Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Nachfolge-Studie KMU Schweiz

770 Aufrufe

Veröffentlicht am

Unternehmungen mit einer potenziell offenen Nachfolgeregelung, 1.10.2014.
Quelle: Bisnode

Veröffentlicht in: Daten & Analysen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Nachfolge-Studie KMU Schweiz

  1. 1. BISNODE D&B SCHWEIZ AG Grossmattstrasse 9 | 8902 Urdorf | Telefon: +41 44 735 61 11 | Fax: +41 44 735 61 61 www.bisnode.ch | info.ch@bisnode.com Unternehmungen mit einer potenziell offenen Nachfolgeregelung, 1.10.2014
  2. 2. Rechtsform Firmen Total ausgewertet Von der Nachfolge- problematik nicht betroffen Von der Nachfolge- problematik betroffen Betroffene Firmen in % Aktiengesellschaft 192'560 168'030 24'530 12.7% Einzelfirma 154'657 125'062 29'595 19.1% Gesellschaft m.b.H. 147'220 138'651 8'569 5.8% Kollektivgesellschaft 11'619 10'822 797 6.9% Kommanditgesellschaft 1'860 1'613 247 13.3% TOTAL 507'916 444'178 63'738 12.5%
  3. 3. Region Firmen Total ausgewertet Von der Nachfolge- problematik nicht betroffen Von der Nachfolge- problematik betroffen Betroffene Firmen in % Tessin 31'964 28'500 3'464 10.8% Zentralschweiz 71'958 63'895 8'063 11.2% Zürich 87'302 76'979 10'323 11.8% Genferseeregion 97'745 86'129 11'616 11.9% Ostschweiz 71'127 61'693 9'434 13.3% Espace Mittelland 90'904 78'142 12'762 14.0% Nordwestschweiz 56'916 48'840 8'076 14.2% TOTAL 507'916 444'178 63'738 12.5%
  4. 4. Branche Von Nachfolge- problematik betroffene Firmen in % Informatikdienstleistungen 7.6% Gastgewerbe 10.0% Unternehmensdienstleistungen 10.2% Holding und Investitionsgesellschaften 10.3% Präzisionsinstrumente und Uhren 10.6% Personalvermittlung 11.1% Finanzen und Versicherungen 11.6% Baugewerbe 12.3% Landverkehr und Logistik 12.4% Chemische Industrie und Pharma 12.5% Grosshandel 12.7% Handwerk 12.9% Textil- und Bekleidungsindustrie 13.5% Maschinenbau 14.0% Holz- und Möbelindustrie 14.2% Unternehmens- und Steuerberatung 14.3% Autogewerbe 15.1% Architekturbüros 15.4% Einzelhandel 15.8% Immobilienmakler und -verwaltungen 16.8% Druck- und Verlagsgewerbe 18.1%
  5. 5. 1 Art der Übergabe Anteil der Übergaben (in Prozent) Dauer der Übergaben (in Jahren) FBO (familienintern) 41% 6.6 MBO (unternehmensintern) 19% 3.3 MBI (unternehmensextern) 40% 1.6

×