Alexander Miguel Zobel
8vo “8”
Lengua y Literatura
Luis Gualotuña
Unidad Eeducativa Hermano Miguel “La Salle”
El Poema : “...
Meiner Liebsten
Max von Schenkendorf
Nie soll mich die Wahl gereuen,
Und ich sage feierlich,
Könnt' ich auch noch zehnmal freien,
Zehnmal frei't ich, Liebste, dich!
Führt mich abwärts auch die Straße,
Stundenweit und meilenweit,
Kenn' ich dennoch keine Maße
Für die Treu' und Zärtlichkeit.
Muß ich wieder einsam feiern
Unser schönes Hochzeitfest,
Will ich doch den Bund erneuern,
Der sich nicht zerreißen läßt.
Laß uns wie zwei Bund's genossen
Unsre Pilgerpfade gehn,
Unsre Ehe ward geschlossen
Wo vor Gott die Engel stehn.
Reich an Gnaden, arm an Ehren,
Sonder Anfang, sonder End',
In die Ewigkeit soll währen
Dies hochwürd'ge Sakrament!
Vielen Dank für´s
zuschauen
Gemacht von
Alexander Miguel Zobel
Muchas Gracias por su
atención
Hecho por
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Meiner liebsten max von schenkendorf ( leguaje)

178 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
178
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Meiner liebsten max von schenkendorf ( leguaje)

  1. 1. Alexander Miguel Zobel 8vo “8” Lengua y Literatura Luis Gualotuña Unidad Eeducativa Hermano Miguel “La Salle” El Poema : “Meiner Liebsten” Max von Schenkendorf
  2. 2. Meiner Liebsten Max von Schenkendorf Nie soll mich die Wahl gereuen, Und ich sage feierlich,
  3. 3. Könnt' ich auch noch zehnmal freien, Zehnmal frei't ich, Liebste, dich!
  4. 4. Führt mich abwärts auch die Straße, Stundenweit und meilenweit,
  5. 5. Kenn' ich dennoch keine Maße Für die Treu' und Zärtlichkeit.
  6. 6. Muß ich wieder einsam feiern Unser schönes Hochzeitfest,
  7. 7. Will ich doch den Bund erneuern, Der sich nicht zerreißen läßt.
  8. 8. Laß uns wie zwei Bund's genossen Unsre Pilgerpfade gehn,
  9. 9. Unsre Ehe ward geschlossen Wo vor Gott die Engel stehn.
  10. 10. Reich an Gnaden, arm an Ehren, Sonder Anfang, sonder End',
  11. 11. In die Ewigkeit soll währen Dies hochwürd'ge Sakrament!
  12. 12. Vielen Dank für´s zuschauen Gemacht von Alexander Miguel Zobel Muchas Gracias por su atención Hecho por

×