SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
The Next Big Thing! Tag 3 was kommt nach Business Process Management? © Arvetica
Agenda für heute Nachmittag ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Was ist ein Einkommensfluss? („revenue stream“)
Einkommensflüsse ANGEBOT KOSTEN- STRUKTUR KUNDEN- BEZIEHUNG KUNDEN- SEGMENTE AKTIVITÄTEN & RESSOURCEN KEY ISSUES TO SOLVE PARTNER NETZWERK EINKOMMENS- FLÜSSE VERTRIEBS- KANÄLE
Geld für Mehrwert Angebot Kunden-segment Einkommens-fluss Angebot Einkommensflüsse Kundensegmente
Welche Arten von Einkommensflüssen gibt es? ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Financial Times Zeitung Leser Kioskverkauf Leserzahlen & Werbefläche Werber Seitenverkauf Abonnements-verkauf Angebot Einkommensflüsse Kundensegmente
Rolex Uhrenverkauf HNWI Verkauf Mietlokale an attraktiven Standorten  Luxusläden Miete Angebot Einkommensflüsse Kundensegmente Händler
American Express Kreditkarte Konsumenten Jahresgebühr Merchant Accounts Geschäfte/ Verkäufer Kommission pro Transaktion Kredit-Zins Angebot Einkommensflüsse Kundensegmente
American Express: Centurion
Privatbank (Vermögensverwaltung) Vermögens-verwaltung HNWI Verwaltungs-Gebühr Advisory Gebühr Produkte Angebot Einkommensflüsse Kundensegmente aktiver HNWI Transaktionen Gebühr / Kommission
quirin bank Vermögens-verwaltung HNWI Verwaltungs-Gebühr Advisory Gebühr Produkte Angebot Einkommensflüsse Kundensegmente aktiver HNWI Transaktionen Gebühr / Kommission 20% des Anlageerfolgs
Beispiel Frischwassser/Kläranlagen Firma
Geschäftsmodell Angebot Kundensegmente Einkommensfluss Vertriebskanal Verkauf von Kläranlagen-Systeme Kanadische Minen-Betriebe Verkaufserlös Verkaufsteam
idee!
Verbesserung des Geschäftsmodells Kläranlagen-Systeme Kanadische Minen-Betriebe Einmaliger Verkaufserlös Verkaufsteam Management von Frischwasser Kanadische Minen-Betriebe Stetiger Service-Erlös Verkaufsteam
 
Gesamtheitliche Sicht Verkauf von Kläranlagen Kanadische Minen-Betriebe Einmaliger Erlös Verkaufsteam Aktivitäten Key issues Kosten Partner Kunden-Beziehung Bau von Kläranlagen Know-How Produktions-Kosten Zulieferer follow-up
Auswirkungen der Veränderung des Einkommensflusses Management von Frischwasser Kanadische Minen-Betriebe Stetiger Service-Erlös Verkaufsteam follow-up Bau von Kläranlagen Know-How Produktions-Kosten Zulieferer Aussenden Reparatur-Teams Entwicklung fehlerfreier Systeme Call Center Variable Kosten für Service
Was gibt es für Preismechanismen?
Fixpreise ,[object Object],[object Object],[object Object]
Differenzierte Preise ,[object Object],[object Object],[object Object]
Echtzeit-Marktpreise ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
YOU SA.
Ihr Einkommensmodell Segment 1 Segment 2 … Segment n Beschreibung Angebot Durschnittspreis Einkommensflüsse & Preismechanismus Wachstumsziele Einkommen
Key issues to solve
Key issues to solve ANGEBOT KOSTEN- STRUKTUR KUNDEN- BEZIEHUNG KUNDEN- SEGMENTE AKTIVITÄTEN & RESSOURCEN KEY ISSUES TO SOLVE PARTNER NETZWERK EINKOMMENS- FLÜSSE VERTRIEBS- KANÄLE
Welches sind die wichtigsten Themen, welche Sie tagtäglich lösen? ?
Welches sind die wichtigsten Themen, welche Amazon.com löst? Collaborative Filtering Key issues to solve Angebot Kundenbeziehung Vetriebskanäle Produktselektion Onlineverkauf (Bücher, Elektronik, etc.) Vertrieb Websites Produktsuche & Ergonomie IT Infrastruktur Affiliates Online Profile Vertrauens-bildung
Welches sind die wichtigsten Themen, welche American Express löst? Online Key issues to solve Angebot Kundenbeziehung Vetriebskanäle Betrugs-Management Präsenz/ Akzeptanz Vertriebs-partner Konto-management Händlerkonto-management Online Monatlicher Kontoauszug Kreditkarte Merchant Accounts Post Aussendienst Clearing
Wie kreiere ich Mehrwert? Aktivitäten und Ressourcen
Aktivitäten und Ressourcen ANGEBOT KOSTEN- STRUKTUR KUNDEN- BEZIEHUNG KUNDEN- SEGMENTE AKTIVITÄTEN & RESSOURCEN KEY ISSUES TO SOLVE PARTNER NETZWERK EINKOMMENS- FLÜSSE VERTRIEBS- KANÄLE
Value Chain [Porter (1985)]
Produkte-Differenzierung vs. Kosten ,[object Object],[object Object]
Value Shop [Stabell & Fjeldstad (1998)]
Wissenstiefe vs. Wissensspanne ,[object Object],[object Object]
Value Networks [Stabell & Fjeldstad (1998)]
Network scope vs. Service-Angebot ,[object Object],[object Object]
Die wichtigsten Aktivitäten und Ressourcen Segment 1 Segment 2 … Segment n Beschreibung Angebot Aktivitäten Ressourcen
Grob-Ansicht Aktivitäten & Ressourcen beim Apple iPod/iTunes Geschäftsmodell ?
key issues activities offer iPod prod. & softw. design hardware & software. iTUnes e-commerce brand management distribution management content distribution content & rights top brand & design. manufacturing& assembly OEM management IT infra. management designers marketing team IT team retail stores website
Wie kreiert Apple iPod/iTunes Mehrwert? value chain? value shop? value network?
Partner Netzwerke
Partner Netzwerke (inklusive Zulieferer) ANGEBOT KOSTEN- STRUKTUR KUNDEN- BEZIEHUNG KUNDEN- SEGMENTE AKTIVITÄTEN & RESSOURCEN KEY ISSUES TO SOLVE PARTNER NETZWERK EINKOMMENS- FLÜSSE VERTRIEBS- KANÄLE
(Strategische) Gründe für Partnerschaften ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Fragen, welche Sie sich bei Partnerschaften stellen müssen ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Wertschöpfungskette Private Banking (Koye 2006)
Private Banking Modelltypen im Informationszeitalter (Koye 2006)
Aktivitäten und Ressourcen
Kosten
Partner Netzwerke ANGEBOT KOSTEN- STRUKTUR KUNDEN- BEZIEHUNG KUNDEN- SEGMENTE AKTIVITÄTEN & RESSOURCEN KEY ISSUES TO SOLVE PARTNER NETZWERK EINKOMMENS- FLÜSSE VERTRIEBS- KANÄLE
Ihr Einkommensmodell Segment 1 Segment 2 … Segment n Beschreibung Angebot Key Issues to solve Aktivitäten Ressourcen Kosten
YOU SA.
You SA Segment 1 Segment 2 … Segment n Beschreibung Angebot Key issues to solve Partner Aktivitäten Ressourcen Kosten
Der Grossteil der Fotos ist von Flickr unter einer « Creative Commons » Lizens, alle Autoren sind im Kommentar der Slides vermerkt

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Update: Vorlesung BAW - Social Media Tools
Update: Vorlesung BAW - Social Media ToolsUpdate: Vorlesung BAW - Social Media Tools
Update: Vorlesung BAW - Social Media ToolsClaudia Becker
 
Social Commerce in der praktischen Umsetzung
Social Commerce in der praktischen UmsetzungSocial Commerce in der praktischen Umsetzung
Social Commerce in der praktischen UmsetzungDaniel Hoffmann
 
Bab 7-ting-5 Sejarah SPM
Bab 7-ting-5  Sejarah SPMBab 7-ting-5  Sejarah SPM
Bab 7-ting-5 Sejarah SPMnurul othman
 
SlideShare Zeitgeist 2010
SlideShare Zeitgeist 2010SlideShare Zeitgeist 2010
SlideShare Zeitgeist 2010Rashmi Sinha
 
Text features powerpoint
Text features powerpointText features powerpoint
Text features powerpointTeranden
 
Bildwörterbuch deutsch
Bildwörterbuch deutschBildwörterbuch deutsch
Bildwörterbuch deutschErich Augusto
 
Dipak ghosh's book on mamata bannerjee
Dipak ghosh's book on mamata bannerjeeDipak ghosh's book on mamata bannerjee
Dipak ghosh's book on mamata bannerjeeasholtrinomool
 
Gd&T Presentation1111
Gd&T Presentation1111Gd&T Presentation1111
Gd&T Presentation1111zuhaib ansar
 
Kapferer Model Brand Identity Prism
Kapferer Model Brand Identity PrismKapferer Model Brand Identity Prism
Kapferer Model Brand Identity Prismnitin59
 
8085 Paper Presentation slides,ppt,microprocessor 8085 ,guide, instruction set
8085 Paper Presentation slides,ppt,microprocessor 8085 ,guide, instruction set8085 Paper Presentation slides,ppt,microprocessor 8085 ,guide, instruction set
8085 Paper Presentation slides,ppt,microprocessor 8085 ,guide, instruction setSaumitra Rukmangad
 
Vorlesung Web 2.0 in der Unterrichtspraxis - Internet- und Mediennutzung im F...
Vorlesung Web 2.0 in der Unterrichtspraxis - Internet- und Mediennutzung im F...Vorlesung Web 2.0 in der Unterrichtspraxis - Internet- und Mediennutzung im F...
Vorlesung Web 2.0 in der Unterrichtspraxis - Internet- und Mediennutzung im F...Kim Kluckhohn
 
Culture (Original 2009 version)
Culture (Original 2009 version)Culture (Original 2009 version)
Culture (Original 2009 version)Reed Hastings
 
Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2
Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2
Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2ScribbleLive
 
38 gestures of body language
38 gestures of body language38 gestures of body language
38 gestures of body languagemelodeepop
 
Welding Inspection Cswip
Welding Inspection CswipWelding Inspection Cswip
Welding Inspection Cswipguest831c1e
 
Strategic Account Management Presentation
Strategic Account Management PresentationStrategic Account Management Presentation
Strategic Account Management Presentationmalleway
 
Definition and types of research
Definition and types of researchDefinition and types of research
Definition and types of researchfadifm
 

Andere mochten auch (20)

Update: Vorlesung BAW - Social Media Tools
Update: Vorlesung BAW - Social Media ToolsUpdate: Vorlesung BAW - Social Media Tools
Update: Vorlesung BAW - Social Media Tools
 
Social Commerce in der praktischen Umsetzung
Social Commerce in der praktischen UmsetzungSocial Commerce in der praktischen Umsetzung
Social Commerce in der praktischen Umsetzung
 
El modelo de la Dinámica Espiral
El modelo de la Dinámica EspiralEl modelo de la Dinámica Espiral
El modelo de la Dinámica Espiral
 
Bab 7-ting-5 Sejarah SPM
Bab 7-ting-5  Sejarah SPMBab 7-ting-5  Sejarah SPM
Bab 7-ting-5 Sejarah SPM
 
SlideShare Zeitgeist 2010
SlideShare Zeitgeist 2010SlideShare Zeitgeist 2010
SlideShare Zeitgeist 2010
 
Text features powerpoint
Text features powerpointText features powerpoint
Text features powerpoint
 
Bildwörterbuch deutsch
Bildwörterbuch deutschBildwörterbuch deutsch
Bildwörterbuch deutsch
 
Dipak ghosh's book on mamata bannerjee
Dipak ghosh's book on mamata bannerjeeDipak ghosh's book on mamata bannerjee
Dipak ghosh's book on mamata bannerjee
 
Gd&T Presentation1111
Gd&T Presentation1111Gd&T Presentation1111
Gd&T Presentation1111
 
Kapferer Model Brand Identity Prism
Kapferer Model Brand Identity PrismKapferer Model Brand Identity Prism
Kapferer Model Brand Identity Prism
 
8085 Paper Presentation slides,ppt,microprocessor 8085 ,guide, instruction set
8085 Paper Presentation slides,ppt,microprocessor 8085 ,guide, instruction set8085 Paper Presentation slides,ppt,microprocessor 8085 ,guide, instruction set
8085 Paper Presentation slides,ppt,microprocessor 8085 ,guide, instruction set
 
Vorlesung Web 2.0 in der Unterrichtspraxis - Internet- und Mediennutzung im F...
Vorlesung Web 2.0 in der Unterrichtspraxis - Internet- und Mediennutzung im F...Vorlesung Web 2.0 in der Unterrichtspraxis - Internet- und Mediennutzung im F...
Vorlesung Web 2.0 in der Unterrichtspraxis - Internet- und Mediennutzung im F...
 
Culture (Original 2009 version)
Culture (Original 2009 version)Culture (Original 2009 version)
Culture (Original 2009 version)
 
Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2
Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2
Tools & Tactics für Social Media Manager, Auflage 2
 
38 gestures of body language
38 gestures of body language38 gestures of body language
38 gestures of body language
 
Welding Inspection Cswip
Welding Inspection CswipWelding Inspection Cswip
Welding Inspection Cswip
 
Strategic Account Management Presentation
Strategic Account Management PresentationStrategic Account Management Presentation
Strategic Account Management Presentation
 
Definition and types of research
Definition and types of researchDefinition and types of research
Definition and types of research
 
What Is A Business Model
What Is A Business ModelWhat Is A Business Model
What Is A Business Model
 
Hospital management system
Hospital management systemHospital management system
Hospital management system
 

Ähnlich wie Business Model Course Day 3 (in German)

SaaS – Risiko oder Chance für Softwareanbieter?
SaaS – Risiko oder Chance für Softwareanbieter?SaaS – Risiko oder Chance für Softwareanbieter?
SaaS – Risiko oder Chance für Softwareanbieter?Uniserv
 
Vertrieb als Befähiger für dienstleistungsorientierte Geschäftsmodelle
Vertrieb als Befähiger für dienstleistungsorientierte Geschäftsmodelle Vertrieb als Befähiger für dienstleistungsorientierte Geschäftsmodelle
Vertrieb als Befähiger für dienstleistungsorientierte Geschäftsmodelle Heiko Gebauer
 
Der E-commerce Code - Differenzierung und Fokus durch neue Kennzahlen(modelle)
Der E-commerce Code - Differenzierung und Fokus durch neue Kennzahlen(modelle)Der E-commerce Code - Differenzierung und Fokus durch neue Kennzahlen(modelle)
Der E-commerce Code - Differenzierung und Fokus durch neue Kennzahlen(modelle)Mareike Doll
 
Instrumente des Innovationsmanagement
Instrumente des InnovationsmanagementInstrumente des Innovationsmanagement
Instrumente des InnovationsmanagementMichael Wegener
 
Von der Dienstleistungsstrategie zur Entwicklung von Dienstleistungen
Von der Dienstleistungsstrategie zur Entwicklung von DienstleistungenVon der Dienstleistungsstrategie zur Entwicklung von Dienstleistungen
Von der Dienstleistungsstrategie zur Entwicklung von DienstleistungenHeiko Gebauer
 
Geschäftsmodelle im Wandel: Von der Produkt- zur Dienstleistungsorientierung
Geschäftsmodelle im Wandel: Von der Produkt- zur DienstleistungsorientierungGeschäftsmodelle im Wandel: Von der Produkt- zur Dienstleistungsorientierung
Geschäftsmodelle im Wandel: Von der Produkt- zur DienstleistungsorientierungHeiko Gebauer
 
SaaS EcoSystem - Kundengewinnung in der Cloud
SaaS EcoSystem - Kundengewinnung in der CloudSaaS EcoSystem - Kundengewinnung in der Cloud
SaaS EcoSystem - Kundengewinnung in der CloudSaaS-EcoSystem
 
Web-Analyse im Marketingcontrolling
Web-Analyse im MarketingcontrollingWeb-Analyse im Marketingcontrolling
Web-Analyse im MarketingcontrollingJörg Tschauder
 
SaaS Beratung Neues Vertriebsmodell für SaaS Anbieter
SaaS Beratung Neues Vertriebsmodell für SaaS AnbieterSaaS Beratung Neues Vertriebsmodell für SaaS Anbieter
SaaS Beratung Neues Vertriebsmodell für SaaS AnbieterFrankfurt Partners
 
Frankfurt Partners SaaS Beratung
Frankfurt Partners SaaS BeratungFrankfurt Partners SaaS Beratung
Frankfurt Partners SaaS BeratungFrankfurt Partners
 
So werden Change Projekte durch agile Business Analyse beherrschbar
So werden Change Projekte durch agile Business Analyse beherrschbarSo werden Change Projekte durch agile Business Analyse beherrschbar
So werden Change Projekte durch agile Business Analyse beherrschbarmicroTOOL GmbH
 
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Strategische Optionen: Unterschiedliche Herangehe...
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Strategische Optionen: Unterschiedliche Herangehe...Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Strategische Optionen: Unterschiedliche Herangehe...
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Strategische Optionen: Unterschiedliche Herangehe...Werbeplanung.at Summit
 
Studie: Deutsche Internetauftritte und deren Potenzial für CRO
Studie: Deutsche Internetauftritte und deren Potenzial für CROStudie: Deutsche Internetauftritte und deren Potenzial für CRO
Studie: Deutsche Internetauftritte und deren Potenzial für CROPatrick Schneider
 
New Business Models in E-Commerce
New Business Models in E-CommerceNew Business Models in E-Commerce
New Business Models in E-CommerceMatthias Schrader
 
[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement
[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement
[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagementd.velop international
 
MOTOR-TALK: Neue Erkenntnisse über Kundenmeinungen mit hochmodernen Analysen...
MOTOR-TALK: Neue Erkenntnisse über Kundenmeinungen mit hochmodernen Analysen...MOTOR-TALK: Neue Erkenntnisse über Kundenmeinungen mit hochmodernen Analysen...
MOTOR-TALK: Neue Erkenntnisse über Kundenmeinungen mit hochmodernen Analysen...Jennifer Schroen
 
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der HandIT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der HandGernot Sauerborn
 
Geschäftsmodelle - Ein kurzer Überblick
Geschäftsmodelle -Ein kurzer ÜberblickGeschäftsmodelle -Ein kurzer Überblick
Geschäftsmodelle - Ein kurzer ÜberblickJörn Dinkla
 
CPOs@BPM&O 2019: Digitalisierung gelingt wenn Buzzwords verdammt werden
CPOs@BPM&O 2019: Digitalisierung gelingt wenn Buzzwords verdammt werdenCPOs@BPM&O 2019: Digitalisierung gelingt wenn Buzzwords verdammt werden
CPOs@BPM&O 2019: Digitalisierung gelingt wenn Buzzwords verdammt werdenConny Dethloff
 
Operational Excellence im eCommerce ist unsexy? Olaf Grüger, Go eCommerce
Operational Excellence im eCommerce ist unsexy? Olaf Grüger, Go eCommerceOperational Excellence im eCommerce ist unsexy? Olaf Grüger, Go eCommerce
Operational Excellence im eCommerce ist unsexy? Olaf Grüger, Go eCommerceOlaf Grueger
 

Ähnlich wie Business Model Course Day 3 (in German) (20)

SaaS – Risiko oder Chance für Softwareanbieter?
SaaS – Risiko oder Chance für Softwareanbieter?SaaS – Risiko oder Chance für Softwareanbieter?
SaaS – Risiko oder Chance für Softwareanbieter?
 
Vertrieb als Befähiger für dienstleistungsorientierte Geschäftsmodelle
Vertrieb als Befähiger für dienstleistungsorientierte Geschäftsmodelle Vertrieb als Befähiger für dienstleistungsorientierte Geschäftsmodelle
Vertrieb als Befähiger für dienstleistungsorientierte Geschäftsmodelle
 
Der E-commerce Code - Differenzierung und Fokus durch neue Kennzahlen(modelle)
Der E-commerce Code - Differenzierung und Fokus durch neue Kennzahlen(modelle)Der E-commerce Code - Differenzierung und Fokus durch neue Kennzahlen(modelle)
Der E-commerce Code - Differenzierung und Fokus durch neue Kennzahlen(modelle)
 
Instrumente des Innovationsmanagement
Instrumente des InnovationsmanagementInstrumente des Innovationsmanagement
Instrumente des Innovationsmanagement
 
Von der Dienstleistungsstrategie zur Entwicklung von Dienstleistungen
Von der Dienstleistungsstrategie zur Entwicklung von DienstleistungenVon der Dienstleistungsstrategie zur Entwicklung von Dienstleistungen
Von der Dienstleistungsstrategie zur Entwicklung von Dienstleistungen
 
Geschäftsmodelle im Wandel: Von der Produkt- zur Dienstleistungsorientierung
Geschäftsmodelle im Wandel: Von der Produkt- zur DienstleistungsorientierungGeschäftsmodelle im Wandel: Von der Produkt- zur Dienstleistungsorientierung
Geschäftsmodelle im Wandel: Von der Produkt- zur Dienstleistungsorientierung
 
SaaS EcoSystem - Kundengewinnung in der Cloud
SaaS EcoSystem - Kundengewinnung in der CloudSaaS EcoSystem - Kundengewinnung in der Cloud
SaaS EcoSystem - Kundengewinnung in der Cloud
 
Web-Analyse im Marketingcontrolling
Web-Analyse im MarketingcontrollingWeb-Analyse im Marketingcontrolling
Web-Analyse im Marketingcontrolling
 
SaaS Beratung Neues Vertriebsmodell für SaaS Anbieter
SaaS Beratung Neues Vertriebsmodell für SaaS AnbieterSaaS Beratung Neues Vertriebsmodell für SaaS Anbieter
SaaS Beratung Neues Vertriebsmodell für SaaS Anbieter
 
Frankfurt Partners SaaS Beratung
Frankfurt Partners SaaS BeratungFrankfurt Partners SaaS Beratung
Frankfurt Partners SaaS Beratung
 
So werden Change Projekte durch agile Business Analyse beherrschbar
So werden Change Projekte durch agile Business Analyse beherrschbarSo werden Change Projekte durch agile Business Analyse beherrschbar
So werden Change Projekte durch agile Business Analyse beherrschbar
 
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Strategische Optionen: Unterschiedliche Herangehe...
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Strategische Optionen: Unterschiedliche Herangehe...Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Strategische Optionen: Unterschiedliche Herangehe...
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Strategische Optionen: Unterschiedliche Herangehe...
 
Studie: Deutsche Internetauftritte und deren Potenzial für CRO
Studie: Deutsche Internetauftritte und deren Potenzial für CROStudie: Deutsche Internetauftritte und deren Potenzial für CRO
Studie: Deutsche Internetauftritte und deren Potenzial für CRO
 
New Business Models in E-Commerce
New Business Models in E-CommerceNew Business Models in E-Commerce
New Business Models in E-Commerce
 
[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement
[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement
[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement
 
MOTOR-TALK: Neue Erkenntnisse über Kundenmeinungen mit hochmodernen Analysen...
MOTOR-TALK: Neue Erkenntnisse über Kundenmeinungen mit hochmodernen Analysen...MOTOR-TALK: Neue Erkenntnisse über Kundenmeinungen mit hochmodernen Analysen...
MOTOR-TALK: Neue Erkenntnisse über Kundenmeinungen mit hochmodernen Analysen...
 
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der HandIT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
 
Geschäftsmodelle - Ein kurzer Überblick
Geschäftsmodelle -Ein kurzer ÜberblickGeschäftsmodelle -Ein kurzer Überblick
Geschäftsmodelle - Ein kurzer Überblick
 
CPOs@BPM&O 2019: Digitalisierung gelingt wenn Buzzwords verdammt werden
CPOs@BPM&O 2019: Digitalisierung gelingt wenn Buzzwords verdammt werdenCPOs@BPM&O 2019: Digitalisierung gelingt wenn Buzzwords verdammt werden
CPOs@BPM&O 2019: Digitalisierung gelingt wenn Buzzwords verdammt werden
 
Operational Excellence im eCommerce ist unsexy? Olaf Grüger, Go eCommerce
Operational Excellence im eCommerce ist unsexy? Olaf Grüger, Go eCommerceOperational Excellence im eCommerce ist unsexy? Olaf Grüger, Go eCommerce
Operational Excellence im eCommerce ist unsexy? Olaf Grüger, Go eCommerce
 

Mehr von Alexander Osterwalder

Talk with Steve Blank at true ventures
Talk with Steve Blank at true ventures Talk with Steve Blank at true ventures
Talk with Steve Blank at true ventures Alexander Osterwalder
 
#bmgen: The Story of a Bestselling Management Book
#bmgen: The Story of a Bestselling Management Book#bmgen: The Story of a Bestselling Management Book
#bmgen: The Story of a Bestselling Management BookAlexander Osterwalder
 
Business Model Camp, Hub Berkeley, CA
Business Model Camp, Hub Berkeley, CABusiness Model Camp, Hub Berkeley, CA
Business Model Camp, Hub Berkeley, CAAlexander Osterwalder
 
Business Model Foundry (using the Minimal Viable Product concept)
Business Model Foundry (using the Minimal Viable Product concept)Business Model Foundry (using the Minimal Viable Product concept)
Business Model Foundry (using the Minimal Viable Product concept)Alexander Osterwalder
 
A Business Model for Solar Energy - SunEdison
A Business Model for Solar Energy - SunEdisonA Business Model for Solar Energy - SunEdison
A Business Model for Solar Energy - SunEdisonAlexander Osterwalder
 
The Music Industry - new models (excerpt of a keynote)
The Music Industry - new models (excerpt of a keynote)The Music Industry - new models (excerpt of a keynote)
The Music Industry - new models (excerpt of a keynote)Alexander Osterwalder
 
The Music Industry - what's broken (excerpt of a keynote)
The Music Industry - what's broken (excerpt of a keynote)The Music Industry - what's broken (excerpt of a keynote)
The Music Industry - what's broken (excerpt of a keynote)Alexander Osterwalder
 
Business Models Beyond Profit - Social Entrepreneurship Lecture
Business Models Beyond Profit - Social Entrepreneurship LectureBusiness Models Beyond Profit - Social Entrepreneurship Lecture
Business Models Beyond Profit - Social Entrepreneurship LectureAlexander Osterwalder
 
Business Model Knowledge Fair, Amsterdam
Business Model Knowledge Fair, AmsterdamBusiness Model Knowledge Fair, Amsterdam
Business Model Knowledge Fair, AmsterdamAlexander Osterwalder
 
Publishing Conference: A "Guerilla" Author Perspective
Publishing Conference: A "Guerilla" Author PerspectivePublishing Conference: A "Guerilla" Author Perspective
Publishing Conference: A "Guerilla" Author PerspectiveAlexander Osterwalder
 
Business Model Knowledge Fair & Book Launch
Business Model Knowledge Fair & Book LaunchBusiness Model Knowledge Fair & Book Launch
Business Model Knowledge Fair & Book LaunchAlexander Osterwalder
 
Business Model Exercise Series : nr.1 - ideation
Business Model Exercise Series : nr.1 - ideationBusiness Model Exercise Series : nr.1 - ideation
Business Model Exercise Series : nr.1 - ideationAlexander Osterwalder
 
Business Model Example Series : Issue 2 / iPod
Business Model Example Series : Issue 2 / iPodBusiness Model Example Series : Issue 2 / iPod
Business Model Example Series : Issue 2 / iPodAlexander Osterwalder
 
Good PowerPoint Design - for business presenters
Good PowerPoint Design - for business presentersGood PowerPoint Design - for business presenters
Good PowerPoint Design - for business presentersAlexander Osterwalder
 
Business Model Example Series : Issue 1
Business Model Example Series : Issue 1Business Model Example Series : Issue 1
Business Model Example Series : Issue 1Alexander Osterwalder
 

Mehr von Alexander Osterwalder (20)

Burn Your Business Plan
Burn Your Business PlanBurn Your Business Plan
Burn Your Business Plan
 
Talk with Steve Blank at true ventures
Talk with Steve Blank at true ventures Talk with Steve Blank at true ventures
Talk with Steve Blank at true ventures
 
#bmgen: The Story of a Bestselling Management Book
#bmgen: The Story of a Bestselling Management Book#bmgen: The Story of a Bestselling Management Book
#bmgen: The Story of a Bestselling Management Book
 
Lift11 Presentation
Lift11 PresentationLift11 Presentation
Lift11 Presentation
 
Creating Start-Up Success
Creating Start-Up SuccessCreating Start-Up Success
Creating Start-Up Success
 
Business Model Camp, Hub Berkeley, CA
Business Model Camp, Hub Berkeley, CABusiness Model Camp, Hub Berkeley, CA
Business Model Camp, Hub Berkeley, CA
 
Business Model Foundry (using the Minimal Viable Product concept)
Business Model Foundry (using the Minimal Viable Product concept)Business Model Foundry (using the Minimal Viable Product concept)
Business Model Foundry (using the Minimal Viable Product concept)
 
A Business Model for Solar Energy - SunEdison
A Business Model for Solar Energy - SunEdisonA Business Model for Solar Energy - SunEdison
A Business Model for Solar Energy - SunEdison
 
Business Model Canvas Poster V.1.0
Business Model Canvas Poster V.1.0Business Model Canvas Poster V.1.0
Business Model Canvas Poster V.1.0
 
The Music Industry - new models (excerpt of a keynote)
The Music Industry - new models (excerpt of a keynote)The Music Industry - new models (excerpt of a keynote)
The Music Industry - new models (excerpt of a keynote)
 
The Music Industry - what's broken (excerpt of a keynote)
The Music Industry - what's broken (excerpt of a keynote)The Music Industry - what's broken (excerpt of a keynote)
The Music Industry - what's broken (excerpt of a keynote)
 
Business Models Beyond Profit - Social Entrepreneurship Lecture
Business Models Beyond Profit - Social Entrepreneurship LectureBusiness Models Beyond Profit - Social Entrepreneurship Lecture
Business Models Beyond Profit - Social Entrepreneurship Lecture
 
Business Model Knowledge Fair, Amsterdam
Business Model Knowledge Fair, AmsterdamBusiness Model Knowledge Fair, Amsterdam
Business Model Knowledge Fair, Amsterdam
 
Publishing Conference: A "Guerilla" Author Perspective
Publishing Conference: A "Guerilla" Author PerspectivePublishing Conference: A "Guerilla" Author Perspective
Publishing Conference: A "Guerilla" Author Perspective
 
Business Model Knowledge Fair & Book Launch
Business Model Knowledge Fair & Book LaunchBusiness Model Knowledge Fair & Book Launch
Business Model Knowledge Fair & Book Launch
 
Business Model Exercise Series : nr.1 - ideation
Business Model Exercise Series : nr.1 - ideationBusiness Model Exercise Series : nr.1 - ideation
Business Model Exercise Series : nr.1 - ideation
 
Business Model Example Series : Issue 2 / iPod
Business Model Example Series : Issue 2 / iPodBusiness Model Example Series : Issue 2 / iPod
Business Model Example Series : Issue 2 / iPod
 
Good PowerPoint Design - for business presenters
Good PowerPoint Design - for business presentersGood PowerPoint Design - for business presenters
Good PowerPoint Design - for business presenters
 
Business Model Example Series : Issue 1
Business Model Example Series : Issue 1Business Model Example Series : Issue 1
Business Model Example Series : Issue 1
 
Book Chunk Project - prototype
Book Chunk Project - prototypeBook Chunk Project - prototype
Book Chunk Project - prototype
 

Business Model Course Day 3 (in German)

  • 1. The Next Big Thing! Tag 3 was kommt nach Business Process Management? © Arvetica
  • 2.
  • 3. Was ist ein Einkommensfluss? („revenue stream“)
  • 4. Einkommensflüsse ANGEBOT KOSTEN- STRUKTUR KUNDEN- BEZIEHUNG KUNDEN- SEGMENTE AKTIVITÄTEN & RESSOURCEN KEY ISSUES TO SOLVE PARTNER NETZWERK EINKOMMENS- FLÜSSE VERTRIEBS- KANÄLE
  • 5. Geld für Mehrwert Angebot Kunden-segment Einkommens-fluss Angebot Einkommensflüsse Kundensegmente
  • 6.
  • 7. Financial Times Zeitung Leser Kioskverkauf Leserzahlen & Werbefläche Werber Seitenverkauf Abonnements-verkauf Angebot Einkommensflüsse Kundensegmente
  • 8. Rolex Uhrenverkauf HNWI Verkauf Mietlokale an attraktiven Standorten Luxusläden Miete Angebot Einkommensflüsse Kundensegmente Händler
  • 9. American Express Kreditkarte Konsumenten Jahresgebühr Merchant Accounts Geschäfte/ Verkäufer Kommission pro Transaktion Kredit-Zins Angebot Einkommensflüsse Kundensegmente
  • 11. Privatbank (Vermögensverwaltung) Vermögens-verwaltung HNWI Verwaltungs-Gebühr Advisory Gebühr Produkte Angebot Einkommensflüsse Kundensegmente aktiver HNWI Transaktionen Gebühr / Kommission
  • 12. quirin bank Vermögens-verwaltung HNWI Verwaltungs-Gebühr Advisory Gebühr Produkte Angebot Einkommensflüsse Kundensegmente aktiver HNWI Transaktionen Gebühr / Kommission 20% des Anlageerfolgs
  • 14. Geschäftsmodell Angebot Kundensegmente Einkommensfluss Vertriebskanal Verkauf von Kläranlagen-Systeme Kanadische Minen-Betriebe Verkaufserlös Verkaufsteam
  • 15. idee!
  • 16. Verbesserung des Geschäftsmodells Kläranlagen-Systeme Kanadische Minen-Betriebe Einmaliger Verkaufserlös Verkaufsteam Management von Frischwasser Kanadische Minen-Betriebe Stetiger Service-Erlös Verkaufsteam
  • 17.  
  • 18. Gesamtheitliche Sicht Verkauf von Kläranlagen Kanadische Minen-Betriebe Einmaliger Erlös Verkaufsteam Aktivitäten Key issues Kosten Partner Kunden-Beziehung Bau von Kläranlagen Know-How Produktions-Kosten Zulieferer follow-up
  • 19. Auswirkungen der Veränderung des Einkommensflusses Management von Frischwasser Kanadische Minen-Betriebe Stetiger Service-Erlös Verkaufsteam follow-up Bau von Kläranlagen Know-How Produktions-Kosten Zulieferer Aussenden Reparatur-Teams Entwicklung fehlerfreier Systeme Call Center Variable Kosten für Service
  • 20. Was gibt es für Preismechanismen?
  • 21.
  • 22.
  • 23.
  • 25. Ihr Einkommensmodell Segment 1 Segment 2 … Segment n Beschreibung Angebot Durschnittspreis Einkommensflüsse & Preismechanismus Wachstumsziele Einkommen
  • 26. Key issues to solve
  • 27. Key issues to solve ANGEBOT KOSTEN- STRUKTUR KUNDEN- BEZIEHUNG KUNDEN- SEGMENTE AKTIVITÄTEN & RESSOURCEN KEY ISSUES TO SOLVE PARTNER NETZWERK EINKOMMENS- FLÜSSE VERTRIEBS- KANÄLE
  • 28. Welches sind die wichtigsten Themen, welche Sie tagtäglich lösen? ?
  • 29. Welches sind die wichtigsten Themen, welche Amazon.com löst? Collaborative Filtering Key issues to solve Angebot Kundenbeziehung Vetriebskanäle Produktselektion Onlineverkauf (Bücher, Elektronik, etc.) Vertrieb Websites Produktsuche & Ergonomie IT Infrastruktur Affiliates Online Profile Vertrauens-bildung
  • 30. Welches sind die wichtigsten Themen, welche American Express löst? Online Key issues to solve Angebot Kundenbeziehung Vetriebskanäle Betrugs-Management Präsenz/ Akzeptanz Vertriebs-partner Konto-management Händlerkonto-management Online Monatlicher Kontoauszug Kreditkarte Merchant Accounts Post Aussendienst Clearing
  • 31. Wie kreiere ich Mehrwert? Aktivitäten und Ressourcen
  • 32. Aktivitäten und Ressourcen ANGEBOT KOSTEN- STRUKTUR KUNDEN- BEZIEHUNG KUNDEN- SEGMENTE AKTIVITÄTEN & RESSOURCEN KEY ISSUES TO SOLVE PARTNER NETZWERK EINKOMMENS- FLÜSSE VERTRIEBS- KANÄLE
  • 34.
  • 35. Value Shop [Stabell & Fjeldstad (1998)]
  • 36.
  • 37. Value Networks [Stabell & Fjeldstad (1998)]
  • 38.
  • 39. Die wichtigsten Aktivitäten und Ressourcen Segment 1 Segment 2 … Segment n Beschreibung Angebot Aktivitäten Ressourcen
  • 40. Grob-Ansicht Aktivitäten & Ressourcen beim Apple iPod/iTunes Geschäftsmodell ?
  • 41. key issues activities offer iPod prod. & softw. design hardware & software. iTUnes e-commerce brand management distribution management content distribution content & rights top brand & design. manufacturing& assembly OEM management IT infra. management designers marketing team IT team retail stores website
  • 42. Wie kreiert Apple iPod/iTunes Mehrwert? value chain? value shop? value network?
  • 44. Partner Netzwerke (inklusive Zulieferer) ANGEBOT KOSTEN- STRUKTUR KUNDEN- BEZIEHUNG KUNDEN- SEGMENTE AKTIVITÄTEN & RESSOURCEN KEY ISSUES TO SOLVE PARTNER NETZWERK EINKOMMENS- FLÜSSE VERTRIEBS- KANÄLE
  • 45.
  • 46.
  • 48. Private Banking Modelltypen im Informationszeitalter (Koye 2006)
  • 51. Partner Netzwerke ANGEBOT KOSTEN- STRUKTUR KUNDEN- BEZIEHUNG KUNDEN- SEGMENTE AKTIVITÄTEN & RESSOURCEN KEY ISSUES TO SOLVE PARTNER NETZWERK EINKOMMENS- FLÜSSE VERTRIEBS- KANÄLE
  • 52. Ihr Einkommensmodell Segment 1 Segment 2 … Segment n Beschreibung Angebot Key Issues to solve Aktivitäten Ressourcen Kosten
  • 54. You SA Segment 1 Segment 2 … Segment n Beschreibung Angebot Key issues to solve Partner Aktivitäten Ressourcen Kosten
  • 55. Der Grossteil der Fotos ist von Flickr unter einer « Creative Commons » Lizens, alle Autoren sind im Kommentar der Slides vermerkt

Hinweis der Redaktion

  1. http://www.flickr.com/photos/28481088@N00/864448028/ Creative Commons – Attribution License tanakawho