Web 2.0 und E-Learning kurze Einführung

559 Aufrufe

Veröffentlicht am

Kurze EInführung im Rahmen der eTEACHiNG-Weiterbildung am 06.07.2012

0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
559
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Web 2.0 und E-Learning kurze Einführung

  1. 1. Web 2.0 und E-Learning kurze Einführung● Was bedeutet Web 2.0?● (Wie) Kann das Web 2.0 für E-Learning genutzt werden?
  2. 2. Was ist das "Web 2.0"? ● Anfang 2000er: Begriff für die nächste "Version" von Internet-Technologie und Geschäftsmodellen nach dem Platzen der Dot-Com-Blase (Tim OReilly "Web 2.0 Conference") ● Eine neue Sicht- und Nutzungsweise des Internet● Von der "Informationsplattform" zum "Mitmachweb" ● in jüngster Zeit auch "Social Web" / "Social Media"
  3. 3. Merkmale des Web 2.0● User Generated Content ● Die NutzerInnen erstellen Inhalte oder machen diese verfügbar (z.B. Blogs, Videoportale)● Soziale Medien ● Persönliche Webseiten, Vernetzung, Kommunikation und Kooperation (z.B. Soziale Netzwerke, Social Bookmarks, Kollaboratives Schreiben)● Cloud / "Software als Service" ● Anwendungen (Kalender, Textbearbeitung) werden "im Internet" genutzt. Meist mit der Option der Vernetzung verknüpft (Wiki, Filesharing)
  4. 4. Was ist das Neue an der Web 2.0- Erfahrung?● Das Web wird zum sozialen Raum. On- und offline durchdringen sich● Begriffe und Abgrenzungen geraten in Bewegung Produzent – Konsument Privatheit – Öffentlichkeit Autonomie – "Netz-Bewußtsein"* * Howard Rheingold in "Wie hat das Internet Ihr Denken verändert?"
  5. 5. Wichtig: Zwischen Software und Unternehmen unterscheiden● "Its a cliché but worth repeating: if youre not paying for it, youre arent the customer, youre the product." (Adrian Short im Guardian 27.09.2011) ● Soziale Netzwerke -> Facebook, Xing, LinkedIn, ResearchGate ● Videoportale -> Youtube, Vimeo ● Blogs -> Wordpress, Edublog, Blogger
  6. 6. Web 2.0 und E-Learning● Web 2.0 Dienste erleichtern bzw. ermöglichen ● Kollaborative Text- und Artefaktproduktion ● Wiki, Etherpad ● Vernetzte Formen von Wissensgenerierung und -management sind möglich ● Filesharing, Dateimanagement ● Social Bookmarking und Annotation ● erweiterte Präsentationsformen und Medienformate (Ressourcen, Arbeitsergebnisse) ● Blog, Videocast ● Unterhalt von Kommunikationsnetzwerken ● Soziale Netzwerke
  7. 7. Web 2.0 Dienste die im E- Learning eingesetzt werden● Filesharing, Dateimanagement● Arbeitsorganisation, Terminplanung● Social Bookmarking und Annotation● Blog, Videocast

×