SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Ueber Selbstgespraeche und Vorstellungsbilder verunstalten oder gestalten Sie Ihr Leben

Originaltitel: "Mental Diets". Von Neville Lancelot Goddard. Einige Kernaussagen aus dem Buch.

1 von 5
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Ueber Selbstgespraeche und Vorstellungsbilder verunstalten oder gestalten Sie Ihr Leben
Selbstgespräche und Vorstellungsbilder - Gesamtschau - 1 -
Diese Passagen stammen aus dem Buch „Mental Diets“ von
Neville Goddard. Die deutsche Fassung ist enthalten im
Buch „Über Selbstgespräche und Vorstellungsbilder verun-
stalten oder gestalten Sie Ihr Leben.“
Darüber hinaus enthält dieses Buch folgende deutsche Ver-
sionen von folgenden Vorträgen bzw. Büchern:
	» Der Ursprung (Vortrag)
	» Saat- und Erntezeit (Vortrag)
	» Das Gebet, die Kunst des Glaubens (Buch)
	» Die spirituelle Ursache (Vortrag), sowie
	» 36 Fragen von Votragsteilnehmern und Antworten
Bezugslinks:
Paperback
Hardcover
ePUB
Kindle
PDF
Leseprobe (Buch Nr. 12, ab Seite 101)
Weitere Synopsen
Selbstgespräche und Vorstellungsbilder - Gesamtschau - 2 -
Selbstgespräche (Seite 2)	 Den meisten Menschen ist
nicht bewusst, dass die Ge-
spräche, die sie mit sich
selbst führen, die Ursache
für ihre Lebensumstände
sind!
	 „Wir kennen zwar den
Spruch «Wie der Mensch in
seinem Herzen denkt, so ist
er». Aber wissen wir auch,
dass die Gedanken des Men-
schen den Bahnen folgen,
die er durch seine inneren
Gespräche gelegt hat?“
Seite 2	 „Sobald der Mensch die
Schöpferkraft seiner inneren
Gespräche entdeckt, wird
ihm auch seine Lebensauf-
gabe bewusst.“
Seite 3	 „Nun kann er entsprechend
tätig werden. Ohne dieses
Wissen verhält er sich unbe-
wusst.“
Selbstgespräche	 “Solange sich diese inne-
ren Selbstgespräche nicht
ändern, ändert sich auch
die persönliche Geschichte
des betreffenden Menschen
nicht.”
	 „Der Mensch kann ohne
Unterlass von einer Enttäu-
schung zur nächsten schrei-
ten, ohne zu erkennen, dass
gestalten (oder
verunstalten) das Leben
Selbstgespräche und Vorstellungsbilder - Gesamtschau - 3 -
es seine eigenen negativen
Selbstgespräche sind, die
ihm immer wieder dieselben
missliebigen Erfahrungen
bescheren. Doch er schiebt
die Schuld äußeren Umstän-
den und anderen Personen
zu.“
Seite 7	 „Wenn Sie die Kunst der be-
wusst gesteuerten inneren
Rede einüben, werden auch
Sie erkennen, welche Freude
es ist, mit Johannes sagen
zu können: «Jetzt sage ich
es euch, bevor es geschieht,
damit ihr es glaubt, sobald
es geschieht».“
	 “Viele von uns berauben
unsere Mitmenschen ihrer
Bereitschaft und Fähigkeit,
freundlich und großzügig
zu sein, weil wir vorgefasste
Meinungen von ihnen ha-
ben.”
Übertragung, Seite 15	 „Jedes Mal, wenn wir unsere
Vorstellungskraft liebevoll
zugunsten eines anderen
Menschen nutzen, vermit-
teln wir dieser anderen Per-
son Gott. Gebrauchen Sie
Ihre Vorstellungskraft im-
mer meisterhaft: als aktiv
Beteiligter, nicht als Zu-
schauer!“
Selbstgespräche und Vorstellungsbilder - Gesamtschau - 4 -
Welches Ziel streben Sie an?	 „Stimmen Ihre inneren
Stimmen mit Ihrem Ziel
überein?“ Dies ist eine
Grundvoraussetzung!
Was Sie im Außen erleben, sehen oder hören wollen,
müssen Sie zunächst im Innen sehen oder hören!
Ausrichtung und	 „Jedes Stadium der mensch-
liches Weiterentwicklung
wurde erklommen, weil der
Mensch seine Vorstellungs-
kraft absichtsvoll eingesetzt
hat, indem er sein inneres
Reden in Einklang mit sei-
nem Wunschbild gebracht
hat! ... Wir stellen uns das
Angestrebte als bereits er-
füllt vor, und richten unsere
inneren Selbstgespräche dis-
zipliniert darauf aus.“
Die Vorstellungskraft, Seite 15	 „Die Menschen machen sich
über die Vorstellungskraft
lustig; sie nennen sie «Träu-
merei».
	 Doch in Wirklichkeit ist sie
die Pforte zur Realität!“
Übereinstimmung,
Seite 8

Recomendados

Más contenido relacionado

Was ist angesagt? (7)

Zustand-namens-Jesus
Zustand-namens-JesusZustand-namens-Jesus
Zustand-namens-Jesus
 
Neville4 techniken
Neville4 technikenNeville4 techniken
Neville4 techniken
 
Die Heckenschere der Rueckschau
Die Heckenschere der RueckschauDie Heckenschere der Rueckschau
Die Heckenschere der Rueckschau
 
Holzweg
HolzwegHolzweg
Holzweg
 
Freiheit
FreiheitFreiheit
Freiheit
 
Richtig-oder-falsch-manifestieren
Richtig-oder-falsch-manifestierenRichtig-oder-falsch-manifestieren
Richtig-oder-falsch-manifestieren
 
Wie der Mensch denkt, so ist er
Wie der Mensch denkt, so ist erWie der Mensch denkt, so ist er
Wie der Mensch denkt, so ist er
 

Ähnlich wie Ueber Selbstgespraeche und Vorstellungsbilder verunstalten oder gestalten Sie Ihr Leben

Leseproben und Bezugslinks von 22 Buechern ueber Persoenlichkeitsentfaltung
Leseproben und Bezugslinks von 22 Buechern ueber PersoenlichkeitsentfaltungLeseproben und Bezugslinks von 22 Buechern ueber Persoenlichkeitsentfaltung
Leseproben und Bezugslinks von 22 Buechern ueber PersoenlichkeitsentfaltungBenno Schmid-Wilhelm
 
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wird
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wirdE-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wird
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wirdBenjamin Seidel
 
Spezialreport meridian tapping
Spezialreport   meridian tapping Spezialreport   meridian tapping
Spezialreport meridian tapping meirhofer
 
̶G̶̶e̶̶w̶̶a̶̶l̶̶t̶̶f̶̶r̶̶e̶̶i̶̶e̶ Wertschätzende Kommunikation
̶G̶̶e̶̶w̶̶a̶̶l̶̶t̶̶f̶̶r̶̶e̶̶i̶̶e̶ Wertschätzende Kommunikation̶G̶̶e̶̶w̶̶a̶̶l̶̶t̶̶f̶̶r̶̶e̶̶i̶̶e̶ Wertschätzende Kommunikation
̶G̶̶e̶̶w̶̶a̶̶l̶̶t̶̶f̶̶r̶̶e̶̶i̶̶e̶ Wertschätzende KommunikationAlexander Dodig
 
Es geht NIE nur um die Sache - Folien Agile Monday Nürnberg 2013
Es geht NIE nur um die Sache - Folien Agile Monday Nürnberg 2013Es geht NIE nur um die Sache - Folien Agile Monday Nürnberg 2013
Es geht NIE nur um die Sache - Folien Agile Monday Nürnberg 2013MarinaHaase
 
E-Booklet - So klappt es sicher - 3 Erfolgstechniken fuer jeden Tag
E-Booklet - So klappt es sicher - 3 Erfolgstechniken fuer jeden TagE-Booklet - So klappt es sicher - 3 Erfolgstechniken fuer jeden Tag
E-Booklet - So klappt es sicher - 3 Erfolgstechniken fuer jeden TagBenno Schmid-Wilhelm
 
Open source - Spiritualität von Ekklesiopreneuren und Netzaposteln
Open source - Spiritualität von Ekklesiopreneuren und NetzapostelnOpen source - Spiritualität von Ekklesiopreneuren und Netzaposteln
Open source - Spiritualität von Ekklesiopreneuren und NetzapostelnChristian Schröder
 
Big Power of Life
Big Power of Life Big Power of Life
Big Power of Life Gerold Szonn
 
Teil 2 a verbindungen entwickeln
Teil 2 a verbindungen entwickelnTeil 2 a verbindungen entwickeln
Teil 2 a verbindungen entwickelnatcnebraska
 
Emotion - eine gefühlsbetonte Wort- und Sehreise
Emotion - eine gefühlsbetonte Wort- und SehreiseEmotion - eine gefühlsbetonte Wort- und Sehreise
Emotion - eine gefühlsbetonte Wort- und Sehreiselernundenter
 
Kommunikation Psychologie und Gender
Kommunikation Psychologie und GenderKommunikation Psychologie und Gender
Kommunikation Psychologie und GenderJuergen Zirbik
 
Glauben Sie an sich und erreichen Sie alles, was Sie wollen!
Glauben Sie an sich und erreichen Sie alles, was Sie wollen!Glauben Sie an sich und erreichen Sie alles, was Sie wollen!
Glauben Sie an sich und erreichen Sie alles, was Sie wollen!Benno Schmid-Wilhelm
 
Wie soll der mensch leben
Wie soll der mensch lebenWie soll der mensch leben
Wie soll der mensch lebenMarcel Schöne
 
12 lebenslektionen, die ich von eckhardt tolle gelernt habe
12 lebenslektionen, die ich von eckhardt tolle gelernt habe12 lebenslektionen, die ich von eckhardt tolle gelernt habe
12 lebenslektionen, die ich von eckhardt tolle gelernt habeMonika Hasler
 

Ähnlich wie Ueber Selbstgespraeche und Vorstellungsbilder verunstalten oder gestalten Sie Ihr Leben (20)

Leseproben und Bezugslinks von 22 Buechern ueber Persoenlichkeitsentfaltung
Leseproben und Bezugslinks von 22 Buechern ueber PersoenlichkeitsentfaltungLeseproben und Bezugslinks von 22 Buechern ueber Persoenlichkeitsentfaltung
Leseproben und Bezugslinks von 22 Buechern ueber Persoenlichkeitsentfaltung
 
23BuecherAufEinenBlick
23BuecherAufEinenBlick23BuecherAufEinenBlick
23BuecherAufEinenBlick
 
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wird
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wirdE-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wird
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wird
 
Spezialreport meridian tapping
Spezialreport   meridian tapping Spezialreport   meridian tapping
Spezialreport meridian tapping
 
Du bist dankbarkeit
Du bist dankbarkeitDu bist dankbarkeit
Du bist dankbarkeit
 
̶G̶̶e̶̶w̶̶a̶̶l̶̶t̶̶f̶̶r̶̶e̶̶i̶̶e̶ Wertschätzende Kommunikation
̶G̶̶e̶̶w̶̶a̶̶l̶̶t̶̶f̶̶r̶̶e̶̶i̶̶e̶ Wertschätzende Kommunikation̶G̶̶e̶̶w̶̶a̶̶l̶̶t̶̶f̶̶r̶̶e̶̶i̶̶e̶ Wertschätzende Kommunikation
̶G̶̶e̶̶w̶̶a̶̶l̶̶t̶̶f̶̶r̶̶e̶̶i̶̶e̶ Wertschätzende Kommunikation
 
Gedanken sind real
Gedanken sind realGedanken sind real
Gedanken sind real
 
Faq der persönlichkeit
Faq der persönlichkeitFaq der persönlichkeit
Faq der persönlichkeit
 
Dorothea synopsis
Dorothea synopsisDorothea synopsis
Dorothea synopsis
 
Es geht NIE nur um die Sache - Folien Agile Monday Nürnberg 2013
Es geht NIE nur um die Sache - Folien Agile Monday Nürnberg 2013Es geht NIE nur um die Sache - Folien Agile Monday Nürnberg 2013
Es geht NIE nur um die Sache - Folien Agile Monday Nürnberg 2013
 
E-Booklet - So klappt es sicher - 3 Erfolgstechniken fuer jeden Tag
E-Booklet - So klappt es sicher - 3 Erfolgstechniken fuer jeden TagE-Booklet - So klappt es sicher - 3 Erfolgstechniken fuer jeden Tag
E-Booklet - So klappt es sicher - 3 Erfolgstechniken fuer jeden Tag
 
Open source - Spiritualität von Ekklesiopreneuren und Netzaposteln
Open source - Spiritualität von Ekklesiopreneuren und NetzapostelnOpen source - Spiritualität von Ekklesiopreneuren und Netzaposteln
Open source - Spiritualität von Ekklesiopreneuren und Netzaposteln
 
Big Power of Life
Big Power of Life Big Power of Life
Big Power of Life
 
Teil 2 a verbindungen entwickeln
Teil 2 a verbindungen entwickelnTeil 2 a verbindungen entwickeln
Teil 2 a verbindungen entwickeln
 
Emotion - eine gefühlsbetonte Wort- und Sehreise
Emotion - eine gefühlsbetonte Wort- und SehreiseEmotion - eine gefühlsbetonte Wort- und Sehreise
Emotion - eine gefühlsbetonte Wort- und Sehreise
 
Kommunikation Psychologie und Gender
Kommunikation Psychologie und GenderKommunikation Psychologie und Gender
Kommunikation Psychologie und Gender
 
Der Innere Kritiker
Der Innere KritikerDer Innere Kritiker
Der Innere Kritiker
 
Glauben Sie an sich und erreichen Sie alles, was Sie wollen!
Glauben Sie an sich und erreichen Sie alles, was Sie wollen!Glauben Sie an sich und erreichen Sie alles, was Sie wollen!
Glauben Sie an sich und erreichen Sie alles, was Sie wollen!
 
Wie soll der mensch leben
Wie soll der mensch lebenWie soll der mensch leben
Wie soll der mensch leben
 
12 lebenslektionen, die ich von eckhardt tolle gelernt habe
12 lebenslektionen, die ich von eckhardt tolle gelernt habe12 lebenslektionen, die ich von eckhardt tolle gelernt habe
12 lebenslektionen, die ich von eckhardt tolle gelernt habe
 

Mehr von Benno Schmid-Wilhelm (20)

Der Sprung ins Gewisse
Der Sprung ins GewisseDer Sprung ins Gewisse
Der Sprung ins Gewisse
 
Sprung bonus-punkte
Sprung bonus-punkteSprung bonus-punkte
Sprung bonus-punkte
 
Der Sprung ins Gewisse
Der Sprung ins GewisseDer Sprung ins Gewisse
Der Sprung ins Gewisse
 
Die-6-Schreckgepenster-der-Angst
Die-6-Schreckgepenster-der-AngstDie-6-Schreckgepenster-der-Angst
Die-6-Schreckgepenster-der-Angst
 
Geld-will-unbedingt zu mir
Geld-will-unbedingt zu mirGeld-will-unbedingt zu mir
Geld-will-unbedingt zu mir
 
Arbeitsheft-Hamblin
Arbeitsheft-HamblinArbeitsheft-Hamblin
Arbeitsheft-Hamblin
 
Im-Zentrum-des-Seins
Im-Zentrum-des-SeinsIm-Zentrum-des-Seins
Im-Zentrum-des-Seins
 
Wer-erhalten-will-muss-geben
Wer-erhalten-will-muss-gebenWer-erhalten-will-muss-geben
Wer-erhalten-will-muss-geben
 
Fuelle-der-macht
Fuelle-der-machtFuelle-der-macht
Fuelle-der-macht
 
Inkubieren-Sie-den-Traum
Inkubieren-Sie-den-TraumInkubieren-Sie-den-Traum
Inkubieren-Sie-den-Traum
 
Vom-Endzustand-ausgehen
Vom-Endzustand-ausgehenVom-Endzustand-ausgehen
Vom-Endzustand-ausgehen
 
Affirmationen-von-Joseph-Murphy
Affirmationen-von-Joseph-MurphyAffirmationen-von-Joseph-Murphy
Affirmationen-von-Joseph-Murphy
 
Wie-wir-unsere-Vorstellungsbilder-verwirklichen
Wie-wir-unsere-Vorstellungsbilder-verwirklichenWie-wir-unsere-Vorstellungsbilder-verwirklichen
Wie-wir-unsere-Vorstellungsbilder-verwirklichen
 
Seien Sie immer guter Dinge
Seien Sie immer guter DingeSeien Sie immer guter Dinge
Seien Sie immer guter Dinge
 
Das allersonderbarste Geheimnis
Das allersonderbarste GeheimnisDas allersonderbarste Geheimnis
Das allersonderbarste Geheimnis
 
The-wonders-of-the-disciplined-imagination
The-wonders-of-the-disciplined-imaginationThe-wonders-of-the-disciplined-imagination
The-wonders-of-the-disciplined-imagination
 
Ab jetzt gelingt's
Ab jetzt gelingt'sAb jetzt gelingt's
Ab jetzt gelingt's
 
Anfangen und durchhalten
Anfangen und durchhaltenAnfangen und durchhalten
Anfangen und durchhalten
 
Intime liebe
Intime liebeIntime liebe
Intime liebe
 
Ab jetzt gelingt's
Ab jetzt gelingt'sAb jetzt gelingt's
Ab jetzt gelingt's
 

Ueber Selbstgespraeche und Vorstellungsbilder verunstalten oder gestalten Sie Ihr Leben

  • 2. Selbstgespräche und Vorstellungsbilder - Gesamtschau - 1 - Diese Passagen stammen aus dem Buch „Mental Diets“ von Neville Goddard. Die deutsche Fassung ist enthalten im Buch „Über Selbstgespräche und Vorstellungsbilder verun- stalten oder gestalten Sie Ihr Leben.“ Darüber hinaus enthält dieses Buch folgende deutsche Ver- sionen von folgenden Vorträgen bzw. Büchern: » Der Ursprung (Vortrag) » Saat- und Erntezeit (Vortrag) » Das Gebet, die Kunst des Glaubens (Buch) » Die spirituelle Ursache (Vortrag), sowie » 36 Fragen von Votragsteilnehmern und Antworten Bezugslinks: Paperback Hardcover ePUB Kindle PDF Leseprobe (Buch Nr. 12, ab Seite 101) Weitere Synopsen
  • 3. Selbstgespräche und Vorstellungsbilder - Gesamtschau - 2 - Selbstgespräche (Seite 2) Den meisten Menschen ist nicht bewusst, dass die Ge- spräche, die sie mit sich selbst führen, die Ursache für ihre Lebensumstände sind! „Wir kennen zwar den Spruch «Wie der Mensch in seinem Herzen denkt, so ist er». Aber wissen wir auch, dass die Gedanken des Men- schen den Bahnen folgen, die er durch seine inneren Gespräche gelegt hat?“ Seite 2 „Sobald der Mensch die Schöpferkraft seiner inneren Gespräche entdeckt, wird ihm auch seine Lebensauf- gabe bewusst.“ Seite 3 „Nun kann er entsprechend tätig werden. Ohne dieses Wissen verhält er sich unbe- wusst.“ Selbstgespräche “Solange sich diese inne- ren Selbstgespräche nicht ändern, ändert sich auch die persönliche Geschichte des betreffenden Menschen nicht.” „Der Mensch kann ohne Unterlass von einer Enttäu- schung zur nächsten schrei- ten, ohne zu erkennen, dass gestalten (oder verunstalten) das Leben
  • 4. Selbstgespräche und Vorstellungsbilder - Gesamtschau - 3 - es seine eigenen negativen Selbstgespräche sind, die ihm immer wieder dieselben missliebigen Erfahrungen bescheren. Doch er schiebt die Schuld äußeren Umstän- den und anderen Personen zu.“ Seite 7 „Wenn Sie die Kunst der be- wusst gesteuerten inneren Rede einüben, werden auch Sie erkennen, welche Freude es ist, mit Johannes sagen zu können: «Jetzt sage ich es euch, bevor es geschieht, damit ihr es glaubt, sobald es geschieht».“ “Viele von uns berauben unsere Mitmenschen ihrer Bereitschaft und Fähigkeit, freundlich und großzügig zu sein, weil wir vorgefasste Meinungen von ihnen ha- ben.” Übertragung, Seite 15 „Jedes Mal, wenn wir unsere Vorstellungskraft liebevoll zugunsten eines anderen Menschen nutzen, vermit- teln wir dieser anderen Per- son Gott. Gebrauchen Sie Ihre Vorstellungskraft im- mer meisterhaft: als aktiv Beteiligter, nicht als Zu- schauer!“
  • 5. Selbstgespräche und Vorstellungsbilder - Gesamtschau - 4 - Welches Ziel streben Sie an? „Stimmen Ihre inneren Stimmen mit Ihrem Ziel überein?“ Dies ist eine Grundvoraussetzung! Was Sie im Außen erleben, sehen oder hören wollen, müssen Sie zunächst im Innen sehen oder hören! Ausrichtung und „Jedes Stadium der mensch- liches Weiterentwicklung wurde erklommen, weil der Mensch seine Vorstellungs- kraft absichtsvoll eingesetzt hat, indem er sein inneres Reden in Einklang mit sei- nem Wunschbild gebracht hat! ... Wir stellen uns das Angestrebte als bereits er- füllt vor, und richten unsere inneren Selbstgespräche dis- zipliniert darauf aus.“ Die Vorstellungskraft, Seite 15 „Die Menschen machen sich über die Vorstellungskraft lustig; sie nennen sie «Träu- merei». Doch in Wirklichkeit ist sie die Pforte zur Realität!“ Übereinstimmung, Seite 8