2aid.org Deutscher Kinder-und Jugendhilfetag

940 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation zum Kinder- und Jugendhilfetag, Stuttgart am 08.06.2011

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
940
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • 2aid.org Deutscher Kinder-und Jugendhilfetag

    1. 1. 2aid.org:Mit Social Media zum gesellschaftlichen Engagement Petra Borrmann petra.borrmann@2aid.org www.2aid.org 08.06.2011 #DJHT #Stuttgart
    2. 2. Die Story hinter 2aid.org: Anna: "Was kann ich gegen globale Armut tun?" gegründet Juli 2009 Warum Social Media?"Heutzutage steht einem mit Social Networking im Internet quasidie gesamte Welt offen" Kostenfreie Kommunikation mit Potential viele Menschen zu erreichen
    3. 3. Unterstützung finden via facebook & twitter: Suche nach: A) Online-Volonteers und Teammitgliedern B) Fachkräfte & Experten, die strategisch beraten
    4. 4. Heute: 13 ehrenamtliche Teammitglieder & Unterstützung von NPOs, Experten und Agenturen,z.Bsp UMCC, denkwerk, Arche NoVA
    5. 5. Ergebnis des Engagements:• facebook: ca. 11.000 fans• twitter: ca. 1900 follower• gebaute Brunnen:• Pressemeldungen: (Bild, BZ, Welt, FürSie, Glamour...)
    6. 6. Wie nutzen wir Social Media? • Fundraising • Partizipation • Online-Volunteering
    7. 7. Fundraising Facebookmyaid
    8. 8. Community
    9. 9. PartizipationCommunity kann über Social Media bei 2aid.org mitentscheiden
    10. 10. Online-Volunteering• Definition: „is a term describing a volunteer who completes tasks, in whole or in part, offsite from the organization being assisted, using the Internet and a home, school, telecenter or work computer or other Internet-connected device, such as a PDAs or smartphone“ (wikipedia)• kurz: Engagement übers Internet
    11. 11. A) Botschafter für unsere Organisation...uns einen Tweet schenken ...im Social Web für uns Flagge zeigen
    12. 12. B) Unterstützer können uns punktuell unterstützen
    13. 13. C)
    14. 14. Danke!www.slideshare.net/2aidorg Petra Borrmann petra.borrmann@2aid.org www.2aid.org

    ×