SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 13
Downloaden Sie, um offline zu lesen
TIME Magazine, 5th Feb 2009 (http://www.time.com/time/business/article/0,8599,1877191‐1,00.html)




                                                                                                                                                   Wissenschaftsmedien in der Krise –
                                                                                                                                                            Journalismus aber nicht?

                                                                                                                                                                          WissensWerte
                                                                                                                                                                            TELI‐Session
                                                                                                                                                                      Bremen, 21.11.2011




                                                                                                                                                                             Alexander Gerber
                                                                                                                                                          Geschäftsführer, Deutsches Forschungszentrum 
                                                                                                                                                          Wissenschafts‐ und Innovationskommunikation 
                                                                                                                                                                                     (innokomm GmbH)




                                                                                                   @InnoKomm   slideshare.net/AlexanderGerber/journalismus‐20‐10244592
Bestandsaufnahme I
 Immer mehr Magazine, aber in 
  letzter Zeit  vor allem Line Extensions


 Dadurch (automatisch?) weniger 
  Leser pro Titel (bei den Wissens‐
  titeln besonders auffällig)


 Stärkste Rückgänge dort, wo das 
  Internet besonders stark ist, 
  z.B. Sex und Pornographie
  >> Endlich entdeckt nun aber 
     auch die Wissenschaft das Web!
Bestandsaufnahme II
 Situation der freien                 Jeder 10. Freie: Umsatzsteigerung
                                       Jeder 3. Freie: Umsatzeinbußen
  Wissenschaftsjournalisten im 
                                       Steigerung um mehr als 25%      2.44%
  deutschsprachigen Raum (2010)        Steigerung um bis zu 25%        9.76%
                                       konstant                        39.02%
                                       Verringerung um bis zu 25%      15.85%
                                       Verringerung um mehr als 25%    15.85 %
                                       keine Antwort                   17.07%



 Job‐Empfehlung…?


                     PR / Marketing

       Fest angestellte Journalisten

     Forschung und Lehre / Berater

                  Freie Journalisten
Bestandsaufnahme III
 Entwicklung in den USA

                                                        Umfrage unter 493 
                                                        Wissenschafts‐
                                                        journalisten
                                                        (2009)




                                                           Seit 1 Jahr ist der 
                                                           erste automatische
                                                           Sportreporter online




    Brumfiel, Geoff: Supplanting the old media?       Roboter‐Journalist des 
    In: NATURE, Vol. 458, 2009: 274‐277               Intelligent Systems 
    tinyurl.com/c38kp6  ‐‐                            Informatics Lab der 
    www.nature.com/news/2009/090318/pdf/458274a.pdf   Universität Tokyo
Medien in der Krise – Journalismus nicht?
Anders Themen finden…
   Open Access und Scienceblogs als Fundgrube für die Recherche
   zeiteffizient recherchieren (lassen) über Feeds und Alerts
   Social Media Monitoring als Relevanzkriterium und Frühwarnsystem
Medien in der Krise – Journalismus nicht?
Anders Themen finden…
   Open Access und Scienceblogs als Fundgrube für die Recherche
   zeiteffizient recherchieren (lassen) über Feeds und Alerts
   Social Media Monitoring als Relevanzkriterium und Frühwarnsystem


Anders Rechercheprojekte realisieren…                               Jedermann kann Themen online vorschlagen
                                                                    Andere Nutzer kommentieren und ranken
 Crowdfunding / Micropayments (flattr etc.)                        Journalisten bieten öffentlich ihr Exposé an
                                                                    Nutzer können die Recherche sponsern
                                                                    Ist das avisierte Budget erreicht, beginnt der 
                                                                     Journalist mit der Recherche
                                                                    Spot.us begutachtet Texte und kümmert sich 
                                                                     um die Veröffentlichung
                                                                    Nutzer erhalten ggf. einen Anteil am Honorar
Medien in der Krise – Journalismus nicht?
Anders Themen finden…
   Open Access und Scienceblogs als Fundgrube für die Recherche
   zeiteffizient recherchieren (lassen) über Feeds und Alerts
   Social Media Monitoring als Relevanzkriterium und Frühwarnsystem


Anders Rechercheprojekte realisieren…                                  ProPublica: 
                                                                       Erster Pulitzer‐Preis für ein 
 Crowdfunding / Micropayments (flattr etc.)                           Online‐Medium
                                                                       Finanziert durch Mäzene wie 
 Stiftungsmodelle bald auch bei uns?                                  etwa Herbert und Marion 
                                                                       Sandler (10 Mio. USD p.a.)
 Neue Möglichkeiten des „Fact Checkings“ für Investigation
 Das „Deep Web“ ist etwa 500‐mal größer als das „Google‐Web“!
Medien in der Krise – Journalismus nicht?
Anders als Experte sichtbar werden…
   Themenblog als Quintessenz der professionellen Selbstvermarktung
   Computer‐Assisted‐Reporting / DDJ als neue journalistische Formate
   Auch meist unrentable Distributionswege für Sichtbarkeit nutzen (Beispiel: Stockfotografie)
   Experimente mit neuen Formaten: Beispiel „Audio Slideshows“

                          „parse & scrape“ (http://scraperwiki.com)




Journalist und Blogger Matthias Eberl
gewann bereits 2009 den Deutschen 
Reporterpreis mit „Außen Puff – innen Hölle“.

http://rufposten.de/daten/xcess




                                                                                                  Photo Direct News: Income Survey
Medien in der Krise – Journalismus nicht?
Anders als Experte sichtbar werden…
     Themenblog als Quintessenz der professionellen Selbstvermarktung
     Computer‐Assisted‐Reporting / DDJ als neue journalistische Formate
     Auch meist unrentable Distributionswege für Sichtbarkeit nutzen (Beispiel: Stockfotografie)
     Experimente mit neuen Formaten: Beispiel „Audio Slideshows“
     Bleiben Watchblogs in der Wissenschaft eine akademische Fingerübung?
      >> Selbstverständnis als WissenschaftsJOURNALIST oder WISSENSCHAFTSjournalist?




http://www.medien-doktor.de
Medien in der Krise – Journalismus nicht?
Anders als Experte sichtbar werden…
   Themenblog als Quintessenz der professionellen Selbstvermarktung
   Computer‐Assisted‐Reporting / DDJ als neue journalistische Formate
   Auch meist unrentable Distributionswege für Sichtbarkeit nutzen (Beispiel: Stockfotografie)
   Experimente mit neuen Formaten: Beispiel „Audio Slideshows“
   Bleiben Watchblogs in der Wissenschaft eine akademische Fingerübung?
    >> Selbstverständnis als WissenschaftsJOURNALIST oder WISSENSCHAFTSjournalist?
   Vom Gatekeeper zum „Content‐Kurator“?


Bsp.: Seit wenigen Wochen offiziell online…




Wo bleiben die deutschen Stories? 
Wo die Wissenschaft?
Ausblick
a) „Weiter so“ führt zu 
   Bedeutungsverlust

b) Neue Finanzierungs‐
   modelle schaffen 
   künstliche Nischen

c) Erneuerung trägt 
   Journalismus auf die 
   nächste Stufe




          www.wk‐trends.de
…und von wegen Goldrausch:
                                                                    Goldrausch in Kalifornien 1848:
                                                                    Samuel Brennan, der angeblich erste Millionär in der Geschichte des Bundesstaates, kaufe sich 
                                                                    keinen eigenen Claim. Statt dessen fuhr er nach San Francisco, kaufte alle Schaufeln auf, die es in 
                                                                    der Stadt gab, und verbreitete die Nachricht vom großen Goldfund. Also…




                                                                                                                                                          Suchen Sie noch 
                                                                                                                                                               oder 
http://www.pbs.org/wgbh/amex/goldrush/peopleevents/p_brannan.html




                                                                                                                                                        schaufeln sie schon?
                                                                                      http://www.shmoop.com/california‐gold‐rush/photo‐gold‐rush.html
Alexander Gerber
a.gerber@innokomm.eu
innokomm Forschungszentrum
Tel. +49 30 577 076 ‐ 141
  skype: innokomm




    Blog: scienceblogs.de/sic      Linked‐in: alexandergerber

    Nature Network: alex_gerber    Facebook: AlexanderGerber

    Twitter: InnoKomm / InnoComm   Xing: Alexander_Gerber3

    Slideshare: AlexanderGerber    Competence Site: Alexander‐Gerber

    Delicious: InnoComm            ResearchGate: Alexander_Gerber

    Mendeley: alexander‐gerber

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Clevere Tipps zum Thema Facebook Posts
Clevere Tipps zum Thema Facebook PostsClevere Tipps zum Thema Facebook Posts
Clevere Tipps zum Thema Facebook PostsGregor Biswanger
 
Position & Float // MM 08-11
Position & Float // MM 08-11Position & Float // MM 08-11
Position & Float // MM 08-11Noël Bossart
 
PräSentation1
PräSentation1PräSentation1
PräSentation1Steuer
 
Social Media Governance in der Wissenschaft
Social Media Governance in der WissenschaftSocial Media Governance in der Wissenschaft
Social Media Governance in der WissenschaftProf. Alexander Gerber
 
Fussball Euro 2012
Fussball Euro 2012Fussball Euro 2012
Fussball Euro 2012gueste3fea5
 
Seminar: Tipps und Tricks für erfolgreiches Lifecycle-Marketing
Seminar: Tipps und Tricks für erfolgreiches Lifecycle-MarketingSeminar: Tipps und Tricks für erfolgreiches Lifecycle-Marketing
Seminar: Tipps und Tricks für erfolgreiches Lifecycle-Marketingoptivo GmbH
 
Raumdesign Kidsrooms Kinderzimmer
Raumdesign Kidsrooms KinderzimmerRaumdesign Kidsrooms Kinderzimmer
Raumdesign Kidsrooms Kinderzimmermefire
 
Neue Rhythmisierung am MSM
Neue Rhythmisierung am MSMNeue Rhythmisierung am MSM
Neue Rhythmisierung am MSMguest8e703e1
 
Patientenvortrag Ankylos
Patientenvortrag AnkylosPatientenvortrag Ankylos
Patientenvortrag AnkylosSteuer
 
optivo - Torben Otto und René Kulka
optivo - Torben Otto und René Kulka optivo - Torben Otto und René Kulka
optivo - Torben Otto und René Kulka optivo GmbH
 
Einführung XHTML CSS JS // IT 07-10
Einführung XHTML CSS JS // IT 07-10Einführung XHTML CSS JS // IT 07-10
Einführung XHTML CSS JS // IT 07-10Noël Bossart
 
Entwicklung deutscher Wissenschafts-Medien
Entwicklung deutscher Wissenschafts-MedienEntwicklung deutscher Wissenschafts-Medien
Entwicklung deutscher Wissenschafts-MedienProf. Alexander Gerber
 
Robo Memo Elpos Tagung
Robo Memo Elpos TagungRobo Memo Elpos Tagung
Robo Memo Elpos Tagungluzius
 
Formulare Lösungen
Formulare LösungenFormulare Lösungen
Formulare LösungenNoël Bossart
 

Andere mochten auch (18)

Clevere Tipps zum Thema Facebook Posts
Clevere Tipps zum Thema Facebook PostsClevere Tipps zum Thema Facebook Posts
Clevere Tipps zum Thema Facebook Posts
 
Titnus Lol
Titnus LolTitnus Lol
Titnus Lol
 
Position & Float // MM 08-11
Position & Float // MM 08-11Position & Float // MM 08-11
Position & Float // MM 08-11
 
Xinnovations-2010
Xinnovations-2010Xinnovations-2010
Xinnovations-2010
 
nlu
nlunlu
nlu
 
PräSentation1
PräSentation1PräSentation1
PräSentation1
 
OKNOS Webservice
OKNOS WebserviceOKNOS Webservice
OKNOS Webservice
 
Social Media Governance in der Wissenschaft
Social Media Governance in der WissenschaftSocial Media Governance in der Wissenschaft
Social Media Governance in der Wissenschaft
 
Fussball Euro 2012
Fussball Euro 2012Fussball Euro 2012
Fussball Euro 2012
 
Seminar: Tipps und Tricks für erfolgreiches Lifecycle-Marketing
Seminar: Tipps und Tricks für erfolgreiches Lifecycle-MarketingSeminar: Tipps und Tricks für erfolgreiches Lifecycle-Marketing
Seminar: Tipps und Tricks für erfolgreiches Lifecycle-Marketing
 
Raumdesign Kidsrooms Kinderzimmer
Raumdesign Kidsrooms KinderzimmerRaumdesign Kidsrooms Kinderzimmer
Raumdesign Kidsrooms Kinderzimmer
 
Neue Rhythmisierung am MSM
Neue Rhythmisierung am MSMNeue Rhythmisierung am MSM
Neue Rhythmisierung am MSM
 
Patientenvortrag Ankylos
Patientenvortrag AnkylosPatientenvortrag Ankylos
Patientenvortrag Ankylos
 
optivo - Torben Otto und René Kulka
optivo - Torben Otto und René Kulka optivo - Torben Otto und René Kulka
optivo - Torben Otto und René Kulka
 
Einführung XHTML CSS JS // IT 07-10
Einführung XHTML CSS JS // IT 07-10Einführung XHTML CSS JS // IT 07-10
Einführung XHTML CSS JS // IT 07-10
 
Entwicklung deutscher Wissenschafts-Medien
Entwicklung deutscher Wissenschafts-MedienEntwicklung deutscher Wissenschafts-Medien
Entwicklung deutscher Wissenschafts-Medien
 
Robo Memo Elpos Tagung
Robo Memo Elpos TagungRobo Memo Elpos Tagung
Robo Memo Elpos Tagung
 
Formulare Lösungen
Formulare LösungenFormulare Lösungen
Formulare Lösungen
 

Ähnlich wie Journalismus 2-0

Social Media-Innovationen in Redaktionen
Social Media-Innovationen in RedaktionenSocial Media-Innovationen in Redaktionen
Social Media-Innovationen in RedaktionenJörg Hoewner
 
Medientage multimedial panel
Medientage multimedial panelMedientage multimedial panel
Medientage multimedial panelUlrike Langer
 
Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen ausgedient?
Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen ausgedient?Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen ausgedient?
Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen ausgedient?Hans-Dieter Zimmermann
 
Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen ausgedient?
Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen  ausgedient? Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen  ausgedient?
Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen ausgedient? Hans-Dieter Zimmermann
 
Wissenschaftsjournalismus als Dienstleistung: Die Verstärkerplattform The Con...
Wissenschaftsjournalismus als Dienstleistung: Die Verstärkerplattform The Con...Wissenschaftsjournalismus als Dienstleistung: Die Verstärkerplattform The Con...
Wissenschaftsjournalismus als Dienstleistung: Die Verstärkerplattform The Con...Axel Bruns
 
Social Media Newsroom (Powerpoint)
Social Media Newsroom (Powerpoint)Social Media Newsroom (Powerpoint)
Social Media Newsroom (Powerpoint)Jürg Vollmer
 
Orientierung in Öffentlichkeiten des Social Web
Orientierung in Öffentlichkeiten des Social WebOrientierung in Öffentlichkeiten des Social Web
Orientierung in Öffentlichkeiten des Social WebJan Schmidt
 
Media labs - Überblick
Media labs - Überblick Media labs - Überblick
Media labs - Überblick onlinesimple
 
Geld verdienen im Netz - Teil 4
Geld verdienen im Netz - Teil 4Geld verdienen im Netz - Teil 4
Geld verdienen im Netz - Teil 4Ulrike Langer
 
Facebook Workshop Monitoring und Analyse
Facebook Workshop Monitoring und AnalyseFacebook Workshop Monitoring und Analyse
Facebook Workshop Monitoring und AnalyseFuturebiz
 
Warum Forschungseinrichtungen Social Media nutzen (sollten)
Warum Forschungseinrichtungen Social Media nutzen (sollten)Warum Forschungseinrichtungen Social Media nutzen (sollten)
Warum Forschungseinrichtungen Social Media nutzen (sollten)Alexander Stocker
 
Clubhouse, Stories & Podcasts - warum Social Media das next big thing in der ...
Clubhouse, Stories & Podcasts - warum Social Media das next big thing in der ...Clubhouse, Stories & Podcasts - warum Social Media das next big thing in der ...
Clubhouse, Stories & Podcasts - warum Social Media das next big thing in der ...Julius Wesche 🌏🎉
 
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 12, "Messen, Methoden, Big Data"
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 12, "Messen, Methoden, Big Data"Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 12, "Messen, Methoden, Big Data"
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 12, "Messen, Methoden, Big Data"Jan Schmidt
 
MCM Marketing Centrum Münster-news auszug mit tui und ibm artikel april 2012
MCM Marketing Centrum Münster-news auszug mit tui und ibm artikel april 2012MCM Marketing Centrum Münster-news auszug mit tui und ibm artikel april 2012
MCM Marketing Centrum Münster-news auszug mit tui und ibm artikel april 2012Friedel Jonker
 

Ähnlich wie Journalismus 2-0 (20)

WissJour20
WissJour20WissJour20
WissJour20
 
Social Media-Innovationen in Redaktionen
Social Media-Innovationen in RedaktionenSocial Media-Innovationen in Redaktionen
Social Media-Innovationen in Redaktionen
 
Medientage multimedial panel
Medientage multimedial panelMedientage multimedial panel
Medientage multimedial panel
 
Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen ausgedient?
Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen ausgedient?Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen ausgedient?
Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen ausgedient?
 
Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen ausgedient?
Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen  ausgedient? Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen  ausgedient?
Die digitale Kulturrevolution – haben Bücher und Zeitungen ausgedient?
 
Wissenschaftsjournalismus als Dienstleistung: Die Verstärkerplattform The Con...
Wissenschaftsjournalismus als Dienstleistung: Die Verstärkerplattform The Con...Wissenschaftsjournalismus als Dienstleistung: Die Verstärkerplattform The Con...
Wissenschaftsjournalismus als Dienstleistung: Die Verstärkerplattform The Con...
 
Social Media Newsroom (Powerpoint)
Social Media Newsroom (Powerpoint)Social Media Newsroom (Powerpoint)
Social Media Newsroom (Powerpoint)
 
Andy Artmann: Social-Media-Publishing
Andy Artmann: Social-Media-PublishingAndy Artmann: Social-Media-Publishing
Andy Artmann: Social-Media-Publishing
 
Orientierung in Öffentlichkeiten des Social Web
Orientierung in Öffentlichkeiten des Social WebOrientierung in Öffentlichkeiten des Social Web
Orientierung in Öffentlichkeiten des Social Web
 
Medienseminar TopSoft 2006
Medienseminar TopSoft 2006Medienseminar TopSoft 2006
Medienseminar TopSoft 2006
 
Media labs - Überblick
Media labs - Überblick Media labs - Überblick
Media labs - Überblick
 
Geld verdienen im Netz - Teil 4
Geld verdienen im Netz - Teil 4Geld verdienen im Netz - Teil 4
Geld verdienen im Netz - Teil 4
 
Neue Medien: Best Practice im Hochschulbereich
Neue Medien: Best Practice im HochschulbereichNeue Medien: Best Practice im Hochschulbereich
Neue Medien: Best Practice im Hochschulbereich
 
Facebook Workshop Monitoring und Analyse
Facebook Workshop Monitoring und AnalyseFacebook Workshop Monitoring und Analyse
Facebook Workshop Monitoring und Analyse
 
Web2.0 anpacken innsbruck
Web2.0 anpacken innsbruckWeb2.0 anpacken innsbruck
Web2.0 anpacken innsbruck
 
Warum Forschungseinrichtungen Social Media nutzen (sollten)
Warum Forschungseinrichtungen Social Media nutzen (sollten)Warum Forschungseinrichtungen Social Media nutzen (sollten)
Warum Forschungseinrichtungen Social Media nutzen (sollten)
 
Clubhouse, Stories & Podcasts - warum Social Media das next big thing in der ...
Clubhouse, Stories & Podcasts - warum Social Media das next big thing in der ...Clubhouse, Stories & Podcasts - warum Social Media das next big thing in der ...
Clubhouse, Stories & Podcasts - warum Social Media das next big thing in der ...
 
Stephan Ruß-Mohl - "Rückzugsgefechte des Journalismus?"
Stephan Ruß-Mohl - "Rückzugsgefechte des Journalismus?"Stephan Ruß-Mohl - "Rückzugsgefechte des Journalismus?"
Stephan Ruß-Mohl - "Rückzugsgefechte des Journalismus?"
 
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 12, "Messen, Methoden, Big Data"
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 12, "Messen, Methoden, Big Data"Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 12, "Messen, Methoden, Big Data"
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 12, "Messen, Methoden, Big Data"
 
MCM Marketing Centrum Münster-news auszug mit tui und ibm artikel april 2012
MCM Marketing Centrum Münster-news auszug mit tui und ibm artikel april 2012MCM Marketing Centrum Münster-news auszug mit tui und ibm artikel april 2012
MCM Marketing Centrum Münster-news auszug mit tui und ibm artikel april 2012
 

Mehr von Prof. Alexander Gerber

Disintermediation in Science Communication, ECSJ 2017
Disintermediation in Science Communication, ECSJ 2017Disintermediation in Science Communication, ECSJ 2017
Disintermediation in Science Communication, ECSJ 2017Prof. Alexander Gerber
 
The Emergence of Science Communication in Germany
The Emergence of Science Communication in GermanyThe Emergence of Science Communication in Germany
The Emergence of Science Communication in GermanyProf. Alexander Gerber
 
Trendstudie Wissenschaftskommunikation (Ergebnisse des Experten-Delphis)
Trendstudie Wissenschaftskommunikation (Ergebnisse des Experten-Delphis)Trendstudie Wissenschaftskommunikation (Ergebnisse des Experten-Delphis)
Trendstudie Wissenschaftskommunikation (Ergebnisse des Experten-Delphis)Prof. Alexander Gerber
 
Science & Society -- From Dissemination to Deliberation
Science & Society -- From Dissemination to DeliberationScience & Society -- From Dissemination to Deliberation
Science & Society -- From Dissemination to DeliberationProf. Alexander Gerber
 
Challenges / Trends / Solutions for Science and Innovation Communication
Challenges / Trends / Solutions for Science  and Innovation CommunicationChallenges / Trends / Solutions for Science  and Innovation Communication
Challenges / Trends / Solutions for Science and Innovation CommunicationProf. Alexander Gerber
 
Debate 2.0 -- From Peer Review to Crowd Review
Debate 2.0 -- From Peer Review to Crowd ReviewDebate 2.0 -- From Peer Review to Crowd Review
Debate 2.0 -- From Peer Review to Crowd ReviewProf. Alexander Gerber
 
Storytelling in Science / Storytelling in der Wissenschaftskommunikation
Storytelling in Science / Storytelling in der WissenschaftskommunikationStorytelling in Science / Storytelling in der Wissenschaftskommunikation
Storytelling in Science / Storytelling in der WissenschaftskommunikationProf. Alexander Gerber
 

Mehr von Prof. Alexander Gerber (13)

Gerber Reintermediation EASST 2018
Gerber Reintermediation EASST 2018Gerber Reintermediation EASST 2018
Gerber Reintermediation EASST 2018
 
Disintermediation in Science Communication, ECSJ 2017
Disintermediation in Science Communication, ECSJ 2017Disintermediation in Science Communication, ECSJ 2017
Disintermediation in Science Communication, ECSJ 2017
 
Science Debate in Germany
Science Debate in GermanyScience Debate in Germany
Science Debate in Germany
 
The Emergence of Science Communication in Germany
The Emergence of Science Communication in GermanyThe Emergence of Science Communication in Germany
The Emergence of Science Communication in Germany
 
TrendsDelhi
TrendsDelhiTrendsDelhi
TrendsDelhi
 
Trendstudie Wissenschaftskommunikation (Ergebnisse des Experten-Delphis)
Trendstudie Wissenschaftskommunikation (Ergebnisse des Experten-Delphis)Trendstudie Wissenschaftskommunikation (Ergebnisse des Experten-Delphis)
Trendstudie Wissenschaftskommunikation (Ergebnisse des Experten-Delphis)
 
HealthCom
HealthComHealthCom
HealthCom
 
DebatteWien
DebatteWienDebatteWien
DebatteWien
 
Science & Society -- From Dissemination to Deliberation
Science & Society -- From Dissemination to DeliberationScience & Society -- From Dissemination to Deliberation
Science & Society -- From Dissemination to Deliberation
 
Challenges / Trends / Solutions for Science and Innovation Communication
Challenges / Trends / Solutions for Science  and Innovation CommunicationChallenges / Trends / Solutions for Science  and Innovation Communication
Challenges / Trends / Solutions for Science and Innovation Communication
 
Debate 2.0 -- From Peer Review to Crowd Review
Debate 2.0 -- From Peer Review to Crowd ReviewDebate 2.0 -- From Peer Review to Crowd Review
Debate 2.0 -- From Peer Review to Crowd Review
 
Innovation In The Media
Innovation In The MediaInnovation In The Media
Innovation In The Media
 
Storytelling in Science / Storytelling in der Wissenschaftskommunikation
Storytelling in Science / Storytelling in der WissenschaftskommunikationStorytelling in Science / Storytelling in der Wissenschaftskommunikation
Storytelling in Science / Storytelling in der Wissenschaftskommunikation
 

Kürzlich hochgeladen

Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaOlenaKarlsTkachenko
 
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024OlenaKarlsTkachenko
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfHenning Urs
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamEus van Hove
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerMaria Vaz König
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächOlenaKarlsTkachenko
 

Kürzlich hochgeladen (6)

Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
 
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
Wohin . Akkusativ. Bewegung. Olena Karls. Rhaudefehn 2024
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
 

Journalismus 2-0

  • 1. TIME Magazine, 5th Feb 2009 (http://www.time.com/time/business/article/0,8599,1877191‐1,00.html) Wissenschaftsmedien in der Krise – Journalismus aber nicht? WissensWerte TELI‐Session Bremen, 21.11.2011 Alexander Gerber Geschäftsführer, Deutsches Forschungszentrum  Wissenschafts‐ und Innovationskommunikation  (innokomm GmbH) @InnoKomm slideshare.net/AlexanderGerber/journalismus‐20‐10244592
  • 2. Bestandsaufnahme I  Immer mehr Magazine, aber in  letzter Zeit  vor allem Line Extensions  Dadurch (automatisch?) weniger  Leser pro Titel (bei den Wissens‐ titeln besonders auffällig)  Stärkste Rückgänge dort, wo das  Internet besonders stark ist,  z.B. Sex und Pornographie >> Endlich entdeckt nun aber  auch die Wissenschaft das Web!
  • 3. Bestandsaufnahme II  Situation der freien  Jeder 10. Freie: Umsatzsteigerung Jeder 3. Freie: Umsatzeinbußen Wissenschaftsjournalisten im  Steigerung um mehr als 25%  2.44% deutschsprachigen Raum (2010) Steigerung um bis zu 25%  9.76% konstant  39.02% Verringerung um bis zu 25%  15.85% Verringerung um mehr als 25%  15.85 % keine Antwort  17.07%  Job‐Empfehlung…? PR / Marketing Fest angestellte Journalisten Forschung und Lehre / Berater Freie Journalisten
  • 4. Bestandsaufnahme III  Entwicklung in den USA Umfrage unter 493  Wissenschafts‐ journalisten (2009) Seit 1 Jahr ist der  erste automatische Sportreporter online Brumfiel, Geoff: Supplanting the old media?  Roboter‐Journalist des  In: NATURE, Vol. 458, 2009: 274‐277 Intelligent Systems  tinyurl.com/c38kp6  ‐‐ Informatics Lab der  www.nature.com/news/2009/090318/pdf/458274a.pdf Universität Tokyo
  • 5. Medien in der Krise – Journalismus nicht? Anders Themen finden…  Open Access und Scienceblogs als Fundgrube für die Recherche  zeiteffizient recherchieren (lassen) über Feeds und Alerts  Social Media Monitoring als Relevanzkriterium und Frühwarnsystem
  • 6. Medien in der Krise – Journalismus nicht? Anders Themen finden…  Open Access und Scienceblogs als Fundgrube für die Recherche  zeiteffizient recherchieren (lassen) über Feeds und Alerts  Social Media Monitoring als Relevanzkriterium und Frühwarnsystem Anders Rechercheprojekte realisieren…  Jedermann kann Themen online vorschlagen  Andere Nutzer kommentieren und ranken  Crowdfunding / Micropayments (flattr etc.)  Journalisten bieten öffentlich ihr Exposé an  Nutzer können die Recherche sponsern  Ist das avisierte Budget erreicht, beginnt der  Journalist mit der Recherche  Spot.us begutachtet Texte und kümmert sich  um die Veröffentlichung  Nutzer erhalten ggf. einen Anteil am Honorar
  • 7. Medien in der Krise – Journalismus nicht? Anders Themen finden…  Open Access und Scienceblogs als Fundgrube für die Recherche  zeiteffizient recherchieren (lassen) über Feeds und Alerts  Social Media Monitoring als Relevanzkriterium und Frühwarnsystem Anders Rechercheprojekte realisieren… ProPublica:  Erster Pulitzer‐Preis für ein   Crowdfunding / Micropayments (flattr etc.) Online‐Medium Finanziert durch Mäzene wie   Stiftungsmodelle bald auch bei uns? etwa Herbert und Marion  Sandler (10 Mio. USD p.a.)  Neue Möglichkeiten des „Fact Checkings“ für Investigation  Das „Deep Web“ ist etwa 500‐mal größer als das „Google‐Web“!
  • 8. Medien in der Krise – Journalismus nicht? Anders als Experte sichtbar werden…  Themenblog als Quintessenz der professionellen Selbstvermarktung  Computer‐Assisted‐Reporting / DDJ als neue journalistische Formate  Auch meist unrentable Distributionswege für Sichtbarkeit nutzen (Beispiel: Stockfotografie)  Experimente mit neuen Formaten: Beispiel „Audio Slideshows“ „parse & scrape“ (http://scraperwiki.com) Journalist und Blogger Matthias Eberl gewann bereits 2009 den Deutschen  Reporterpreis mit „Außen Puff – innen Hölle“. http://rufposten.de/daten/xcess Photo Direct News: Income Survey
  • 9. Medien in der Krise – Journalismus nicht? Anders als Experte sichtbar werden…  Themenblog als Quintessenz der professionellen Selbstvermarktung  Computer‐Assisted‐Reporting / DDJ als neue journalistische Formate  Auch meist unrentable Distributionswege für Sichtbarkeit nutzen (Beispiel: Stockfotografie)  Experimente mit neuen Formaten: Beispiel „Audio Slideshows“  Bleiben Watchblogs in der Wissenschaft eine akademische Fingerübung? >> Selbstverständnis als WissenschaftsJOURNALIST oder WISSENSCHAFTSjournalist? http://www.medien-doktor.de
  • 10. Medien in der Krise – Journalismus nicht? Anders als Experte sichtbar werden…  Themenblog als Quintessenz der professionellen Selbstvermarktung  Computer‐Assisted‐Reporting / DDJ als neue journalistische Formate  Auch meist unrentable Distributionswege für Sichtbarkeit nutzen (Beispiel: Stockfotografie)  Experimente mit neuen Formaten: Beispiel „Audio Slideshows“  Bleiben Watchblogs in der Wissenschaft eine akademische Fingerübung? >> Selbstverständnis als WissenschaftsJOURNALIST oder WISSENSCHAFTSjournalist?  Vom Gatekeeper zum „Content‐Kurator“? Bsp.: Seit wenigen Wochen offiziell online… Wo bleiben die deutschen Stories?  Wo die Wissenschaft?
  • 11. Ausblick a) „Weiter so“ führt zu  Bedeutungsverlust b) Neue Finanzierungs‐ modelle schaffen  künstliche Nischen c) Erneuerung trägt  Journalismus auf die  nächste Stufe www.wk‐trends.de
  • 12. …und von wegen Goldrausch: Goldrausch in Kalifornien 1848: Samuel Brennan, der angeblich erste Millionär in der Geschichte des Bundesstaates, kaufe sich  keinen eigenen Claim. Statt dessen fuhr er nach San Francisco, kaufte alle Schaufeln auf, die es in  der Stadt gab, und verbreitete die Nachricht vom großen Goldfund. Also… Suchen Sie noch  oder  http://www.pbs.org/wgbh/amex/goldrush/peopleevents/p_brannan.html schaufeln sie schon? http://www.shmoop.com/california‐gold‐rush/photo‐gold‐rush.html
  • 13. Alexander Gerber a.gerber@innokomm.eu innokomm Forschungszentrum Tel. +49 30 577 076 ‐ 141 skype: innokomm Blog: scienceblogs.de/sic Linked‐in: alexandergerber Nature Network: alex_gerber Facebook: AlexanderGerber Twitter: InnoKomm / InnoComm Xing: Alexander_Gerber3 Slideshare: AlexanderGerber Competence Site: Alexander‐Gerber Delicious: InnoComm ResearchGate: Alexander_Gerber Mendeley: alexander‐gerber