Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Teilqualifikationen für Kleingruppen - Antworten zur Zertifizierung

Teilqualifikationen (TQ) ermöglichen Menschen über 25 Jahren eine schrittweise Qualifikation, die den Weg bis zum formalen Berufsabschluss öffnet. Durch den modularen Aufbau der Qualifizierung und die direkte Arbeitsmarktverwertbarkeit einzelner Module, sinkt allerdings die Teilnehmeranzahl in weiterführenden Modulen. Die Durchführung von TQs ist dann oft nur in kleineren Gruppen und dadurch mit einer Kalkulation mit erhöhtem Kostensatz möglich. Das erfordert eine TQ-Zertifizierung für Kleingruppen – ein für Weiterbildungsträger oft steiniger und unübersichtlicher Weg.

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Teilqualifikationen für Kleingruppen - Antworten zur Zertifizierung

  1. 1. Björn Burk, leitender Auditor und Berater AZAV und DIN EN ISO 9001:2015 November 2020 Web-Konferenz „Teilqualifikationen für Kleingruppen - Antworten zur Zertifizierung“
  2. 2. Nicht alle Jobs erfordern zwingend eine Vollqualifikation Teilqualifizierung als flexibles Instrument in der gezielten Weiterbildung Unternehmen sind positiv gegenüber einer modularen Nachqualifizierung eingestellt Teilqualifikation als ergänzender Baustein zur dualen Ausbildung • Teilqualifikationen: abgegrenzte Einheiten innerhalb einer curricularen Gesamtstruktur mit inhaltlich sinnvollen Teilmengen eines zugrundeliegenden Berufs • Zentraler Mehrwert: Bestätigung der erworbenen Kenntnisse durch Kompetenzfeststellungen nach jedem Modul (Arbeitsmarktverwertbarkeit) • Modularer Aufbau ermöglicht Teilnehmenden einen flexiblen Ein- und Ausstieg innerhalb eines vollständigen Angebots einer Teilqualifikationskette • Bei erfolgreichem Abschluss der Externenprüfung verfügen die Teilnehmenden über einen anerkannten formalen Berufsabschluss Eine große Mehrheit an Unternehmen ist bereit teilqualifizierte Personen einzustellen
  3. 3. Teilqualifizierung in Kleingruppe Herausforderungen: • Teilnehmende mit heterogenen Vorerfahrungen und Kompetenzen (Profiling mit MYSKILLS-Tests) • Unterschiedliche individuelle Qualifizierungsbedarfe und gewünschte Qualifizierungszeitpunkte • Abnehmende Anzahl potentieller Teilnehmenden in weiterführenden TQs  Kaum vertretbare Gruppengrößen realisierbar  Überschreitung des BDKS aufgrund Kleingruppe Berufsfeld Handlungsfeld Handlungsfeld Handlungsfeld Handlungsfeld Handlungsfeld Handlungsfeld TQ1 TQ2 TQ3 TQ4 TQ5 TQ6 MYSKILLS • 30 berufsspezifische Kompetenztests • Kompetenzerfassung in 4-7 Handlungsfeldern pro Beruf • Testauswertung je Handlungsfeld • https://www.myskills.de
  4. 4. Im BDKS Bis 25% über BDKS Ab 25% über BDKS Konzept Kalkulation Begleitdokumente Konzept Kalkulation Begleitdokumente Konzept Kalkulation Begleitdokumente Vergleichskalkulation* *idR. bei einer Zulassung in Kleingruppe notwendig Begründung der Überschreitung Vergleichskalkulation* Begründung der Überschreitung FKS FKS OS Halle Zertifizierung im und über BDKS FKS
  5. 5. Fragen & Diskussion

×