards für Folien/ Präsentationen
    Whiteboard
    Übergabe von Textdokumenten im PDF-Format
    Verbindung mit 2D Lernplattformen
    (Sloodle/Moodle, Immersive Workspace)



                                                      << < > >>
Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung
Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung



Lernräume
die in virtuellen Welten zur Verfügung stehen:
    Virtuelle Klassenzimmer (mit Vortragstechnik)
    Konferenzräume (für Gruppenarbeit)
    Auditorien (Hör-/ Vortragssäle)
    Lernpfade
    Kulissen für Rollenspiele (Virtuelle Räume/
    Kulissen)
    Alle bestehenden Second Life Inseln




                                                      << < > >>
Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung



Vorteile
des Einsatzes von virtuellen Welten im Bereich der
   beruflichen Bildung
    (Fast) überall weltweit erreichbar/ weite
    Verbreitung
    Bestehende Infrastruktur kann für viele
    beliebige Inhalte/ Schulungen verwendet
    werden
    Nahezu unbegrenzte Möglichkeiten
    Immersion / Eintauchen in die Lernumgebung
    vereinfacht die Aufnahme der Lerninhalte
    Spielerisch/ kreative Vermittlung von
    Lerninhalten ist möglich.
    Leichte Übertragbarkeit der Erfahrungen in
    virtuellen Welten durch geringe Abstraktion
                                                      << < > >>
Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung



Nachteile
des Einsatzes von virtuellen Welten im Bereich der
   beruflichen Bildung
    Keine Formulare/ Formularfunktionen
    (Lösungsmöglichkeit: Sloodle)
    Virtuelle Welten sind kein echtes Self-learning-
    Tool     Anwesenheit eines Lehrers/ Trainers ist
    notwendig.
    Bedarf ständiger Betreuung




                                                      << < > >>
Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung
Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung



Immersive Workspace
Professionelle Collaboration in virtuellen
   Welten
     kombinierte 2D (Web) und 3D (SL) Lösung
     zur Unterstützung von Projekt- und
     Gruppenarbeit
     für virtuelle Präsentationen, Diskussionen und
     Brainstormingeinheiten




                                                      << < > >>
Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung
Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung



Kontakt
Bokowsky + Laymann GmbH
Marketing in Computer-Mediated Environments

Friedrichstraße 1
80801 München
Tel.: 089-3300869-0
Fax: 089-3300869-9

info@bokowsky.de
http://www.bokowsky.de

Second Life:
Bokowsky island
secondlife.bokowsky.net
IM: Marissa Bergbahn

Bei Bokowsky + Laymann ist jedes Projekt Chefsache. Für Ihre
Kontaktaufnahme stehen wir Ihnen jederzeit persönlich zur
Verfügung.

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Erstellung und Einsatz von Lernvideos
Erstellung und Einsatz von LernvideosErstellung und Einsatz von Lernvideos
Erstellung und Einsatz von LernvideosMartin Ebner
 
Videos in und für die (Hochschul-)Lehre
Videos in und für die (Hochschul-)LehreVideos in und für die (Hochschul-)Lehre
Videos in und für die (Hochschul-)LehreMartin Ebner
 
Alles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wollten
Alles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wolltenAlles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wollten
Alles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wolltenMathias Magdowski
 
Presentation learn wildau
Presentation learn wildauPresentation learn wildau
Presentation learn wildaucniemczik
 
Blick zurück und nach vorn
Blick zurück und nach vornBlick zurück und nach vorn
Blick zurück und nach vornTuende Kadar
 
AK Medienbildung Grundschule - Tipps für Videokonferenzen
AK Medienbildung Grundschule - Tipps für VideokonferenzenAK Medienbildung Grundschule - Tipps für Videokonferenzen
AK Medienbildung Grundschule - Tipps für VideokonferenzenMichael Wünsch
 

Was ist angesagt? (13)

Erstellung und Einsatz von Lernvideos
Erstellung und Einsatz von LernvideosErstellung und Einsatz von Lernvideos
Erstellung und Einsatz von Lernvideos
 
Videos in und für die (Hochschul-)Lehre
Videos in und für die (Hochschul-)LehreVideos in und für die (Hochschul-)Lehre
Videos in und für die (Hochschul-)Lehre
 
FaDaF 2014: Erasmus+ - Fortbildungen mit dem neuen EU-Bildungsprogramm finanz...
FaDaF 2014: Erasmus+ - Fortbildungen mit dem neuen EU-Bildungsprogramm finanz...FaDaF 2014: Erasmus+ - Fortbildungen mit dem neuen EU-Bildungsprogramm finanz...
FaDaF 2014: Erasmus+ - Fortbildungen mit dem neuen EU-Bildungsprogramm finanz...
 
Fortbildungskonzepte zur Förderung des internetbasierten Lehren und Lernens
Fortbildungskonzepte zur Förderung des internetbasierten Lehren und LernensFortbildungskonzepte zur Förderung des internetbasierten Lehren und Lernens
Fortbildungskonzepte zur Förderung des internetbasierten Lehren und Lernens
 
Alles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wollten
Alles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wolltenAlles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wollten
Alles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wollten
 
Lernvideo
LernvideoLernvideo
Lernvideo
 
Presentation learn wildau
Presentation learn wildauPresentation learn wildau
Presentation learn wildau
 
Fortbildungen für Lehrkräfte Deutsch als Fremdsprache – welche Stipendien bie...
Fortbildungen für Lehrkräfte Deutsch als Fremdsprache – welche Stipendien bie...Fortbildungen für Lehrkräfte Deutsch als Fremdsprache – welche Stipendien bie...
Fortbildungen für Lehrkräfte Deutsch als Fremdsprache – welche Stipendien bie...
 
Moodle, Mashups und Web 2.0 - Fortbildungsdesigns für die didaktisch-methodis...
Moodle, Mashups und Web 2.0 - Fortbildungsdesigns für die didaktisch-methodis...Moodle, Mashups und Web 2.0 - Fortbildungsdesigns für die didaktisch-methodis...
Moodle, Mashups und Web 2.0 - Fortbildungsdesigns für die didaktisch-methodis...
 
Blick zurück und nach vorn
Blick zurück und nach vornBlick zurück und nach vorn
Blick zurück und nach vorn
 
Blended learning deutsch 2013
Blended learning deutsch 2013Blended learning deutsch 2013
Blended learning deutsch 2013
 
AK Medienbildung Grundschule - Tipps für Videokonferenzen
AK Medienbildung Grundschule - Tipps für VideokonferenzenAK Medienbildung Grundschule - Tipps für Videokonferenzen
AK Medienbildung Grundschule - Tipps für Videokonferenzen
 
Web 2.0 und Rechtsfragen im Unterricht
Web 2.0 und Rechtsfragen im UnterrichtWeb 2.0 und Rechtsfragen im Unterricht
Web 2.0 und Rechtsfragen im Unterricht
 

Andere mochten auch (20)

La maestra
La maestraLa maestra
La maestra
 
Mpro cvok 1
Mpro cvok 1Mpro cvok 1
Mpro cvok 1
 
Rendicion en linea
Rendicion en lineaRendicion en linea
Rendicion en linea
 
AMSYS GmbH - Unternehmenspräsentation - Deutsch
AMSYS GmbH - Unternehmenspräsentation - DeutschAMSYS GmbH - Unternehmenspräsentation - Deutsch
AMSYS GmbH - Unternehmenspräsentation - Deutsch
 
Resolucion agentes retenedores 2013
Resolucion agentes retenedores 2013Resolucion agentes retenedores 2013
Resolucion agentes retenedores 2013
 
Crecimiento y dearrollo humano
Crecimiento y dearrollo humanoCrecimiento y dearrollo humano
Crecimiento y dearrollo humano
 
Ácidos nucleicos
Ácidos nucleicosÁcidos nucleicos
Ácidos nucleicos
 
Dino
DinoDino
Dino
 
Rodrigues presentacionfinal
Rodrigues presentacionfinalRodrigues presentacionfinal
Rodrigues presentacionfinal
 
Diapositiva lourdes
Diapositiva lourdesDiapositiva lourdes
Diapositiva lourdes
 
Virus informaticos
Virus informaticosVirus informaticos
Virus informaticos
 
Canción de navidad.pptx zamy
Canción de navidad.pptx zamyCanción de navidad.pptx zamy
Canción de navidad.pptx zamy
 
Resumen del modelo osi
Resumen del modelo osiResumen del modelo osi
Resumen del modelo osi
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
 
Fotonovela - Fausto y Pancrasio
Fotonovela - Fausto y PancrasioFotonovela - Fausto y Pancrasio
Fotonovela - Fausto y Pancrasio
 
Recursos Educativos Tecnológicos
Recursos Educativos TecnológicosRecursos Educativos Tecnológicos
Recursos Educativos Tecnológicos
 
27 6-2-bracklo
27 6-2-bracklo27 6-2-bracklo
27 6-2-bracklo
 
evaluación 6´´D´´
evaluación 6´´D´´evaluación 6´´D´´
evaluación 6´´D´´
 
Presentacion práctica 2
Presentacion práctica 2Presentacion práctica 2
Presentacion práctica 2
 
26 7-4-costaisa rafa-pardo
26 7-4-costaisa rafa-pardo26 7-4-costaisa rafa-pardo
26 7-4-costaisa rafa-pardo
 

Ähnlich wie Virtuelle Welten als innovatives Instrument der Mitarbeiterbildung

Webinare in der Erwachsenenbildung
Webinare in der ErwachsenenbildungWebinare in der Erwachsenenbildung
Webinare in der Erwachsenenbildungdavidroethler
 
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...Sandra Schön (aka Schoen)
 
Weiterbildung und Personalentwicklung mit E-Learning und Online Learning
Weiterbildung und Personalentwicklung mit E-Learning und Online LearningWeiterbildung und Personalentwicklung mit E-Learning und Online Learning
Weiterbildung und Personalentwicklung mit E-Learning und Online LearningFCT Akademie GmbH
 
Web 2.0 Tools Workshop
Web 2.0 Tools WorkshopWeb 2.0 Tools Workshop
Web 2.0 Tools WorkshopEva Birger
 
Axel Wolpert: Computergestuetztes Lernen - Was geht heute? Ein Ueberblick
Axel Wolpert: Computergestuetztes Lernen - Was geht heute? Ein UeberblickAxel Wolpert: Computergestuetztes Lernen - Was geht heute? Ein Ueberblick
Axel Wolpert: Computergestuetztes Lernen - Was geht heute? Ein Ueberblicklernet
 
E-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, Trends
E-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, TrendsE-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, Trends
E-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, TrendsRoland Klemke
 
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein ÜberblickAxel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblicklernet
 
Dual studieren - digital. Theorie und Praxis verbinden durch digitale Werkzeuge
Dual studieren - digital. Theorie und Praxis verbinden durch digitale WerkzeugeDual studieren - digital. Theorie und Praxis verbinden durch digitale Werkzeuge
Dual studieren - digital. Theorie und Praxis verbinden durch digitale WerkzeugeIsabell Grundschober
 
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein ÜberblickAxel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Überblicklernet
 
Deutschunterricht - kompetenzorientiert und digital
Deutschunterricht - kompetenzorientiert und digital Deutschunterricht - kompetenzorientiert und digital
Deutschunterricht - kompetenzorientiert und digital Bob Blume
 
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)Martin Ebner
 
Social Media Learning
Social Media Learning Social Media Learning
Social Media Learning Martin Ebner
 
Impulse ChatGPT and Generative AI Tools in Corporate Learning
Impulse ChatGPT and Generative AI Tools in Corporate LearningImpulse ChatGPT and Generative AI Tools in Corporate Learning
Impulse ChatGPT and Generative AI Tools in Corporate LearningJan Foelsing
 
Hobsy workshop 23.6.11
Hobsy workshop 23.6.11Hobsy workshop 23.6.11
Hobsy workshop 23.6.11katiko_96
 
Workshop - eTwinning
Workshop - eTwinningWorkshop - eTwinning
Workshop - eTwinningelsa20
 
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein ÜberblickAxel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblicklernet
 
PPlus Broschüre virtuelles 3D Lernen und Arbeiten
PPlus Broschüre virtuelles 3D Lernen und ArbeitenPPlus Broschüre virtuelles 3D Lernen und Arbeiten
PPlus Broschüre virtuelles 3D Lernen und ArbeitenGerri Hagspiel
 
Social Media Learning (oder: die Vielfalt heutiger Medien)
Social Media Learning (oder: die Vielfalt heutiger Medien)Social Media Learning (oder: die Vielfalt heutiger Medien)
Social Media Learning (oder: die Vielfalt heutiger Medien)Martin Ebner
 
Onno Reiners: E-Learning einfach selbst erstellen
Onno Reiners: E-Learning einfach selbst erstellenOnno Reiners: E-Learning einfach selbst erstellen
Onno Reiners: E-Learning einfach selbst erstellenlernet
 
Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...
Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...
Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...Martin Ebner
 

Ähnlich wie Virtuelle Welten als innovatives Instrument der Mitarbeiterbildung (20)

Webinare in der Erwachsenenbildung
Webinare in der ErwachsenenbildungWebinare in der Erwachsenenbildung
Webinare in der Erwachsenenbildung
 
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
 
Weiterbildung und Personalentwicklung mit E-Learning und Online Learning
Weiterbildung und Personalentwicklung mit E-Learning und Online LearningWeiterbildung und Personalentwicklung mit E-Learning und Online Learning
Weiterbildung und Personalentwicklung mit E-Learning und Online Learning
 
Web 2.0 Tools Workshop
Web 2.0 Tools WorkshopWeb 2.0 Tools Workshop
Web 2.0 Tools Workshop
 
Axel Wolpert: Computergestuetztes Lernen - Was geht heute? Ein Ueberblick
Axel Wolpert: Computergestuetztes Lernen - Was geht heute? Ein UeberblickAxel Wolpert: Computergestuetztes Lernen - Was geht heute? Ein Ueberblick
Axel Wolpert: Computergestuetztes Lernen - Was geht heute? Ein Ueberblick
 
E-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, Trends
E-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, TrendsE-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, Trends
E-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, Trends
 
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein ÜberblickAxel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
 
Dual studieren - digital. Theorie und Praxis verbinden durch digitale Werkzeuge
Dual studieren - digital. Theorie und Praxis verbinden durch digitale WerkzeugeDual studieren - digital. Theorie und Praxis verbinden durch digitale Werkzeuge
Dual studieren - digital. Theorie und Praxis verbinden durch digitale Werkzeuge
 
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein ÜberblickAxel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Überblick
 
Deutschunterricht - kompetenzorientiert und digital
Deutschunterricht - kompetenzorientiert und digital Deutschunterricht - kompetenzorientiert und digital
Deutschunterricht - kompetenzorientiert und digital
 
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
 
Social Media Learning
Social Media Learning Social Media Learning
Social Media Learning
 
Impulse ChatGPT and Generative AI Tools in Corporate Learning
Impulse ChatGPT and Generative AI Tools in Corporate LearningImpulse ChatGPT and Generative AI Tools in Corporate Learning
Impulse ChatGPT and Generative AI Tools in Corporate Learning
 
Hobsy workshop 23.6.11
Hobsy workshop 23.6.11Hobsy workshop 23.6.11
Hobsy workshop 23.6.11
 
Workshop - eTwinning
Workshop - eTwinningWorkshop - eTwinning
Workshop - eTwinning
 
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein ÜberblickAxel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
 
PPlus Broschüre virtuelles 3D Lernen und Arbeiten
PPlus Broschüre virtuelles 3D Lernen und ArbeitenPPlus Broschüre virtuelles 3D Lernen und Arbeiten
PPlus Broschüre virtuelles 3D Lernen und Arbeiten
 
Social Media Learning (oder: die Vielfalt heutiger Medien)
Social Media Learning (oder: die Vielfalt heutiger Medien)Social Media Learning (oder: die Vielfalt heutiger Medien)
Social Media Learning (oder: die Vielfalt heutiger Medien)
 
Onno Reiners: E-Learning einfach selbst erstellen
Onno Reiners: E-Learning einfach selbst erstellenOnno Reiners: E-Learning einfach selbst erstellen
Onno Reiners: E-Learning einfach selbst erstellen
 
Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...
Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...
Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...
 

Mehr von Bokowsky + Laymann GmbH

Performance-Optimierung für CMS getriebene Websites.
Performance-Optimierung für CMS getriebene Websites.Performance-Optimierung für CMS getriebene Websites.
Performance-Optimierung für CMS getriebene Websites.Bokowsky + Laymann GmbH
 
Indoor-Navigation mit iBeacons – ein Praxisbeispiel.
Indoor-Navigation mit iBeacons – ein Praxisbeispiel.Indoor-Navigation mit iBeacons – ein Praxisbeispiel.
Indoor-Navigation mit iBeacons – ein Praxisbeispiel.Bokowsky + Laymann GmbH
 
Augmented Reality – State of the Union
Augmented Reality – State of the UnionAugmented Reality – State of the Union
Augmented Reality – State of the UnionBokowsky + Laymann GmbH
 
Einführung in die Mobile-Produktentwicklung: Konzeption, Design, Entwicklung,...
Einführung in die Mobile-Produktentwicklung: Konzeption, Design, Entwicklung,...Einführung in die Mobile-Produktentwicklung: Konzeption, Design, Entwicklung,...
Einführung in die Mobile-Produktentwicklung: Konzeption, Design, Entwicklung,...Bokowsky + Laymann GmbH
 
ColdFusion im Enterprise Umfeld - Deep Dive
ColdFusion im Enterprise Umfeld - Deep DiveColdFusion im Enterprise Umfeld - Deep Dive
ColdFusion im Enterprise Umfeld - Deep DiveBokowsky + Laymann GmbH
 
Einführung in die Mobile Produktentwicklung: Konzeption, Design, Entwicklung,...
Einführung in die Mobile Produktentwicklung: Konzeption, Design, Entwicklung,...Einführung in die Mobile Produktentwicklung: Konzeption, Design, Entwicklung,...
Einführung in die Mobile Produktentwicklung: Konzeption, Design, Entwicklung,...Bokowsky + Laymann GmbH
 

Mehr von Bokowsky + Laymann GmbH (20)

Performance-Optimierung für CMS getriebene Websites.
Performance-Optimierung für CMS getriebene Websites.Performance-Optimierung für CMS getriebene Websites.
Performance-Optimierung für CMS getriebene Websites.
 
Last-Minute Einführung in die DSGVO
Last-Minute Einführung in die DSGVOLast-Minute Einführung in die DSGVO
Last-Minute Einführung in die DSGVO
 
What's next in Mobile?
What's next in Mobile?What's next in Mobile?
What's next in Mobile?
 
Mobile Trends 2017 XXL
Mobile Trends 2017 XXLMobile Trends 2017 XXL
Mobile Trends 2017 XXL
 
What's next in Mobile
What's next in MobileWhat's next in Mobile
What's next in Mobile
 
Hololens - First Look
Hololens - First LookHololens - First Look
Hololens - First Look
 
Mobile Trends 2017
Mobile Trends 2017Mobile Trends 2017
Mobile Trends 2017
 
Indoor-Navigation mit iBeacons – ein Praxisbeispiel.
Indoor-Navigation mit iBeacons – ein Praxisbeispiel.Indoor-Navigation mit iBeacons – ein Praxisbeispiel.
Indoor-Navigation mit iBeacons – ein Praxisbeispiel.
 
ColdFusion gibt's das noch?
ColdFusion gibt's das noch?ColdFusion gibt's das noch?
ColdFusion gibt's das noch?
 
MariaDB - The Future of MySQL?
MariaDB - The Future of MySQL?MariaDB - The Future of MySQL?
MariaDB - The Future of MySQL?
 
Augmented Reality – State of the Union
Augmented Reality – State of the UnionAugmented Reality – State of the Union
Augmented Reality – State of the Union
 
Augmented Reality - State of the Union
Augmented Reality - State of the UnionAugmented Reality - State of the Union
Augmented Reality - State of the Union
 
Mobile Trends
Mobile TrendsMobile Trends
Mobile Trends
 
Apps für Kultureinrichtungen
Apps für KultureinrichtungenApps für Kultureinrichtungen
Apps für Kultureinrichtungen
 
Einführung in die Mobile-Produktentwicklung: Konzeption, Design, Entwicklung,...
Einführung in die Mobile-Produktentwicklung: Konzeption, Design, Entwicklung,...Einführung in die Mobile-Produktentwicklung: Konzeption, Design, Entwicklung,...
Einführung in die Mobile-Produktentwicklung: Konzeption, Design, Entwicklung,...
 
Mobile Trends 2015
Mobile Trends 2015Mobile Trends 2015
Mobile Trends 2015
 
Mobile Trends 2015
Mobile Trends 2015Mobile Trends 2015
Mobile Trends 2015
 
Mobile Produktentwicklung
Mobile ProduktentwicklungMobile Produktentwicklung
Mobile Produktentwicklung
 
ColdFusion im Enterprise Umfeld - Deep Dive
ColdFusion im Enterprise Umfeld - Deep DiveColdFusion im Enterprise Umfeld - Deep Dive
ColdFusion im Enterprise Umfeld - Deep Dive
 
Einführung in die Mobile Produktentwicklung: Konzeption, Design, Entwicklung,...
Einführung in die Mobile Produktentwicklung: Konzeption, Design, Entwicklung,...Einführung in die Mobile Produktentwicklung: Konzeption, Design, Entwicklung,...
Einführung in die Mobile Produktentwicklung: Konzeption, Design, Entwicklung,...
 

Virtuelle Welten als innovatives Instrument der Mitarbeiterbildung

  • 1. Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung Virtuelle Welten als innovatives Instrument der Mitarbeiterbildung
  • 2. Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung Aktuelle Situation Gegenwärtig sind ca. 400 professionelle Bildungsanbieter in SL aktiv. Darunter: Universitäten (z.B. Harvard, MTH Köln) Volkshochschulen (z.B. VHS Goslar) Inworld Unternehmen Gemeinnützige Bildungsträger (Goethe Institut) Bibliotheken/ Museen (z.B. Bayerische Staatsbibliothek, Gemäldegalerie Dresden) Real –World Unternehmen (LanguageLab, Accor z.T. nur intern/ nicht öffentlich zugänglich!) << < > >>
  • 3. Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung
  • 4. Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung Case Studies Für die folgenden Themen gibt es bereits erfolgreiche Case-Studies in Second Life • Recht • Sprachen • IT-Themen • Medien (Virtuelle Welten, Second Life) • Architektur • Naturwissenschaften • Gesundheit/ Medizin << < > >>
  • 5. Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung
  • 6. Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung Themenfelder bei denen uns der Einsatz von virtuellen Welten möglich erscheint: Teamtraining Sprachunterricht Interkulturelles Training Kommunikations- und Verhaltenstraining Projektmanagement Prozesstraining Berufsspezifisches Training (z.B. Servicetraining) Assessment-center Spezielle Prüfungssituationen / Simulationen << < > >>
  • 7. Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung
  • 8. Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung
  • 9. Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung Methoden die man in virtuellen Welten anwenden kann: Frontalunterricht / Präsentation Ausstellungen / Lernpfade Gruppendiskussion Frage / Antwort Dialoge Rollenspiele / Szenarios Lernspiele 3-D Modelle Unterstützung durch Audio-/ visuelle Inhalte << < > >>
  • 10. Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung
  • 11. Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung Tools Die in Second Life zur Wissensvermittlung eingesetzt werden können: Chat (1:1 und Gruppenchats) Audio (Voicechat und Audiostream) Videostream Boards für Folien/ Präsentationen Whiteboard Übergabe von Textdokumenten im PDF-Format Verbindung mit 2D Lernplattformen (Sloodle/Moodle, Immersive Workspace) << < > >>
  • 12. Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung
  • 13. Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung Lernräume die in virtuellen Welten zur Verfügung stehen: Virtuelle Klassenzimmer (mit Vortragstechnik) Konferenzräume (für Gruppenarbeit) Auditorien (Hör-/ Vortragssäle) Lernpfade Kulissen für Rollenspiele (Virtuelle Räume/ Kulissen) Alle bestehenden Second Life Inseln << < > >>
  • 14. Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung Vorteile des Einsatzes von virtuellen Welten im Bereich der beruflichen Bildung (Fast) überall weltweit erreichbar/ weite Verbreitung Bestehende Infrastruktur kann für viele beliebige Inhalte/ Schulungen verwendet werden Nahezu unbegrenzte Möglichkeiten Immersion / Eintauchen in die Lernumgebung vereinfacht die Aufnahme der Lerninhalte Spielerisch/ kreative Vermittlung von Lerninhalten ist möglich. Leichte Übertragbarkeit der Erfahrungen in virtuellen Welten durch geringe Abstraktion << < > >>
  • 15. Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung Nachteile des Einsatzes von virtuellen Welten im Bereich der beruflichen Bildung Keine Formulare/ Formularfunktionen (Lösungsmöglichkeit: Sloodle) Virtuelle Welten sind kein echtes Self-learning- Tool Anwesenheit eines Lehrers/ Trainers ist notwendig. Bedarf ständiger Betreuung << < > >>
  • 16. Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung
  • 17. Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung Immersive Workspace Professionelle Collaboration in virtuellen Welten kombinierte 2D (Web) und 3D (SL) Lösung zur Unterstützung von Projekt- und Gruppenarbeit für virtuelle Präsentationen, Diskussionen und Brainstormingeinheiten << < > >>
  • 18. Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung
  • 19. Einsatz virtueller Welten in Aus- und Weiterbildung Kontakt Bokowsky + Laymann GmbH Marketing in Computer-Mediated Environments Friedrichstraße 1 80801 München Tel.: 089-3300869-0 Fax: 089-3300869-9 info@bokowsky.de http://www.bokowsky.de Second Life: Bokowsky island secondlife.bokowsky.net IM: Marissa Bergbahn Bei Bokowsky + Laymann ist jedes Projekt Chefsache. Für Ihre Kontaktaufnahme stehen wir Ihnen jederzeit persönlich zur Verfügung.