Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Recherche-Interview DesignprojektEinleitung vom Interviewer an den Interviewten: Was wird entwickelt.   •   Ambient Assist...
•   Geräte einzeln beschriftbar    •   Von der Konsole direkt Licht ein- und ausschalten.    •   Generalschalter für defin...
EigenrechercheKinderzimmer 1: Standrechner, Server, Bildschirm, Tischlampe, externe Festplatte, Handyladegerät,Fernseher, ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Recherche designprojekt

428 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ergebnisse der Recherche

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Recherche designprojekt

  1. 1. Recherche-Interview DesignprojektEinleitung vom Interviewer an den Interviewten: Was wird entwickelt. • Ambient Assisted Living • Zielgruppen • Hinweise betreffend Automatismen und verfügbare Sensoren. (Gas, Wasser , Strom) • Steuerung mittels einer KonsoleWelche Informationen werden gewünscht? • Welche Geräte gibt es, die weniger Strom verbrauchen (in Bezug auf Neukauf, Neuanschaffung). (Wo bekommt man Informationen über den Stromverbrauch + Kaufpreis?) • Welches Gerät läuft gerade. • Menge an Stromverbrauch • Wie lange laufen Geräte schon • Laufzeitbenachrichtigung: Akustisches Signal, falls Gerät länger läuft als „einstellbare Zeit“. • Rotes Licht in der Konsole, falls spezielles Gerät läuft (z.B. Herd, aber prinzipiell einstellbar).Wie sollen diese Aufbereitet werden? • Interessant sind Dinge, die man unmittelbar bezahlt (z.B. Strom), und nicht Dinge, die keinen unmittelbaren Bezug haben (z.B. Zentralheizung, Warmwasser, falls Pauschal abgerechnet). • Schriftgröße bestimmen können • Verschiedene Listenarten o Nach Raum gegliedert o Nach Quelle (Licht, Geräte) o Live-Ansicht: Aktuell benutzte GeräteWie soll man damit arbeiten? • In welchem Raum habe ich Stromverbrauch (auf einer Konsole anzeigen) • Aufteilung nach Art auf Geräte – detaillierte Information über jedes einzelne Gerät – mit passender Beschriftung (änderbar).
  2. 2. • Geräte einzeln beschriftbar • Von der Konsole direkt Licht ein- und ausschalten. • Generalschalter für definierte Geräte (z.B. Licht, Kaffeemaschine, …) • In der Zimmeransicht (z.B. WZ) sofort unten die ganze Liste. • Möglichst wenig schieben, sondern mehr klicken (eher Zimmeransicht ausblendbar, eher Weiter-Klicken, als Scrollen). • Spezielle Geräte sollen definiert werden können (z.B. Herd) – verbunden mit entsprechender akustischer/visueller Benachrichtigung.Wie wird das ganze visualisiert? • Chart ist ein schönes Feature, ohne unmittelbarem Nutzen (nice to have). • Zimmeransicht, Detailpositionierung irrelevant (da ja bekannt ist, wo der Fernseher ist). • Ein- Aus mit Rot-Grün (farbliche Kennzeichnung) • Bei Ansichtswechsel: Beschriftung der Pfeile • Optional einstellbar: Bildschirmwischen. Grundsätzlich einstellbar, ob Wischen überhaupt aktiv ist, oder nicht.Andere ProjekteAndere Projekte verfügen über eine Spracherkennung und Sprachsteuerung, z.B.http://www.youtube.com/watch?v=DqbJ9PL5m1cEinige Projekte haben einen Red-Button (um Hilfe zu holen) und Anschluss um z.B. Bestellungendurchführen zu können (www.zydacron.com).  Keine direkte SteuerungInformationsvideo des Frauenhofer ISES: http://www.youtube.com/watch?v=46TjHUmaZQ0http://aal.fraunhofer.de/publications.htmlBei den meisten Projekten wird eine implizite Steuerung übernommen (bspw. über Sensoren), die imBedarfsfall automatisch aktiv werden können, dies ist in unserem Fall explizit nicht vorgesehen (keineAutomatismen).
  3. 3. EigenrechercheKinderzimmer 1: Standrechner, Server, Bildschirm, Tischlampe, externe Festplatte, Handyladegerät,Fernseher, DVD-Player, Stereoanlage, Gitarrenboxen, Switch, NetzwerkfestplatteKinderzimmer 2: Standrechner, Bildschirm, Laptop, Drucker SW, Drucker Farbe, Fernseher,Stereoanlage, Handfön.Badezimmer: Waschmaschine, Wäschetrockner, kleine Lampe, Hauptlampe, ZahnbürstenToilette: HauptlichtKüche: Herdplatten, Ofen, Kühlschrank, Hauptlicht, Herdlicht, Arbeitslicht, Mikrowelle,Geschirrspüler, Kaffeemaschine, Brotschneidemaschine, TelefonanlageWohnzimmer: Fernseher, Stereoanlage, DVD-Player 1, DVD-Player 2, VHS-Player, Kassettenspieler,Chello-Box, Hauptlicht, Nebenlicht, Telefonanlage,Lotschia: Hauptlicht, LeuchtstoffröhrenIch möchte wissen: • Welches Gerät läuft • Wie lange es schon läuft • Wie hoch der Verbrauch ist (Watt oder Ampere) • Motivation durch einen Hauptschalter beim Verlassen der Wohnung.

×