Digitalisierung in der Landwirtschaft | 2016

353 Aufrufe

Veröffentlicht am

Auf dem Acker arbeiten Landmaschinen GPS-gestützt und sensorgesteuert. So kann der Landwirt die Entwicklung und die Nährstoffversorgung von Pflanzen punktgenau beobachten und steuern. Im Stall misst währenddessen die Technik die Gesundheits- und Leistungsdaten jedes einzelnen Tiers und ermöglicht so eine individuelle Betreuung: Die Landwirtschaft entwickelt sich rasant zu einer digitalisierten Branche. Schon heute nutzt mehr als jeder Zweite in der Branche (53 Prozent) digitale Lösungen.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
353
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
0
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Digitalisierung in der Landwirtschaft | 2016

  1. 1. Digitalisierung in der Landwirtschaft Dr. Bernhard Rohleder | Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Krüsken | Generalsekretär Deutscher Bauernverband Berlin, 2. November 2016
  2. 2. Digitalisierung ist für Branche große Herausforderung 2 Was sind die aktuell größten Herausforderungen für Ihren Betrieb?* Niedrige landwirtschaftlichen Erzeugerpreise 92% Ausländische Wettbewerber 76% Schwache Auslandsnachfrage 67% Mangel an qualifizierten Mitarbeitern 40% Digitalisierung 52% Kosten für Digitalisierung 39% Basis: Alle befragten landwirtschaftlichen Betriebe (n=521) | *Antworten für »trifft voll und ganz zu« und »trifft überhaupt nicht zu« Quelle: Bitkom Research
  3. 3. Landwirtschaft 4.0 betrifft viele Bereiche 3 Unternehmen / Branche Datenintegration, neue Wertschöpfungsketten, neue Produktionsprozesse … Pflanzenproduktion Präzisionslandwirtschaft, Feldroboter, sensorgestützte Krankheitsdiagnose … Viehhaltung Melkroboter, automatische Fütterungssysteme, tierindividuelle Gesundheitsüberwachung … Industrie 4.0 / IoT Herstellung, Einsatz und Wartung von Landmaschinen … Landwirtschaftlicher Unternehmer
  4. 4. Digitalisierung bringt Verbraucher näher an den Hof Wie weit verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein?* 4 53% Verbraucher bekommt Produktempfehlungen vom Erzeuger 49% Verbraucher kann über Webcam in Stall schauen 86% Verbraucher kann auf digitalem Weg Produkte zurückverfolgen 58% Verbraucher kann Feedback an Erzeuger übermitteln Basis: Alle befragten Landwirte (n=476) | *Antworten für »sehr weit verbreitet« und »eher verbreitet« | Quelle: Bitkom Research
  5. 5. Die Politik ist gefordert 5 Breitbandausbau Open Data (Geodaten) Regulierung von Drohnen Datensicherheit und Datenhoheit
  6. 6. Landwirtschaft 4.0 ist auf den Höfen angekommen 6 Basis: Alle befragten landwirtschaftlichen Betriebe (n=521) | Rundungsbedingt ergibt die Summe nicht 100% | Quelle: Bitkom Research Nutzen Sie digitale Anwendungen im Sinne von Landwirtschaft 4.0? 53% 6% 24% 16% Im Einsatz Geplant Kein Thema Diskutiert
  7. 7. Drohnen und Roboter noch wenig verbreitet Welche digitalen Technologien setzen Sie in Ihrem Betrieb ein bzw. planen Sie einzusetzen? 7 Basis: *nur viehhaltende Betriebe | Alle befragten landwirtschaftlichen Betriebe (n=521) | Quelle: Bitkom Research 39% 51% 8% 4% 6% 6% 2% 4% Hightech-Landmaschinen Fütterungsautomaten Robotik Drohnen Im Einsatz Geplant 45% 10% 8% 57%*
  8. 8. Smart Farming braucht smarte Software Welche digitalen Anwendungen setzen Sie in Ihrem Betrieb ein bzw. planen Sie einzusetzen? 8 Basis: Alle befragten landwirtschaftlichen Betriebe (n=521) | Quelle: Bitkom Research 34% 21% 12% 9% 6% 5% Apps Intelligente Software, z. Bsp. im Mähdrescher, der Tempo flächenspezifisch anpasst Farmmanagement- Plattformen 43% 17% 27% Im Einsatz Geplant
  9. 9. Landwirtschaft wird immer digitaler Wie weit verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein?* 9 49% Fahrerlose Traktoren oder Mähdrescher 43% Autonome Feldroboter 44% Farmmanagementsystem, das Landmaschinen einsetzt und steuert 45% Autonome Drohnen Basis: Alle befragten landwirtschaftlichen Betriebe (n=521) | *Antworten für »sehr weit verbreitet« und »eher verbreitet« Quelle: Bitkom Research
  10. 10. 10 Basis: Alle befragten landwirtschaftlichen Betriebe (n=521) | *3 Nennungen möglich | Quelle: Bitkom Research Digitalisierung kommt Mensch, Tier & Umwelt zugute Inwieweit stimmen Sie den folgenden Aussagen zu?* Mensch Tier und Umwelt 88% - Digitale Technologien erhöhen die Ressourceneffizienz in der Landwirtschaft. 86% - Digitale Technologien ermöglichen eine umweltschonendere landwirtschaftliche Produktion. BetriebKunde 75% - Mithilfe digitaler Technologien können Landwirte langfristig ihre Kosten senken. 67% - Digitale Technologien helfen, die Qualität landwirtschaftlicher Produkte zu verbessern.
  11. 11. Der „gläserne“ Bauernhof Inwieweit stimmen Sie den folgenden Aussagen zu?* 11 80% Durch die Digitalisierung wird die landwirtschaftliche Produktion mit all ihren Facetten »gläsern«. Basis: Alle befragten landwirtschaftlichen Betriebe (n=521) | *Antworten für »trifft voll und ganz zu« und »trifft eher zu« Quelle: Bitkom Research
  12. 12. Hohe Investitionskosten und Datenfragen hemmen Innovation Welche Hemmnisse bremsen Ihrer Meinung nach die Digitalisierung der Landwirtschaft?* 12 42% 30% 25% 24% 64% 39% 27% 0% 20% 40% 60% 80% Sorge um IT- und Datensicherheit Sorge um Verlust der Datenhoheit Mangelnde Digitalkompetenz Berührungsängste ggü. digitalen Technologien Hohe Investitionskosten Unzureichende Internetversorgung Mangelnde Praxisreife Basis: Alle befragten landwirtschaftlichen Betriebe (n=521) | *3 Nennungen möglich | Quelle: Bitkom Research Mensch Sicherheit Kosten und Technik
  13. 13. 37% 48% 58% 60% 11% 0% 20% 40% 60% … wenn ich dafür finanziell entschädigt würde … wenn ich damit Forschungsprojekte unterstützen könnte … wenn ich mich dadurch mit anderen Betrieben anonym vergleichen könnte … wenn ich dadurch weniger brüokratischen Aufwand hätte Ich wäre dazu grundsätzlich bereit Interesse an Datennutzung ist groß Wären Sie bereit, die von Ihnen erhobenen digitalen Betriebsdaten zur Verfügung zu stellen?* 13 84% Ja Basis: Alle befragten landwirtschaftlichen Betriebe (n=521) | *Mehrfachnennungen möglich | Quelle: Bitkom Research 15% Nein 1% Weiß nicht
  14. 14. Landwirtschaftsbranche sieht Digitalisierung als Chance Sehen Sie die Digitalisierung eher als Chance oder eher als Risiko für Ihr Unternehmen? 14 66% 13% Chance Risiko Keinen Einfluss: 19 % Basis: Alle befragten landwirtschaftlichen Betriebe (n=521) | fehlende Werte zu 100 Prozent = weiß nicht/keine Angabe Quelle: Bitkom Research
  15. 15. Digitalisierung in der Landwirtschaft Dr. Bernhard Rohleder | Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Krüsken | Generalsekretär Deutscher Bauernverband Berlin, 2. November 2016

×