Das Geheimnis wie Sie Ihre Angst vor dem
Zahnarztbesuch zu 100% in den Griff bekommen … mit
Lachgas
by sachakarmoll | on A...
Schmerzempfindlichkeit sinkt und das Zeitgefühl suggeriert eine deutlich kürzere
Behandlungsdauer, als sie tatsächlich ist...
Keramikrestaurationen für komfortablen Zahnersatz in seinem praxiseigenen zahntechnischen
Labor. Zu seinen außergewöhnlich...
Spezialofens (Sinterofens), seitdem stellen wir vollkeramische Kronen und Brücken vollständig im Eigenlabor her.
Ferner Er...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Das Geheimnis wie Sie Ihre Angst vor dem Zahnarztbesuch zu 100% in den Griff bekommen … mit Lachgas

120 Aufrufe

Veröffentlicht am

Seine Patienten wissen und genießen es schon lange: Die zertifizierte Lachgas – Praxis von Zahnarzt Sacha Karmoll bietet Patienten einen einzigartigen Behandlungskomfort.

Eine überwältigende Mehrheit der Bevölkerung empfindet Angstgefühle auf dem Zahnarztstuhl, manche bereits sogar bei dem bloßen Gedanken an einen Dentisten. Seien es nun eigene unangenehme, schlechte oder gar traumatische Erfahrungen oder seien es Horrorgeschichten von Verwandten oder guten Freunden: Den Zahnarzt sehen viele Menschen am liebsten von hinten.

Das ist eigentlich sehr schade. Gerade heutzutage, im 21. Jahrhundert, verfügen Zahnärzte über viele Möglichkeiten, die Menschen, welche sich ihnen anvertrauen, sowohl zahnmedizinisch und zahntechnisch auf höchstem Niveau zu behandeln (wofür wir Deutschen übrigens weltweit beneidet werden), als auch schmerzfrei und durchaus angenehm zu versorgen.

Zahnarzt Sacha Karmoll der Zahnarztpraxis Freudenstadt ist sehr stolz darauf, als zertifizierte Lachgas- Praxis seinen Patient(inn)en einen Behandlungskomfort anbieten zu können, der auf andere Weise eben nicht möglich ist.

Stellen Sie sich einmal vor, dass Sie von jetzt an völlig entspannt und relaxt zum Zahnarzt gehen können, sich nach einer kurzen Erfrischung völlig locker auf den Behandlungsstuhl setzen und nach gefühlten 20 Minuten wieder topfit und gut gelaunt das Sprechzimmer verlassen …

Stellen Sie sich desweiteren vor, dass Ihr Würgreiz während einer Zahnbehandlung, der Sie bisher immer so fürchterlich gequält hat und der größere Behandlungen weiter hinten im Mund bisher immer vereitelt hat, einfach nicht mehr da wäre…

Und es ist so einfach: Die Patient(inn)en von Zahnarzt Sacha Karmoll atmen eine Mischung aus purem Sauerstoff und Lachgas ein. Die sich jetzt unmittelbar entspannenden Muskeln sorgen für ein angenehm träges Gefühl, genau wie kurz vor dem Einschlafen. Die Patient(inn)en bleiben jedoch voll ansprechbar und sind jederzeit Herr ihrer Sinne. Der Würgreiz ist aufgehoben, die Schmerzempfindlichkeit sinkt und das Zeitgefühl suggeriert eine deutlich kürzere Behandlungsdauer, als sie tatsächlich ist.

Natürlich wird Herrn Karmoll auch folgende Frage gestellt: „Ist diese Behandlung denn auch sicher?“

„Das können wir Ihnen versichern“, so Herr Karmoll. „Sicherheit hat bei uns allerhöchste Priorität!“

Stickoxydul, der chemische Fachbegriff für Lachgas, ist ein nicht reizendes und auch nicht allergenes Gas. Schon im 19. Jahrhundert wurde seine beruhigende und entspannende Wirkung entdeckt. Es wurde und wird bis heute millionenfach angewendet und hat sich bewährt.

Die Analgosedierung beim Zahnarzt mittels Lachgas – so die korrekte Fachbezeichnung – weist gegenüber einer Sanierung in Vollnarkose, also der vollständigen Betäubung beim Zahnarzt, keine nennenswerten Risiken auf. „Wir müssten schon sehr überdosieren, um eine euphorisierende Wirkung auszulösen, was mit dem in unserer Praxis eingesetzten Gerät unmöglich ist.“, so Zahnarzt Sacha Karmoll

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
120
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Das Geheimnis wie Sie Ihre Angst vor dem Zahnarztbesuch zu 100% in den Griff bekommen … mit Lachgas

  1. 1. Das Geheimnis wie Sie Ihre Angst vor dem Zahnarztbesuch zu 100% in den Griff bekommen … mit Lachgas by sachakarmoll | on August 29, 2013 Seine Patienten wissen und genießen es schon lange: Die zertifizierte Lachgas – Praxis von Zahnarzt Sacha Karmoll bietet Patienten einen einzigartigen Behandlungskomfort. Eine überwältigende Mehrheit der Bevölkerung empfindet Angstgefühle auf dem Zahnarztstuhl, manche bereits sogar bei dem bloßen Gedanken an einen Dentisten. Seien es nun eigene unangenehme, schlechte oder gar traumatische Erfahrungen oder seien es Horrorgeschichten von Verwandten oder guten Freunden: Den Zahnarzt sehen viele Menschen am liebsten von hinten. Das ist eigentlich sehr schade. Gerade heutzutage, im 21. Jahrhundert, verfügen Zahnärzte über viele Möglichkeiten, die Menschen, welche sich ihnen anvertrauen, sowohl zahnmedizinisch und zahntechnisch auf höchstem Niveau zu behandeln (wofür wir Deutschen übrigens weltweit beneidet werden), als auch schmerzfrei und durchaus angenehm zu versorgen. Zahnarzt Sacha Karmoll der Zahnarztpraxis Freudenstadt ist sehr stolz darauf, als zertifizierte Lachgas- Praxis seinen Patient(inn)en einen Behandlungskomfort anbieten zu können, der auf andere Weise eben nicht möglich ist. Stellen Sie sich einmal vor, dass Sie von jetzt an völlig entspannt und relaxt zum Zahnarzt gehen können, sich nach einer kurzen Erfrischung völlig locker auf den Behandlungsstuhl setzen und nach gefühlten 20 Minuten wieder topfit und gut gelaunt das Sprechzimmer verlassen … Stellen Sie sich desweiteren vor, dass Ihr Würgreiz während einer Zahnbehandlung, der Sie bisher immer so fürchterlich gequält hat und der größere Behandlungen weiter hinten im Mund bisher immer vereitelt hat, einfach nicht mehr da wäre… Und es ist so einfach: Die Patient(inn)en von Zahnarzt Sacha Karmoll atmen eine Mischung aus purem Sauerstoff und Lachgas ein. Die sich jetzt unmittelbar entspannenden Muskeln sorgen für ein angenehm träges Gefühl, genau wie kurz vor dem Einschlafen. Die Patient(inn)en bleiben jedoch voll ansprechbar und sind jederzeit Herr ihrer Sinne. Der Würgreiz ist aufgehoben, die
  2. 2. Schmerzempfindlichkeit sinkt und das Zeitgefühl suggeriert eine deutlich kürzere Behandlungsdauer, als sie tatsächlich ist. Natürlich wird Herrn Karmoll auch folgende Frage gestellt: „Ist diese Behandlung denn auch sicher?“ „Das können wir Ihnen versichern“, so Herr Karmoll. „Sicherheit hat bei uns allerhöchste Priorität!“ Stickoxydul, der chemische Fachbegriff für Lachgas, ist ein nicht reizendes und auch nicht allergenes Gas. Schon im 19. Jahrhundert wurde seine beruhigende und entspannende Wirkung entdeckt. Es wurde und wird bis heute millionenfach angewendet und hat sich bewährt. Die Analgosedierung beim Zahnarzt mittels Lachgas – so die korrekte Fachbezeichnung – weist gegenüber einer Sanierung in Vollnarkose, also der vollständigen Betäubung beim Zahnarzt, keine nennenswerten Risiken auf. „Wir müssten schon sehr überdosieren, um eine euphorisierende Wirkung auszulösen, was mit dem in unserer Praxis eingesetzten Gerät unmöglich ist.“, so Zahnarzt Sacha Karmoll Nur ein geschultes und zertifiziertes Team, wie Sie es in der Zahnarztpraxis Freudenstadt vorfinden, ist außerdem berechtigt, Patienten Lachgas inhalieren zu lassen. Die Patienten werden qualifiziert sediert. Zahnarztpraxis Freudenstadt Zahnarzt Sacha Karmoll Loßburger Straße 21 72250 Freudenstadt Telefon: 07441 / 7395 Fax: 07441 / 85498 E-Mail: karmoll@akupunktur-arzt.de URL: www.zahnarztpraxis-freudenstadt.de Moderne Technik, regelmäßige Fortbildungen und der Blick auf aktuelle Entwicklungen der Zahnforschung: Die Zahnarztpraxis Freudenstadt tut alles für eine fachkundige Behandlung. Eine entspannte Atmosphäre in der Zahnarztpraxis, einen freundlichen und sehr aufmerksamen Service und eine angemessene Prise Humor wird dabei für selbstverständlich gehalten. Herr Zahnarzt Sacha Karmoll absolvierte sein Staatsexamen 1998 und leitet seit 2003 seine eigene Praxis in Freudenstadt als selbständiger und freiberuflicher Zahnarzt. Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten zählen Akupunktur, Parodontologie und computergestützte
  3. 3. Keramikrestaurationen für komfortablen Zahnersatz in seinem praxiseigenen zahntechnischen Labor. Zu seinen außergewöhnlichen Behandlungsmöglichkeiten zählen u.a. gaumenfreie Teleskopprothesen, die Ozontherapie gegen Zahnzerstörung sowie Cerec-Inlays und Cerec- Teilkronen. 2009 bis 2011 erfolgt der Ausbau des Angebotsspektrums seines praxiseigenen zahntechnischen Labors: Anschaffung eines Spezialofens (Sinterofens), seitdem werden vollkeramische Kronen und Brücken vollständig im Eigenlabor hergestellt. This entry was posted in Lachgas, Zahnarztpraxis Freudenstadt Tags: Cerec-Brücke, Cerec-Inlay, Cerec-Teilkronen, Lachgas, Lachgasbehandlung, Lachgaspraxis, Sacha Karmoll, Zahnarzt Freudenstadt, zertifizierte Lachgas-Praxis « Previous Post Next Post » About The Author: sachakarmoll Liebe Besucherin, lieber Besucher, ich freue mich aufrichtig, Sie auf meiner Website begrüßen zu dürfen. Ich bin stets bemüht, Sie via Internet schon so ausführlich wie nur möglich vorab zu informieren und Ihnen immer wieder Aktuelles auf Ihrem Bildschirm zu präsentieren. Deshalb an dieser Stelle kurz einige Informationen auch über mich und über mein Team. Jahrgang 1970, Staatsexamen 1998. 1998-2000 Vorbereitungsassistent, 2001-2002 in Gemeinschaftspraxis tätig. Seit 2003 leite ich meine Praxis in Freudenstadt als selbstständiger und freiberuflicher Zahnarzt. Von Anfang an konsequenter Auf- und Ausbau der Prophylaxe, der Parodontal-Therapie und hochwertigen Zahnersatzes in meinem praxiseigenen zahntechnischen Labor. Ebenfalls von Anfang an Mitglied in der “Zahnärztevereinigung Freudenstadt und Horb”. Seit Mitte 2003 Erweiterung des Prophylaxe- Angebots um Ozon. Ende 2003 richtete ich mein Praxislabor auf Vollkeramik aus, d.h., dass ich in meiner Praxis fast ausschließlich Kronen und Brücken in reinster Vollkeramik einsetze. Außerdem seit diesem Jahr Erfahrungen mit CEREC-Inlays und CEREC-Teilkronen im direkten Verfahren, also Präparation, optischer Abdruck und Einkleben solcher Inlays in nur einer einzigen Sitzung. 2004 Aufnahme der Bioresonanztherapie in mein Behandlungsspektrum, Aufbau des komplementärmedizinischen Behandlungszweiges meiner Praxis. 2004 und 2005 modulare Fortbildung im Bereich Parodontologie, geleitet von Prof. Dr. Jörg W. Kleinfelder , Radboud Universität Nimwegen. 2004 bis 2006 modulare Fortbildung in Körper- und Ohrakupunktur. Leitung: Prof. Dr. Frank Bahr, Leiter der Deutschen Akademie für Akupunktur und Aurikolumedizin DAAM. Seit 2006 diplomierter Akupunktur-Zahnarzt. Seit Juni 2009 Aufbau dieses Internet(z)-Auftrittes. Hiermit wird meine Philosophie, meine Patienten – und solche, die es werden wollen – bereits im Vorfeld so ausführlich wie nötig und sinnvoll zu informieren, konsequent fortgeführt. Dies dient letztlich auch dazu, Ängste oder Vorbehalte abzubauen. 2009 bis 2011 Ausbau des Angebotsspektrums meines praxiseigenen zahntechnischen Labors: Anschaffung eines
  4. 4. Spezialofens (Sinterofens), seitdem stellen wir vollkeramische Kronen und Brücken vollständig im Eigenlabor her. Ferner Erweiterung der Infrastuktur zur professionellen Herstellung kostengünstiger Stahlarbeiten. 2010 Erweiterung unserer Webpräsenz um zwei neue Themenseiten: www.bohren-muss-nicht-sein.de und www.mein- zahnfleisch-ist-gesund.de . Ferner völlige Neugestaltung von www.zahnarztpraxis-freudenstadt.de . Dezember 2010 Start meines Facebook Auftrittes www.facebook.com/zahnarzt.freudenstadt . Zweck: Aktuelle Informationen aus der Praxis und der Zahnmedizin so zentral wie nur möglich zu platzieren, kein umständliches Springen zwischen den einzelnen Websites meiner Praxis mehr nötig. Januar und Februar 2011 sechstägige curriculare Fortbildung zum Thema “Ganzheitliche Parodontologie, komplementäre Medizin und Naturheilkunde” unter der Leitung von Professor Doktor Jörg W. Kleinfelder, Radboud Universität Nimwegen. Dezember 2011: Start unserer Seite www.ihr-zahnarzt-mit-herz.de . Hier lernen Sie mein Team und unsere Philosophie kennen, ferner können Sie bereits virtuell in unsere Praxis hineinschnuppern. Diese Seite ist auch ab sofort unsere Kontaktseite für Sie, wenn Sie per E-Post uns eine Nachricht senden wollen

×