Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Aras PLM Tools

728 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Aras PLM Tools

  1. 1. BEDIFFERENT ACE GERMANYCopyright © 2012 Aras. All Rights Reserved. aras.com
  2. 2. ACE Germany Tech Day: Daten-Urladung: Prozess und Tools Rolf Laudenbach Director Aras Community Aras (Europe)Copyright © 2012 Aras. All Rights Reserved. aras.com
  3. 3. Ablauf einer Datenladung  Quellsystem(e) identifizieren.  Zu ladende Daten in Aras festlegen. Sollen Versionen mitgeladen werden.  Datenformate der zu extrahierenden Daten festlegen.  Datenmapping der Quelldaten auf das Daten-Modell in Aras festlegen.  Aufbereiten der extrahierten Daten mit Info die nicht extrahiert werden konnte.  Z.B. Ersteller und Erstelldatum von Daten, Änderungsdatum, usw.  Transformation von Daten in neue Inhalte. (z.B: alter Abteilungsname in neue Abteilungsnamen).  Aras Test-System für Datenladung vorbereiten.  Für ausreichend Speicherplatz sorgen.  Mehrere Lade-Zyklen bei Test-Daten:  Laden, Testen, Daten bereiningen bzw. tools und Prozess anpassen, neu-Laden  Final Data Load  wenn Daten und Ladeprozess ausreichend optimiert sindCopyright © 2012 Aras. All Rights Reserved. Slide 3 aras.com
  4. 4. DatenLade-Szenarien Testdaten Laden – Im Test System  Schnelles Laden von wenigen Daten (jeder Art) Datenlade Schritte Verbesserung und Verfeinern – Im Q-System  Dient zum Test des Ablaufs und der Durchlaufzeiten mit voller Datenmenge unter realen Bedingungen.  Dient zur Verbesserung der „Clean-Up“Schritte der aus Quellsystemen extrahierten Daten.  Intensives Testen und Prüfen der geladenen Daten in Aras ist notwendig Urladung bestimmter Datenmengen – Im Produktiv-System  Laden aller Daten zur Productivschaltung eines Aras-Systems Nachladen weiterer Datenmengen – Im Produktiv-System (z.B. für weitere Business Units)  Wiederholen der bekannten Ladeschritte.Copyright © 2012 Aras. All Rights Reserved. Slide 4 aras.com
  5. 5. Herausforderungen  Große Datenmengen  Herunterbrechen in kleiner Mengen die nacheinander geladen werden.  Aufbereiten / Clean-up der Extrahierten Daten  Versionshistorie von Datensätzen Laden  Chronologische Reihenfolge der Version einhalten.  Wenig Speicherplatz für Datenbackups  Während der Schritte des Ladens wird empfohlen eine Gesamt-Backup von Datenbank und Vault des System zu machen (doppelter Platz für Vault ggf notwendig)  Post-Loading-Corrections  Datenmodell-Kenntnisse.  SQL-Kenntnisse  Datenexperten vom Kunden zur Prüfung und für Entscheidungen über KorrekturenCopyright © 2012 Aras. All Rights Reserved. Slide 5 aras.com
  6. 6. Tools Aras-Batchloader-Tool (for Subscribers)  Kann im interaktiven Modus, für kleine Lade  Kann parallel mehrere Lade-Threads abarbeiten.  Robustes und bewährtes Tool mit ausführlichen Fehler-Logs.  Wurde im Projekt „Meiller“ genutzt. (Eckdaten:2,5 Mio. Datensätze,1,8 Mio. Strukturdatensätze,650 GB CAD Daten) XML Transformationen nach Aras-AML  Per Excel, Access oder eigenen Programmen  Laden der AML-Blöcke mittels „Nash.aspx“ oder „AML-Studio“ oder eigenem Import-Programm (das sich am Aras-System anmeldet) SQL-Studio  Detaillierte Datenmodellkenntnisse in Aras Standard Tabellen und den Tabellen der eigenen Lösung erforderlich  Fortgeschrittene Kenntnisse in SQL erforderlich  Häufig angewandt für Massenkorrekturen nach dem DataLoad.Copyright © 2012 Aras. All Rights Reserved. Slide 6 aras.com
  7. 7. Beispiel-Lade-Szenario  Laden mit dem Aras-Batch-Loader im „Kommandozeilen- Modus“.  Eine Helfer-Methode (BatchLoad2Step) muss als „Service“ vorher importiert werden.  Typisches Produktdatenladeszenario:  mit Teilen, Stücklisten, Dokumenten, CAD, Thumbnails, Herstellerteile.  Lade-Strategie: Stammdaten separat von Datenverknüpfungen ladenCopyright © 2012 Aras. All Rights Reserved. Slide 7 aras.com
  8. 8. ACE Germany Fragen ? Rolf Laudenbach Director Aras Community Aras (Europe)Copyright © 2012 Aras. All Rights Reserved. aras.com

×