Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
OBERSTAUFEN.de


Herzlich Willkommen
        zum
Gastgeber-Seminar
Agenda
1.     Die neue oberstaufen.de
       Zahlen - Daten - Fakten
2.     Impulse zur Webpräsenz-Optimierung (Benjamin B...
1. Zahlen - Daten - Fakten
✓ Seitenaufrufe
          7,53 (vorher: 5,17) -> +45,73%
  ✓ Absprungrate
    27,64% (vorher: 3...
Benjamin Buhl
Impulse zur Webpräsenz-Optimierung
              Aufgabenfelder und Beispiele
              NETZWERKPARTNER
    Web-Trendscouts mit Fokus Tourismus
               www.netz-vitamine.de
    Relaunch-P...
"Das Social Web
     hat das
Kommunikations
    verhalten
 revolutioniert."
fast 70% der Deutschen sind online.




(Quelle: F.U.R. Reiseanalyse 2010)
Nutzung von Websitetypen
zur Information über Urlaubsreisen
84%
                                             aller Urlaubsbuchungen
                                             finde...
1.0
(Quelle: Uwe Frers, TripsByTips)
1.0
(Quelle: Uwe Frers, TripsByTips)
2.0
(Quelle: Uwe Frers, TripsByTips)
"Kommunikation

      ist

  Existenz."
WAS?
bedeutet das nun für "das Projekt Gast"
Entscheidungskreislauf – gem. ROPO-Studie 2006



                                               Spezi-             Angebo...
Entscheidungskreislauf – Erweiterung der Sichtweise

Entscheidungskreislauf – Erweiterung der Sichtweise

                ...
Entscheidungskreislauf – das Internet unterstützt überall.




                                                           ...
WAS?
heißt das für die neue oberstaufen.de
"von den Großen lernen"

             ‣ Interaktion

             ‣ Reduktion

             ‣ Suche
Kommunikation an erster Stelle.
ABER

‣ 60% der Zugriffe über
 Suchmaschinen

‣ 80% der Zugriffe
 nicht auf Startseite
Themen/USP's nach vorne.
intelligente Suchfunktion.
Aufgabe #1

‣ relevante Beschreibungstexte
  -> wie soll mein Gast mich finden?

‣ Konzentration auf das
  Wesentliche (ma...
Gastgeber.
Sortierung

1. Bewertung

2. Klassifizierung

3. Alphabet
Buchung
‣   Direktbuchung
    Gast wählt Kategorie, Verpflegung, etc. und
    bucht verbindlich

‣   Buchungs-Anfrage
    ...
Hinweise & Tipps

‣   automatische
    Aufforderung zur Bewertung
    -> 2 Tage nach Abreise per Mail

‣   Reaktion auf je...
Kritik umwandeln in Empfehlungen.
WIE?
können Sie sich besser präsentieren
Frage:

  "Was
verkaufen
  Sie?"
Immobilien?
Matrazen?
?
Die schönste Zeit des Jahres!
Der Web-Dreiklang




Emotion   >>   Information >>>   Konversion
Investition in gute Bilder!


‣ Frage:
  Warum sind gute Bilder
  so wichtig?

‣ Antwort:
  Weil wir Bilder schneller
  ve...
Aufgabe #2

‣   Austauschen der Hauptbilder
    -> was will ich verkaufen?

‣   Anfertigen von webfähigen
    Videos
    -...
englische Seite.
englische Gastgeber-Suche?
Aufgabe #3
‣   Einpflege englischer Texte
    ‣ Beschreibung
    ‣ Kategorien
    ‣ Zimmer
    ‣ Pauschalen
    ‣ etc.
WAS?
sollten Sie sonst noch tun
Aufgabe #4
‣   Google Places-Eintrag
    ‣   eintragen
    ‣   oder aktualisieren und optimieren
        -> kostenlos und ...
Places.
Hotpot.
Hotelpreisvergleich.
Street View.
Aufgabe #5


‣ Monitoring
  ‣ was sagt das Netz über mich?
  ‣ wo kann ich vielleicht neue Gäste
      finden?
  ‣   an we...
Google Alerts.
TrustYou.
FAZIT
„Teilen macht
   glücklich.“
‣ sehen Sie es als Chance
‣ machen Sie Ihre Hausaufgaben
  (#1 - #5)
‣ bleiben Sie offen für ...
tourism consult network
Benjamin Buhl
                   Sillemstraße 60a
+49 170 1877071    20257 Hamburg

buhl@tc-networ...
Gastgeberseminar: Impulse zur Webpräsenz-Optimierung
Gastgeberseminar: Impulse zur Webpräsenz-Optimierung
Gastgeberseminar: Impulse zur Webpräsenz-Optimierung
Gastgeberseminar: Impulse zur Webpräsenz-Optimierung
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Gastgeberseminar: Impulse zur Webpräsenz-Optimierung

3.726 Aufrufe

Veröffentlicht am

Aufgabenfelder und Beispiele in Bezug auf die neue Website http://www.oberstaufen.de

Seminar für Oberstaufener Hotels, Pensionen, Kurheime und Gästehäuser, zusammen mit HRS und TrustYou - im Auftrag der Oberstaufen Tourismus Marketing Seminar.

Veröffentlicht in: Reisen

Gastgeberseminar: Impulse zur Webpräsenz-Optimierung

  1. 1. OBERSTAUFEN.de Herzlich Willkommen zum Gastgeber-Seminar
  2. 2. Agenda 1. Die neue oberstaufen.de Zahlen - Daten - Fakten 2. Impulse zur Webpräsenz-Optimierung (Benjamin Buhl) Aufgabenfelder und Beispiele in Bezug auf die neue Website 3. TrustYou (Michael Menzel) Welche Möglichkeiten und Chancen die Bewertungssuchmaschine im Hotelalltag bietet 4. HRS (Christoph Lülling & Björn Nielse) Was der Hotelier über Deutschlands führende Buchungsplattform wissen sollte 5. Fragen Gastgeber-Seminar, Januar 2011
  3. 3. 1. Zahlen - Daten - Fakten ✓ Seitenaufrufe 7,53 (vorher: 5,17) -> +45,73% ✓ Absprungrate 27,64% (vorher: 34,09%) -> -18,93% ✓ Durchschnittliche Besuchszeit 00:05:35 (vorher: 00:03:40) -> +52,13% ✓ Zugriffe über Suchmaschinen 59,72% (im gleichen Zeitraum ein Jahr zuvor: 50,45%) -> +18,37% (Zeitraum 15.12.2010 - 05.01.2011 - im Vergleich zum Vorjahr) Gastgeber-Seminar, Januar 2011
  4. 4. Benjamin Buhl Impulse zur Webpräsenz-Optimierung Aufgabenfelder und Beispiele
  5. 5.  NETZWERKPARTNER Web-Trendscouts mit Fokus Tourismus  www.netz-vitamine.de Relaunch-Projektierung und Begleitung  Moderation Agenturauswahl und  Angebotspräsentation (Pitch)  Social Media Marketing Konzeption  Beratung im Community Management werkpartner www.netz-vitamine.de
  6. 6. "Das Social Web hat das Kommunikations verhalten revolutioniert."
  7. 7. fast 70% der Deutschen sind online. (Quelle: F.U.R. Reiseanalyse 2010)
  8. 8. Nutzung von Websitetypen zur Information über Urlaubsreisen
  9. 9. 84% aller Urlaubsbuchungen finden heute online statt. (Quelle: yahoo Reisestudie, Dezember 2010)
  10. 10. 1.0 (Quelle: Uwe Frers, TripsByTips)
  11. 11. 1.0 (Quelle: Uwe Frers, TripsByTips)
  12. 12. 2.0 (Quelle: Uwe Frers, TripsByTips)
  13. 13. "Kommunikation ist Existenz."
  14. 14. WAS? bedeutet das nun für "das Projekt Gast"
  15. 15. Entscheidungskreislauf – gem. ROPO-Studie 2006 Spezi- Angebots- Einstieg Orientierung Buchung! fizierung auswahl Allererste Man macht sich Reise nimmt Gestalt Letzte Phase der Überlegungen erste an: Reiseplanung im zu der Gedanken Einige Vorfeld der Die konkrete bevorstehenden darüber, wie die Reisemerkmale Reisebuchung: Buchung wird Urlaubsreise Reise sind gesetzt, es (Fast) alle Aspekte der getätigt ausgestaltet werden Reise stehen fest – sein soll (noch aber noch keine Phase konkreter keine konkreten Angebotsvergleich Entscheidung Angebote e gefällt) verglichen © MeinReisegefährte GmbH, 2010
  16. 16. Entscheidungskreislauf – Erweiterung der Sichtweise Entscheidungskreislauf – Erweiterung der Sichtweise Inspiration Weitergabe Information Nachbereitung Selektion Erlebnis Validierung Buchung © MeinReisegefährte GmbH, 2010
  17. 17. Entscheidungskreislauf – das Internet unterstützt überall. Inspiration Weitergabe Information Nachbereitung Selektion Erlebnis Validierung Buchung © tourism consult network | MeinReisegefährte GmbH, 2010 © MeinReisegefährte GmbH, 2010
  18. 18. WAS? heißt das für die neue oberstaufen.de
  19. 19. "von den Großen lernen" ‣ Interaktion ‣ Reduktion ‣ Suche
  20. 20. Kommunikation an erster Stelle.
  21. 21. ABER ‣ 60% der Zugriffe über Suchmaschinen ‣ 80% der Zugriffe nicht auf Startseite
  22. 22. Themen/USP's nach vorne.
  23. 23. intelligente Suchfunktion.
  24. 24. Aufgabe #1 ‣ relevante Beschreibungstexte -> wie soll mein Gast mich finden? ‣ Konzentration auf das Wesentliche (max. 1000 Zeichen) ‣ Umstellung auf direkte Ansprache "per Du"
  25. 25. Gastgeber.
  26. 26. Sortierung 1. Bewertung 2. Klassifizierung 3. Alphabet
  27. 27. Buchung ‣ Direktbuchung Gast wählt Kategorie, Verpflegung, etc. und bucht verbindlich ‣ Buchungs-Anfrage ‣ Gast wählt Kategorie, Verpflegung, etc. und setzt eine Anfrage ab ‣ Anfrage kann innerhalb von 48 Stunden entweder bestätigt oder abgelehnt werden ‣ nach Ablauf der 48 Stunden wird automatisch und verbindlich eingebucht
  28. 28. Hinweise & Tipps ‣ automatische Aufforderung zur Bewertung -> 2 Tage nach Abreise per Mail ‣ Reaktion auf jedes Lob und jeden Tadel -> Qualitätssteigerung!
  29. 29. Kritik umwandeln in Empfehlungen.
  30. 30. WIE? können Sie sich besser präsentieren
  31. 31. Frage: "Was verkaufen Sie?"
  32. 32. Immobilien?
  33. 33. Matrazen?
  34. 34. ?
  35. 35. Die schönste Zeit des Jahres!
  36. 36. Der Web-Dreiklang Emotion >> Information >>> Konversion
  37. 37. Investition in gute Bilder! ‣ Frage: Warum sind gute Bilder so wichtig? ‣ Antwort: Weil wir Bilder schneller verstehen als Text!
  38. 38. Aufgabe #2 ‣ Austauschen der Hauptbilder -> was will ich verkaufen? ‣ Anfertigen von webfähigen Videos -> max. 2-3 Minuten! -> 200,- € p.a.
  39. 39. englische Seite.
  40. 40. englische Gastgeber-Suche?
  41. 41. Aufgabe #3 ‣ Einpflege englischer Texte ‣ Beschreibung ‣ Kategorien ‣ Zimmer ‣ Pauschalen ‣ etc.
  42. 42. WAS? sollten Sie sonst noch tun
  43. 43. Aufgabe #4 ‣ Google Places-Eintrag ‣ eintragen ‣ oder aktualisieren und optimieren -> kostenlos und sehr wichtig! ‣ Online-Buchbarkeit auf Plattformen wie HRS -> dort präsent sein, wo der Gast ist!
  44. 44. Places.
  45. 45. Hotpot.
  46. 46. Hotelpreisvergleich.
  47. 47. Street View.
  48. 48. Aufgabe #5 ‣ Monitoring ‣ was sagt das Netz über mich? ‣ wo kann ich vielleicht neue Gäste finden? ‣ an welcher Stelle muss ich mitreden?
  49. 49. Google Alerts.
  50. 50. TrustYou.
  51. 51. FAZIT
  52. 52. „Teilen macht glücklich.“ ‣ sehen Sie es als Chance ‣ machen Sie Ihre Hausaufgaben (#1 - #5) ‣ bleiben Sie offen für Neues, aber vergessen Sie den Gast vor Ort nicht
  53. 53. tourism consult network Benjamin Buhl Sillemstraße 60a +49 170 1877071 20257 Hamburg buhl@tc-network.com http://facebook.com/benjaminbuhl http://twitter.com/benjaminbuhl http://xing.com/profile/Benjamin_Buhl2

×