SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Infografik: Migrantenunternehmen in Deutschland

Bertelsmann Stiftung
Bertelsmann Stiftung
Bertelsmann StiftungManager Digital Media bei Bertelsmann Stiftung um Bertelsmann Stiftung

Der Kiosk an der Ecke oder das China-Restaurant, in dem die ganze Familie in der Küche aushilft – wenn es um Unternehmer mit Migrationshintergrund geht, sind Klischees schnell zur Hand. Doch unsere neue Studie über Migrantenunternehmen zeigt: Unternehmer mit ausländischen Wurzeln leisten auch außerhalb von Niedriglohnsektor und arbeitsintensiven Tätigkeiten einen wesentlichen Beschäftigungsbeitrag. Allerdings gibt es große Unterschiede zwischen den Bundesländern. Mehr zur Studie finden Sie hier: www.bertelsmann-stiftung.de/migrantenunternehmen

Infografik: Migrantenunternehmen in Deutschland

1 von 1
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Motor für Jobs und sozialen Aufstieg:
Migrantenunternehmen in Deutschland
Migrantenunternehmen sind Jobmotoren
Selbstständige ohne Migrationshintergrund
schaffen im Schnitt 6 Arbeitsplätze.
Selbstständige mit
Migrationshintergrund
2005 bis 2014
Selbstständige mit
Migrationshintergrund
schaffen Arbeitsplätze
20142005
567.000
709.000
20142005
947.000
1.284.000
Selbstständige Migranten verdienen mehr
als abhängig Beschäftigte
Monatliches Nettoeinkommen, Mittelwert
abhängig Beschäftigte
mit Migrationshintergrund
2005
1.274 €
2014
1.537 €
selbstständige Unternehmer
mit Migrationshintergrund
2005
2.498 €
2014
2.994 €
Unternehmen von Migranten sind vielfältig!
20%
Produzierendes
Gewerbe
28%
Handel und
Gastgewerbe
26%
Öffentliche und private
Dienstleistungen
16%
Grundstücks- und
Wohnungswesen
2%
Finanz- und
Versicherungs-
dienstleistungen
4%
Verkehr,
Information u.
Kommunikation
Handlungsempfehlungen: Neue Strategien der
Bundesländer sind gefragt
Ein höheres Qualifikationsniveau der Bevölkerung mit
Migrationshintergrund steigert den wirtschaftlichen Erfolg
von Migrantenunternehmern und fördert Integration.
1
Der hohen Nachfrage nach Informations-, Beratungs-
und Vernetzungsangeboten von gründungswilligen
Migranten entsprechen.
2
© Bertelsmann Stiftung 2016
SH
NI
HE
BY
BW
NW
RP
BE
HH
HB
SL
OST
ohne BE
Beschäftigungseffekt von Migrantenunternehmen in
den Bundesländern
Der Anteil der Bevölkerung mit Migrationshintergrund
wächst zwischen 2005 und 2014 um 9 Prozent. Im selben
Zeitraum wächst der gesamte Beschäftigungseffekt
durch Migrantenunternehmer um 32 Prozent.
≤ 30%
≤ 20%
≤ 10%
2005
2014
Gesamtanteil der
Bevölkerung mit
Migrationshintergrund:
Anzahl der durch Migranten-
unternehmer geschaffenen
Arbeitsplätze nach
Bundesländern in Tausend:
MV
BB
ST
SN
TH
19 19
60 41
3 10
68 58
296 300
171
284
53
198
114
195
35
120
89
35
8 18
56 31
Anzeige

Recomendados

Más contenido relacionado

Mehr von Bertelsmann Stiftung

Zukunft ungewiss – Ausbildungsperspektiven von Jugendlichen mit niedriger Sch...
Zukunft ungewiss – Ausbildungsperspektiven von Jugendlichen mit niedriger Sch...Zukunft ungewiss – Ausbildungsperspektiven von Jugendlichen mit niedriger Sch...
Zukunft ungewiss – Ausbildungsperspektiven von Jugendlichen mit niedriger Sch...Bertelsmann Stiftung
 
OJA_Forum_Cath_Sleeman_Nesta (1).pdf
OJA_Forum_Cath_Sleeman_Nesta (1).pdfOJA_Forum_Cath_Sleeman_Nesta (1).pdf
OJA_Forum_Cath_Sleeman_Nesta (1).pdfBertelsmann Stiftung
 
OJA_Forum_Kasper_Kok_Textkernel.pdf
OJA_Forum_Kasper_Kok_Textkernel.pdfOJA_Forum_Kasper_Kok_Textkernel.pdf
OJA_Forum_Kasper_Kok_Textkernel.pdfBertelsmann Stiftung
 
101121_Digitale Transformation – Quo vadis berufliche Bildung?
101121_Digitale Transformation – Quo vadis berufliche Bildung?101121_Digitale Transformation – Quo vadis berufliche Bildung?
101121_Digitale Transformation – Quo vadis berufliche Bildung?Bertelsmann Stiftung
 
Volkswirtschaftliche Auswirkungen einer Ausbildungsgarantie. Simulation einer...
Volkswirtschaftliche Auswirkungen einer Ausbildungsgarantie. Simulation einer...Volkswirtschaftliche Auswirkungen einer Ausbildungsgarantie. Simulation einer...
Volkswirtschaftliche Auswirkungen einer Ausbildungsgarantie. Simulation einer...Bertelsmann Stiftung
 
#showyourskills – Anwendungsworkshop zu den Kompetenz- und Berufekarten
#showyourskills – Anwendungsworkshop zu den Kompetenz- und Berufekarten#showyourskills – Anwendungsworkshop zu den Kompetenz- und Berufekarten
#showyourskills – Anwendungsworkshop zu den Kompetenz- und BerufekartenBertelsmann Stiftung
 
Auftaktveranstaltung "Berufliche Kompetenzen sichtbar machen"
Auftaktveranstaltung "Berufliche Kompetenzen sichtbar machen"Auftaktveranstaltung "Berufliche Kompetenzen sichtbar machen"
Auftaktveranstaltung "Berufliche Kompetenzen sichtbar machen"Bertelsmann Stiftung
 
Die Ausbildungsgarantie in Österreich
Die Ausbildungsgarantie in ÖsterreichDie Ausbildungsgarantie in Österreich
Die Ausbildungsgarantie in ÖsterreichBertelsmann Stiftung
 
Arbeitsmarktbedarfsanalyse zu beruflichen Kompetenzen und Teilqualifikationen
Arbeitsmarktbedarfsanalyse zu beruflichen Kompetenzen und TeilqualifikationenArbeitsmarktbedarfsanalyse zu beruflichen Kompetenzen und Teilqualifikationen
Arbeitsmarktbedarfsanalyse zu beruflichen Kompetenzen und TeilqualifikationenBertelsmann Stiftung
 
ETAPP – mit Teilqualifizierung zum Berufsabschluss
ETAPP – mit Teilqualifizierung zum BerufsabschlussETAPP – mit Teilqualifizierung zum Berufsabschluss
ETAPP – mit Teilqualifizierung zum BerufsabschlussBertelsmann Stiftung
 
Webinar: Was Corona für den Ausbildungsmarkt bedeutet
Webinar: Was Corona für den Ausbildungsmarkt bedeutetWebinar: Was Corona für den Ausbildungsmarkt bedeutet
Webinar: Was Corona für den Ausbildungsmarkt bedeutetBertelsmann Stiftung
 
Ausgewählte Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus dem Ländermonitor beruflich...
Ausgewählte Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus dem Ländermonitor beruflich...Ausgewählte Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus dem Ländermonitor beruflich...
Ausgewählte Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus dem Ländermonitor beruflich...Bertelsmann Stiftung
 
Key Findings of the #SmartHealthSystems Study
Key Findings of the #SmartHealthSystems StudyKey Findings of the #SmartHealthSystems Study
Key Findings of the #SmartHealthSystems StudyBertelsmann Stiftung
 
Weiterbildungssituation in den östlichen Bundesländern und aktuelle Herausfor...
Weiterbildungssituation in den östlichen Bundesländern und aktuelle Herausfor...Weiterbildungssituation in den östlichen Bundesländern und aktuelle Herausfor...
Weiterbildungssituation in den östlichen Bundesländern und aktuelle Herausfor...Bertelsmann Stiftung
 
Ergebnisse der Studie #SmartHealthSystems
Ergebnisse der Studie  #SmartHealthSystemsErgebnisse der Studie  #SmartHealthSystems
Ergebnisse der Studie #SmartHealthSystemsBertelsmann Stiftung
 
The DCFTA Provisions and their Implementation: Some Observations
The DCFTA Provisions and their Implementation: Some Observations The DCFTA Provisions and their Implementation: Some Observations
The DCFTA Provisions and their Implementation: Some Observations Bertelsmann Stiftung
 
DCFTA Ukraine – EU: Lessons learned
DCFTA Ukraine – EU: Lessons learned DCFTA Ukraine – EU: Lessons learned
DCFTA Ukraine – EU: Lessons learned Bertelsmann Stiftung
 

Mehr von Bertelsmann Stiftung (20)

Zukunft ungewiss – Ausbildungsperspektiven von Jugendlichen mit niedriger Sch...
Zukunft ungewiss – Ausbildungsperspektiven von Jugendlichen mit niedriger Sch...Zukunft ungewiss – Ausbildungsperspektiven von Jugendlichen mit niedriger Sch...
Zukunft ungewiss – Ausbildungsperspektiven von Jugendlichen mit niedriger Sch...
 
Tech Giants in Healthcare
Tech Giants in HealthcareTech Giants in Healthcare
Tech Giants in Healthcare
 
OJA_Forum_Cath_Sleeman_Nesta (1).pdf
OJA_Forum_Cath_Sleeman_Nesta (1).pdfOJA_Forum_Cath_Sleeman_Nesta (1).pdf
OJA_Forum_Cath_Sleeman_Nesta (1).pdf
 
OJA_Forum_Kasper_Kok_Textkernel.pdf
OJA_Forum_Kasper_Kok_Textkernel.pdfOJA_Forum_Kasper_Kok_Textkernel.pdf
OJA_Forum_Kasper_Kok_Textkernel.pdf
 
Tech-Giganten im Gesundheitswesen
Tech-Giganten im GesundheitswesenTech-Giganten im Gesundheitswesen
Tech-Giganten im Gesundheitswesen
 
101121_Digitale Transformation – Quo vadis berufliche Bildung?
101121_Digitale Transformation – Quo vadis berufliche Bildung?101121_Digitale Transformation – Quo vadis berufliche Bildung?
101121_Digitale Transformation – Quo vadis berufliche Bildung?
 
Volkswirtschaftliche Auswirkungen einer Ausbildungsgarantie. Simulation einer...
Volkswirtschaftliche Auswirkungen einer Ausbildungsgarantie. Simulation einer...Volkswirtschaftliche Auswirkungen einer Ausbildungsgarantie. Simulation einer...
Volkswirtschaftliche Auswirkungen einer Ausbildungsgarantie. Simulation einer...
 
#showyourskills – Anwendungsworkshop zu den Kompetenz- und Berufekarten
#showyourskills – Anwendungsworkshop zu den Kompetenz- und Berufekarten#showyourskills – Anwendungsworkshop zu den Kompetenz- und Berufekarten
#showyourskills – Anwendungsworkshop zu den Kompetenz- und Berufekarten
 
Auftaktveranstaltung "Berufliche Kompetenzen sichtbar machen"
Auftaktveranstaltung "Berufliche Kompetenzen sichtbar machen"Auftaktveranstaltung "Berufliche Kompetenzen sichtbar machen"
Auftaktveranstaltung "Berufliche Kompetenzen sichtbar machen"
 
Die Ausbildungsgarantie in Österreich
Die Ausbildungsgarantie in ÖsterreichDie Ausbildungsgarantie in Österreich
Die Ausbildungsgarantie in Österreich
 
Arbeitsmarktbedarfsanalyse zu beruflichen Kompetenzen und Teilqualifikationen
Arbeitsmarktbedarfsanalyse zu beruflichen Kompetenzen und TeilqualifikationenArbeitsmarktbedarfsanalyse zu beruflichen Kompetenzen und Teilqualifikationen
Arbeitsmarktbedarfsanalyse zu beruflichen Kompetenzen und Teilqualifikationen
 
ETAPP – mit Teilqualifizierung zum Berufsabschluss
ETAPP – mit Teilqualifizierung zum BerufsabschlussETAPP – mit Teilqualifizierung zum Berufsabschluss
ETAPP – mit Teilqualifizierung zum Berufsabschluss
 
Webinar: Was Corona für den Ausbildungsmarkt bedeutet
Webinar: Was Corona für den Ausbildungsmarkt bedeutetWebinar: Was Corona für den Ausbildungsmarkt bedeutet
Webinar: Was Corona für den Ausbildungsmarkt bedeutet
 
Ausgewählte Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus dem Ländermonitor beruflich...
Ausgewählte Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus dem Ländermonitor beruflich...Ausgewählte Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus dem Ländermonitor beruflich...
Ausgewählte Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus dem Ländermonitor beruflich...
 
Key Findings of the #SmartHealthSystems Study
Key Findings of the #SmartHealthSystems StudyKey Findings of the #SmartHealthSystems Study
Key Findings of the #SmartHealthSystems Study
 
Weiterbildungssituation in den östlichen Bundesländern und aktuelle Herausfor...
Weiterbildungssituation in den östlichen Bundesländern und aktuelle Herausfor...Weiterbildungssituation in den östlichen Bundesländern und aktuelle Herausfor...
Weiterbildungssituation in den östlichen Bundesländern und aktuelle Herausfor...
 
Ergebnisse der Studie #SmartHealthSystems
Ergebnisse der Studie  #SmartHealthSystemsErgebnisse der Studie  #SmartHealthSystems
Ergebnisse der Studie #SmartHealthSystems
 
Jugendexpertenteam gesucht
Jugendexpertenteam gesuchtJugendexpertenteam gesucht
Jugendexpertenteam gesucht
 
The DCFTA Provisions and their Implementation: Some Observations
The DCFTA Provisions and their Implementation: Some Observations The DCFTA Provisions and their Implementation: Some Observations
The DCFTA Provisions and their Implementation: Some Observations
 
DCFTA Ukraine – EU: Lessons learned
DCFTA Ukraine – EU: Lessons learned DCFTA Ukraine – EU: Lessons learned
DCFTA Ukraine – EU: Lessons learned
 

Infografik: Migrantenunternehmen in Deutschland

  • 1. Motor für Jobs und sozialen Aufstieg: Migrantenunternehmen in Deutschland Migrantenunternehmen sind Jobmotoren Selbstständige ohne Migrationshintergrund schaffen im Schnitt 6 Arbeitsplätze. Selbstständige mit Migrationshintergrund 2005 bis 2014 Selbstständige mit Migrationshintergrund schaffen Arbeitsplätze 20142005 567.000 709.000 20142005 947.000 1.284.000 Selbstständige Migranten verdienen mehr als abhängig Beschäftigte Monatliches Nettoeinkommen, Mittelwert abhängig Beschäftigte mit Migrationshintergrund 2005 1.274 € 2014 1.537 € selbstständige Unternehmer mit Migrationshintergrund 2005 2.498 € 2014 2.994 € Unternehmen von Migranten sind vielfältig! 20% Produzierendes Gewerbe 28% Handel und Gastgewerbe 26% Öffentliche und private Dienstleistungen 16% Grundstücks- und Wohnungswesen 2% Finanz- und Versicherungs- dienstleistungen 4% Verkehr, Information u. Kommunikation Handlungsempfehlungen: Neue Strategien der Bundesländer sind gefragt Ein höheres Qualifikationsniveau der Bevölkerung mit Migrationshintergrund steigert den wirtschaftlichen Erfolg von Migrantenunternehmern und fördert Integration. 1 Der hohen Nachfrage nach Informations-, Beratungs- und Vernetzungsangeboten von gründungswilligen Migranten entsprechen. 2 © Bertelsmann Stiftung 2016 SH NI HE BY BW NW RP BE HH HB SL OST ohne BE Beschäftigungseffekt von Migrantenunternehmen in den Bundesländern Der Anteil der Bevölkerung mit Migrationshintergrund wächst zwischen 2005 und 2014 um 9 Prozent. Im selben Zeitraum wächst der gesamte Beschäftigungseffekt durch Migrantenunternehmer um 32 Prozent. ≤ 30% ≤ 20% ≤ 10% 2005 2014 Gesamtanteil der Bevölkerung mit Migrationshintergrund: Anzahl der durch Migranten- unternehmer geschaffenen Arbeitsplätze nach Bundesländern in Tausend: MV BB ST SN TH 19 19 60 41 3 10 68 58 296 300 171 284 53 198 114 195 35 120 89 35 8 18 56 31