SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 10
Unser Weg
Unser Ziel
Unser Kampf
2
Unsere Ziele
Wer bin ich und was mache ich hier?
Wie möchte ich meine Zeit nutzen?
Auf was lege ich Wert in meinem
Leben?
Glücklich sein
Spass und Erfolg
familiäre Beziehung
finanzielle Sicherheit
Gesundheit
Arbeit
3
Wie gelange ich zu meinem Ziel
Ziel
Liebe
Zufrieden und Dankbar
Glaube und Hoffnung
Erfahrungen
Meine Persönlichkeit
MeinLeben
ICH
4
Das Glück ist nicht von dieser
Welt
Evangelium im Lichte des Spiritismus
In dieser Welt hat jeder, so sehr man sich auch
bemüht, sein Stück Arbeit und Elend, sein Anteil an
Leid und Enttäuschung, woraus man mühelos den
Schluss ziehen kann, dass die Erde ein Ort der
Prüfungen und der Abbüßungen sei.
5
Erfahrungen
Aufbau der Erfahrungen durch:
- Fehler
- Courage, Mut
- Zusammenleben
- Entscheidungen
Beispiel: Zusammenleben
Was versteht ihr unter dem Betriff ‘‘Duell‘‘ im Zusammenhang mit
den Mitmenschen?
6
Glaube und Hoffnung
Das zukünftige Leben
Mein Reich ist nicht von dieser Welt
(Johannes 33,36 und 37)
Bei allen Gelegenheiten zeigt Jesus, dass das zukünftige
Leben als das Ziel, das die Menschheit haben wird und
als etwas, das die hauptsächliche Sorge der Menschen
auf der Erde sein soll.
7
Zufriedenheit und Dankbarkeit
Mit was bin ich zufrieden?
Bin ich dankbar für das Wissen
in meiner Religion?
Wie kann ich
Dankbarkeit zeigen?
8
Liebe und Ziel
Jesus sagte:
Du sollst deinen nächsten Lieben.
Wen oder was meinte er damit?
Was lässt sich im Zusammenhang daraus
schließen?
9
Schlusswort
So möge euch, meine lieben Kinder, dieser himmlische Wetteifer
beleben, auf das jeder den “alten Menschen“ in sich energisch
ablege. Ihr sollt euch zur Verbreitung des Spiritismus berufen
fühlen, der eure eigene Erneuerung bereits in Gang gesetzt hat.
Ihr habt die Pflicht, eure Geschwister an den Strahlen des
göttlichen Lichtes teilhaben zu lassen.
Also, an die Arbeit, meine lieben Kinder!
Auf dass in dieser feierlichen Zusammenkunft
eure ganzen Herzen nach diesem grossartigen
Ziel streben, den künftigen Generationen eine Welt
vorzubereiten, in der Glück nicht mehr nur ein leeres
Wort sein wird.
(Francois-Nicolas-Madeleine, Kardinal Morlot, Paris 1863)
Projekt
Emotion
/Caroline Stueckelberger- CEEAK, 01.Juli. 2008

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Andere mochten auch (12)

Técnica y sentimiento karina rogalla - lecco 2012
Técnica y sentimiento  karina rogalla - lecco 2012Técnica y sentimiento  karina rogalla - lecco 2012
Técnica y sentimiento karina rogalla - lecco 2012
 
De magische stenen
De magische stenenDe magische stenen
De magische stenen
 
Conferencia: El Centro Espirita y la Educación
Conferencia:  El Centro Espirita y la EducaciónConferencia:  El Centro Espirita y la Educación
Conferencia: El Centro Espirita y la Educación
 
Los hijos-del-gran-rey
Los hijos-del-gran-reyLos hijos-del-gran-rey
Los hijos-del-gran-rey
 
Pedrito y su_maravilloso_viaje
Pedrito y su_maravilloso_viajePedrito y su_maravilloso_viaje
Pedrito y su_maravilloso_viaje
 
Feest in de zee
Feest in de zeeFeest in de zee
Feest in de zee
 
Paz no lar
Paz no larPaz no lar
Paz no lar
 
De cadeautjes van simon
De cadeautjes van simonDe cadeautjes van simon
De cadeautjes van simon
 
Mi primer libro_espirita-1
Mi primer libro_espirita-1Mi primer libro_espirita-1
Mi primer libro_espirita-1
 
Waarom onze kinderen opvoeden
Waarom onze kinderen opvoedenWaarom onze kinderen opvoeden
Waarom onze kinderen opvoeden
 
O educador espirita arlete länzlinger -lecco, italia 2012-port
O educador espirita   arlete länzlinger -lecco, italia 2012-portO educador espirita   arlete länzlinger -lecco, italia 2012-port
O educador espirita arlete länzlinger -lecco, italia 2012-port
 
El educador espirita arlete länzlinger -lecco, italia 2012
El educador espirita   arlete länzlinger -lecco, italia 2012El educador espirita   arlete länzlinger -lecco, italia 2012
El educador espirita arlete länzlinger -lecco, italia 2012
 

Ähnlich wie Vortrag -unser_weg (1)

2015 smartphone p
2015 smartphone p2015 smartphone p
2015 smartphone pPfarramt
 
Christus vivit 4,5,6 (German).pptx
Christus vivit 4,5,6 (German).pptxChristus vivit 4,5,6 (German).pptx
Christus vivit 4,5,6 (German).pptxMartin M Flynn
 
Beziehungen - Beziehungskrisen erfolgreich überwinden
Beziehungen - Beziehungskrisen erfolgreich überwindenBeziehungen - Beziehungskrisen erfolgreich überwinden
Beziehungen - Beziehungskrisen erfolgreich überwindenHeiko Gärtner
 
Happyco broch-de
Happyco broch-deHappyco broch-de
Happyco broch-deHappyco
 
Happyco broch-de
Happyco broch-deHappyco broch-de
Happyco broch-deHappyco
 
Go Rosa 1x1 - Live fully now!
Go Rosa 1x1 - Live fully now!Go Rosa 1x1 - Live fully now!
Go Rosa 1x1 - Live fully now!Regina Potocnik
 
Christus vivit 7,8,9 (German).pptx
Christus vivit 7,8,9 (German).pptxChristus vivit 7,8,9 (German).pptx
Christus vivit 7,8,9 (German).pptxMartin M Flynn
 
Merit and Holiness (German).pptx
Merit and Holiness (German).pptxMerit and Holiness (German).pptx
Merit and Holiness (German).pptxMartin M Flynn
 
Lerne den Spiritismus Kennen - für Kinder
Lerne den Spiritismus Kennen - für KinderLerne den Spiritismus Kennen - für Kinder
Lerne den Spiritismus Kennen - für KinderArlete Laenzlinger
 

Ähnlich wie Vortrag -unser_weg (1) (13)

2015 smartphone p
2015 smartphone p2015 smartphone p
2015 smartphone p
 
Christus vivit 4,5,6 (German).pptx
Christus vivit 4,5,6 (German).pptxChristus vivit 4,5,6 (German).pptx
Christus vivit 4,5,6 (German).pptx
 
Beziehungen - Beziehungskrisen erfolgreich überwinden
Beziehungen - Beziehungskrisen erfolgreich überwindenBeziehungen - Beziehungskrisen erfolgreich überwinden
Beziehungen - Beziehungskrisen erfolgreich überwinden
 
Happyco broch-de
Happyco broch-deHappyco broch-de
Happyco broch-de
 
Happyco broch-de
Happyco broch-deHappyco broch-de
Happyco broch-de
 
Go Rosa 1x1 - Live fully now!
Go Rosa 1x1 - Live fully now!Go Rosa 1x1 - Live fully now!
Go Rosa 1x1 - Live fully now!
 
Frühling 2012
Frühling 2012Frühling 2012
Frühling 2012
 
Christus vivit 7,8,9 (German).pptx
Christus vivit 7,8,9 (German).pptxChristus vivit 7,8,9 (German).pptx
Christus vivit 7,8,9 (German).pptx
 
Frühjahr 2013
Frühjahr 2013Frühjahr 2013
Frühjahr 2013
 
Frühjahr 2013
Frühjahr 2013Frühjahr 2013
Frühjahr 2013
 
Frühjahr 2013
Frühjahr 2013Frühjahr 2013
Frühjahr 2013
 
Merit and Holiness (German).pptx
Merit and Holiness (German).pptxMerit and Holiness (German).pptx
Merit and Holiness (German).pptx
 
Lerne den Spiritismus Kennen - für Kinder
Lerne den Spiritismus Kennen - für KinderLerne den Spiritismus Kennen - für Kinder
Lerne den Spiritismus Kennen - für Kinder
 

Mehr von Daniane Bornea Friedl (20)

Donner sans attendre en retour
Donner sans attendre en retourDonner sans attendre en retour
Donner sans attendre en retour
 
Collaborer
CollaborerCollaborer
Collaborer
 
L'altruisme
L'altruismeL'altruisme
L'altruisme
 
L'honnêteté
L'honnêtetéL'honnêteté
L'honnêteté
 
L' empathie
L' empathieL' empathie
L' empathie
 
Autoconnaissance
AutoconnaissanceAutoconnaissance
Autoconnaissance
 
Pedagogia da virtude
Pedagogia da virtudePedagogia da virtude
Pedagogia da virtude
 
Projet semences pour l avenir
Projet semences pour l avenirProjet semences pour l avenir
Projet semences pour l avenir
 
Sócrates e platão, precursores
Sócrates e platão, precursores Sócrates e platão, precursores
Sócrates e platão, precursores
 
L' Amour
L' AmourL' Amour
L' Amour
 
Le Pardon
Le PardonLe Pardon
Le Pardon
 
Créer et raconter des histoires
Créer et raconter des histoiresCréer et raconter des histoires
Créer et raconter des histoires
 
Het Evangelie Thuis voor kinderen
Het Evangelie Thuis voor kinderenHet Evangelie Thuis voor kinderen
Het Evangelie Thuis voor kinderen
 
Jeu de auto estime
Jeu de auto estimeJeu de auto estime
Jeu de auto estime
 
Evangile au foyer
Evangile au foyerEvangile au foyer
Evangile au foyer
 
Gospel in the home
Gospel in the home Gospel in the home
Gospel in the home
 
Educando a Nova Geração
Educando a Nova GeraçãoEducando a Nova Geração
Educando a Nova Geração
 
Pedrito y el elefante
Pedrito y el elefantePedrito y el elefante
Pedrito y el elefante
 
Évangile au foyer pour les enfants
Évangile au foyer pour les enfantsÉvangile au foyer pour les enfants
Évangile au foyer pour les enfants
 
Evangelio en el hogar para niños
Evangelio en el hogar para niñosEvangelio en el hogar para niños
Evangelio en el hogar para niños
 

Vortrag -unser_weg (1)

  • 2. 2 Unsere Ziele Wer bin ich und was mache ich hier? Wie möchte ich meine Zeit nutzen? Auf was lege ich Wert in meinem Leben? Glücklich sein Spass und Erfolg familiäre Beziehung finanzielle Sicherheit Gesundheit Arbeit
  • 3. 3 Wie gelange ich zu meinem Ziel Ziel Liebe Zufrieden und Dankbar Glaube und Hoffnung Erfahrungen Meine Persönlichkeit MeinLeben ICH
  • 4. 4 Das Glück ist nicht von dieser Welt Evangelium im Lichte des Spiritismus In dieser Welt hat jeder, so sehr man sich auch bemüht, sein Stück Arbeit und Elend, sein Anteil an Leid und Enttäuschung, woraus man mühelos den Schluss ziehen kann, dass die Erde ein Ort der Prüfungen und der Abbüßungen sei.
  • 5. 5 Erfahrungen Aufbau der Erfahrungen durch: - Fehler - Courage, Mut - Zusammenleben - Entscheidungen Beispiel: Zusammenleben Was versteht ihr unter dem Betriff ‘‘Duell‘‘ im Zusammenhang mit den Mitmenschen?
  • 6. 6 Glaube und Hoffnung Das zukünftige Leben Mein Reich ist nicht von dieser Welt (Johannes 33,36 und 37) Bei allen Gelegenheiten zeigt Jesus, dass das zukünftige Leben als das Ziel, das die Menschheit haben wird und als etwas, das die hauptsächliche Sorge der Menschen auf der Erde sein soll.
  • 7. 7 Zufriedenheit und Dankbarkeit Mit was bin ich zufrieden? Bin ich dankbar für das Wissen in meiner Religion? Wie kann ich Dankbarkeit zeigen?
  • 8. 8 Liebe und Ziel Jesus sagte: Du sollst deinen nächsten Lieben. Wen oder was meinte er damit? Was lässt sich im Zusammenhang daraus schließen?
  • 9. 9 Schlusswort So möge euch, meine lieben Kinder, dieser himmlische Wetteifer beleben, auf das jeder den “alten Menschen“ in sich energisch ablege. Ihr sollt euch zur Verbreitung des Spiritismus berufen fühlen, der eure eigene Erneuerung bereits in Gang gesetzt hat. Ihr habt die Pflicht, eure Geschwister an den Strahlen des göttlichen Lichtes teilhaben zu lassen. Also, an die Arbeit, meine lieben Kinder! Auf dass in dieser feierlichen Zusammenkunft eure ganzen Herzen nach diesem grossartigen Ziel streben, den künftigen Generationen eine Welt vorzubereiten, in der Glück nicht mehr nur ein leeres Wort sein wird. (Francois-Nicolas-Madeleine, Kardinal Morlot, Paris 1863)