Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
6. Nürnberger Socialbar Eure Gastgeber: Manja Rupprecht Frank Braun 21.10.10
<ul><li>Brücken bauen: Vernetzung dieser beiden Netzwerke (Web 2.0 Szene in Nürnberg ist sehr gut verdrahtet / Öko-Szene h...
<ul><li>Unser Konzept: </li></ul><ul><li>Quartalsweise Treffen </li></ul><ul><li>Ein Vortrag aus der Ecke der Weltverbesse...
6. Nürnberger Socialbar: Fairtrade-Stadt Nürnberg Frank Braun, Bluepingu – mach den kleinen Unterschied
Faitrade-Stadt Nürnberg Historie <ul><li>Offizieller Start der Kampagne in Deutschland:  15. Januar 2009 </li></ul><ul><li...
Faitrade Stadt Nürnberg Warum? <ul><li>Fairtrade ist ein wesentlicher Hebel für soziale Gerechtigkeit hier und bei den Pro...
Fairtrade Stadt Nürnberg Kriterien <ul><li>Vorlage eines Ratsbeschlusses zur Verwendung von Fairtrade-Produkten in öffentl...
Faitrade-Stadt Nürnberg Wie geht es weiter? <ul><li>Nürnberg ist seit August 2010 Fairtrade-Stadt – jetzt geht die Arbeit ...
Fragen? ...tradetown Nürnberg – das sind wir!
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

101020 intro socialbar nürnberg und ft town

897 Aufrufe

Veröffentlicht am

Der Vortrag von Frank Braun zur 6. Nürnberger Socialbar - Was ist die Socialbar und Fairtrade Town Nürnberg

Veröffentlicht in: Bildung, Reisen, Business
  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

101020 intro socialbar nürnberg und ft town

  1. 1. 6. Nürnberger Socialbar Eure Gastgeber: Manja Rupprecht Frank Braun 21.10.10
  2. 2. <ul><li>Brücken bauen: Vernetzung dieser beiden Netzwerke (Web 2.0 Szene in Nürnberg ist sehr gut verdrahtet / Öko-Szene hat gerade mit der BioInnung ein Netzwerk gegründet) </li></ul><ul><li>Gemeinsame Visionen und Projekte entstehen lassen </li></ul><ul><li>Gegenseitige Inspiration der beiden Zielgruppen </li></ul><ul><li>Gute Beispiele bekannt machen, damit wir das Rad nicht immer wieder neu erfinden </li></ul><ul><li>Spaß haben </li></ul>21.10.10 Socialbar – unsere Ziele?
  3. 3. <ul><li>Unser Konzept: </li></ul><ul><li>Quartalsweise Treffen </li></ul><ul><li>Ein Vortrag aus der Ecke der Weltverbesserer für die Web 2.0 Leute </li></ul><ul><li>Ein Vortrag der Web 2.0 Leute für die Weltverbesserer </li></ul><ul><li>Austausch und Vernetzung </li></ul>21.10.10
  4. 4. 6. Nürnberger Socialbar: Fairtrade-Stadt Nürnberg Frank Braun, Bluepingu – mach den kleinen Unterschied
  5. 5. Faitrade-Stadt Nürnberg Historie <ul><li>Offizieller Start der Kampagne in Deutschland: 15. Januar 2009 </li></ul><ul><li>Übergabe 1. Titel: am 02. April 2009 an Saarbrücken </li></ul><ul><li>Die Kampagne Fairtrade-Towns gibt es in 17 beteiligten </li></ul><ul><li>Ländern, u.a. Großbritannien, Belgien, Österreich, Schweden, </li></ul><ul><li>USA. Es gibt mittlerweile über 600 Fairtrade-Towns weltweit </li></ul><ul><li>In Deutschland können sich Städte seit 2009 um den Titel </li></ul><ul><li>“ Fairtrade-Stadt” bewerben. </li></ul>
  6. 6. Faitrade Stadt Nürnberg Warum? <ul><li>Fairtrade ist ein wesentlicher Hebel für soziale Gerechtigkeit hier und bei den ProduzentInnen in den sogenannten Entwicklungsländern </li></ul><ul><li>Imagegewinn für die Stadt </li></ul><ul><li>Es gibt im Stadtgebiet Nürnberg eine Vielzahl von Anbietern </li></ul><ul><li>bio+fairer Produkte. Hier sind Discounter noch nicht </li></ul><ul><li>berücksichtigt, die mittlerweile auch ein Sortiment an fairen </li></ul><ul><li>Waren führen </li></ul><ul><li>Nachhaltigkeit ohne soziale Gerechtigkeit ist nicht machbar </li></ul>
  7. 7. Fairtrade Stadt Nürnberg Kriterien <ul><li>Vorlage eines Ratsbeschlusses zur Verwendung von Fairtrade-Produkten in öffentlichen Sitzungen </li></ul><ul><li>Bildung einer Steuerungsgruppe </li></ul><ul><li>Verfügbarkeit von Fairtrade-Produkten im Einzelhandel und in der Gastronomie </li></ul><ul><li>Verwendung von Fairtrade-Produkten in öffentlichen Einrichtungen </li></ul><ul><li>Berichte der lokalen Medien </li></ul>
  8. 8. Faitrade-Stadt Nürnberg Wie geht es weiter? <ul><li>Nürnberg ist seit August 2010 Fairtrade-Stadt – jetzt geht die Arbeit erst richtig los: </li></ul><ul><ul><li>- Beschaffungswesen: Blumen, Catering, Textilien insbesondere Arbeitskleidung </li></ul></ul><ul><li>Die Steuerungsgruppe plant regelmäßig Aktionen, z.B. Flashmobs, Geschenkset öko – fair - regional </li></ul><ul><li>Ihr könnte alle mithelfen: Noch kaufen weniger als 3% der Bevölkerung regelmäßig Faitrade Produkte. Das geht auch anders. In England beispielsweise kaufen mehr als 50% der Bevölkerung regelmäßig Fairtrade Produkte. </li></ul><ul><li>Schreibt in euren Blogs, Twitteraccounts etc. zum Thema. </li></ul>
  9. 9. Fragen? ...tradetown Nürnberg – das sind wir!

×