SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 12
Downloaden Sie, um offline zu lesen
2011


Deine Privatsphäre in Sozialen Netzwerken




                           LEHR- und LERNHILFE
                           Bereich
                           Deutsche Berufsbildung
   Handreichung
Facebook
Grundlegende Empfehlungen zum Schutz deiner Privatsphäre



Facebook erweitert laufend seine Funktionen und ändert hierbei
seine Datenschutzrichtlinien. Daher sind die Privatsphäre-
Einstellungen für den einfachen Nutzer schwer durchschaubar und
oft nur zeitaufwändig zu aktualisieren.

Mit diesem Leitfaden wollen wir euch konkrete Tipps zu den
wichtigsten Einstellungen geben, damit ihr eure Privatsphäre und
euch als Person besser schützen könnt.


Hier einige Empfehlungen, die man unbedingt beachten sollte:

          • Gib nur absolut erforderliche Daten bei der Anmeldung zu Facebook an.
            Tipp: Keine Telefonnummer und Adresse angeben, Geburtsdatum nicht
            sichtbar machen.
          • Schalte Fotos, Profil, … nur dem gewünschten Personenkreis frei (siehe dazu
            Punkt 1 und 2).
          • Füge als Freunde nur dir bekannte Personen hinzu.
          • Überlege dir, ob du mit deinem Facebook-Profil auch in Suchmaschinen
            gefunden werden willst (siehe Punkt 3).
          • Überprüfe ab und zu die Neuigkeiten bei den Privacy-Einstellungen von
            Facebook (siehe Punkt 10).



Beachte:
Du darfst dich nur mit deinem richtigen Namen anmelden und musst mindestens 13 Jahre
alt sein. Fantasienamen oder Namen von anderen Personen darfst du nicht verwenden.
Verwende nur dein eigenes Profilbild, nicht aber das Bild einer anderen Person.
Freunde organisieren
                                  dazu
und die wichtigsten Einstellungen dazu

 1. Freunde organisieren

Freunde in Facebook können zu Freundeslisten zusammengefasst werden. Dies ermöglicht
dir auch die Einsicht in deine Daten und Bilder
nach Freundeslisten zu differenzieren.

Du kannst den Freundeslisten einzelne
Profilbereiche von dir freischalten oder auch
verbergen. Wie du diese Einstellungen
vornehmen kannst siehst du unter Punkt 2.




Tipp:
Richte Freundeslisten manuell ein (Beispiele: Schulklasse, Beste Freunde, Familie,
Fußballverein,…). Seit September 2011 gibt es zwar auch eine automatische Listenerstellung,
die aber nicht die manuelle Einrichtung ersetzt.
2. Was soll von deinem eigenen Profil sichtbar sein?

Im Profil kannst du Informationen zu folgenden Punkten eingeben:

Wohnort, Heimatstadt, Geburtsdatum, Sprachen, über mich, Beziehungsstatus, Familie,
Angezeigte Freunde, Arbeitgeber, Hochschule, Schule, Religion, Politische Einstellung,
Personen die dich inspirieren, Lieblingszitate, Musik, Bücher, Filme, Fernsehen, Spiele
Lieblingssportarten, Lieblingsmannschaften, Lieblingssportler, Aktivitäten, Interessen,
Andere Facebook-Seiten, E-Mail-Adressen, IM-Nutzernamen (Beispiel Skype), Telefon,
Anschrift (Straße, PLZ, Ort), Nachbarschaft, Webseite



Überlege gut, WER WELCHE dieser Informationen von dir sehen soll und welche du
überhaupt eingeben willst!




Du kannst für jeden der Punkte einzeln entscheiden, wer
diese Informationen sehen darf. Bei „Benutzerdefiniert“
kannst du Inhalte nur für „Bestimmte Personen oder
Listen“ sichtbar machen oder auch vor „Bestimmten
Personen oder Listen“ verbergen. Hier kannst du direkt
den Namen einer ganzen Freundesliste eingeben.
(Beispiel: „Schulfreunde“, siehe Punkt 1)
Facebook und Google
Deine Fotos

 3. Soll man deine Facebook-Seite mit Google finden?

Wenn du dich bei Facebook registrierst, kannst du auswählen, ob dein Profil von
Suchmaschinen wie Google gefunden werden soll. Empfehlenswert ist diese Option
abzuschalten.

Beachte:
Auch wenn du diese Funktion in Facebook abgeschaltet hast, werden Beiträge die du mit
„Gefällt mir“ markiert hast auch in Google für jedermann angezeigt der nach deinem Namen
sucht. Also entscheide überlegt, was dir alles „gefällt“.


So stellst du ein, dass deine Facebook-Einträge mit Suchmaschinen NICHT gefunden werden:

           Einstellungen:
             Privatsphäre-Einstellungen        Anwendungen und Webseiten
           Öffentliche Suche       Öffentliche Suche aktivieren dort darf KEINp
           Häkchen gesetzt sein
4. Was musst du bei deinen Fotos beachten?

Hier einige Gedanken und Informationen, die du beachten solltest, wenn du Fotos in
Facebook ablegen willst. Auch Betriebe und Firmen stöbern immer wieder in Facebook,
wenn sie Informationen über neue Mitarbeiter/-innen einholen.

   • Überlege dir gut, welche Fotos du in Facebook hineinstellst.
   • Entscheide mit Ruhe, wer welches deiner Fotos und Fotoalben sehen darf und soll
     (siehe dazu auch Punkt 2).
   • Deine Fotos in Facebook gehören dir. Das Eigentumsrecht für die Bilder bleibt bei dir.
     Aber: Einmal in Facebook hinauf geladen sind die Fotos im Internet unterwegs. Auch
     wenn du die Fotos sofort wieder löschst, so sind Kopien im Netz unterwegs.
   • Grundsätzlich dürftest du nur Fotos auf Facebook hineinstellen, wo du alleine zu
     sehen bist. Laut Gesetz musst du bei Bildern, wo auch andere Personen zu sehen
     sind, diese um deren Einverständnis zur Veröffentlichung fragen. Das wird in vielen
     Fällen nicht gemacht.
   • Benutze nie ein Bild eines anderen als dein Profilbild oder Titelbild. Das verstößt
     gegen das Gesetz.



          Hier einige Einstellungstipps:
          Fotos für Freundeslisten schaltest du frei bzw. blockierst du im eigenen
          „Profil“ unter

          „Fotos“ gewünschten Foto-Ordner auswählen           “Album bearbeiten“
          „Privatsphäre“
Anwendungen und Spiele
Schutz vor Datenklau

    5. Anwendungen und Spiele: Worauf musst du achten?

Zusätzliche Spiele und Anwendungen sind nicht integrierter Teil von Facebook, sondern
werden von anderen Firmen angeboten.

Diese Firmen (Hersteller von Farmville, Cityville, Horoskop, Quiz, Sprüche,
Geburtstagskarten,…) müssen deine Zustimmung einholen, bevor du die Anwendungen
verwenden kannst. Nachdem du diese Zustimmung gegeben hast, werden die
unterschiedlichsten Daten deines Facebook-Profils an diese Firmen weitergeleitet. Also hat
nicht nur Facebook Deine Daten, sondern auch die Spielehersteller. Und du hast keine
Kontrolle mehr was mit diesen Daten passiert.




Lies daher bei allen Anmeldungen aufmerksam Benutzerinformationen und
Nutzungsbedingungen durch und beachte, was mit deinen Daten geschieht. Zudem ist eine
Abmeldung von bestimmten Spielen und Diensten nur auf eine umständliche oder gar
versteckte Art und Weise möglich.

.
6. Willst du dich vor Datenklau schützen?

Im Internet gibt es grundsätzlich sichere und unsichere Datenübertragungen. Bei unsicheren
Datenübertragungen kann jemand unter Umständen all deine Texte mitlesen.

Schau in die Adresszeile Deines Browsers.
Dort sollte besser https://www.facebook.com/ statt http://www.facebook.com/ stehen.
Das „s“ nach dem „http“ steht für eine sichere Datenübertragung.




Wo liegt der Unterschied?

Mit „https“ überträgst du im Gegensatz zu „http“ deine
Daten verschlüsselt. Mit „https“ ist es zum Beispiel Fremden
fast nicht möglich in einem WLAN (Funknetz) deine Texte
mitzulesen.




           So stellst du die sichere Datenübertragung in Facebook ein:
           Klicke rechts oben unter        auf „Kontoeinstellungen“. Dann links auf
           „Sicherheit“ und unter den Sicherheitseinstellungen stellst du den
           Menüpunkt „Sicheres Durchstöbern“ auf „Das sichere Stöbern ist zur Zeit
           aktiviert“.



Beachte außerdem:
Wenn du eine Facebook-Sitzung verlassen willst, vergiss nicht dich jedes Mal von Facebook
„abzumelden“. Machst du das nicht, so könnten andere mit deinem Profil einsteigen. Das
passiert hauptsächlich, wenn ein Computer von mehreren Personen verwendet wird.
mir“-
Die “Gefällt mir“-Schaltfläche
Facebook-
Facebook-Konto löschen
Cybermobbing in Facebook

 7. Die „Gefällt mir“-Schaltfläche gibt’s nicht nur in Facebook

Viele Webseiten im Internet haben eine „Gefällt mir“-
Schaltfläche (bzw. „Empfehlen“) von Facebook. Auch
wenn du diese NICHT anklickst, aber gleichzeitig bei
Facebook in einem anderen Browser-Fenster angemeldet bist, überträgt diese Schaltfläche
an Facebook, welche Webseiten du dir anschaust.

Melde dich darum von Facebook ab, wenn du auf anderen Internetseiten surfst.

Weitere Informationen dazu findest du online unter
http://computer.t-online.de/facebook-und-das-problematische-gefaellt-mir-/id_49124410/index




 8. Willst Du Facebook für immer verlassen?

Willst du dein Facebook-Konto löschen?


           Dann klicke rechts oben unter     auf „Kontoeinstellungen“. Dann links auf
           „Sicherheit“ und unter den Sicherheitseinstellungen ganz unten auf
           „Deaktiviere dein Konto“.


Durch die Deaktivierung wird dein Profil gesperrt. Außerdem werden dein Name und dein
Bild von allen Inhalten entfernt, die du auf Facebook geteilt hast.



Beachte:
Nicht alles wird dabei gelöscht. Der Text, den du auf andere Pinnwände gepostet oder mit
dem du Fotos kommentiert hast, wird NICHT gelöscht!
9. Mobbing

Nicht selten geschieht es, dass Schülerinnen und Schüler über Facebook gemobbt werden.
Dies geschieht meist durch abfällige Textbeiträge und Kommentare oder durch Bilder die
einen bloßstellen. Entscheide daher überlegt, wer alles auf deine Profilseite schreiben darf.



Was kannst du machen, wenn du Opfer von Cybermobbing wirst?

   • Sprich mit deinen Eltern oder vertrauten
     Personen das Problem an.
   • Drucke die entsprechenden Seiten als Beweis aus.
   • Wende dich an die schulinterne Beratungsstelle.
     Sie werden dir dort bestmöglich weiterhelfen.
   • Melde den Verstoß an Facebook. Gehe hierzu in
     den Hilfebereich und suche nach dem Begriff
     „Mobbing“ (siehe Grafik rechts).
   • Letztlich kannst du auch eine Anzeige bei der Polizei machen.




Es ist leicht selbst Täter zu werden, insbesondere dann, wenn man Bilder von anderen ins
Netz stellt, die einen bloßstellen, oder leichtfertig Kommentare hinterlässt, die andere
verletzen. Bedenke daher immer, was du mit deinen Beiträgen verursachen könntest und
zeige Sensibilität.
10. Willst du dich noch etwas mehr informieren?

Interessante Webseiten :

   • www.klicksafe.de/cms/upload/user-
     data/pdf/Themen/Kommunizieren/Social_Networks/Facebook_Leitfaden_klicksafe.p
     df
   • www.allfacebook.de
   • www.saferinternet.at



In Facebook findest du Informationen unter:

   • www.facebook.com/schwindtpr
Autoren: Stefan Kontschieder und Markus Costabiei, 2011
Deutsche Berufsbildung




Deine Privatsphäre in Sozialen Netzwerken von Stefan Kontschieder, Markus Costabiei steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell 3.0 Unported Lizenz.




Quellenverzeichnis Grafiken:

Titelblatt: Ursula Zeller, Marling

Punkt 1: www.friendsdvd.net

Punkt 3: www.google.com

Punkt 6: www.psdgraphics.com

Punkt 8: www.ibild.net

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

You've been googled white paper deutsch
You've been googled white paper deutschYou've been googled white paper deutsch
You've been googled white paper deutschKelly Services
 
Facebook Einstellungen fuer Minderjaehrige
Facebook Einstellungen fuer MinderjaehrigeFacebook Einstellungen fuer Minderjaehrige
Facebook Einstellungen fuer MinderjaehrigeMartina Grosty
 
Facebook für Erzieher/innen in kirchlichen Einrichtungen
Facebook für Erzieher/innen in kirchlichen EinrichtungenFacebook für Erzieher/innen in kirchlichen Einrichtungen
Facebook für Erzieher/innen in kirchlichen Einrichtungenmichaelbrendel
 

Was ist angesagt? (6)

Facebook & Co.
Facebook & Co.Facebook & Co.
Facebook & Co.
 
Firmenguidline Aufbau Social Media
Firmenguidline Aufbau Social MediaFirmenguidline Aufbau Social Media
Firmenguidline Aufbau Social Media
 
Soziale Netzwerke 2009
Soziale Netzwerke 2009Soziale Netzwerke 2009
Soziale Netzwerke 2009
 
You've been googled white paper deutsch
You've been googled white paper deutschYou've been googled white paper deutsch
You've been googled white paper deutsch
 
Facebook Einstellungen fuer Minderjaehrige
Facebook Einstellungen fuer MinderjaehrigeFacebook Einstellungen fuer Minderjaehrige
Facebook Einstellungen fuer Minderjaehrige
 
Facebook für Erzieher/innen in kirchlichen Einrichtungen
Facebook für Erzieher/innen in kirchlichen EinrichtungenFacebook für Erzieher/innen in kirchlichen Einrichtungen
Facebook für Erzieher/innen in kirchlichen Einrichtungen
 

Andere mochten auch

Formatear e Instalar Windows XP
Formatear e Instalar Windows XPFormatear e Instalar Windows XP
Formatear e Instalar Windows XPRebelBangarang
 
Sicher und geruchlos
Sicher und geruchlosSicher und geruchlos
Sicher und geruchlosJingleT
 
Mousse de chocolate
Mousse de chocolateMousse de chocolate
Mousse de chocolatepepteyyol
 
Mit Webinaren begeistern
Mit Webinaren begeisternMit Webinaren begeistern
Mit Webinaren begeisternJuergen Zirbik
 
Geografia 5to.l os bosques
Geografia 5to.l os bosquesGeografia 5to.l os bosques
Geografia 5to.l os bosquesmarcecalza
 
Mit alwitra in die digitale Zukunft des Bauens
Mit alwitra in die digitale Zukunft des BauensMit alwitra in die digitale Zukunft des Bauens
Mit alwitra in die digitale Zukunft des BauensJingleT
 
Reglamento seguridad higiene_medio_ambiente
Reglamento seguridad higiene_medio_ambienteReglamento seguridad higiene_medio_ambiente
Reglamento seguridad higiene_medio_ambienteLuis Rico
 
El internet. informatica siii
El internet. informatica siiiEl internet. informatica siii
El internet. informatica siiichiquitita37
 
fomación quiquepop RRSS para peluquerias
fomación quiquepop RRSS para peluqueriasfomación quiquepop RRSS para peluquerias
fomación quiquepop RRSS para peluqueriasquiquepop alicante
 
Proceso de enseñanza por: Laura Hernandez Acosta
Proceso de enseñanza por: Laura Hernandez AcostaProceso de enseñanza por: Laura Hernandez Acosta
Proceso de enseñanza por: Laura Hernandez AcostaLala Hernandz
 

Andere mochten auch (20)

Formatear e Instalar Windows XP
Formatear e Instalar Windows XPFormatear e Instalar Windows XP
Formatear e Instalar Windows XP
 
Sicher und geruchlos
Sicher und geruchlosSicher und geruchlos
Sicher und geruchlos
 
Mapa mentales.
Mapa mentales.Mapa mentales.
Mapa mentales.
 
Croquetas
CroquetasCroquetas
Croquetas
 
Mousse de chocolate
Mousse de chocolateMousse de chocolate
Mousse de chocolate
 
Mit Webinaren begeistern
Mit Webinaren begeisternMit Webinaren begeistern
Mit Webinaren begeistern
 
Revista de venezuela
Revista de venezuelaRevista de venezuela
Revista de venezuela
 
Top 5 selecciones mundiales
Top 5 selecciones mundialesTop 5 selecciones mundiales
Top 5 selecciones mundiales
 
El esclavo
El esclavoEl esclavo
El esclavo
 
Geografia 5to.l os bosques
Geografia 5to.l os bosquesGeografia 5to.l os bosques
Geografia 5to.l os bosques
 
Alemania
AlemaniaAlemania
Alemania
 
Mit alwitra in die digitale Zukunft des Bauens
Mit alwitra in die digitale Zukunft des BauensMit alwitra in die digitale Zukunft des Bauens
Mit alwitra in die digitale Zukunft des Bauens
 
Reglamento seguridad higiene_medio_ambiente
Reglamento seguridad higiene_medio_ambienteReglamento seguridad higiene_medio_ambiente
Reglamento seguridad higiene_medio_ambiente
 
Práctica de informatica
Práctica de informaticaPráctica de informatica
Práctica de informatica
 
El internet. informatica siii
El internet. informatica siiiEl internet. informatica siii
El internet. informatica siii
 
fomación quiquepop RRSS para peluquerias
fomación quiquepop RRSS para peluqueriasfomación quiquepop RRSS para peluquerias
fomación quiquepop RRSS para peluquerias
 
GASTRONOMIA
 GASTRONOMIA GASTRONOMIA
GASTRONOMIA
 
How-to Guide: FTPManager (DE)
How-to Guide: FTPManager (DE)How-to Guide: FTPManager (DE)
How-to Guide: FTPManager (DE)
 
Proyecto "Las Modas"
Proyecto "Las Modas" Proyecto "Las Modas"
Proyecto "Las Modas"
 
Proceso de enseñanza por: Laura Hernandez Acosta
Proceso de enseñanza por: Laura Hernandez AcostaProceso de enseñanza por: Laura Hernandez Acosta
Proceso de enseñanza por: Laura Hernandez Acosta
 

Ähnlich wie Facebook Handreichung für Lehrpersonen

Chancen und Risiken von Facebook.Šance a rizika Facebooku
Chancen und Risiken von Facebook.Šance a rizika Facebooku Chancen und Risiken von Facebook.Šance a rizika Facebooku
Chancen und Risiken von Facebook.Šance a rizika Facebooku Tahara Santl-Velder
 
Facebook Arbeitsblätter für Schüler
Facebook Arbeitsblätter für SchülerFacebook Arbeitsblätter für Schüler
Facebook Arbeitsblätter für SchülerStefan Kontschieder
 
KFB Niederneukirchen Teil 2
KFB Niederneukirchen Teil 2 KFB Niederneukirchen Teil 2
KFB Niederneukirchen Teil 2 ThemaTisch
 
Social Media Mentoring Teil 2
Social Media Mentoring Teil 2Social Media Mentoring Teil 2
Social Media Mentoring Teil 2SchauBar
 
Privatsphäre bei Facebook - ein Überblick
Privatsphäre bei Facebook - ein ÜberblickPrivatsphäre bei Facebook - ein Überblick
Privatsphäre bei Facebook - ein ÜberblickAndreas Söntgerath
 
Facebook im Unternehmenseinsatz - Das Scout24 Playbook Facebook
Facebook im Unternehmenseinsatz - Das Scout24 Playbook FacebookFacebook im Unternehmenseinsatz - Das Scout24 Playbook Facebook
Facebook im Unternehmenseinsatz - Das Scout24 Playbook FacebookScout24
 
KFB Workshop März 11
KFB Workshop März 11KFB Workshop März 11
KFB Workshop März 11ThemaTisch
 
Welche Auswirkungen hat eine Veröffentlichung meiner Daten im Internet?
Welche Auswirkungen hat eine Veröffentlichung meiner Daten im Internet?Welche Auswirkungen hat eine Veröffentlichung meiner Daten im Internet?
Welche Auswirkungen hat eine Veröffentlichung meiner Daten im Internet?Mag.Natascha Ljubic
 
Facebook Sicherheitseinstellungen
Facebook  SicherheitseinstellungenFacebook  Sicherheitseinstellungen
Facebook SicherheitseinstellungenMarc Uwe Simon
 
Studium plus-kurs online reputation
Studium plus-kurs online reputationStudium plus-kurs online reputation
Studium plus-kurs online reputationASteffes1810
 
Facebook sucht (1)22222 [schreibgeschützt]
Facebook sucht (1)22222 [schreibgeschützt]Facebook sucht (1)22222 [schreibgeschützt]
Facebook sucht (1)22222 [schreibgeschützt]lionnoel12
 
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1reinhard|huber
 
Hier bekommt Facebook ein Gesicht!
Hier bekommt Facebook ein Gesicht! Hier bekommt Facebook ein Gesicht!
Hier bekommt Facebook ein Gesicht! ThemaTisch
 
Facebook für Eltern - Teil 2
Facebook für Eltern - Teil 2Facebook für Eltern - Teil 2
Facebook für Eltern - Teil 2Stephan Rockinger
 
Citroen Facebook 1x1
Citroen Facebook 1x1Citroen Facebook 1x1
Citroen Facebook 1x1hergertp
 

Ähnlich wie Facebook Handreichung für Lehrpersonen (20)

Chancen und Risiken von Facebook.Šance a rizika Facebooku
Chancen und Risiken von Facebook.Šance a rizika Facebooku Chancen und Risiken von Facebook.Šance a rizika Facebooku
Chancen und Risiken von Facebook.Šance a rizika Facebooku
 
Facebook Arbeitsblätter für Schüler
Facebook Arbeitsblätter für SchülerFacebook Arbeitsblätter für Schüler
Facebook Arbeitsblätter für Schüler
 
Facebook Arbeitsblätter für Lerner
Facebook Arbeitsblätter für LernerFacebook Arbeitsblätter für Lerner
Facebook Arbeitsblätter für Lerner
 
KFB Niederneukirchen Teil 2
KFB Niederneukirchen Teil 2 KFB Niederneukirchen Teil 2
KFB Niederneukirchen Teil 2
 
Social Media Mentoring Teil 2
Social Media Mentoring Teil 2Social Media Mentoring Teil 2
Social Media Mentoring Teil 2
 
Privatsphäre bei Facebook - ein Überblick
Privatsphäre bei Facebook - ein ÜberblickPrivatsphäre bei Facebook - ein Überblick
Privatsphäre bei Facebook - ein Überblick
 
GVV-Schulung
GVV-SchulungGVV-Schulung
GVV-Schulung
 
Facebook im Unternehmenseinsatz - Das Scout24 Playbook Facebook
Facebook im Unternehmenseinsatz - Das Scout24 Playbook FacebookFacebook im Unternehmenseinsatz - Das Scout24 Playbook Facebook
Facebook im Unternehmenseinsatz - Das Scout24 Playbook Facebook
 
KFB Workshop März 11
KFB Workshop März 11KFB Workshop März 11
KFB Workshop März 11
 
Welche Auswirkungen hat eine Veröffentlichung meiner Daten im Internet?
Welche Auswirkungen hat eine Veröffentlichung meiner Daten im Internet?Welche Auswirkungen hat eine Veröffentlichung meiner Daten im Internet?
Welche Auswirkungen hat eine Veröffentlichung meiner Daten im Internet?
 
Facebook Sicherheitseinstellungen
Facebook  SicherheitseinstellungenFacebook  Sicherheitseinstellungen
Facebook Sicherheitseinstellungen
 
Studium plus-kurs online reputation
Studium plus-kurs online reputationStudium plus-kurs online reputation
Studium plus-kurs online reputation
 
Facebook sucht (1)22222 [schreibgeschützt]
Facebook sucht (1)22222 [schreibgeschützt]Facebook sucht (1)22222 [schreibgeschützt]
Facebook sucht (1)22222 [schreibgeschützt]
 
Facebook
FacebookFacebook
Facebook
 
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1
 
My On Id Tutorial
My On Id TutorialMy On Id Tutorial
My On Id Tutorial
 
Hier bekommt Facebook ein Gesicht!
Hier bekommt Facebook ein Gesicht! Hier bekommt Facebook ein Gesicht!
Hier bekommt Facebook ein Gesicht!
 
Facebook für Eltern - Teil 2
Facebook für Eltern - Teil 2Facebook für Eltern - Teil 2
Facebook für Eltern - Teil 2
 
Fb kids
Fb kidsFb kids
Fb kids
 
Citroen Facebook 1x1
Citroen Facebook 1x1Citroen Facebook 1x1
Citroen Facebook 1x1
 

Facebook Handreichung für Lehrpersonen

  • 1. 2011 Deine Privatsphäre in Sozialen Netzwerken LEHR- und LERNHILFE Bereich Deutsche Berufsbildung Handreichung
  • 2. Facebook Grundlegende Empfehlungen zum Schutz deiner Privatsphäre Facebook erweitert laufend seine Funktionen und ändert hierbei seine Datenschutzrichtlinien. Daher sind die Privatsphäre- Einstellungen für den einfachen Nutzer schwer durchschaubar und oft nur zeitaufwändig zu aktualisieren. Mit diesem Leitfaden wollen wir euch konkrete Tipps zu den wichtigsten Einstellungen geben, damit ihr eure Privatsphäre und euch als Person besser schützen könnt. Hier einige Empfehlungen, die man unbedingt beachten sollte: • Gib nur absolut erforderliche Daten bei der Anmeldung zu Facebook an. Tipp: Keine Telefonnummer und Adresse angeben, Geburtsdatum nicht sichtbar machen. • Schalte Fotos, Profil, … nur dem gewünschten Personenkreis frei (siehe dazu Punkt 1 und 2). • Füge als Freunde nur dir bekannte Personen hinzu. • Überlege dir, ob du mit deinem Facebook-Profil auch in Suchmaschinen gefunden werden willst (siehe Punkt 3). • Überprüfe ab und zu die Neuigkeiten bei den Privacy-Einstellungen von Facebook (siehe Punkt 10). Beachte: Du darfst dich nur mit deinem richtigen Namen anmelden und musst mindestens 13 Jahre alt sein. Fantasienamen oder Namen von anderen Personen darfst du nicht verwenden. Verwende nur dein eigenes Profilbild, nicht aber das Bild einer anderen Person.
  • 3. Freunde organisieren dazu und die wichtigsten Einstellungen dazu 1. Freunde organisieren Freunde in Facebook können zu Freundeslisten zusammengefasst werden. Dies ermöglicht dir auch die Einsicht in deine Daten und Bilder nach Freundeslisten zu differenzieren. Du kannst den Freundeslisten einzelne Profilbereiche von dir freischalten oder auch verbergen. Wie du diese Einstellungen vornehmen kannst siehst du unter Punkt 2. Tipp: Richte Freundeslisten manuell ein (Beispiele: Schulklasse, Beste Freunde, Familie, Fußballverein,…). Seit September 2011 gibt es zwar auch eine automatische Listenerstellung, die aber nicht die manuelle Einrichtung ersetzt.
  • 4. 2. Was soll von deinem eigenen Profil sichtbar sein? Im Profil kannst du Informationen zu folgenden Punkten eingeben: Wohnort, Heimatstadt, Geburtsdatum, Sprachen, über mich, Beziehungsstatus, Familie, Angezeigte Freunde, Arbeitgeber, Hochschule, Schule, Religion, Politische Einstellung, Personen die dich inspirieren, Lieblingszitate, Musik, Bücher, Filme, Fernsehen, Spiele Lieblingssportarten, Lieblingsmannschaften, Lieblingssportler, Aktivitäten, Interessen, Andere Facebook-Seiten, E-Mail-Adressen, IM-Nutzernamen (Beispiel Skype), Telefon, Anschrift (Straße, PLZ, Ort), Nachbarschaft, Webseite Überlege gut, WER WELCHE dieser Informationen von dir sehen soll und welche du überhaupt eingeben willst! Du kannst für jeden der Punkte einzeln entscheiden, wer diese Informationen sehen darf. Bei „Benutzerdefiniert“ kannst du Inhalte nur für „Bestimmte Personen oder Listen“ sichtbar machen oder auch vor „Bestimmten Personen oder Listen“ verbergen. Hier kannst du direkt den Namen einer ganzen Freundesliste eingeben. (Beispiel: „Schulfreunde“, siehe Punkt 1)
  • 5. Facebook und Google Deine Fotos 3. Soll man deine Facebook-Seite mit Google finden? Wenn du dich bei Facebook registrierst, kannst du auswählen, ob dein Profil von Suchmaschinen wie Google gefunden werden soll. Empfehlenswert ist diese Option abzuschalten. Beachte: Auch wenn du diese Funktion in Facebook abgeschaltet hast, werden Beiträge die du mit „Gefällt mir“ markiert hast auch in Google für jedermann angezeigt der nach deinem Namen sucht. Also entscheide überlegt, was dir alles „gefällt“. So stellst du ein, dass deine Facebook-Einträge mit Suchmaschinen NICHT gefunden werden: Einstellungen: Privatsphäre-Einstellungen Anwendungen und Webseiten Öffentliche Suche Öffentliche Suche aktivieren dort darf KEINp Häkchen gesetzt sein
  • 6. 4. Was musst du bei deinen Fotos beachten? Hier einige Gedanken und Informationen, die du beachten solltest, wenn du Fotos in Facebook ablegen willst. Auch Betriebe und Firmen stöbern immer wieder in Facebook, wenn sie Informationen über neue Mitarbeiter/-innen einholen. • Überlege dir gut, welche Fotos du in Facebook hineinstellst. • Entscheide mit Ruhe, wer welches deiner Fotos und Fotoalben sehen darf und soll (siehe dazu auch Punkt 2). • Deine Fotos in Facebook gehören dir. Das Eigentumsrecht für die Bilder bleibt bei dir. Aber: Einmal in Facebook hinauf geladen sind die Fotos im Internet unterwegs. Auch wenn du die Fotos sofort wieder löschst, so sind Kopien im Netz unterwegs. • Grundsätzlich dürftest du nur Fotos auf Facebook hineinstellen, wo du alleine zu sehen bist. Laut Gesetz musst du bei Bildern, wo auch andere Personen zu sehen sind, diese um deren Einverständnis zur Veröffentlichung fragen. Das wird in vielen Fällen nicht gemacht. • Benutze nie ein Bild eines anderen als dein Profilbild oder Titelbild. Das verstößt gegen das Gesetz. Hier einige Einstellungstipps: Fotos für Freundeslisten schaltest du frei bzw. blockierst du im eigenen „Profil“ unter „Fotos“ gewünschten Foto-Ordner auswählen “Album bearbeiten“ „Privatsphäre“
  • 7. Anwendungen und Spiele Schutz vor Datenklau 5. Anwendungen und Spiele: Worauf musst du achten? Zusätzliche Spiele und Anwendungen sind nicht integrierter Teil von Facebook, sondern werden von anderen Firmen angeboten. Diese Firmen (Hersteller von Farmville, Cityville, Horoskop, Quiz, Sprüche, Geburtstagskarten,…) müssen deine Zustimmung einholen, bevor du die Anwendungen verwenden kannst. Nachdem du diese Zustimmung gegeben hast, werden die unterschiedlichsten Daten deines Facebook-Profils an diese Firmen weitergeleitet. Also hat nicht nur Facebook Deine Daten, sondern auch die Spielehersteller. Und du hast keine Kontrolle mehr was mit diesen Daten passiert. Lies daher bei allen Anmeldungen aufmerksam Benutzerinformationen und Nutzungsbedingungen durch und beachte, was mit deinen Daten geschieht. Zudem ist eine Abmeldung von bestimmten Spielen und Diensten nur auf eine umständliche oder gar versteckte Art und Weise möglich. .
  • 8. 6. Willst du dich vor Datenklau schützen? Im Internet gibt es grundsätzlich sichere und unsichere Datenübertragungen. Bei unsicheren Datenübertragungen kann jemand unter Umständen all deine Texte mitlesen. Schau in die Adresszeile Deines Browsers. Dort sollte besser https://www.facebook.com/ statt http://www.facebook.com/ stehen. Das „s“ nach dem „http“ steht für eine sichere Datenübertragung. Wo liegt der Unterschied? Mit „https“ überträgst du im Gegensatz zu „http“ deine Daten verschlüsselt. Mit „https“ ist es zum Beispiel Fremden fast nicht möglich in einem WLAN (Funknetz) deine Texte mitzulesen. So stellst du die sichere Datenübertragung in Facebook ein: Klicke rechts oben unter auf „Kontoeinstellungen“. Dann links auf „Sicherheit“ und unter den Sicherheitseinstellungen stellst du den Menüpunkt „Sicheres Durchstöbern“ auf „Das sichere Stöbern ist zur Zeit aktiviert“. Beachte außerdem: Wenn du eine Facebook-Sitzung verlassen willst, vergiss nicht dich jedes Mal von Facebook „abzumelden“. Machst du das nicht, so könnten andere mit deinem Profil einsteigen. Das passiert hauptsächlich, wenn ein Computer von mehreren Personen verwendet wird.
  • 9. mir“- Die “Gefällt mir“-Schaltfläche Facebook- Facebook-Konto löschen Cybermobbing in Facebook 7. Die „Gefällt mir“-Schaltfläche gibt’s nicht nur in Facebook Viele Webseiten im Internet haben eine „Gefällt mir“- Schaltfläche (bzw. „Empfehlen“) von Facebook. Auch wenn du diese NICHT anklickst, aber gleichzeitig bei Facebook in einem anderen Browser-Fenster angemeldet bist, überträgt diese Schaltfläche an Facebook, welche Webseiten du dir anschaust. Melde dich darum von Facebook ab, wenn du auf anderen Internetseiten surfst. Weitere Informationen dazu findest du online unter http://computer.t-online.de/facebook-und-das-problematische-gefaellt-mir-/id_49124410/index 8. Willst Du Facebook für immer verlassen? Willst du dein Facebook-Konto löschen? Dann klicke rechts oben unter auf „Kontoeinstellungen“. Dann links auf „Sicherheit“ und unter den Sicherheitseinstellungen ganz unten auf „Deaktiviere dein Konto“. Durch die Deaktivierung wird dein Profil gesperrt. Außerdem werden dein Name und dein Bild von allen Inhalten entfernt, die du auf Facebook geteilt hast. Beachte: Nicht alles wird dabei gelöscht. Der Text, den du auf andere Pinnwände gepostet oder mit dem du Fotos kommentiert hast, wird NICHT gelöscht!
  • 10. 9. Mobbing Nicht selten geschieht es, dass Schülerinnen und Schüler über Facebook gemobbt werden. Dies geschieht meist durch abfällige Textbeiträge und Kommentare oder durch Bilder die einen bloßstellen. Entscheide daher überlegt, wer alles auf deine Profilseite schreiben darf. Was kannst du machen, wenn du Opfer von Cybermobbing wirst? • Sprich mit deinen Eltern oder vertrauten Personen das Problem an. • Drucke die entsprechenden Seiten als Beweis aus. • Wende dich an die schulinterne Beratungsstelle. Sie werden dir dort bestmöglich weiterhelfen. • Melde den Verstoß an Facebook. Gehe hierzu in den Hilfebereich und suche nach dem Begriff „Mobbing“ (siehe Grafik rechts). • Letztlich kannst du auch eine Anzeige bei der Polizei machen. Es ist leicht selbst Täter zu werden, insbesondere dann, wenn man Bilder von anderen ins Netz stellt, die einen bloßstellen, oder leichtfertig Kommentare hinterlässt, die andere verletzen. Bedenke daher immer, was du mit deinen Beiträgen verursachen könntest und zeige Sensibilität.
  • 11. 10. Willst du dich noch etwas mehr informieren? Interessante Webseiten : • www.klicksafe.de/cms/upload/user- data/pdf/Themen/Kommunizieren/Social_Networks/Facebook_Leitfaden_klicksafe.p df • www.allfacebook.de • www.saferinternet.at In Facebook findest du Informationen unter: • www.facebook.com/schwindtpr
  • 12. Autoren: Stefan Kontschieder und Markus Costabiei, 2011 Deutsche Berufsbildung Deine Privatsphäre in Sozialen Netzwerken von Stefan Kontschieder, Markus Costabiei steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell 3.0 Unported Lizenz. Quellenverzeichnis Grafiken: Titelblatt: Ursula Zeller, Marling Punkt 1: www.friendsdvd.net Punkt 3: www.google.com Punkt 6: www.psdgraphics.com Punkt 8: www.ibild.net